Radiosendung: Der biometrische Bürger

Rena Tangens und Marc Staudacher vom Foebud heute 19.00 Uhr auf Radio Utopie im Interview zum biometrischen Personalausweis.

Zwei Wochen noch, dann ist er da, der neue, biometrische, elektronische Personalausweis (ePA oder E-Pass) und mit ihm eine ganze Reihe von Problemen. Davon abgesehen, dass der biometrische Ausweis, der auch einen Fingerabdruck enthält, mehr als doppelt so teuer ist wie der alte, bietet er professionellen Datendieben eine gefährliche Sicherheitslücke, durch die sie in die Privatsphäre eindringen und Schaden anrichten können. Herzstück des neuen Dokuments im handlichen Scheckkartenformat ist ein RFID- Chip.

RFIDs, der Name steht für ß?radio-frequency identificationß?, sind spezielle Chips, die, ganz ohne eigene Stromversorgung, dennoch Daten an ein Lesegerät senden, sobald sie von diesem angefunkt werden. Was sie dabei wann und an wen senden, bekommt der Träger des Chips, der sich auch in Kleidungsstücken, Bahncards und Kundenkarten versteckt, in der Regel nicht mit. Die RFID- Chips in unserem neuen Perso sind zwar durch eine Pin gesichert, aber dass diese, wie alle Codes, zu knacken ist, hat bereits vor Wochen der Chaos Computer Club (CCC) eindrücklich bewiesen.

Jemand, der sich mit dieser Materie auskennt, ist die Vereinigung Foebud.org, die sich vor allem den Schutz des immer gläserner werdenden Bürgers auf die Fahne geschrieben hat. Dazu heute um 19 Uhr zwei Mitglieder von Foebud in einem Interview auf Radio Utopie.

  • Rena Tangens stellt die Organisation Foebud, deren Ziele und auch Erfolge vor, gibt Tips zur Datensicherheit und Empfehlungen zum sicheren Surfen im Netz. Zudem erklärt sie die Grundfunktionen- und Ursprünge des RFID- Chips.
  • Marc Staudacher seinerseits versorgt uns im zweiten Teil des Interviews mit Hintergrundwissen zum neuen Personalausweis und der RFID-Technologie im allgemeinen. Zudem verschafft er uns einen Einblick, welcher Parlamentarier durch politische Einflussnahme für die Einführung der neuen Technologie mitverantwortlich ist und sich nun daran die Taschen füllt.

Einschalten lohnt sich.

ß?Wie höre ich ein Internetradioßß ß? Auf Radio Utopie oben rechts im Radioplayer auf ß?hier hörenß? oder direkt hier klicken: http://radio-utopie.de:8000/listen.pls. Falls nicht automatisch ein Player anspringt: bei ß?Datei öffnenß? bleiben, bei ß?Durchsuchenß? sich den eigenen Lieblingsplayer auswählen, wie z.B. vlc und dann ß?okß? klicken.

Quelle: Denkbonus


9 Responses to Radiosendung: Der biometrische Bürger

  1. Frank H. sagt:

    Finger weg davon! Besorgt euch schnell noch den ALten oder lasst bei Verfall euch erst mal kein Neuen machen. Das Ding ist NICHT DATENKLAU SICHER!!!! Abwarten die Wahrheit wird sich schon rumsprechen, egal was die Politiker und bezahlten IT Fuzzies im Fernsehen so sagen.

  2. Frank H. sagt:

    Ich rede vom Perso, passt zum Thema RFID.

  3. der Reisende sagt:

    ist lang, wie breit.

    Der RFID „kann“ sehr schnell kaputt gehen. Die Perso bleibt trotzden gültig.

    Für die, welche sich um ihren Perso so gut kümmern, dass er nicht kaputt geht, gibt es lustige Metallhüllen, die das Auslesen verunmöglichen.

    aber ich glaube, die gehen Sehr schnell kaputt ?

  4. daniel sagt:

    Kleines Kochrezept …-

    1 portion perso gefällig auf einem teller anrichten.
    ca.10 sekunden in der mikrowelle erwärmen.

    chip im eimer? :X

  5. daniel sagt:

    bon abo. ­čśŤ

  6. Habnix sagt:

    Wenn ich diesen neuen Ausweis haben muß,werde ich ihn in eine metallene Zigarettendose mit mir führen oder ähnlichem,sodas kein Funksignal nach drausen dringen kann,so kann dem guten stück nichts passieren,hoffe das,das funktioniert ­čÖé

  7. Pinoccio sagt:

    Niemand muss den Müll benutzen! Hier die Rede von Dr. Thomas de Maizi├Ęre:

    http://tinyurl.com/36tw3s4

    Anmerkung: Es gilt das gesprochene Wort.

    Zitat:
    ß?Der Personalausweis ist ein solches Mittel. Er ist >nach< der Geburtsurkunde das wichtigste hoheitliche Dokumentßßß

    Noch Fragen?

    Also, Kopie der Geburtsurkunde, Kopie der Rede mit sich führen und fertig.

    Wir sollen nur wieder dazu verführt werden, unsere Rechte als ß?natürliche Personß? freiwillig zu missachten.

  8. fatzvogel sagt:

    Wer braucht schon unbedingt einen PESONALAUSWEIS?
    Schon einmal DARßBER nachgedacht?
    Wie die Leute hier reagieren, sieht es aus, als ob dieser Perso zwingend vorgeschrieben wäre.
    Nicht vergessen, auch der FS gilt als Personalausweis!
    DAHER: KEINE PERSONALAUSWEISE LßSEN! IST NEBENBEI JA AUCH BILLIGER.

  9. Frank H. sagt:

    @4. Muhahahahaha

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM