US General : Millitär für Schlag gegen Iran bereit

rakete krieg

Im Interview mit CNN hat Martin Dempsey ausdrücklich gewarnt, dass man seitens der USA für einen Angriff auf den Iran bereit sei. Er führte aus, dass man an einem Punkt ist, wo ein militärischer Einsatz gegen den Iran absolut realistisch sei. Martin Dempsey ist Vorsitzender der Joint Chiefs of Staff und damit der ranghöchste Militär des Landes. Leichtfertig dürfte Dempsey eine solche Drohung kaum aussprechen.


Folgende Aussage aus dem CNN Interview zeigt sehr deutlich, wie brenzlig die Lage in Wirklichkeit ist:

„My biggest worry is they will miscalculate our resolve,“ Dempsey said in an interview conducted during a stop in Afghanistan. „Any miscalculation could mean that we are drawn into conflict, and that would be a tragedy for the region and the world.“[1]

Meine grösste Sorge ist, dass Teheran unsere Entschlossenheit unterschätzt, sagt Dempsey im Interview bei einem Halt in Afghanistan. Jegliche Unterschätzung seitens des Irans würde bedeuten, dass wir in einen neuen Konflikt gezogen würden und dies wäre eine Tragödie für die Region und die ganze Welt.

Hinter den Kulissen leitet Dempsey weiter die Planungen für einen Militärschlag gegen den Iran und ist bereit diesen auszuführen, sollte der Präsident den Befehl erteilen, so CNN weiter.

Carpe diem

[1] http://edition.cnn.com/2011/12/20/us/top-general-iran/index.html?iref=allsearch


22 Responses to US General : Millitär für Schlag gegen Iran bereit

  1. chris321 sagt:

    GAZA Krieg 2008 pünktlich um die Weihnachtszeit. Wenn alle an Frieden und Freude denken, dann denken die Verbrecher welche die Welt in ihren Klauen halten an das Austesten ihrer neusten mörderischen Errungenschaften: Clusterbomben, neue DU-Munitionen, neue DumDum Geschosse, Phosphorbomben …

    Ja, auch die praktizieren eine Art Bescherung, nur in genau umgekehrter Hinsicht.

    Mir ist das damals irgendwann aufgefallen: Jedes mal um die Weihnachtszeit fingen die im Nahen Osten ßrger an. Mir kam das dann irgendwann so regelmässig vor, dass ich das nicht mehr als Zufall sehen wollte. Ich war mir nicht sicher ob ich mich da vielleicht irre und fragte andere: Ja, sagte man mir, ist eigentlich komisch. Sie haben auch den Eindruck. Immer um diese Zeit. Ist das nur, weil sich die Perspektive der Welt gen Bethlehem richtet. Oder tut man das GERADE WEIL sich die Perspektive der Welt gen Bethlehem richtet?

    Einer meinte, die Israelis hätten im Frühjahr immer Wahlen und er meint das könnte vielleicht der Grund sein. Die Israelis fänden nämlich das Draufhauen auf die anderen toll und dann bekämen die entsprechenden Parteien gleich die nötigen Stimmen.

  2. Tester sagt:

    „Hinter den Kulissen leitet Dempsey weiter die Planungen für einen Militärschlag gegen den Iran und ist bereit diesen auszuführen, sollte der Präsident den Befehl erteilen, so CNN weiter. “

    Wie schön dass die alle wissen, dass nur der Kongress einen Krieg entscheiden/befehlen kann und nicht der Präsident alleine (was ihn ja in Libyen aber auch nicht abgehalten hat). Das wäre ein astreiner Verfassungsbruch, wieder.

  3. Rizzo sagt:

    Das empfinden habe ich auch, aber ich denke das hängt eher damit zusammen das ein grosser Teil der Kriegsführung heutzutage medial geworden ist. Seit Vietnam, dem ersten echten „Fernseh“Krieg hat die Welt gelernt das ein Kriegsschauplatz auch die heimischen Fernsehzimmer sind. Eine schlechte Berichterstattung zuhause hat Proteste,Demonstrationen und Aufstände zur Folge,also lieber gleich sofort richtig und kontrolliert das ganz aufziehen und zur Primetime wenn alle dabei sind loslegen. Dann noch nen Paar Propagandis… *eehh* „Imbedded Warcorrespondences“ auf irgendwelchen Nebenschauplätzen rumlaufen lassen die auch garantiert nicht in die Luft fliegen das auch ja die richtigenBilder ankommen. Das ganze dann alà „Wir sind die Guten, da hinten wos kracht&brennt sind die Bösen“, das Fernsehgeeichte Volk zuhause bekommt was zusehen und die Heimatschlacht wär auch schon gewonnen

  4. Tester sagt:

    Warum sollte ich den Stuss lesen? Solche theoreitischen Pläne werden von allen Militärs weltweit drei mal jährlich vorbereitet, nix neues unter der Sonne. Und die wirklich wichtigen/geheimen kriegt keiner von uns zu Gesicht, alles was da raussickert ist gezielte Desinfo, die nur der Ablenkung dient und die ganzen Blogger sinnlos beschäftigen soll.

  5. Newsticker2012 sagt:

    Ganz genau so sehe ich das auch.
    Wir wissen absolut NULL…dazu gibt es Geheimhaltungsstufen die von Sachen wissen die nicht mal die wissen die eine Stufe drunter operieren.
    Was nicht heissen soll das ich nicht daran glaube das ein Angriff bald möglich sein kann.

  6. Schwarzblut sagt:

    Mein Kollege der beim Militär tätig ist ( Luftwaffe ) hat mir etwas sehr interessantes bezüglich Iran geschickt…und das wirft ein ganz anderes Licht auf Iran und seinem Atomprogramm ( welches nur Tarnung ist )
    Es geht hier schlicht um die “ freie Energie “ und um mehr nicht!

    Zitat:

    „Ich bin gespannt, auch Ahmadinedjad hat vor der UN gesprochen und eine sehr intelligente und ergreifende Rede gehalten. Er sprach von Gemeinsamkeit, von Frieden, von Aufbau einer freien Welt, von weniger Regierungen, die bestimmen wo es lang geht, von der Abschaffung einer Elite, die bestimmt und die Reichtümer hortet und andere versklavt. Er sprach davon, dass der Kapitalismus genau wie der Kommunismus zu Ende geht. Er sprach wie ein Occupy-Mitglied, erstaunlich ehrlich und treffend.

    Leider haben während der Rede die Amerikaner, die Briten und einige andere Nationen den Saal verlassen – war aber klar, dass sie das tun. Das zeigt aber, wer hier nicht willends ist die Hände auszustrecken und friedlich miteinander zu sprechen…“

    auch hat er was geschrieben, worüber man sich mal Gedanken machen sollte, bezüglich des Hackerangriffes auf die “ AKWs “

    Zitat:

    Atomkraftwerke sind keine Atombomben…und ich glaube sie sagen nur, dass es Atomkraftwerke sind, weil sie sich nicht sicher waren ob das mit der Nullpunktenergie klappt und weil sie wussten, was diese Technologie für ein Potential hat. Da es nun aber eh schon fast egal ist was der Iran macht, weil sie sowieso überal all böse dargestellt werden können sie auch damit rausrücken, dass sie eine so moderne Technologie besitzen.

    Warum sollte jemand ein Atomkraftwerk hacken? Um einen Gau auszulösen? Um Technologie zu entdecken, die sowieso schon jeder kennt? Eher weil da was drin war, was noch keiner kennt. Ich denke diese ganze Atomgeschichte ist ein Fake, dass sagt man nur, damit die Bevölkerung Angst hat wenn man von Atombomben spricht, die noch niemand wirklich gefunden hat… Bei anderen Nationen regt sich keiner so auf dass sie Bomben haben….also muss mehr dahinter stecken.“

    Zitat Ende

    Ich denke schon das da was dran ist,gibt für mich eine schlüssige Erklärung warum man dem Iran auf teufel komm raus die A-Bombe andichten will obwohl so ziemlich jeder weis, das der Iran noch lange lange nicht soweit ist, eine A-Bombe zu bauen.

    Ich würde wetten, selbst wenn der Iran bereitwillig jetzt alle AKWs von den Amis demontieren lassen würde und jedes Gramm Uran aus dem Iran entfernen lassen würde, würde das nicht ausreichen. Ich glaub schon das es da schlicht um die “ freie Energie “ geht und das deswegen den Rockefeller und Co der Arsch total auf Eis liegt

  7. zeitzeuge sagt:

    Um die Jahreszeit sind die Klimatischen Bedingungen perfect. Es ist kein Zufall, sondern nur Strategie…

  8. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Sehr Lesenswert Wirklich:

    Gorbatschow droht mit Drittem Weltkrieg, wenn 2012 nicht die sozialistische Weltregierung der Neuen Weltordnung installiert wird

    Oliver Janich

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/oliver-janich/gorbatschow-droht-mit-drittem-weltkrieg-wenn-2-12-nicht-die-sozialistische-weltregierung-der-neuen-.html

  9. Tester sagt:

    Ein General hat übrigens nicht viel zu sagen und dann gibt es da in Amiland auch ganz andere Stimmen (die eher der Mehrheitsmeinung unter den Offizieren entsprechen):

    http://theintelhub.com/2011/12/21/two-four-star-generals-write-new-york-times-op-ed-against-ndaa-and-indefinite-detention-of-americans/

    Gibt weitere, das nur als Beispiel.

  10. Tester sagt:

    Und ich glaube an das Nudelmonster 🙂

    Glauben und wissen sind zwei paar Schuhe.

    Eine Atombombe kann übrigens jeder Bastler innerhalb von wenigen Wochen in seinem Hinterhof bauen, nur das Material ist schwer zu bekommen. Wenn Iran eine Atombombe wollte, dann hätten sie sie schon lange bzw. haben sie vielleicht schon, irgendwo im Keller versteckt. Notfalls häten sie welche gekauft, gab genug auf dem Schwarzmarkt nach dem Zerfall der UdSSR.

  11. Travelbob sagt:

    Mal bei Youtube „der perfekte Krieg“ suchen. eine interessante Doku in der man nebenbei erfährt wann bereits US-Truppen bereits gegen Irak kämpften (lange vor der ersten Nachricht im TV). Als der Angriff offiziell bestätigt wurde kontrollierten die USA bereits 1/4 des gesamten Iraks.

    Ihr könnt Euch vorstellen, was im Iran und in Syrien abgeht? Dazu zählen Ermordungen und rätselhafte Explosionen im Iran.

    Und natürlich jene Medlungen von den Truppenkonzentrationen in Jordanien etc.

  12. Tester sagt:

    Oh bitte, hör auf so einen Bullshit zu verbreiten! Fulford ist ein zionistischer J*de und ein CIA-Mann und verbreitet die gleichen Lügen schon seit etlichen Jahren. Und kassiert noch dafür jede Menge Geld von leichtgläubigen Idioten.

    Leicht nachweisbar wenn man seine „Berichte“ (LOL) von vor 2-3 Jahren mit den heutigen vergleicht. Schon damals war es „kurz vor knapp“ bis die dunkle Kabale untergeht und wir alle gerettet werden usw. Geschweige denn seinen Betrug mit Iraquischen Dinars und und und… man könnte ein ganzes Buch mit dem Scheiß füllen.

    ßbrigens dasselbe gilt für seinen Kumpel David Wilcock mit seiner angeblichen Todesdrohung und „Klage gegen die NWO“ usw., die arbeiten Hand in Hand.

  13. Jens Blecker sagt:

    Habe die Fulforddinger alle bis auf den OT gelöscht. Halte auch NULL von Fulford. Panictrasher so meine Meinung.

  14. anju sagt:

    seh ich auch so!

  15. anju sagt:

    @tester

  16. Frank H. sagt:

    Die Elitenpläne der Globalisation mittels Kriegen die dann in einen Prison Planet enden wird m.E. mit einem kleinen Video deutlicher:
    http://www.youtube.com/watch?v=jQnHwZ1Uxo0&feature=player_embedded

  17. Frank H. sagt:

    Alternativen: Krieg gegen den Iran. Was steckt noch dahinter?
    http://www.youtube.com/watch?v=av0Dw2t9znc&feature=related

  18. chris321 sagt:

    Warum die Chinesischen Soldaten in einer Auseinandersetzung den US-Soldaten sicher überlegen sind:

    http://www.youtube.com/watch?v=1vA4T1wfJLE

  19. Frank H. sagt:

    Anonymous: Botschaft an die Illuminazis.
    Wir kennen eure Pläne für den dritten Weltkrieg. Auf Augenhöhe mit dem All Seeing Eye? Warnung an die freie Welt.
    http://www.youtube.com/watch?v=4-4JSHf5usM&feature=related

  20. sunshine sagt:

    Iran beginnt morgen mit Seemanöver ,gerade am 24.12.wird gestartet , nun ja..
    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE7BM01J20111223

  21. Frank H. sagt:

    Liebes US Militär.
    Wie wäre es einmal mit einem alternativen Camping für Eure Angehörigen in den USA? 50 neue Plätze eröffnet. Absolut sicher vorm Pöbel.
    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_11/LP24111_191211.pdf

  22. Frank H. sagt:

    Jens,
    es brennt die Luft. Scheinbar unscheinbar meldet die Welt und Yahoo Online, daß die US Marine fertig für den Angriff „green lights by an battlestrike against Iran“ ist.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article13788316/US-Marine-bereit-fuer-boeswillige-Aktionen-gegen-Iran.html
    http://de.nachrichten.yahoo.com/us-marine-bereit-f%C3%BCr-b%C3%B6swillige-aktionen-gegen-iran-194600279.html
    Ich hoffe Du hast das aufm Schirm schon gehabt heute.
    Die machen offenbar noch vorm Jahreswechsel Ernst?
    Das gäbe ein Megafeuerwerk am Himmelszelt.
    Grüße.
    Frank H.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM