Systemkrise nun auch im Wortschatz der EZB angekommen

Aktien

Wir sprechen bereits seit Jahren von einer Systemkrise. Es geht schon lange nicht mehr um eine Immobilien-, Banken- oder Wirtschaftskrise. Jeder Mensch mit ein wenig ökonomischen Interesse kommt da sehr schnell drauf. Seitens unserer Währungshüter und Politiker hat man jedoch immer nur von einzelnen Krisen gesprochen, dies scheint sich nun aber zumindest seitens der EZB geändert zu haben. Im Monatsbericht der EZB wird genau vor der System-Krise gewarnt.


Wenn man ein Problem nicht richtig erkennt, kann man auch keine Lösung herbei führen. So einfach ist das. Jemandem mit einem Bauchschuss eine Tablette gegen Magenschmerzen zu geben, hilft Ihm vielleicht, wenn diese stark genug ist, einen Augenblick lang mit den Schmerzen fertig zu werden, allerdings ändert es nichts daran, dass der Patient wohl kurze Zeit später an inneren Blutungen sterben wird.

Ob es Unfähigkeit ist oder bewusst über die Fakten hinweg geschaut wird, ist nicht die Priorität. Dass diese Menschen offensichtlich nicht in der Lage sind, mit den wirklich dramatischen Problemen fertig zu werden, ist der Kern.

Es scheint wie ein endloses Trial and Error. Ob Merkel und Sarkozy sich wohl bei einem Chirurgen das zweite Mal unter das Messer legen würden, wenn dieser beim ersten Mal anstatt einer Niere versehentlich die Milz entfernt hätte? Dieses Ur-Vertrauen verlangt man zumindest von den Bürgern.

Nun zum Bericht der EZB. Das Manager Magazin schreibt folgendes:

EZB-Monatsbericht „Dimensionen einer systemischen Krise“
Alarmierender Bericht der Euro-Hüter: Die Finanzstabilität im Euroraum ist nach Einschätzung der EZB so stark gefährdet wie nie seit der Lehman-Pleite im Herbst 2008. Die Spannungen nähmen Dimensionen einer systemischen Krise an, schreibt die Zentralbank in ihrem Monatsbericht.[1]

Carpe diem

[1] http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/0,2828,804711,00.html


9 Responses to Systemkrise nun auch im Wortschatz der EZB angekommen

  1. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Ich habs Heute Morgen schon in der Zeitung gelesen,Leute geniest noch mal Weihnachten wird für lange Zeit das Letzte sein.
    Wenn es offen in den MSM steht ist schluss mit lustig.

  2. Jens Blecker sagt:

    Ich genieße doch 😀 Das die Systemtröten zugeben, dass wir keine Verschwörungsfuzzis sondern Protagonisten der Realität sind 😉

  3. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Stand übrigens wortwörtlich drinn. 😉

    Systemtröten ist Gut. 😀

  4. Habnix sagt:

    Protagonisten = Erst-handelnder
    Protagonist in dem Sinn,das ikn und andere,das Thema:
    Systemkrise,zuerst aufgegriffen hat.

  5. Irmonen sagt:

    Unsere Politiker werden zu großen Teilen in der Bevölkerung nur noch als Politkasperles und Gauner, Lügner und Betrüger wahrgenommen, die irgend welchen dubiosen Agenden von Unsichtbaren Strippenziehern dienen.

    Dis ist mittlerweile auch bei den hier als Schlafschafe bezeichneten 0815 Normalos angekommen.

    Das hat fatale Folgen. Es fehlt an Vorbilderen und an lebesnorietnierung. „wie der Herr so das Gscherr (Diener) – also warum sollte der Bürger fleißig ehrlich arbeitsam und selbstverantwortlich sein, Tugenden pflegen. Die Gesellschaft errodiert und wird immer unmoralischer bis krimninell. Wen juckt das denn noch?!

  6. Irmonen sagt:

    sorry mein komm sollte bei verwahrloster Gesellschaft stehen habe ich falsch geöffnet!

  7. Habnix sagt:

    Wenn die Leute so darauf reagieren wie ich oder andere, mit Selbstversorgung und kauf Verweigerung und Do it your self,weitest gehend,dann war es das für alle Zeit oder eine sehr lange Zeit.

    Hatte vor kurzem davon berichtet mit dem auswechsel der Lichtmaschine bei dem Thema von Cheffe irgend was mit Zeit.

  8. Habnix sagt:

    ouups ist mir auch nicht aufgefallen.

  9. Captain sagt:

    Eigentlich sollte man ja annehmen, bei dieser Menge an abgeordneten, und deren Ausreden „Wir haben auch nur unser Spezial-Gebiet, können uns ja nicht überall auskennen“ sollte irgendwann mal etwas mit Hand und Fuß raus kommen.
    Ich seh da zwei Möglichkeiten, warum dem nicht so ist: Entweder Hirnvernagelt, wie man bei uns in Bayern so schön sagt, oder ihnen ist es einfach piep egal.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM