Griechenland : Nur eine Lüge von vielen

Es ist üblich, dass bis zum Schluss dementiert wird. Wie auch im Fall Griechenlands. Nun wird bereits offen über eine Umschuldung gesprochen und die Dementis erklärt, dieses sollte den Aufmerksamen Beobachter nicht überraschen, jedoch die Ungläubigen nachdenklich machen. Was bedeutet wohl eine Umschuldung Griechenlands und wie geht es weiter?


Erst sagte man Griechenland habe keine Probleme, dann es würde zwischen 20 bis 80 Milliarden benötigen. Am Ende waren es 110 Milliarden, im Fachjargon nennt man so etwas Salamitaktik. Diese ist uns Deutschen nicht erst seit der HRE bekannt.

Es ist unglaublich zu sehen, dass tatsächlich große Teile der Bevölkerung der Meinung sind, die Krise wäre überwunden, wo doch bisher nur ein Bruchteil unserer Garantien und Kredite wirklich abgerufen sind. Der aktuelle Schuldenstand sind bereits jetzt sagenhafte 2.08 Billionen Euro. Weitere Garantien und Bürgschaften werden Stück für Stück fällig werden und so wird dieser Berg an Schulden unaufhaltsam steigen, bis Deutschland darunter ächzend zusammenbrechen wird.

„Wer aus der Geschichte nicht lernt, der ist dazu verdammt sie zu wiederholen.“

Nun jedoch zurück zu Griechenland. Einige Zeilen aus der Welt, die das Dilemma gut zeigen:

Griechenland bereitet die Umschuldung vor

Trotz öffentlicher Dementis bereiten Griechenland, die Euro-Länder und der Internationale Währungsfonds (IWF) hinter den Kulissen eine Umschuldung der griechischen Staatsschulden vor. ß?Es war von Anfang an klar, dass wir umschulden müssenß?, sagte ein amtierender Minister der griechischen Regierung ß?Welt Onlineß?.
[…]
ß?Doch die Kollegen der europäischen Regierungen sagten uns damals: ß?Es geht hier nicht nur um euch. Wir müssen erst einmal Zeit für die Stabilisierung der gesamten Eurozone gewinnen, und Ihr müsst beweisen, dass Ihr sparen und reformieren könnt, bevor wir über eine Umschuldung reden.ß? Das haben wir jetzt getan. Jetzt ist die Frage nicht mehr, ob wir umschulden, sondern nur noch, wannß?, ergänzte der Minister, der ein Vertrauter von Premierminister Giorgos Papandreou ist.
[…]
Kommt es zu einer Umschuldung, wären die Verluste für europäische Banken, aber auch für Athener Geldhäuser und für Griechenlands Rentenkassen erheblich. ß?Würden wir einfach von heute auf morgen die Zahlungsunfähigkeit erklären, verlören wir auf Jahre hinaus jeden Zugang zum Kapitalmarkt, und unsere Rentenkassen hätte ein milliardenschweres Loch in ihren Bilanzenß?, ergänzte der Regierungsmitarbeiter. [1]

Was europäische Banken bedeutet ist nun hinlänglich bekannt und bedarf keiner weiteren Erklärung. Dieser sogenannte Haircut über den bereits Monate im Verborgenen verhandelt wird, dürfte für die Griechen den Sack dann endgültig zu machen. Die Privatisierung, eines der erkorenen Ziele ist in vollem Gange und so werden die Griechen auch der Möglichkeit einer Erholung aus diesem Schuldensumpf beraubt. Die angepeilten 50 Milliarden Euro sind hier lediglich eine Palleativmaßnahme und verzögern das Ganze etwas. Die Kuh wird nun geschlachtet und mit dem Fleisch noch einmal ein großes Fest gefeiert. Der Kater meine Damen und Herren wird immens sein.

So sicher wie es war, dass Griechenland jenes Schicksal treffen würde, so sicher ist es am Ende auch für Deutschland. Noch wird offiziell eine Zahlungsunfähigkeit bestritten, wie es auch bei Portugal und Griechenland der Fall war, jedoch mahlen die Mühlen der Globalisten sehr zuverlässig, wenn auch langsam.

Viva Europa, welches in Kürze bequem den Morgenthau-Plan abspielen kann. Wäre dies alles nicht so per-vers, würde es glatt Bewunderung in mir hervorrufen, mit welcher Perfektion hier ein Drehbuch abgearbeitet wird. Meine Damen und Herren, das ist ganz großes Kino und Sie sitzen in der ersten Reihe.

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/wirtschaft/article13207096/Griechenland-bereitet-die-Umschuldung-vor.html


36 Responses to Griechenland : Nur eine Lüge von vielen

  1. Irmonen sagt:

    Könnte jemand der sich auskennt mal aufzählen was bei einer Privatisierung, also den Ausverkauf von Griechenland – ud dann auch von Deutschland – alles auf der Agenda stehen könnte?
    Es bleibt doch eh nicht mehr viel überig, ja Straßenmaut vielleicht, Schulwesen, Wasser natürlich….?

  2. ginsterburg sagt:

    guten nmorgen irmonen

    meiner meinung nach wird die deindustriealisierung folgen und zwar die komplette. die landwirtschaft ist schon fest in monsantohänden. deutschland ist sozusagen der test, ob und wie es funktionieren kann.

    kleinigkeiten, wie sogenannte sozialleistungen/subventionen, sind eh nur randerscheinungen und dienen neben der abhängigmachung auch politischen zielen, wie der beruhigung und verharmlosung. jeder, der nicht inn einer autarken gemeinschaft lebt, der ist in den ar… gekniffen. die paar, die es sich ermöglicht haben sind im grunde kanonenfutter und werden dem pöbelnden mob zum opfer fallen, so wie auch die, die immer gemahnt haben, soltte der hahn abgedreht werden. es wird immer der bote der schlechten nachricht getötet und fast nie der verursacher des übels.

    alles einzeln aufzuzählen hätte wenig sinn. es würde erstens ne woche dauern und zweitens kann man sich das selber denken…

    deutschland ist zwar exportweltmeister, produziert aber nichts oder fast nichts selber. wir sind zum dienstleistungsland verkommen. das wird uns auch das genick brechen…
    wobei exporteure eh von der möglichkeit abhängig sind, handel treiben zu können. wenn aber niemand etwas kaufen kann oder tauschen, weil nichts mehr an brauchbarem produziert wird, flachbildschirme gehören eben nicht dazu, dann ist es vorbei mit dem weltmeistertum. außerdem hat denn deutschland überhaupt etwas von diesem titel oder ist es nicht vielmehr so, daß gemachte gewinne im ausland gutgeschrieben werden und verluste dem volk oder besser den idiotas übergeholfen werden.

    die ganzen gebüren, abgaben und und und sind selbst in deutschland illegal und unterliegen dem privatrecht. da deutschland aber gar kein staat ist und die brd auch nicht, ist eh nur privatrecht wirksam und der bürge(r) dem gutwill des privatunternehmers ausgeliefert.

    es wird auch kein gold oder silber helfen oder irgendwelche anderen zahlungsmittel. es wird einfach alles zusammenbrechen, was wir als wirtschaft kennen. dann wird wissen und handeln, im sinne von etwas tun, wichtig sein. man möge sich also fähigkeiten zulegen und gemeinschaften suchen oder gründen…

    mehr wird nicht bleiben. ist ja auch aus den vielen prophezeiungen und erkenntnissen zu entnehmen.

    eines noch: fürchtet euch nicht!

    gruß stefan

  3. aduado sagt:

    der ausverkauf in österreich und deutschland ist schon fast abgeschlossen.
    informiert euch mal wem die wasserleitungen,stromleitungen,abwasserleitungen,strassen,strassenbahnen,züge und waggons,die schienen usw wirklich gehören.
    das meiste ist an irgend welchen holdin gesmbhs,ag,kg,und sonstigen undurchschaubaren zusammensetzungen,verleast.das bedeutet bei zahlungsunfähigkeit,können ausländische interessengruppen,die gesamte infrastruktur lahm legen.nebenbei ist es ein genialer raub am volksvermögen,wenn man so will.wobei es völlig legitiem ist as der eigner mit seinem produkt machen kann ,was er will.
    dieses produkt heist geld,und wird uns nur zur verfügung gestellt,als karotte,wo wir eseln dann hinterherrennen.
    http://www.sozialimpulse.de/pdf-Dateien/Cross-Border-Leasing.pdf

  4. Cheffe sagt: „Meine Damen und Herren, das ist ganz großes Kino und Sie sitzen in der ersten Reihe.“

    Wo gehts denn hier zum Ausgang Cheffe? Ich will kein grosses Kino mehr, bin seit fast 50 Jahren in diesem Kino, also schon völlig versaut von Hollywood’s Lachnummern. Wo gehts denn hier bitte zum Ausgang?
    Dabei fällt mir grad ein: ist denn nicht die ganze Welt ein Kino oder ist das die Realität, sagt
    Maria Lourdes http://www.weltkrieg.cc

  5. ginsterburg sagt:

    aduado

    er ist abgeschlossen und begann 1918 mit der gründung der weimarer republick. der eigentliche beginn liegt aber schon 1871 und wurde dann festbetoniert durch den 1. und anschließend 2. WK.

    uns gehört nichts mehr und das ist ein fakt, der leider nicht gesehen werden will. diese tatsache und das ruhig bleiben der bevölkerung haben es dann ermöglicht, das system auf die ganze zivilisierte welt zu übertragen. die jenigen, die sich dem verwehren geht es schlicht an das leben (indianer und andere ureinwohner, die sich nicht zivilisieren lassen WOLLEN)

    aber so wie du es geschrieben hast, ist es auch richtig. ist ja egal – es ist eine tatsache,unabhängig vom ursprung !

  6. ginsterburg sagt:

    hier mal ne interessante verlinkung
    http://kaufkrampf.tumblr.com/post/4742696830

  7. ginsterburg sagt:

    maria

    der kürzeste ausgang ist das ableben 😉

    das soll jetzt kein aufruf zum suezid sein. aber eine antwort auf deine frage ist es schon…

    kop hoch, lange geht das nicht mehr. es sind spannende zeite und schnelle dazu…

    gruß stefan

    p.s.: deine seite weltkrieg ist sehr gut. danke dafür

  8. Exzerptor sagt:

    Von der griechischen Tragödie zum Ende des bekannten Systems und dem Tag danach

    Man muss kein Fachmann für die Details sein, um zu ahnen, dass Eliten bereits einen Plan für das Danach in der Tasche haben.

    Der größten Fehler den wir daher machen können, ist, zu glauben, dass nach dem sogenannten „Zusammenbruch“, der ja nichts weiter, als ein einkalkulierter oder gar vorsätzlich geplanter Neuanfang darstellt, sich auch nur Irgendetwas, wie von Geisterhand bessern würde.

    Ich fürchte, wenn wir alle nicht aktiv dagegen ankämpfen und willen- und ziellos dem uns einsuggerierten Ende entgegendämmern, wird das Nachher das Gegenteil von besser sein.

    Wenn wir nichts tun, kann es überhaupt nur drei mögliche „Nachwelten“ geben:

    1. Wir zerstören uns selbst, durch einen grenzüberschreitenden Krieg, oder aufgrund von menschlich verursachten Umweltkatastrophen globalen Ausmaßes, geboren aus unserer grenzenlosen Gier

    2. Da System startet neu, wie schon zu früheren Zeiten, indem es, nach erfolgreicher Umverteilung der Güter nach „oben“, wieder aus der Sohle des wirtschaftlichen Wellentales aufsteigt — verdammt dazu, dieses Schicksal in, aus Sicht des gemeinen Volkes, noch fern geglaubter Zukunft, zu Gunsten der Eliten erneut zu Wiederholen

    3. Da System startet neu, aber diesmal wird es nicht nur, zu der aus Punkt 2. bekannten Umverteilung kommen, sondern es werden neue Mechanismen eingeführt, um die bereits bislang Mächtigen, noch deutlicher, über das nach der Krise noch verbliebene Volk zu erheben

    Sowohl meine Intuition, als auch mein Verstand sagen mir, dass die Vorbereitungen zur Verwirklichung der Nachwelt Nr. 3 sich bereits deutlich abzeichnen. In der „Neuen Weltordnung“ wird keine wellenförmig verlaufende Umverteilung der Güter, von unten nach oben, mehr notwendig sein, sondern es werden die Machtverhältnisse, ein für allemal, zementiert werden. Diese „neue“ Welt, wird eine Welt der totalen Kontrolle sein.

    Einige Beispiele was Kontrolle meint:
    * Die Quantität und Qualität der Zeugung und Geburt jeglichen Lebens
    * Alle Lern- und Reifungsprozesse werden von grundauf gesteuert werden
    * Jegliche Privatheit wird verwirtschaftlicht
    * Die Naturprozesse werden synthetisiert und via Gentechnik umgestaltet
    * Die totale technologische Vernetzung sämtlicher Aktivitäten aller Individuen
    * Unterdrückung des freien Denkens mit technischen, chemischen sowie psychologischen Mitteln

    Auch wenn die Abläufe oft chaotisch wirken mögen, so folgen sie, in ihrer Gesamtheit, dennoch der Logik unseres vorherrschenden Systems. Daher sollte niemand den Fehler begehen, anzunehmen das uns hier ein unfertiges Drehbuch vorliegt, dessen Ende nicht bereits vorherbestimmt wäre.

    By!e
    Exzerptor

    „Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur werden letztlich dasjenige Volk belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen. Das war stets so in der Geschichte und so wirds immer sein. Weder uns noch unseren Nachkommen wird dieser Kampf ums ßberleben erspart bleiben.“
    Immanuel Kant (1724-1804)

  9. Foerster003 sagt:

    @ 8. Exzerptor

    Schöner Beitrag!
    Deine 3. Variante erinnert mich an Aldous Leonard Huxleys Roman „Schöne neue Welt“.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6ne_neue_Welt

  10. ginsterburg sagt:

    eben genau das gilt es zu verhinder! verhindern kann man es nur, wenn man darüber bescheid weiß und den fehler als solchen erkannt und akzeptiert hat.
    neue wege eröffnen sich dann von selber und die gilt es dann zu erforschen und wenn sie als begehbar erkannt sind zu verfolgen.

    es dar keine macht einzelner über die masse mehr geben, wohl aber eine art fürhung und leitung, denn überall in der natur ist das so angelegt. ein kleinkind ist auch auf die (a)elteren und erfahrenen angewiesen.

    es wird also harte arbeit sein und aufmerksamkeit und eigenes denken erfordern. vielleicht gibt es auch hilfe von ungeahnter seite oder von *göttern*.
    man sollte es nicht ausschliessen oder der wahnsinnigen idee verfallen, der mensch sei das beste, was es gibt. das er genau das nicht ist, zeigen nämlich die heutigen zustände.

    ein mir bekannter ingeneur sagte mal: “ der mensch ist eine abgebrochene K5 produktion.“

    übersetzt: der mensch hat reichlich potential, aber kann es nicht nutzen, weil ihm was fehlt.

    😉 soll keine bibelstunde oder ein esotherisches kaffeekränzchen sein, sondern lediglich die möglichkeit mit einbeziehen, daß…

    gruß stefan

  11. Der 4. Weg sagt:

    Aber ein tapferes Dörfchen wehrt sich gegen die ßbernahme der Römer und wird den Samen der Freiheit und der Selbstbestimmung weitertragen!

    Vielleicht ist das Griechenland?

  12. Frank H. sagt:

    Die Verluste werden sozialisiert, die Gewinne weiter privatisiert. Am Untergang dieses Landes verdienen die gleichen banker, die vorher das Land in den Ruin trieben. Erst wenn alle Banken abgeschafft und die Besitzer im Knast sind wird es Ruhe geben. Aber das wird nicht passieren. Nie und nimmer. Weil diejenigen die das veranlassen könnten, stehen in Lohn und Brot bei den Verbrechern in allerlei Aufsichtsräten und Lobbyvereinen der Verbrecherkartellen. Wer an einen freien markt glaubt dem sage ich: träume weiter my friend. Es gibt keinen Markt. Und es gab auch noch nie einen Markt. Alles faschistoider Neokapitalismus. Mitsprache nur gegen Bares.

  13. XOX sagt:

    Stunde der Wahrheit:
    Griechenland bereitet Umschuldung vor
    http://www.youtube.com/watch?v=7NpqEdSsdCE&feature=feedu

  14. XOX sagt:

    N24: Ratingagentur S&P zweifelt an US-Bonität
    http://www.youtube.com/watch?v=KlxfrHjdZJo&feature=feedu

  15. XOX sagt:

    Norbert Walter warnt: „Es wird dramatisch“ – Krisengefahr!
    http://www.youtube.com/watch?v=xgaRCKSJM4s&feature=feedu

  16. XOX sagt:

    Dirk Müller: „Es geht dem Ende entgegen!“
    http://www.youtube.com/watch?v=rJFm_VXrfkg&feature=feedu

  17. zeitzeuge sagt:

    @Xox, was ist eigentlich youtube ?

  18. XOX sagt:

    Meine Damen und Herren, das ist ganz großes Kino und Sie sitzen in der ersten Reihe.
    ———-
    Da darf man den Humor aber nicht verlieren, wie?

    evtl. Kaberett?

    19.04.2011 ZICKZACK-Kurs!
    http://www.youtube.com/watch?v=Mv9I9ZuRz88

    und

    Die Sprechblasen von Angela Merkel
    Volker Pispers macht den Bello von Loriot
    http://www.youtube.com/watch?v=Ms-SCj8Rjec

  19. Frank H. sagt:

    Der Goldpreis je Feinunze lag heute in der Spitze bei knapp 1500 USD. Und Silber geht weiter steil nach oben. Ein sicheres Zeichen, das was in der Luft liegt. Die Reichen wissenden horten Gold, die ärmeren wissenden Silber. Der Rest wird sich noch wundern, wo demnächst sein Essen her kommt ohne Zahlungsmittel.

  20. Der 4. Weg sagt:

    Das Essen spriesst noch immer aus dem Boden. Aber viele Kleinkapitalisten, die alles verlieren werden, sind sich zu schade um im Dreck zu wühlen. Die fressen lieber ihr Gold das ihnen sowieso genommen wird. Da gibt es dazu krumme Touren genug. Wie dumm sind doch die Kleinkapitalisten und wie schlau die Kleinbauern und die Kleinhandwerker. Denn nur ein gesunder Materialismus zählt. Und sonst gar nichts!

    Und sagt mir ja nicht, dass man heute als Kleinbauer oder Kleinhandwerker nicht überleben könnte. Zu einem gesunden ßberleben reicht es allemal. Ich spreche aus eigener Erfahrung.

  21. Der 4. Weg sagt:

    P.S. Man muss eben so klug arbeiten, dass man zum grossen Teil die Schmarotzersysteme nicht füttert und die Steuer hintertreibt wo es nur möglich ist. Und das geht in Kleingewerben noch am besten. Oder auch in Grosskonzernen. Aber von denen will ich ja nicht sprechen.

    Das Durchfüttern von hintertriebenen Bankenzockern und unnötigen Sesselfurzern um uns zu kontrollieren ist Dummheit. Steuerboykott nützt auch nichts, meine Herren. Die Zeit ist reif, dass man sich eigene Gesetze macht. Anarchie oder Notwehr, nennt wie ihr es wollt.

  22. EuroTanic sagt:

    Mit dieser Taktik sind die selbsternannten Eliten in der Lage nach und nach alle dinglichen Werte in Europa aufzukaufen. Durch die Domino-Rettungspaket-Strategie ist dann zu allerletzt Täuschland pleite. Auch hier werden dann komplett alle wirklichen Werte unter den Hammer kommen. und ich sehe noch nirgends jemanden der diesem weltgrössten Raub in der Geschichte der Menschheit Einhalt gebieten wird.

  23. coerny sagt:

    da passt was aus dem lied der linde:

    Zehre, Magen, zehr‘ vom deutschen Saft,
    Bis mir einmal endet deine Kraft,
    Krankt das Herz, siecht ganzer Körper hin,
    Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.

    Ernten schwinden doch die Kriege nicht,
    und der Bruder gegen Bruder ficht,
    Mit der Sens‘ und Schaufel sich bewehrt,
    Wenn verloren gegen Flint‘ und Schwert.

    Arme werden reich des Geldes rasch,
    Doch der rasche Reichtum wir zur Asch‘
    ßrmer alle mit dem größ’ren Schatz.
    Minder Menschen, enger noch der Platz.

    http://www.schauungen.de/prophwiki/index.php?title=Lindelied

  24. ginsterburg sagt:

    oh oh

    das lindenlied

    da gibts noch einiges mehr drinnen… danke trotzdem

  25. calimera sagt:

    Nach langer abstinenz:

    prost 1500!

    na ginster was macht der ofen?

    Und: habIchsEuchNichtAllenGesagt?

  26. Platte sagt:

    Der 4.Weg

    „““Und sagt mir ja nicht, dass man heute als Kleinbauer oder Kleinhandwerker nicht überleben könnte. Zu einem gesunden ßberleben reicht es allemal.“““

    Schau Dir das mal an wenn das weiter Schule macht dann gute Nacht:

    http://videos.arte.tv/de/videos/dritte_welt_im_ausverkauf-3835280.html

    Du lebst doch da unten!

  27. Der 4. Weg sagt:

    Sie können kaufen und kaufen und kaufen. Aber darauf sitzen können sie nicht überall. ßbrigens, wenn bei mir einer meinen Besitz klauen will dann lege ich ihn um. Genug Waffen dazu habe ich.

    Und wenn mir eine ßbermacht entgegentritt habe ich eben Pech gehabt. Aber mich versklavt keiner bei lebendigem Leibe. Ist das deutlich und klar genug?

  28. Schwarzblut sagt:

    Hm, Griechenland dürfte zu unserem kleinsten Problem werden, da verlieren wir im schlimmsten Fall nur Geld…und überraschend kommt es ja auch nicht, viele hier haben damit gerechnet das dass Geld was in Griechenland gepumpt wurde, futsch ist…

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-grandt/geht-der-naechste-crash-von-china-aus-.html

    Da sehe ich die größte Gefahr, da verlieren wir nicht nur Geld, sondern unsere “ Wirtschaftskraft “ ist stark von China abhängig da China mehr aus DE importiert als vergleichsweise die USA…hatte schon im OT zumThema Geisterstädte geschrieben, das dort eine Immobilienblase zu platzen droht, da war die der Amis nen laues lüftchen gegen…

  29. Geradeheraus sagt:

    Nun, in den nächsten Wochen werden wir wohl über die Behandlung der Griechenschulden erfahren, ob der inflationäre oder der deflationäre Weg eingeschlagen wird. Wir haben in jedem Fall eine No-Win-Situation.

    Umschuldung bzw. Schuldenausfall bedeutet, dass der erste deflationäre Dominostein angeschoben wird:
    Die Staatsanleihen von GR werden in diesem Falle entwertet, denn nichts anderes ist der Haircut. Das führt zu massiven Verlusten bei den Banken, deren Spareinlagen nach 2008 erneut gerettet werden müssten (Die Bankenrettung 2008 war primär eine Rettung der Sparer!). Dem Rettungsschirm wird nicht mehr geglaubt. Das führt dann zum Abverkauf (Kursverlust) weiterer Staatsanleihen, zuletzt auch Deutschlands. Es folgt ein Komplettbankrott der EU, die dann in dieser Form, wie wir sie heute haben, nicht mehr vermittelbar ist. Sie zerfällt schnell. Finito. Es folgen die Kämpfe um die Neuaufteilung der Einflusszonen und Märkte in Europa, evtl. Bürgerkriege und heiße Kriege.

    Die andere Alternative ist die Bezahlung der Griechenschulden per Druckerpresse. Man würde das als „einmaligen“ Akt kommunizieren. Das führt in normalen Märkten zur Entwertung des Euro und Starkinflation. Dem Rettungsschirm wird auch hier nicht mehr geglaubt. Staatsanleihen werden abverkauft. Sparer verlieren ihr Vermögen. Es folgt ein möglicherweise noch Jahre andauernder Weg des Euro in die Hölle. Der Euro ist den Sparern dann nicht mehr vermittelbar. Die EU wird als Ursache allen Elends gesehen. ßber kurz oder lang (eher lang) zerfällt sie, wenn nicht vorher die offene Diktatur eingeführt wird. Finito.

    Aber noch spielt die Musik auf der Titanic und es wäre dumm, nicht danach zu tanzen …

  30. ginsterburg sagt:

    hier mal ne lustige schuldenuhr (USA)

    http://www.usdebtclock.org/

  31. Pappnase sagt:

    Das Eisen wird immer heißer.
    Es ist wahrscheinlich gar nicht mehr so lange hin, bis der Schied den Hammer fallen lässt, wenn man so manche Nachrichten hört.
    D. Müller Interview…

    http://www.daf.fm/video/mr-dax-dirk-mueller-es-geht-dem-ende-entgegen-50143566-DE0008469008.html

  32. Pappnase sagt:

    Ach XOX ich Schlafmütze!
    Doppelt hält besser !

  33. Pappnase sagt:

    Wird da was über Ostern passieren ?

    http://www.zerohedge.com/article/greece-velvet-restructuring-imminent-blames-upcoming-second-bankruptcy-citigroup-trader

    Habe den Text mal mit dem Translater übersetzt
    (daher etwas verdreht)

    Es scheint, Gerüchte, dass Griechenland gesetzt, um seine Schulden umstrukturieren sind dabei, in Erfüllung gehen. Nach der griechischen Tageszeitung Ta Nea, berichtete der Guardian, „die Regierung nachdachte“ Samt Umstrukturierung „, das unter anderem die Erweiterung ausstehenden Schulden und eine freiwillige Vereinbarung mit den Kreditgebern eine Kreditlaufzeit ändern würde.“ Mehr: „Griechenland ist zu prüfen, wie seine Schulden umstrukturieren – beispielsweise durch Verlängerung der Lebensdauer ihrer Kredite – zwei überregionalen Zeitungen am Freitag behauptet, die Beteiligung an einem Flut von aktuellen Berichten über die Aussicht, dass Athen gezwungen würden, Standard sein.“ Kein Wunder, kommt dieser auf den Fersen weiter Lügen über die Stabilität und Rentabilität der Eurozone und den Euro, die vor kurzem stieg auf ein Niveau nur Nasenbluten, damit sie von möglichst hohe Position fallen, wenn die Erkenntnis, dass die Dominosteine ßßßsind schließlich fallen heiß setzt in. Aber noch nie einen von den Grenzen der Wirklichkeit, wo man ist zuständig und verantwortlich für ihre actions1 gebunden zu sein (1: Ausnahme alle Millionäre und Milliardäre gerettet durch die Bernanke Put), Griechenland fordert nun von Interpol, die Schuld setzen für seine neueste und größte Konkurs auf einer Citigroup Händler: „Ein Londoner Händler arbeitet für die US-Bank Citigroup wird durch die Ermittler über eine E-Mail in den Mittelpunkt einer Untersuchung durch die griechischen Behörden werden in Gerüchten, dass Athen gezwungen, um ihre nationale umstrukturieren könnte in Frage gestellt Schulden so früh wie an diesem Wochenende. “ Also, es ist ein Händler Schuld für den Hinweis auf die Reaktion des Marktes auf das, was so eklatant sogar ein Höhlenmensch Finanzminister von Athen wird es zu realisieren, und nicht die Tatsache, dass man eine neue Excel-Ref # zutreffen muss! Patch, um griechische Schuldenquote zu äußern. Der Wahnsinn. Der Wahnsinn.
    Und hier ist der Text der E-Mail-Händler, die im Grunde eine Bindung ausgeführt wurde, für diejenigen, die Blut aus den Ohren spucken wollen:
    MKT Rauschen über die letzten 20min, scheint es eine gewisse Zunahme der Lärm über Gr Umschuldung werden bereits in diesem Osterwochenende. Spreads bewegen breiteren jetzt mit 2J Spread von +35 100 am Mittag, während Gr Banken bei -4% sind, -6% vs +2% in den Morgen.

    Die letzten Tage der Gespräche über Gr Restrukturierung / Umschuldung intensiviert wurden, trotz der anhaltenden Verweigerungen von Gr und ausländischen Behörden.

    Wenn ein Credit Event stattfindet ist es wichtig zu sehen, was die Begriffe wäre so ein Haarschnitt würde eine ganz andere Ergebnisse haben vs eine Verlängerung der Laufzeiten.

    Nun, in diesem Fall Zero Hedge wird in Kürze durch das FBI und KGB überfallen werden, weil wir die Frechheit, nicht nur darauf hin, dass die Länder zahlungsunfähig wird im April 2010 (rechts bewiesen schon einmal, etwa nach rechts zum zweiten nachgewiesen werden musste Zeit), indem sie die Talfahrt Anleihenkurse, sondern weil wir gestern gezeigt, dass nach dem Markt der Haarschnitt auf griechische Anleihen auf 50% des Nennwertes werden.
    Natürlich, für alle Interpol stehend zu haben, jemanden in Griechenland müssten, dass Ursache und Wirkung zu beweisen sind eigentlich umgekehrt, aber mit allen bald arbeitslos Philosophen auf rund Athen Wandern, sind wir positiv das wird kein Problem sein .

    Mehr zu diesem beispiellosen Versuch, eine Person für zehn Jahre schuld einer Nation horrenden Geschäftsjahr (wir würden auch hinzufügen, Währungs-, aber natürlich Griechenland hat keine geldpolitische ein Sklave auf den Euro-) Politik. Aus dem Guardian.
    Der Händler, der in Griechenland wurde als Paul Moss identifiziert, wird voraussichtlich in London von Interpol interviewt werden, die Arbeit mit Griechenland über Cyberkriminalität Division.

    „Wir haben die Computer-Terminal bei einer Firma in London, bei dem diese sehr schädlich gesendet wurden entfernt“, Polizeisprecher Thanassis Kokkalakis sagte. „Es enthielt sehr verwirrend Fehlinformationen, die jetzt im Mittelpunkt einer dringenden Untersuchung. Dieser Mann wird in Frage gestellt werden und die Ergebnisse an eine Staatsanwaltschaft in den Fall verwickelt.“

    Citigroup besteht darauf, es hat nichts Unrechtes getan. „Wir sind die Zusammenarbeit mit den Behörden und nicht dort gewesen zu betrachten jedes Fehlverhalten von Citi oder seine Mitarbeiter haben“, sagte der Bank
    Mit Athen bereit, eine ß? 50 Mrd. zu starten (44 Mrd. EUR) Privatisierung fahren, sagte der griechische Finanzministerium die E-Mail wurde jetzt in der Mitte „eine mögliche strafrechtliche Ermittlungen.“

    Haben große Angst vor, dass den Ruf des Landes kann nicht wieder gutzumachenden Schaden zu einem Zeitpunkt, wenn es verzweifelt um ausländische Investitionen anzuziehen ist erlitten haben. Griechische Bankaktien fielen um 4,6% auf Mittwoch, den Wirtschaftsbeteiligten unter Angabe der E-Mail als Ursache für die Sell-Off – aber Marktexperten wies darauf hin, dass der Fall in Aktien begonnen hatte, bevor die E-Mail gesendet wurde.

    Jedenfalls in die Realität zurück, wo Griechenland hat offenbar etwa 48 Stunden bevor es setzt einen Domino-Effekt, wonach die Bank Asset Abschreibungen sind zu eskalieren und führen zu den gleichen Schatten Bankensystem „Ice-Nine“-Effekt, dass fast zerstört Kapitalismus wieder im September 2008.

    Nach einem anderen Bericht am Freitag in der griechischen Zeitung Isotimia könnte die Regierung versuchen, die Laufzeiten der Restschuld von durchschnittlich fünf Jahre zu verlängern. Dies würde nach einer Vereinbarung mit den Kreditgebern geschehen, so die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise es nicht diesen Namen trägt.

    Keine endgültige Entscheidung über eine solche Lösung vorschlagen getroffen worden waren, und Gespräche waren immer noch auf einer informellen Ebene, sagte Isotimia.

    Griechenland wurde von den Finanzmärkten im Zuge der Schuldenkrise im vergangenen Jahr geschlossen. Papaconstantinou sagte er am Mittwoch als Griechenland Schulden – voraussichtlich bis etwa 160% des BIP im Jahr 2012 getroffen – „völlig nachhaltig“ und dass die Umstrukturierung war keine Option.

    Aber angesichts der schieren Größe der Schulden des Landes gegen eine anhaltende konjunkturelle Flaute eingestellt, dass die Märkte zunehmend Factoring in einer Umstrukturierung.

    Und während die Banken können bis eine ausreichende Puffer gegen totalen Zusammenbruch gebaut sofort ist eine Einrichtung, die hat sicherlich nicht die griechische Sozialversicherung, die über ß? 28000000000 in der griechischen Verschuldung hält. Mit anderen Worten, Friseuse Rente von bis zu 50% kommen. Mal sehen, wie der Sozialismus-toleranten Bevölkerung, insbesondere Stück neuer Prozesse. Ach ja, die gleichen griechischen Haushalte über zu verabschieden, um ihre Renten sind auch an den Haken für ß? 6000000000 griechischer Schulden. Aber wir sind positiv ihre Tier-1-Verhältnisse wunderbar sind überkapitalisiert als gut, und mit sofortigem Zugriff auf die Fed-Rabatt-Fenster, wenn so erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM