EU NAVFOR : Bald Militäreinsätze an Land?

EU_NAVFOR_Somalia

Nach Informationen welche der FAZ vorliegen, soll in Kürze eine weitere Ausdehnung der militärischen Befugnisse von EU-Truppen durchgesetzt werden. Nach Willen der Naval Forces, könnten in Kürze auch das Festland Ziel von Einsätzen werden. Die Formulierung in der FAZ klingt ein wenig verniedlicht, wenn man von einem Vorgehen gegen Einrichtungen somalischer Piraten am „Strand“ spricht. Die offizielle Formulierung dürfte dann doch erheblich größere Befugnisse aussprechen.


Dass sich die USA nicht um Menschenrechte und das Völkerrecht scheren, ist kein Geheimnis und so wundert es nicht, dass die USA bereits 2009 vom UN-Sicherheitsrat ein Mandat erhielten welches „Militäreinsätze an Land“ für ein Jahr legitimierten. Hierzu ein Zitat aus der FAZ April 2009 :

Erster Piratenangriff seit 200 Jahren

Im Dezember hatte der UN-Sicherheitsrat das Mandat für den Einsatz gegen Piraten vor der Küste Somalias erweitert.

Danach sind ein Jahr lang internationale Einsätze gegen Piraten auch auf dem somalischen Festland gestattet. Die beteiligten Staaten dürfen nach der einstimmig verabschiedeten Resolution an Land ß?alle notwendigen Maßnahmenß? zur Verfolgung von Piraten ergreifen.
[…]
Bis zum ßberfall auf die ß?Maersk Alabamaß? am vergangenen Mittwoch waren amerikanische Schiffe jedoch von den Seeräuberattacken in den vergangenen Monaten verschont geblieben; nach Angaben amerikanischer Historiker ist es ungefähr 200 Jahre her, dass zuvor ein amerikanisches Schiff von Piraten überfallen wurde.[1]

Erstaunlich nicht wahr? Fuhren doch nahezu täglich amerikanische Schiffe und Tanker am Horn von Afrika. Es geht meines Erachtens nach nicht die Bohne um den Schutz von humanitäre Lieferungen, sondern um pure Geo-Strategie.

Lesenswerter Artikel zum Thema : Schweizer Parlament: Anti-Piraterie-Mission Atalanta ist einer Demokratie nicht würdig

Nun zurück zu der Ausweitung der Befugnisse.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte am Mittwoch auf Anfrage, dass sich das PSK am 20. Dezember mit der Thematik ß?Zerstörung von Piraterielogistik am Strandß? befasst habe. Der Auswärtige Dienst der EU sei gebeten worden, eine entsprechende Anpassung der Unterstützung mit der somalischen ßbergangsregierung abzustimmen, die bereits Unterstützung zu dieser Option signalisiert habe.
[…]
Damit würden die Handlungsmöglichkeiten der internationalen Marinekräfte ein weiteres Mal ausgedehnt. [2]

Mit der Resolution 1816 des UN-Sicherheitsrates, wurde abermals ein Novum begangen. So heißt es bei Wiki dazu:

Es handelte sich um das erste Mal, dass der Sicherheitsrat in einer solchen Weise unter Kapitel VII der Charta der Vereinten Nationen in die territorialen Rechte eines Mitgliedsstaates eingriff. Der Schritt erfolgte, weil Somalia selbst nicht in der Lage ist, die Piraterie in seinen Hoheitsgewässern und auf Hoher See aus seinen Gewässern heraus zu unterbinden und in jüngerer Zeit die ßbergriffe der Piraten auf Handelsschiffe vor der Küste stark zugenommen hatten. Die Entführung von Schiffen zum Zwecke der Lösegelderpressung stellen nach Ansicht des Gremiums eine Gefährdung für Besatzung, Passagiere und die Fracht dar und behindern außerdem die Versorgung der Bevölkerung Somalias durch das Welternährungsprogramm (WFP) mit Lebensmitteln und anderen humanitären Hilfsgütern.

Auch Deutschland entwickelt sich mehr und mehr zu einer Kriegsnation. Wo immer es in der Welt gilt die wirtschaftlichen Interessen zu wahren, ist Deutschland mittlerweile mit Kriegsgerät am Ball. Eigentlich diente das Grundgesetz, solche Einsätze zu vermeiden. 2006 wurde zwar mit der Ausgabe des neuen Weißbuchs vom BMdV die Einbettung der Bundeswehr in friedenssichernde Maßnahmen vorgesehen, diese jedoch kann ich nicht erkennen.

Deutschland verdingt sich mehr denn je, als Steigbügelhalter der angelsächsischen Kriegsindustrie. Somalia ist nur ein weiterer Aspekt eines geo-politischen Krieges gegen den Rest der Welt.
Afrika wird im Augenblick hart umkämpft und China hat eindeutig die Nase vorne.

Carpe diem

[1] http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/befreiung-des-kapitaens-der-maersk-alabama-drei-kopfschuesse-in-rauher-see-1790577.html
[2] http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/atalanta-mission-piraten-sollen-auch-an-land-bekaempft-werden-koennen-11583482.html


18 Responses to EU NAVFOR : Bald Militäreinsätze an Land?

  1. chris321 sagt:

    Wir wissen, dass die Zündschnur schon brennt, wir wissen nur noch nicht ganz wo das dicke Ende ist:

    http://www.youtube.com/watch?v=AcnbdMkDwWE

  2. Frank H. sagt:

    Während Europa noch übt, ist die USA schon weiter.
    US Schattenregierung CFR verkündet den Angriff auf den IRAN! Must Read!
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/12/es-ist-zeit-den-iran-anzugreifen.html

  3. chris321 sagt:

    >> Ist ja klar, bei einem Krieg wird der ßlpreis massiv steigen, es sogar zu Knappheit kommen und die westliche Wirtschaft und Gesellschaft stillstehen.

    Und danach ist die PROPAGANDISTISCHE URSACHE für einen allgemeinen wirtschaftlichen Kollaps weltweit doch gelöst. Also was machen wir uns noch allzu viel Gedanken über den grossen Euro und Wirtschaftszusammenbruch „in the year 2525, if man is still alive“? ßlblockade etc., das ist doch dann die Steilauflage um die Wirtschaftskrise und den Zusammenbruch zu erklären! Die Bankster waren es danach jedenfalls nicht mehr und der Notstand der dann ausgerufen wird sorgt absolut sicher dafür, dass jeder seine Klappe hält oder alternativ in eines der gerade eingerichteten KZs wandert? Und ziemlich sicher ist der Westen dann „verbündet in der Not“, so dass man als Deutscher keineswegs damit rechnen sollte NICHT auch in US-Konzentrationslagern landen zu können! NDAA sei Dank! Also, die werden den Widerstand schon zum Schweigen bringen, keine Sorge!

    >> Dabei gibt es keinen einzigen glaubhaften Beweis, der Iran würde an einem Atomwaffenprogramm arbeiten. Die eigenen US-Geheimdienste haben 2007 und 2010 in ihren Lageberichten gesagt, der Iran hat keine und arbeitet an keiner Atombombe. Es sind wieder nur erfundene Behauptungen der Politiker wie damals gegen den Irak.

    Ich glaube an diesem Punkt irrt sich Freeman leider. Meine Begründung ist wie folgt:
    a) Der Iran wird nun alles tun um an eine „Wunderwaffe“ zu kommen. Das muss keine richtige A-Bombe im konventionellen Sinne sein, es reicht, wenn es eine sog. „schmutzige Bombe“ ist. Und zu der sind sie bereits in der Lage.
    b) Die Story mit den Massenvernichtungswaffen (WMDs) ist inzwischen von unseren Verbrechern zu oft als Inszenierung strapaziert worden, ist ausgelutscht, siehe diesen Video:
    935 Lügen bzgl. Irak-Krieg, „a pack of lies“.
    http://www.youtube.com/watch?v=tgrc_Oo9tY8

    Oder schaut Euch dieses Video nochmals an:
    http://www.youtube.com/watch?v=r0GQUtYkxfY

    Eine gleiche Inszenierung wie im Irak würde in der Weltöffentlichkeit gar nicht mehr gut ankommen. Dazu sind die Massen weltweit jetzt schon zu arg sensibilisiert. Die Leute rechnen mit so etwas. Also muss jetzt zumindest irgendeine „schmutzige A-Bombe“ her die dann irgendwo in die Luft fliegt. Und wenn die diese Bombe per UPS direkt dem Ahmadinedschad als Neujahrsgeschenk schicken. Es muss etwas passieren für die dann folgenden Rechtfertigungsschläge. Nicht vergessen: Die USA sind KRIEGSMßDE!!! Es muss also so etwas richtig dickes und glaubwürdiges passieren.

    Was zu erwarten ist, ist in dem 1. Video oben von 1:00 – 1:44 von Scott Ritter sehr gut formuliert:
    PICK ONE CITY, AT LEAST ONE WILL BE GONE!

    Dieses Szenario kommt mir sehr realistisch vor. Es wäre die Steilvorlage für die Welt-Verbrecher.

    Und jetzt kommt noch etwas dazu was die Konzentrationslager in ein ganz neues Licht rückt.

    In allen alternativen Medien wird derzeit rausposaunt der Iran hätte doch keine A-Bombe, es wird verharmlost. Nun, selbst wenn jetzt nur eine schmutzige A-Bombe rumfliegt, glaubt mir unsere göbbel’schen Medien werden sie zum ultimativen Atomschlag hochstilisieren. Und danach ist ja wohl klar, dass es heissen wird: Schaut Euch die Verschwörungstheoretiker an. Hier habt ihr jetzt den ultimativen Beweis: Sie, die VTs, haben behauptet es gäbe keine A-Bombe und da haben wir sie jetzt. Wenn die Schweinerei die sie jetzt fabrizieren gross genug ist, dann sind die alternativen Medien und das Internet in sehr grosser Gefahr. Websiten wie diese oder erst recht Freeman werden sofort abgeschaltet werden als „Gefahr für die Nationale Sicherheit des westlichen Staatenbundes der plötzlich (da Krieg!) als Alliierte ganz offen und eng abgestimmt agieren werden.“ Da muss man das nicht mehr so heimlich machen wie in den letzten Jahren nach Salamitaktik. Danach schalten die einfach ab und ihr werdet sehen wie die Massen psychologisch drauf vorbereitet werden dass das sehr wichtig sei in Kriegszeiten Einigkeit zu haben und jeder der gegen die neue Notstandsdiktatur und seine Vertreter sei, der Gerüchte in die Welt setzen würde wie „es gäbe keine A-Bombe“ sei ein Feind des Volkes. Das wird alles ganz locker durchgehen, glaubt mir!

    >> Diese Psychophaten in Washington, London, Paris, Brüssel und Berlin wollen noch einen grösseren Krieg, die welche sie am laufen haben reichen ihnen nicht. Nur diesmal ist es anders. Erstens kann sich der Iran verteidigen und zweitens wird China und Russland nicht tatenlos zusehen. … Weltkrieg mit Atomwaffen ausweiten

    Nun, ersteres schon, letzteres aber nicht unbedingt. Der Iran kann wie oben beschrieben sehr wohl eine schmutzige Bombe auf eine westliche Stadt bevorzugt die USA werfen, … das ändert aber danach die ganze Situation grundlegend. Muss China oder Russland sich danach wirklich noch einmischen? Bei 2 „schwer Verwundeten“ die dann beide auf dem Boden liegen werden?

  4. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Genau diese Bänkster werden den Krieg anzetteln.

    Hier mal ein Buchtip:

    ISBN : 978-3-00-034053-6

    „Unser“ täglich Geld
    von Hubert Werner Holzer

  5. Habnix sagt:

    chris321 sagt:
    29. Dezember 2011 um 13:22

    genauso haben die das schon öfters in der Geschichte gemacht.

    Hätte ich jetzt Mittel in der Hand wäre Island vielleicht meine erste Wahl.

    Bloß weg hier!

  6. […] Picture of Dorian Gray by Oscar Wilde (Chs 10-14) AEGIS project video Politiker In Blogs gefunden: EU NAVFOR : Bald Militäreinsätze an Land IkNewsEU NAVFOR : Bald Militäreinsätze an Land Lesenswerter Artikel zum Thema : Schweizer […]

  7. http://www.myvideo.de/tv#753139_8208263

    wenns nicht so traurig ernst wäre könnte man ja auch mal im keller lachen gehen

  8. chris321 sagt:

    Ne, Island ist vielleicht nicht so genial um das Weite zu suchen.

    Das war in der Vergangenheit einer der grossen Stützpunkte sowohl als Umschlagplatz zwischen dem Atlantik, als auch militärisch von der NATO.

    Ich erinnere mich als Kind sind wir noch über Island geflogen. Da gab es noch keine direkte Verbindung mit Flugzeug in die USA.

    Des weiteren ist das ein kleiner Fleck der schnell ausradiert werden kann und auch gegen ßberschwemmung und vulkanisch ein heisses Pflaster ist. Und zu was die inzwischen militärisch fähig sind was „künstliche Erdbeben“ betrifft, das will ich besser auch nicht wissen. Dann ist Island und Japan hochgradig gefährdet!

  9. chris321 sagt:

    Generell würde ich jedem empfehlen jetzt keine Schulden mehr zu machen, alles schön +/- Null im Lot halten.

    Dann würde ich jedem empfehlen, dass er sich bzgl. Wasser und Lebensmitteln etwas mehr versorgt hat als für 3 Tage. Wer an die Geschichte mit dem Virus und dem Chip glaubt den man den Menschen aufzwingen will und die neue Währung elektronisch gestalten könnte (siehe Aaron Russo und Nick Rockefeller, der Film „One Mainframe to rule them all“, der Umstand „Bargeld wird zum Gefährder“), der sollte sich überlegen dass 3 Tage SICHER NICHT als Versorgungsgrundlage reichen. Des weiteren sollte er schon einmal für entsprechende Mundschutzmasken, Desinfektionsmittel etc. sorgen denn kommt dieser sehr hässliche Virus, dann werdet Ihr selbst die Klinken der Türen wo ihr wohnt putzen und jeglichen Kontakt in der Aussenwelt meiden.

    Ich will noch etwas zu bedenken geben: Wenn es einen Anschlag auf eine US-Stadt geben wird, dann wird keiner mehr fragen woher denn „urplötzlich dieser Virus“ aufgetaucht sei. Der Anschlag wird also eine Steilvorlage sein für noch viel mehr Schweinereien die man schnell nachschieben kann. Und glaubt mir, die Schäfchen werden alle brav blöken und dann alles mit sich machen lassen.

    Der Hinweis den hier einer brachte, dass in Deutschland die 31 Bundeswehrkasernen verkappte Konzentrationslager werden sollten wir SEHR AUFMERKSAM beobachten. Bitte alle die in diesen Gegenden wohnen uns auf dem laufenden halten ob da verdächtige Dinge geschehen:

    Hier nochmals die Standorte, druckt Euch das unbedingt aus und sagt Bescheid, wenn ihr da seltsame Dinge mitbekommt:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/zapfenstreich-diese-bundeswehr-standorte-werden-geschlossen_aid_678297.html

    Die werden im Lebtag nicht offen in Deutschland sagen, dass sie KZs bauen, es ist aber auch sicher, dass die Affen Amerika immer kopiert haben und dies auch diesmal tun werden. Die Verbrecher müssen es also historisch bedingt deutlich verdeckter umsetzen dass es keiner merkt.

  10. bruujo sagt:

    Die Elite gegen den Rest der Welt . So global und zeitgleich wurde das noch nie gespielt . Der Aufwand muss gigantisch sein . Aber warum dieses unverblümte rasende Vorwärtsstürmen? Das muss ja dem Dümmsten bereits auffallen! Ich denke, dass massiv Sand im Getriebe ist und die Agenda im Zeitplan weit hinten liegen. Ab jetzt wird geklotzt – warum aber diese unvorsichtige Eile? Droht das Finanzsystem zu kollabieren bevor alles an seinem Platz ist? Wurden sie von ihren eigenen Machenschaften überrannt? Oder werden wir Zeuge, wie die VT sich zur hässlichen Wahrheit inkarniert .

  11. Irmonen sagt:

    wenn es ganz schlimm kommt dann ist die Frage ob ein Leben auf der nördlichen Halkugel – also auch Island – der Erde überhaupt noch möglich ist, wegen Grßflächiger Zerstörung und Verseuchung mit allem möglichen.
    Warum kaufen sich wohl Bush und Co alle auf der südlichen Halbkugel einß?

  12. chris321 sagt:

    >> Das muss ja dem Dümmsten bereits auffallen!
    Ne, noch tut es das ja gerade NICHT. Denn wenn es das täte, dann dürfte der NDAA nicht einfach durchgehen wie Butter!

    Wir versetzen uns jetzt einfach nochmals zurück in die Zeit des Kalten Krieges und was empfinden wir jetzt bei der Idee die USA hätten den NDAA so offen ausgerufen wie sie es jetzt taten?

    Unvorstellbar oder? Der NDAA wäre in diese Zeit DAMALS zurück versetzt so was von astrogalaktisch schräg, ich könnte mir kaum was schrägeres vorstellen.

    Also, etwas so ungeheuerliches, eine Massenvernichtungswaffe (siehe auch Artikel 20 Absatz 4 Grundgesetz über das Widerstandsrecht!) gegen die freie rechtsstaatliche demokratische Ordnung wird gezündet. Das wird dann auch noch von unseren GEZ (also dem Volk finanzierten!) Medien die sich offiziell als frei, sachlich und neutral erklären (siehe Rundfunkstaatsvertrag RStV §11!) als so nebensächlich angesehen dass man darüber nicht berichten müsste …

    Und unsere ganzen Historiker welche uns immer erklärt haben dass wir aus der Geschichte was gelernt haben müssen, was machen sie bei so einem Ereignis? AUCH SIE SCHWEIGEN!

    Und was machen die Rechtsgelehrten? SIE SCHWEIGEN!

    Woher diese Sprachlosigkeit! Ist das Ereignis so extrem, dass es allen die Sprache verschlägt oder haben wir es hier mit einer Verschwörungs-REALITßT oder einfach nur einer

    RIESEN GROSSEN FEIGHEIT VOR JEMANDEM ZU TUN DEM WIR DEN GOLIATH STATUS ATTESTIEREN UND VOR DEM WIR DANN VOR ACHTUNG AUF DIE KNIE FALLEN?

    Wo sind die Davids oder Siegfried Drachentöter (http://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_der_Drachentöter) in unserer Gesellschaft, welche diesem Ungeheuer einen Stein in die Stirn schmeissen bzw. diesem Drachen Fafnir den Kopf abschlagen?

    Ich habe es schon an einer anderen Stelle gesagt: Der Stein kann die Definition des Begriffs Wahrheit und Ordnung sein. Eine Ordnung setzt voraus, dass sie konsistent ist oder einfach ausgedrückt: In sich selbst und durch sich selbst schlüssig. Wenn Wahrheit also nicht wahr ist, kann auch das Rechte nicht recht sein und das System sicher nicht frei. Es ist philosophisch logisch nicht möglich: Ein System das unwahr ist kann nicht frei sein und auch nicht gerecht. Ein System das sich jedoch legitimiert fühlt Rechtshoheit zu besitzen, die Wahrheit aber je nach Umstand selektiv totschweigt, beugt oder bricht, das ist kein konsistentes Rechtssystem und auch kein Rechtsstaat mehr. Aber auch keine Ordnung, sondern ein Chaos. Es ist nun egal ob ich
    a) die Sache nun so formuliere, dass ein System das auf der einen Seite die Wahrheit beugt und bricht, dadurch Kollateralschäden verursacht die ihrerseits wieder rekursiv vor ihren eigenen Gericht verhandelt werden, die ihrerseits wiederum WAHRHEIT von den Angeklagten einfordert INKONSISTENT und damit willkürlich und nicht mehr legitimiert ist oder ob ich es b) einfacher formuliere in der Art, dass wenn das System sich das Recht auf Unrecht und Chaos herausnimmt, der Bürger in einer angeblichen Demokratie das gleiche Recht fordern darf, denn es gilt ja: Gleiches Recht für alle!

    Man kann den Goliath also philosophisch über einen kleinen Stein tot schlagen, man kann aber auch ein Schwert rausholen und mit brachialer Gewalt dem Ungeheuer den Kopf abschlagen. Was der Kopf ist der abgeschlagen werden muss, das überlasse ich jetzt mal Euch sonst wird der Artikel hier zu lange!

  13. kaphorn sagt:

    habe gestern einen vortrag von general gerd schultze-rohndorf (1939-der krieg hat viele väter-) gesehen. er fand heraus das u.a. das geschichtsbuch seiner tochter (gymn.) nachweislich gefälschte aussagen beinhaltet. nun liebe infokrieger, es ist an uns zuerstmal festzustellen, das wir deutschen schon immer unglaublich beschissen wurden, und wir sollten es langsam aber sicher erkennen das in washingtion, in london, in moskau, in paris unsere herrscher sitzen. immer noch und ungestraft…wieso sollten wir nationen unterstützen, die atom-
    napalm und uranbomben usw. auf die menscheit werfen. vor allem sollten wir die illegalen politmafiosis aus berlin rausschmeissen, diese feigen gesellen werden uns nicht helfen, wir können es nur selber tun (art. 20 abs.4 gg)

  14. chris321 sagt:

    art. 20 abs.4 gg

    BRAVO, ganz Deiner Meinung. Und ich habe sogar eine Strategie ausgearbeitet die richtig gut klappen sollte. Ich arbeite das gerade aus, es ist von der Natur abgeschaut! Wir müssen das aber zusammen umsetzen und da geht es nicht, dass wir wie Indianerstämme der eine mitmacht, der andere nicht usw. Entweder wir haben einen gemeinsamen Feind und müssen dann auch gemeinsam per Art. 20 Abs 4 GG vorgehen oder wir bekommen eben die nötige Wirkung nicht zusammen. Entweder wir werden uns einig, dass es jetzt langsam eng wird oder wir werden morgen eben eh abgeschaltet und dann ist aus! Die Zeichen dafür sind unverkennbar.

    Wir haben die Option eines Little Big Horns (http://de.wikipedia.org/wiki/Little_Big_Horn), eines GEMEINSAM gegen den Feind der immer weiter vorrückt oder wir werden im wahrsten Sinne des Wortes in nicht ferner Zeit in Reservate gepfercht.

    Die Custer-Schlacht und das Zusammenhalten der Indianer hatte einen Hintergrund der weniger bekannt ist. Es gab die sogenannten Black Hills und das war für die Indianer ein heiliges Gebiet. Ich frage Euch: Was ist uns allen heilig, dass wir dafür bereit sind ausnahmsweise mal gemeinsam zu kämpfen?

    Den Indianern wurde 1868 im Vertrag von Laramie das Gebiet zugesprochen. In den Black-Hills gab es aber Gold, daran begann der ßrger. Kennen wir das nicht? Welches Gold ist uns was wert? Welcher Wert ist unserer Gesellschaft was wert und umgekehrt was ist eine Gesellschaft wert deren Werte sie sich selbst setzt und definiert?

    Die Schlacht am Little Bighorn fand 1876 statt.

    Schaut Euch jetzt folgenden Clip an:
    http://www.youtube.com/watch?v=9UugcC_nKj4

    The day is November 5th, 2012.. the day before the 2012 Presidential election..

    It has been 9 days since the shutdown of the internet, and 11 days since the invasion of FEMA region 2 by mercenary armies of the offshore banks.
    Jack Bauer meets up with his side kick Chloe at a safe house where they use an unauthorized communications device (a dial up modem) to connect to the once free internet to broadcast a message of freedom.

    —–

    Wir wiederholen: Was ist die Antwort auf 1984?
    Es ist 1776!

    Und? Ist die Antwort auch 1876 ß?

    Also: Wir haben 2. Baustellen:
    a) Art 20 Abs. 4 GG in unserem Land, beweisen dass wir aus unserer Geschichte gelernt haben
    b) dem amerikanischen Widerstand eine Sensibilität auch für 1876 zu vermitteln, denn man kann 1776 nicht ohne 1876 genau 100 Jahre später sehen!

    Die US-Bürger müssen genauso wie die Deutschen ihre Geschichte aufarbeiten! Ich glaube dass der JUNGE deutsche Widerstand ihnen dabei helfen kann. So wie unsere Grosseltern haben auch ihre Grosseltern eine grosse Scheisse gebaut die bereinigt werden muss. Es reicht nicht nur „der mit dem Wolf tanzt zu drehen“, es muss aus dem Inneren kommen so wie es bei uns Deutschen heute in der Mehrheit der Fall ist. Wir JUNGE bereuen zutiefst was unsere Grosseltern anderen Völkern und Menschen damals angetan haben und wollen, dass dies heute und in Zukunft nie wieder geschieht. Und so muss es in den USA sich ändern. Die jungen Amerikaner müssen wie wir junge Deutsche sagen: Wir bereuen zutiefst den Indianern dieses Unrecht angetan zu haben und bitten sie um Vergebung.

    So blöd das klingt: Solange dieses Unrecht nicht bewältigt ist, wird es in den USA und in der Welt keinen Frieden geben. Auch die USA müssen ihre Vergangenheit aufarbeiten und das wird für so ein stolzes Volk sehr sehr schwer. Ich habe vereinzelt in US-Foren das angesprochen. Ich wurde sofort gesteinigt ich solle doch auf unsere Judenverfolgung schauen. Es war NICHT DIE GERINGSTE EINSICHT da, dass das nicht böse gemeint war, dass das eine BITTE war. Eine BITTE es uns Deutschen gleich zu tun und ihre Indianer um Vergebung zu bitten.

    Schauen wir uns den kürzlichen Skandal in der Türkei an, als die Franzosen die Leugnung des Völkermords an den Armeniern für relevant einstuften. Auch hier dasselbe Problem: Keine Einsicht!

    SO LEUTE, SO wird aus dem Weltfrieden kein Schuh draus!

  15. Geschoepf sagt:

    wie es hier auf der Welt zugeht, seit hunderten, wahrscheinlich eher tausenden von Jahren, da kann sich jetzt nach der „Aufklärung“ , insbesondere da die meisten Menschen eben noch nicht dies sind (und noch nicht sein WOLLEN) innerhalb kurzer Zeit was ändern. Leider! Ich mag es auch nicht mehr ansehen und hören diese himmelschreienden Zustände und Ungerechtigkeiten, aber was wir alleine nicht schaffen…..

    http://www.youtube.com/watch?v=sglBa9dRfv8

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM