Google schmeißt IE6 Nutzer raus

Jeder der diese Seite einmal mit dem IE5 oder IE6 angesurft hat, weiß genau warum ich mich darüber freue. Ebenso Jeder Programmierer.

Sehr gut finde ich die Grafik hier:
websign

Endlich kommt es zu dem, was ich mir seit bestimmt 2 Jahren wünsche. Der Internet Explorer 6 soll nicht mehr von Google unterstützt werden, so tgdaily. Surft man mit dem IE6 in den Google-Services wie GoogleMail & co erhält man den netten Hinweis, doch bitte auf IE 7, Safari, Firefox oder Chrome umzusteigen. Einen Downloadlink gibt es aber nur zum Chrome & Firefox. Da ist Google sparsam und will ja nichts an Apple und vor allem Microsoft verschenken.

Und ich kann hoffentlich bald aufatmen. Wer einmal Webseiten gestaltet hat, weiß, dass einem der IE6 locker nochmal 20% der Arbeitszeit kostet. (s. gelber Kuchen) [1]

Dem ist nichts hinzuzufügen.
[1] http://reiffix.de/blog/netzwelt/google-schmeist-ie6-nutzer-raus/#

Carpe diem


4 Responses to Google schmeißt IE6 Nutzer raus

  1. Topf sagt:

    Arbeite selbst seit einiger Zeit an einen Browsergame, von Null angefangen… Und ich habe seither nur alles für Mozilla angepaßt. Shit Microsoft… blöder Systemkonzern!!

  2. gast sagt:

    Juchhu

  3. Tom the German sagt:

    Na, wer so schlau ist, sich auf einer alternativen News-Seite umzuschauen, ist doch sicher auch so schlau, Firefox, oder besser noch SeaMonkey zu benutzen.

  4. bene sagt:

    Opera ist viel besser 🙂

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM