Griechenland : Papandreous bestätigt, ein Wunder?

Die Antwort auf die Vertrauensfrage wurde bereits gestern am frühen Nachmittag von der Börse vorweggenommen. Eigentlich konnte auch niemand an dem Ausgang zweifeln und mit einer kleinen Bildstrecke wollen wir kurz zeigen warum.


Stellen Sie sich vor, Sie wären nun in der Lage Papa das Vertrauen zu entziehen, jedoch müssten Sie im Anschluss das Steuer übernehmen. Der Zeitpunkt hierfür passt mit dem Bild recht gut.

Bei dem folgenden Bild, geht man von einer Geschwindigkeit nahe der 50 Km/h aus und glauben Sie mir, da steckt schon etwas mehr Tempo dahinter und Airbags und Seitenaufprallschutz sind nicht vorhanden.

Der Ausgang der Vertrauensfrage jedoch, hat noch nichts mit der Zustimmung zu weiteren drakonischen Sparmaßnahmen zu tun. Hier dürfen wir also gespannt warten.

Carpe diem

Nach dem Raubzug des IWF und co : http://www.bmw-planet.com/galleries/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=215&g2_serialNumber=1


43 Responses to Griechenland : Papandreous bestätigt, ein Wunder?

  1. Lio sagt:

    Ganz Einfach !!!!!!!!!!

    Papandreous = Clementine

    Clementine = Waschfrau

    Ist die Waschfrau weg ist niemand mehr da der die schmutzige Wäsche in die Waschmaschiene reinstecken tut.
    Also muss Clementine bleiben.
    Soooo einfach ist das
    Denn nur mit Per..l gewaschen ist die die 100 % Reinheit bis Tief in die Fasern gesichert.

    😀

  2. Lio sagt:

    Ach und noch eins.
    Wo kann man Griechische Dummies kaufen ?

  3. Lio sagt:

    So sieht also ein kaputte Waschmaschine aus. Hhm
    Das war aber dann nach dem Aufprall oder ?

  4. Lio sagt:

    😀 😉

  5. Cheffe sagt:

    Also das Bild aus meinem Kom 2 ist dann nach dem Plündern durch Lobby und an die Wand fahren.

  6. bald eagle sagt:

    ein wunder?!

    ein wunder ist es,dass dieses seit eh her kleine,schwache und unbedeutende griechenland es ständig in die schlagzeilen der mitteleuropäischen msm UND alternativen medien schafft!
    und warum ist es so?
    na es geht ja schliesslich um die eigene geldbörse und den frieden und die ordnung im eigenen lande,gell?

    und was ist mit den duzenden anderen ländern(milliarden anderen menschen) sonstwo auf erden,die kein frieden,keine ordnung und kein wohlstand, ja geschweige das gefühl kennen,mal richtig satt zu sein?

    mein fazit an dieser ganzen panik schieberei ist ganz einfach:
    die auswirkungen der handlungen der eliten betreffen uns hier in mitteleuropa noch am mildesten,komme da was wolle.

    pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo ahoe

  7. Lio sagt:

    @b.eagle,
    Ich hab noch ein Wunder für dich.
    Weis du es denn noch nicht bis 2013 soll keiner mehr Hungern
    Hat Klaus Kleber gestern als Gute Nacht Geschichte erzählt oder war es Gundula. Einer von beiden auf jedenfall. Jaaaa 😀

  8. bruujo sagt:

    ich habe meiner Tochter gerade die Zusammenhänge erklärt, beginnend mit 2008 bzw Hypotheken Crash in USA und dass die Euro Banken tonnenweise CDS trash gekauft haben und damit als Wegbereiter für den weiteren Raubzug gedient haben und dass US Banken hinter der Griechenlandpleite stecken .
    Gestern hab ich SOLCHE Kabeln bekommen, bei n-tv ticker
    „USA drängen Europäer Griechland zu retten“ .
    Das ist wie wenn einer mit ner Waffe vor dir steht, dein ganzes Geld fordert und noch ruft : geht das nicht schneller !
    Schlafen denn alle ?

  9. Lio sagt:

    Ach und was ist eigentlich mit EHEC los der meldet sich auch nicht mehr weis einer wo er gerade so steckt ?
    Wollte mal hören wie es ihm so geht.
    Oder sitzt der jetzt in Isolationshaft ?

  10. Lio sagt:

    @bruujo
    Ja absolut ich fand das garnicht mal so Abstrus was ich da so geaschrieben hatte.

    http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/06/20/eurokrise-griechenland-italien-und-belgien/#comment-108081

  11. django7 sagt:

    Der Sohn von der grauen Politeminenz Mitzotakis und Mitglied der anderen großen Partei (ND) äußerte sich gerade im TV, das er wenn es auf seine Stimme ankommen würde, dem Ministerpräsidenten sein Vertrauen aussprechen würde. Da er aber wußte das alle Abgeordneten von PASOK geschloßen hinter der Regierung stehen hat er mit nein gestimmt.
    Die Tochter von Mitzotakis, die aus der ND ausgetreten ist und einige Partei gegründet hat, war gestern garnicht bei der Abstimmung dabei, ihre Stimme wurde also niucht gezählt.

    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, oder wie war das?

  12. Lio sagt:

    @2Cheffe
    Wurde die Wäsche denn geschleudert ? Denn man erkennt eindeutig das die Wäsche zu Nass war sie liegt überall herum .
    Das ist ein Indiz dafür das hier absichtlich zu Heiß gewaschen wurde.
    Kann man nur hoffen das so etwas unserer Clementine nicht passiert.
    PS. auch die Wäschetrommel ist ja total ramponiert da sollte mal ein Monteur bzw. Techniker vor Ort gucken.

  13. Frank H. sagt:

    An dieser Stelle möchte ich mal eine völlig abweichende Meinung einfügen von lupo cattivo:
    (infokriegernews wurde zitiert)

    „Nochmal, weil die meisten die Tragweite immer noch nicht sehen !

    Geschrieben von lupo cattivo am 20/06/2011

    Ja, dieser Arikel wurde tatsächlich vor 1/2 Jahr aktualisiert zuletzt veröffentlicht.
    so lange geht das jetzt schon mit dem Griechenland-Theater, nur mal kurz unterbrochen von DSK, Fukushima und EHECß?.
    Vor einem halben Jahr gab es schon einen Rettungsschirm von ca.700 Mrd. , der allerdings zu keiner Zeit in irgendeinem EU-Land in irgendeiner orm abgesegnet wurde; mußte er auch gar nicht: Wie ich in dem u.s. Artikel beschrieben habe, ist es eigentlich ein Chinesischer Rettungsschirm.
    Ich habe das (siehe weiter unten) im August 2010 schon geschrieben:
    das Dollar-Imperium wäre nur dann zu erhalten, wenn es gelänge den Euro zu vernichten.
    das müssen China & Co auf alle Fälle verhindern, weil sie stark von Dollar auf Euro umgestiegen sind , somit in dem Fall gigantische Verluste hätten und adhoc noch keine Möglichkeit, dem Dollardiktat (nach EURO_Ende) zu entfliehen (In ein paar Jahren wird das eher möglich sein, denn sie arbeiten mit Hochdruck daran den Yuan zu einer konvertiblen Währung auszubauen ß? der von mehr und mehr Ländern auch gegenüber den Dollarschnipseln bevorzugt wird)

    Die erste Attacke auf Griechenland hatte China&CO ß? wie im Herbst 2010 beschrieben- recht locker abgeschmettert und die Rothschildisten um Goldman-Sachs waren sicher einigermassen perplex, wo sie doch angefangen von EU-Beitritt bis zur Aufnahme in die Euro-Zone alle Bilanzen gefälscht und all die kleinen Sprengfallen schon eingearbeitet hatten

    Nach einer Pause der Ratlosigkeit sehen wir nun seit Monaten ein politisch-mediales Demontagespektakel , bei dem sämtliche Experten diesseits und jenseits des Teichs eingespannt werden, alle führende EURO-Vertreter (der so sympathische und joviale Juncker vorweg !) , um jeden Tag einen neuen Grund zu erfinden, der jedenfalls dazu führen soll, den Euro zunächst mal mindestens nach unten zu dreschenß?.

    Vor einem halben Jahr hatte ich noch geschrieben, dass China den Euro wohl zwischen 1,25 und 1,50 zu balancieren versucht
    inzwischen hält man ihn seit Wochen zwischen 1,40 und 1,50 , mal ein bißchen rauf und mal ein bißchen runter

    aber es ist ein starkes Signal an Roth-Zion.

    jeder sollte sich nochmal die Propaganda-Presse seit Jahresbeginn aus dem Gedächtnis abrufen:

    sobald der EURO auch nur 1/10 cent gegen den Dollar verlor, jubelte das deutsche Medienorchester, ß?der Euro ist nicht mehr zu rettenß?, selbst wenn der Verlust u.U. am Ende des Tages gar nicht mehr vorhanden war.

    Im Wochentakt wird die griechische Staatspleite angekündigt ß? immer für den Fall, dass GR nicht den Bedingeungen der Banken, des IWF , der EU oder wessen sonst zustimmt. Dann wird wieder zugestimmt , verhandelt, protestiert, ein paar Figuren ausgetauscht und

    das ganze Spiel geht von vorne los ; auf 0

    Aus meiner Sicht ist es frustrierend für Roth-Zion, dass ungeachtet aller Szenarien, die sie jeden Tag neu auf der Bühne aufbauen, die normalerweise natürlich längst zu einem EURO-Absturz hätten führen müssen, einfach nicht fruchten.

    Die ß?USAß? hat eben selbst nicht genug Euro, die sie auf den Markt werfen könnte, um den Kurs zu destabilisieren. Ihre Bestände brauchen sie selbst, weil sie eben heute vieles nicht mehr in Dollar kaufen können ß? wie jahrzehntelang gewohnt. (Ohne China wirdß?s selbst bei den Rüstungssystemen manchmal eng ?), deshalb müssen sie die EU-Vasallen vergewaltigen, dass diese zusätzlichen Euros herstellen und den Rothschildisten über die von Ihnen kontrollierten Bankkanäle zuleiten.

    das Kursverhältnis Euro/Dollar bleibt aber fest in der Hand der Rothschild-Opponenten
    und wenn es heute heisst ß?Privateß? könnten sich freiwillig (Müssen aber nicht, weil das Napoleon nicht wollte) beteiligen, dann bestätigt das im Grunde genau diese meine These:

    kein Privater , also Privatmann , wird sich an einem Euro-Bailout beteiligen ß? wieso auch
    kein Privatunternehmen würde so etwas in Betracht ziehen
    gemeint sein können also mit ß?privatß? doch nur BANKEN ß? NUR warum schreibt man dann nicht auch BANKEN ßß

    weil natürlich keine Bank etwas beitragen wird ß? nachdem man diese Abzocke so vermeintlich todsicher aufgebaut hat !

    Privat meint in diesem Fall eine andere ß?unsichtbare Handß? und das ist die von China & Co.

    Verfolgen Sie mal den weiteren Ablauf der Ereignisse !(das war am 9.11.2010) AKTUELL: Die EXPERTEN und das unabhängig davon, ob sie systemmediale Denker oder scheinbare ß?Querdenkerß? sind, verstehen immer noch nicht, was wirklich passiert und fallen erneut auf die große FED-Medien-Show herein.
    So berichten die Massenmedien mehr oder minder einhellig, dass

    die USA nun ihre Währung ß?drückenß? um ihre Exporte zu verbilligen und
    dies ein Währungskrieg sei
    Gold (auf einmal) kein Maßstab für Devisenkurse sein darf ß? nachdem der Golddrückmodus gegen die Chinesen nichts mehr ausrichten kann.
    Beim Gold bilde sich eine ß?BLASEß? (LOL, versuche mal einer, Gold aufzublasen)

    All diese Darstellungen sind an Lächerlichkeit kaum zu übertreffen, denn
    wie dargestellt, haben die Chinesen der FED den Plan vereitelt, den Dollar erneut als einzig sichere Reservewährung hinzustellen und außerdem trägt die Verweigerung und Gegensteuerung der Chinesen nun dazu bei, dass der Dollar fällt und fällt.
    Zum Thema passt auch noch eine kleine Meldung: China bietet PORTUGAL Hilfe an

    Die FED-USA wollen und müssen jedoch, zumindest für den systemerzogenen EXPERTEN, davon ablenken, dass sie über den Dollarkurs nur noch wenig bis keine Kontrolle mehr haben.
    Deshalb wird nun mit großen Posaunen verkündet, dass die FED Hunderte von Milliarden zusätzlich in den Markt pumpt, während vorher über irgendwelche ß?Anlegernß? Billionen clam-heimlich in den Umlauf kamen, bislang durfte das möglichst keiner merken.

    Tatsächlich produzieren die USA nichts selbst, das durch einen niedrigeren Wechselkurs zu vermehrtem Export führen könnte. Es käme zu (real) niedrigeren Exporterlösen und noch gigantischeren Handelsdefiziten
    Der Export generiert sich aus China, ob man nun Nike , Home-Depot oder wen auch immer nimmt.
    wenn China aber die Lieferungen in die USA für solche Marken verweigert, bzw. nur noch Zahlungen in EURO (gemein) oder gar in Gold (noch schlauer) verlangt, dann brechen diese US-Firmen zusammen, sobald ihr Lager verbraucht ist.
    Unter diesem Aspekt muss man auch die Asienreise von Retter Ohbama sehen: man will/muss nun ganz schnell versuchen, ein blödes Ersatzland zu finden, das mit den USA vereinbart, die doch so schönen Dollars als Zahlungsmittel anzunehmen. Persönlich halte ich die Mission für aussichtslos, auch wenn man uns durch die Presse vom großartigen Erfolg der Asienreise berichten lassen wird.
    Beim Goldpreis muss man zweierlei beachten:
    A) wie vielfach angekündigt, kann ungedecktes Papiergeld -wirklich freie Marktkräfte vorausgesetzt- nicht anstinken gegen Gold.
    B) es wird teilweise nur scheinbar teurer, deshalb weil eben die Papierwährungen an Wert verlieren
    Trotzdem wird der Goldpreis m.E. deshalb in ungeahnte Höhen schießen, weil die FED den Dollar in den Cent-Bereich fallen lassen muss, sie hat keine Möglichkeit mehr sich zu wehren. Da die USA aber evtl. auch Gold kaufen werden müssen (siehe oben), um Lieferungen aus China u.a. zu bezahlen, wird dies den Goldpreis zusätzlich antreiben. Selbstredend wird dazu immer in der Presse getrötet: EINE BLASE, WEHE EUCH, EINE GOLDBLASE, die schlimmste aller Blasen.

    Es ist eigentlich klar zu sehen, dass die chinesische Führung am Schalthebel sitzt und die UISSA versuchen, an wegschwimmenden Fellen noch zu retten, was zu retten ist.
    Für die Psychopathen nun eine einmalige, nie dagewesene Situation:
    Sie müssen erkennen, dass 1 Million Zionisten und solche, die es werden wollen, zwar ein paar hundert Millionen verängstigte und mit ß?SCHULDß? beladene Europäer unter Kuratel halten können, nicht aber ein paar Milliarden völlig unvoreingenommene Chinesen, die noch in der Lage sind, unvoreingenommen in die Welt zu blicken.
    (Anm.: in diesem Zusammenhang habe ich gelesen, dass in CHINA ein Film über Rothschild, der im 3.Reich 1940 produziert wurde ß? von dem ich nie gehört habe, ein Kassenmagnet ist)

    Es ist auch klar, dass CHINA bei diesem Dollarabsturz vs. Goldanstieg versuchen wird, die Regie zu führen um so peu a peu Dollars loszuwerden und dafür Gold (oder auch andere Rohstoff-/Sachwerte) einzutauschen.
    Und irgendwann sind dann auch alle US-Kriege hinfällig, weil es auch Iraker und Afghanen ablehnen, diese lächerlichen grünen Scheinchen als Zahlungsmittel zu akzeptieren.
    Vielleicht wollen die Rothschilds aber den SCHEKEL als Weltleitwährung installieren. 😉

    8.10.2010 die wirklich lächerliche Rache der Rothschildisten ß? so wird Frust abgeladen Den Friedensnobelpreis erhält ein Regierungsfeind. Vermutlich ist er wirklich ein Verbrecher (wie es die chinesische Führung behauptet) denn nur dann passt er gut in die Reihe seiner Vorgänger wie OBAMASAMA oder Kissinger.
    So meinen die Druck auf China ausüben zu können ? Zum Totlachen !
    Aber natürlich wieder was zum Breitwalzen in der Gehorchpresse !
    ßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßß?
    am 3.Oktober nochmal , diesmal bei ntv-News :
    China kauft Griechenland-Bonds

    China bietet dem finanziell angeschlagenen Griechenland faktisch eine Geldspritze aus seinen gigantischen Währungsreserven an. Ministerpräsident Wen Jiabao betont zu Beginn eines zweitägigen Besuches in Athen, sein Land habe bereits griechische Staatsanleihen gekauft und neige auch dazu, dies auch in Zukunft zu tunß?.

    die wenigsten EXPERTEN haben vermutlich verstanden, was hier wirklich passiert und passiert ist,

    als der Euro abzustürzen droht
    als das angebliche 750 Milliarden Rettungspaket ß?geschnürtß? wurde, das übrigens niemals zustande gekommen ist
    als der Euro auf einmal ß?auf wundersame Weiseß? wieder zu kräften kam und seitdem der Dollar fällt (ins vermutlich Bodenlose)

    deshalb hier nochmal meine (alte) Interpretation, die von obigem Artikel nur gestützt wird.

    Rothschilds Bande hatte tatsächlich den Plan, den Euro zu ruinieren, um damit ß?der Weltß? eine Lehre zu erteilen, dass eben nichts über und ohne den Dollar geht und dass nur dieser seine Berechtigung als alleinige Welt-Reservewährung hat.
    Dies war als Strafmassnahme insbesondere für all diejenigen Dollar-Feindländer gedacht, die in den letzten Jahren ihre Reserven diversifiziert haben und soweit möglich auch auf den EURO umgestiegen waren aber auch als Warnung für solche , die etwas derartiges planen (insbesondere auch China)
    Diesen Plan hat aber China (sicher in Absprache und in Zusammenarbeit mit anderen Ländern der Shanghai-Gruppe) so energisch durchkreuzt, dass die Bande um Rothschild, Goldman-Sachs, Soros & Co das Handtuch werfen und den Rückzug antreten mussten.
    China hat (vereinfacht gesagt) konsequent alle Euros aufgekauft , die von der Bande auf den Markt geworfen wurden, um den Kurs abstürzen zu lassen und hat dafür seinerseits seine Dollarreserven hergegeben. Das hat in einem Zug den Euro gestärkt und den Dollar geschwächt.
    Zudem hat man eine eigene Rating-Agentur gegründet, wodurch auch das Welt- Rating-Monopol nicht mehr ausschliesslich bei den Rothschild-Zionisten liegt.
    Der Grund dafür ist einfach bzw. zweifach: zum einen wäre China anders niemals aus der Dollar-Reservefalle herausgekommen, zum anderen hätte China (und alle anderen Länder, die in Euro diversifiziert haben) gewaltige bis Total- Verluste einkalkulieren müssen.
    Die USA i.e. die FED, i.e Rothschild und Co müssen nun realisieren, dass China gegebenfalls seine gesamten Dollarreserven in den Markt spülen wird, sobald die USA bzw. deren Hintermänner sich weiter unbotmäßig gegenüber China verhalten.
    Sie müssen mehr oder minder untätig zusehen, wie der Dollar nach und nach Fallen wird und das aller Voraussicht nach in einem Tempo, das die Chinesen bestimmen, denn noch haben sie zuviele Dollar-Reserven und sie haben -noch- keinerlei Interesse, dass der Dollar völlig entwertet wird.
    Das angebliche europäische ß?Rettungspaketß? von 750 Milliarden gibt es gar nicht, es wurde lediglich erfunden, um eine Scheinerklärung zu haben, weshalb sich der Euro auf einmal erholte (denn man wollte natürlich der Bevölkerung nicht eingestehen, dass dieses Wiedererstarken von China verursacht wurde.
    Wenn wir also heute noch einen Euro haben und keine Währungsreform, dann verdanken wir dies vor allem China (und vermutlich einigen kooperierenden Euro-Fan-Ländern). Man kann sich ausrechnen, dass China auf diesem Weg nach und nach mehr Einfluss auf Europa und die Euro-Zone bekommen wird und das ist alles andere als bedenklich ß? es berechtigt vielmehr zu großer Hoffnung.
    Wenn letztlich die Europäer 100 Jahre lang zu dumm, zu schwach, zu kurzsichtig waren um die Tragweite der Eurasischen Idee zu erfassen , dann sind es nun vielleicht Chinesen, Russen, Iraner, die hier zur Tat schreiten, um die europäischen US-Sklaven aus ihrerAbhängigkeit zu befreien.
    Eine neue ßra könnte beginnen, weniger beeinflusst von der Bande der Welt-Terroristen und Welt-Tyrannen
    Nur damit (und eine andere Möglichkeit sehe ich derzeit nicht) würde der zionistische Weltherrschaftsplan scheitern bzw. er müßte sich auf USA, UK und die ehemaligen Commonwealth-Länder beschränken.
    Parallen kann man bei Gold, Silber&Co feststellen: Es gibt einen Kampf (auf Biegen und Brechen) zwischen der Weltverbrecherbande und der ß?Oppositionß? , angeführt wohl von China. Einerseits wird permanent versucht, den Goldpreis wieder unter bestimmte Marken (gegenüber dem Dollar) zu drücken, aber China reagiert da sehr elastisch, einmal gönnt man dem Gegner einen kleinen Gewinn von ein paar Cent, wodurch er aber so geschwächt ist, dass am Folgetag der Preis gleich um 10 USD und mehr klettert. Die Bande muss nach und nach erkennen, dass allein mit heisser Luft gegen ein paar Milliarden Chinesen schlecht anzustinken ist.

    ßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßAlter Artikel vom 17.8.2010ßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßßß?-

    Manchmal muss ich mich einfach selbst loben ß?.ß?. und diese Möglichkeit DANKE ich den INFOKRIEGER-Freunden.

    In dem Artikel 4.Update zu Katastrophe voraus hatte ich am 6.Mai spekuliert über die US-FED-Rothschild-Machenschaften, den Euro zu zertrümmern , ebenso beim 5.Update am 7.Juli. und jetzt bestätigt sich diese meine Einschätzung im Artikel der Infokrieger: Chinesen erhöhen Druck auf USA

    Da wird ein Artikel von RIAN wie folgt zitiert:

    Neuorientierung in China: US-Papiere nicht mehr attraktiv

    China reduziert seine Investitionen in die US-Staatsanleihen und setzt jetzt auf europäische und japanische Bonds. ß?Diversifizierung muss zum Grundprinzip werdenß?, sagte Yu Yongding, der ehemalige Berater der Nationalbank Chinas, in einem Interview für die Agentur Bloomberg am Montag.
    Peking habe neulich ß?ziemlich vielß? europäische Anleihen gekauft. ß?China glaubt an die europäische Wirtschaft, an den Euro und an die EUß?, sagte Yu Yongding.

    Ich habe in den obigen Artikeln darüber ß?sinniertß? , dass

    es sich weder Chinesen noch Russen noch Iraner noch Golfstaaten bieten lassen werden, wenn die Rothschild-Clique versucht, den Dollar dadurch zu stabilisieren und als ß?sicheren Hafenß? darzustellen, indem sie den Euro zertrümmert.
    All diesen Ländern wäre so ein immenser Schaden entstanden, gedacht war es wohl als US-Strafmaßnahme für derartige unbotmässige Nationen.
    weil diese Länder (wenn auch wohl teilweise in Unkenntnis der Machtgegebenheiten, dass nämlich Rothschild auch den Euro regiert) ihre Dollar-Reserven nach und nach in Richtung Euro umgeschichtet haben, und teilweise den Versuch angestoßen haben, vom ausschliesslichen Handel in Dollar umzustellen auf einen höheren Euro-Anteil.
    Diese Massnahmen einiger Länder ß? weg von der Leitwährung des Weltregenten- mussten natürlich den Dollar auf Dauer schwächen und damit den Edelmetallpreis gegenüber dem Dollar antreiben: Lauter Ergebnisse, die seit Jahrzehnten mit List und Tücke, Lug und Betrug seitens Rothschilds FED verhindert werden.
    Einiges habe ich auch darüber geschrieben, wie signifikant die Chinesen dem designierten Weltgott OH-BA-MA einige Abfuhren erteilt haben, ob auf dem Klimagipfel in Kopenhagen oder bei seinem Besuch in China. In beiden Fällen hat man Mr. OH nach meiner Einschätzung klar zu erkennen gegeben, dass man ihn in seiner Eigenschaft als Marionette der FED nicht als kompetenten Gesprächspartner sieht.

    Diesen Gedanken könnte man nun noch weiterspinnenß?. dass die Chinesen Mr. OH gesagt haben, sie würden nur mit seinem Boss, Mr. Rothschild persönlich sprechen wollen und dass Mr. OH geantwortet hat, dies sei nicht möglich und die Chinesen haben gesagt: ß?schauß?n ß?mer mal !ß?

    Dann hat Mr. OH zuhause berichtet, dass die Chinesen widerspenstig seien und die zionistischen Geldgötter beschlossen, den Chinesen eine Lektion zu erteilen um ihnen zu beweisen, dass sie auf den Dollar auch in Zukunft angewiesen sind.

    So haben sie das ß?Zockenß? gegen den Euro begonnen mit Soros, Rating-Agenturen , Medien und allen zur Verfügung stehenden Waffen.

    Und die Chinesen müssen der US-Zocker-Bande sinngemäss gesagt haben:

    ß?passt gut auf, wir haben bei uns 2 Billionen von Euren Papierdollars gebunkert und wenn das nicht reicht, dann haben unsere Freunde in Russland und einigen anderen Ländern auch noch einige Billionen und die werden wir alle gegen den Dollar auf den Markt werfen, wenn ihr den Euro attackiert. Dann könnt Ihr euch an Eurem Papier zu Tode essen.ß?

    und oh, Wunder: ganz plötzlich war die Euro-Schwäche vorüber und das Verhältnis zum Dollar ist wieder das alteß?.

    Das ist nun wirklich die gute Nachricht für die Opponenten der Welttyrannei:

    Nun müssen die US-IS-ß?Götter zittern, denn wer kauft nun noch ihre ständig wachsenden Schulden ?

    Sicher wird Rothschild auch daran nicht sofort zugrunde gehen, denn er hat ggfls. genügend ß?Kleingeldß?, um diese selbst zu kaufen und er kann damit ein offensichtliches Desaster für lange, lange Zeit kaschieren.
    Aber es wird schmerzlich, wenn man zum ersten Mal gezwungen wird, ins eigne, wenn auch gut gefüllte, Portemonnaie greifen zu müssen nach all den Jahren und so kurz vor der Realisierung des Traums von der totalen Welttyranneiß?..

    Nein, nein, ß?die Märkteß? reagieren nicht wie erwartetßßß , darüber muss ich immer wieder lachen.
    diese ß?Märkteß? gibt es gar nicht. Was sich an den ß?Märktenß? abspielt, das spielt (und spielte) sich immer so ab, weil Rothschild und seine Finanzsoldaten das so bestimmt haben.

    Die Finanzmacht der ßß?brigenß? war immer viel zu schwach, um dagegen zu haltenßßß bis sich China nun entschlossen hat, seine Macht auszuspielen. (Dazu gehört auch eine eigene Rating-Agentur, die für viele Anleger wohl vertrauenswürdiger sein dürfte als die US-FED-gesteuerte Selbsteinschätzung.

    Und nun ß?spielenß? die Chinesen ß?Gummiwandß?, das lässt sich am besten beim Goldpreis ablesen.
    immer wieder wird versucht, mit allen verfügbaren Mitteln, den Goldpreis zu drücken (meist fehlt dann das eingesetzte Geld auf der Aktienseite und die Börse fällt.) Wenn es dann gelungen ist , den Goldpreis zu drücken (das ist der Punkt, an dem sich Chinesen, Inder und andere günstig mit Gold versorgen können) dann muss das Geld schnell wieder an die Aktien-ß?Märkteß? um die Börsenkurse wieder nach oben zu geleitenß?. und SCHWUPPSßßß ist der Goldpreis wieder auf 1230 USD.

    Irgendwann werden die alten Geldgötter auch hier einsehen müssen, dass es für sie zu teuer wird, ständig gegen diese chinesische Gummitaktik zu operieren und deshalb wird dann Gold nach oben gehen und der Widerstand der ß?Götterß? wird schwächer werden.

    Natürlich muss mit allen verfügbaren Geldern der Wallstreet- Flugzeugträger a la GS und Morgan dafür gesorgt werden, dass an den ß?Märktenß? alles Normal zu sein scheint, während ohne Eingreifen derselben diese ß?Märkteß? längst abgestürzt wären.

    Und gleichzeitig wird über die Medien ß?lanciertß?, dass der DAX (z.B.) bald wieder über 8000 Punkte sein wird, um ein paar Kaufidioten zu finden, dass der Aufschwung ß?märchenhaftß? ist, dass die Unternehmen fette Gewinne machen (was die positive DAX-Prognose erläutern soll).
    Und gleichzeitig wird über die Medien ß?lanciertß?, dass es sich ß? im Fall eines rasch steigenden Goldpreises nur um eine BLASE handeln könne- ein krampfhafter Versuch, einen Goldrun abzublocken- und natürlich hat es auch nichts zu bedeuten, wenn ein Goldanlagefond geschlossen wirdß?.

    In Wirklichkeit haben die Chinesen nicht nur ß?den Druck erhöhtß?, sondern sie haben den USA ß?den Stecker aus der Dose gezogenß?. Und sie lassen sich auch nicht von Schiffen im gelben Meer beeindrucken.

    Was ß?wirß? Europäer ben überhaupt nicht verstehen:
    Die Chinesen haben Griechenland, die Eurozone und den Euro ß?gebailoutetß?, sie haben uns ein Angebot gemacht zur Verwirklichung der eurasischen Idee, aber wir haben keine Politiker mit genug ß?Aß?. in der Hoseß? , um diesen Angebot überhaupt wahrzunehmen.

    Ich denke aber gegen diese chinesische ßbermacht, mit der es sich die Zionisten wohl endgültig verscherzt haben, wird es schwierig werden das Endspiel noch zu gewinnen. Es ist nur schade, dass Europa nicht in der Lage ist, China (und andere) bei Ihrem Widerstand gegen die Allmacht des Tyxrannen zu unterstützen.

    Leider müssen wir eben vielfach raten, weil uns die wirklichen Zusammenhänge von der Medienkontrolle natürlich verborgen gehalten werden, aber eine Verschwörungs ß? Theorie ist das nun nicht mehr, das ist ß? Praxis !“

  14. Newsticker2012 sagt:

    Das Papamdreou das Vertrauen ausgesprochen wurde ist bereits im Vorfeld bekannt gewesen, es geht nun aber ums eingemachte in der nächsten Woche, erst dann wird abgerechnet, dort muss er nun den massiven Sparplan der EU durchboxen, hier stehen die Zeichen eher auf „Düster“, der vertrauenszuspruch gestern Nacht hat den Börsen nichts gebracht, ausser denen die davor meinten, wir kaufen jetzt billig, können nach der Wahl fette Gewinne einsacken, daneben gegangen, wenn auch der Sparplan daneben geht dann Gute Nacht.
    Wir befinden uns auf den Weg…..
    News

  15. Lio sagt:

    @Frank.H
    Alles genau richtig!
    Aber wir dürfen doch unseren Imperialistischen Freunden in den USA nicht einfach so das Schwert in den Rücken treiben.denen haben wir doch schließlich alles zu verdanken .Oder ?
    Und das Angebot unserer Chinesischen Imperialistischen Freunden ist selbstverständlich Herzlich Willkommen aber die Essen Hunde und so und mit geistigen Eigentum haben die es ja auch nicht so(hat Angie gesagt) und Menschenrechte u.u.u.u.u.u.u.
    Ist halt schwer sich zu entscheiden Hundespieß oder Genburger. 😀
    PS.Und du weist ja so mit dem Eigenlob aber das muss ich dir ja nicht erzählen. 😉

  16. Lio sagt:

    Ach und übrigens was ist der Unterschied zwischen

    Geklont oder Gefälscht.

    Wenn es geklont ist erkennt man es nicht, aber wenn es gefälscht ist schon.

  17. Silver Rock sagt:

    Frank H.

    vielen dank für die vielen wahrheiten.

    und was sagste zu der momentanen stockung des wirtschaftswachstums im aufstrebenden china?

    zieht da nicht gerade einer so leicht sachte den stecker raus?

    der chinesische index hat seit seinem hoch vom 12.11.2010 keines mehr zusatande gebracht und steckt in einem bärischen keil, der gerade nach unten verlassen wird = zeichen für einen bärchenmarkt.

    dürfte die finanzkrake ordendlich durchschütteln wenn schon wieder so eine luftblase platzt

    zu lachen hätten wir dann hier in euro und in den usa nichts, da stimm ich dir voll zu!

    mes bleibt wohl nichts als das finanzspiel aus der ferne weiter anzuschauen und dann denken was noch kommt…

    http://www.godmode-trader.de/Index/DOW-Jones-Shanghai-Index

  18. Lio sagt:

    @ Silver Rock
    Das ist jetzt kein Witz in China droht die Immobilienblase genauso zu platzen wie in Amerika,Spanien Holland usw.

  19. Silver Rock sagt:

    Lio

    jo, danke und das ist auch die nächste krise die genauso kommt

    wenns nicht kommt, dann verschenke ich hier meinen „Silver“ namen.

  20. Lio sagt:

    @S.R.
    Ist doch schön wennman einer meinung ist !

  21. Lio sagt:

    wenn man Meinung so ists besser.

  22. Silver Rock sagt:

    @ Lio
    apropo meinung:

    so um die 70% der bevölkerung glauben doch tatsächlich dass es eine inflation geben wird.

    Silver glaubt das niet!

  23. Cheffe sagt:

    @ Cheffe hält beide Varianten für möglich und es für gefährlich sich dort zu sehr festzulegen. (Um der formulierung in dritter Person gerecht zu werden) 😀

  24. Lio sagt:

    Deshalb führen wir ja Krieg um Inflation zu verhindern.

    Pervers oder ?

  25. Silver Rock sagt:

    cheffe

    tschuldigung, wollte das reizwort eigentlich nicht bringen, wo nicht mal die profs und ökonomen sich da genau auskennen. will auch nicht meinen silver-status hier aufs spiel setzen

    silver macht sorry 😉

    denkbar gefährlich wäre ein einbruch der chinesischen wirtschaft doch und dass es dann rezession gäbe wäre eine folge und in einer rezession hätten wir dann zumindest stagflation (z.B. schrumpfende wirtschaft bei steigenden rohstoffpreisen)

    das passt doch alles wieder gut zur nebelkerze griechenland und euro-zusammenbruch (=alles nur hochgepusschte themen)

  26. Lio sagt:

    Aber wenn eine Inflation(absichtlich) kommt, wird das nur wegen Griechenland(USA)sein
    So kann man Umschulden und oder die Gläubiger müssen auf Forderungen ganz verzichten.

    Soooo einfach ist das. Dann ist das Säckle des kleinen Mannes leer. Bumm 😀

  27. Silver Rock sagt:

    Lio

    gleiche meinung

    meinte auch stagflation (z.B. schrumpfende wirtschaft bei steigenden rohstoffpreisen)

    eine der heimtückischsten varianten der enteignung des kleinen mannes. da kannste dich nicht mal richtig gegen wehren

  28. Lio sagt:

    So siehts aus in der Zukunft wird der „kleine Mann“ kein Eigentum mehr haben.
    Daran wird fleißig gefeilt.
    Du weist doch warum im Personalausweis deine Daten Groß geschrieben werden oder? Sklave

  29. Lio sagt:

    Aber das sagt der Name Personalausweis ja auch schon aus.

  30. Silver Rock sagt:

    oder dienstausweis – darfste dienen

  31. Silver Rock sagt:

    oder reisepassss – darfste nicht ausreissssen

  32. Silver Rock sagt:

    oder verfügung – wirste einstweilig verfügt

  33. Lio sagt:

    AMEN

  34. Frank H. sagt:

    @18 „goldstone“

    Wenn Du eine Supermacht nieder machen möchtest dann lass deine Pressehure Müll über dieses Land schreiben.
    Kann irgendjemand diese Blase in China neutral messen?
    Kann irgendjemand beweisen das die Börsen in NY nicht manipuliert werden?

    Also, abwarten und ich habe Geduld.
    Tagtäglich hamstert China Dollars gegen Waren. Ist ja nicht so das Nichts produziert wird.
    Und diesen Dollarüberhang, sofern er nicht selbst verbraten werden muss, investiert China Weltweit in aller seelen Ruhe.

    Den Amerikanischen Finanzhaien platzt daher ständig der Kragen!!!!
    Denn anders als gedacht arbeitet der schlaue Chinamann eben nicht mit dem dämlichen Finanzonkel zusammen.
    Sie machen Copy Paste am laufenden Meter. Chinas Machthaber sind anderster gestrickt als unsere Vollpfosten.
    Aber, es ist ein Regime, unbestritten. Und hat schwere Fehler.

    Und jetzt kommt der Onkel Henry und schleimt sich in Peking schön ein, schmiert Honig den Leuten ums Maul und versucht China von Europa wegzulocken.

    Wie Du siehst: An den Zeichen und Taten kann man die Verbrecher doch erkennen.
    Wer hat also mehr recht? Ein manipulierter Markt per Computer oder die Realitäten?

    Mal eben nachgedacht, ich wieder habe.^^

  35. Silver Rock sagt:

    danke frank,

    hoffe die sind ein bisschen schlauer und machen wenigstens nicht mit der immobilienblase copy paste und fälschen die bilanzen, kurse wie es ihnen gerade gefällt. das gibt ein erwachen!

  36. Lio sagt:

    Kawi Schneider, 7. 6. 2011

    Eine geistige Atombombe: Insider enthüllt Bond-Markt-Betrug

    Oder: Wie erfundene Chinesen und andere „Käufer“ die USA, Portugal usw. mit simuliertem Ankauf von Staatsanleihen permanent „retten“

    Auf den ersten Blick wirkt Damon Vickers (geb. 1964 in New York City) wie ein ganz normaler Hedge Fond Manager, als der er, wie im Februar 2011 im Interview im CNBC Fernsehen, auch vorgestellt wird. Als Urenkel des früheren Chefs der Rockefeller Foundation und der Yale Universität preist er die Neue Weltordnung als Rettung der Welt an. ßberhaupt strahlt er derartige politische Korrektheit aus, daß man eigentlich sofort abschalten will.

    Wenn aber der Titel seines Buches „The Day After the Dollar Crashes“ genannt wird, ahnt man irgendein Sendungsbewußtsein und wird neugierig:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Damon_Vickers

    Und tatsächlich, was er in diesem Interview durchblicken ließ, ist eine geistige Atombombe:

    Zunächst erklärt er, daß die Welt von Schuldengeld überschwemmt wird, das sie nicht mehr aufnehmen kann, so wie ein Boden zu viel Regen nicht mehr aufnehmen kann. Eine Weltregierung der Neuen Weltordnung müsse letztlich die Schulden abschreiben, um einen Neuanfang der Weltfinanz zu ermöglichen. Bei Minute 5.00 wendet der Fragesteller ein, daß die US-Regierung allein in der Woche vor diesem Interview eine 30-Milliarden-Dollar Staatsanleihe verkaufen konnte, sogar zu sinkenden Zinsen.

    Darauf entgegnete Vickers mit der mehrmaligen Gegenfrage, WER denn die Bonds gekauft hätte? „Wer kaufte diese Bonds? … Wer hat sie denn gekauft? … Wer denn?“ Na, diejenigen, die sie eben kaufen, die Chinesen, die FED oder wer auch immer, antworteten die Reporter. Aber Vickers sagte, er glaube nicht, daß diese Verkäufe wirklich stattfänden („I don’t think sales are taking place!“).

    Hier bricht das Interview ab.

    Wer die Debatten über die „Rätsel der Bondmärkte“ der letzten Zeit verfolgt hat, weiß, was diese Aussage bedeutet: Sogar der Handel des Bondmarkts wird demnach heute weitgehend nur noch vorgetäuscht – nicht weniger schlimm als bei den Börsen!

    Damit hat der weltweite Wahnsinn eine neue Stufe erklommen: Nicht nur die Statistiken des Handels werden gefälscht, sondern der Handel selbst ist zu immer größeren Anteilen Science Fiction!

    Wahrscheinlich war es eine Insider-Information, wie zufällig und nebenbei eingestreut, die aber einer geistigen Atombombe gleichkommt. Die Insider/Illuminaten halten sich ja strikt an ihre Ethik, die ßffentlichkeit auch über ihre schrecklichsten Untaten zu informieren. Bei ganz schlimmen Dingen reicht es so – wie ganz nebenbei in diesem Interview. Schon im Februar 2011, leider bis heute so gut wie unbeachtet.

    Was heißt das für uns in Europa? Täglich gibt es auch hier Meldungen, die Chinesen, oder die EZB, oder die Bundesbank, oder Privatinvestoren hätten Staatsanleihen von Portugal, Griechenland, Irland usw. gekauft. Auch die BRD hat eine Vertriebsgesellschaft für Staatsanleihen, die BRD Finanzagentur GmbH, in deren Berliner Filiale am Platz der Luftbrücke ein paar Leute herumsitzen wie in einer Wärmestube, wo fast nichts zu tun ist.
    Das ist verdächtig, auch wenn vieles ohne Publikumsverkehr an PCs abgewickelt wird, denn es ist ja täglich von Milliarden-Transaktionen die Rede.

    Wenn Damon Vickers Recht hat, daß die Verkäufe von Staatsanleihen auf dem Bondmarkt in den USA nur noch vorgetäuscht werden – könnte es in Europa nicht auch so sein? Konkret: Wenn alle paar Tage behauptet wird, die EZB oder die Chinesen hätten mal wieder griechische oder portugiesische Staatsanleihen gekauft, könnte das nicht einfach auch geschwindelt sein?

    Geschwindelt wird ja bekanntlich auch schon in der Mikroökonomie, wenn von Krediten die Rede ist. Wenn jemand von seiner Bank einen Kredit von 10.000 Euro bekommt, wird ihm aus dem Nichts dieser Betrag auf sein Konto gutgeschrieben, aber als Schuld, die er mit Zinsen an die Band „zurück“-zahlen muß, obwohl ihm die Bank eigentlich gar nichts gegeben hat – es wird ja nur simuliert. Der angebliche Kredit der Bank an den Kunden ist in Wirklichkeit ein Geschenk des Kunden an die Bank, mit Zinsen.

    Aber der sprichwörtliche „kleine Moritz“ denkt, sein Kredit von der Bank sei echtes Geld, von anderen als Spareinlage eingezahlt, oder von oben her von der Landesbank durchgereicht. Doch der „Kredit“ ist heute gar kein echtes Geld mehr, wie früher. Es wird nur noch simuliert, dafür ist die „Rückzahlung“ plus Zinsen um so echter.

    Und der kleine Moritz der Investoren-Szene denkt, der Bondmarkt müßte irgendwann „aufwachen“, müßte die heute riskanten Schatzbriefe/Bonds/Treasuries der Pleitestaaten ablehnen, und sich endlich echten Werten wie Edelmetallen zuwenden. Die „Käufer“ im Bondmarkt können aber nicht aufwachen – auch sie sind ja überwiegend nur erfunden, wie Vickers verraten hat! Und selbst wenn die erfundenen Chinesen und Konsorten als angebliche Käufer echt wären, aufwachen und ihr Geld z. B. in Gold investieren würden, würde der Goldpreis nur dann steigen, wenn die Preisaufsicht es so programmieren würde. Auch hier sind die ehemaligen Märkte längst durch verdeckte Preisdiktaturen ersetzt.

    Vielleicht sind auch die alle paar Tage gezahlten EU-Rettungsgelder an die Pleitestaaten nur erfunden – Hauptsache, der Bundeshaushalt kriegt sie als rote Zahlen aufgebürdet, um die Enteignung der Deutschen zu beschleunigen und die roten Zahlen der Banken in schwarze zu verwandeln, indem umgekehrt die schwarzen Zahlen der Privatvermögen in rote verwandelt werden.
    Hier das Video:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=5WC9CpdeHF8

  37. Lio sagt:

    @Frank.H
    @36 lies doch mal die 38. und das Video angucken
    vl.ignorierst du mich ja auch eines tages nicht mehr.
    Aber Mobbing ist ja in der Gesellschaft üblich.
    Ich find`s auf jeden Fall witzig kann auch damit leben. 😀

  38. leser sagt:

    @Kom 14 Frank H.
    für diesen Kom. gibt es eine 1***.
    Das ist das beste, was ich hier gelesen habe!
    Allergrößtes Kompliment und Anerkennung von mir.
    Ich lese „ALLE“ Kommentare hier, ob OT oder alle anderen Artikel seit mehr als einem Jahr.
    War vor drei Tagen noch im OT bei 1667, jetzt wieder up to date.
    Ich schreibe sehr selten,-ich will nur von vielen, die hier sind, lernen.
    Sollte ich beim lernen weitere Fortschritte machen, werde ich auch öfter meinen Senf dazugeben.
    Aber dazu fühle ich mich noch etwas unsicher.
    Also besten Dank an Dich und die vielen anderen hier(nicht alle)
    lg
    artur

  39. peng sagt:

    @ leser 40 bedank dich bei lupo cattivo wenn überhaupt.

    der kom.14 is ne typische copy&paste von frank.

    von dieser seite, hat er das :

    http://lupocattivoblog.wordpress.com/

    da bekommst auch mal gute infos..

  40. Irmonen sagt:

    @ 14 Frank H.
    Das Pokerspiel ist noch nicht zu Ende der Sieger steht noch nicht fest. Da sind noch Trumpfkarten nicht im Spiel:
    heute ganz aktuell bei Alex Jones, Lindse<y William: (von mir nur in kürzester Form wiedergegeben);
    Es gibt das in den 80er von L.W. erschienene Büchlein – the Enrgy Non Crisis – vergriffen, ich hatte es mir ´gebraucht übers Internet besorgt. L.Williams als Kaplan bei den Bauarbeitern der Alaska Pipline tätig nahm regelmäßig auch an meeetings der Eltitsten und ßlmanager teil, kennt somit die Denke diser Leute und auch irhe Vorstellungen und Pläne für de Menschehit, In und vor den Küsten der USA, vor allem Alaska gibt es soviel ßl, dass das noch locker für die Amis 2-3 Jahrhunderte reicht. Diese ßlfelder wurden jedoch unter Verschluß gehalten. Statt dessn wurde den Arabern, damals Kameltreiber ein Deal angeboten. Wir bauen für euch die ßlförderung auf, ihr bekommt viel Geld, wir machen Gewinne aber – und jetzt kommt das eigenlichte- ihr müßt unsere T-bills aufkaufen (Schludverschreibungen). Damit wurde auch der Handle von ßl in Doller festgezurrt. Jetzt läßt man die amerikanischen Stuerzahler für den lange geplanten kriegerischen Flächenbrand im gesamten!! Nahen Osten – zahlen und übergibt quasi das gesamte Gebiet nach und nach an die Moslemische Bruderschaft. Wenn dann in relativ nächster Zeit der Gesamte ßlexport aus allen arabischen Ländern stoppt, und Lindsey W. war sich da sicher dass es so kommen wird, dann werden die Amis auf ihre eigenen ßlquellen zurückgreifen. Derzeit wird gerade die größte Bohrmaschine die je gebaut wurde (soviel ich verstand) an eine der nördlichen Küsten für Bohreungen transprotier. Man bohrt an vielen STellen auch im Land u.a. Montana. Geihczeitig oder (inwelcher eigentlichen Reihenfolge habe ich nicht mer im KOpf) wird das Weltwritrschaftsystem sowie die Wärhungsysteme zum Einsturz gebracht, um die NWO mit der Einenweltwährung zu Implementieren.

    Lindsey W. wies merhmals darauf hin, dass er immer wieder auf China aufmerksam gemacht wurde: "watch China, China is the big One". Achtet auf China, China ist der Eine Große (Bedeutsame).

    Ich denke es geht letztlich auf einen Machtkampf zwischen China, auch die UDSSR, und USA hinaus. Auch wenn hier schon merhmals beahutpet wurde China ist ein Teil der US-NWO und mit den Weltlichen Eltien im Bunde, so glaube ich das nicht. Dazu haben die Chinesen einen viel zu gewaltigen Stolz, ein Geschichtsbewußtsein mit hoher Selbstüberzeugtheit, und rießige Landflächen und Menschenmassen. Warum sollten sie sich einem vom verhaßten Westen ausgedachten Herrschaftssyste freiwillig unterwerfen? Ich denke es ist und wird immer mher zu einem Machtkampf zwischne den Großen Blöcken.

    Und das wichtigste heute Abend: Die Eliten sind bereits sehr besorgt über das Aufwachen von immer mehr Menschen. Nichts fürchten sie mehr als dass die Masse!!! der Menschen aufwachen könnte. (Deshalb wird es zu einem sehr schnellen Versuch der totalen Internetkontrolle kommen, meine Anmerkung). Auch Jim Tucker hat die Aussage über die ßngste der Eliten von Insidern aus der Bilderbergerkonferenz bestätigt bekommen.

    Btte um Entschuldigung für Rechtsschreibfehler

  41. Silver Rock sagt:

    http://www.ftd.de/politik/international/:ueberhitzungsgefahren-china-erklaert-inflation-fuer-besiegt/60068911.html

    he he, ftd da waren wir hier auf ikn mit dieser info doch ein bisserl schneller?

    oder – schreibt hier etwa jemand von ikn schon ab?

    im gegensatz zur mainstream durchblicken wir hier wenigstens ansatzweise die zusammenhänge.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM