Verschwörungstheorien

Der Tage eines der häufigst gebrauchten Worte nach Bin Laden und Griechenland. Dem Begriff haftet ein übler Geruch an und wer damit belegt wird, steht eigentlich gesellschaftlich im Abseits Einer der bekanntesten Verschwörungstheoretiker lebte bereits gut 300 Jahre vor Christus, sein Name war Aristoteles. Entgegen allen bekannten Schriften, behauptete dieser Mann, die Erde wäre eine Kugel und beging damit fast ein Sakrileg. Nicht weniger bekannt war ein anderer Verschwörungstheoretiker, dessen Name Kopernikus lautete und dessen Behauptung aussagte, dass wir in einem heliozentrischen System leben und die Planeten sich um die Sonne in einem elliptischen System drehen. Damals waren solche Verschwörungstheorien Lebensgefährlich, wo wären wir jedoch heute ohne selbige?


Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass einige Menschen in Allem und Jedem einen tieferen Zusammenhang suchen und versuchen zu beweisen, dass alles was geschieht eine Verschwörung einer Handvoll mächtiger ist. Ohne notwendige Beweise werden dunkle Kreise zitiert, die das Ende der Menschheit herbei sehnen. Die abstraktesten Behauptungen gepaart mit wilden Spekulationen werden präsentiert wie ein perpetuum Mobile.

Bedauerlich ist jedoch die Tatsache, dass heute jeder der entgegen der Behauptungen die Frechheit besitzt selber nachzudenken und Fragen zu stellen, ebenso seinen Stempel bekommt. Hier möchte ich kurz die Email eines Leser zitieren, die einige interessante Ansätze zu bieten hat:

Sehr geehrter Herr Blecker,

ich melde mich heute bei Ihnen, da ich ein dringendes Anliegen an Sie habe.
Mir ist aufgefallen, das die Mainstream Medien sehr stark auf die Internetblogs zum Thema Osama Bin laden reagieren. Viele tun die Blogs, wie zu erwarten, als Verschwörungstheorien ab. Nur wenige, wie zum Beispiel ein Bericht aus der Zeit,stellen kritische Fragen zum Thema. Es wird immer wieder darauf verwiesen, das das Internet daran schuld sei, das wilde Theorien aufkeimen. Ich meine aber das die Suche nach der Wahrheit, nicht erst seit dem Internet begonnen hat. Fragen wurden doch auch schon früher gestellt, sowie natürlich Antworten dazu gesucht. Allerdings passierte
dies eher in den Köpfen der Menschen und wurde nie laut ausgesprochen, genauso wie heute auch noch, weil es 1. keine konkreten Plattformen gab/gibt, 2. weil es wenn es um Versammlungen ging/geht, auch nur einen kleiner Kreis sich austauschen konnte/kann, 3. weil es durch Regierungen zu Verfolgungen kam/kommt.
Die Frage lautet doch eigentlich, warum jemand der eine kritische Frage stellt und nicht den allgemeinen Veröffentlichungen blind vertraut, als Verschwörungstheoretiker bezeichnet wird?!
Es wird angegeben, das keine Quellen zu aufkeimenden Fragen gibt und die daraus resultierende Meinungsbildung. Dabei sind es aber doch die allgemeinen Medien selbst, die als Quelle zu einer anderen Meinungsbildung dienen. Nachweislich wird doch entweder ein Thema komplett verschwiegen, in der Wahrheit komplett verdreht, oder als Einheitsbrei vorgelegt. Meiner Meinung nach, ist das Thema Verschwörungstheoretiker mit Absicht wieder in den Mainstream Medien so aktuell, weil es so langsam immer schwieriger wird für Politik/Wirtschaft und Wissenschaft, ihre eigenen Fehler und Verbreitung von Unwahrheiten, zu verbergen. Natürlich gibt es auch viel Unsinn, aber das kollektive Bewusstsein vieler Bürger, findet durch das Internet endlich einen Ausdruck.
Dies macht natürlich vielen Personen Angst und so wird immer wieder versucht die aufkommenden Meinungen als lächerlich darzustellen. In China wird z.B. das Internet gleich komplett zensiert, um diesen kollektiven Bewusstsein keinen Ausdruck zum verleihen. Bei uns ist es eben die Aussetzung der Peinlichkeit, als Verschörungstheoretiker hingestellt zu werden (zumindest der Versuch). Ich hege ein wenig Bedenken, weil unser eigenes aufkommendes Problem in Deutschland, wie z.B. die Unzufriedenheit der Bürger, nicht so leicht in der Versenkung verschwinden wird und es somit, tatsächlich auch bei uns, zu Revolten kommen kann. Allerdings glaube ich, das dies einiger Zeit bedarf, denn momentan hat jeder zu Essen, zu Trinken und ein Dach über den Kopf. Sollte es aber in einer Gesellschaft, die von Wohlstand geprägt ist, zu Lieferengpässen bei z.B. Lebensmittel kommen, kann dies schnell zu extremen Gewaltausbrüchen gegen die Regierung kommen.
Die nächsten Monate und Jahre werden sehr spannend werden, in jeder Hinsicht! Bereits jetzt ist schon die Evolution durch ein neues Bewusstsein im vollen Gange. Allerdings bringt die Evolution nicht nur eine geistige Veränderung mit sich, sondern stets auch eine physische. Wie diese aussehen mag, weiß ich leider nicht, da ich kein Biologe bin.

Im laufe der Zeit wurden viele der so genannten Verschwörungstheorien als wahr bestätigt, so dass es an der Zeit ist umzudenken. Weder die Gesellschaft, noch die Medien sollten es sich weiterhin derart einfach machen und einfach den Stempel aufdrücken. Würden nicht derart viele Lügen und Fehlinformationen über die Medien verbreitet werden, würden nicht immer mehr Menschen an den Aussagen zweifeln. Besonders im Fall von Osama bin Laden bekam ich viele Mitteilungen von Lesern und Bekannten, die erstaunt waren, wie viele Menschen aus Ihrem Umfeld, die sich sonst nicht gegen die Mainstream Meldungen stellten auf einmal zweifelten.

Es findet eine Mediale Evolution statt und je mehr die Qualitätsmedien versuchen zu steuern, umso weniger Menschen lassen sich noch in die Irre führen. Die Masse der irreführenden Nachrichten hat jedoch auch ein Maß erreicht, wo es selbst dem gut-gläubigsten irgendwann auffallen muss. Regierungen und Medien sehen sich einer Welle von Menschen gegenüber, die es Leid sind für dumm verkauft zu werden und hier wird man entsprechend irgendwann die Zeche bezahlen müssen.

Warum finden denn immer mehr alternative Angebote so viel Zuspruch? Weil die Menschen den Populismus satt haben, so einfach ist das. Der ganzen Entwicklung wohnt jedoch auch eine große Gefahr inne, denn einige Angebote verbreiten wirklich extrem verwirrtes Zeug und dieses wird leider eben so kritiklos konsumiert wie zuvor die Bild-Zeitung. Was dort zum Teil wiedergegeben wird, grenzt fast an Körperverletzung. Das wichtigste meine verehrten Leser ist, dass Sie nicht aufhören selber zu denken. Autoren haben immer eine subjektive Sichtweise und diese lässt sich auch nicht wirklich ausschalten. Wir schreiben was wir im Leben gelernt und als richtig empfunden haben. Dieses ist jedoch kein Garant, egal wie viel Mühe wir uns geben, dass es richtig sein muss.

Bitte gestehen Sie uns aber zu, dass wir Fragen stellen, wenn wir Dinge für unschlüssig halten, ohne den Stempel der Verschwörungstherie auf uns zu plazieren, denn nur so kann der Wahrheit eine Chance gegeben werden den Weg ans Tageslicht zu finden.

Immer mehr “Qualitätsmedien” gehen dazu über selbst alternative Seiten als Quellen zu verwenden und in etlichen Fällen habe ich Meldungen die auf meiner Seite kamen, Tage später in ähnlichem Wortlaut in diesen Medien wiedergefunden. Als letztes Beispiel sei genannt, wo ich morgens nach dem “Bin Laden Tot” das Foto als Fake bezeichnete und einen Link zu einem Artikel brachte, der bereits im Jahre 2010 veröffentlicht wurde. In einigen Foren wurde ich daraufhin mit dem VT-Stempel belegt und es wurde mächtig drauf los gewettert. In “Qualitätsmedien” wurde dieses Foto erst Stunden später aus dem Programm genommen und als Fälschung entlarvt. Eine Entschuldigung oder Richtigstellung in entsprechenden Foren blieb selbstverständlich aus. Dieses ist nur ein exemplarisches Beispiel, wo es genau in dieser Art ablief.

Jede Fragestellung ist ein Forschungsauftrag und sollte solange diese sachlich und begründet ist, eigentlich begrüßt werden und nicht mit einem Knüppel im Keim erstickt. Bleiben die Fragen aus, wird es nur noch eine Meinung geben und diese dürfte mit der Wahrheit wenig gemeinsam haben. Wir werden hier auf jeden Fall weiter am Ball bleiben und versuchen die richtigen Fragen zu stellen und auch Belege zu liefern, womit wir das bekräftigen können.

Es ist unbestritten, dass es Gruppen gibt, die versuchen die Dinge nach Ihrem Geschick zu lenken und dafür bereit sind unglaubliche Dinge zu tun. Gott sei Dank gibt es jedoch mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Zielen, denn sonst wären wir bereits in der völligen Knechtschaft gelandet.

Seien Sie wachsam und stellen Sie Fragen wenn es angebracht erscheint. Auch Aristoteles oder Kopernikus gaben sich nicht mit den allgemeingültigen Aussagen zufrieden, Gott sei Dank. Nur Freidenker haben die Welt positiv verändert und das unter persönlich sehr hohem Einsatz, der Ihnen meist zu Lebzeiten nicht gedankt wurde. Ohne diese Menschen würden wir sehr wahrscheinlich immer noch auf einen Blitz warten um Feuer zu haben und in dunklen Höhlen schlafen.

Carpe diem


123 Responses to Verschwörungstheorien

  1. vaylinor7 sagt:

    Eine kleine Anekdote:

    Ein Infokrieger und ein Schlafschaf beobachten am Himmel ein leuchtendes Objekt, welches sich mit rasender Geschwindigkeit auf die Erde zubewegt. Das Schlafschaf sagt zum IK, guck mal eine Sternschnuppe. Der IK sagt, dass ist keine Sternschnuppe sondern ein Komet der gleich auf der Erde einschlagen wird. Schlafschaf sagt, ach du immer mit deinen Verschwörungstheorien, die Nasa hat gesagt, dass es zur Zeit keinen Kometen gibt, der sich der Erde gefährlich genug nähert. Plötzlich gibt es eine Explosion, der IK sagt geistesgegenwärtig, jetzt ist es schon passiert, gerade ist der Komet auf der Erde eingeschlagen. Schlafschaf meint, ach hör endlich auf, da ist wahrscheinlich ein Flugzeug irgendwo abgestürzt, nun wünsch dir doch endlich was von der Sternschnuppe. Der IK nur nüchtern, ja ich wünschte es wäre eine Sternschnuppe gewesen du Schlafschaf, der Weltuntergang ist da. Schlafschaf sagt, ne das glaub ich nicht, du übertreibst ;-)

  2. VanJanssen sagt:

    besser hätte ich es nicht schreiben können.
    habe gerade meine letzte schulblockphase und bin froh darüber mir nicht länger den mist anhören zu müssen den mein wipo lehrer aus dem mainstream sumpf saugt.
    habe am donnerstag mal eine zeilen aus alternativen nachrichten mit zur schule genommen.
    die empörung und die ablehnung haben mich nicht so sehr gewundert wie das lauffeuer das ich damit gezündet habe.
    innerhalb kürzester zeit wurden die wildesten theorien aufgestellt.
    werde am nächsten donnerstag noch einmal was an material mitnehmen.
    mein wunsch ist es “einfach nur” zum denken anzuregen. entschuldignug zum “selbst denken”

    wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    gruß

  3. Sarina sagt:

    “Seien Sie wachsam und stellen Sie Fragen wenn es angebracht erscheint. Auch Aristoteles oder Kopernikus gaben sich nicht mit den allgemeingültigen Aussagen zufrieden, Gott sei Dank. Nur Freidenker haben die Welt positiv verändert und das unter persönlich sehr hohem Einsatz, der Ihnen meist zu Lebzeiten nicht gedankt wurde. Ohne diese Menschen würden wir sehr wahrscheinlich immer noch auf einen Blitz warten um Feuer zu haben und in dunklen Höhlen schlafen.”

    Vielen Dank Cheffe für diesen wunderbaren Artikel/Leserbrief.
    Leider muss ich jedoch feststellen, dass dieses Fragen stellen auch in diesem Blog hier nicht immer erwünscht ist und von manchen Usern gezielt behindert wird. Ein gutes Beispiel dafür ist doch der Artikel zu Elenin. Leider ist dieser Thread nun geschlossen und es kann nicht weiter diskutiert werden. Und natürlich ist es so, dass es noch recht wenig “Fakten” zu Elenin gibt. Aber das hätte ja seinen Grund, wenn Elenin wirklich so eine schreckliche Auswirkung auf die Erde hat. So wünsche ich mir, dass dieser Thread wieder geöffnet wird, um dieses Thema dort weiter zu verfolgen und neuste Infos reinstellen zu können. Jedes kleine Puzzelteil bringt uns weiter.
    Und wenn wir am Ende festellen, dass Elenin nur ein Fake war, dann ist das doch auch ein wunderbares Ergebnis unserer Arbeit, weil wir nun keinen Grund zur Sorge haben müssen.

    Grüßle
    Sarina

  4. Zwei Schweine stehen am Futtertrog und fressen gemütlich vor sich hin. ß?Komischß?, sagt das eine Schwein zum anderen: ß?jeden zweiten Tag kommt der grosse Lastwagen und holt ein paar von unseren Mitbewohnern des Schweinestalls raus und lädt sie auf. Ich sage Dir, die kommen alle in die Schlachterei, die werden dann zu Wurst und Schinken verarbeitet und müssen grausam sterben und wir fressen hier seelenruhig und kümmern uns nicht darum!ß? ß?Hör endlich auf, mit Deinen ewigen Verschwörungstheorien und friss weiter, antwortet das zweite Schwein.
    Und als Tipp zum Thema Verschwörungen hab ich noch ein paar Videos als Empfehlung, sagt Maria Lourdes
    http://www.weltkrieg.cc/tags/verschworung-verschworungstheorie/

  5. KnowSys sagt:

    Ach,wer immer noch nicht mitbekommen hat,das all diese Verschwörungs”theorien” in den letzten Jahren Praxis geworden sind,muss hlat dumm sterben,kannste nix dran machen.Ferngesteuert ist ferngesteuert.Hauptsache,Deutschland sucht noch seinen Superstar…

    http://ueberwachungsbuerger.wordpress.com/2011/05/07/nrw-spd-plant-vorschlag-zur-vorratsdatenspeicherung/

  6. kaffeenicotin sagt:

    dieser artikel sollte grundlage für alle freidenkenden sein.

    vielen dank TOP ARTIKEL

  7. Dr.Fisch sagt:

    super artikel! danke cheffe!
    die anekdoten versteht jeder MSM-junkie.
    je schneller wir ne mio leute vor den reichstag stellen,
    desto schneller können wir (volk) wieder frei sein.

    gönnt euch heute auf jeden fall ne ladung sonne…
    gruss Fisch

  8. Ad_absurdum sagt:

    lach sorry nun war ich auch im verkehrten thread :-)

    # Ad_absurdum meint:
    7.Mai 2011 at 08:46

    Dazu auch noch ein ganz interessantes Video wie die Konsumenten Manipuliert werden und deren Meinung gelenkt wird (NLP ß? Neurolinguistisches
    Programmieren)Und wie Wahrheiten zu Verschwörungstheorien umfunktionert werden.

    http://www.youtube.com/watch?v=7wFqSXOwNck

    Dum spiro spero..
    Lg,
    Ad

  9. aduado sagt:

    Verschwörung ist keine Theorie,es ist ein Verbrechen.

    wahre worte,cheffe,
    der artikel ist in stürmischen zeiten ein starker anker.
    merci

  10. Derbe sagt:

    1@vaylinor7 ,sehr gut :)
    Top Artikel Cheffe.

  11. der rote hugo sagt:

    passt ja grad gut dazu.- morphogenetische felderß-

    Führender Regierungs-Insider: Bin Laden starb 2001 ß? die Anschläge vom 11. September waren eine »False-Flag-Operation«

    Pieczenik kann nicht so einfach in die Schublade »Verschwörungstheoretiker« gesteckt werden. Er war unter den Präsidenten Nixon, Ford und Carter Staatssekretär im Außenministerium und arbeitete auch für die Regierungen Reagan und Bush sen.

    http://www.kopp-online.com/hintergruende/geostrategie/paul-joseph-watson/fuehrender-regierungs-insider-bin-laden-starb-2-1-die-anschlaege-vom-11-september-waren-eine-f.html

  12. Sülzbert sagt:

    morgen leutzles…

    addi
    des mach doch nichts mit dem verkehrten threads, manche sind ein lebenlang dafür im falschen film.

    “Das Recht der Politiker auf Geheimhaltung ist nicht größer als das Recht der Bürger auf Offenlegung.”

    Sonia Seymour Mikich (*1951), Journalistin

  13. Ad_absurdum sagt:

    Kommentar 11.

    Dazu gibt es noch ein tolles Video bei infowars
    Alex Jones & Dr. Steve Pieczenik.

    http://www.youtube.com/watch?v=wjtNiTm99e8
    oder direkt

    http://www.infowars.com/pieczenik-the-psychological-resurrection-of-osama-bin-laden/
    last but not least

    http://conspiracyscope.blogspot.com/

    Mfg,
    Ad

  14. Ad_absurdum sagt:

    12.
    lacht ..danke Sülzi :-)
    mist muss ich dir wiedermal zustimmen ;-) ;-)
    lg,
    Ad

  15. Sülzbert sagt:

    jaja gebs ja zu, durch den zitatethread hab ich sie echt liebgewonnen und würd mich am liebsten ja nur noch so mitteilen….deswegen zur verschwörung:

    ß?Woher stammt nur der Aberglaube, daß die Wahrheit sich selber Bahn brecheßß

    Ernst Bloch (1885-1977), dt. Philosoph

    (was für gute denker doch schon auf erden waren…hammer!)

  16. Habnix sagt:

    Wir sollten alles versuchen auch wenn das Internet gesperrt werden sollte,selbst eine Unabhängige Plattform die dem Internet ähnlich ist auf zu bauen.

    Das Rad lässt sich nicht mehr zurück drehen.Basta!

  17. Habnix sagt:

    Das Volk ist nur dann Frei(Unabhängig) wenn es sich weitest gehend selbst versorgen kann ohne dafür Tauschmittel wie Geld ein zusetzen.

    Wir bräuchten nur die fielen Pkw’s die wir haben abzumelden schon wäre unser Land pleite und unsere Regierung.Ein ansturm auf die Zulassungstellen wo dann die Leute ihre Pkw’s abmelden und die Regierung kommt ins Schwitzen und das alles ohne Gewalt.Wer wollte das verbieten!

    Was davon alles betroffen wäre wenn wir die Pkw’s abmelden:Tankstellen,Werkstätten,Angeschlagene Versicherrungen,Kraftstoffsteuer,Ersatzteile,Pflegemittel für Pkw’s,Kfzsteuer. :-)

    Immer schön friedlich bleiben,ja.

  18. Habnix sagt:

    Es ist nicht damit getan ne mio Leute vor dem Reichstag zu stellen. Besser ist mein Vorschlag etwas weiter oben,Doktorschen. :-)

  19. Berg sagt:

    so veräppelt zu werden wie diese woche in den deutschen medien hat selbst der dümmste in deutschland nicht verdient. es ist einfach unfassbar. nirgendwo weit und breit hinterfragt einer von den deutschen medien dieses konsequent..niemand. jetzt weiss ich warum ein berlusconi, eine merkel, ein franz. neuer napoleon sarkotzki und noch so viele ihr böses treiben ausleben kann. alles erinnert mich an den reichstag 1933 der brannte und man eine lüge unter das volk brachte.

  20. Habnix sagt:

    Ja ja das baschen vllt. ein Werkzeug gegen Verschwörungstheoretiker.Aber der Schuss könnte nach hinten losgehen. :-)

  21. plissken sagt:

    Verschwörungstheoretiker ist nun mal zu einem Disqulifikationskriterium etabliert worden,genauso wie Antisemit.
    DH in der Regel reicht so eine Bezeichnung um jemanden in den Augen der Mehrheit unglaubwürdig oder lächerlich zu machen,sofern man ihn so betitelt u die meisten wollen diese Stigmatisierung vermeiden.

    Ein Problem ist vermutlich auch dass die Verschwörungstheoretiker in gewissen bereichen die Theorie längst hinter sich gelassen haben,indem sie seit jahren Entwicklungen richtig vorhersagen,dieses aber weitgehend ignoriert wird,vermutlich auch weil ein entsprechender Begriff fehlt um diese Leistung zu würdigen.DH die Theorie ist der Praxis längst gewichen,allerdings wäre Verschwörungspraktiker vermutlich der falsche Begriff.

    Ich denke um dieses Problem zu lösen,kann man nicht beim mässig interessierten u gebildeteten Volk Anfangen(ich vermute dass auch unter denen viele instinktiv vermuten,dass da in grossen u ganzen was nicht stimmt,diesem Gedanken aber aus Furcht oder Bequemlichkeit aus dem Weg gehen(comfortably numb).

    Wenn man etwas ändern will u kann sollte man vermutlich bei den intelligenteren Anfangen u einen Hebel finden deren Konditionierung aufzubrechen u deren Tunnelnlick zu lockern.
    Dass man einem ungebildeten alles Verkaufen kann ist verständlich dass sich aber hochintelligente Menschen aber genauso benehmen u teilweise noch blinder durch die Gegend laufen ist das grosse Dilemma.Dh wenn man es wenigstens endlich mal schaffen würde
    die Intelligenten dazu zu bringen auch mal sachen zu hinterfragen u mal beim denken auch die rechte Hirnhälfte zu benutzen wäre der erste u vermutlich wichtigste Schritt getan,denn das was früher die Kirchen (wie zB bei Kopernikus u Gallilei) übernommen haben übernehmen heutzutage die Wissenschaftler selber.Sobald Wissenschaftler aus einer gewissen Schublade des denkens ausbrechen( oder sich mit alternative Methoden beschäftigen werden sie in der Regel von ihren Kollegen zerrissen u sind oft Karrieremässig ruiniert.Das schlimme ist nicht die grundsätzliche Skepsis,sondern die Art u Weise u deren Heftigkeit.
    Wenn also irgendwann mal einer schlauer Mensch herausfinden könnte wie man wenigstens diesen Leuten mal beibringen könnte sich mit gewissen Sachen einfach kritischer auseinanderzusetzen die als etabliert gelten oder mal einen Aspekt aus einer anderen Warte zu beleuchten und sich nicht jeden xten unwahrscheinlichen Zufall zugunsten ein u derselben Partei als solchen verkaufen zu lassen nur weil es der offiziellen Darstellung entspricht,dann hätte man einen wichtigen Ansatz gefunden.
    Bleibt abzuwarten ob das je passiert.

  22. der rote hugo sagt:

    von Verschwörungstheoretie kann gar nicht die rede sein, wo doch alles piek und stichfest in die praxis umgesetzt wird :mrgreen:

  23. Sülzbert sagt:

    also ich finde das diese schweinehunde ganze arbeit bisher geleistet haben.

    sobald der ottonormalverbraucher gewisse themen hört, schiessen sofort die eingetrichterten schlagworte in den kopf und er fragt einen ob man auf solchen verschwörungsseiten liest, oder ob man ein VTler sei.

    deswegen wäre ich mir da gar nicht so sicher das der schuss mit dem bashing nach hinten losgehen könnte.

    und diese “osama ist tod verarsche”, führt doch unterm strich nur noch zur weiterer resignation was die glaubwürdigkeit der öffntlichen medien angeht. es ist leider nicht so das deswegen die grosse mehrheit sich deshalb zu alternativen medien hingezogen fühlen wird, sondern in zukunft noch weniger interesse an der wirklichen wahrheit haben wird . und das ist auch deren absicht, nur deswegen sind die lügen so offensichtlich und leicht zu durchschauen denke ich….

  24. der rote hugo sagt:

    @ 23 wieder son morphofeld heute ;-)

  25. der rote hugo sagt:

    es gibt genug prominente,aus allen bereichen,die wenn man eine gut geschriebene WARNUNG mit den wichtigsten punkten kurz und prägnant und verständlich zu papier bringen würde, sich auch dafür interessieren würden.die haben doch alle ne eigene seite mittlerweile.
    die “intelligenten” sind meist zu verbohrt und verliebt in ihre intelligenz, die kann man später mitreissen.

  26. Habnix sagt:

    Es bleibt abzuwarten wie weh es den Schlafschafen tut,wenn es ihnen weh tuen sollte,bevor es knallt ach was schreib ich den da,dann ist es eh zu spät.Denn geht die stunpede los und das wars dann.

  27. Habnix sagt:

    Ja vllt. ist es absicht so diletantisch zu lügen,damit die stunpede los geht.

    Damit sie alle wieder in die falsche richtung laufen vor lauter Panik.keine Ahnung.

  28. Der 4. Weg sagt:

    Vielen Dank für obigen, aussagekräftigen Artikel. Ja, Ja, die Freidenker. Oft lästig, oft verspottet und oft verfolgt bis zum Scheiterhaufen. Viele neue Wege und Anregungen werden mit dem “Bremsblock” VT behindert. Und manchmal auch aus Dummheit von den Nichtsdenkern und Nachschwätzern ins Lächerliche gezogen. Es ist Zeit für den Bewusstseinswandel.

  29. DiePureWahrheit sagt:

    Schaut mal was Spiegel Online sagt

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,760463,00.html

  30. Berg sagt:

    wie hat es in einem interview in italien auf die frage warum sie sich von berlusconi so veralbern lassen würde geantwortet ? sie sagte: die meisten menschen hätten skrupel (weil sie dann doof da stehen würden) zuzugeben, dass sie sich seit jahren veräppeln lassen würden, da wäre es bequemer den mist offiziell zu glauben. das sagt eigentlich alles.

  31. Berg sagt:

    zu 31…alleine den aufwand den man in diesen medien nicht scheut verschwörungstheorien zu bashen ist schon eine aussage in sich. je mahr man etwas bekämpft, desto unglaubwürdiger macht man sich..dieser sascha lobo ist wohl der letzte den man ernst nehmen kann.

  32. Der 4. Weg sagt:

    Was ist schon Intelligenz? Das hat doch mit Wissen und Schulbildung und einem Prof.Dr.etc. nichts zu tun! Und Wissen? Was wissen wir schon? Nur mutige Freidenker können dies hinterfragen und vor allem sich öffentlich dazu äussern ohne Rücksicht auf Verfolgung und Ausstossung.

    Intelligenz ist Verstand mit Intuition und Instinkt gepaart. Und erst dann kommt das inzwischen angesammelte Wissen das morgen schon von einem Freidenker umgestossen werden kann.

  33. Berg sagt:

    korr mahr in mehr und den rest der rechtschreibfehler schenke ich dem ehrlichen finder auch :-)

  34. Habnix sagt:

    Das was man weiss richtig zu ver oder anzuwenden.

    Inteligenz ist von den gut funktionirenden 5 Sinnen abhängig,die einem eine schnelle auffassungsabe ermöglichen und das was man aufgefasst hat in die richtge reihen folge zu bringen also die gute eingabe(Input),die gute verarbeitung und dann die folgerichtige ausgabe.

    Die Intuition kann eher mit dem Zufall zusammen hängen weil man sich instingtiv für das richtige entschieden hat.Im moment keine Ahnung.

  35. Sülzbert sagt:

    Die Inkompetenz der Weltmacht USA | Münchner Runde mit Anmerkungen

    http://www.videogold.de/die-inkompetenz-der-weltmacht-usa-muenchner-runde-mit-anmerkungen/

  36. Kama sagt:

    @DiePureWahrheit und Berg
    Zum Teil der hat Spiegel Artikel schon recht.
    Oft versuchen wir uns hier als Experten hinzustellen obwohl wir am Ende nur unsere eigene subjektive Meinung wiedergeben.
    Und die kann genauso falsch und genauso richtig liegen wie die des Naechsten.

    Das einzusehen tun wir aber nicht, stattdessen verlangen wir das nur unsere eigene die richtige ist und die anderen da, das sind dann die wahren Verschwoerungstheoretiker, Dumme, Realitaetsverweigerer oder Schlafschafe…

  37. non sagt:

    Glaubt mir es weht schon der Wind des Wandels!
    Vollzieht sich nur etwas langsam.
    Sehr guter Artikel Cheffe!
    Was ich dabei noch anmerken möchte ist, dass es noch mehr Möglichkeiten geben sollte zur alternativen Informationsmöglichkeit. Auch außerhalb des Internets. Zum einen, hat das immer noch nicht jeder und zum anderen hat auch nicht jeder die Zeit um sich hier was zusammen zu recherchieren. Mich freut es auf jeden Fall, dass es eine Zeitung in den öffentlichen Vertrieb geschafft hat, wie HINTERGRUND zum Beispiel oder der Radiosender Fritz sich bestimmten Themen annimmt. Wovon ich bis gestern nichts darüber wusste, da ich die Sender alle gemieden habe.
    Dennoch heißt es, alles auch mit einem kritischen Auge betrachten und zu hinterfragen. Und letztendlich auch sich selbst was zutrauen und vertrauen. Was sagt Dein Bauchgefühl. Bisher bin ich immer damit gut gefahren. Im Angesicht vieler eigener Erlebnisse, auch in politischer Hinsicht hatte ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Mein Bruderherz hat mir einen stupser gegeben. Und ich fing an, zu hinterfragen, den Dingen, soweit es mir möglich war, auf den Grund zu gehen. So fing es bei mir an. Und ich danke den wirklich informativen Seiten, wie auch Cheffes Seite, dass es sie gibt.

  38. DiePureWahrheit sagt:

    @33 Berg
    @38 Kama

    ihr habt beide recht so sehe ich das genauso

    natürlich können auch wir falsch liegen mit dem was wir meinen aber ich denke mal das wir mehr richtig liegen als falsch da wir ja hier versuchen die wahrheit zu finden und nicht versuchen die menschen von der wahrheit wegzulenken die ganze wahrheit wird vielleicht für immer verborgen bleiben aber manchmal reicht uns die halbe wahrheit aus

  39. Athenoctus sagt:

    Bei uns in ßsterreich hat der öffentlich rechtliche Propagandarundfunk ORF heute definitiv den Vogel abgeschossen: http://science.orf.at/stories/1682446

    Die Studie, die sie da über Verschwörungstheoretiker (ich bevorzuge ja den Ausdruck “Aufklärungstheoretiker”) bringen ist so wissenschaftlich wie eine Kuh beim Eierlegen.

    Ich finde es bei solch einer lächerlich laienhaften Berichterstattung in den Massenmedien mittlerweile gut, dass sie uns so in das öffentliche Rampenlicht rücken. Ich denke, dass sie sich damit auf Dauer nur selber Schaden und uns und der Wahrheit helfen ;)

    Grüße aus der Alpendiktatur!

  40. Sarina sagt:

    Habnix

    Wie war das noch mit: Gott würfelt nicht! ;-)

  41. Cheffe sagt:

    @ Athenoctus

    Witzig ist, dass diese “Qualitätsmedien” noch heftigere Rechtschreibfehler reinhauen als wir Hobbyblogger :D Mondflüge Fungiert und Verschwörungstheoriker :D In der ßberschrift, hat da noch keiner gemerkt ^^

  42. Platte sagt:

    Ich sehe daran nichts Negatives, als “Verschwörungstheoretiker” benannt zu werden!

    1. Sind ehrlich gemeinte “Verschwörungstheorien” keine Märchen, sondern sie sind IMMER auf Indizien, Fakten oder Beweisen gestützt.

    2. Selbst solche frei ausgedachten “Bielefeld-Verschwörungstheorien” kann jeder mit etwas gesundem Menschenverstand selber als Lüge identifizieren.

    3. Geht es letztendlich immer um die Taten einer kleinen Gruppe, die sich nun einmal dazu verschworen hat. Und wir sind eben nur in der Lage darüber eine plausible Theorie aufzustellen und zu hinterfragen. Also, sind wir Theoretiker, die eine offensichtliche Verschwörung hinterfragen!

    Fazit: “Verschwörungstheoretiker” sind all die Menschen, die intelligent genug sind, zu merken, wenn etwas nicht so stimmen kann, wie es den Anschein hat bzw. uns erzählt wird und den Mut und die Bereitschaft dazu haben, diese Unstimmigkeiten öffentlich anzusprechen und eine Stellungnahme dazu von der betreffenden Gruppe zu fordern.
    Alle die nicht dazu bereit sind, begreifen entweder nicht, was um sie herum tatsächlich geschieht, oder sie sind einfach zu feige, ihren Mund aufzumachen.

    Ich kann diese feigen Sklaven des Machtsystems nur noch bemitleiden!

    paradoxerweise ist eine VERSCHWßRUNGSTHEORIE nur so lange eine VERSCHWßRUNGSTHEORIE, wie sie von einer MINDERHEIT vertreten wird.
    … aber wer will schon gerne einer Minderheit angehören, wenn es doch so einfach ist, mit dem Strom zu schwimmen …

  43. Berg sagt:

    am ende siegt eh immer die wahrheit…wenn sie dann noch verifizierbar ist. ich kann nur davor warnen sich in jeden blödsinn hinein zu denken, aber das was momentan geschieht schreit gerade dazu raus ! auf die strasse ! zu gehen und sich zu empören…

    EMPßRT EUCH ! und bleibt nicht an der tastatur kleben, sonst wacht ihr bald auf und wundert euch über berlusconisierten mist um euch rum ohne noch eine einzige wahrheit zu lesen und zu erfahren.
    wir leben dann wie in der steinzeit wo sämtliches handeln ausschliesslich vom höhlen chef bestimmt wird.

  44. Habnix sagt:

    @ Sarina 42,

    das ist richtig:Gott würfelt nicht.Gott kann nicht würfeln für mich ist Gott der würfel,das Universum,das Chos das zufällig einen Sinn ergibt.

    Bsp:Es betet jemand zu Gott um das dieser ihn aus höchster Not eretet und zufällig ereignet sich was,das ihn aus höchster Not retet.

    Nächstes Bsp: Ein Würfelspieler betet das die richtige zahl fällt.

    Er ist halt unergründlich in seiner Güte und jetzt weis man auch warum.

  45. vaylinor7 sagt:

    Al-Kaida hat den Tod Bin Laden´s bestätigt, hört diese Märchenerzählerei eigentlich nicht mehr auf? Zu Guttenberg hat auch vorsätzlich getäuscht, aber Merkel hatte ihn ja nicht als Doktor ins Kabinett geholt. Wenn die ßffentlichkeit nicht so einen Druck gemacht hätte, säß der immer noch lustig in seinem Verteidigungsministerium. Es wird gelogen und betrogen, die meisten glauben aber weiter an den MSM-Scheiß, es ist nicht zufassen. Am schlimmsten ist aber wirklich immer noch, dass man sein nächstes Umfeld nicht mal dazu bringen kann, Dinge intensiver zu hinterfragen. Die Zeitung schreiben Osama ist jetzt gefaßt und getötet worden und es wird keinerlei Logik angewandt. Die Schlucken diese Nachrichten wie besoffene Karpfen.

  46. non sagt:

    44.Platte – genauso ist es !

  47. non sagt:

    @44.Platte
    “Fazit: ß?Verschwörungstheoretikerß? sind all die Menschen, die intelligent genug sind, zu merken, wenn etwas nicht so stimmen kann, wie es den Anschein hat bzw. uns erzählt wird und den Mut und die Bereitschaft dazu haben, diese Unstimmigkeiten öffentlich anzusprechen und eine Stellungnahme dazu von der betreffenden Gruppe zu fordern.
    Alle die nicht dazu bereit sind, begreifen entweder nicht, was um sie herum tatsächlich geschieht, oder sie sind einfach zu feige, ihren Mund aufzumachen.”

    Und ich mach meinen Mund auf wenn mir etwas stinkt und die Menschen fangen dann auch an zu fragen.

  48. der rote hugo sagt:

    49 @ non

    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf, wer sie weiß und nicht sagt, der ist ein Feigling oder Parasit, aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! Bertolt Brecht

  49. non sagt:

    50.hugo

    Ja und so einen Verbrecher haben wir auch schon einmal in den Knast gebracht! – Der die Wahrheit als Lüge deklariert hat. Dennoch wem nützt es!! Wenn er heute noch sein Unwesen treibt. Ist ein Beispiel von vielen, im Wahren Leben.

  50. der rote hugo sagt:

    ich bin ehrlich und sehs genau wie cheffe.

    die brut muss vors gericht und dann ausgelöscht werden und zwar alle blutslinien.

    machen wir es nicht, machen die es mit uns.(was ja eh schon dauernd geschieht)
    so päpstlich bin ich da nicht in der frage.

    zieh dir mal den link 51 rein..

  51. der rote hugo sagt:

    das nenn ich dann auch nicht töten aus lust, sondern notwehr.

  52. non sagt:

    …hugo, hast recht…
    Da bin ich auch nicht mehr päpstlich.
    Ja ich schau ihn mir an, das meiste davon kenne schon. Gute Informationsseite.

  53. non sagt:

    Ganz genz genau, wenn andere gefährdet sind, dann ist es NOTWEHR!

  54. Janine sagt:

    Welche Verschwörung? Es gibt keine Verschwörung. Alles ist doch so wie es sein soll und die reichen Menschen wollen immer nur, was für alle am besten ist.

    http://s.gullipics.com/image/p/i/q/hq2x3b-jn9ixf-npvp/img.png

  55. Kama sagt:

    @rote hugo
    Vergiss nicht das wenn man ein Monster umbringen will, man sehr schnell auch zu eins werden kann.

    Sonst muss spaeter jemand anderes genauso zum Monster werden um dann das neue Monster zu erlegen.

    Ein haesslicher Teufelskreis, der sogar, in Anbetracht der Greueltaten von Herrschern, fast schon eine Notwendigkeit ist. :/

  56. non sagt:

    http://mantovan9.wordpress.com/2011/05/07/wer-steckt-dahinter/

    Ist alles noch einmal sehr gut beleuchtet und regt zum nachdenken an.

    Der Autor auf dieser Seite bzw. die Quellenangabe ist flegel-g., schreibt, dass er nicht grundsätzlich gegen die Punkte wäre.(Guidestones) Unter anderem der Punk 1. möchte ich mal erwähnen
    “Halte die menschliche Bevölkerung bei 500.000.000 für ein ewiges Gleichgewicht mit der Natur” – dazu
    müsste man sie erst einmal unter dem derzeitigen Stand der Bevölkerungsanzahl reduzieren. Und das war ganz sicher 1980 auch schon so gedacht. Alls die Steinchen aufgestellt wurden.

  57. der rote hugo sagt:

    kama @ 58 würd ichs tun würd ich das monster in mir ignorieren und so tun als ob ein Pit-Bull mein kind anfallen würde.

    dat jeht schon mit der richtigen sichtweise.
    das linke rechte backe und dat darfst du nit , war nicht im sinne des erfinders…

    et jibt ja och noch nen natürlichen überlebens-TRIEB ;-)

  58. der rote hugo sagt:

    non kom 59 und den linkverweiss vom kissinger,
    National Security Study Memorandum 200
    Bevölkerungskontrolle zur nationalen Sicherheit, müssen wir dazufügen, falls einer nicht den artikel liest.

    http://www.flegel-g.de/NSSM-200.html

  59. non sagt:

    58.kama

    es geht dabei nicht um Rache, es geht darum, jemanden außer Gefecht zu setzen, der anderen schweren Schaden zufügt oder sogar mit dem Leben bedroht.
    Und es gibt bestimmte Fälle, da kenne ich auch keine Gnade.
    Allerdings müsste man diese Verschworenen Bande und ihre Machenschaften offiziell aufdecken. Das ist aber eben im Agesicht der derzeitigen Lage sehr schwer, denn Beweismittel verschwinden ja plötzlich im Meeresgrund. Und alle schweigen sich aus dazu. 911 war ein Riesenverbrechen!! Es gibt Münder die sagen, das Thema ist langweilig. Ich frage mich wo wir hingekommen sind!!!
    Aber ich bin mir sicher, dass es ein Gericht gibt, wo sie sich rechtfertigen müssen und wenn es das Himmelsgericht ist! Ich glaube daran! Aber nicht an die Lügen die sie uns täglich servieren! Denn hier handelt es sich auch um Fakten, denen bewußt nicht nachgegangen wird, oder sich darüber ausgeschwiegen wird.
    Auch Mitwisser werden sich rechtfertigen müssen.

  60. non sagt:

    61.hugo – ja danke
    “Am 16. Oktober 1975 bestätigte Präsident Gerald Ford auf Betreiben seines Außenministers in einem weiteren Memorandum die Notwendigkeit ß?amerikanischer Führung in Sachen Weltbevölkerungß?. Es bezog sich im wesentlichen auf das geheime Memorandum NSSM 200″
    – ja was die nicht alles so für Geheimnisse haben oder geheime Akten unter Verschluss, die erst dann und dann veröffentlicht werden.

  61. non sagt:

    1975 kommt doch zeitlich gut hin und 1980 (Guidestones) in eingeschworener Gemeinschaft noch einmal symbolisch aufgestellt. Das ist nicht Werk eines Einzelnen, der diese Idee hatte.

  62. Kraut21 sagt:

    Ich finde es super, dass sich nicht alle ins Hirn scheissen lassen.

    Wenn ich mit Freunden über solche Themen spreche, wie zb momentan über Osama Bin Laden, und meine Meinung äußere, wird gleich doof gekuckt und ich werde gerne als dumm dargestellt.

    Dabei weiß ich aber, dass nicht ich der Dumme, sondern der Schlaue bin, der sich nicht alles auftischen lässt.

    Super Seite.

  63. kieselsteine sagt:

    Was früher die Gestapo bewirkte, ist heute in praktisch jeden hinein gebaut.
    In offensichtlichen Diktaturen werden mit brachialer Gewalt Denkverbote durchgesetzt.
    In weniger offensichtlichen Diktaturen, wie hier in Europäischen Länder, braucht es keine Obersturmbandreichsleiter mehr, die einem von zu Hause abholen für das KZ.
    Fast jeder von uns trägt heute die Oberstrumbandwurmführer in sich!
    Jawohl, Herr Obststurmbandwurm Verschwörungstheorie!!
    Solches werde ich nicht mehr denken.
    Ich will ja kein Verschwöri sein.
    So heissen sie nicht mehr Hess Meier oder Würmli
    Sie heissen jetzt Verschwörungstheorie, Esoterik, Psychopath oder Psychose
    Nein, in dieser Ecke will keiner stehen.
    Diese Ecke ist auch gross genug, um alles was nicht erwünscht ist vom Tisch zu haben.
    Sei es in der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder der Kunst.
    Die neue SS sitzt in unseren Köpfen.
    Das ist zwar weniger blutig, aber um so effektiver.

  64. Athenoctus sagt:

    @ Cheffe bez. 41 & 43:

    Hehe – köstlich, nicht wahr? :D
    Wenn ich aber schreiben würde “Politiker fingieren als Volksvertreter”, dann würde ich das wenigstens ernst meinen ;)

  65. Sarina sagt:

    Nunja, auch wenn ihr mich steinigt, aber die Interpretationen der Guidestones sind ziemlich weit her geholt und ich schließe mich fast dem Autor vom Link in 51 an.
    Es gab in der Geschichte dieses Planeten immer wieder schwere Katastrophen, die nahezu alles Leben und Zeugnisse der Vergangenheit auslöschten. Dennoch haben einige wenige Artefakte überlebt und dass sind meist Bauwerke aus Stein (Pyramiden, Tempel), beschriftete Tontafeln, Kunsthandwerk aus Keramik usw.
    Könnte es nicht auch sein, das diese Guidestones als Botschaft für eine Zeit nach einer möglichen Katastrophe gedacht sind?

    Grüßle
    Sarina

  66. Habnix sagt:

    Es sind Fotos und Filme von Osama bin Laden zu sehen habs im ZDF in der heute gesehen,nur vorsicht diese Filme könnten mit einem Computer manipuliert worden sein,ich selbst habe anfang der 90er ein bisschen mit dem PC experimentiert und hab versucht aus zwei Fotos mit hilfe eines Morphprogram’s eine bewegung in dem Film zuerzeugen die so nie exsisitierten.Und heute haben sie viel bessere und ausgreiftere Technik zur verfügung.Also obacht. P-)

  67. Frank H. sagt:

    Schöner Artikel cheffe. Und schön das so vile nun ihn auskommentieren wollen. Danke an Alle hier die sich so viel Zeit nehmen und eine neue Demokratiekultur versuchen aufzubauen.
    Die DIREKTE Demokratie von Unten. Es lohnt sich für die Freiheit immer zu kämpfen. Es gibt im Leben wenig umsonst. Also ran an die Sache.

  68. strom23 sagt:

    Bezug auf Kommentar 41 und die Studie des…irgendwas Institutes über VTler…

    Ich bekenne mich..des öfteren manipuliert zu haben. Mit einem ganz feinen Unterschied zu den Mitwissern der 9/11 Verschwörung. Ich habe mit meinen Manipulationen nie jemanden ernsthaft geschadet oder gar getötet. Junge Junge haben die eine Angst das kommt ja schon der Hexenvervolgung gleich.
    Zweifler diskreditieren, difamieren oder als unmoralisch kennzeichnen.
    In der nächsten Studie steht dann Vtler sind Psychopathen, Vergewaltiger, Terroristen und Kinderschänder. Ekelhaft!
    im Mittelater waren es die Hexen davor die Alchemisten, in den funzigern waren es die Ufo Gläubigen in den 60zigern die Hippies und jetzt sind es die Vtler. Aussetzige, Andersdenkende
    =Bedrohung für die ßffentlichkeit.

  69. kaphorn sagt:

    liebe infokrieger und freidenker…vielleicht ist jetzt die zeit gekommen um sich mit den gedanken zu befassen: wer sind DIE? wer sind diese eliten, eine handvoll individuen…meine intuition, mein bauchgefühl hat mich nie im stich gelassen, und meine intuition sagt mir folgendes:
    ich vermute das DIE nicht humanoid sind. alles was ich über zb. den mayas, dogons, ägypter, sumerer, baylonier usw. recherchiert hab, querverbunden und verknüpfen konnte lässt für mich nur den einzig logisch (intuitiven) schluss zu: wir sind ein genetisches experiment und diese ‘wissenschaftler’ sehen nun, das wir anfangen aufzuwachen…ob nun vom sirius (dogon-mysterium:
    http://www.seti-astronautik.de/dogon.htm
    oder eine reptoiden herkunft, spielt schlussendlich keine rolle.
    ich verlange deshalb eine dns analyse von allen politikern, wirtschaftsführern, generälen, kardinälen und den papst sprich von allen, die diese welt in den abgrund stürzen wollen….ich bin überzeugt, hier wird die wahrheit gefunden…

  70. aramis sagt:

    @81
    bist du sicher das wir jetzt von ganz alleine erwachen oder ist es doch nicht so, dass die uns bewusst mit aufweckinfos füttern um chaotische zustände zu erzeugen und dann ihren plan durch zu setzen.
    ich glaube nicht dass mittlerweile so viele hintergrundinfos in internet, die sie ja letztendlich entlarven, einfach so zugänglich wären ohne deren absegnung.

  71. der rote hugo sagt:

    @ 83 wir können uns drehen und winden, es wird gepiekt auf teufel komm raus, und die nummer ist meiner meinung nach nur noch mit nem wunder zu stoppen.

    wenn du verstehst was ich meine …

  72. aramis sagt:

    @84
    wenn wir was aus der geschichte lernen, dann doch nur dass wir uns in einer endlosschleife befinden
    -alles wiederholt sich, wieder und wieder.

  73. Kama sagt:

    @kaphorn
    Keine Sorge, meiner Meinung nach (es kann natuerlich troztdem wahr sein! Ich persoenlich bezweifle es nur.) bist du kein reptiles Genexperiment mit ein wenig Alien-DNA. :)
    Genauso wenig wie ich, dafuer sind wir doch alle zu menschlich, hoffe ich zumindest. ;)

    Freidenkende Menschen gab es in jedem Zeitalter, genauso wie auch ueberall Herrscher die Intrigen, Manipulation und Unterdrueckung nutzten in jedem Jahrhundert anzutreffen sind und um es sogar genauer zu sagen, ich glaub 90% aller Herrscher waren wahrscheinlich ‘Tyrannen’ mit dem allgemein anerkannten Image eines Heiligen, zumindest in ihrer eigenen Zeit noch. ;)

    Meiner Meinung nach ist nur unsere Wahrnehmung davon beeinflusst, dass wir unsere heutige Zeit als ‘wichtiger’ auffassen als die Vergangenheit oder Zukunft, aus dem einfachen Grund weil wir heute Leben und es nunmal live selber mitbekommen.

  74. Der 4. Weg sagt:

    Verschwörungstheorien? Es ist doch alles offen zu haben! Es ist ein Mafiasystem, ein pyramidales System das eingesetzt wird. Es wird von einem Geldadel und zum Teil auch vom blauen Adel gesteuert. Ganz oben sitzt ein Monarch. Also wird uns in Zukunft eine Monarchie erwarten. Und wie die funktioniert ist ja bekannt. Nur der jetzige Obermotz noch nicht. Es wird einen gekrönten und ungekrönten König geben. Der Faschingskönig ist zum zujubeln. Der ungekrönte bleibt unsichtbar.

    Es gibt also ein paar Herrenmenschen und viele, viele Untertanen. Oder besser gesagt, verdummte Sklaven. Wir können also verrückte, ausserhalb der Zeit und inzuchtsgeschwächte Könige erwarten und einen dekadenten Hofstaat.

    Geld wird es in Zukunft keines mehr geben sondern nur ein Punktesystem und eine Macht die die Punkte an die Ohnmächtigen verteilt. Eine Weltpriesterkaste sorgt für die nötige Angst in den Herzen und Psychater sind die neuen, alten Seelsorger. Sigmund Freud würde sich freuen.

    Nochmals, Verschwörung, wo bist du?

  75. Der 4. Weg sagt:

    P.S. Die Brüder sind alle mit Namen bekannt, ausser dem Obermotz. Die Helfer sind eure Staatsführer von euch selbst gewählt. Es liegt doch alles offen da!

  76. Exzerptor sagt:

    @Sülzbert; Der mit den Zitaten tanzt!

    Im Grunde braucht es tatsächlich keine neuen Denkleistungen mehr, um zu verstehen was da auf der Welt vor sich geht. Denn die prinzipiellen Vorgänge sind bei den “Mächtigen” seit Jahrtausenden wohl die Gleichen geblieben.

    Weiterentwicklung, einmal abgesehen von den “Fortschritten”, bei den verwendeten technischen Raffinessen, zur Erreichung der immer gleichen Ziele: Fehlanzeige!

    Die Eliten sind über alle Zeiten geblieben, was sie immer waren, Kannibalen, denn sie glauben tatsächlich, dass sie umso mächtiger werden, desto mehr “Feinde” sie sich “einverleiben”.

    Erst wenn sie die ganze Welt “gefressen” haben, und sie in ihrer Not (meint Gier) dazu gezwungen sind, mangels Alternativen ihresgleichen “anzuknabbern”, werden sie erkennen, welch bitterer und abstoßender Geschmack ihnen eigen ist.

    Siehe folgend was schon Aristoteles hierüber zum Besten gab — vorausgesetzt wir nehmen als gegeben an, dass die Geschichtsschreibung von damals, bis heute, korrekt wiedergegeben wurde:

    “ß? Ferner gehört es (zum Wesen der Tyrannis) dahin zu streben, dass ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, ß? ferner alle Welt miteinander zu verhetzen und Freunde mit Freunden zu verfeinden und das Volk mit den Vornehmen und die Reichen unter sich. Sodann gehört es zu solchen tyrannischen Maßregeln, die Untertanen arm zu machen, damit die Leibwache besoldet werden kann, und sie, mit der Sorge um ihren täglichen Erwerb beschäftigt, keine Zeit und Muße haben, Verschwörungen anzustiftenß? Ferner aber auch solche hohe Einkommensteuern, wie die in Syrakus auferlegten, denn unter Dionysios hatten die Bürger dieses Staates in fünf Jahren glücklich ihr ganzes Vermögen in Steuern ausgegeben. Und auch beständig Kriege zu erregen, ist der Tyrann geneigtß?”
    Aristoteles, “ßber die Politik”

    Dem ist, substantiell betrachtet, nichts mehr hinzuzufügen.

    By!e
    Exzerptor

  77. Sarina sagt:

    kaphorn

    Schööön, dass Du Dich auch mit dieser Frage beschäftigst. Ich bin da schon lange am rätseln. Vor allem wer steht hinter der NWO-Elite? Das scheint mir in jedem Fall nicht menschlisch zu sein und dann könnte es natürlich auch sein, dass DIE auch nicht menschlicher Natur sind.
    Hättest Du Interesse dass wir uns diesbezüglich weiter austauschen? Leider gibt es hier noch keinen Thread dafür.

    Grüßle
    Sarina

  78. Sarina sagt:

    Dater

    Was möchtest Du jetzt mit Deinen Zeilen sagen?
    Möchtest Du Dich mit austauschen?

    Grüßle
    Sarina

  79. Habnix sagt:

    Seltsamme dinge müsst ihr machen,Kartoffeln in alten Speisbütten ziehen oder sonst was und euch selbst versorgen auch energie und Trinkwasser selber machen.Dann kommt ihr auch aus dieser endlos schleife raus.

    Dann habt ihr sie alle im sack den Papst,ilus,Freimaurer,die Ausserirdischen(Alien)aber wenn ihr wollt dreht noch ein paar schleifen.

    Vieleicht sind hier ja schon welche drausen und tun nur so,auch recht “soll jeder nach seiner fasson glücklich werden” oder “jedem Tierschen sein plesierschen”. :p)

  80. Derbe sagt:

    Der beste Artikel denn es online gab über die Kabbala,die Falschen Juden,über 666 etc,unbedingt lesen:
    Der Kabbala-Wahnsinn
    Das halbe Dutzend in der Kabbala
    Israelis besser verstehen ß? das hebräische Messias Jahr
    ———————
    http://gegensicht.wordpress.com/2010/11/15/das-halbe-dutzend-in-der-kabbala/
    http://gegensicht.wordpress.com/2010/11/15/das-halbe-dutzend-in-der-kabbala-teil-2-von-2/

  81. Geschoepf sagt:

    was ist los auf dieser welt….? ganz einfach (dazu brauchen wir keine ausserirdischen) wir die menschen sind auf dem falschen “tripp” (weg). das kommt aus der veranlagung (früher in grauer vorzeit wahrscheinlich eine wichtige eigenschaft zum überleben) der GIER , die sich teilweise dann in neid, missgunst und gnadenlosem egoismus ausdehnt.
    das ist im moderen menschen – leider – noch so verankert wie bei den ersten homosabiens. wir hatten schon menschen (z.b. jesus, gandi aber auch noch andere) auf dieser welt, die ein umdenken bewirken wollten, aber leider bisher auf breiter masse (noch) ohne erfolg. vielleicht kommt der “durchbruch” nun auf anderem weg – vielleicht auch 2012 in verbindung mit kosmischen veränderungen? ansonsten wäre es schade, um das wunderwerk mensch, das die schöpfung hervorgebracht hat – finde ich.

  82. Kama sagt:

    @Gescheopf
    Hm ja, woher auch immer wir diese Gier haben (die zur Menschlichkeit genauso dazu gehoert wie Liebe, noch zumindest), wir haben immer die Moeglickeit sie loszuwerden (Anbei wuerd ich selber auch Hass und Neid mit Gier gleichstellen, aber jeder sieht das anders).

    Auch wenns schwer und langwierig erscheint, auf ein Wunder oder jemanden wie Jesus oder Buddha die es uns schoen vorkauen, warten, bringt nix da wir uns schlussendlich selber nicht aendern werden.

    Das muss von innen kommen und das koennen wir nur selber schaffen. Gegenseitig dabei helfen ist natuerlich moeglich, man kann es nur nicht dem anderen abnehmen.

    Und wie man das macht, das haben uns Menschen wie Jesus oder Buddha ja bereits vorgekaut. ;)

  83. Geschoepf sagt:

    Qkama

    danke für deine antwort. freut mich, dass du auch (ähnlich) eingestellt bist. ja es gibt die vordenker, die es uns vorgekaut haben, dass wir unsere angeborenen eigenschaften und triebe auch gelüste und eben die gier und den hass besser beherschen lernen müssen. dazu bedarf es der liebe (nicht die geschlechtliche, doch die sollte auch eingeschlossen werden), sondern die ALLUMFASSENDEN LIEBE zu uns selbst, dem nächsten und allem was die schöpfung hervorgebracht hat.
    und wenn wir an gott glauben, dann richtet sich diese allumfassende liebe natürlich auch an den schöpfer selbst. dann hätten wir eine total andere welt und zusammenleben auf erden. und nur dann kann die menschheit langfristig überleben.

  84. Sundance sagt:

    Wenn man Jemand als einen Verschwörungstheoretiker bezeichnet, der über ein Verschwörung Theorien entwickelt, dann bin ich Einer.

    Vergewaltigung der Begriffe ist Alttag geworden.

    ßbrigens waren Theoretiker noch nie gefährlich.

  85. Deliberare sagt:

    Irgendwie passend zu dem Artikel hier ist folgender Artikel über Verschwörungstheorien vom Massenmedium tageschau.de

    Link: http://www.tagesschau.de/ausland/verschwoerungstheorien102.html

    Wurde 3 Tage vor dem Artikel hier publiziert. Jeder mag den Artikel interpretieren wie er will. Ich wollte es nur mal so als Ergänzung in den Raum werfen.

  86. Frank H. sagt:

    Lügen, nichts als Lügen.
    Pakistans Dienste meldet erhebliche Zweifel an der “erlogenen” Story der Amerikaner an. Das Haus hatte weder Internet noch Telefon. Wie soll ein Top Terrorist so eine anonyme Armee befehligen? Ach ja, er nutzte bestimmt die CIA Zentrale in USA.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2011-05/usa-pakistan-bin-laden-propaganda

  87. Habnix sagt:

    Man sollte Gandhi nicht vergessen und das was er sagte.

  88. Irmonen sagt:

    @ 90 sundance

    wirklich? sind Theoretiker nicht gefährlich?
    sie liefern denken doch über die Ideen aus, nach deren Pfeife dann die “Praktiker” tanzen.

    ich weiß schon wie du es meinst…die Eliten wissen aber genau dass ,mit Ideen, mit Nachdenken alles beginnt, denn genau so machen sie es ja auch aber leider in Form von Lügen und Zerstörung.
    Wir Verschwörungstheoretiker werden einfach nur diffamiert, weil wir nämlich die “Wahrheitstheoretiker”sind
    Theorie kommt aus dem Griechischen und heißt Betrachtung, Untersuchung.

    Du und Ich sind deshalb hochgefährlich für Lügner und Betrüger und Zerstörer!!!

  89. kaphorn sagt:

    @sarina und die sich darüber gedanken machen: gern, kaphorn70@web.de

  90. Irmonen sagt:

    @ 73 kapphorn

    seltsam, gestern war ich in Wittenberg beim Tag der offenen Tür und habe mir das “Lichtzentrum” und Peter Ritzek angeschaut(mehr davon mal diese Woche im offtopic). Schon fast am Gehen erzählte dann ein etwas älterer Herr in kleiner Runde über die Ausseriridischen, die Reptiloiden. Ungewöhlich war, mit wieviel Fakten, Aussagen von renomierten Militärs und Personen in höheren Leitungsfunktionen er argumentierte. Der Mann klang sehr glaubwürdig. Ich selbst habe das mit den Reptis und Auserirdischen nur immer am Rande verfolgt mangels grundlegenderem Interesse.
    Wovon ich aber überzeugt bin, dass wir, bzw die Eliten unter Einfluß einer sehr zerstörerischen, der Menscheheit sehr feindlich gesinnten Macht oder Mächten stehen. Das könnte man auch als Astralwelteinflüsse bezeichnen.
    Wir sind aber selbst wegen unseres kollektiv sehr niedrigen, im materiellen hängen gebliebenen Bewußtseinszustand dafür verantwortlich, dass all diese Zerstörung möglich ist.

    Wäre mal spannend, in das Denken der Menschen reinschauen zu können, was an Gedanken so den ganzen Tag durch den Kopf geht. Wer denkt denn schon öfter mal am Tag an das Göttliche, an etwas “Höheres”ßß

  91. Sarina sagt:

    Irmonen

    Naja, ich glaube es ist ja wohl eher eine Einstellungsfrage, ob dieses Göttliche – Höhere überhaupt für Dich existiert. Für mich gibt es daran keinen Zweifel, dass es existiert und ich bin somit sehr damit verbunden, weil es mich auch immer wieder unterstützt und Wege aufzeigt. Es hat auch was von “…hinter den Schleier schauen können …” und oft dringen Dinge durch den Schleier ins Bewusstsein, die untrüglich aus einer anderen Seinsebene kommen.

    Grüßle
    Sarina

  92. Der 4. Weg sagt:

    Selbstverständlich existiert Gott sonst könnten wir ihn nicht ins Bewusstsein rufen. Allerdings ist er nicht katholisch. Von allen Religionen wird er missbraucht. Er will allerdings keine Gebete anhören sondern bevorzugt Taten. Gute Taten. Denn wie man sich bettet so liegt man.

    Und schlechte Taten? Na ja, dazu haben wir unseren Verstand bekommen um damit klar zu kommen. Und auch da sind Taten dringend notwendig.

  93. gandalf sagt:

    4. weg

    “Er will allerdings keine Gebete anhören sondern bevorzugt Taten. Gute Taten. Denn wie man sich bettet so liegt man.

    Und schlechte Taten? Na ja, dazu haben wir unseren Verstand bekommen um damit klar zu kommen. ”

    Ihn interessieren weder Gebete im herkömmlichen Sinne, noch taten…

    Wie soll ich es sagen…”Ihn” interessiert Gefühl…durch Gefühl bringt man Dinge in diese Welt oder ändert sie..nur durch Gefühl und nimeals durch Verstand.Man muss die Dinge fühlen…als ob…es bereits geschehen wäre – dann passieren sie.

  94. gandalf sagt:

    Nachtrag:

    Gute Taten? Es gibt kein gut oder schlecht…es gibt nur ein “Alles was ist”.

  95. History sagt:

    ß?Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde sofort auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unser Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierteß?.

    Ein Statement von John Swinton, dem Doyen der amerikanischen Presse und einstigen Redaktionsleiter der ß?New York Timesß? vor dem vornehmen New Yorker Presseclub im Jahr 1880.

  96. Sülzbert sagt:

    hier mal zur abwechslung keine theorien….

    Franz Müntefering (SPD): Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen.

    Gerhard Schröder (SPD): Es gibt kein Recht auf Faulheit.

    Thilo Sarrazin (SPD): Finanznot ist nicht das zentrale Problem bei Hartz IV-Beziehern, sondern ihr übermäßiger TV-Konsum, ihre Wortarmut und Fettleibigkeit.

    Wolfgang Clement (SPD): Hartz-IV-Empfänger sind ähnlich wie Parasiten.

    Heinz Buschkowsky (SPD): Elterngeld ist Fortpflanzungsprämie für die Unterschicht.

    Henner Schmidt (FDP): Hartz-IV-Empfänger sollen Ratten jagen.

    Dr. Oliver Möllenstädt (FDP): Die EmpfängerInnen werden das Geld eher in den nächsten Schnapsladen tragen, als es in Vorsorge und selbstbestimmte Familienplanung zu investieren.

    Guido Westerwelle (FDP): Es gibt kein Recht auf staatlich bezahlte Faulheit und Hartz-IV-Empfänger sind eine Gruppe, die anstrengungslosen Wohlstand genießt. Das ist spätrömische Dekadenz.

    Michael Glos (CDU): Arbeitspflicht für alle Arbeitslosen muss eingeführt werden.

    Philipp Mißfelder (CDU): Für Kinder von ALG-II-BezieherInnen soll es keine Anhebung des Regelsatzes geben, denn diese Maßnahme führt ja nur zu einer Absatzsteigerung bei Alkohol- und Tabakindustrie.

    Roland Koch (CDU): Hartz-IV ist eine angenehme Variante des Lebens. Ich fordere eine Arbeitspflicht für Arbeitslose, zur Not in Billig-Jobs.

    Claudia Hämmerling (Die Grünen): Hartz-IV-Empfänger könnten als Hundekotkontrolleure eingesetzt werden.

    Peter Oberender (Unternehmensberater und Gesundheitsexperte): Wenn jemand existenziell bedroht ist, weil er nicht genug Geld hat, um den Lebensunterhalt seiner Familie zu finanzieren, muss er meiner Meinung nach die Möglichkeit haben, durch den Verkauf von Organen dies zu sichern.

    Professor Dr. Gunnar Heinsohn (Genozidfroscher): Man muss der Unterschicht den Hahn zudrehen, denn nur ein ungeborenes Kind aus diesem Milieu ist auch ein gutes Kind, denn es schlägt einem schon keinen Baseballschläger den Kopf.

  97. Foerster003 sagt:

    @ 102. History

    Du hast John Swinton zitiert:
    … Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unser Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.

    Olaf Schubert hat sich darüber auch so seine Gedanken gemacht.

    http://www.youtube.com/watch?v=M6CY_8TS5So&feature=player_embedded

  98. KnowSys sagt:

    @ 103 Sülzbert

    Danke dafür!!!!!!!!!!!!!

    http://ueberwachungsbuerger.wordpress.com/

  99. bald eagle sagt:

    hallo meine böööösen VT`ler freunde!
    wollte mal ein lebenszeichen von mir geben.
    die woche war ja recht amüsant,
    das mit der bin laden-mumie.

    in der “welt” laß ich ein artikel das mir voll aufs gemüt gestossen ist.
    da hat irgend so ein ami-profilierungssüchtiger kerl sein gesülz über die deutschland ergossen,
    wie feige die menschen hier doch sind und
    lieber einem getöteten terorristen hinterher weinen.
    ich kanns leider nicht mehr finden,
    ist vom netz.
    war schon der hammer!

    pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo ahoe

  100. Sülzbert sagt:

    Project Blue Beam

    Das Project Blue Beam stellt einen Plan dar, bei dem u.a. durch riesige Hologramme am Himmel Erscheinungen von außerirdischen Raumschiffen und von religiöser Natur vorgetäuscht werden sollen um die Neue Weltordnung einzuleiten.
    Plan

    Der Plan gliedert sich in vier Abschnitte

    1.

    * Dreimaliger Angriff auf New York (WTC 11. September, biochemisch und nuklear)

    * künstliche Erdbeben, legen Objekte frei, die die bestehenden Religionen widerlegen (wenn man von 1. Teil der Aussage absieht, wäre das Thomasevangelium sowie andere religiöse Schriften zu nennen, die da hinein passen, das Grab Jesu wäre wohl einer der größten Religionskiller, da er ja laut ßberlieferung auf einer Wolke in den Himmel fuhr)

    * Verbreitung einer luziferischen New-Age-Religion (Menschenkult) sowie Unterdrückung anderer Religionen insbesondere traditionell-christlicher.

    2.

    * Mittels Hologrammen werden religiöse Erscheinungen am Himmel vorgetäuscht, um die neue Religion letztendlich durchzusetzen. Die Projektionen sollen in jedem Land der Erde auftreten und den Messias der dort vorherrschenden Religion verkörpern, zusätzlich sollen sie mittels Sprachausgabe aus dem All vertont werden und die Landessprache der jeweiligen Nation sprechen.

    3.

    * künstliche Telepathie bei der durch ELF-Wellen fremde Gedanken (Mind Control) erscheinen die Gott zugeordnet werden (vgl. Montauk-Project). Zunächst erhält man eine globale Religionsvielfalt. Allerdings gibt es dazu auch eine Implantat-Variante.

    * Heraufbeschwören einiger Konflikte, einerseits gegen künstliche Feinde, aber auch gegen Vertreter dieser Theorie (vgl. Selbstimmunisierung)

    4. Weltweite ßß?bernatürlicheß? Manifestationen mittels Elektronik in drei verschiedenen Ausführungen.

    * 1. Vortäuschung eines Alienangriffes, Gegen den sich die Nationen der Welt letztendlich zu einem Glaubensstaat vereinen, der von einem durch den ß?Himmelß? bestimmten Messias beherrscht wird. Im Verlauf des Konflikts werden alle Nationen dazu gedrängt ihre nuklearen Waffen zum Gegenschlag einzusetzen, sodass nach dieser Kriegssimulation jede Nation vor der UNO in den Status der totalen nuklearen Abrüstung gelangt.

    * 2. Christen sollen glauben, dass sie durch eine gespielte göttliche Intervention einer angeblich ß?gutenß? außerirdischen Kraft von einer brutalen satanistischen Attacke gerettet werden.

    * 3. Es sollen Frequenzen benutzt werden, welche ßß?bernatürlicheß? Phänomene durch Glasfaserkabel, Koaxialkabel, Starkstrom- und Telefonleitungen hervorrufen sollen, indem alle elektronischen Ausrüstungen und Vorrichtungen (die zu dieser Zeit alle einen speziellen Mikrochip installiert haben sollen) durchdrungen werden. Das Ziel dieses Schrittes ist die Materialisation von bösartigen/satanischen Geistern, Gespenstern und Poltergeistern über den gesamten Planeten um Hysterie und Panik zu erzeugen. Nach dieser sog. ß?Nacht der tausend Sterneß? soll die Menschheit bereit für den ß?neuen Messiaß? sein um den Frieden überall um jeden Preis wiederherzustellen, auch für den Preis der Freiheit.

    http://ueberwachungsbuerger.wordpress.com/

  101. Der 4. Weg sagt:

    @ko.100+101, gandalf,
    damit bin ich natürlich auch einig. Ich spreche allerdings über die materielle Ebene. Aber im Grunde genommen kann man nichts trennen. Gedanken erzeugen die Realität und die Realität erzeugt Gedanken. Was war zuerst da: Der Gedanke oder die Realität? Oder war beides schon immer da? Der Blickwinkel macht es wie immer.

  102. Rattenfaenger sagt:

    @ 106

    nein ist noch da nur ein wenig verschoben

    http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article13358429/Ihr-feigen-Deutschen-seid-passiv-aggressiv.html

    die Kommentare aber nun zu 99 % auf Linie, so wie der hier, lach

    Sie bringen es so auf den Punkt, Herr Broder!! So großartig!! Dafür liebe ich Sie!!

  103. bald eagle sagt:

    @ Rattenfänger

    danke dir vielmals!
    ist das nicht eine unverschämtheit,
    mit welcher wortwahl er gegen die leute wettert?
    wollen die uns zornig machen?
    für mich ist der kerl einfach nur arm dran,
    nicht materiell aber sehr wohl geistig!

    pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo ahoe

  104. Rattenfaenger sagt:

    damit wollen sie uns nur klar und deutlich sagen was wir in ihren Augen sind. Gojem, Abschaum, Insekten, speziell wir Deutsche. Sie verhöhnen uns.
    Denke die altbekannten Deutschhassenden Zitate der letzten Jahre kennt jeder. Es ist erbärmlich hoffnungslos, die Bundesliga und nächste Woche Lena, das sind Themen die interessieren :D

  105. Delia sagt:

    @109: Einfach widerlich, dieser Broder! WANN wandert er nur endlich aus, ich warte sehnsüchtig auf den Tag…

    ßbrigens, auch der iranische Geheimdienstminister will Informationen haben, die besagen dass Bin Laden schon lange vorher an Krankheit gestorben ist:

    http://deinweckruf.wordpress.com/2011/05/09/iranischer-geheimdienstminister-bestatigt-osama-ist-schon-lange-vorher-tot-gewesen/

  106. Sülzbert sagt:

    ß?Mein Tod soll nicht umsonst seinß?

    Artikel der TZ München v. Ende Okt. 2010

    Vagen/München – Vor einer Woche stürzte sich eine Münchnerin aus einem Heißluftballon 500 Meter in die Tiefe. Mit dieser Verzweiflungstat wollte sie auf ihre mysteriöse Krankheit aufmerksam machen, die unerklärliche Fasern aus der Haut wachsen lässt. In ihrem Abschiedsbrief schreibt Monika B.: ß?Mein Tod soll nicht umsonst sein.ß?

    Samstag vor einer Woche in Egling (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen): Die Münchnerin Monika B. springt aus einem Ballon 500 Meter in die Tiefe

    Fassungslos starrt Claus Rust aus Vagen (Kreis Rosenheim) immer wieder auf das letzte Schreiben von Monika B. Bis ins Detail hatte die langjährige Familienfreundin ihre Beerdigung, Papiere und die Versorgung für ihren Vater organisiert. ß?Sie wollte alles geregelt wissen, falls sie wegen der Krankheit nicht mehr in der Lage gewesen wäreß?, so der 73-Jährige. Dass sie ihren Tod plante, ahnte er nicht.

    Mit ihrem Freitod will sie auf eine erschreckende Krankheit aufmerksam machen. Aus ihrer Haut wuchsen mysteriöse, bunte Fasern.Zwar war Monika B. durch ihre Krankheitsgeschichte suizidgefährdet, doch gerade in den vergangenen Monaten schien es, als ob sie trotz ß?vieler schwacher Momente wieder Freude am Leben haben wollteß?. Nach einer schier unendlichen Leidensgeschichte, in der die 55-jährige Münchenerin Rust zufolge von Schmerzen regelrecht gepeinigt wurde.

    2008 begann ihr Leiden. Zunächst fühlte sie sich permanent unwohl, hatte starke, fast unerträgliche Gliederschmerzen. Antibiotika sowie eine Kur brachten keine Linderung. Nur wenige Monate danach bemerkte sie, dass ihr eine undefinierbare Faser zwischen Ring- und kleinem Finger wuchs. ß?Panisch rannte sie daraufhin von Arzt zu Arzt, wusste nicht, was sie tun sollteß?, erinnert sich Rust. Der 73-Jährige berichtet, dass Mediziner eine nicht austherapierte Borreliose-Erkrankung als Ausgangsquelle vermuteten.

    http://www.politikglobal.net/component/content/article/669-unwissen/563-unwissen.html

  107. Sülzbert sagt:

    nachtrag zu komm 113:

    der artikel ist ausnahmsweise mal frei (sonst nur mit abo) dort zu lesen, also vollständig und hat auch noch zwei interessante videos im anhang.

    lohnt sich auf jeden fall komplett zu lesen….

    http://www.politikglobal.net/component/content/article/669-unwissen/563-unwissen.html

  108. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Komischer weise gibt es eine Medizin dafür,
    MMS wird aber verboten , verfolgt , und verunglimpft.
    Es gibt Berichte das es bei Morgellons hilft.

    Kann es nur Empfehlen
    LG
    Anton

  109. kaphorn sagt:

    @irmonen..der ältere herr wird damit wohl nicht ganz falsch mit liegen…achtet doch einfach mal auf die ganzen sympole von wappen, aus den glaubensbereichen, aus der medizin (äskulapstab zb)…überall findet man reptilien in vorm von schlangen oder drachen usw…hier übrigens ein interessanter ausschnitt…hoffentlich hab ich die richtige frequenz erwischt…:

    http://abcnews.go.com/Politics/video/general-petraeus-passes-out-10918857

  110. Foerster003 sagt:

    Verschwörungstheorien werden nicht nur durch die “dubiosen” Internetblogs verbreitet, sondern auch im Staatsfernsehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=LYrFmMo3u2g&feature=related

  111. Frank H. sagt:

    BBC Reporterin in Pakistan auf der Suche nach Fakten oder Fiktionen. Nachbarn sagen aus, daß die USA lügen.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/das-war-nicht-bin-laden-sondern-mein.html

  112. Habnix sagt:

    http://le-bohemien.net/2011/05/10/sind-blogger-idioten/

    Diese Kritik ist meiner meinung nach berechtigt.Nur ich frag mich ob es da jemand gibt der das nicht irgendwie so gewollt hat.

    Wollten von sowas abstand halten.

  113. Foerster003 sagt:

    Ab wann gelten kritische Denker als Terroristen und Regimegegner?

    http://infokrieg.tv/wordpress/2011/05/08/ab-wann-gelten-kritische-denker-als-terroristen-und-regimegegner/

  114. […] sei (1,2). Auch dass 9/11 von anderen Kreisen initiiert wurde wird überall lächerlich gemacht (Verschwörungs-Theorien). Bei mir darf der Angeklagte sich auch immer verteidigen! Jahn Johannes channelt dazu: … […]

Hinterlasse eine Antwort