Radio Utopie live: Marcello Faraggi über seine Erlebnisse auf dem Gaza Konvoi

Heute um 18 Uhr begrüßt Radio Utopie in einem Live-Interview Marcello Faraggi. Dem Journalisten, der sich zum Zeitpunkt des ßberfalls des israelischen Militärs am 31.Mai auf dem Schiff ß?Freies Mittelmeerß? befunden hatte, gelang es Aufnahmen vom Sturm auf den Gaza Konvoi aus der israelischen Haft zu schmuggeln.

Bei dem ßberfall waren am mindestens neun Menschen um´s Leben gekommen. ßber 600 Passagiere des Konvois wurden nach Israel verschleppt, alle Ausrüstungen und Filmaufnahmen der an Bord des Gaza Konvois befindlichen Journalisten gestohlen. Zunächst hatte israelische Regierung und Militär behauptet, es hätten sich ß?Al Kaida Söldnerß? an Bord gefunden (1). Dann legte das israelische Militär gefälschte Beweise für eine vermeintliche Notwehrsituation der Soldaten vor, um die gezielte Ermordung von Friedensaktivisten zu vertuschen. (Gaza Konvoi: Beweise für gezielte Morde und Fälschungen durch Israels Militär, 5.Juni)

Anschliessend veröffentlichte eine Gruppe radikaler Unterstützer der israelischen Regierung ein ß?Satire-Videoß? mit vermeintlich echten Aufnahmen einer Messerattacke auf einen Soldaten. Die Aufnahme dieser Szene war offenkundig nachgestellt. Das Video hatte der neokonservative US-think tank ß?Center for Security Policyß? (CSP) bezahlt.  (Auch Messerattacke auf israelischen Soldaten in ß?Satire Videoß? gefälscht, 6.Juni)

Es konnten eine ganzen Reihe weiterer Lügen der israelischen Behörden durch Rechercheure aufgedeckt werden (2). Bei dem ßberfall war auch ein US-Bürger getötet worden. (US-Staatsbürger verlor Leben bei Angriff auf Mavi Marmara durch Israels Armee, 5.Juni)

Nach und nach kamen neue Beweise und Aufnahmen ans Licht der ßffentlichkeit. (Neues Video: Israelischer Militäreinsatz auf die Mavi Marmara, 12.Juni)

Marcello Faraggi, der Fotos des ßberfalls auf seiner Webseite eu-media.info/ veröffentlichte, wird heute bei Radio Utopie seine Eindrücke von der Fahrt der Friedensflotille Richtung Gaza, vom ßberfall und der anschliessenden Haft in Israel schildern.

Marcello Faraggi

Radio Utopie live
Gast Marcello Faraggi
Heute 18 Uhr
Das Gespräch führt Daniel Neun

ß?Wie höre ich ein Internetradioßß ß? Oben rechts im Radioplayer auf ß?hier hörenß? oder direkt hier klicken: http://radio-utopie.de:8000/listen.pls

Falls nicht automatisch ein Player anspringt: bei ß?Datei öffnenß? bleiben, bei ß?Durchsuchenß? sich den eigenen Lieblingsplayer auswählen, wie z.B. vlc und dann ß?okß? klicken.

Quelle:
(1) http://mygully.com/thread/370-israel-droht-der-tuerkei-mit-krieg-gefaelschte-bilder-ueber-waffen-2062105/
(2) http://mondoweiss.net/2010/06/internet-killed-the-hasbara-star.html

Orginal-Artikel erschienen auf Radio Utopie


26 Responses to Radio Utopie live: Marcello Faraggi über seine Erlebnisse auf dem Gaza Konvoi

  1. Frank H. sagt:

    Man darf gespannt sein.

  2. Frank H. sagt:

    Ich habe mir die Bilder mal angesehen von Herrn Faraggi. Ich hätte schon gerne gewusst warum es ein Firiedenskonvoi nötig hat die Schiffe mit Stacheldraht an der Reeling zu armieren. Da stimmt aber einiges nicht. Sie wussten also vom Kommen der Israelis. Sie waren vorbereitet worden VOR der Abfahrt. Die Israelis haben gezielt ex „Radikalisten“ umgebracht.
    Und wie konnte er solche merkwürdigen Fotos schmuggeln und die anderen nicht? Israel ist sehr gründlich. Die Bilder der Stürmung sind sehr „friedlich“. Bei einer Stürmung machst du so offen keine Fotos von Gesichtern der Soldaten. Die bist ein toter Mann/Frau normalerweise. Das war alles inszenisert für die Medien. Ich bleibe dabei das hier alle Parteien eine Show abziehen.
    Ich bin sehr sehr Skeptisch nach diesen Bildern von Faraggi! Die ßffentlichkeit soll auf einen künstlichen Religionskrieg vorbereitet werden.
    Die Türken spielen bewusst falsch und schaden sich selber oder wurden gezielt missbraucht.
    Fazit: Die türkische Regierung hat einen Maulwurf in ihren Reihen. Die Hochfinanz und Konzernbosse haben immer mehrere Eisen im Feuer, um eine Region zu destabilisieren. Es erklärt warum die Araber die Kriegsschiffe durch den Suezkanal liessen. Total eingeschüchtert von Israels Armada. Das wird schwere Konsequenzen in Europa haben. Leute wir Europäer werden von den Amis missbraucht, Hände weg von Afghanistan und IRAN.
    Türkei ihr spielt mit dem Feuer, schadet euch selbst. Ihr seid nicht auf der Seite des IRANS.
    Fazit: Der Artikel und die Bilder sind sehr aufschlussreich, ergeben analytisch nun ein Bild dessen was ich mir eigentlich nicht gewünscht habe, aber es ist so. Amerika und die Londoner City spielen die Europäer gegenseitig aus. Die Türkei ist ihr falscher Spieler, Erdogan ein blinder Machttrottel der denkt er könne ein neues Osmanisches Reich haben – schade – (das US Kriegsschiff war also nicht umsonst genau um diese Zeit zu Besuch in der Türkei da) in Nahost, um Israel aufzubauen und als Köter für den IRAN Feldzug zu missbrauchen. Diese Verbrecherbande der US Ostküste. Respekt Mossad+NSA, ihr seid ganz schön frech, aber man kann euch durchschauen.^^
    Der türkische Minister sagte, wir haben ein neues 9/11. Das hat ihn verraten, er ist der Maulwurf der USA.
    Möge Allah ihm gnädig sein, die Zionisten werden es ihm nicht danken. Dummkopf Erdogan.

  3. orlando sagt:

    @Frank H.

    „Die Israelis haben gezielt ex ß?Radikalistenß? umgebracht.“

    Das spielt im Kontext mit der Flotille überhaupt keine Rolle.

    Punke A: Der Angriff fand auf internationalen Gewässern statt – ein Verstoß gegen das Seevölkerrecht.
    Man stelle sich vor die Holländer kapern 5 Seeschlepper vom Typ ß?Wangeroogeß? und töten 9 Meschen, 200 km vor der Nordseeküste, nehmen 600 Menschen gefangen (ohne Verpflegung) und stehlen deren Gegenstände und Medienequipment (als Beweismittel).
    Nach so einem Szenario wären die Tulpen und Tomaten das Letzte woran man sich erinnert.

    Punkt B: gezielte Tötung türkischer Bürger unter türkischer Flagge. Das ist nun mal Fakt, kann nicht mehr kaschiert werden – egal ob „ex-radikale“ oder nicht.

    Punkt C: Alternaiv Route am Morgen zu den nahegeliegenden Häfen wäre überhaupt kein Problem gewesen. Oder bist Du der Meinung, es bestand eine erstzunehmende Gefahr mit ein paar Brechstangen?

    Israel hat den wichtigsten Partner in der Region verprellt. Vermutlich durch die Kritik über den Massenmord in Gaza und in Punkto ßberflugrechte für einen Angriff auf den Iran.

    Ich kann nur hoffen, dass Organisationen wie JStreet immer mehr Gehör finden…[HOPE]

  4. Frank H. sagt:

    @ 3 Ich habe verlernt an saubere Politiker zu glauben oder das Gute im täglichen Geschäft um Geld und Macht.
    Und ich stelle Fragen auf die ich eine Antwort will.
    Und davon lasse ich mich nicht beirren es nicht zu tun. Und die Fragen sind an Faraggi gerichtet nicht an dich.^^
    Das schmutzige Spiel der Diplomaten und Geheimdienste dient nur einem Zweck: Kolonialismus.
    Schon 2009 gab es warnende Analysen genug.
    http://womblog.de/2009/10/30/die-friedenslgner-wann-beginnt-der-3-weltkrieg/

  5. madurskli sagt:

    @ Frank H.

    Stacheldraht,in diesem Fall handelt es sich um Natodraht auf einem Friedensschiff hat mich ertstmal auch vom Sockel gehauen.

    Ich hab das Bild dann vergrössert und Analysiert:

    http://img43.imageshack.us/img43/686/stacheldraht.jpg

    Anhand des Einfallwinkels vom Licht und der entsprechenden Schatten muss es schon Später am Morgen sein.
    Also zum Zeitpunkt nach der vollständigen ßbernahme des Schiffes.
    Dies legt den Schluss nahe das der Stacheldraht auch von den Israelis angebracht wurde.

    Was Marcello Faraggi sehr Zwielichtig erscheinen lässt!

  6. madurskli sagt:

    Was soll das eigentlich für ein Schiff sein?
    Die Marmara ist es jedenfalls nicht!

    http://www.youtube.com/watch?v=vwsMJmvS0AY&feature=player_embedded#!

  7. orlando sagt:

    auf jeden Fall eine Frage, die Daniel aufgreifen sollte…

  8. XOX sagt:

    zu Gaza und Co.

    gebe ich auch noch meinen Senf ab!

    Ein Paar falsche Bilder hier

    ein gefaktes Vid dort,

    oben eine falsche ßbersetzung,

    in der Mitte ne false flag,

    unten der Volksempfänger (Tagesschaß?)

    und drüben ein Paar wilde Privatsöldner
    fehlt doch was?

    Ja,

    einmal durchrühren vom Geheimdienst,

    fertig ist die Suppe.

    Wer löffelt diese nun aus, na klar,

    der der zu diesem Zeitpunkt den Löffel hat,

    ich nicht,

    da ich mit einem Strohhalm unterwegs bin,

    nicht lach!

    FOR FREE GAZA

  9. Frank H. sagt:

    @Alle. Also sorry für den Satz. Wird abba dann ein zwielichtiges Interview werden. ohohoh
    Die Wahrheit sollte man lieben und sich angewöhnen. Scharfsinn ist, wenn man hinsieht und Fragen stellt.

  10. Frank H. sagt:

    Bis ich daheim bin is Radiointerview gelaufen. Bitte an Daniel Neun mal auffe Füße treten er möge Faraggi striezen! Da is was faul.

  11. madurskli sagt:

    Ich vermute die Aufnahmen stammen von ßbungen der Usraelischen Elitetruppe.

    Es wäre doch eines der Ersten Photos gewesen das Israel veröffentlicht hätte!

  12. Bonafai sagt:

    kennt jemand das Passwort und login um radio Utopie anhören zu können?

  13. orlando sagt:

    öffnet sich automatisch ohne pw, wenn sie online sind… also jetzt 😉

  14. Icke sagt:

    das sind keine photos von der MS MARMARA.

    steht doch auf seiner page ganz deutlich:

    „Diese Aufnahmen habe ich von dem griechischem Frachtschiff ß?Freies Mittelmeerß? gemacht, das mit Hilfsgütern beladen zu den insgesamt sechs Schiffen der Flotille Ende Mai 2010 Fahrt in Richtung Gaza aufgenommen hatte. Bei Tagesanbruch wurde auch unser Frachtschiff gestürmt.“

  15. Anna Luehse sagt:

    Und? Was macht die Scharia in Gaza?

    „Die Bewohner des Gaza-Streifens leiden zunehmend unter der islamistischen Gängelung durch die Hamas. Die Scharia, das rigide Rechtssystem des Islam, findet unter der Hamas-Regierung immer stärkere Anwendung.
    Eine palästinensische Journalistin wurde am Strand von Gaza von Hamas-Sicherheitskräften in zivil verhaftet, weil sie ohne Kopftuch unterwegs war. Die Männer warfen ihr zudem vor, ß?laut gelachtß? und sich ohne männliche Begleitung gezeigt zu haben.

    Die Journalistin, Asma al-Ghul, die für die palästinensische Tageszeitung Al-Ayam schreibt, wurde erst freigelassen, nachdem sie mit einer Kontaktperson in der Hamas-Regierung telefoniert hatte; ihr palästinensischer Pass wurde ihr jedoch abgenommen. Nach Todesdrohungen hat sie nun Angst, ihr Haus zu verlassen.
    … “

    http://www.politik-forum.at/gaza-scharia-gesetz-setzt-sich-immer-starker-durch-t13513.html

  16. Nun es ist ja nicht so, das wir Israelis umsonst diese Maß?nahme machen, es ist ja kein Spaß?!
    Das schlimme ist das die Menschen in Gaza, ja keine andere Wahl haben als zur Hamas zu stehen! Es ist ja ein Zwang.
    Ich denke das es noch Jahrzehnte so weiter gehen wird. Aber nat߼rlich hoffe ich das wir alle gemeinsam in Frieden leben k߶nnen.

  17. FreeGaza sagt:

    „…Was Marcello Faraggi sehr Zwielichtig erscheinen lässt!…“

    Nicht nur das!
    Das lässt auch Radio Utopie und Infokriegernews zwielichtig erscheinen.

    Alles insgeheime zionistische Blogs, um die Wahrheit zu vermischen?

  18. Frank H. sagt:

    Sorry Carina Rosenberg. Eure Bootserstürmung steht nach wie vor unter habacht Kritik. Eure Regierung sind Nazis. Die Leute in Gaza rennen zu einer Hamas, die von eurem Mossad gegründet wurde um die Fatach zu torpedieren. Sorry aber die Wahrheit sieht anders aus. Ich will nur wissen ob die wechselseitige Provokation durch die CIA / Mossad auch über ausgewählte Bilder laufen die dem Faraggi u. U. gestattet wurden oder ob die Türkei ein Doppelspieler ist (das ist nämlich meine Beopbachtung!). Im Nachhinein neutral beobachtet wurden auch unter dem bewussten Einladen von nur DIE LINKE kommunistischen deutschen Politikern hier ein Szenario veranstaltet, denn eins steht fest, die Armee hat anhand von mitgeführten Fotos gezielt die Schlüsselleute erschossen.
    In Fachkreisen nennt man das False Flag.
    Infokriegernews kann man so unterwandern und aushebeln, denn wir sind dem Establishement längst eine Gefahr. Selbst DDoS Attacken halfen nicht. Nun kommt die Psychokiste dran. Vergesst eure Machenschjaften, ihr sucht einen Vorwand um den IRAN anzugreifen. Jedes Mittel der Destabilisierung ist ISRAEL und USA/GB recht. Es geht um ßl und die Sicherung der Schiffswege in Händen der Konzerne der US Magnaten. Wir die Europäer werden missbraucht. Die arabischen Völker waren nie aggresiv gegen Christen. Aber seit ISRAEL da unten wieder existiert NUR noch Blut und Hass. Dieser Staat ist ein okkulter Destroyer. Natürlich schweigt man gegen die Bevölkerung und besonders gegen die eigen Soldaten. Hinterfrage doch mal was die Chabad Sekte vorhat. Genauso ein fundamentalistischer Gangster wie der Vatikan. Eine Schande. Das Kontrollsystem der Eliten lautet: In der künstlichen Unruhe aus terror und Angst lassen sich dei Schafe leichter kontrollieren. Und es ist eine Schande das Israel seit Anbeginn Atomwaffen hat die sie nie anmelden musste. Im Gegenteil kommt erst jetzt raus. Und wenn Tehjheran 1 hat, sie haben sie aus Angst vor Euch dann gebaut. NEIN zu KRIEG um ßL und Gier weniger westlicher Elitisten auf Kostzen der freien Völker.

  19. Frank H. sagt:

    @Free Gaza mässige Dich. Nur die Ruhe. Die Wahrheit kommt langsam ans Licht. Das ist ein riesen Sumpf weltweit. Habe Geduld und seid friedlich behaltet die Nerven. Ich bin kein Muslime sondern sthe in christlicher Urtradition der Nächstenliebe und Fürsorge. Gewalt ist mir ein Greul. Ausserdem steht der Islam uns Christen weit näher als zu den Hebräern. Rein hsitorisch schon unterscheidet sich der Islam von den Hebräern die eine eigen Kultur bis heute pflegen. Islam hat seinwe Basis im Altarabischen Kulturwesen, Chrsitentum im Altromanischen/Altgrieschichen.
    Es wird Zeit den Leuten die Herkunft und die Basis der Kulturen zu erklären. Erst dann finden die 3 heutigen Großreligionen ihren Frieden. Das alleine wird den Fundamentalismus aus den Angeln heben. Wer seine Wurzeln kennt findet auch seine Freunde wieder.^^

  20. Frank H. sagt:

    Und die Christen haben bei den weisen Arabern ihr gesamtes Wissen her! Nicht von den Hebrärern des Mittelalters aus einer Pseudokabbalasektenlehre. Nicht von den Freimaurern die nur ein abstruses Bild der Welt haben. Die Kreuzfahrer sind der technisch wissenschaftliche Kulturbringer Europas.
    Das war das Geheimwissen der Templer. Nix okkultes oder spirituelles von irgendwelchen Kristallen oder Pyramiden. Die kaufmännischen Regeln, alles aus Arabien. Das machte die Templer reich: modernes bis heute andauerndes und sich entwickelndes FACHWISSEN!
    Die Mönche in den Klöstern waren Puristen die ein bischen was aus Altrom wussten. Der wahre Schub kam aus Arabien. So nun haben wir die Brücke in den Islam.

  21. Jack sagt:

    Wenn ich so etwas sehe oder lese schäme ich mich jedes mal für meine jüdischen Vorfahren.

    Israel ist eine Schande für das gesammte Judentum und gehört endlich sanktioniert und boykottiert !

  22. Frank H. sagt:

    @21. Die einfachen modernen Juden werden schwer missbraucht. Ich mache mir sehr viele Gedanken und suche nach Ansätzen den Radikalen im Verbund mit vielen Menschen ihre Mcht zu brechen. Wir Deutsche kamen wegen ein paar Spinnern schwer unter die Räder. Eure reiche Urgeschichte ist der Schlüssel der sich im Kern streitenden Religionen wer der idealere Erbe der Urreligion der Sumerer, Babylonier, ßgypter samt Griechen und später die Araber sei. Entweder wir finden den historischen Kern zügig (ist eigentlich schon bekannt) und nehmen ihn hin alle zusammen oder es kommt zur ideologischen Katastrophe.

  23. madurskli sagt:

    FreeGaza meint:
    2.Juli 2010 at 07:50

    ßßßWas Marcello Faraggi sehr Zwielichtig erscheinen lässt!ßßß
    ————————————–
    Du zitierst mich da:(5)
    http://img43.imageshack.us/img43/686/stacheldraht.jpg

    Faraggi hat erklärungen geliefert und meine Schlüsse waren etwas oberflächlich und vorschnell.

    Ich krebse keineswegs zurück deswegen.
    Denn immer noch bleibt mir die Frage offen und ungeklärt warum Israel den Natodraht nicht propagandistisch ausgeschlachtet hat!
    Was in diesem Fall sehr naheliegend wäre.
    Faraggi erwähnte ja das eine Soldatin alles gefilmt hatte.

  24. @Jack
    Was haben deine Jß¼dischen Vorfahren mit Israel zu tun?
    Leben die da? Oder schߤmst Du Dich wegen den Juden?

  25. EUroTanic sagt:

    51. Sitzung vom 01.07.2010. TOP 13: Angriff auf Gaza-Hilfstransport
    http://webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/_x_s-144277506/od_player.html?singleton=true&content=678548

  26. Frank H. sagt:

    Es tut sich was hinter den Kulissen. Etwas erfreuliches. Man spricht wieder miteinander auf neutralem Boden in der Schweiz. So muss es eigentlich sein, miteinander nicht gegeneinander.^^
    http://www.nzz.ch/nachrichten/international/geheimes_tuerkisch-israelisches_treffen_1.6336631.html

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM