USA: 73.000 Blogs gesperrt – 1984 welcome

Die Behörden in den USA haben der Welt mal wieder Nachhilfe in Demokratie gegeben. Bei dem Dienstleister BurstNet wurde durch den Pressesprecher erklärt, man habe keine andere Wahl gehabt, als die Blogs direkt abzuschalten, eine Erklärung zu den Gründen, steht allerdings noch aus. Die Abschaltung kam so überraschend, dass die Blogbetreiber nicht mal mehr Ihre Daten sichern konnten

Die Spekulationen und Gerüchte reichen Quer durch die Gedankliche Palette, von Anleitungen zum Bombenbau bis zu Mordaufträgen der Al Quaida. Dass die Blogs aufgrund von Urheberschutz-Rechte-Verletzungen gesperrt wurden, ist eher unwahrscheinlich.

welche US-Behörde hinter diesem immensen Druck steht, ist bis heute nicht öffentlich bekannt. Das direkte Abschalten zeigt allerdings, dass es offensichtlich erheblichen Druck gegeben haben muss.

Ein Sprecher von BurstNet, der Firma die die Blogs als Web-Dienstleister angeboten hat, erklärte gegenüber CNET, ßßßdie Abschaltung der Blogs stehe nicht im Zusammenhang mit der Verletzung von Urheber-Schutz-Rechten. Die Firma könne im Zusammenhang für die Gründe keine näheren Angaben machen. Es habe kaum eine andere Wahl, als die sofortige Abschaltung der 70.000 Blogs bestandenß?. Die sofortige Abschaltung von 70.000 Blogs, betroffen sind 70.000 Menschen sei ßßßnicht typischßßß und entspreche nicht dem üblichen Vorgehen, das in der U.S.A. bekannt sei.[1]

Auch in Deutschland nutzen viele Blogger plattformen wie Blogger.de, Blogspot.com und ähnliches. Eine elementare Frage ist, kann so etwas in Deutschland auch passieren? Ich kann nur jedem Blogbetreiber eine kontinuierliche Datensicherung empfehlen, da in einem Fall wie diesem, ein herankommen an die Daten nahezu ausgeschlossen ist. Auf der US-Plattform jedenfalls, wurden direkt 73.000 Blogger unter generalverdacht gestellt. (Die Zahl wurde später auf 73.000 revidiert, daher die abweichenden Zahlen)

Carpe diem

[1] http://3mnewswire.wordpress.com/2010/07/20/ist-die-freiheit-der-presse-in-gefahr-70-000-blogs-uber-nacht-abgeschaltet/


133 Responses to USA: 73.000 Blogs gesperrt – 1984 welcome

  1. HackionTour @ Schandi sagt:

    Ich sagte doch ..das gute alte cb funk ist wider gefragt in dem fall ..

  2. muchmerech sagt:

    @101. HackionTour @ Schandi
    Ja. Aber ich HOFFE das NICHT!

  3. HackionTour @ Schandi sagt:

    ich hoffe es auch nicht aber so wie es ausschaut wirt es so kommen .
    wen man den ganzen news trauen kann!

  4. muchmerech sagt:

    Better be safe than sorry!

  5. Der Reisende sagt:

    Es kommt bei nem Ad-hoc-netzwer nicht auf das Tempo drauf an

    Für zum email senden und Empfangen reicht das allemal dicke…

    Es gibt jungs die versuchen ihre PC sogar über CB zu verbinden…wie gesagt, für text reicht das, man muss nichht grad Pornos in Super 3D HD streamen !

    Nur die rage ist immer, für welchen Fall (Scenario) rüsten wir ?

    Die pösen popolitiker haben das Netz abgestellt ?

    oder da war ein EMP-Impuls, Alle nicht geschützte Elektronik im Arsch, KEIN STROM, auch keine Modernen Stromgeneratoren laufen, Alles, was ne Antenne hat ist durchgebratten.

    Wenn man da nicht grad nen Saugerdiesel im Keller stehen hat, der mit nem dicken EMP Sicheren generator azsgerüstet ist, ist eh mal nix mit Strom…

    EMP Schutz geht so:

    Geräte in eine Metallkiste Stellen.

    Metallkiste an eineDicke Erdleitung (Wasser, oder Erdnagel) mit dickem Kabel erden.

    Gerät in eine antistaischen Sack darin legen..

  6. Firestarter sagt:

    Salz nicht vergessen!
    http://www.wahrheitssuche.org/salz.html

  7. J???$\/$ sagt:

    Langsam wirds zeit ein eigenes Netz im Netz zu implementieren. Ich stelle mir das auf basis eines Peer to Peer Netzes vor, mit eigenen Routing mechanismen, ähnlich dem Freenet. Dezentral auf den Nutzerrechnern installiert, mit Schnittstelle zum normalen Internet und einer lokal-Speichern funktion für bestimmte Webinhalte. So kann ein Zentral gesteuerter Ausfall diverser Plattformen umgangen werden.

  8. okmonek sagt:

    Und da sind „DIE“ wieder 😉

    Hosting Company Says al-Qaeda Website Reason for Removing 73,000 Blogs

    http://www.infowars.com/hosting-company-says-al-qaeda-website-reason-for-removing-73000-blogs/

  9. Frank H. sagt:

    @108. Sollte deine Quelle so stimmen. Wunderbar, im Namen der unsichtbaren Terroristen kann man Zensursula nun prima faschistoid anwenden. Na bravo.

  10. okmonek sagt:

    Schweden: Piratenpartei gründet eigenen Provider

    http://winfuture.de/news,56926.html

  11. Martin sagt:

    Man muss schon sagen eine astreine Vorbilddemokratie die USA daran können sich unsere noch ein Beisspiel nehmen.Wer hätte das gedacht von einem Land das doch überall auf der Welt versucht die Demokratie einzuführen. Ich glaube man sollte an den Arsch der Welt ziehen weil das Leben da sicherlich erträglicher ist.

  12. Klaus-Fidibus (Systemopfer) sagt:

    Bei den Banken will man die Erleuchtung NOCH nicht wahrhaben (dürfen)..Dauert noch eine Weile.
    Aber wenn man sich im net so umschaut ß?

    Gott lasse sein Angesicht leuchten über dir und schenke Dir(Angela)…

    http://www.news25.de/news.php?id=7049&title=Merkel%3A+Medien-Konkurrenz+durch+Internet&storyid=1001279697891

    …Erleuchtung!
    (Auszug)“Früher, als es nur zwei Fernsehsender gab, gab es allein schon
    eine deutlich geringere Anzahl von Nachrichtensendungen,
    von anderen Formaten mal ganz abgesehen. Es ging alles ruhiger zu.ß?

    Ja , das glaube ich. Da ging es freilich leichter den Leuten den Brei um die Ohren zu schmieren. Und noch zwei Jahrzehnte früher ging es noch leichter. 1945 lag dann das Ergebnis vor.
    2010 sind die Zeiten eben doch moderner geworden. Da kann man nicht mehr national beschränken,
    da muß man dann global vorgehen, wenn man ABSCHALTEN muß.
    Junge Leute werden immer einen Weg der Verständigung finden.
    Das wußte die Jugend der vierziger Jahre, das wußten wir Ossis trotz Stasi, und die Jugend von
    heute wird es auch verstehen. Dann sollen sie doch die Blogs abschalten.
    Lach.. Vielleicht lesen diejenigen, die den Knopf zum Abschalten drücken sollen, selber gerne
    in den Foren?

  13. Klaus-Fidibus (Systemopfer) sagt:

    @Mücke
    Danke für den Link !

  14. eherzel sagt:

    hosts aktualisiert, im browser gebe ich ein:

    http://78.46.64.217/

    und bekomme dann dies:

    It works! , NOT infokriegernews be back soon.
    This is the default web page for this server.
    The web server software is running but no content has been added, yet.

  15. muchmerech sagt:

    @eherzel
    Funktioniert andersrum. Jetzt kannst du mit der Adresse
    http://www.infokriegernews.de
    die richtige Seite aufrufen, wenn der DNS-Server nicht richtig antwortet.
    Du kannst das testen, indem du irgendeine ungültige DNS-Server-Adresse in deiner Netzwerkverbindung einträgst.
    —————————————
    Die Technik über die du jetzt gerade gestolpert bist, nennt sich Virtual Host.

  16. Travelbob sagt:

    War jetzt mal ein paar Tage off!
    Also: Wer glaubt, dass das Internet in 10 Jahren noch genauso frei sein wird, wie noch vor 5 Jahren, der sieht nicht was passiert. Ich könnte mich gerade schwarz ärgern, weil ich den Link verbummelt habe. Erst vor 1-2 Wochen wurden auch in Deutschland die Ideen geäußert, der Bundeskanzlerin per Gesetz die Macht einzuräumen, das Internet auszuschalten. (!)

    Das Internet ist schon lange eine Gefahr für die Elite ( http://www.youtube.com/watch?v=jCkCWxv3kUE&feature=PlayList&p=2B00AEE783AD1EAF&playnext_from=PL&playnext=1&index=4 )

    Was glaubt Ihr wie lange sie es zulassen werden, das wir konspirieren können?

    Von daher bin ich überzeugt, dass wir:

    1. ein eigenes Netz aufbauen sollten (ich weiß nur nicht wie und ob so etwas überhaupt jenseits anderer Stellen (die widerum gezwungen werden können, abzuschalten) möglich ist – bin da absoluter Laie)

    2. auf Alternative Kommunikationen umsteigen (die uns langsamer machen werden, aber es ist lebenswichtig für die Wahrheitsbewegung): CB-Funk, Briefe, analoge Tonbänder, Zeitungen, Flugblätter…von mir aus sogar Brieftauben.

    3. Wir sollten uns endlich treffen und Treffpunkte ausarbeiten, für den Tag, wo die Informationen abgeschnitten werden. Ich selbst habe beim ersten SchallundRauch-Stammtisch in Berlin Kontakte gesammelt. Es gibt soviele, die sich Gedanken machen und sogar aktiv sind.

    Jene sind sehr unterschiedlich und nicht alle mögen sich, aber wichtig ist, das wir eine Kommunikationsebene am Leben halten – jenseits der digitalen. Denn diese wird uns nicht für immer zur Verfügung stehen.

    Ich werde mal sehen, ob ich ein günstiges CB-Funkgerät auftreiben kann mit einer gewissen Reichweite. Vielleicht gibt es hier schon Leute…Auf welchem Kanal könnte man sich treffen?

    Wäre es nicht and er Zeit einen Infokrieger news Stammtisch zu gründen? Hierzu würd eich gerne Cheffes Meinung hören.

    Das ganze soll zum Ziel haben, jenseits der digitalen Schranken Infonetzwerke aufzubauen, bevor man uns voneinander abtrennt.

    LG Travelbob

  17. Travelbob sagt:

    ach ich hab noch was vergessen:

    Wir sollten uns verabreden auf was für Foren man ausweichen könnte, wenn die Truther Blogs ausgeschaltet würden. Es gibt ja viele tote Foren im Internet, wo man sich vorrübergehend treffen könnte.

    Man sollte eine Liste von 10 Foren herausgeben, wo man sich im Notfall treffen könnte.

  18. […] Artikel weiterlesen bei infokriegernews.de Kommentare RSS Feed […]

  19. XOX sagt:

    @ Cheffe

    Ich hoffe du bist kein „Schwarzhändler und Straftäter“
    ——————————————-

    Die Gewalt sei ß?vor allem gegenüber den Einsatzkräftenß? ausgeufert.

    ß?Diese Ereignisse sind nicht hinnehmbar.ß? Schon jetzt kämpfe die Regierung ß?unerbittlichß? gegen die Kriminalität.

    Künftig werde sie ß?einen wahrhaften Kriegß? gegen Schwarzhändler und Straftäter führen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article8561979/Sarkozy-erklaert-Randalierern-einen-wahren-Krieg.html

  20. analogo sagt:

    @XOX (119)

    Ich warte auf den Moment, wann die Deutschen endlich mal zu Millionen auf die Straßen gehen.

    Aber darauf kann man wohl lange warten? Kaum ein Volk ist träger und obrigkeitshöriger..

    Wenn, dann aber bitte gewaltfrei. Es ist aber zu befürchten, wie in den USA, Kanada etc. bereits geschehen, dass verkleidete Polizisten Gewalt provozieren, damit sie ihre Härte begründen können und das Volk irgendwann nach einen Polizei- oder Militärstaat ruft..

  21. martina sagt:

    Ich habe meine 3 Blogs einschließlich meiner Internetseite gelöscht.
    War wieder mal zu offen und klar.
    Habe Wochen für das bedingungslose Grundeinkommen geschrieben, geworben usw.
    Habe Wochen gegen Genmanipulation geschrieben
    und vieles mehr.
    Habe viele Menschen gefragt, ob sie denn wirklich noch daran glauben, dass wir in einer Demokratie leben.
    Werde seit ca. 2 Jahren telefonisch überwacht –
    Daten, Briefe und Unterlagen werden verändert.
    Alles sehr nett.

    Ich lese hier gerne und finde hier sehr viele Menschen, die mit meiner Denke übereinstimmen.

    Würde mir echt fehlen – überlegt Euch was – ich bin in EDV nicht top.

    herzlichst Martina

  22. XOX sagt:

    US-Außenministerin Clinton plant neue Sanktionen gegen Nordkorea

    http://weltereignisse.blogspot.com/2010/07/us-auenministerin-clinton-plant-neue.html

  23. Beobachter sagt:

    ACHTUNG ! ACHTUNG ! Blogs auch in Europa in Gefahr!

    Die „Neue Mitte“ informiert !
    Aufruf zur Pedition !

    Jetzt hat der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, in einem Gutachten Klartext gesprochen: Internet-Publikationen sollen auf staatliche Lizenzen angewiesen sein. ß?Schall & Rauchß? und andere verdiente Infokrieger könnten dann einpacken. Es hat sich lange abgezeichnet: Die derzeitige Arbeitsministerin Ursula von der Leyen hatte noch in ihrer Amtszeit als Familienministerin in einem verlogenen Anlauf angeblich zum Schutz vor Kinderpornografie das Verbot solcher Websites betrieben – obwohl die blanke Abschaltung durchaus besser geeignet gewesen wäre, ihre vorgeblichen politischen Zielsetzungen zu erreichen.
    Weiterlesen:

    http://www.hoerstel.ch/hoerstel/News/Eintrage/2010/7/21_Angriff_auf_die_Freiheit_des_InternetsAlle_Krafte_JETZT_mobilisieren.html

    Also Jungs (cheffe, freeman,Lupu,usw.)es wird ernst ! Sucht Euch einen Isländischen oder Russischen Server und gebt eure IP, sonst ist bald Feierabend.

  24. Beobachter sagt:

    Mit Superbot (free software)kannst Du jeder internetseite in wenigen Minuten komplett downloden !
    Tipp zur Datensicherung!
    http://www.pctipp.ch/downloads/internet/15819/superbot.html

    Mit Namo Webeditor geeignete komplette Homepage kopieren(wegen der Aufteilung) und durch eigene Inhalte austauschen !

  25. XOX sagt:

    Die Frau hat starke Argumente gegen den Innenminister
    —————————————

    Constanze Kurz ist Sprecherin des Chaos Computer Clubs,
    Interview mit Chaos Computer Club Hacker antworten:

    http://www.tagesschau.de/inland/chaoscomputerclub100.html

  26. […] Abschaltung kam so überraschend, dass die Blogbetreiber nicht mal mehr Ihre Daten sichern konnten. Infokrieger […]

  27. fryheyt sagt:

    Firestarter hat Recht auch wenn er sich nur minimalst ausdrückt und seine Links sind nicht mal so themenfremd wies muchmerech gern boshaft ausschimpfte. Wir können mehr als wir denken. Und ums Denken gehts. Wir sind Informationsträger, nicht nur Infokrieger 😉 es stecken noch viel mehr geheimnisse in unserer welt als viele denken.

    Klar das Internet ist toll damit wir uns verbreiten und austauschen können. Nur ist es jetzt wieder an der Zeit, sich auch anderweitig zu verständigen, zum Beispiel mehr auf die Straße zu gehen anstelle sich zu Hause ins warme Internet zu verkruscheln.
    Ideen sind gefragt, ihr habt schon einige Gute.
    Die bodenständigste wäre meine Wahl, auch wenn sich diese für viele luftig anhören mag 😉

    Teilweise ist es aber schon sehr hart, direkt mit Menschen aus dem Volk zu reden, denn es will niemand zuhören, es will sich niemand unnötig stressen, so scheint es mir.
    So ne Art Kloster wie nr 40 schreibt, klingt vernünftig, da die Leute von selber kommen dürfen und sich die Wahrheit nicht aufdrängen lassen müssen und sich dadurch selbstbestätigter fühlen.
    Sensibilisierung auf diese Themen ist das Stichwort. Das bringt Steine ins Rollen.
    (Der Infokrieg ist so oder so heftig, …)
    anderweitig kann ich mir nicht vorstellen, dass sich die menschen für infokriegszentralen egal welcher art interessieren.

    Wachen die Menschen auf brauchen wir doch gar kein Internet mehr …(utopie)

    freilichen gruß

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM