Killezz More: EP on Air

Killezz More, einer der Top-Musiker der Wahrheitsbewegung hat eine neue EP mit 9 geilen Tracks herausgebracht und stellt sie Euch kostenlos als MP3-Download (-hier-) zur Verfügung. Neben Klassikern wie „Geistesgestört“ oder „Jetzt bist Du gefragt“ gibt es eine Menge neuer Ohrwürmer, bspw. „Der Prophet“.

Bei Larry geklaut von http://ronpaul.blog.de , da es um eine Unterstützung dieses Musikers geht denke ich das geht in Ordnung. Unten findet Ihr noch ein Youtube zum wamhören.

Wer Truthrapper Killezz More gut findet und seine Arbeit unterstützen will, hat die Möglichkeit die über eine Spende zu tun (Infos –hier-).

Update!
killezzmore_truthrap_EP

Killezz More:

„Ich bin stolz euch mein erstes Release bringen zu können, die „Truthrap EP“.

Dieses 9 Tracks starke Werk verleiht dem „tristen Genre namens Rap“ ein neues Gesicht und zeigt, dass HipHop mehr ist als hohles Gerede, Bling Bling und nackte Frauen. Sondern auch Widerstand, Aufklärung, Hoffnung, Wahrheit, Sprachrohr… Truthrap!

Ich hoffe euch wird gefallen was ihr hören werdet und bedanke mich bei allen Supportern, Freunden, Aufklärern, Hörern, allen die an mich geglaubt haben und dies auch weiterhin tun!

Lasst uns gemeinsam kämpfen um diese Welt zu verändern.

In diesem Sinne,

euer Killezz More

Hier eine Playlist von Nino: http://www.youtube.com/view_play_list?p=AE821BF5FDB96D49
Carpe diem


9 Responses to Killezz More: EP on Air

  1. steffen sagt:

    hammer…weiter so, vieleicht können wir so die verblendeten ein kleines bisschen auf die wahrheit aufmerksam machen!!!

  2. nino sagt:

    killezz more ist einer der besten deutschen künstler!

    und respekt für sein kostenloses album, man sollte wenn man etwas übrig hat etwas an ihn überweisen!

  3. hansen sagt:

    naja, musik ist bekanntlich kunst und kunst ist wiederum geschmackssache. seine kunst gefällt mir eher wenig.
    ich mag eigentlich sogar hip hop, aber seine aussage hip hop habe nur mit stupiden texten (der hamburger sagt suzgelaber) zu tun, gibt er dem genre zunrecht.
    grade in der anfangszeit (so vor etwas mehr als 15 jahren)wurde der deutsche hip hop stark vom punkt (crossover) beeinflusst. die dummschwätzer wie kool savas, sido, ecko oder massive kamen erst in den letzten jahren dazu und wurden stark von den mainstreamern gepusht.
    eigentlich waren sehr viele hip hoper stark politisch motiviert (selbst bo und fettes brot)

    wer sich mit den alten sachen mal auseinadersetzen möchte, wird sich wundern, was grade die hamburger (norddeutsche) scene schon vor einer halben generation (man sind wir alt geworden^^) auf die beine gebracht hat.

    mal youtuben ­čśë

    Holger Burner (Hamburg eher neu)
    Fischmob (hamburg)
    Anarchist Academy (sauerland)
    Such A Surge (Braunschweig – crossover)

    Alte Sachen von Toby und das Bo, Dendemann, Fettes Brot, Fanta Vier etc. es gibt noch viele alte haudegen.

    wie gesagt, damals war alles noch stark vom punk und der linksautonomen scene beeinflusst, was der wahrheitsbewegung Anfang der 90er entspricht, wir waren damals eine der wenigen randgruppen, die das system kritisch hinterfragt haben.
    Grundsätzlich habe ich mich in den letzten 10 jahren immer gefragt, warum die ganzen alten Punker und Hip Hoper eigentlich nur noch scheisse produzieren. aber die kids stehen eben nicht mehr auf politische themen und gemacht wird, was sich verkauft…
    gut finde ich trotzdem, dass man zu den alten wurzeln zurückkehrt, auch wenn ich den style von Killezz More nicht mag, sei ihm erfolg gegönnt, es ist immerhin der richtige weg.

    Fazit… Berlin hat nicht nur die demokratie, sondern auch den Hip Hop kaputt gemacht (löl)

  4. OUTLAW sagt:

    hip hop , ist was ganz anderes ! Rap ist wie dichten, und es gab gibt und wird nie einen besseren geben als tupac amaru shakur „MAKAVELI“ he wants to kill the illuminti ! sein letztes album was nach seinem tot erschienen ist hieß? Makaveli tha don killuminati!

  5. marshal dillon sagt:

    Killezz More ist ein 21-jähriger ßsilausebub aus Wien namens Kevin Mohr.

  6. nino sagt:

    Was bist du nur für ein Vogel marshal?

    Kein einziger guter Kommentar von dir, nur Diffamierung und sinnloses Gebrabbel.

    Wer bezahlt dich?

  7. nino sagt:

    hansen

    Du hast schon Recht mit dem was du sagst, nur die Aussage von Killezz More bezieht sich, in meinen Augen, auf eben die Mainstream-Groß-Platten-Rapper die du auch lächerlich findest.

    Nicht auf alle Rapper und schon gar nicht auf die (auch politischen) Anfänge.

  8. Kaosloge sagt:

    Hansen: Ich stimm dir zwar zu das der alte Deutschrap noch ein ganz anderes geistiges Niveu hatte, allerdings kannst du das damals nicht mit Killezz seinen Texten vergleichen. Was damals als politisch galt ist doch heute längst zu weich, nicht tief genug, kratzt nicht mal an der Oberfläche. Ausserdem haben sich deine Helden alle der Reihe nach verkauft. Ausser Dendeman, der aber nie wirklich politisch war.

    Fettes Brot sind übrigens Freimaurer ­čśë

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM