CIA: Versuchte perverse Morde geheim zu halten

Vor der Veröffentlichung der Videos aus den Apachehubschraubern versuchten amerikanische Geheimdienste die Veröffentlichung aufzuhalten. Diese Videos zeigen Perversion in Reinkultur. Wie bei einem Videospiel bei Popcorn und Bier, werden miese Sprüche geklopft, während Menschen getötet werden.

Wie ich in meinem Artikel zum Thema schon beschrieben habe, ist mir wirklich die Spucke weg geblieben bei dem Gesehenen und Gehörten. Ich möchte „JEDEM“ Leser empfehlen sich die Videos anzusehen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie mit Menschenleben umgegangen wird. Ich bin noch immer fassungslos und unglaublich wütend. Zumindest hoffe ich, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Einen derart abgebrühten Amoklauf via Joystick kann ich einfach nicht erfassen.

Aber nun zurück zum Topic. Wie z.B. NTV meldete :

Angst vor Massaker-VideoCIA jagt Wikileaks

von Klaus Wedekind
Die CIA versucht offenbar die Veröffentlichung eines Videos auf der Whistleblower-Plattform Wikileaks zu verhindern. Der Film soll Bilder eines Massakers zeigen, an dem der US-Geheimdienst beteiligt war.[1]


Oder auch Heise:

US-Geheimdienstler folgen Wikileaks-Mitarbeitern[2]


Wurden Mitarbeiter von Wikileaks verfolgt und bedroht. In der heutigen Zeit ist es lebensgefährlich sich für die Wahrheit einzusetzen. Daher möchte ich an dieser Stelle den Mittarbeitern (5 feste und ca 800 freie) von Wikileaks meine Hochachtung aussprechen. Wer hier auf dem Laufenden bleiben möchte kann auch den Twitter von Wikileaks abbonieren. Warum ist Ehrlichkeit in den Medien kein Thema? Lässt sie sich nicht verkaufen? Brechen die Werbeeinnahmen ein?

Und die USA machen wieder einmal was sie wollen und die Presse schaut geneigt weg. Aber ich möchte in die Welt hinausschreien:

USA HßRT IHR MICH? WIR SCHAUEN NICHT WEG!!!!

Wir wissen was Ihr tut, wir wissen was Ihr getan habt, wir wissen was Ihr vor habt! UND WIR WERDEN VERSUCHEN DAS ZU VERHINDERN! SHAME ON YOU!

Carpe diem

[1] http://www.n-tv.de/technik/CIA-jagt-Wikileaks-article791938.html
[2] http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Geheimdienstler-folgen-Wikileaks-Mitarbeitern-964681.html


16 Responses to CIA: Versuchte perverse Morde geheim zu halten

  1. rlweb sagt:

    Ich hoffe die beiden Wesen in dem Hubschrauber landen vor einem Kriegsgericht.

    Hier wurden unbeteiligte Zivilisten einfach auf Verdacht hin exekutiert!

  2. caramba sagt:

    Voll deiner Meinung. Ist erschreckend sowas anzuschauen und habs trotzdem vielfach weitergegeben.
    Klar ist das Scheisse wenn dir Mainstream Medien das nicht „komplett“ wiedergeben.

    Will „die“ auf keinen Fall in Schutz nehmen, aber
    viele haben die Info durch die Blume weitergegeben und zu wikileaks oder youtube ist’s ja nur nen Klick 🙂

    Viele MS-Medien ignorieren es total.

    Ich appeliere nur an alle MS – Redakteuere / Verantwortlichen oder wie auch die heissen mögen.

    Ihr seid auch nur Menschen und wenn ihr ßlter seid, werdet ihr ersetzt und dann könnt ihr euch Gedanken machen, wofür das alles! Ihr habt auch Familie, Freunde und Verwandte……

  3. roush sagt:

    Die Wahrheit ist mittlerweile so erschreckend, dass sich die Verantwortlichen dafür schämen. Die versuchen ihren Schei .. -Hals über die Runden zu retten und mit dem letzten Atemzug alles was sie können, in den Abgrund zu reißen.
    Ich hasse diese Leute wie den Satan.
    Dabei sieht man aber, wogegen täglich angeredet und gekämpft wird. Nicht nachlassen. Niemals.

    LG roush

  4. keine pa sagt:

    jetzt nicht gleich scheis USA sagen
    in den usa gibt es auch viele leute wie hier die genau so denken

  5. caramba sagt:

    Hat keiner gesagt… scheiss USA.
    Aber jeder gedacht 🙂

    Und wieviele von denen sind in der Politik, Geheimdienst und Militär usw? Doch zuviele.
    Na geschnallt?

  6. Guru sagt:

    Diese Meldung kam gerade.

    Russischer Atom-Kreuzer passiert ßrmelkanal.

    http://german.irib.ir/index.php/weitere-kurzmeldungen/36616-russischer-atom-kreuzer-passiert-aermelkanal

  7. roush sagt:

    Tja, wo will der denn hin?
    Ist sicher alles nur eine ßbung oder Zufall.

    Meine Güte, wir Menschen wollen das nicht, oder?
    DIE wollen DAS. Und wir können nichts dagegn tun.

    Grrmff.
    roush

  8. roush sagt:

    Im letzten Satz fehlt ein „e“ in dagegen.
    Das möchte ich nicht schuldig bleiben. (?)
    roush

  9. keine pa sagt:

    na und die fahren doch die ganze zeit da hin und her

  10. Zaratustra sagt:

    Wirklich traurig das alles zu beobachten. Es gibt so viele wirklich wichtige Meldungen (OK, das ist meine Meinung), die in den Median kaum Beachtung finden:

    – Wikileaks wird bekämpft, ausgefragt, zeitweise wurde auch ein(?) Mitarbeiter festgenommen.
    – Wikileaks veröffentlicht ein US-Dokument über die gefährliche Wahrheitsseite (wikileaks).
    – Wikileaks veröffentlicht ein US-Dokument über eine mögliche Medienkampagne zur Unterstützung des Afghanistankriegs in Europa.
    – USA vertuscht Mord an schwangeren Frauen in Afghanistan, lehnt weitere Untersuchungen zur Wahrheitsfindung ab.
    – Wikileaks veröffentlicht das furchtbare Video von den Angriffen im Irak.
    – Zahlreiche Vergewaltigungen und mögliche Morde innerhalb der US-Armee, die nicht aufgeklärt werden dürfen.
    – …

    Was ist denn mit der Presse los? Keine Lust auf eine neue Geschichte? Wenn sie wollten, könnten sie die USA in der Luft zerreissen. Es gibt dafür genug Hinweise und Beweise. Dagegen wirkt der aktuelle Bösewicht Ahmadinedschad fast wie ein pazifistischer Engel.

    Wenn man die ganzen Meldungen über die US-Armee und US-Geheimdienste der letzten Jahre zusammennimmt ergibt sich ein klares Bild von diesem organisierten Verbrechen.
    Mir wird richtig übel wenn ich daran denke…

  11. roush sagt:

    @Zaratustra
    Die Welt lebt von schlechten Nachrichten. Das ist der Wille des Schlechten. Es lebt von der Angst der Menschen und vom Gefühl der Unsicherheit. Das ist die Nahrung des Bösen.
    Je weniger Menschen sich davon beeinflussen lassen und unbeirrt ihren guten Weg gehen, desto mehr sind auf der richtigen Seite. Letztendlich ist es besser auf der richtigen Seite zu leben.
    Quantität ungleich Qualität. Eines hat Vorteile.

    LG roush

  12. ADmiNX sagt:

    Nein die Reporter können da nichts machen, den jede Info. muss durch Ihren Vorgesetzten abgesegnet werden, und wir wissen alle welche Interressen diese NWO Typen verfolgen, jeder sagt sich hauptsache mir geht es gut, nur die Schlinge wird immer kleiner und kleiner und bald werden wir alle betroffen sein.

  13. luemmel sagt:

    ja, das sind schlimme bilder. nur was ich mich frage, wo kommen die her und wer hat die in umlauf gebracht? So schlimm die Bilder sind, so schlecht ist die Absicht die hinter der Veröffentlichung steckt. Es ist gewiss keiner ins US-Verteidigungsministerium gegangen und hat gesagt „lasst mal sehen, was ihr so treibt.“ irgendwer treibt da ein böses Spiel. Auch mit Fakten kann man manipulieren. ich traue da keinem mehr.

  14. George Orwell sagt:

    „War is Peace; Freedom is Slavery; Ignorance is Strength.“ (1984, Georges Orwell)

  15. Die Piloten geh߶ren suspendiert und zwangseingewiesen!

    Habt Ihr gesehen, als das Militߤtauto einfach ߼ber die toten Menschen gefahren ist? Das ist Totenschߤndung! Pfui!

    Aber die US-Soldaten kommen sowieso damit durch, weil sie weiter lß¼gen werden.
    Was ich nicht verstehe, war, wieso die Reporter nicht nach auß?en ihren Status kenntlich gemacht haben. Ich wß¼rde ß¼berall auf meiner KLeidung und auch auf Autos ein riesengroß?es „TV“ anbringen.

  16. KnowSys sagt:

    Mal von dem Rest abgesehen…
    Natürlich versucht die CIA,so etwas zu verheimlichen.Deswegen ja auch Geheimdienst.Ich glaube nicht,das die sich damit in unseren Boulevard“Medien“ wie Bild und Express brüsten werden,a la:CIA verkündet Stolz-Wieder Zivilisten getötet
    Kommt rüber wie:BND stellt fest-Gemüsehändler hat Gurken verkauft
    Nix für ungut,fiel mir nur auf!

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM