Prof. Max Otte im Blitz-Interview, Berlin 02.10.2010

Unsere Moderatorin hat Professor Max Otte 10 kurze Fragen zu wichtigen Themen wie dem Eurocrash, der D-Mark und Stuttgart 21 gestellt. Mein angekündigtes Interview mit Prof. Max Otte, auch zu seinem bisher unveröffentlichten Buch „Die Krise hält sich nicht an Regeln„, wird in wenigen Tagen erscheinen. Es folgen weitere Kurzinterviews mit Besuchern und Ausstellern des Anlegerforums von Börse-Online, die sich ebenfalls unserem kurzen Fragekatalog gewidmet haben.


Carpe diem und danke an Julia für die hervorragende Moderation.


16 Responses to Prof. Max Otte im Blitz-Interview, Berlin 02.10.2010

  1. XOX sagt:

    @ Cheffe

    Wir hatten noch „“““nie“““ eine Demokratie.

    Korruption in der Wirtschaft ist auch ein Problem, wenn nicht das Hauptproblem,
    wo arbeitet der Otte denn?

    Cheffe du warst nicht bei der Euro Aktionskonferenz am 25.09.10 in Berlin,
    warum nicht?

    Dort hättest du den negativen Applaus der Zuschauer gehört,

    als er die Tobinsteuer aus Lösungsvorschlag für die Krise….brachte.

    Prof. Hankel und Schachtschneider haben nur mit dem Kopf geschüttelt und….

    kurz danach musste der angeblich schnell zum Flughafen, lach

    Die Finanzkrise ist vielleicht vorbei““
    sagt er dies wirklich bei 0.10ßßßßß?

    Von wegen eine Inflation!!!!!!!
    Wir haben schon jahrelang das Gegenteil.

    Der Euro crasht nicht die nächsten 3 – 5 Jahre.

    Gibts da eine Quellenangabe, oder ist er selbst die Quelle?

    Das war ein MEGA U-Boot, welches mir gerade über meine Füße gefahren ist, auaaa

    Ein Krieger des Lichts

  2. XOX sagt:

    dieses sollte ich noch etwas genauer Ausführen:

    [Von wegen eine Inflation!!!!!!!
    Wir haben schon jahrelang das Gegenteil.]

    Erst wenn du so einen Zettel (Lohnabrechnung/Kindergeld/…)
    in deinem Geldbeutel hast und dort geschrieben steht:

    Eurozettel: 2.000 Euronen oder 2 Mio. Euronen,

    dann und nur dann haben wir eine Inflation bzw H.-inflation.

    Als Desinformant kann der Otte wirklich viele Bücher verkaufen, nicht lach

    Nach der Wende werden wieder „Persilscheine“ verteilt, loll

  3. XOX sagt:

    wenn ich doch darüber so lachen könnte wie der:

    http://www.youtube.com/user/DieBananenrepublik?feature=mhum#p/f/27/mK06ei8h04g

    aber es ist halt leider so und dieses wird auch noch finanziert:

    http://www.youtube.com/user/DieBananenrepublik?feature=mhum#p/f/12/BAl9BilfpVM

  4. ginsterburg sagt:

    nur mal, um ein wenig zu beruhigen:

    http://www.borderlands.de/Zeitreport.pdf

  5. XOX sagt:

    @ ginsterburgaus

    dies ist aus deinem Link:

    „Schauen Sie sich doch einmal um und machen Sie aus, wie viele Querdenker Sie zu Ihren Freunden oder Bekannten zählen können.“

    „Pardon, ich wollte nicht stören oder beleidigen, nur ein bißchen anstupsen.“

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen,

    gruss

  6. Frank H. sagt:

    Otte, einer der wenigen guten klugen Fachleute die wir noch haben. Ein Verfechter des starken Staates im Sinne von guter Fachkompetenz und Unbestechlichkeit. Leider wird heuer alles durch Filz und Bestechung kaputt gemacht, so einer seiner Kernaussagen. Wie recht er doch hat.

  7. Jan sagt:

    Ich wünschte mir das Max Otte ein wenig bissiger wäre, er ist durch aus kritisch, aber in einigen Aspekten scheint er seine Aussagen durch einer Rosaroten Brille zu treffen!

    Möglicherweise durch seine Position als Professor!

    Er sieht die Ursache eher in Europa, diesbezüglich habe ich in jeden Fall eine andere Sicht!

    Hauptmotor des organisierten Verbrechens ist in der FED zu suchen, nun gibt es natürlich den IWF, die EZB und andere verbrecher organisation, die im Schulterschluss alles Ressourcen stehlen werden ohne das die Menschen Realisieren was hier eigentlich vor sich geht!

    Auch die Bundesbank mit der durchaus besseren Währung die „D-Mark“ ist eine private Bank, an der die BRD Mafia GmbH gewisse Anteile gehalten hat, die sich allerdings in Marginalen Bereich gehalten haben!

    Mit den Euro und den Dollar werden die Völker Europas und Global nun in die Knie gezwungen, die „Dienstleistungsgesellschaft“ aufgebaut, Privatvermögen und Eigentum werden nach und nach aus den Geschichtsbüchern in Vergessenheit geraten, die Menschen werden in eine Agonie und Abhängigkeit gestürzt, wenn sie jetzt nicht Radikale Wege einleiten!

    Mit Radikal ist keine Gewalt gemeint, weil ihr den Kampf nicht gewinnen könntet, sondern solidarisierung, keine Spaltung, Regionalgeld, Edelmetalle und Tauschringe, raus aus den System das Euch defenetiv versklaven will!

    Ihr seit es Euren Kindern Schuldig, heute dafür einzustehen, dass sie morgen in Freiheit leben können, weg mit der Pest aus den Bundestag unsere derzeitige Demokratie und Politiker die am Finanztropf hängen, sind ein Teil des Problems!

  8. Ich fürchte, dass Herr Max Otte mit seiner Einschätzung recht hat, dass der Euro erst in +5 Jahren crashen wird. Der Grund ist der, dass sich noch viel zu wenige Leute auf Seiten wie Infokrieger-News, mmnews oder Politically Incorrect herumtreiben. Die allermeisten Menschen sind noch Systemhörig und werden es so lange es geht bleiben. Warum? Weil es bequem ist in seiner Parallelwelt zu bleiben. Solange Bild und Bundesliga (Brot und Spiele) noch pünktlich an das Volk geliefert werden, sind die meisten zufrieden. Mir kommt es vor das wir zwar immer mehr studierte haben, das Niveau aber kontinuierlich sinkt. Wir haben leider mit unserer Bequemlichkeit mit zu den heutigen Zuständen beigetragen. Ich schließe mich da nicht aus. Aber richtige Informationen sind der erste Schritt etwas zu ändern. Deswegen sind Seiten wie diese hier so wichtig.

  9. […] und Dank an: Cheffe – InfokriegerNews Sorgen Sie für die Verbreitung dieses Artikels und speichern Sie diesen unter folgenden […]

  10. Der 4. Weg sagt:

    Jan, ko. 7
    In was für ein System sollen wir dann rein?

    Mein System ist gar kein System sondern Autarkie! Bürgergerechte autarke Gruppen zwischen 200 und 3000 Personen als unterste Stufe= Genossenschaft. Diese verbinden sich mit dem unsichtbaren Faden genannt: Respekt, Hilfsbereitschaft und Zusammenspiel zu Grossgruppen. Landes- und Staatsorgane werden aus den Entscheidern der Genossenschaften und Grossgruppen herausgezogen. Sie müssen nur bei Bedarf (Ausnahmesituation usw.) herangezogen werden ansonsten sind sie bürgerverbundene Gruppenentscheider im Bürgerleben. So ähnlich wie die früheren Sippschaften.

    Dies ist ein Rahmen den Erbsenzähler noch besser strukturieren können. Wichtig ist, dass alles so wenig wie möglich in Gesetze eingebaut wird. Handschlag und Vertrauen gehören wieder an ihren Platz in dem menschlichen Miteinander.

    Durch die ewigen, negativen Nachrichten erscheint die ganze Menschheit verdorben. Dem ist nicht so. Der ehrliche, fleissige Mensch macht eben nicht von sich zu reden. Die verfaulten Systeme machen die Menschen zu Egoisten und Wirrköpfen.

  11. Jan sagt:

    Ich denke eher es wird in einen überschaubaren Rahmen zum Zusammenbruch kommen, allerdings sind diese Szenerien von der Hochfinanz bereits abgesichert und man wird als Lösung die Sonderziehungsrechte anbieten und dann wird eine gut gebriefte Merkel gleich aus den Protokollen der Hochfinanz zitieren und der Bevölkerung es als alternativlos und ihre Idee verkaufen!

    Demokratie ist nur in ßberschaubaren regionalen Rahmen möglich, wenn wir uns dieses Globalisierungskonzept aufdrängen lassen, dann finden wir uns definitiv in einer totalitären Diktatur wieder!

    Wo auch immer die zukünftige Weltregierung ihren Sitz hat, die Völker werden nur noch zum Bittsteller , ohne Möglichkeit eigene Konzepte für ihre Region durchzusetzen, wenn die Weltregierung nicht ihren Segen dazu gegeben hat!

    Willkür wird sie begleiten und das Recht auf Recht wird zu einer Errungenschaft von Gestern!

    Wenn unser Väter versucht haben uns von jeder Totalität zu befreien, so sehen wir heute erschrocken zu, wie sie im Globalen Maßstäben neu und als Alternativlos eingeführt wird!

    Nationen brauchen Souveränität genauso wie Regionen, aber man sieht es ja in Deutschland deutlich, die Bundesländer haben nichts zu melden, wenn das Land etwas sagt, die BRD Mafia GmbH hat nichts zu melden, wenn die EUDSSR was sagt und wir landen alle unter den Daumenschrauben der Eugenikern der Weltregierung!

    Die Faschisten kommen nicht unter der Maske der Faschisten, sonder sie kommen wieder unter der Maske der Demokraten!

  12. Irmonen sagt:

    @10 der 4. Weg
    …,ja und die Menschen sind edel hilfreich und gut – es wäre ja zu schön, so wie du das siehst. Ich bin da desillusioniert. Die Menschen werden zudem immer schwerer gestört, teils durch den Lebensstil aber auch durch die Art der Erziehung und durch den Sozial-bequem-Staat, der dann aber auch den selbständig-sein-wollenden kaum noch Spielräume läßt. Ich hoffe ich irre mich und die Menschen sind sehr viel besser als ich es so im Alltag erlebe, als ich sie sehe.

  13. Sundance sagt:

    @12 Irmonen

    Du darfst nicht vergessen was die Menschen im allgemeinen zu Arschlöchern macht ; es ist das System, der Stress die Rechnungen zu bezahlen und gleichzeitig was auf die Kante für’s Alter zu legen. Wer schon Probleme damit die Kohle mit 10-12 Stunden arbeit täglich für die Rechnungen zu verdienen, muß Angst vor dem Alter bekommen, weil er irgendwann keine 10 Stunden mehr arbeiten kann, und dann reichts noch nicht mal mehr für die Rechnungen.

    Hingegen in einer Genossenschaft wie @ der 4.Weg beschreibt, ein anderer Geist herscht, bei reduziertem Konsumzwang, in einem „Dharma“(Mitgefühl) geprägtem Umfeld, der Mensch durchaus sich darauf besinnt sich von seiner besseren Seite zu presentieren.

    Wenn der Mensch die Chance bekommt gut zu sein, wird er es.

  14. ecco1347 sagt:

    otte hat auch seine pferde im rennen und die meisten player haben gar nicht die freiheit über ihr gesamtes wissen zu verfügen.er hat ja anmerkungen gemacht und was wollt ihr von ihm hören?..ja die kriese wird in den nächsten 15 monaten unglaublich loslegen und die erde wird ins kaos stürzenß?ich mag ihn nicht und hätte von ihm auch nichts anderes erwartet.das ziel ist die agenda der globalisten und nicht das was herr ott erzählt……..die globalisten warten keine 3-5 ODER 10 jahre mehr.NIEMALS.

  15. Der 4. Weg sagt:

    @Irmonen, ko.12
    Wenn jeder so denken würde könnten wir alle gleich den Strick nehmen. Vergesst einfach den Scheiß und fangt bei euch selber an den privaten Garten Eden aufzubauen. Wenn jeder anfängt nach vorne zu denken und Selbstverantwortung für sich und auch für die Zurückgebliebenen übernimmt indem man sie einfach mit gutem, tätigen Vorbild hinterherschleppt wird sich auch was bewegen.

    @Sundance, ko. 13
    Du sprichst mir aus der Seele. Das allgemeine „Betriebsklima“ machts. Das kann nicht von oben verordnet werden. Das muss sich der Bürger schon selbst schaffen. Die Systeme und nichts als die Systeme und die Schmarotzer dahinter sind das Problem. Es ist inzwischen mit all seinen schlechten Eigenschaften erkannt. Man braucht es nicht zu bekämpfen. Es bricht von selbst zusammen. Denn es ist endlich konzipiert. Aber was ihr danach selbstverantwortlich akzeptiert und zulässt, das ist dann die Wasserscheide. Dann muss der Bürger eine menschliche Wand bilden. Alles oder nichts! Der Volkszorn muss einfach gezeigt werden.

    Die Schergen können einige verletzen und vielleicht sogar töten. Aber nicht alle. Stuttgart, meine Heimatstadt, hats gezeigt. Nie hätte ich das von dieser Spießer- und Spätzlesstadt geglaubt. Für mich sind sie Helden.

  16. Sandra sagt:

    Ohh ein neues Buch von Max Otte. Das brauche ich unbedingt. Er hat ja mit seinem Buch „Die Krise kommt“ schon seiner Zeit voraus gedacht. Mal sehen, welche Weitsicht er im neuen Buch anbietet.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM