Zeitloch : Pentagon hat ersten Erfolg

Physik,Geometry,

Nichts sollte Menschen mehr das fürchten lehren, als das, was Sie nicht wahrnehmen können. Forschern die im Auftrage des Pentagon und der DARPA genau an einem solchen Projekt arbeiten ist nun ein unglaublicher Durchbruch gelungen. Sie machten Zeit ungeschehen. Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) gehört zum US-Verteidigungsministerium und somit dürfte der Anwendungsbereich klar sein.


Was den Wissenschaftlern um Moti Fridman nun gelang, klingt zuerst nicht spektakulär, jedoch schreitet die Forschung rasant voran. Es geht darum mittels so genannter Zeitlinsen Ereignisse in der Zeit zu verstecken, welches mittels spezieller Zeitlinsen geschieht.

Hier ein Faksimile aus der Nature:

Quelle : http://www.nature.com

Durch die neue Technologie hat die Fähigkeit elektromagnetische Felder zu manipulieren und nicht wie bisher einfach nur mittels Nanotechnologie die Lichtstrahlen um ein Objekt herum zu leiten. Es wird der Brechnungs-Index manipuliert um das Licht an einem Objekt in der Art vorbei fließen zu lassen, dass eine Art Loch im Raum erzeugt wird, so Nature.com weiter.

Zwar gaben die Forscher zu, dass es ein riesen Unterschied sei, einen Laserstrahl für 40 Pikosekunden verschwinden zu lassen oder eine ganze militärische Operation für mehrere Minuten, aber der Anfang sei gemacht. In der Huffington Post hierzu:
„Der Ansatz ist die Beschleunigung des vorderen Teils eines Lichtstrahls und Verlangsamung des hinteren Teils um einen gut kontrollierten zeitlichen Abstand zu schaffen – in dem ein Ereignis eintritt -, So dass der Teststrahl nicht in irgendeiner Weise etwas modifiziert“.[1]

Fazit, wenn wir uns ansehen, in welch rasanter Geschwindigkeit Dinge möglich werden, sollte man eine solche Forschung nicht aus den Augen verlieren. Theoretisch wären damit unglaubliche Sauereien möglich, auch wenn eine Anlage um nur eine Sekunde Zeit „verschwinden“ zu lassen heute noch eine Länge von fast 30.000 Kilometern haben müsste. Noch vor 10 Jahren wären derart leistungsstarke und speicherintensive PC´s wie Heute verfügbar, auch undenkbar gewesen. Hier könnte insbesondere die Quantenforschung noch eine große Rolle spielen.

Carpe diem und danke an Frank für den Hinweis auf das Thema

[1] http://www.huffingtonpost.co.uk/2012/01/05/darpa-research-pentagon-time-holes_n_1185590.html?ref=uk

Artikel bei Nature : http://www.nature.com/nature/journal/v481/n7379/full/nature10695.html#/contrib-auth


24 Responses to Zeitloch : Pentagon hat ersten Erfolg

  1. Jens Blecker sagt:

    Da kommen ein wenig Erinnerungen an das Philadelphia Experiment hoch.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Philadelphia_Experiment

  2. soixsant sagt:

    Irgendwie kommen mir da alte Sprüche in den Kopf, wie: „Die Geister die ich rief, werd‘ ich nicht mehr los“

    Ich sehe das ganze jetzt mal aus der feinstofflichen Sicht und die haben keine Ahnung mit welchen Kräften die da „spielen“.

    Ein Kind lernt normalerweise dass eine Herdplatte heiß ist, wenn es drauf langt, aber manche Menschen scheinen kein Schmerzempfinden zu haben und merken noch nicht einmal, dass ihre Hand bereits verkohlt ist.

    Mein persönlicher Tipp: Nehmt solche Meldungen als Information hin, steckt aber keine große Energie rein, denn die feinstoffliche Ebene ist wie die Natur eine Grundkraft, die sich selbst zu wehren weiß.

    Wünsche Euch ein schönes WE. Schaut nicht nur das negative an sondern erfreut Euch lieber mehr an dem Schönen.

  3. Jens Blecker sagt:

    @ Soixsant,

    poste doch mal ein paar solcher Links. (Positive) Und bitte nicht von der esotherischen Wunschebene sondern einfach positive Fakten.

  4. Fuzzi sagt:

    Meta-Materialien werden bald sicher zu optischen dreidimensionalen Tarnkappen führen. Im Labormaßstab und unter Infrarotlicht und im Mikrometerbereich gibt es definitiv reproduzierbare Erfolge.

    Wichtig für Deutschland wäre hier mehr auf nationaler Ebene zu forschen und sich nicht zum Erfüllungsgehilfen anderer Länder oder reiner Zuarbeiter zu machen, siehe EU und den Besatzern aus USA etc.

    Wir haben eine darwinistisches System das jene verdrängt die sich der Technik pauschal verweigern(dank an die dämlichen Alt-68er und ihrer Bildungsfeindlichkeit).

  5. bruujo sagt:

    Na ganz lieb. Die Zauberlehrlinge dürfen spielen…
    Zu diesem Thema fällt mir Paul Dirac „der schweigende Physiker“ ein. Stichwort Quantenmechanik, Quantenfeldtheorie, Wellengleichung.
    Eine quadratische Gleichung hat 2 mögliche (und gleichermassen richtige) Lösungen.
    zB x^2=4 gibt x=2 oder x=-2. Demzufolge hätte Dirac’s Gleichung Lösungen für positiv geladene Elektronen wie negativ geladene. Die klassische Physik lehnt eine negative Energie ab. Dirac sah das eben anders und für ihn gab es für jedes Teilchen ein Antiteilchen – Antimaterie. 1930 veröffentlichte Dirac seine ß?Löchertheorie“: Alle Zustände negativer Energie sind besetzt, und nur die unbesetzten Zustände, ß?Löcher“, wie Gasblasen in einem See, treten als Teilchen entgegengesetzter Ladung in unsere Erfahrung ein. Anders beschrieben kollabiert die physische Realität periodisch und wird im nächsten Augenblick neu erzeugt. Folgerung ist, dass die Möglichkeit besteht, diese neu erzeugte Realität zu manipulieren. Dabei handelt es sich NICHT um Wahrnehmung! Die Legende besagt, dass seine Schriften redigiert wurden und die negative Gleichungslösung von der Akademie einfach gestrichen wurde, worauf er, vorher schon eher wortkarg, überhaupt nichts mehr sagte.

  6. EuroTanic sagt:

    Die sind nicht mal in der Lage Maschinen zu bauen die Zettel zählen können. Die sind für alles zu blöd. Es gibt elementare Prinzipien, die nicht verletzt werden können. Das ergibt sich alleine daraus, dass die Welt ist wie sie ist. Und so wird es auch bleiben.

  7. Lilly sagt:

    Da wünsche ich mir doch mal, dass bestimmte Leute zur Besichtigung eingeladen werden und dann auf Nimmerwiedersehen darin verschwindenß?

  8. Habnix sagt:

    Das ist jetzt nicht dein Ernst oder ?

    In der Politik passiert nichts rein Zufällig.

    Du meinst sicher die von George.W.Bush.

  9. Habnix sagt:

    Sorry

    Du meinst sicher die Wahl von George.W.Bush zum Präsidenten der USA.

  10. olf sagt:

    Interessant in diesem Zusammenhang sind auch die Forschungen auf dem Gebiet der Raumzeit.
    Bald wird es sicherlich möglich sein Wege in nahezu Nullzeit zu überwinden.
    Damit kommen wir schlussendlich in der 4 Dimension an.

  11. olf sagt:

    Wer weiß, vielleicht sind wir gar nicht mehr so weit vom Startrek BEAMER weg.
    Also in den nächsten 20 jahren passiert da sicher noch eine ganze Menge.

  12. sensational sagt:

    Angst vor technologischen Fortschritt zu haben ist doch lächerlich. Technologie und Wissenschaft ist doch das essentielle Gut schlechthin. Es macht uns zu dieser fortgeschrittenen Spezies mit phänomenalen Errungenschaften.
    Das Problem ist nur WER diese neuen Möglichkeiten einsetzt und missbraucht.
    Würden wir alle sinnlosen Jobs und Ressourcen bündeln und für technologischen Fortschritt einsetzen, ich wüsste nicht was nicht möglich wäre.

    No Fear Mongering. Danke.

  13. Geschoepf sagt:

    der Mensch ist noch nicht mal in der Lage, seine bisherigen umgesetzte Entdeckungen (z.B.Atomspaltung) im schöpferischen Prinzip einzusetzen, bzw. zu unterlassen.
    Manche Sachen die möglich sind sollte man einfach nicht tun. Da ist es schon sinnvoll weitere „neuere Möglichkeiten“ kritisch zu betrachten, das hat weder mit technikfeindlichkeit noch mit „dämlichen68iger zu tun, die gar nicht so dämlich waren, sondern nur sehr nativ.

  14. Cuitlahac sagt:

    Was soll nullzeit sein? hab in dem zusammenhang nur seiten zum thema tauchen gefunden. falls du aber die zeit um den urknall meinst dann denke ich das da unangenehme oder lebensfeindliche verhältnisse herrschten.

    4. dimension? in der kommt man nicht an…die ist allgegenwertig nach meinem wissen (zeit = 4. dimension)?

    falls du zeitreisen meintest -> zeitreisen werden (wenn möglich) bestimmt nicht mit lebewesen stattfinden und wenn, dann sind die danach keine lebewesen mehr.
    ausßerdem ist für solche vorhaben ein energieaufwand nötig den vermutlich die gesammte menschheit seit ihrer existens noch nicht „erwirtschaftet“ hat…

    Noch zu einem kommentar von soixsant: feinstoff? wozu esoterik wenn es physik gibt? wozu etwas annehmen wenn man es beweisen und erforschen kann?

  15. Irmonen sagt:

    der Mensch hat noch nicht mal gelernt sich selbst und seine Triebe und seine Gier zu bemeistern. Damit sollt er anfangen statt „Löcher“ zu produzieren.

  16. Comas sagt:

    Der Mensch, muss erst einmal an sich selbst und seines Tuns, die eigene Erfahrung machen, bevor er „umdenkt“ … heißt: Es müssen Fehler passieren, je grausamer, desto besser. Da müssen wir durch, basta. Anders läuft es nicht, und wird es auch nicht. Sich dagegen zu wehren ist sinnlos. Zu Beweisen wie schlecht es ist, gern. Kann aber niemand 😉 Dagegen anstinken wohl eher, Faktisch Beweisen, nö.

  17. stupido sagt:

    Vlt sollte man doch so manchem sog. „Whistleblower“ mehr Aufmerksamkeit schenken? 😉

  18. strom23 sagt:

    moment..das experiment benötigt jeweils eine eintritts und eine austritts linse. die eine verkürzt die wällenlänge der sich aufspaltenden farben von blau oder rot und die andere fügt sie wieder zu grün zusammen.
    mit panzer, flugzeugen oder menschen verschwinden lassen hat das nichts zu tun.
    es geht um die entstandene lücke in der frequenz. man kann sich das besser mit tönen vorstellen. auf eine entfernung von 10m sagt jemand etwas und sein gegenüber hört das schallereigniss erst beim eintreffen des schalls im ohr (schall wird per luft übertragen). wenn ich jetzt „frau merkel ist ein mann“ in ein mikrofon sprechen würde und ganz schnell z.b den bass herausfiltern würde um ihn dann kurz bevor der schall bzw. die information „frau merkel ist ein mann“beim zuhörer eintrifft wieder hinzuzufügen.gabe es platz für eine information in diesem zeitraum und niemand hätte es gemerkt. im übrigen kann man jedes ereignis messen auch wenn es angeblich in der zeit verschindet (was es nicht tut). ich mache mir da keine sorgen weil es auch dafür messgeräte geben wird.

  19. Dref sagt:

    Im DRadio kam auch, dass es im Gedankenlesen unglaubliche Fortschritte gibt. Es soll möglich sein „Gedankenbilder“ am PC darzustellen…

  20. Schwarzblut sagt:

    Genau das hat mir mein Kollege von der Luftwaffe schon vor gut nem halben Jahr erzählt das die Amis da schon Durchbrüche gemacht haben ( die Meldung ist praktisch also veraltet )…Steven Greer soll schon des öfteren davon geredet haben…auch sollen die Amis über Schallwaffen verfügen mit denen sie ebenfalls sehr erfolgreich UFOs bekämpfen ( Ebenfalls laut Steven Greer ), ebenfalls sollen die Amis auch eine Panzerung entwickelt haben die so dünn wie eine Tapete ist und selbst Bazookas stand hält…

    Im Oktober war mein Kollege auf so einem Seminar von Steven Greer wo sie wohl auch dieses CE 5 Protokoll durch geführt haben und vom US Militär via Hubschrauber und Flugzeuge massiv gestört wurden, er will dort diese Schallwaffen erkannt haben, jedenfalls waren es ihm gänzlich unbekannte Waffen von der Optik her…

  21. Frank H. sagt:

    Hallo liebe Mitstreiter.
    Vielen Dank an cheffe für die Umsetzung meiner Vorrecherchen. Gefällt mir sehr.
    Es gibt Nichts was es nicht gibt, es muss nur erfunden worden sein.
    Es gibt kein Zufall des menschlichen Geistes, alles entspricht seiner Erfüllung oder mündet in einem Fehler.
    Wir sehen am Umbruch einer Epoche der Naturabläufe, doch die selbst ernannten Führer sind blind dafür.
    Gutes Wissen macht nicht dumm, aber die Vermarktung.
    Wir werden eine neue Welt bekommen, ob es den Eliten passt oder nicht – ohne sie.

  22. Frei-geist sagt:

    Die Dunkelkammer Forscher sind den Wirtschafts Forschern doch mind. 30j vorraus.
    Doch diese Inovationen werden uns „dämlichen“ Fussvolk doch nicht einfach so (Preis)-gegeben, wo käme dan unsere „geliebte“ Wirtschaft da blos hin.
    Schaut euch doch blos die Handy Industrie an, ein musterstück dieser Philo. es wird immer nur soviel verraten das man eine Nasenlänge vor den „anderen“ ist,
    von dem Lebt man dann die nächtsen 3-6 Monate.

  23. Peterpan23 sagt:

    oh man Dudes… Das ist einfach nur eine (noch nicht ausgereifte) Tarntechnologie, nichts weiter…

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM