EU-Agenda: Ratingagentur droht Deutschland mit Entzug von AAA

euro_trash

Während auf der anderen Seite des Atlantik eigentlich bereits die Messen gesungen sind und jeder weiß, dass die Ratingagenturen nicht ernst zu nehmen sind, wird der Druck erhöht. Natürlich kommt das rechtzeitig vor dem Gipfel, wo es um den ESM und die Ent-Demokratisierung von Deutschland geht. Deutschland hatte vor kurzem noch Probleme, seine Bonds am Markt zu platzieren, und jetzt ging es plötzlich wieder reibungslos. Es wirkt ein wenig wie eine Schmierenkomödie. Was ist von S&P´s Drohung zu halten?


Die ganze Aktion wirkt tatsächlich stark nach Schauspiel. Es spielt den Politikern in der letzten Zeit erstaunlich oft in die Hände, was so aus den Ratingagenturen prasselt. Hat die Drohung, eine eigene Agentur zu gründen oder den Agenturen Länderratings für EU-Staaten zu verbieten, gewirkt, und man meldet jetzt nach Politik-Bedarf?

Hier einige Zeilen aus der Welt:

Ratingagentur droht Deutschland mit Herabstufung
Die Ratingagentur Standard & Poor’s droht mit der Herabstufung von Deutschlands Bonität. Auch andere Euro-Länder, die mit der Bestnote bewertet werden, sind betroffen.
[…]
Dem Bericht zufolge seien die Experten bei Deutschland „besorgt über die möglichen Wirkungen der sich vertiefenden politischen, finanziellen und monetären Probleme in der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion.“
[…]
S&P werde die Staaten wahrscheinlich noch am Montag auf die Liste der Länder mit negativem Ausblick setzen, berichtete die ß?Financial Timesß? weiter, ohne die Herkunft ihrer Informationen preiszugeben. Ein negativer Ausblick bedeutet, dass die Agentur ihre aktuelle Bewertung überprüft und in weniger als drei Monaten über eine Herabstufung entscheidet.
[…]

Erste Ideen zur Einhaltung der Schuldengrenzen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy präsentierten erste Ideen, wie sie für eine verbindlichere Einhaltung der Schuldengrenzen sorgen wollen.

[1]

Das ist doch prima, Ende dieser Woche ist der Gipfel und Montag gibt S&P Entwarnung. Im Artikel wird auch nicht vergessen zu erwähnen, dass Merkozy schon eine Lösung haben. Billiges Theater und kaum nachvollziehbar. Beim Volke allerdings dürfte es die erwünschte Wirkung haben.

Fazit : Völliger Nonsens. Bevor Deutschland ehrlich Punkte verlieren könnte, wird Ihr Sparschwein geschlachtet, der Sparstrumpf geplündert und Ihr Haus mit einer Zwangshypothek durch den Staat belegt sein. Das Lastenausgleichsgesetz lässt grüßen. Die USA und London müssten dann bereits im Bereich B- unterwegs sein, und Japan ebenso.

Carpe diem und danke an Frank für den Hinweis.

[1] http://www.welt.de/wirtschaft/article13752632/Ratingagentur-droht-Deutschland-mit-Herabstufung.html


31 Responses to EU-Agenda: Ratingagentur droht Deutschland mit Entzug von AAA

  1. strom23 sagt:

    es mutet schon lächerlich an, dass dieses thema in dieser woche erscheint. witzig ist auch das es von london s&p kommt. ob sich dahinter ein lachgas turbo zum esm verbirgt ist interpretations sache. ich könnte mir auch zusätzlichen zinsdruck vorstellen der auf die euroländer einwirken soll. schließlich will man diese woche den großen rettungswurf machen.ich glaube immernoch an dollar vs. euro. USA und GB gegen kerneuropa, asien, südamerika und russland.
    merkel und sarkozy pokern. merkel war mal tiefrot und wird im zweifelsfall im kreml anrufen genauso wie schröder.

    wie gesagt interpretation….

  2. Irmonen sagt:

    Die systematische und eskalierende Zinsversklavung der EU via Rating-Zitronenpresse…. Ein Land nach dem anderen wird der Strick um den Hals gelegt. Dann kommen die Sparpakete und der Ausverkauf von Volkseigentum.

    Dass Deutschland als SuperZitronenNachkriegsNeuzüchtung als besonders ergiebiger Leckerbissen auch an die Reihe kommt ist doch absehbar gewesen.

    Eine Farce, ein Land, dass eh nichts mehr hat, durch steigende Zinslasten zur Raison bringen zu wollen, oder gar helfen zu wollen, ist absurd und unlogisch, ausser in der NWO Logik!

    Gewußt wie meine Herrn Banksters und Elitisten-Marionettenspieler, gelle!!!

  3. Der 4. Weg sagt:

    Ist das nicht so langsam wurscht gewordenß?

  4. esisternst sagt:

    An Zufälle glaubt hier doch keiner mehr. Auch in D weiß niemand, wie die Schulden zurückgezahlt werden könnten, das ist schon seit Jahren klar, aber der Zeitpunkt der Drohung ist sicher nicht willkürlich, da liegt Methode drin, man spielt mit den Hebeln der Macht, wem nützt es, ist die entscheidende Frage.

  5. rekler sagt:

    Guckt euch mal die sinnlosen „Maßnahmen zur Eurorettung“ an.. Lachhaft!

    Vor allem die Sache dass Defizitsünder mit Sanktionen bestraft werden *lach* Wie blöd muss man sein einem schwächelndem Land noch mit Sanktionen eins drauf zu geben *Kopfschüttel*

  6. chris321 sagt:

    >> wem nützt es, ist die entscheidende Frage.

    Ganz einfach, denke mal nach es gibt einen Währungscrash, keiner ist darauf angeblich vorbereitet und das so über die Feiertage. Keine Bank hat offen, Du rennst zum Automaten und willst Geld abheben, kommt nichts raus. Und was willst Du jetzt machen? Die Scheiben Deiner Bank einwerfen und das dann nutzlose Geld da raus holen? Bringt Dir ja nichts!

    Also gehst Du wieder nach Hause, der Fernseher läuft so wie bei 9/11 Tag und Nacht bzgl. „Breaking News“ und da wird dann verkündet, dass die Notstandsgesetze jetzt in Kraft treten, die Bürger sollen Ruhe bewahren, es werden Notmassnahmen zur Umformung der Währung getroffen so dass die Bürger wieder zum Neujahr wenn die Geschäfte aufmachen normal per EC-Karte einkaufen können. Muss sich keiner sorgen, dass er verhungert, wenn er wegen der Feiertage doch eh lebensmitteltechnisch vorgesorgt hat oder etwa nicht?

    Neue Scheine gibt es nicht, neue Münzen auch nicht. Alles Hoax was da bisher gestreut wurde von wegen „es werden neue DM-Scheine gedruckt“. Habt Ihr alle eine EC-Karte? JAAA! Also, wo ist das Problem, der Aldi wird im neuen Jahr wieder auf haben und er wird Eure Karte akzeptieren, mit der neuen elektronischen Währung die jetzt auf der Karte schon alles schnell und zügig umgerechnet ist.

    Die Evolution der Währung: Erst Gold, dann Papier und jetzt Bits und Bytes. Ist das nicht eine logische Fortsetzung. Und? Brauchte man nicht so eine Krise um dieses Ziel zu erreichen? Freiwillig hätten es die Leute doch nie akzeptiert, nicht wahr. Aber jetzt MßSSEN sie sich dran gewöhnen, daran alles elektronisch zu bezahlen ob sie wollen oder nicht: Wenn sie nicht verhungern wollen.

    Und die Oma die sich überfordert fühlt mit der Karte, die bekommt dann schon mal die erste Version eines Bezahl-Chips eingespritzt. Wetten, dass sie danach auch bei Aldi elektronisch einkaufen kann!?

    Alles Paletti, alle Marktteilnehmer total unter Kontrolle, jeder Einkauf, nun auch im Inland … Ist das nicht eine NWO-Traumwelt die nach dem Crash auf uns wartet.

    Wem nützt es?

    Das können die nicht machen! Na, werden wir sehen!

  7. zeitzeuge sagt:

    Schaut Euch mal die Bilderserie an

    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Es-bedarf-noch-sehr-viel-mehr/story/19993668

    Ich will ja nicht als unseriös wirken, aber die Bilder sind immer sehr speziell gewählt….

  8. olf sagt:

    Deutschland wird nicht herabgestuft.
    Wenn ich mir ansehe wie viele FORDERUNGEN deutsche Banken und der deutsche Staat im Ausland hat dann weiß ich eine HEARABSTUFUNG ist nur Panikmachen um irgendwelche Ziele zu erzwingen.
    Das römische Reich hats nicht gepackt, das arische nicht, das sowetische nicht und das amerikanische auch nicht!
    Warum in Teufles Namen sollte es das europäische denn schaffenßß
    Die Meinungen und vor allem die Meinungsbildung der Menschen sind noch genauso wie bisher.
    Die Eiiten sind lächerliche Witzfiguren die einem Phantom hinterherjagen.
    Es wird keine Einheitsregierung geben! Nicht politisch, nicht wirtschaftlich und auch nicht fiskalisch!
    Alles träumereien ewig gestriger.
    Diese armen irren.
    Was für ein Pack von VERSAGERN!

  9. Frank H. sagt:

    Sie sitzen aufm toten Gaul und merken es nicht. Es wird um jede Sesterze gekämpft. Ihre zügellose Marktwirtschaft aus Computerzahlen erst Fiat Money und dann materielle Werte zu schröpfen endet in der Sackgasse, früher oder später. Denn wer soll den produzierten Ramsch denn noch kaufen und kaufen und kaufen, wenn gleichzeitig die Kaufkraft sinkt und die sozialistische Staatswirtschaft an den dazu nötigen Schulden der wiederzuwählenden Politaffen die gebraucht werden als Bankermarionetten erstickt?
    Aber nur weiter so bis nix mehr geht. Das System verkommt zum Cannibalismus und ewigen imperialen Kriegslust. Frieden schaffen ohne Waffen, harharhar.

  10. Frank H. sagt:

    Das Ratingsystem ist genauso verlogen wie die künstliche Erschaffung von Wirtschaftsräumen a la Goldman Sachs, die notwendigerweise dann mit terror und Kriegen zusammengesetzt werden müssen. We do Gods (Rothschilds Alpha Group)own work. Yes we can. *lol*

  11. olf sagt:

    Am Ende wird es das persische Reich sein das sich NEU erhebt.
    Zusammen mit dem tausenjährigen Reich China.
    Das sind die einzigen die das Potenzial haben!
    Der Rest ist doch nur das Konsumbordell.
    Wie lächerlich!
    Das 21 Jahrhundert ist das Jahrhundert des Drachen selbst Nostradamus wusste das!
    Trotzdem ist es interessant diese Kasperletheater zu beobachten.

  12. Frank H. sagt:

    Hmmmm, das Jahr des Drachen, Drachen als Symbolfigur. Da fällt mir das Machtzentrum dazu ein:
    http://fc04.deviantart.net/fs71/i/2011/198/c/f/city_of_london_dragon_by_rednightdragon40-d3xze9j.jpg

  13. msdong sagt:

    tja solangsam wird es eng mit der eurorettung 🙂
    wer jetzt immer noch nicht sein erspartes in sicherheit gebracht hat soll hinterher nicht anfangen rumzuheulen. der tag x wird kommen.
    gruss
    alienargus.com

  14. olf sagt:

    Am Ende gewinnt der, der die Hand auf den Ressourcen hat.
    Geld ist nichts weiter als Papier.
    Der Westen hat nicht wirklich Ressourcen.
    Mich würde wirklich mal interessieren ws die Chinesen Elite so über uns denkt, falls sie überhaupt an uns denkt.
    Etwas gutes kann das ja nicht sein.
    Hahahaha.

  15. Tester sagt:

    Die Schulden KßNNEN nicht zurückgezahlt werden, denn dann gäbe es gar kein Geld mehr. In diesem System war eine Rückzahlung niemals angedacht und allein darüber zu reden ist von vorn herein unsinnig.

    Es geht nur um Umverteilung von unten nach oben, hier geht es um ein Enteignungsinstrument, dass wir fälschlicherweise „Geldsystem“ nennen.

  16. Tester sagt:

    „Nostradamus“ wusste gar nichts konkretes und hat ganz sicher nie was vom 21. Jahrhundert gesagt.

    Das Potential an sich haben wir alle gleichermaßen, oder auch nicht. Das hat mit der Geschichte wenig zu tun, das wird komplett im „jetzt“ entschieden.

  17. olf sagt:

    Wir haben wohl einen unsichtbaren Bankrun in ganz Europa.
    Hebt das Geld ab solange es noch geht.

  18. Newsticker2012 sagt:

    Bundeskanzlerin Merkel: EU-Gipfel wird „unausweichliche“ Entscheidungen treffen.
    vor 4 Min (10:25) – Echtzeitnachricht

    Bundeskanzlerin Angela Merkel: Eurozone wird der eingeschlagenen Weg weitergehen. EU-Gipfel wird ein Signal des Vertrauens senden. Kreditbewertung von S&P liegt „in der Verantwortung von S&P“.
    vor 6 Min (10:24) – Echtzeitnachricht

  19. Newsticker2012 sagt:

    Quelle Forum Cash
    Das interessante an diesem Wirtschaftskrieg ist die Sorge um Europa. Man nimmt uns mit den Ratingagenturen in den Schwitzkasten und macht sich gleichzeitig Sorgen um uns. Letztendlich macht sich jeder über den anderen Sorgen und vorallem sorgt man für sich selbst.

    Handelsminister: China fürchtet chronische Schuldenkrise in Europa
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/China-bangt-um-seine-Exporte/story/17031339

    China bangt um seine Exporte
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/China-bangt-um-seine-Exporte/story/17031339

    China fürchtet um seine Milliarden in Europa
    http://www.bernerzeitung.ch/ausland/asien-und-ozeanien/China-fuerchtet-um-ihre-Milliarden-in-Europa/story/16538467

    China : fürchtet Schuldenkrise in den USA
    http://www.saada.de/geopolitik/welt-a-wirtschaft/laender/item/1450-china-fuerchtet-schuldenkrise-in-den-usa

    Schuldenkrise: Amerika fürchtet Euro-Infektion seiner Banken
    http://www.welt.de/wirtschaft/article13731851/Amerika-fuerchtet-Euro-Infektion-seiner-Banken.html

    Sorge um Europa: USA und Großbritannien warnen die Euro-Chefs
    http://forum.spiegel.de/f22/sorge-um-europa-usa-und-gro%DFbritannien-warnen-die-euro-chefs-46350.html

    Europa fürchtet Invasion der Euro-Chinesen
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,794574,00.html

    Protektionismus: Europa fürchtet Technikklau aus China
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-12/protektionismus-china-europa

  20. Newsticker2012 sagt:

    Dienstag, 06. Dezember 2011
    Ratingagentur zweifelt an Europa
    S&P verteidigt die Drohung
    Nach dem Rundumschlag gegen die Kernländer der Eurozone bemüht sich die Ratingagentur Standard & Poor’s um Rechtfertigung. Niemand dürfe die „Intelligenz der Marktteilnehmer“ unterschätzen, heißt es. Kanzlerin Merkel bemüht sich um Gelassenheit. Finanzminister Schäuble betrachtet den Warnschuss als Steilvorlage für den anstehenden Gipfel.

    http://www.teleboerse.de/nachrichten/S-P-verteidigt-die-Drohung-article4939441.html

  21. Newsticker2012 sagt:

    S&P droht mit Herabstufung von Euro-Rettungsfonds
    Die Ratingagentur hat zu einem Rundumschlag gegen die Euro-Zone ausgeholt. Konsequenterweise warnt sie nun auch, dem Schutzschild der Währungsunion das „AAA“ zu entziehen. Der Euro fällt.

    http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:schuldenkrise-s-p-droht-mit-herabstufung-von-euro-rettungsfonds/60139008.html

  22. strom23 sagt:

    da kommt nach dem stresstest am mittwoch noch ein hammer. frankreich wird nur noch aa- sein. so langsam hat es was von einer wundertüte was da aus london kommt.
    am schlimmsten finde ich jedoch das moodys und fitch noch nicht rumgetöhnt haben.eventuell kommt von denen am do der aaa todestoß.
    ist es der esm turbo oder der große schlag gegen den euro ? da scheiden sich die geister. ichn persönlich glaube an letzteres.

  23. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Strom 23

    War grad auf der Bank (Kleine Privatbank) der Arme Kerl am Schalter meinte es geht noch 2 Jahre.

    Hätest mal sein Gesicht sehen sollen als ich sagte nö höchstens bis Weihnachten.

  24. strom23 sagt:

    tja der wußte sicher nicht mehr als du aber ihm war sicher neu das der ein oder andere bürge (r) sich rotzfrech selbständig informationen geholt hat. wie sie wollen ein tagesgeldkonto? das sparbuch ist immernoch die beste anlage 🙂 ….bankangestellte oh man.

  25. Newsticker2012 sagt:

    Des einen Freud, des anderen leid.
    Dax runter, Dow rauf…was für eine korrupte unscheinbare Welt das doch ist.

  26. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Dann erst sein Gesicht als ich noch mal schnell Etlich Unzen Silber mitgenomen hab.

    Und die wissen mehr als wir.

    Ich kenne seinen Cheff der ging mit mir in die Hauptschule. 🙂

  27. Jens Blecker sagt:

    @ Yada

    Das mit Weihnachten kannst du schonmal abschmatzen. Die biegen erstmal die TOTALE UNION durch, vorher glaube ich nicht daran.

  28. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Hmmm Schauen wir mal.

    Aber knapp wird das ganz bestimmt. 😉

  29. Jens Blecker sagt:

    Galaube ich nicht wirklich, aber wir werden sehen. Die drehn den Acker noch ein paar mal um bevor man zugibt das der ausgelaugt ist und keine Früchte mehr trägt 😉

  30. strom23 sagt:

    wurde der nicht schonmal umgedreht, gewalzt, ausgewrungen und geschüttelt ?
    was ist wenn wir diese woche gar keine beschlüße sehen? dann bleiben nur die Ratingdrohungen und der schnellstresstest der großbanken von dieser woche über.

    freilich cheffe hast du recht wenn du sagtst erst müßen alle noch ihre sparkohle lassen.was ist aber wenn die schon im nirvana wandelt und du nur noch den staatl. 20k sicherheitsfons hast. dann nützt auch die enteignung nichts. ein gutes bsp. für bereits weg ist derzeit mf global. kunden einlagen kurz vor schluß mitverheizt aber als ausgezahlt verbucht. weg ist weg. warum sollte das nicht mit großen vermögensanteilen geschehen sein die virtuell herumschwirren?

    das ding ist echt verzwickt.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM