Medwedew: Warnung an USA und NATO

medwedew

Dies ist ein Teil des Statements vom russischen Präsidenten. Am 23. November sprach er zur Nation und warnte eindringlich vor weiteren Schritten in Richtung Eskalation. Russland fühle sich bedroht und die Bedürfnisse der russischen Föderation würden nicht berücksichtigt, trotz erheblicher Zugeständnisse. Ich werde hier nur den ß? meiner Ansicht nach ß? brisantesten Teil übersetzen. Zu finden ist die komplette Rede in Englisch auf der Webseite des russischen Präsidenten.


Bitte lesen Sie diese Zeilen mit Bedacht und verstehen Sie, wie ernst die Lage ist. Medwedew erklärt mehrfach, dass er noch zu einem Dialog bereit sei, aber das Zeitfenster sich schließe. Die aktuelle politische Lage hat das Potential zu einer Kuba-Krise 2.0 und noch viel mehr zu werden.

ßbersetzung ca. ab der Hälfte

Aus diesem Grund habe ich folgende Entscheidungen getroffen:

Erstens habe ich das Verteidigungsministerium angewiesen, das Raketenfrühwarnsystem in Kaliningrad unmittelbar in Gefechtsbereitschaft zu versetzen.

Zweitens wird der Schutzschirm der russischen strategischen Nuklearraketen als vorrangige Maßnahme verstärkt. Dies geschieht im Rahmen des Luft-und Raumfahrtprogramms.

Drittens werden die neuen ß? von der Marine und den Raketentruppen beauftragten ß? strategischen ballistischen Raketen mit hochwirksamen Sprengköpfen und Systemen zur Durchdringung von Abwehrsystemen ausgestattet.

Viertens habe ich die Streitkräfte angewiesen, Gegenmaßnahmen zu entwickeln, um bei Bedarf die Daten- und Leitsysteme der Raketenabwehr (A.d.R. NATO) still zu legen. Diese Maßnahmen sind angemessen, wirksam und kostengünstig.

Fünftens, sollten die oben genannten Maßnahmen nicht ausreichen, wird die russische Föderation moderne Offensivwaffensysteme im Westen und Süden des Landes stationieren, um sicherzustellen, dass wir jeden Teil des europäischen Raketenabwehrsystems neutralisieren können. Einer der Schritte wird die Stationierung von Iskander-Raketen in der Region Kaliningrad sein.

Andere Maßnahmen um dem europäischen Raketenabwehrsystem zu begegnen werden, wenn es erforderlich ist, erörtert und umgesetzt.
[…]
Aber lassen Sie mich klarstellen, dass wir die Tür zur Fortsetzung des Dialoges mit den USA und der NATO wegen der Raketenabwehr und einer praktischen Zusammenarbeit in diesem Bereich nicht geschlossen haben. Wir sind bereit dazu.[1]

Fazit : Wer des Englischen mächtig ist, sollte die ganze Rede lesen. Die Lage ist sehr ernst, jedoch ist Russland bereit zum Dialog. Stellen Sie sich die Frage, warum Sie in den westlichen Medien nichts über diese Rede gelesen haben und bleiben Sie Wachsam.

Carpe diem

[1] http://eng.kremlin.ru/news/3115


102 Responses to Medwedew: Warnung an USA und NATO

  1. Dref sagt:

    Siehst Du Olf!
    Du bist auf die Bauernfänger hereingefallen!

    „Behörde rudert zurück: Keine Indizien für Anschlagsgefahr“
    http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article2112780/Behoerde-rudert-zurueck-Keine-Indizien-fuer-Anschlagsgefahr.html

  2. Hans sagt:

    Russland sendet supersonic ‚Yakhont‘ Anti-Ship Missiles an Syrien

    http://www.ynetnews.com/articles/0%2C7340%2CL-4156051%2C00.html

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM