USA: Lichtblick oder doch nur Nahtoderlebnis?

Wer die aktuellen Daten aus den USA verfolgt, kommt aus dem Lachen nicht heraus, wenn er die Meldung von Reuters liest. Alle Fundamentaldaten in den USA sind – gelinde ausgedrückt – katastrophal. Die Frage sollte hier heißen: was ist ein Lichtblick? Die Realwirtschaft in den USA liegt am Boden, der Häusermarkt ist förmlich implodiert und auch sonst gibt es nichts aus dem Land der unbeschränkten Möglichkeiten, was in dem dunklen Loch ein Lichtlein generiert.


Die Meldung von Reuters gleicht doch einem billigen Treppenwitz :

Lichtblick für US-Arbeitsmarkt stützt Aktienmärkte

Frankfurt (Reuters) – Ein Lichtblick für den krisengeschüttelten US-Arbeitsmarkt hat Anleger am Donnerstag an die europäischen Aktienmärkte zurückgelockt.
[…]
Die Lage am US-Arbeitsmarkt verbesserte sich in der Vorwoche überraschend stark. Zwar stellten noch immer 473.000 Menschen erstmals einen Antrag auf Arbeitslosenhilfe, doch waren dies 31.000 weniger als in der Woche zuvor. Allerdings stieg der Vier-Wochen-Schnitt mit 486.700 Erstanträgen auf den höchsten Stand seit November.[1]

Hier möchte ich gerne den Börsenexperten Michael Mross von MMNews zitieren : Nicht die Nachrichten machen die Kurse, sondern die Kurse machen die Nachrichten.

Nachbörslich ist alles abgesackt. Also scheint der Lichtblick ja nicht besonders erhellend gewesen zu sein. Es ist mitunter peinlich zu sehen, wie händeringend nach den passenden Nachrichten zu den Kursverläufen gesucht wird.
Solchen Menschen vertrauen die Anleger und riskieren damit ihr sauer Erspartes, es ist fast nicht zu glauben. Aber wie sagte schon Volker Pispers : Manager führen das Geld anderer Leute gassi.

Ich möchte hier nur anmerken, dass die Märkte aktuell sehr heftige Bewegungen machen. Also sollte hier nur investiert sein, wer den Markt auch versteht. Es gibt immenses Verlustpotential aktuell.

Carpe diem

[1] http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE67P0LZ20100826


47 Responses to USA: Lichtblick oder doch nur Nahtoderlebnis?

  1. Arne Will sagt:

    Geiler Witz! Der Arbeitsmarkt entwickelt sich besonders stark, weil die Zahl der Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe sinkt.
    Also ist die Krise vorüber und wir sind alle Pessimisten.

  2. impfgegner sagt:

    wenn erst mall alle leute in den usa arbeitslos sind, müssten die kurse demnach explodieren, weil dann keine weiteren anträge für arbeitslosenhilfe mehr abgegeben werden.
    geile logik haben die „experten“

  3. Firefly sagt:

    @impfgegner: Soweit hatte ich noch garnicht gedacht.Ist aber ne gute ßberlegung, dass die Kurse explodieren, wenn alle Abeitslos sind. xD
    Hat mich herrlich amüsiert.
    Den heutigen und gestriegen Kursen zufolge haben die Märkte auch nicht groß Notiz davon genommen. Heute sind der DAX und Dow-Jones wieder auf Sinkflug. Bin da auch mal gespannt wann das Stimmung der Anleger in Panik umschlägt. Aber solange solche Meldungen, wie der IFO-Schwachsinn und US-Arbeitslosenzahlen hochgejubelt werden, wird das wohl nicht geschehen.

  4. Firestarter sagt:

    Wenn Verluste geringer ausfallen wie erwartet, so hat man doch Gewinn gemacht?
    Die Industrie rechnet so!

  5. Firestarter sagt:

    Nachtrag!
    Kennt jemand die Sendung „unser MICHEL“ da wo er sich die Suppenschüssel über den Kopf stülpt und zum Arzt muss?
    So läuft das!

  6. Frank H. sagt:

    Die USA ist mehr Tod als Lebendig. Und wenn sie stirbt sterben wir in Europa mit ab. Man muss dazu einfach sich erinnern, das wir uns fest an die USA gebunden haben. Eine Folge des zweiten Weltkriegs. Synonym dafür die NATO (North Atlantic Trade Organisation). Also ein gemeinsames Handelsbündnis.
    Aus diesem Handelsbündnis wurde aber schnell ein verfilzter Haufen, deren Entscheider sich aber ganz auf militärische Aktionen konzentrierten und die Wirtschaft sowie die Bürger schnell aus den Augen verlor. Ein Fehler. Der Bürger wurde zum kanonenfutter und Werkzeug. Die Industrie lieferte neben Handelswaren vorallem eins, jede Menge an Kanonen und später auch Raketen. Aus der Zivilgesellschaft wurde erneut eine Kriegsgesellschaft. Gelernt hat man also aus den Weltkriegen I und II nichts. Die Summen für Waffen stiegen und stiegen. Immer weniger Geld steht für die Kommune zur Verfügung. Die Wirtschaftsaufschwünge unterliegen Zyklen mit Abschwüngen. Also eine Dauergeldquelle ist das nicht. Folge immer mehr Schulden der Staaten. Bis 1990 dann der Ostblock der Gegenspieler zusammenbrach an seinen Schulden. Und der Westen? War er wirklich der Sieger? NEIN, war er nicht.
    Die angehäuften Schulden konnten nämlich bis heute nicht abgetragen werden. Und warum? Weil man seinen Sieg verfrühstückt hat. Aus einer Defensive wurde eine Offensive. Das Imperium USA greift jetzt nach den Sternen der Weltmacht erobert mit falschem Spiel fremde Länder. Doch die Gegner formieren sich schnelll, begreifen die Lage. Man beginnt zu verhandeln hinter verschlossenen Türen. Spielt plötzlich im System mit. Nennt sich politisch Global Player. Einziger Gewinner sind die Konzerne die entsprechende politische Figuren fördern. Sie verteilen ihre Fabriken nun weltweit. Der Verlierer ist der einfache Bürger in allen Staaten, er wird nicht gefragt. Das Karussell dreht sich nun weiter. Es werden weiter Waffen gebaut und weiter schlagen sich die wirtschaftlichen Konkurrenten die Köpfe ein.
    Ist ein dritter Weltkrieg in Sicht? Ja ich denke schon. Denn wenn der Einpeitscher USA demnächst an seiner Gier ersticken wird, werden die anderen Systemspieler sich die Beute USA und Europa holen.
    Bei der letzten Schlacht der Erdenvölker werden die NATO Staaten die Verlierer sein. Denn so wie sie einst die Völker behandelten die sie überfielen für billige Rohstoffe, so werden sich die erwachten Völker nun an den Peinigern rächen. da helfen allerlei Kontrollen und Repressalien wenig. Auch die BIZ oder IWF sind schon stumpfe Waffen. Zu groß ist das Heer der Feinde die das Spiel erkennen. Auch die Trutherszene der USA trägt dazu bei. Sie ist der Bote an die Junta der falschen Eliten in den USA, Banskters das Börsenspiel ist aus.

  7. Orwellaner sagt:

    @Frank H

    Ja und die Chinesen werden uns nicht retten, was viele glauben!
    Soviele Autos made in Germany können die gar nicht kaufen (China hat ca. 6% vom Welt-BSP).

    Aber. ich glaub Europa hätte ne Chance mit nem blauen Auge aus der kommenden Krise/Depression rauszukommen. Voraussetzung: die Eurokraten zum Teufel jagen und die Banken vom hohen Ross runter holen, wieder echte Demokratie einführen. Weil das wohl kaum zustandekommt, dürfte auch EUropa den Bach runtergehen.
    Du wirst leider Recht behalten, wenn nicht sehr zeitnah Vernunft bei unseren Gewählten einkehrt…

  8. Orwellaner sagt:

    FrankH „Ist ein dritter Weltkrieg in Sicht?“

    Ein hoher israelischer Militär hat kürzlich offen angekündigt, daß Israel uns (namentlich Europa) vernichten wird, wenn der Iran Israel vernichtet.

  9. daniel sagt:

    wow, das ist doch klasse! durch die reduktion anfallender lohnkosten werden die unternehmensbilanzen top ausfallen.

  10. nichtsdestotrotz sagt:

    @ 10 orwellana
    erbitte link zur verifizierung deiner aussage.

    – und was waere dann mit dem ganzen besitz derer auf europaeischem boden ?
    die logik hinkt.

  11. martina sagt:

    Das Ende des amerikanischen Traums

    Die Infrastruktur in den USA ist ausgezehrt.
    Was den amerikanischen Aufstieg erst ermöglichte, wird seit Jahrzehnten sträflich vernachlässigt.

    Die Welt, schrieb T. S. Eliot, ende «nicht mit einem Knall, sondern einem Winseln». Und ähnlich verhält es sich womöglich mit dem amerikanischen Imperium.

    http://bazonline.ch/ausland/amerika/Das-Ende-des-amerikanischen-Traums-/story/28517233

  12. […] und Dank an:  Cheffe – InfokriegerNews Sorgen Sie für die Verbreitung dieses Artikels und speichern Sie diesen unter folgenden […]

  13. V8ter sagt:

    10@Orwellaner
    „Ein hoher israelischer Militär hat kürzlich offen angekündigt, daß Israel uns (namentlich Europa) vernichten wird, wenn der Iran Israel vernichtet.“
    ich habe mal ähnliches gelesen,das ging soweit,las das vermutet wird,israeliche a-bomben werden auf deutschland abgefeuert.
    olmert soll damals merkel ganz direkt bedroht haben.
    für mich pers.steht fest,wenn israel in den letzten zuckungen liegt,nehmen die so viele wie möglich mit.
    israel als staat der juden ist sowieso lächerlich,da alleine in new-york mehr juden leben als im nahen osten.
    wer in israel geld hat,lebt schon lange mit gepackten koffern und us-eu pass.

  14. Orwellaner sagt:

    @ nichtsdestotrotz

    ***

    http://www.europnews.de/2009-10-12-israel-wir-konnten-alle-europaischen-hauptstadte-zerstoren.html

    […] zitierte Creveld den früheren israelischen Verteidigungsminister Moshe Dayan , der sagte: „Israel muss wie ein tollwütiger Hund sein, zu gefährlich, als dass man sich mit ihm anlegt. (…)“
    „Die Stärke unsere Streitkräfte nimmt nicht den dreißigsten Platz in der Welt ein, sondern eher den zweiten oder dritten. Wir haben die Möglichkeit, die Welt mit uns ins Verderben zu reißen. Und ich kann Ihnen versichern, dass das geschehen wird, bevor Israel untergeht.“

    ***

    das war doch ne klare Ansage!?
    In einem anderen Artikel (Quelle hab ich leider vergessen) wird dieser Hr. Creveld so zitiert, daß er sehr klar die Vernichtung Europas durch Israel androht, wenn sich EU nicht gegen Iran stellt und der Iran Israel vernichten würde.

  15. Frank H. sagt:

    Und weiter gehts in meinem Vortrag bezüglich bye bye Amerika. Auch die entfernten Verwandten aus alten Kolonialtagen Englands hauen zu den Chinesen ab.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/wang-xin-long/der-naechste-bitte-suedafrikas-praesident-jacob-zuma-wirbt-in-china-um-aufnahme-in-die-bric-gruppe.html

  16. Orwellaner sagt:

    bevor der der Staat Israel „gegründet“ wurde waren angeblich weniger als 1% der dort ansässigen Menschen jüdisch.
    Nix gegen Juden, aber als Staat ist das ein Fremdkörper im Nahen Osten.
    Der Spaß hört auf, wenn die sogar uns bedrohen.

    Ich finde es nicht sehr witzig, wenn so ein Militärschnösel aus Israel mich bedroht. Ich war ja noch nicht mal am Holocaust beteiligt…

    Diese Selbstmordattentäter-Mentalität ist schon krank: wenn wir sterben, dann töten wir die Europäer. Was es bedeutet das sogar noch anzukündigen, sollte man mal nen Psychologen fragen.

  17. Sülzbert sagt:

    also beginnt die tage der bulgarische grossangriff der kabeldiebe ß?

  18. Schwarzblut sagt:

    @17 Frank

    Eigendlich ein gutes Zeichen…den Möchtegernwelteliten gleitet aber auch wirklich ALLES zur Zeit aus den Händen, über nichts mehr haben sie wirklich Kontrolle, alles hat eine Eigendynamik genommen..NWO Pläne sind derzeit nicht mehr umsetzbar, es sei denn sie drücken den Resetknopf und das wäre für usn alle sehr schlecht…Resetknopf = Weltkrieg = Massensterben = ßberlebende haben die Arschkarte gezogen…

  19. DreiZt sagt:

    @ Schwarzblut

    Ich nehm mal an, das das alles schon seinen Sinn hat. Meinst sie verlieren unbeabsicht die Kontrolle über das System, das sie selbst geschaffen haben? Ist doch alles inszeniert. Das es ein Verfallsdatum hat, ist schon seit Marx bekannt.

    Hat alles seinen Sinn.

  20. XOX sagt:

    Ist dies das Börsenkursproblem von Cheffe?

    Der Kopp-Verlag will es jetzt wissen:

    ßßßßßßßßßßßßßßßßßß-
    F. William Engdahl

    die sich abzeichnende Katastrophe der US-Wirtschaft rückt wieder ins Blickfeld

    http://www.kopp-online.com/hintergruende/europa/f-william-engdahl/katastrophenfall-wirtschaft-der-usa-nicht-der-eu.html;jsessionid=F48A796306FBC669F4E6FBE58C012290

    ßßßßßßßßßßßß-

    Nächste Klatsche: Irland wird herabgestuft
    Michael Grandt

    http://www.kopp-online.com/hintergruende/europa/michael-grandt/naechste-klatsche-irland-wird-herabgestuft.html;jsessionid=F48A796306FBC669F4E6FBE58C012290

    ßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßß

    Preppers ß? auf gehtß?s in den Zusammenbruch!
    Niki Vogt

    http://www.kopp-online.com/hintergruende/deutschland/niki-vogt/preppers-auf-geht-s-in-den-zusammenbruch-.html;jsessionid=F48A796306FBC669F4E6FBE58C012290

  21. Schwarzblut sagt:

    @DreiZt sicher war es geplant das es zerfällt, aber nicht das sich immer mehr Länder von der Weltelite abspalten und zur Gegenpartei überlaufen…Und China gehört sicher nicht zum Plan, China zieht sein eigenes Ding durch, obs gut oder schlecht ist, keine Ahnung. Die haben nun mal Weltmacht geschnuppert und Blut geleckt…
    nene, wenn man China nicht beherrscht, hat man auch keine Kontrolle über die Börse…keine Kontrolle über Börse = keine Kontrolle übers Kapital…Ist wie mit dem Internet, ist denen auch komplett ausser Kontrolle geraten…

  22. DreiZt sagt:

    @ Schwarzblut

    Wenn du dir Maos langen Marsch anschaust: Fällt dir da nicht ’ne gewisse ßhnlichkeit mit dem Krieg der Rotarmisten gegen die weißen auf? Ich wäre da nicht soooo sicher, das da nichts dahinter steckt.

  23. martina sagt:

    Bernanke: US-Notenbank zum Eingreifen bereit

    Washington/Jackson Hole Die US-Notenbank ist zur weiteren Stützung der amerikanischen Konjunktur bereit, sollten sich die Aussichten «erheblich» eintrüben.

    http://bazonline.ch/wirtschaft/agenturen-ticker/Bernanke-USNotenbank-zum-Eingreifen-bereit/story/27702926

  24. martina sagt:

    US-Wachstum kühlt sich kräftig ab

    Washington Die US-Wirtschaft hat ihr Wachstumstempo drastisch gedrosselt: Das Bruttoinlandprodukt (BIP) stieg von April bis Juni mit einer aufs Jahr hochgerechneten Rate von lediglich 1,6 Prozent, wie das Handelsministerium am Freitag nach revidierten Zahlen mitteilte.

    http://bazonline.ch/wirtschaft/agenturen-ticker/USWachstum-kuehlt-sich-kraeftig-ab/story/24931294

  25. Schwarzblut sagt:

    @ Kirael…Chicago ist eine, wenn nicht die eine Industriestadt die eine neue Krise mit am härtesten treffen wird…Schon jetzt sind viele Vororte von Chicago verweist.

    New York halte ich auch für einen gefährlichen Brennpunkt bei einem erneuten Chrash, auch dort gibts schon Anzeichen das sich New York so entwickelt wie Chicago was Industrie betrifft. Zum Glück hat New York ja noch den Tourismus, der fällt ja bei Chicago fast gänzlich weg, gibt ja nix dort was interessant ist.

  26. pickupfan sagt:

    @ martina 27
    Uhhhh, das war knapp. Jetzt heißt es: Bunkern was das Zeug hält. Irgendwann gehen Denen das Papier und die Farbe aus.

  27. Advokat sagt:

    Also über israelische Atombomben brauchen wir uns wohl keine Sorgen machen denn ich fürchte den „Schwanzvergleich“ in Sachen ABombenmenge sollten wir gewinnen. Israel ist eigentlich für niemand eine Gefahr, solange die USA keine uneingeschränkte Solidarität beweisen. Das ist ja auch der Grund warum die so auf Angriff gebürstet sind. Das ist einfach ein ganz kleines Land zwischen vielen grossen islamischen Ländern das etwas paranoid fürchtet eine falsche Entscheidung wäre ihr Ende. Möglicherweise nicht ohne Grund und möglicherweise auch berechtigt. Israel hat 7Millionen Einwohner – das ist etwa s WENIGER als in Teheran wohnen. Das ist nur ne Grossstadt..

    Weitaus bedrohlicher wäre hingegen wenn irgendwer wirklich vor hätte das Internet zu sabotieren. Ich würde schätzen 5-10 durchtrennte Seekabel würden das Internet quasi lahmlegen. Das wäre gravierend weil man es nich soo schnell flicken oder anderweitig umleiten kann und weil Handel und Börse ins Koma fielen – die Kette würde brechen. Deswegen betrachte ich die aktuelle Internetstörung auch als etwas beunruhigend.
    Gut jetzt stellt sich natürlich die Frage cui bono – wem nutzt es. Naja, am ehesten jemand dem es real betrachtet viel übler geht als man es im MAinstream Wahrnimmt. Die USA. Es ist ja so, all die Angriffe gegen die Eurozone und den Euro (PIIG usw) der ist ja eigentlich eine Verzweiflungstat der USA. Die führen seid geraumer Zeit einen versteckten Finanzkrieg gegen den Rest der Welt. Nach dem Motto, wenn es euch schlechter geht, geht es uns relativ betrachtet besser..

    Beispiele:

    Habt ihr euch mal gefragt wem es nutzt wenn Japanische Autos ständig Rückrufaktionen haben? Naja, der amerikanischen Autobranche die am Boden liegt. Sabotageß

    Wem gehören die Ratingagenturen die Reihenweise Staaten downgraden die nicht schlechter dran sind als andere. Den USA. Habt ihr mal davon gelesen dass S&P oder einer der Agenturen die USA herabstufen? Nada..

    Wetter chaos.. Russland brennt, Pakistan ist zu einem See mutiert. Zufall? Wissenschaftlich betrachtet scheint der Grund ja der Jetstream zu sein. Das sind die Winde in grosser Höhe die über und unterhalb des ßquators das Wetter beeinflussen. Stört man diesen JetStream dann regnet es wo es sonst nie regnet und brennt die Sonne wo normal Regen herrscht. Ok, was will ich damit sagen?
    Naja. Die USA machen Pakistan damit Bewegungsunfähig. Das ist ja schon auch ein Terrorherd. Und es ist ja offensichtlich dass ein dürres LAnd wie Pakistan so einer Katastrophe hilflos ausgesetzt ist.

    Das ist quasi der grosse Bruder des PlungeProtection Teams..

    Was meint ihr?

  28. XOX sagt:

    @ pickupfan

    Bunkern ja, aber

    [Irgendwann gehen Denen das Papier und die Farbe aus.]

    Nein, die brauchen kein Papier das sind nur Bits und Bytes zwischen den Zentralbanken und den Geschäftsbanken.

    Wenn du deine EC-Karte auflädst, wird dann auch Papier bedruckt?

    gruss

  29. martina sagt:

    Bernanke kündigt Markteingriffe an

    Die amerikanische Wirtschaft ist im zweiten Quartal nur um 1,6 Prozent gewachsen. Der Notenbankchef reagiert sofort ß? und verspricht Hilfe.

    http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunktur/Bernanke-kuendigt-Markteingriffe-an/story/12602390

  30. martina sagt:

    @ pickupfan

    da gebe ich XOX recht.

    Die brauchen dazu kein Material, die müsssen garnichts tun.
    Die Amis bezahlen sowieso mit Karte.
    Den Rest erledigt dann die EDV.

  31. Schwarzblut sagt:

    Ah ja, und wie bitte wollen die USA jetzt schon wieder das Wetter in 2 Ländern kontrollieren?

    Kleinste Störungen in der Atmosphäre können den Jetstream beeinflußen, richtig, zur Zeit legt die Sonne ein Feerwerk nach dem nächsten los…was ist nun wahrscheinlicher? Das die Sonnenstürme die Ionosphäre stören oder irgendwelche Fantasiewaffen der USA?

  32. Hans sagt:

    @32 Advokat
    ich kann dir nur in allem zustimmen. großartiges posting!

  33. Frank H. sagt:

    Ich bin bedient für Heute. Mein innere Stimme sagt: Der Tod kommt auf leisen Sohlen. Also die Illuminaten werden die Folter der Völker weiter vorantreiben und solange noch Einer zahlt geht die Chose weiter. Der Fahrplan Satans wird sich erfüllen.

  34. Sülzbert sagt:

    ß?Ich entwickelte einige Ideen für militärische und zivile Anwendungenß?

    ß?Als Anwendung wurde nicht nur die Entwicklung eines Raketenschildes () ins Auge gefasst, sondern auch die Manipulation des Wetters durch Beeinflussung des Verlaufs des Jetstreams.ß? .
    Ein Jahr nach den Verhandlungen meldete Eastlund einige Patente an. ß?Zu den Anwendungen, die ich in dem Patenten diskutierte, gehörten: Raketenabwehr, Fernmeldesteuerung, die Möglichkeit der Wetterbeeinflussung, und schließlich die Möglichkeit, einen Teil der oberen Atmosphäre weiter hinaus in das Weltall zu heben, um dadurch Raketenflugbahnen abzulenken.ß?, so Eastlund.

    das sind nun mal amtliche aussagen und ob es gewissen herrschaften passt oder nicht, haarp ist da und wurde u.a. auch für die wettermanipulation geschaffen.

    1973 schon haben die honduras klage gegen amerika erhoben , mit dem vorwurf der wettermanipulatuion um eine künstliche dürre zu erzeugen.
    http://www.paranormal.de/paramirr/local/area51/alt3.html

    »1973 beschuldigte Honduras die USA, seinen Regen zu stehlen und eine große Dürre zu verursachen, weil die USA künstlich den Hurrikan »FIFI« umleitete, um die Tourismusindustrie Floridas zu retten. Dieser Hurrikan hat den größten Sturmschaden in der Geschichte von Honduras angerichtet. Das von Dürre geplagte El Salvador hat ähnliche Anklagen gegen die USA erhoben, ebenso wie Japan, welches glaubt, daß die Berieselung von Taifunen in Guam ihm den lebenswichtigen, knappen Regen gestohlen hat. Rhodesien und auch Israel wurden von benachbarten Nationen des Regendiebstahls beschuldigt…

    # Umwelt-Kriegsführung

    Die Vereinten Nationen arbeiten an einem Verbot der Umwelt-Kriegsführung, aber das ist eine komplexe und schwierige Angelegenheit und es ist so gut wie unmöglich, das wasserdicht hinzubekommen. In »The Cooling« zitiert Lowell Ponte Militärbeamte, die zugaben, daß Flugzeuge der US-Regierung Dürren auf den Philippinen und den Azoren beendet hatten, um militärische Interessen der USA zu schützen, daß aber die Bitten verschiedener anderer Nationen der afrikanischen Sahel-Zone, die unter Dürre und Hungersnot litten, mit der Begründung abgelehnt wurden, daß amerikanische Privatfirmen eingeschaltet werden könnten. Ponte beschreibt ebenfalls Pläne der Sowjets, die normalen Wetterstrukturen innerhalb der UDSSR drastisch zu ändern, um damit die Agrarproduktion zu steigern.

    # El Niño und die Militärs

    Weiterhin gibt es Beweise, daß die massive Wetterzerstörung durch El Niño 1982/83 im Pazifischen Ozean absichtlich von den Sowjets durch den Eingriff in die Ionosphäre verursacht worden ist. Das El Niño genannte Phänomen ist eine Art Wetterstörung natürlichen Ursprungs im pazifischen Raum und tritt ungefähr alle zehn Jahre auf. In der Regel verursacht er schwere Regenfälle über kleineren Teilen von Peru und einer beschränkten Zone gegenüber der Westküste Südamerikas. Doch bei dem El Niño 1982/83 sahen die Auswirkungen drastisch verändert aus. Die Passatwinde des ßquators, die in der südlichen Halbkugel von Osten nach Westen wehen, gerieten irgendwie in einen Stau und verursachten, daß normalerweise nach Asien fließendes warmes Wasser aufgehalten wurde, zurückfloß und sich vor der Westküste Südamerikas staute. Aus unbekannten Gründen seitens der Meteorologen flossen daraufhin die Passatwinde in umgekehrter Richtung, wobei diese Umkehr wolkenbruchartige Regenfälle nach Peru und Trockenperioden nach Australien brachten. Weiterhin verursachten sie Erdbeben, Schlammlawinen und Tornados im südlichen Kalifornien, an der Ostküste Nordamerikas und Alaskas.

    Genau dieses Beispiel erklärt die Folgen der ELF-Wellen, die mit Hilfe eines Tesla-Verstärkersenders durch die Erde hindurch in die Ionosphäre gestrahlt werden, um gigantische stehende Wellen zu erzeugen. Diese wiederum dienen als ein wetterblockierender Mechanismus, um einen plötzlichen unerwarteten Stau der beschriebenen Ost-West Passatwinde hervorzurufen. Schon 1978 beschrieb Dr. Michrowski vom kanadischen State-Department, daß es den Sowjets im Winter 1976/77 gelungen war, die genaue elektrische Resonanz der Erde festzustellen und sie dadurch in der Lage waren, relativ stabile und örtlich lokalisierte stehende Wellen herzustellen, mit denen der Fluß der Jet-Ströme über der nördlichen Halbkugel gehemmt oder verlagert werden konnte.

    Doch die gezielte Veränderung des Wetters durch ELF-Wellen hat neben der schädigenden Wirkung auf die natürlichen Wetterstrukturen, den Rhythmus der Gezeiten und der krankheitsserzeugenden Wirkung auf den Menschen auch den negativen Effekt, daß die Tiere, die ja bekanntlich von warmen Wind- und Meeresströmungen abhängig, bzw. geleitet sind, in ihrem natürlichen Rhythmus gestört und damit zum Tode verurteilt sind. Dazu gehören Vogelschwärme, die plötzlich ihre gewohnte Insel zum Nisten suchen und keine vorfinden und Wale, die ebenfalls durch veränderte Meeresströmungen die Orientierung verlieren. (ßber die Wetterveränderung wie auch über die psychologische Kriegführung finden Sie hervorragende Informationen in »Nikola Tesla – Freie Energie statt Blut und ßl«, erschienen 1991 im VAP Verlag, Wiesbaden.)

    haarp ist seit 1998 fertig im aufbau und bis im jahre 2000 war es einsatzbereit ( 1999 fanden tests zur justierung statt und einer davon wurde bei uns unter dem namen „orkan lothar“ bekannt, dieser kam aus dem nichts !!! ).

    haarp wird auf eine hinterfotzige art und weise eingesetzt und niemals als waffe bezeichnet. die künstlich geschürte klimahysterie , ihre co2 steuern, alles lässt sich auf diese weise untermauern und ganz nebenbei kann die wirtschaft eines landes damit in die knie gezwungen werden.

    der militärische charakter dieses projektes ist nicht abstreitbar (patentanmeldungen)und die beteiligung und anwesenheit diverser rüstungsfirmen sind fakt !

    es ist einfach lächerlich haarp solange durch den dreck zu ziehen, bis keiner mehr durchblickt,da es ja für den grössten quatsch zum teil herhalten muss. die beste tarnung für die wahrheit , bleibt weiterhin der senf von ein paar v.theoretiker und die wilde spekulation !!!

    ***** Die aktuellen wissenschaftlichen Grundlagen lieferte der Tesla-Schüler Bernard Eastlund, der aber schon bald aus Geldmangel die Kontrolle über seine Patente verlor.
    In den jeweiligen US-Patentschriften kann man dazu u.a. folgendes nachlesen: „Wettermanipulation ist möglich, z.B. durch Veränderung von Windmustern in der oberen Atmosphäre oder durch Veränderung von solaren Absorptionsmuster.“ (US-Patenschrift Nr. 4.686.605)
    „Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre“ (ebenso US-Patentschrift Nr. 4.686.605)
    Globale Wettermanipulierung ist somit längst nicht mehr Fiktion bzw. Gegenstand obskurer Verschwörungstheorien. „Künstliche, lenkbare, aus Plasma geformte atmosphärische Spiegel“ (US-Patentschrift 5.041.834) können gezielt auf Gebiete gelenkt werden und das Wetter dort verändern.****

    wers nicht glauben will…..selber googeln

  35. Sülzbert sagt:

    ist an posting 32+37 gerichtet….sorry

  36. Irmonen sagt:

    China, die Chinesen

    hatte in vorangegangenen Kommentaren meinen Horro-Chinatraum bereit 2 mal erzählt, werde ihn jetzt nicht ausführlich wiederholen.

    Nachdem ich die Invasion, nicht Krieg, gesehen hatte mit totaler Kontrolle, habe ich ihn einer Kollegin erzählt. Sie machte mich auf ein Buch über die Palmblattbibliotek aufmerksam, in dem über die Zukunft Europas berichtet wurde. Dort wurde gesagt, dass in Europa soviel Chaos herrschen wird, dass die Regierung/Machthaber die Chinesen zu Hilfe holen werden, um wieder Ordnung zu schaffen.
    Das passt zu meinem Traum, den ich als Wahrtraum empfunden habe ob der für mich völlig anderen Traumqualität, als jemals zuvor oder danach.

    Vielleicht sind wir dann eines Tages das „Erholungsland“ dass den Chinesen gehört in der man dann unsere Restkultur in Form der Städtchen, Museen, etc konsumiert ,mit Beigabe Rest-Schöne-Natur ….. und wir darinß?

  37. Irmonen sagt:

    chinesische Zentralbankß

    Wie läuft das eigentlich in China? Wer ist Herr über das Geld? Private Großbankenkartelle oder die Kommun. Patei im Namen des Volkes oder zur eigenen Bereicherung oder beides?
    Könnte es sein, dass (unabhängig von Devisen) China als Land und Volk keine Schulden hat, keine Zinsen zahlen muss für das Investitionsgeld das die Regierung ausgibt für Infrastruktur, Wirtschaft etc?

    Wer weiß da was darüber?

  38. Schwarzblut sagt:

    @40 Sülzbert

    Gerade WEIL es so viele Ptentanmeldungen gibt, kann gar keine Superwaffe HAARP existieren!

    @43 Irmonen

    Schätze da läst China sich nicht in die Karten gucken…Was aber auch an usnerer Mentalität liegt, haben China ja nie als “ Bedrohung “ angesehen sondern unsere Feinde immer im nahen Osten gesucht…Mit anderen Worten, wir haben China immer utnerschätzt und nun kommt die Quittung 😉

  39. Advokat sagt:

    @ Schwarzblut: Ich gebe zu die JetStream Pakistan/Moskau Theorie ist nur eine Theorie. Und ich verstehe deine Skepsis. Mich nerven viele schrägen Verschwörungstheorien selbst – keine Sorge 🙂
    Ich sage nur, wenn der JetStream seine Richtung ändert dann verschiebt sich das Wetter in dem Bereich der Hemisphäre. Bis dahin ist es faktische Wissenschaft. Und du schreibst ja selbst, „kleinste Störungen können JetStream beeinflussen“ also ist es ja nicht abwegig.
    Nochmal zu HAARP. Ich halte es für absoluten Nonsens zu denken, mit HAARP kann man beliebiges Wetter an jeden Ort auf der Welt beamen. Klar – Quatsch. Aber so eine Veränderung dieser Winde halte ich für möglich und ich hab noch keinen Beweiss.

    @Frank H.: Weil du „Ich bin bedient für Heute.“ geschrieben hast..
    Ich kann das gut verstehen denn wir machen hier schon schräge Gedankenspiele. Aber wi sollten einmal ein paar Dinge realisieren:

    1. Viele Leute glauben an eine perfekte globale und langjährige Verschwörung. Und ich sage dir das ist Unsinn. Verschwörungen gibt es schon immer, da ist klar. Aber die Vorstellung dass alles auf der Welt planbar ist und einige mächtige Strippenzieher alles Regeln können ist Fiktion! Hast du schonmal in einer Firma gearbeitet in der keine Fehler passieren? Kennst du irgendwen der perfekt ist? Gibt es das perfekte Verbrechen? No way..
    Um jetzt nicht missverstanden zu werden: Die Illuminati mag es geben, den Skull of Bones, es gibt die Bilderberger und den Council of Irgendwas, das bestreite ich nicht und da sind noch viele andere Interessengruppen. Und vielleicht sind diese Organisationen tatsächlich überzeugt die Bevölkerung reduzieren zu müssen oder was auch immer gruseliges. Und womöglich gelingt ihnen da auch am einen oder anderen Ort auf der Welt oder der Zeit. Ich weis es nicht. Aber etwas weis ich:
    Wir sind 7 Milliarden Menschen auf dieser schrägen Planeten. Und wer denkt wir könnten von einigen wenigen dauerhaft kontrolliert oder ernsthaft minimiert werden der überschätzt die Menschheit und macht sich selbst zu klein.
    Als ich mir diese Jahr die Berichte vom Bilderbergtreffen in Spanien angesehen hab wurde mir etwas klar. Und wisst ihr was?
    Das sind alles alte Männer aus dem letzten Jahrhundert. Und die sind nie im 21. Jahrhundert angekommen, sind noch mitten im kalten Krieg und das werden sie auch immer bleiben. Diese bedauernswerten Gestalten treffen sich irgendwo unter Polizeischutz, graulen sich gegenseitig die Eier und schmieden Pläne, diskutieren Ideen. Das sind Leute in Machtpositionen und sie können Entscheidungen durchsetzen, ok. Aber mal ehrlich, das sind die ewig Gestrigen die sich für wichtig halten.
    Ich frage euch euch ganz ernsthaft, haben wir sieben Milliarden Menschen wirklich Angst vor 120 alten Säcken? 🙂
    Können die uns wirklich nachhaltig schaden – ich zweifle..

    Du hast geschrieben “ Der Tod kommt auf leisen solen“ und ich sage dir die sind schon tot 😉

    Nein.. Seht ihr das nicht, die Welt ändert sich. Was wir da draussen beobachten, egal ob an den Finanzmärkten oder in der Politik – das alte System zerbricht ganz einfach. Und zwar aus einem ganz simplen Grund. Wir haben im letzten Jahrhundert so massive Fortschritte in der Wissenschaft gemacht. Alles hat sich verändert, absolut alles. Bis auf eines. Das System das uns kontrolliert. Und genau deswegen zerbröselt es.
    Man kann ein so veraltetes System nicht ewig aufrecht erhalten. Das gilt für unser semi demokratisches System und das gilt für unseren Raubtierkapitalismus und die Finanzhydra die da oben drauf sitzt.

    Wir leben im modernen Mittelalter – der Begriff hat es in sich. Da er sehr schön beschreibt wie anacronistisch das alles ist.

    Was wir also im Fernsehen an Aufständen sehen oder aus Gründen der Zensur vorenthalten bekommen ist nicht der Untergang der Welt, es ist der Beginn von etwas Neuem. Was da Zerfällt ist es wert zu zerfallen.

    Ich bin kein ewiger Optimist – keine Sorge ^^
    Aber mir tut es in der Seele weh wenn ich sehe wie wir manchmal einfach den Wald vor Bäumen nicht sehen.

    Um noch konkreter zu werden. Da werkeln Kräfte die auf Biegen und Brechen versuchen die alte Ordnung bestehen zu lassen – weil sie sich in ihr hochkämpfen mussten und ihre Position nicht verlieren wollen. Aber no was – es gibt dinge die kann man nicht aufhalten.

    So, das war jetzt ziemlich lang aber ich will noch was loswerden. Zum Plan von Satan. Ich kenn seinen Plan nicht und er interessiert mich auch nicht. Soll er doch zur Hölle gehen! Wenn er existiert kann er mich ja direkt abholen und mitnehmen aber solange er das nicht tut solle er sich verpissen 🙂

    So Leute – ich wünsch euch einen schönen Tag. 🙂

  40. Sülzbert sagt:

    @schwarzblut

    stimmt! das ganze ist nämlich ein föhn…..

    nein….jetzt habe ichs ! es ist ein einsamer cb-funker da oben in alaska !!

    iss völlig schnuppe welche theorien du diesbezüglich aufstellen willst, egal wie du es drehen willst….es sprechen viel mehr fakten für haarp als eine wetterwaffe als dagegen.

    und nur weil es utopisch klingt und keiner einen gegenbeweiss erbringen kann,werde ich mich nicht auf die seite der oberschlauen stellen…..

    was kannste den dagegenhalten ? das viele leute diesbezüglich sich einiges zusammenspinnenß

    oder gerade weil es soooviele patentanmeldungen gibt kann es keine waffe sein?

    also wenn ich diese logik in andere bereiche übertrage, na dann gute nacht freunde !

  41. martina sagt:

    Die Aktienmärkte stehen vor einer „Blutbad“, warnt Albert Edwards SocGen Stratege

    http://www.telegraph.co.uk/finance/markets/7966529/Stock-markets-face-a-bloodbath-warns-SocGen-strategist-Albert-Edwards.html

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM