Offtopic 2.3

Alles was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere Beleidigt oder ausfallen wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.
Offtopic 2.1 : <–

Weitere interessante Artikel:

  • No Related Posts

5.791 Responses to Offtopic 2.3

  1. Habnix sagt:

    Wie bekommt man eigentlich ein Bild rein?

  2. stupido sagt:

    Sparpaket: Italienische Ministerin bricht in Tränen aus

    Bei der Verkündung der Sparmaßnahmen brach am Sonntagabend die italienische Arbeitsministerin Elsa Fornero in Tränen aus. Das Sparprogramm, welches die italienische Technokraten-Regierung am Sonntag im Eiltempo durchwinkte, sieht vor allem erhebliche Einschnitte für die Rentner vor. Das Opfer müsse gebracht werden, um das Wachstum zu retten und die allgemeine Verarmung in Italien zu verhindern, sagte die Ministerin.

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/12/12410/

  3. kernschatten sagt:

    Tja, da wird wohl jemandem klar was wirklich abgeht! Mal sehen, ob eine von unseren Marionetten auch in Tränen ausbricht… ich denke, die stoßen eher mit Rothschild-Champagner an…

  4. Frank H. sagt:

    Nicht so voreilig meine Damen und Herren. Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels. Ich jedenfalls bin darüber mit Freude gestolpert.
    Eine riesige Koalition OHNE USA und Briten hat sich gegründet! Dabei ganz Süd und Mittelamerika, Teile Asiens wie China und Iran, sowie Russland.
    Damit ist die NWO der Aneglsachsen geplatzt.
    Hat Fulford am Ende Recht, das es eine geheime Agenda gibt? Dann entschuldige ich mich bei Ihm vielmals.
    http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article1846086/Schulterschluss-in-Caracas-Neue-Allianz-ohne-die-USA.html

  5. strom23 sagt:

    tja wahrscheinlich eine der wenigen die ein funktionierendes gewissen hat.
    was soll man noch sagen.

    schön das du wieder da bist aber laß doch die welt mal die welt sein und kümmere dich mal nur um dein wohl. die betrügereien der politiker warten ganz sicher auf dich ;-)

  6. kernschatten sagt:

    Dumm nur, dass man es nicht lesen kann, ohne ein Abo zu haben…

  7. kernschatten sagt:

    … ok, habs gefunden… sry

  8. kernschatten sagt:

    … also von Asien Iran und Russland lese ich in diesem Artikel nicht ein einziges Wort!

    Schulterschluss in Caracas: Neue Allianz ohne die USA
    Montag, 5. Dezember 2011 02:47

    Die 33 Länder Lateinamerikas und der Karibik haben einen neuen Staatenbund aus der Taufe gehoben, der die USA und Kanada bewusst außen vor lässt.

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article1846086/Schulterschluss-in-Caracas-Neue-Allianz-ohne-die-USA.html

  9. Habnix sagt:

    Ja Sascha da hat der gute Daniel vielleicht gedacht das Parteien etwas Demokratisches ist,weit gefehlt.

    Man muss das Perfide der Eliten sehen und dann entsprechend denken und handeln.Nur Dumm(Unwissenheit der meisten)das die meisten es nicht sehen.Abwarten vielleicht übertreiben sie es und dann werde ich den Menschen sagen das man in einer Hauptstadt nur dann wohnen und arbeiten sollte,wenn man jederzeit wieder aus einer Hauptstadt weg gehen kann um der Freiheit und Demokratie zu ihrem Dasein zu verhelfen.

  10. Habnix sagt:

    Einschnitte der Rentner ist doch eine allgemeine Verarmung.Die hat wohl den Schuss nicht mehr gehört die Ministerin.Steckt die Ministerin in die Irrenanstalt,die wird nicht mehr mit ihrem Job fertig.

  11. Frank H. sagt:

    Moment Teil II kommt gerade nach. Ich kann nicht fliegen Herr kernschatten.
    Erst mal die russische Nachrichten dazu: Russland will Kooperation mit CELAC Ländern.
    http://de.rian.ru/politics/20111204/261675482.html

  12. Frank H. sagt:

    “ß?Russland ist zur Aufnahme von gegenseitig vorteilhaften Kontakten mit der CELAC bereit, die zweifelsohne die Entwicklung unserer Länder und Völker fördern wirdß?, sagte Russlands Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch am Sonntag.”

    Und China steht auch nicht daneben. Es möchte auch gerne Beziehungen aufbauen.

    Chinese president Hu Jintao sent his congratulations to the founding of the CELAC, saying, China is willing to work with CELAC and other countries in the region to build and develop a comprehensive cooperative partnership of mutual benefit and common development through the strengthening of dialogue, communication and cooperation, Xinhua reported on Sunday.

    http://www.china.org.cn/world/2011-12/04/content_24069299.htm

    Damit wäre an diesem Wochenende eine mega Allianz GEGEN die CoL und NYSE gegründet worden. Nun muss sie nur noch anfangen zu funktionieren.

  13. Frank H. sagt:

    Ach so wer oder was ist denn CELAC
    http://de.wikipedia.org/wiki/CELAC

  14. Habnix sagt:

    Das kann man so sehen und so sehen.Wenn sich diese große
    Koalition zu einer einzigen großen vereint,haben wir doch diese eine Weltordnung die wir nicht möchten.

  15. chris321 sagt:

    Also ich finde das mit dem Ferrari-Crash in Japan regelrecht prophetisch wenn man das mal auf unser Wirtschafts- und Finanzsystem überträgt:

    http://www.focus.de/panorama/videos/lamborghini-ferrari-mercedes-der-vielleicht-teuerste-unfall-aller-zeiten_vid_28480.html

  16. Frank H. sagt:

    Celac-Gipfel
    Schulterschluss in Caracas: Neue Allianz ohne die USA
    Montag, 5. Dezember 2011 02:47

    Die 33 Länder Lateinamerikas und der Karibik haben einen neuen Staatenbund aus der Taufe gehoben, der die USA und Kanada bewusst außen vor lässt.

    Die Mitglieder der “Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten” (Celac) verabschiedeten am Samstag die “Deklaration von Caracas”, in der sie ihren Willen “zur Einheit in Vielfalt” bekräftigten und jeder Form von Kolonialismus eine Absage erteilten. “Die Zeit von Lateinamerika und der Karibik ist gekommen”, sagte Chiles Präsident Sebastián Piñera, der in Caracas den Celac-Vorsitz für 2012 übernahm.

    Bei dem zweitägigen Gipfel wurden zahlreiche Sondererklärungen verabschiedet, darunter auch eine, die das Ende des seit 1962 geltenden US-Handelsembargos gegen Kuba fordert. Venezuelas linker Staatschef Hugo Chávez bezeichnete die Celac-Gründung als “Grundstein für die Einheit”. “Wir schaffen einen geopolitischen Raum, so wie es das Projekt Bolívars war. Jetzt oder nie.” Der südamerikanische Politiker Simón Bolívar (1783-1830) wird in vielen Ländern als Nationalheld und Freiheitskämpfer gegen die spanischen Kolonialherren verehrt. Die Region verfüge über ein enormes Potenzial in einer von großen Unsicherheiten geplagten Weltwirtschaft, sagte der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos. Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff forderte einen “Blick auf die Nachbarn” zur Sicherung des bisher überwiegend guten Wachstums. Die Bedrohung durch die Finanzkrise dürfe nicht aus den Augen verloren werden, zugleich sollten die Staaten der Region mit einem “neuen Paradigma” auf die Krise reagieren.

    2012 wird der nächste Gipfel in Chile, 2013 auf Kuba und 2014 in Costa Rica stattfinden. Die Celac (Comunidad de Estados Latinoamericanos y Caribeños) war bereits im Februar 2010 in Mexiko beschlossen worden.

  17. kernschatten sagt:

    Jo, ist doch klar… so wie sich die Amis über den Nahen und Mittleren Osten an Russland und China via Umzingelung “ranpirschen” so machen die anderen es jetzt mit Mittelamerika und der Karibik… gefährlich und voll bescheuert!

    Das sind alles Seiten der selben Medaille… in diesem Spiel gibt es keine GUTEN!

  18. Frank H. sagt:

    Seh ich nicht so. Und diese kleine Meldung aus Lateinamerika zeigt das Gegenteil von deiner Medaille an.
    Es ist eine neue Münze im Spiel.
    Iran und Argentinien können miteinander.
    http://latina-press.com/news/114282-argentinien-flirtet-mit-dem-iran/

  19. chris321 sagt:

    Schaut Euch im Film mal an 2:35 NYPD von den Bankstern hit 35 – 50 Dollar pro Stunde bezahlt, 11.000 und dann 4:12 Bloomberg “called the NYPD his own personal army”: Was ist denn das für eine neue SA-Scheisse?

    http://www.youtube.com/watch?v=Rv1O6goo7qE

  20. chris321 sagt:

    >> Das Gründungstreffen der CELAC sollte ursprünglich im Sommer 2011 stattfinden, wurde aber aufgrund einer Krebserkrankung des venezolanischen Staatspräsidenten Hugo Chávez auf den 2. und 3. Dezember 2011 in Caracas verschoben.

    Komisch, schon wieder erwischt es einen der Gegner des Systems mit Krebs. Ob die denen Plutonium oder irgendwas in die Wohnung geschmuggelt haben?

  21. chris321 sagt:

    Die USA sind weltweit betrachtet finanziell und moralisch am Ende. Die einstige Supermacht der Freiheit an der die Welt sich festhielt, sie liegt in Scherben. Sie wird nicht mehr auferstehen, sondern vermutlich in einem Bürgerkrieg untergehen, wenn man sieht was dort zunehmend abgeht. Lest mal das:

    http://www.propagandafront.de/193720/panik-vor-obamas-zweiter-amtszeit-us-burger-decken-sich-mit-waffen-ein.html

    Die Russen haben übrigens vor ca. 1-2 Jahren eine wissenschaftliche Analyse über den Zerfall Amerikas erstellt. Eine sehr interessante Darstellung. Sie sagten, dass diese Analyse ein Ergebnis der Studien aus dem Zerfall der Sowjetunion ist und demnach zerfiele die USA in Regionen mit kulturell dominierenden Blöcken. Haben sie sehr plausibel dargestellt und der US-Regierung überreicht. Die haben es kommentarlos zur Kenntnis genommen.

  22. Platte sagt:

    Immer wieder erschreckend und traurig das nur radikale und Stumpfköppe so einen regen Zulauf bekommen und sich wie die Schmeißfliegen vermehren:

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=28374

  23. Spielverderber sagt:

    Ich park das mal hier:

    Elite Russlands weigert sich, Obama die Hand zu geben

    http://julius-hensel.com/2011/12/russen-weigern-sich-obama-die-hand-zu-geben/

  24. tom sagt:

    … dazu stellt sich mir zwangsläufig die Frage, warum die das nicht tun …

  25. Danny sagt:

    hm…das video wurde Hochgeladen am 26.09.2009
    und irgendwie schaut es so aus als ob er nicht die hand reicht sondern nur mit flacher Hand auf denjenigen zeigt und ihn sozusagen vorstellt? kann mich aber auch irren…

  26. Habnix sagt:

    Da fangen die Amis wohl eher den Dritten Weltkrieg an als das sie zu erst einen Bankencrash haben.

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/12/12538/

  27. Frank H. sagt:

    Pünktlich zum heidnischen nikolausfest präsentiert uns der orthodoxe Rebbenstaat das Todesurteil über ein noch von den Finanzkraken freies Syrien. Wobei hier Syrien als Korridor für Truppen gegen den Iran dienen soll. Auch könnte die Türkei Syrien als Protektoratsbeute erhalten, während Israel dann den Libanon als sicherer Partner erhalten könnte. Ideal ist daran das der Libanon bereits in Religiosnmehrheit jüdisch-christlich ist. Und man gemeinsam das Palästinensergebiet endgültig von Hamas und Fatah säubern kann, die Urbevölkerung ist dann endgültig schutzlos.
    Es tun sich da ganze Territorialverschiebungen auf.
    Für die USA und London bliebe dagegen freie Bahn in den IRAN. Die Isolation Russlands wäre dann wunschgemäß perfekt. China stünde ebenso wie Rußlad vor einem 3 Frontenkrieg. Stützpunkte der NATO wären: Von Südost (Indien), von Südwest (IRAN) und von Osten zur See (Japan) bzw. Westeuropas Satellittenstaat Georgien vom Westen her.
    Glauben sie noch das sich das China und Russland gefallen lässt? Ja sogar an der NWO mitwirkt? Ich nicht mehr.
    http://de.rian.ru/world/20111206/261707828.html

  28. olf sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen das die ammis das wollen.
    Erstens ist der Euro im Kurs hoch was den Ammis Export bescheert.
    Zweitens wenn die Eu einbricht und wir wieder zur nationalisierung zurückkehren, dann ist die Wahrscheinlichkeit das die Zollunion bzw. Freihandelszone kippt auch sehr real.
    Also wieder Zoll.
    Damit auch protektionistische Maßnahmen unter EU Staaten aber eben auch gegen die USA leichter zu machen.
    An einen Wirtschaftskrieg glaube ich nicht.
    Das ultimative Ziel ist die Nordfamerikanische Währungsunion.
    http://en.wikipedia.org/wiki/North_American_currency_union
    Danach die Union der westlichen Hemisphäre.
    Aber dazu müssen die Konstrukte wie (EU) erst mal wieder zerschmettert werden.
    Auch die CELAC kkönnte darauf hindeuten, denn die USA und Canada sind nicht mehr dabei. Die OAS wird entfernt und WHU ist geboren.

  29. olf sagt:

    Medweedwev bekommt wohl ANGST?
    Mal sehn ob die paar Soldaten was erreichen?

    http://www.n24.de/news/newsitem_7481325.html

  30. olf sagt:

    Ich hoffe die Russen sind so schlau und suchen von anfang an den bewaffneten Konflikt.
    Friedlicher Protest nützt gar nichts!

Hinterlasse eine Antwort