Pakistan kocht : Diplomatie, Todesschüsse und Spionage

Während alle Welt nach ßgypten blickt, scheint ein weiteres Ereignis Medial völlig ausgeblendet zu werden. In Pakistan – einer anerkannten Atommacht – bröckelt auch die Macht und die US-Interessen scheinen einen schweren Schlag zu erleiden. Ein US-Diplomat schoss in Lahore zwei Pakistani nieder und berief sich danach auf seine Immunität. Der Fall könnte die Regierung in Pakistan in große Schwierigkeiten bringen.


Raymon Davis wurde laut seinen Angaben von zwei bewaffneten Männern verfolgt wurde, nach einer kurzen Zeit entschloss dieser sich zum Handeln und streckte diese gekonnt mit sieben Schüssen tödlich nieder. Berichten zu Folge verfehlte keiner der Schüsse sein Ziel, was neben sichergestellten Dokumenten und erstklassigen Sprachkenntnissen dazu führte, dass er als Agent der CIA angesehen wird.

Kurz nach den tödlichen Schüssen rief Raymon Davis Hilfe herbei, die bei Ihrem Eintreffen einen Pakistani anfuhr, welcher noch am Unfallort verstarb. Die Helfer zogen unverrichteter Dinge von Dannen und Raymon Davis wurde verhaftet, er sprach von Notwehr und berief sich auf seine diplomatische Immunität.

Einige Zeilen aus der BAZ:

Seit zwei Wochen ist nun der Amerikaner hinter Gittern, und in dieser Zeit nahmen die Spannungen zwischen Washington und Islamabad zu. Die Pakistani sagten ein Treffen mit US-Aussenministerin Hillary Clinton ab. Offenbar überlegt sich der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari sogar, einen Gipfel zwischen Pakistan, den USA und dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai platzen zu lassen, der Ende Monat stattfinden soll.

Innenpolitisch steht Zardari unter Druck: Das Volk fordert einen Prozess gegen Davis. Der bisher unbekannte Diplomat ist zum Symbol für den Anti-Amerikanismus geworden, der unter den Pakistani verbreitet ist. Nun steckt die pakistanische Regierung in der Zwickmühle. Der Druck der Amerikaner, die auf Raymond Davis‘ diplomatische Immunität pochen, sei riesig, sagt ein pakistanischer Offizieller gegenüber «Time». «Aber der Druck in Pakistan, von der Armee und der ßffentlichkeit, ist ebenfalls riesig.»
Am liebsten würde Zardaris Regierung Davis laufen lassen. Doch die Ermittlungen sind in den Händen der Provinzbehörden von Punjab, und diese Region wird ausgerechnet von der Opposition des ehemaligen Premierministers Nawaz Sharif regiert. Die Opposition will nun aus dem Vorfall politisch Kapital schlagen und die Ermittlungen keinesfalls einstellen. [1]

Die USA verlieren in mehr und mehr Gebieten die Kontrolle und die Brandherde werden größer. Eine der wichtigsten Fragen in der näheren Zukunft dürfte sein, ob man es schafft den ßberblick zu behalten und politische Machtwechsel wie gewohnt zu orchestrieren. Die antiamerikanische Stimmung in Pakistan ist mittlerweile erheblich und Zardari macht aktuell einen Spagat zwischen den Stühlen. Pakistan hat Potential sich zum ßgypten von morgen zu entwickeln, nur halt mit Atomwaffen im Arsenal.

Carpe diem

[1] http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Der-USDiplomat-der-Pakistan-ins-Wanken-bringt/story/27256956


31 Responses to Pakistan kocht : Diplomatie, Todesschüsse und Spionage

  1. Frank H. sagt:

    Noch eine Ergänzung dazu. Indien und Pakistan haben in dieser Woche wieder Gespräche über besere Beziehungen miteinander aufgenommen. beide staaten sind sich seit dem Ende der Kolonialisierung durch die Angelsachsen nicht besonders Grün. Grenzkonflikte immer wieder. nicht einmal Ghandi konnte die Gräben zuschütten. Er wurde bekanntlich erschossen.
    Liebe Imperialisten, sollten beide jedoch zueinaderfinden ist eure Macht in Asien dahin.
    Aber da ist noch die Frage der Finanzspekulanten die sich gerade häuslich in Asien niederlassen.
    Der nächste Gau ist also schon vorprogrammiert.
    Einzigst eine Volksrevolte würde dann wirklich die Haie vertreiben. dazu würde sockh ein Ausraster des US Diplomaten durchaus genügen.

  2. zeitzeuge sagt:

    das ist wieder typisch Ami

    Nur weil 2 Jungs zufällig den gleichen weg fahren, ballert er sie wieder ab.

    Aber das waren ganz sicher Terroriste, oder noch schlimmeres !

    Past aber ins bild der Amis…

    Ab heute wird preventiv zurückgeschossen, wer weiss ob die Jungs da nicht in 20 Jahren mal an einem Projekt zum Bau einer Atombimbe arbeiten könnten ?

    Meiner bescheidenen Meinung nach war das schlicht und Einfach Mord!

  3. zeitzeuge sagt:

    Stellt Euch vor, ein pakistanischer Diplomat würde zwei Jung in Texas niederballern, nur weil sie ne Waffe tragen ?

    Oder in der Schweiz, wo man immer wieder Jungs mit Sturmgewähren auf Fahrrädern sieht.

  4. Gekreuzigter sagt:

    Es wird immer Offensichtlicher. Der Keiser ist nackt.
    Die Chinesen so denke ich, werden sich darum kümmern. Die neue Weltmacht wird nicht Tatenlos zusehen, wie die alte versucht im Fall noch alle mitzureissen. Nene, soviel hab ich gelernt, die Chinesen haben ihre Hausaufgaben gemacht, wir werden das nächste Jahrzent damit beschäüftigt sein uns daran zu gewöhnen.

  5. roush sagt:

    Raymon streichelte sich mit sieben Schüssen
    vor den Augen der CIA nieder.

    Und gezuckt hat er auch noch. Schrieb die BILD.
    Noch Fragen?

  6. Janine sagt:

    Glaube ich nicht, dass das was in Pakistan passiert mit Macht zu tun hat. Das ist halt ne Operation schief gelaufen, die jetzt politisch wieder zur Spaltung des Landes verwendet wird. Für mich ist das ein Zeichen absolut dominanten Einflusses der Amerikaner.

    Oft kommt einfach nur Mist dabei raus, wenn man sowas wie die USA durchzieht, man muss es nur vermarkten können. Siehe Gutenberg, gebt ihm einen Skandal für den er verantwortlich ist und es wird Gold für seine Partei und Ihn draus gemacht.

  7. roush sagt:

    @ Janine

    Damit hast Du war. Dem Guttenberg
    gebe ich auch nichts Gutes. Keinem derer Elitären
    Von denen habe ich die Nase voll.
    Und jetzt schleichen sie sich durch die Hintertür
    in die Regirung? Tja so sieht es aus, dann haben
    wir bsld wieder eine Arirtokarie.

    Viel Erfolg!

  8. roush sagt:

    Sorry Janine, ich meinte natürlich
    eine „Aristrokatrie“. tut mir leid.

    Es kommt vor, das ich mich vertippe.
    aber ich will mich bessern!

    LG roush

  9. roush sagt:

    In Kommentar 7 fehlt im Wort Regierung ein „e“
    Bitte das zu berücksichtigen, bevor es jemand wichtiger verteufelt schlimm nimmt und übel.

  10. Janine sagt:

    Lol, ich mache auch sChraibfehler, mir doch egahl.

    Gutti war nurn Beispiel… aber ich hasse den Typen, komme ganz aus der Nähe von Kulmbach, er ist ne Schande für uns Franken.

  11. Janine sagt:

    Regiert aber im Stile der alten Coburger, das muss man ihm lassen.

  12. aduado sagt:

    kann sich noch jemand an Benazir Bhutto erinnern?
    es gibt neues dazu.
    http://nachrichten.rp-online.de/politik/bhutto-mord-pakistans-ex-praesident-unter-verdacht-1.332268

  13. EuroTanic sagt:

    In einer Demokratie kann es keine Immunität für einzelne Bürger oder Politiker geben. Eine Ungleichheit widerspricht dem Gedanken einer Demokratie. Immunität macht keinen Sinn – ausser dem Schuss vor Strafverfolgung bei Gesetzesverstössen – und gehört somit abgeschafft.

  14. roush sagt:

    @ aduado

    Eigentlich darf msn die Welt nicht so ernst nehmen.
    Aber wir leben hier und somit gehören wir hir hin. So grausam das Leben ist. Es ist aber leider so.
    Man kann es meistens auch nicht gutreden.

    Liebe Grüße, roush

  15. roush sagt:

    @ 9 Janine
    Da bin isch abba ftoh.
    Wenn Du wirklich eine Frau bist und so cool,
    dann bleib so wie Du bist!
    Ganz lieb gesagt! Smile!
    Mit so einer netten, würde ich gerne
    mein Restleben teilen.

    LG roush

  16. roush sagt:

    Hallo Janine,
    ich habe Deine Komms 10+11 gerade erst gelesen.
    Tut mir leid, dass ich Dich übergangen habe?

    Gerade habe ich Coburg nachgeschlagen im ADAC-Atlas.
    Soso, dann lebst Du ja am ganz anderen Ende
    unserer Republik?
    Für mich ist die Nordsee näher als die Alpen.
    Ich wohne in Münster/Westfalen.
    Ich habe Dich ganaganz lieb!
    Du schreibst so klasse, das ist schon redaktionreif!

    Viele liebe Grüße vom Tiger, roush, schnurr.

  17. aduado sagt:

    @14 roush
    ich verstehe deinen kommentar leider nicht.
    msn?
    ich nehme die welt bestimmt nicht ernst,ich gehe hinüber aber ich lass mich nicht darauf nieder.
    das leben grausam?
    es baut sich jeder seine eigenen himmel und höllen.
    ich versuche nichts gutzureden,da in meiner welt,gutes und schlechtes sehr subjektive anschauungen sind und nur auswirkungen von ursachen.
    also bitte hilf mir weiter und sag es so das ich es auch verstehe. 🙂
    neugierige grüsse aduado

  18. aduado sagt:

    diese konflikte in pakistan haben eine lange geschichte.es ist ein jahrmarkt der geheimdienste.
    man muss sich schon auch mit den hintergründen beschäftigen und auch in die kolonialzeit zurückschauen um einen kleinen einblick in dieses theaterstück zu bekommen.
    http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Indien/wertz.html
    is nur eiiin beispiel

  19. […] Pakistan kocht : Diplomatie, Todesschüsse und Spionageinfokrieger-newsDie Helfer zogen unverrichteter Dinge von Dannen und Raymon Davis wurde verhaftet, er sprach von Notwehr und berief sich auf seine diplomatische Immunität. …und weitere » […]

  20. Janine sagt:

    @roush: Danke fürs Kompliment. Ja, das weiß man nie im Internet, meine Schwester logt sich immer nur als Kerl ein, weil sie meint mit nem Frauennamen nicht ernst genommen zu werden in einem politischen Forum. (treibt sich bei Gulli und ASR rum..)

  21. Foerster003 sagt:

    @ 19. Janine

    So,so ich dachte, es gäbe nur ehrliche Leute in Franken.

  22. Foerster003 sagt:

    @ 19. Janine

    Hast Du schon das Guttenberg-Dossier von Friedericke Beck gelesen?

  23. Janine sagt:

    😀

    Na klar. Wir können kein Wässerchen trüben und der Adel tut bei uns alles fürs Volk.

  24. Janine sagt:

    @21: Hab mal kurz überflogen, ich kenne die Familiengeschichte und die „Unternehmen“ der Dynastie im Groben. Dass er günstig Platziert wurde ist klar. Nehme an, dass er von Fischer längere Zeit an der Hand geführt wurde, bis er laufen konnte.

  25. Foerster003 sagt:

    @ 23. Janine

    Von welchem Fischer sprichst Du?

  26. Janine sagt:

    Joschi. (ich nehme es an, Fischer hat mal was in nem Interview bezüglich des Talents von Gutti geäußert, hat sich für mich wie ein Mentor angehört, außerdem die Verbindung über die Atlantikbrücke)

  27. Foerster003 sagt:

    Wenn die Amerikaner bzw. die CIA nicht gewesen wäre, hätte Pakistan keine Atombombe. Ihre imperialen Machtspiele führten zu einem totalem Chaos in der Welt. Ihre ßberlegung war, wenn Pakistan die Atombombe besitzt, wird der Drang der Sowjetunion zum Indischen Ozean gebremst.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Abdul_Kadir_Khan

  28. Prometheus sagt:

    War doch auf längere Sicht gesehen eher logisch, dass sich die Stimmung in Pakistan immer mehr aufheizen wird.
    Wenn Xe und Konsorten und die ganzen Drohnen da ständig in Aktion sind…
    Weiß nicht, ob man daraus nen Kontrollverlust ableiten kann.
    Dazu müsste man wohl auch den ISI noch besser einschätzen können.
    Auf welcher Seite stehen die, wer kontrolliert die, wie finanzieren sie sich etc pp

  29. aduado sagt:

    @prever
    is scho klar,aber die überschrift ist nun mal
    Pakistan kocht : Diplomatie, Todesschüsse und Spionage
    und einen haken gibt es da noch,ich bin viel herumgekommen und habe mich überall zuhause gefühlt.
    die ketten,wie heimat,mein land,nationalität und grätzeldenken hab ich abgelegt,um mich freier zu fühlen.ich bin bewohner des universums.
    wohnhaft in der milchstrasse hinter dem mond gleich links auf den planeten erde.rest sind einteilungen die nicht ich gemacht habe,somit distanziere ich mich davon. 🙂
    ich bin nur in österreich geboren,aber dieses land gehört mir nicht.ich spazier hier durch und mit einem lächeln auf dem gesicht,bin ich auch schon wieder weg.

  30. aduado sagt:

    prometheus
    vielleicht hilft dir das weiter
    http://www.kas.de/wf/doc/kas_6781-544-1-30.pdf?050627140425

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM