Trainiert deutsche Luftwaffe für Irankrieg?

luftwaffeDas dem israelischen Geheimdienst nahe stehende Portal DEBKA File berichtet über NATO Manöver auf Sardinien an der auch die Bundeswehr mit Kampfjets teilnimmt. Es wird angedeutet, dass diese ßbungen im Zusammenhang mit Plänen den IRAN zu attackieren stehen könne.[1] Muss die Luftwaffe Deutschland bald am Kuhrud verteidigen?


Gastartikel von Jean Paul, 15.11.2011

Man kann gar nicht schnell genug mehr die wichtigsten Informationen im Internet zusammensuchen wie die Militärs der NATO Staaten ß?heimlichß? ihre Pläne ohne Rücksicht auf die Bürger der Staaten offenbar anordnen.
Ist der Angriff auf den IRAN bereits hinter den Kulissen von den üblichen Strippenziehern in USA und Europa, aber auch in Moskau und Bejing mit allem öffentlichen Tamtam gewollt? Sind die noch so tollpatschigen und fehlerhaften Lügen den alten Machthabern eines sterbenden Imperiums egal?
Getreu dem verstaubten Motto, lieber mit wehenden Fahnen auf dem Feld der Ehre in den Untergang als sich dem Feind ergeben.
Sind beschwichtigende Berichte in den Medien, dass eine Attacke doch nur heimlich gelänge Naivität der Schreiber oder gesteuerte Ablenkung? Welche Rolle spielt die Gegenpartei eigentlich hier? Ist es in Wahrheit nicht längst ein verdeckter ß?showdownß? zwischen den USA und Rußland?
Aus einer lokalen Sache kann hier schnell ein Weltkonflikt entstehen. Immerhin hat der IRAN noch echte ßlreserven und möchte sich auch so unabhängig vom Westen wirtschaftlich entwickeln. Dazu kommt die schwelende religiöse Frage Christentum oder Islam. Wer ist der Boss über die Seelen dieses Planeten?
Mit dem Ende des monetären Betrugs der Bänksters und dem Erwachen der Menschen die diesen Betrug entlarven, wächst auch die Wut der Mächtigen auf ihre meuternden Sklavenmit dem geheimen Wunsch diese sich zu entledigen. Die Georgia Guidestones sprechen hier stille Bände.

[1] Quellenbezug: http://www.debka.com/article/21460/
[Bildquelle] Wikipedia

Leserbriefe bilden nicht zwingend die Meinung des Seitenautoren ab.

Weitere interessante Artikel:


24 Responses to Trainiert deutsche Luftwaffe für Irankrieg?

  1. AE-35 sagt:

    @Cheffe

    Nanu:

    Leserbriefe bilden nicht zwingend die Meinung des Seitenautoren ab.

    Gab es wegen der Gastartikel etwa ßrger?

    AE-35

  2. Cheffe sagt:

    @ AE-35

    Nein nicht wirklich, aber es gibt teilweise halt stellen die ich anders sehe und ich denke das gehört irgendwie mit darein.
    *Nachtrag* geht jetzt nicht um diesen Beitrag sondern generell

  3. Frank H. sagt:

    Iran hat 100.000 Atombomben aufm Zettel! Und Israel hat welche illegal im Keller gebunkert.

  4. AE-35 sagt:

    Mich wundert diese Nachricht nicht, denn:

    Ein Artikel auf “tagesschau.de” vom 17.03.2008:

    “Deutschland und Israel vereinbaren stärkere Kooperation
    Neues Kapitel einer besonderen Beziehung

    Mit einem umfassenden Kooperationsabkommen haben Deutschland und Israel ein neues Kapitel in ihren Beziehungen aufgeschlagen. Bundeskanzlerin Merkel betonte, die Beziehungen zwischen den beiden Völkernwürden immer besondere bleiben.”

    Aus dem Inhalt:

    “Sie habe mit Ministerpräsident Olmert anlässlich ihres offiziellen Besuchs zum 60. Jahrestag der Staatsgründung Israels am Vormittag auch über die Bedrohungen Israels gesprochen, darunter über das iranische Nuklearprogramm. “Wir sind uns bewusst, dass die 60 Jahre der Existenz des Staates Israels immer wieder Jahre waren, in denen Israel um seine Sicherheit kämpfen musste. Deshalb haben wir auch über die Bedrohung gesprochen, die der Staat Israel zu gegenwärtigen hat, und wir haben darüber gesprochen, dass die Bedrohungen auch unsere Bedrohungen sind – einmal, weil wir die besonderen Beziehungen zueinander haben, aber zum anderen auch, weil unsere Welt unter dem Stichwort der Globalisierung immer mehr zusammenwächst und Konflikte sich nicht mehr regional begrenzen lassen.” Die Lösung der Konflikte liege in unser alle Interesse, betonte die Kanzlerin.

    Israels Regierungschef Olmert lobte die Kanzlerin nach der Unterzeichnung der insgesamt acht Abkommen zwischen der Bundesrepublik und Israel. Ihr gemeinsamer Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vashem am Morgen und die neuen deutsch-israelischen Projekte verbänden Vergangenheit und Zukunft: “Ich möchte Ihnen danken für die Zusammenarbeit, für die besondere Art und Weise, die Sie gewählt haben, um die besondere moralische Verpflichtung Ihres Landes und Ihres Volkes für die Zukunft des Staates Israel auszudrücken”, sagte Olmert, “und für die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, die die Kontinuität der Beziehungen zwischen unseren Regierungen und unseren Völkern garantiert, um die Ziele zu erreichen, die wir uns gesetzt haben.”

    Am Morgen hatte Angela Merkel zusammen mit Olmert und den deutschen und israelischen Kabinettsmitgliedern in Jad Vashem der sechs Millionen von Nazi-Deutschland ermordeten Juden gedacht. Die Kanzlerin habe vor dem Mahnmal für die 1,5 Millionen ermordeten Kinder schweigend verharrt, berichtete der Leiter der Holocaust-Gedenkstätte, Avner Shalev, im israelischenRundfunk. Sie habe ihm anschließend gesagt, dass dies einer der erschütternsten Momente in ihrem Leben gewesen sei.

    Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/israelreise22.html

    HINWEIS: Der Inhalt ist allerdings mittlerweile der “veraltet”, wegen der, durch die ßnderung des “Rundfunkänderungsstaatsvertrags”, hervorgerufenen Mediendemenz:

    “Mit dem 01.09.2010 musste tagesschau.de rund 80 Prozent seiner Archivinhalte depublizieren. Grund dafür ist der 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag, der dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Internet enge Grenzen setzt. Mehr dazu finden Sie auf unserer Hilfeseite zum Rundfunkänderungsstaatsvertrag.”

    Einmal mehr zeigt diese Verräterin an ihrem Volk und der Menschheit, dass sie ein voll integriertes Mitglied der Globalisierungssekte namens “NWO” ist. Obendrein müssen wir erkennen, dass Frau Merkel nichts weiter als den Wurmfortsatz der zionistischen Bewegung darstellt.

    Ein Volk, dass nicht dazu in Lage ist, sich von einer solch impertinenten Person zu entledigen um endlich klar Schiff zu machen, verdient den Untergang.

    AE-35

    “Wer unsere Träume stiehlt, gibt uns den Tod.”
    Konfuzius

  5. Frank H. sagt:

    3 deutsche U-Boote gabs schon mal vorab umsonst. Spitzen Fregatten gabs im Sonderangebot und monetäre Wiederaufbauhilfe in unbegrenzter Höhe sind manifestiert. Wo also ist das Problem aus Sicht des neofaschistischen Israels?
    Wieso foltert man keine Juden im Iran? Ach ja sind ja Muslime und denen ist es Grundlos im Quran verboten! Aber das darf der verbündete neofaschistische Christenanhänger nicht wissen.
    Die Schlägertruppe lebt nicht im mittleren Osten im Moment.

  6. AE-35 sagt:

    @Cheffe (2)

    Nein oder nicht wirklich? ^^

    Ansonsten habe ich es verstanden, danke!

    AE-35

  7. Frank H. sagt:

    Israel hat 1948 das Land den Palästinensern mit Hilfe der erpressten Briten und Amerikanern ergaunert. Hinter der Okkupation stecken andere Ziele. Man will eine Art zionistisches Reich wie in der Bibel wiedererichten. Also die 12 Stämme sollen in Juda herrschen. Das antike Gebiet ist damals sehr groß gewesen, viel größer als jetzt! Salomons Tempelbau ist längst abgeschlossen. Der Justizpalast ist es. Und Rothschild ist König in Israel.
    Achtung: Ich bestreite nicht die Grausamkeiten der Nazis, aber Israel ist aufm Weg dahin.

  8. Blubb sagt:

    Welches Spiel spielen eigentlich Russland und China? Auf der einen Seite, will Russland mit den USA ein gemeinsame Antwort an den Iran senden, sie wollen Gespräche wieder aufnehmen, auf der anderen Seite sagen sie, dass ein Angriff auf den Iran ein großer Fehler ist.

    Sieht für mich so aus, als ob der Iran auf Russland nicht zählen kann oder die Russen versuchen eine Hinhaltetaktik. Von den USA ist Russland auf jeden Fall ahängiger als vom Iran, das gleiche gilt für China, daher kann ich mir vorstellen, dass, wenn man China und Russland mit Eintritt in die WTO und Anerkennung als Marktwirtschaft kauft, beide stillhalten.

  9. Platte sagt:

    In diesem Zusammenhang möchte ich noch mal auf die hervorragende Doku:

    Jaffa ß? Im Namen der Orange

    hinweisen:

    http://www.feature-film.org/?p=22532

    Einst posierten Stars wie Ingrid Bergman und Louis Armstrong für ß?Jaffaß?, jene süße, beinahe kernlose Orange, die einst aus der Jahrtausende alten Hafenstadt Jaffa in alle Welt verschickt wurde. Heute nur noch ein Stadtteil von Tel Aviv, war Jaffa bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine der lebendigsten und kosmopolitischsten Städte des Nahen Ostens ß? kulturell, ökonomisch und politisch. In ihrem Umland wurden über Jahrhunderte Orangen kultiviert, die die Stadt zu Ruhm und Reichtum brachtenß?

    Nachdem sich der renommierte israelische Dokumentarfilmer Eyal Sivan (ß?Aus Liebe zum Volkß?, ß?Der Spezialistß?) in ßßß bereits mit der Gegenwart in Israel auseinander gesetzt hat, taucht er hier tief in die Vergangenheit des Staates und seiner Geschichte ein, die er geschickt mit der Erfolgsstory der der auch heute noch populären ß?Jaffaß?-Orange verknüpft. Anhand historischer Filmaufnahmen, Reklamefilmen und in Interviews mit Israelis wie Palästinensern verdeutlicht Sivan nicht nur die schleichende Enteignung der Einwohner Palästinas im Zuge der zionistischen Besiedlung sondern auch die Kreation der weltberühmten Marke.

  10. andre sagt:

    Zit: “NATO Manöver auf Sardinien an der auch die Bundeswehr mit Kampfjets teilnimmt”

    Wenn dem so ist, dann bereiten sie das schon sehr lange vor. ;)
    Ein nicht genauer bezeichneter Flughafen in meiner unmittelbaren Nähe entsendet mehrmals jährlich Kampfjets nach Sardinien. Die Info habe ich aus erster Hand. Das machen die schon seit Jahren so. Soll zu ßbungszwecken sein.
    Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass sich da unten die Jungs nun in größeren Rudeln treffen und andere Spielchen veranstalten.
    Vielleicht wird aber aber nur falsch interpretiert von Herrn Paul.
    Who knows…

    andre

  11. Babs sagt:

    Das Zio-Pack, was sich isr. Regierung nennt, ist nicht für voll zu nehmen. Dieses Klappern gehört zu deren Handwerk und soll bewusst Verunsicherung verbreiten und Angst. Zu mehr sind diese Leute nicht in der Lage. Mich würde auch nicht wundern, wenn sie damit einen Erstschlag der Gegenseite provozieren wollen um wieder einmal in ihre geliebte Opferrolle zu kommen um dann wieder rumzuheulen, dass alle Welt Antisemitisch eingestellt ist.

    Nur irgendwann treiben sie es zu weit. Teile ihres eignen Volkes stellen sich ja schon gegen sie.

  12. plissken sagt:

    @12
    ich denke dass diese Leute zu weitaus mehr in der Lage sind,sonst hätten sie sich kaum so ein grosses Stück Land aneignen können.(übrigens ein extremer Akt des Antisemitismus da die dort lebenden muslimischen Semiten hauptsächlich von Khazaren vertrieben werden)
    Und ein Pack dass sowohl die US Banken als auch die Medien komplett Fernsteuert(so ein kleiner Haufen hat in der Menschheitsgeschichte hat noch nie so einen grossen Haufen Mist produziert)u mit der Welt tut u macht was er will,den sollte man weder als tatenlos beschreiben noch unterschätzen.

  13. Irmonen sagt:

    etwas offtopic doch auch dazugehörig

    Webster Tarplex ist gerade, mit live Telfonbericht in Syrien, Hama, und den Stadteil konnte ich nicht richtig verstehen aber es ist einer der Regierungskritischeren Stadtteile.

    Besonder auffällig als er durchs Land reiste von Damaskus aus nördlich, da sind keine chekpoints, eine einzige Kontrolle, auch am Flughafen alles unauffällig.

    Seit 18. März 2011, jedoch krtische Situation. Auslöser, war eine von angelbich nach westlichen Medien “friedlichen” Demonstration, in Wirklichkeit bewaffnete Demonstranten mit dann Verwickelungen mit Soldaten

    Seitdem schießen Hecknschützen unklarer Herkunftm wahllos auf Zivilisten jeglicher!! Religion, oder auch auf ganz Neutrale!!, auch auf Kinder, oder machen Entfühhrungen und töten dann.
    Es wird so grundlegen in der Bevölerung Unruhe eerrzeut.

    Webster Tarplex sprach mit vielen Menschen dem Gouverneur und mit Personal in einem Krankenhaus.
    Die Leute wünschen sich mehr!! Regierungssoldaten, auf den Dächern postiert, um so den Heckenschützen das Wasser abzugraben.

    Diese “FReiheitskämpfer können von den 4 umliegenden Ländern stammen, Türkei, Irak, Israel, Saudi Arabien, sind Mossad, CIA, Nato unterstützt, aber auch Mafiagruppen, Drogenhändlergruppen.

    WEbster ist einer ´der ersten Jounalisten die seit März dort vor Ort ist und mit den Menschen redet. Alles andere in den MSM an angeblichenGVor Ort Berichten ist gelogen, da hat sich niemand blicken lassen.

    Das ganze ist schlichwegs wieder ein weiterer KriegstreiberKomplot der Machtkräfte des Westen.

  14. Frank H. sagt:

    Eins sei klar, ohne die NATO macht Israel natürlich keinen Handschlag. Der Einwand der Gastbeitrag sei Interpretierbar ist gewollt. Denn es soll eine Diskussion angeregt werden wie man auch ohne Krieger Lösungen findet bzw. den Rumpf samt Kopf wieder auf die Beine und Füße bringt.
    Manöver gab und gibt es jede Menge, die Frage ist nur wie ist die Begleitmusik dazu.
    Selbst wenn DebkaFile Gerüchte streut, so sind diese provokant gemacht und man will weiter Benzin ins Feuer schütte. Ergo gilt es dagegen etwas zu machen und mittels IKN zu sensibilisieren. Was die Medienhure nicht leisten will oder kann müssen einfache Leute mitlerweile wahrhaft freidemokratisch gesinnt leisten. Ich finds erbärmlich. Ihr nicht auch?
    Wusstet ihr das es die antiken Perser waren, die Israels Oberschicht aus der zweiten Gefangenschaft in Babylon befreiten? Wie undankbar sind deren Erben heute!!!!

  15. Frank H. sagt:

    Syrien hat ßkonomisch nicht viel zu bieten, aber es liegt strategisch günstig. Das östliche Mittelmeer spieölt seit dem Altertum eine gewaltige Handelsrolle. Hat sich nie geändert. Wer den Seeweg kontrolliert und das “Paradies” antike Zweistromländer oder auch antiker fruchtbarer Halbmond getauft, ist König Kleinasiens. Wer dann noch Ostasien einsackt, beherrscht endgültig die industriereiche Nordhalbkugel. Genau das ist der Plan der trilateralen Kommision. Die Industriezonen der Erde kontrollieren. Rockefellers Traum einer Konzerndiktatur soll sich noch zu seinen Lebzeiten erfüllen. Koste es was es wolle.

  16. Irmonen sagt:

    @ 14 Frank H

    Wusstet ihr das es die antiken Perser waren, die Israels Oberschicht aus der zweiten Gefangenschaft in Babylon befreiten? Wie undankbar sind deren Erben heute!!!!

    steht das auch in der Bibel, AT?
    Schreib doch ein bischen mehr darüber

  17. Irmonen sagt:

    @ 13 soll heißen:
    Webster Tarpley nicht Tarplex

  18. dirk sagt:

    unterhält die Luftwaffe nicht schon seit einigen Jahrzehnten einen Stützpunkt auf Sardinien, wo sie schon ewig die Piloten ausbilden?
    Kann mich erinnern, das einer meiner Nachbarn als ich noch in Deutschland gelebt habe Tornadopilot war und regelmäßig dort zu Manövern hin musste.
    Soviel ich weiss fliegen die da gemeinsam mit den Italienern und üben Luft-Luft und Luft-Boden Einsätze.
    Ich denke, das auch nach der Abmusterung der Tornados der Stützpunkt für die Eurofighterausbildung genutzt wird. Wenn ich falsch informiert bin, dann berichtigt mich bitte, aber Luftkampfmanöver auf Sardinien gehören meines Wissens zum Alltag bei der Bundeswehr. Natürlich trainieren die Soldaten für einen eventuellen Ernstfall… das machen sie immer, dafür sind sie halt Soldaten.
    Aber ein Manöver der wirklich Verhältnismäßig kleinen deutschen Luftwaffe auf Sardinien ist nichts wirklich besonderes. Vor allem, weil die Eurofighter in erster Linie keine offensiven Maschinen sondern Mehrzweckkampfflugzeuge sind, die einst als Abfangjäger konzepiert wurden, mag ich aus solchen Einzeheiten noch nicht die Vorbereitung auf einen Offensiven Einsatz der Luftwaffe spekulieren.
    Selbstverständlich werden die Manöver intensiver, wenn die Welt in Aufruhr ist. Aber von solchen Meldungen sollte man sich meiner Meinung nach nicht ins Boxhorn jagen lassen.

  19. derJochen sagt:

    Während meiner Zeit bei der Luftwaffe in den 80ern waren mehrere Auslandseinsätze zur Weiterbildung der Piloten (F4-F/RF-4E Phantom, F104-G Starfighter, Tornado/Eurofighter waren nach meiner Zeit), meist mit Teilverlegung des Geschwaders, an der Tagesordnung.
    Die Einsatzorte waren Deci(momannu)/Italien (Sardinien), Beja/Portugal und Goose Bay/Kanada.

    Es sollte in Erfahrung zu bringen sein, ob es sich um eine regelmäßige Weiterbildung oder ein tatsächlich ein zusätzliches Manöver handelt. Dann wäre es allerdings sehr bedenklich.

  20. Frank H. sagt:

    @19. Hast Du Connections zu deinem ex Fliegerhorst?
    Das die fliegende Truppe auch im Ausland übt heißt nichts, aber die Begleitmusik machts oft aus.
    Den “ßberfall” auf Libyen hat man auch vorher geübt! Kam alles raus. Nicht alle Journalisten schweigen. Manche plagt das Gewissen.

    @16. Ich habs im Netz bei “Lügipedia” unter antiker Geschichte Kleinasiens zufällig gefunden.

    “Rückkehr der Exilierten, Wiederaufbau des Tempels und Kanonisierung der Tora [Bearbeiten]

    Kyros II. eroberte 539 v. Chr. Babylon und beendete damit das neubabylonische Reich. Er ordnete 538 v. Chr. den Wiederaufbau des Tempels und die Rückgabe der geraubten Tempelgeräte an, aber – entgegen Esr 1,2ff EU – noch nicht die Rückkehr der Exilierten (Esr 5,14ff EU; Esr 6,3ff EU). Seine Nachfolger, die Achämeniden, behielten seine tolerante Religionspolitik bei.

    Nachdem Darius I. einem Teil der Judäer in Babylon die Rückkehr erlaubt hatte und diese unter dem Davididen Serubbabel und dem Hohenpriester Josua in Jerusalem eingetroffen waren, wurde der Tempel 520 bis 515 v. Chr. neugebaut.”

    “Kyros II. (altpersisch K?ru?, babylonisch Kura?, elamisch Kura?, aramäisch Kure?, hebräisch ßßß Kore?, lateinisch Cyrus, neu-persisch ßßßßß ßßß?; * um 590 v. Chr. bis 580 v. Chr.; ß? Aug. 530 v. Chr.),[1] auch Kyros der Große, Sohn des Kambyses I., regierte Persien von etwa 559 v. Chr. bis 530 v. Chr.”

    Historischer Fakt: Unter einem PERSISCHEN König durfte Israel einen Neustart wagen!
    Und das ist der Dank? Beleidigung? Arrogantes Völkchen oder?

    Ich könnte bis heute einsehen das dieses Völkchen einen Hals auf Roms rechtsnachfolger den Vatikan hat, aber auf die gutmütigen Perser?

    Hoffe Du kannst meine Gedanken also des öfteren besser nachvollziehen. Wer Geschichte kennt, kennt oft auch die Kulturen. Wer die Kulturen kennt, versteht deren soziales Handeln. Wer das soziale Handeln versteht kann eventuell Abhilfe leisten.

  21. Newsticker2012 sagt:

    Früher oder später wird es zum Krieg gegen den Iran kommen weil ein Anstieg des ßlpreises jenseits von gut und böse die weltweite konjunkturflaute nur verschlimmert, wo wir wieder mal beim Geld/ßl sind.

    die 100 Dollar sind geknackt…

    news

  22. Newsticker2012 sagt:

    Anmelden | Registrieren

    ZEIT ONLINE NEWS
    International Teheran simuliert israelischen Angriff bei Manöver

    Teheran (dpa) – Die Revolutionsgarden in Teheran haben für die Nacht zum Samstag ein Manöver der Luftabwehr angekündigt, mit dem sie sich auf einen möglichen Angriff Israels auf iranische Atomanlagen vorbereiten wollen. Das meldete die Agentur Irna am Freitag.

    Nach dieser Mitteilung wollen die Garden einen israelischen Angriff auf Atomanlagen oder andere strategische Ziele in ihrem Land simulieren und so sicherstellen, dass sie gegen diese gewappnet sind.
    Anzeige

    Israel hatte einen Angriff auf den Iran nicht ausgeschlossen, nachdem die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in ihrem jüngsten Iran-Bericht Hinweise auf ein geheimes militärisches Atomprogramm Teherans dokumentiert hat.

    Die plötzliche Ankündigung einer Luftabwehrübung kam kurz nach der Verabschiedung einer Resolution, in dem die IAEA vom Iran eine unverzügliche und vollständige Aufklärung aller offener Punkte zu seinem Atomprogramm fordert. Bis März habe Teheran Zeit dazu. Die Resolution war am Freitag von einer Mehrheit der 35 im IAEA- Gouverneursrat vertretenen Mitgliedsländer angenommen worden.

    Das iranische Militär hatte Israel vor einem Angriff gewarnt und mit Vergeltung gedroht. Tel Aviv würde einen solchen Schritt bereuen und Opfer iranischer Raketenangriffe werden.

  23. Frank H. sagt:

    Macht Israel Druck auf Berlin? Ohne uns Deutsche kein Iranfeldzug! Kann das wer noch wo so bestätigen? Wer hat weitere Quellen dazu?

    “Israel nötigt Bundesregierung zu Iran-Angriff

    18. November 2011 | 2 Kommentare

    Israelische Politiker üben angeblich massiven Druck auf Berlin aus. Grund sei die weitere Ablehnung einer militärischen Intervention gegen den Iran, wie israelische Medien berichten.

    Die deutsche Bundesregierung hat offenbar eingewilligt, wirtschaftliche Sanktionen gegen den Iran zu verhängen, wie Außenminister Westerwelle und Wirtschaftsminister Rösler bekannt gaben. Grund dafür sei der niederschmetternde Bericht der IAEA, demzufolge der Iran Kernwaffen entwickelt. Doch offenbar ist das der israelischen Regierung nicht genug. Ein Team aus hochrangigen Offiziellen reist einem Bericht der Jerusalem Post zufolge nach Berlin, um den Druck auf die Bundesregierung zu erhöhen.

    Härtere Sanktionen seien unvermeidbar, wenn sich der Iran weiterhin weigere, mit der IAEA zusammenzuarbeiten, sagte Westerwelle am Montag im Gespräch mit EU-Ministern in Brüssel. Man beabsichtige nun zu diskutieren, wie die Sanktionen weiter verschärft werden könnten. Die Geschäfte zwischen Deutschland und dem Iran belaufen sich dem Bericht zufolge jährlich auf rund 4 Milliarden Euro. Somit ist Deutschland der größte europäische Handelspartner des Iran. Wie die Jerusalem Post vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erfahren haben will, prüfe man dort nun sämtliche Einzelheiten. Westerwelle erwähnte mögliche Reiseverbote für iranische Beamte und das Einfrieren von Bankkonten.

    Die Zeitung kritisiert die Kluft zwischen der Bundesregierung und Israel in Bezug auf eine militärische Operation im Iran. Während britische und niederländische Außenminister bei einem Treffen in Brüssel am Montag militärische Interventionen nicht ausgeschlossen hatten, weigere sich Westerwelle weiterhin kategorisch gegen einen Angriff. Und dies, obwohl Deutschland sich (vermutlich aufgrund seiner Vergangenheit, Anm. d. Red.) als einziges EU-Land dazu verpflichtet habe, für israelische Interessen einzustehen wie für seine eigenen, so die Zeitung abschließend.

    Laut einer Umfrage betrachten übrigens 60 Prozent aller Europäer Israel als die größte Bedrohung für die Sicherheit der Welt. Dennoch wird in Deutschland selbst nach 66 Jahren noch immer jeder Versuch, die Ereignisse rund um den Holocaust im Zweiten Weltkrieg, um den sich auch heute noch nahezu jede Diskussion bezüglich Israel dreht, kritisch zu untersuchen, mit empfindlichen Geldbußen und Freiheitsstrafen geahndet.”

    http://www.gegenfrage.com/israel-notigt-bundesregierung-zu-iran-angriff/

  24. Frank H. sagt:

    Aufruf aus den USA sagt NEIn zu einem Iran Feldzug der USA. Wachen die Amis endlich auf?
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=AiNassuwUFU#!

Hinterlasse eine Antwort