Paul Krugman : Eurokollaps in wenigen Tagen möglich

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman sieht einen möglichen Kollaps des Euro in greifbarer Nähe. In der New York Times sagt er, „Es ist keine Frage von 1 oder 2 Jahren, der Euro könnte in wenigen Tagen auseinanderfallen. Sollte dieses der Fall sein, wird die ganze Welt leiden. Er spricht von einer sich selbsterfüllenden Prophezeihung da die Krisenländer nicht über Ihre eigene Zentralbank intervenieren können, wie beispielsweise die Bank of England.


Die Warnungen der Mahner werden jetzt langsam zur Realität. Bereits vor geraumer Zeit hatte man gesagt, dass die Schuldenkrise auch Italien, Spanien und am Ende sogar Frankreich erreichen wird.

Die Regierungen haben permanent dementiert und erklärt, Griechenland und Irland könne man nicht mit den anderen Volkswirtschaften vergleichen, sowie etliche weitere beschwichtigende Worte.

All diese leeren Worte ändern jedoch nichts an der katastrophalen Situation, soviel ist sicher. Es ist nahezu sicher, dass diese mediale Saftpresse noch in der Drehzahl hochgefahren wird, um sowohl den EFSF als auch schlussendlich den ESM installieren zu können.

Die EZB soll nun den ganzen Giftmüll aufsaugen und damit die Schulden sozialisieren. Ja meine Damen und Herren, knöpfen Sie bitte Ihre Geldbörse auf, denn nun ist mal wieder Solidarität gefragt. Selbst vor einer Betteltour in China schreckte der italienische Wirtschaftsminister Giulio Tremonti nicht zurück.

Hierzu aus Reuters:

Das chinesische Außenministerium erklärte am Dienstag, die Regierung in Peking vertraue Europa bei der Bewältigung der Schuldenkrise. Die Volksrepublik hoffe, dass Europa die chinesischen Investitionen in der Region bewahren kann.[1]

Die Krise ist wie erwähnt eine Systemkrise und egal was man unternimmt, es wird nichts an der letzten Konsequenz ändern. Wir reden nur über Zeitfenster, bis das jetzige System in die Kernschmelze gehen wird. Paul Krugmann redet von dem perfekten Desaster und wirklich widersprechen möchte ich ihm nicht.

Carpe diem und danke an NT für den Hinweis im OT

[1] http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE78C01920110913
NYT : http://www.nytimes.com/2011/09/12/opinion/an-impeccable-disaster.html?_r=1&scp=2&sq=krugman&st=cse


156 Responses to Paul Krugman : Eurokollaps in wenigen Tagen möglich

  1. stupido sagt:

    Irmonen

    „Stupido hast du dir den ganzen Vortag angehöhrt? was hälst du davon?“

    Ja, mehrere Male – ich halte das ganze für völlig Stimmig – auch in verbindung mit vielen persoenlichen Erfahrungen.

    Das gleiche gilt übrigens für D. Icke’s „Beyond the cutting Edge“.

  2. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Niederlande: Insolvenz Griechenlands wird vorbereitet

    http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/niederlande-insolvenz-griechenlands-wird-vorbereitet.html

  3. AE-35 sagt:

    @Tester (149)

    Auch wenn Du es nicht herausfinden konntest, danke für Deine Rückmeldung!

    AE-35

  4. AE-35 sagt:

    @Berg (135)

    Wieso muss ich ein Mann sein um Dir gegenüber den Begriff „Nachbar“ zu verwenden?

    Es sei denn Du wärst eine NachbarIN? 😉

    Aber davon mal ab, nichts was ich hier schreibe, lässt auf meine reale Person schließen.

    Nichts für Ungut, aber die gelegentliche Verwirrung, des sicherlich mitlauschenden Feindes, gehört da zum Programm!

    AE-35

  5. Frank H. sagt:

    @AE-35. Die bist ja recht belesen und auch geislicher natur. Kennst Du dieses Portal?
    http://www.islamhouse.com/
    Als Freidenker bekam ich eine Empfehlung auch dort zu lernen und zu verstehen. Ich muss sagen, ja es war ein guter Tip.
    Ausser man ist Mitarbeiter des Vatikans – nicht zu empfehlen, es könnte einen Arbeitsunfall verursachen.

  6. AE-35 sagt:

    @Frank H. (155)

    Deinen Tipp nehme ich, verbunden mit einem herzlichen Dank an Dich, gerne an!

    AE-35

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM