Spanien: Die Stunde der Wahrheit naht

Erinnern Sie sich an das Geschrei um Griechenland? Feurio, Europa brennt, war die einhellige Meinung. Ein kleines Land mit ca. 300 Milliarden US-Dollar BIP, brachte die komplette Union ins wanken. Mit Spanien, steht nun erstmals eins der Schwergewichte am Abgrund und die Europäische Union steht unten mit einer Netzstrumpfhose bereit um den fallenden Stier aufzufangen…..

Ganz vorne mit dem Klingelbeutel, steht natürlich wieder unsere lieblings Gruppe, die Banken. Wie gehabt ist deren Rettung natürlich ….wie?….genau….alternativ-los! Offen wird in der FTD über den drohenden Bankrott der Spanier gesprochen und wie selbstverständlich, auch über das 750 Mrd. schwere Rettungspaket.

Gestern verfolgte ich eine Sendung wo klar gesagt wurde, das Deutschland gegen das Grundgesetz verstoßen wird, da die eingebaute Schulden-bremse, mit an nahezu 100 % Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, geknackt wird. Es wurde über Luftschlösser wie die 2 Milliarden Einsparung beim Millitär (wo noch keinerlei Vorschläge anliegen wo genau) gesprochen, genauso wie über linke Tasche rechte, Tasche Geschäfte.

Es ist völliger Schwachsinn, einen Topf zu entlasten, und im selben Atemzug einen anderen zu belasten. Aber das zeigt immerhin wessen Geistes Kind unsere Politiker sind. Wir nehmen 1 Milliarde bei der Rentenvorsorge für Hartz 4 Empfänger raus und belasten im selben Atemzug die Rentenkassen, welche dann aus anderen Töpfen wieder gespeist werden müssen.

Die Gesamtbelastung für die Bundesrepublik ist enorm, wenn man bedenkt, dass wir ja auch verpflichtet werden die Mittel, mit welchen der IWF um sich wirft mit aufzustocken und da sind wir mit gut 6 % dabei.

Freunde, ich werde nun noch ein paar Zeilen aus der TFD zitieren:

Die Euro-Staaten stellen sich auf finanzielle Nothilfe für Spanien ein. Wenn sich die Probleme im Bankensektor des Landes verschärfen, soll der iberische Staat nach FTD-Informationen Kredite aus dem 750 Mrd. Euro schweren Rettungsschirm von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds (IWF) erhalten. Mit dem Geld sollen von der Pleite bedrohte spanische Sparkassen und Banken gestützt werden, falls das Land die Schieflage nicht allein in den Griff bekommt.[1]


Also da ist nicht viel in den Griff zu bekommen, es ist die Mega-Immo-Bubble. Durch die ßbernahme der Sparkasse, ist die Notenbank gezwungen die Bücher neu zu bewerten und selbst mit viel Lügen, werden die die Kurve nicht bekommen. Subprime 2.0 wäre untertrieben, nach meiner Einschätzung und bei der Rettung werden auch die bekannten Banken wieder den Hintern gepudert bekommen. Mit unserem Geld, in letzter Konsequenz!

Man könne sich „natürlich auch vorstellen, über die 750 Mrd. Euro hinauszugehen“, sagte der Belgier am Donnerstag in Berlin nach einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU).[1]


Wenn ich mich recht erinnere, habe ich etwas ähnliches bereits in einem anderen Artikel geschrieben ­čśë Darf es ruhig ein bissel mehr sein? Immerhin haben wir ja schon Ideen, wir wir bei den ßrmsten unseres Landes mal schnell eine Milliarde einsparen…oder?

Jetzt kommt noch ein Deja vu :

Ein Sprecher der EU-Kommission sagte, es gebe „derzeit“ keine Anzeichen für einen spanischen Hilfsantrag.[1]


Bei diesem Satz habe ich so ein Klingeln im Ohr, als hätte ich das schon einmal in einer anderen Verbindung gehört,,…Griechenland….Frankreich *grübel*?!? Wie wäre es, wenn Spanien uns Mallorca und Ibiza samt Steuereinnahmen überlässt, bis der Deckel wieder getilgt ist? Das wäre doch mal ein Zeichen ­čśë Bei den Griechen holt man sich solange Kreta ab.

Carpe diem

[1] http://www.ftd.de/politik/europa/:krise-in-der-eurozone-eu-ruestet-sich-fuer-spanien-pleite/50125658.html


63 Responses to Spanien: Die Stunde der Wahrheit naht

  1. „EU-Diplomat: Groß?britannien beteiligt sich nicht an Notfallfonds“
    Wer bleibt dann noch ß┬╝brig alles zu bezahlen? Der Michel. Gute Nacht.
    http://www.browse.npage.de

  2. XOX sagt:

    @ Mikky

    Ich seh da genug Gründe,den Wähler zu veranlassen seine Wahlentscheidung nochmals zu überdenkenß?

    ich auch!

    Nur diesesmal denke ich,
    dass der Wähler ganz anderst wählt,
    wird dann richtig spannend!

  3. stupido sagt:

    „Nur diesesmal denke ich,
    dass der Wähler ganz anderst wählt,
    wird dann richtig spannend!“

    Auf keinen Fall glaub ich daran – das hast du auch noch nicht kapiert – „der Wähler“ wählt nicht nach der aktuellen Situation und Lage, auch überdenkt er nichts… – dazu ist er zu dumm….

  4. Mikky sagt:

    @stupido 53

    So streng würd ich es ned ausdrücken.
    Der Wähler ist nicht zu dumm.

    Ich glaub eher,der Wähler ist einfach zu bequem oder einfach zeitlich nicht in der Lage,sich darüber zu informieren,ob es nicht eine Alternative zu dem gibt,was sein Papa schon immer gewählt hat.

    Scheint mir zumindest der Hauptgrund zu sein,dass die „Volksparteien“ noch über 5% erreichen..

  5. Mikky sagt:

    oder anders gesagt:

    Der Wähler sieht die Merkel im Fern und die verkündet,dass sie gerade mal wieder den Euro gerettet hat und gleichzeitig versichert sie,dass es innerhalb der nächsten 24 Stunden keinerlei Belastungen für das deutsche Volk geben wird.

    Soetwas wirkt halt imposant und souverän…

  6. Beobachter sagt:

    Also wenn die Politiker und die Leute im Background positive Absichten hätten, würde ich ja noch eine Chance auf Erholung sehen..denn wo ein Wille ist , ist auch ein Weg !

    Leider kann man allgemein feststellen, das dieser Wille nicht in eine menschenwürdige Richtung steuert, und deshalb ist nicht davon auszugehen, das die Karre jemals versucht wird aus dem Dreck zu ziehen.

    Jeder neue Beschluss der von Oben kommt ist nur ein weiterer Sargnagel…die machen das so lange weiter bis selbst der Dümmste gemerkt hat was da läuft, aber das kann noch dauern, bei dem Pisa Ergebnis !

    Dabei würde es reichen , wenn da mal 1 Millionen auf die Strasse gingen und laut BUH rufen !
    Da werdet ihr nur noch die Hacken von den sehen.

    Leider ist es genau Das worauf die NWO wartet ! Wir , die Völker, sind die geheimen Armeen der NWO, die für sie die Regierungen beseitigen werden. So tragisch-komisch das vllt. auch klingen mag.

    Wir sollten uns auf das Choas danach jetzt schon Gedanken machen, wie wir das abmildern können.

    Irgendeine Partei (links oder rechts) zu wählen wäre in der bestehenden Pateiendiktatur völlig unsinnig, weil keine etwas verändern könnte.

    Dieses blöde rechts und links Denken, wird Deutschland noch in einen Bürgerkrieg treiben, wenn wir nicht in der Lage sind unseren gesunden Menschenverstand einzusetzen !

    Keine Macht für Niemand !
    Baut Autarke Gemeinden auf, damit wenigstens ein ßberleben, wenn auch auf niedrigstem Niveau, gewährleistet werden kann.

    Danach sehen wir weiter !
    Und wir sind nicht gezwungen uns den Chip der NWO einpflanzen zu lassen.

    Denkt mal drüber nach.

  7. Mikky sagt:

    sorry@Beobachter,

    dein Vorschlag klingt nach :“Steckt euern Kopf in den Sand und schweigt“.

    Ich denke,dass es auch anders gehen könnte.
    Einfach ned mehr diese 4 selbsternannten Volksparteien wählen.
    Naja,eigentlich sind es 5.Die Bayern glauben ja ernsthaft,sie hätten eine eigene Partei…

    Die Linken hab ich bewusst aussen vorgelassen,da mich einige Reden von Gysi und auch Auftritte von dieser Wagenknecht beeindruckt haben.

    Natürlich gibt es auch noch andere durchaus wählbare Alternativen,wo es dann natürlich etwas „schwieriger“ wird Infos zu bekommen.
    Der Bundesmichel wird dann auch nicht wirklich den obligatorischen Ortsverein vor der Haustür haben…

  8. Beobachter sagt:

    Hallo Mikky,

    Nein das meine ich natürlich nicht !

    Aufklärung muss natürlich auch sein.

    Aber ich versuche den Leuten damit nicht mehr auf den Keks zu gehen.

  9. Frank H. sagt:

    Es dringt zwar nicht viel nach außen, aber immerhin etwas. Auf dem BB Treffen wurde Unmut laut, dass Spanien ein neues Opfer wird. Außerdem noch einige andere Schweinereien.
    Die ßkolinie vernichtet mehr Arbeitsplätze als sie schafft! Das dürfte für Zündstoff sorgen.
    So lange der „Verein“ inhomogen bleibt, besteht Hoffnung auf globale Umwälzung.
    http://www.propagandafront.de/131290/james-p-tucker-das-bilderberg-treffen-2010-in-spanien.html

  10. toni sagt:

    hauptursache der hohen verschuldung ist der seit jahren explodierende sozialhaushalt (120 milliarden), in erster linie hartz 4 mit den ganzen überschiessenden zuschüssen zu den zuschüssen.

    da reichen die beschlossenen minikürzungen nicht aus

  11. Constantin sagt:

    Heute habe ich an einem neu aufgestellten Geldautomaten der Commerzbank Bargeld abgehoben und einen beunruhigende Entdeckung gemacht.

    Seit wann ist es notwendig ELF!! Stellen unter dem Menüpunkt für individuelle Beträge anzuzeigen, wenn man doch niemals auch nur ansatzweise eine dertige Summe an einem Geldautomaten abheben kann? Es sei denn die kommende Inflation ist hier bereits technisch berücksichtigt worden.Irgendwie beängistigend.

  12. Unze sagt:

    Das große Bild

    http://docs.google.com/leaf?id=0BzjGZMvWva89ZDkzODBjNjEtYzQ3ZC00MTYxLWJlZGUtMzk4Mzg1ZDUwNzUx&hl=de

    Guten Morgen @all .
    Was geht heute , wer macht was ß

    Wochenende gut überstanden?

    Hab euch mal zur Abwechslung das Orakel hochgeladen.

  13. nnnnnnnn2010 sagt:

    http://www.youtube.com/nnnnnnnn2010#p/u/0/pl833bMWc4o
    1: BILDERBERG 2010: Participants exposed! – Secret footage, Hotel Dolce, Sitges, Spain – June 6 2010

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM