Russland: Mannöver für eventuellen Angriff der USA auf den Iran

Nato vs. Russland: Nur ein militärisches ßben für den Ernstfall Iran?
Wie die staatliche russische Nachrichtenagentur Ria Novosti heute meldet, bereitet sich die russische Armee intensiv auf ein umfassendes Großmanöver im Kaukasus vor. Dabei wird an Material und Manpower aufgeboten was das Herz eines jeden Generalstabschef höher schlagen lässt.


Gastbeitrag von Jean Paul, 16.01.2012

Man darf sich unter diesen Umständen fragen, ob Moskau die Lage im Irankonflikt als Existenzbedrohend ansieht. Immerhin ist so ein Manöver sehr teuer und selbst Putin muss diese Kosten erst mal gegenüber gemäßigten Gruppen in der Regierung rechtfertigen.

Interessant für den neutralen Beobachter ist die Tatsache, daß ß?Antisabbotagespezialistenß? des russischen Geheimdienstes FSB nehmen erstmals an einem Manöver der Generäle teil. Auch die Pionierabteilungen bekommen ordentlich zu tun. Sie sollen verstärkt das Verlegen von Treibstoffpipelines vom Hinterland an die Frontabschnitte üben. [1]

Zitat aus der Presseerklärung:
ß?Mit einer großangelegten ßbung will sich Russlands Militär auf eine mögliche Attacke von Israel und den USA auf den Iran vorbereiten. Die strategische ßbung ß?Kaukasus-2012ß? wird im September in Südrussland aber auch in den Kaukasus-Staaten Abchasien, Südossetien und Armenien abgehalten werden, berichtet die ß?NesawissimajaGasetaß? am Montag.ß?
Start des Manövers ist der Herbst 2012. Der zweite WK begann übrigens auch in einem Septembermonat.
Ist dies ein Zeichen das die Nato in ihrer geheimen Botschaft vergangener Woche dem Iran ein letztes Ultimatum bis Ende August stellte? [2]
Ist dies gleichzeitig ein verdeckter Hinweis, dass die Nato den immer weiter sich dem westlichen Imperialismus ß?abwendendenß? Russen eine Frist zur Umkehr setzt bzw. den Krieg erklären wird?
Meine bescheidene strategische Lagebeurteilung dieser Meldung deutet auf längst eingeplanten Großkrieg und nicht auf Friedensgesten hin. Obama hat seine Militärs nicht mehr unter Kontrolle. Und auch Israels Heckenschützen in Washington sind treffsicher gegenüber den schwachen Abwehrmaßnahmen im Weißen Haus.
[1] http://de.rian.ru/politics/20120116/262467833.html
[2] http://www.n-tv.de/politik/Obama-nutzt-geheime-Kanaele-article5204586.html


50 Responses to Russland: Mannöver für eventuellen Angriff der USA auf den Iran

  1. nilisis sagt:

    Hey Jean Paul; hallo Jens!

    Was mir bei so einigen der letzten Artikel auffällt ist die Formulierung “meiner bescheidenen Meinung/Einschätzung/Lagebeurteilung”.

    Schluss mit Bescheidenheit. Bitte. Denn Ihr alle, die Ihr hier schreibt, solltet Euer Licht nicht unter den Scheffel stellen.

    Weder Eure Einschätzungen noch Euere Bemühungen – und schon gar nicht Euer Engagement sind BESCHEIDEN!!!

    Lg
    Nili

  2. Tester sagt:

    “Obama hat seine Militärs nicht mehr unter Kontrolle.”

    Zum Glück, sonst hätten wir schon längst den geplanten 3. WK.

  3. Frank H. sagt:

    Deine Kommentierung ruft bei mir nur Kopfschütteln hervor.
    Obamas Umfeld ist das Fiasko, er alleine doch nicht! Er ist nur der beste Frontmann der USA bezüglich enttarnen und enttäuschen aller Zeiten, da kann man zustimmen.
    Die Agenda für Auswärtiges aber wird im CFR entwickelt und Teile davon sind öffentlich zugänglich.
    Und der CFR hat in seiner Monatszeitung einen Präventivschlag empfohlen. Denkst Du das lesen die Moskauer Zentralregenten nicht? Der WK III entsteht nicht unbedingt gewollt, sondern weil man daran arbeitet ihn doch noch zu umgehen (Salamitaktik), sich dabei aber Illusionen des ewigen Erfolgs seitens der Nato hingibt. Die Frontabschnitte für nachschub werden immer größer. Das habe ich schon länger immer wieder gepostet.
    Deine Phrasen sind schlecht unterbaut und Du scheinst das Szenario des drohenden Wirtschaftskollapses weiter für dich zu unterschätzen.
    Londons City Strategen sind hypernervös. Die Finanzjonglagen dieser Banksters werden immer riskanter. Wie naiv muss man sein zu glauben, daß das bisher mitschwimmende China oder Russland sich so einfach okkupieren lassen? Diese “Alte Weltordnung” die von einer neuen noch perfideren Kontrolle abgelöst werden soll bekommt immer mehr Löcher im goldenen Strumpfband. Siehe Wulffs versuchte sanfte Rebellionsrede vor den Eliten und die Konsequenzen daraus.
    Beobachtest Du nicht das die sonst üblicherweise gemäßigten Leitmedien keinen Widerstand gegen die Kriegstreiber leisten?
    Wie blind bist Du oder wo schwebst Du so geistig hin?

  4. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Hallo Frank
    Ob das ganze nicht ein Abgkartetes Spiel ist :

    (Mann muss nur der Spur des Geldes folgen)

    Sie geben nicht dierekt zu das es Kalte Fusion ist sondern ein Effekt der noch nicht bekannt ist,
    somit müssen sie auch nicht zugeben das Transmutation funktioniert.
    Das wird der größte Coup den die bekannte Menschheit gesehen hat.
    Die Technik zur Stromherstellung wird dem Verbraucher aufgehalst(Sollen sie sich doch selber mit der Kostenintensiven Technik rumschlagen)
    Die Wartungsintensiven Großkraftwerke kommen weg,und damit auch 90% des Kostenintensiven Humankapitals.
    Somit brauche ich auch keine Kostenverurschenden ßberlandleitungen mehr.
    Das Monopol auf den Brennstoff reicht völlig aus um damit soviel ß?Geldß? zuverdienen das es nicht mehr vorstellbar ist.
    Dazu kommen die Erstanschffungen der Hardware und Wartung die ja jetzt der Stromkunde selber Zahlt.

    Also ganz normales Mangerdenken Outsourcen, Kostenminimieren und Schweineviel ß?Geldß? verdienen.

    Damit brauche ich auch die Smartgrids nicht mehr,die ja auch nur Kosten Verursachen.
    Die Grünen schreien Hurra,von den Bankstern gibt es Standing Ovations und die Politiker entgehen dem Strick.

    Und das Beste ist sie brauchen nicht mal Technik zu entblössen die viel Weiter ist.

    Wir kriegen doch eh nur zu sehen was seit Dreisig Jahren überholt ist

  5. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Und noch weiter überlegt
    Wir sind nicht mehr Abhängig von Erdöl Amerika ist der Weltenretter…usw.

  6. Frank H. sagt:

    Energie gegen Gewalt:
    Es geht nicht nur um ßl oder Gas, sondern nur noch darum den Dollar als Weltwährung zu stützen. Und diese Weltleitwährung besteht NUR noch aus militärischer ßberlegenheit. Den Rest der Supermacht haben sie ja internationalisiert in Aktien. Mit dem Ergebnis das es ein Rohrkreppierer ist. Und nun versucht man das Ganze ausgeteilte bunte Papier wieder einzusammeln. Nur das funktioniert offenbar nicht so recht.
    Und noch wird sehr Vieles aus Kunstoff auf Rohölbasis hergestellt. auch Pharmakas und Hygieneartikel, Lebensmittelzusatzstoffe sind letztlich aus organischen ßlprodukten. Und unser gigantisches Verkehrswesen braucht auch in naher Zukunft ßl als Antrieb. Die neuen Techniken kommen m. E. leider zu spät bzw. sind nicht wirklich gewollt.

  7. Frank H. sagt:

    Amerika war NIE irgendein Weltenretter. Dafür wurde die USA nie erschaffen. ursprünglich war es nur ein “feldversuch” der Aufklärung und ein Experiment ob die wiederaufgetauchten antiken philosophischen Demokratieüberlegungen als Gegenmodell zum adel etwas taugen. Leider hat nur der Geldadel seine Chance genutzt und eine gigantische Industriemaschiene aus dem boden finanziert. Und der alte Adel in Europa kam dann auch noch auf den Geschmack. Da war das Ziel der Befreiuung längst ad acta gelegt. Das ganze Szenario ist sehr komplex und hat viele Auswucherungen bekommen. Das westliche Modell beruht auf der irren annahme das nur Wachstum Wohlstand (Zinsen) bringt, da dies seit 200 Jahren ja funktioniert hat. Es ist dabei unerheblich wer mit wem im bündnis Zoff hatte. Seit 1945 vergeben und vergessen.
    Und jedes neutrale Gegenmodell wird niedergerungen. Am schlimmsten aber war und ist, daß der Kommunismus ein Kind des Kapitalismus ist. Und das der Kommunismus daher genauso brutal ist wie sein Vater.
    Eine These und deren Antithese ergibt eine Synthese.
    Alles was wir in Soldaten investieren ist verloren, alles was wir in Humankapital investieren bringt Vorteile. Oder etwa nicht?

  8. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Natürlich brauchen wir ßL
    Aber nicht wirklich gewollt ß
    Und wie die gewollt sind sonst hätte weder die Nasa noch ein Celente davon gefaselt.

    Was glaubst du steckt da für Zwangsmodernisierung drinn,ich glaube die Kringeln sich vor Lachen so wie sie uns Abzocken.

    Geld Geld Geld was anderes zählt für die nicht,und ich vergleiche die nicht mit der Mafia weil die sind dagegen ein Kindergarten und Moralisch auf Höchsten Niveau nicht wie dieses Gesindel.

  9. Frank H. sagt:

    Dann formuliere ich es mal etwas um:
    Wenn es den Militärs einen Siegesausblick, der Industrie satte Gewinne und eine Gelddruckmaschiene wie die ßkoindustrie den Bankern bietet, dann greift eine neue Technik um sich. Vorher nicht. Dient also diese Erfindung der Befreiung? Nein. Ist sie daher rasch am Markt einzuführen? Nein sie kann noch warten, die anderen Monopole werfen genug ab.

    Ach ja ich habe auch Prof. Turturs Erfindung auf einer der Illuminatikarten gefunden. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Genauso wie die kalte Fusion. Da also das Spiel bereits in den neunzigern herauskam, ist das alles längst bekannt. Nur die Umsetzung hapert noch. Und das kostet Milliarden. Die müssen aber erst mal reinkommen. Dazu muss das System unendlich wachsen. Kann es das? NEIN und das macht es Aggressiv. Und dies impliziert meistens bisher große Kriege unter den Staaten. Die Motive Chinas und Russlands sind also keineswegs edler als die im Westen. Sehr zu Bedauern

  10. Tester sagt:

    LOL, dass DU gerade MIR was vom sinnlosen Schwafeln vorwirfst und den “Kopf schüttelst”, das zieht einem die Schuhe aus, echt XD Wie oft hast du den Anfang des Krieges oder den endgültigen Euro-Kollaps oder “die Aliens kommen” verlautbart? Reicht eine zweistellige Zahl noch? Mannomann…

    Wie ich schon geschrieben habe und wie sogar der Mainstreampresse mehrfach zu entnehmen ist, die Pentagon-Jungs wollen nicht mitmachen. Idioten mögen sie sein, aber sie sind sicherlich keine Selbstmörder. Ich habe auch bereits erklärt dass ein Schuss richtung Iran das totale auslöschen aller Ami-Basen in der ganzen Gegend bedeutend würde, samt Israel, Bahrain, Saudi Arabien etc.

    Die Bestätigung davon siehst du z.B. an dem eben abgesagten Großmanöver der US- und Israeli-Streitkräfte. Israel dreht komplett durch und die Ami-Militärs haben langsam auch die Nase voll von denen.

    Was die kleine Psychopathen Clique verlautbart und will und möchte, das interessiert immer weniger Leute. Deren Macht bröckelt an allen Ecken und Enden, wie man sieht.

  11. Frank H. sagt:

    Macher des Streifens: “Anubis Films” d^^b

  12. Frank H. sagt:

    Ich prophezeihe nicht einen Krieg, ich versuch nur darüber zu reflektieren, um es hinauszuzögern.
    Aber immerhin kann man erkennen, das Du gerne Fulfords Geschwafel liest. Geanu aus dessen ecke kommt das Märchen. Obama wird die Hardliner nicht los! Der Kerl ist ein Weichei 1. Klasse. Hat es die NATO trotz Grenzziehung der Militäroperationen im Weltsicherheitsrat davon abgehalten Libyen massiv wirtschaftlich platt zu bomben?
    Sorry , wie kann man so blind und naiv sein? aber guggst Du weiter Fulfords lustige Abenteuer. Viel Spass.

  13. Frank H. sagt:

    Aus den Reihen der Eliten wird niemals ein Widerstand erwachsen, weil diejenigen welche das Speilchen durchschauen und ablehnen entweder direkt oder indirekt vom Funktionieren dieser gigantischen Betrügereien profitieren und somit die Klappe halten müssen.

  14. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    “”Dann formuliere ich es mal etwas um:
    Wenn es den Militärs einen Siegesausblick, der Industrie satte Gewinne und eine Gelddruckmaschiene wie die ßkoindustrie den Bankern bietet, dann greift eine neue Technik um sich.””

    Hatt die Technik allemal und zwar ausreichend.

    “”Ach ja ich habe auch Prof. Turturs Erfindung auf einer der Illuminatikarten gefunden. Ein Schelm wer böses dabei denkt. Genauso wie die kalte Fusion.””

    Der hört übrigens auf:
    http://www.politaia.org/wissenschaft-forschung/technologie/prof-turtur-muss-forschungsarbeit-an-raumenergiekonverter-einstellen/

    Damit zähle ich eins und eins zusammen ergibt grßen Schwindell.

  15. Tester sagt:

    Fulford lese ich sehr selten, nur wenn ich Bedarf nach hirnloser Comedy habe. Er sieht Obama übrigens als einen der “Guten”, was mir höchstens ein müdes Lächeln entlocken kann. Dümmer gehts nimmer.

    Du dagegen liest wohl nicht genug, denn allein in den letzten 4 Wochen haben um die fünf hochrangigen Generäle GEGEN den Krieg gewettert in den größten US-Zeitungen.

    Und siehe die abgesagte ßbung oben, die du ganz bewusst nicht kommentieren willst, weil dich das dumm da stehen lässt. Die Realität darf deiner Fantasiewelt wohl nicht zu nahe kommen…

  16. Tester sagt:

    Ein paar Beispiele:

    “W. Scott Thompson, former Assistant to The Secretary of Defense during the Reagan Administration, and a leading intelligence official and Asia expert, wrote on Wednesday about the looming Iran catastrophe.

    “The biggest danger hovering over Mother Earth right now is the apparent determination of Bibi Netanyahu to be the last Israeli prime minister. Having known him a bit for 36 years, I’d still say he was the worst possible choice anywhere to lead a country. ”

    “When Defense Secretary Leon Panetta reversed himself on war with Iran on Dec 20, saying that Iran could have nuclear weapons within a year or even less, and going so far as apparently to countenance an Israeli attack on Iran, he was breaking faith with the top US generals, who have told Obama not to launch World War III as ordered by London.

    The generals fired back immediately against Panetta. Gen. Martin Dempsey, the Chairman of U.S. Joint Chiefs of Staff, warned the next day through CNN,ß? as Panetta had conspicuously refused to do the day before,ß? that a US-Iran war would be a “tragedy for the region and the world.” ”

    “A senior U.S. intelligence source yesterday reiterated that it is the strong assessment of the Joint Chiefs of Staff and other top military circles that now is not the time for another war in the Middle East. The recent CNN interview by JCS Chairman Gen. Martin Dempsey was an attempt to underscore the military’s opposition to any Israeli attack on Iran or any other trigger for new conflict in the Middle East. In line with their responsibilities, the Chiefs have done a worst-case assessment of the consequences of any Israeli attack on Iran, and have concluded that, even if a thermonuclear exchange is avoided, Iran can impose significant long-term damage and instability that would take years from which to recover. The source summarized the view of the top American generals: The Iranians do not now have a nuclear bomb, they do not have missiles capable of delivering a nuclear bomb, and therefore there is no legitimate basis for military action.”

    Und so weiter, Google is your friend.

  17. Tester sagt:

    Mehr:
    “A group of 15 former government officials, military officers, diplomats, and non-proliferation experts issued a letter Dec. 15 to the White House, warning of “the likelihood of disastrous military confrontation,” if diplomacy is not renewed with Iran. Most are American, but the group includes diplomats from France, the U.K., and Italy. Their letter was made public December 19, by NIAC News (National Iranian American Council).

    The letter is titled, “Toward a Diplomatic Solution on the Iranian Nuclear Issue.” Though addressed to Obama ß? whose remaining in office is the guarantor of war ß? the letter states:

    “The lack of diplomatic progress with Iran has led to calls from some to take the diplomatic option off the table. We are concerned such a step would limit the U.S. ability to prevent a nuclear-armed Iran, limit the international community’s ability to effectively address Iran’s human rights situation, reduce the international pressure on Iran due to skepticism over U.S. motives, and increase the likelihood of military confrontation.”

    The letter provides specifics on how to proceed with discussions on Iran’s targets for uranium enrichment levels, access to fuel for its Tehran Research Reactor, and other concrete matters, stressing that, “The United States needs to reinvigorate the diplomatic initiative at this critical juncture.”

    Signators include: Lt. Gen. (USA, Ret.) Robert G. Gard, Jr.; Lawrence Korb, former U.S. Assistant Secretary of Defense; Trita Parsi, President, National Iranian American Council; Thomas Pickering, former U.S. Ambassador to the U.N., Russia, India, Israel, Nigeria, Jordan and El Salvador; and three former ambassadors to Iran: Francois Nicoullaud (France); Roberto Toscano (Italy), and Richard Dalton (United Kingdom).

  18. Frank H. sagt:

    Dann erkläre uns auch warum trotz der öffentlichen bedenken einiger Generäle dennoch weiter Soldaten, Schiffe und Material in den nahen osten verlegt werden? Und wenn diese Generäle einen Arsch in der Hose haetten, dann müsste Washington längst eine der größten Militärknasts der USA sein vollgestopft mit Politikern, Geldsäcken und Wirtschaftsmagnaten.

  19. Tester sagt:

    So einfach geht das nicht, dürfte wohl selbsterklärend sein. Soldaten sind weisungsgebunden und aktuell hat Obama dort eine diktatorische Macht und darf jeden sofort exekutieren lassen, daher kann man nicht offen gegen ihn vorgehen.

    Wie jeder Widerstand, wird da eher im Hintergrund gearbeitet und diverses von innen sabotiert etc. Sagt auch keiner dass es klappen wird, das steht noch in den Sternen.

  20. Frank H. sagt:

    Gemeint ist Tester.
    Und warum sitzen in israel die Kriegstreiber noch an der Mcht? Wo bitte findet hier ein Aufbäumen unter den Eliten tatt? Ich sehs nicht! Schön wärs ja. Und ob die Finanzkrise das Aufgebot ausbremst oder weiter beschleunigt ist auch noch lange nicht raus.

    Fakt: Wir beide wünschen uns keine Eskalation. Und wir beide nutzen jeder nach seinen Möglichkeiten NEIN zu sagen. Und das finde ich bei Dir sehr gut. Und Kritik auch.

  21. Frank H. sagt:

    USA: Weiterhin gegen IRAN Boykottmaßnahmen.
    “USA kündigen Sanktionen gegen chinesisches ßlunternehmen an.
    Die USA haben angekündigt, dass sie Wirtschaftssanktionen gegen eine chinesische ßlfirma verhängen werden, um zu versuchen, mehr Druck gegen den Iran auszuüben und damit dessen Nuklearprogramm einzudämmen. Die Maßnahme kam, nachdem sich der Besuch eines US-Beamten mit dem Ziel, China dahingehend zu beeinflussen, ßlimporte aus dem Iran einzuschränken, als erfolglos erwiesen hatte.

    Das Unternehmen erklärte am Freitag, dass die Sanktionen “unbegründet” seien, während die iranische Botschaft in China die Maßnahme als “unverantwortlich” bezeichnet. Das US-Außenministerium kündigte die Sanktionen am Donnerstag gegen das in Beijing sitzende Zhuhai Zhenrong an. Das Unternehmen sei der größte Lieferer von raffinierten Petroleumprodukten an den Iran, heißt es auf der Webseite des Ministeriums. Die Sanktionen seien eine “wichtige Maßnahme” bei der Aufrechterhaltung des Drucks gegen den Iran, damit das Land seinen internationalen Nuklearverpflichtungen nachkomme, so das US-Außenministerium in einer Stellungnahme.

    “Die Anschuldigung, dass wir raffiniertes ßl an den Iran exportieren, ist eine komplette Erfindung. Das haben wir niemals getan. Die Sanktionen sind absolut rätselhaft”, wie Zheng Mei, ein Sprecher des Unternehmens, von dem in Beijing sitzenden Legal Mirror am Freitag zitiert wurde. Das chinesische Außenministerium war am Freitag nicht für einen Kommentar zu erreichen. Das Unternehmen, eines von Chinas staatseigenen Unternehmen, das Rohöl importiert, wurde 1994 gegründet. Bis Ende 2010 hatte das Unternehmen insgesamt 150 Millionen Tonnen Rohöl importiert, hauptsächlich aus dem Iran, wie es auf seiner Webseite heißt.

    Zheng merkte an, dass das Geschäft mit dem Iran nicht beeinflusst werde und dass die Sanktionen keinerlei Auswirkungen haben würden, da man keine Projekte mit den USA durchführe. Laut der US-Stellungnahme ist das Unternehmen ausgeschlossen von der Erhaltung von US-Export-Lizenzen, US-Export-Import-Bankfinanzierung oder Krediten in Höhe von über 10 Millionen US-Dollar von US-Finanzinstitutionen.

    Dieselben Sanktionen wurden auch gegen das singapurische Unternehmen Kuo Oil Pte und gegen die FAL Oil Company Ltd mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten verhangen. “Die Sanktionen sind eine unverantwortliche Maßnahme und mischen sich in die legitimen Handelsrechte zweier souveräner Staaten ein. Es ist eine offensichtliche Invasion, um andere Länder zu zwingen, ihre politischen Ziele zu akzeptieren”, so Mohammad Ali Ziaei, Sprecher der iranischen Botschaft in China, gegenüber Global Times am Freitag.

    Die Maßnahme der USA ist wahrscheinlich eine Warnung gegenüber anderen, die negativ auf die Aufrufe zum Druck gegen den Iran reagiert haben, meinen Experten. “Die Maßnahme ist ein Signal. Zunächst zeigt sie, dass sie wirklich Sanktionen gegen den Iran verhängen. Andererseits werden umfassende Sanktionen verhangen werden”, so Yuan Peng, Direktor des Instituts für Amerikanische Studien unter dem China Instituts für Gegenwärtige Internationale Beziehungen.

    Des Weiteren versuchten die USA im Zuge der Vorbereitungen des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao, ab Samstag den Mittleren Osten zu besuchen, auf Chinas inaktive Haltung gegenüber dem Hintergrund des zweitägigen Besuchs von US-Finanzminister Timothy Geithner diese Woche einzuwirken, der sich als Misserfolg in Bezug auf die Angelegenheit mit Iran erwiesen hat, so Yuan. Liu Weimin, ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums, sagte am Mittwoch, dass die chinesischen Importe von Rohöl aus dem Iran nicht gegen die UN-Resolutionen verstießen und sich nicht darin eingemischt werden sollte.”
    http://german.china.org.cn/business/txt/2012-01/16/content_24419600.htm
    So bekommt man den gelben Drachen auch noch an die Front -.-

  22. Frank H. sagt:

    “Damit zähle ich eins und eins zusammen ergibt großen Schwindel.”

    Das wärs ja dann…..

  23. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Tschuldigung Frank hab mich falsch ausgedrückt.

    Großer Schwindel in bezug Turtur muss aufhören um mit Dem E.Kat das große Geschäft zu machen.

    Wir müssen Lernen so zu Denken wie sie,also wie ein Skrupelloser Geschäftsmann.
    Wobei das eine beleidigung für jeden Geschftsmann ist egal wie Skrupellos erist.

  24. olf sagt:

    Obama und Putin werden das russische Manöver schon abgesprochen haben.
    Ich glaube immer noch nicht daran das ein Konflikt ansteht.
    Wir(NATO) haben genug ßl.
    Wir(NATO) eportieren kein ßL.
    Exportiert wirds von anderen (u.a. Russland).
    Wenn jemandem die Sause geht dann denen.
    Bei einem Showdown wäre die russische Armee hoffnungslos Unterlegen.
    Mit Ausnahme der Atom Uboote.
    Kostet also immmer mehr Kohle das ganze.
    Hoffnungslos. Erschreckend. Leiedr auch ein bisschen lächerlich.
    Wenn ich mir vorstelle was mit dem ganzen Geld gutes hätte gemacht werden können….
    Das ßL ist die Wurzel vieler Probleme.
    WEG DAMIT!

  25. olf sagt:

    ßbrigens ist die Böörse in tel Aviv durch “Hacker” abgeschaltet worden.
    Angeblich!
    Ja ja…….

    http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/hackers-shut-down-tel-aviv-stock-exchange-el-al-websites-1.407587

  26. Frank H. sagt:

    olf.
    Du hast da indirekt etwas gutes herausgehoben!
    Der iran dient natürlich auch den Russen nur als Prellbock gegen all zu lästige Forderungen den ßlpreis zu wieder zu senken.
    Das ist dann die Kehrseite der Medaille. Das Geschäft mit der Energie ist für beide durchaus lukrativ, aber die Geldvernichtung unverzeihlich. Und bringt uns somit keinen Frieden auf Dauer.

  27. wobi sagt:

    Prof. Dr.rer.nat. Turtur hat auf seiner Seite der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften bekannt gegeben, dass er seine Forschungsarbeiten einstellen musste!

    http://www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/FundE/Deutsch/

    Grundßß

  28. Frank H. sagt:

    Na wunderbar. Noch ne Schippe drauf gelegt? -.-
    Nun melden sich auch die Engländer polternd zu Wort.

    “Britischer Außenminister: Internationale Militäroperation gegen Iran nicht ausgeschlossen”
    “Der britische Außenminister William Hague schließt eine internationale Militäroperation gegen den Iran nicht aus.

    ß?Wir haben niemals etwas ausgeschlossen. Wir haben niemals irgendwelche Varianten oder die Unterstützung für irgendwelche Varianten ausgeschlossen. Wir meinen, dass alle Varianten geprüft werden sollen. Denn dies (eine militärische Aktion gegen Teheran) ist ein Teil der Maßnahmen zur Einwirkung auf den Iranß?, sagte Hague am Sonntag in einem Interview mit dem TV-Sender Sky News.” …..
    http://de.rian.ru/world/20120116/262467461.html

  29. Frank H. sagt:

    Anmerkung:
    Die City of London, die Machtzentrale der Hochfinanzen aller Hochfinanzzentren, Rothschildclan, möchte natürlich sein Israel als Faustpfand im nahen Osten verteidigt wissen. Dann bedenke ein jeder das gerade Rothschilds Fonds mit die aggressivsten an den Märkten sind. UND Rothschild verbürgt sich ja gerade gegenüber den Superreichen, deren ergaunertes Vremögen nochmals zu mehren. Das geht nur durch weiter graue Geschäfte.”
    Iran mag sich winden wie es will, das Land wird zwischen den Mächten zerrieben. Wie soll dieses Land auf den Teppich kommen? Wie soll die region stabil werden? Die können gar nicht wie sie wollen. Und das saudische Königshaus hat natürlich seine Billiönchen auch bei Rothschild eingelagert!

  30. nova sagt:

    oh mann….
    ES GIBT KEINEN KRIEG GEGEN DEN IRAN!!!
    seit wieviel jahren geht das jetzt schon?
    säbelrasseln, immer dann wenns gebraucht wird um von irgendwelchen anderen themen abzulenken.
    begreift endlich mal, dass das alte denken in bezug auf nationen, staaten unsw nicht mehr existiert (außer in den köpfen der bürger).
    die welt wird beherrscht von globalisten, mit globalen interessen.
    welcher “staat” dabei nen scheinbaren vorteil vor anderen hat ist eher zufällig.
    in dieser geschichte geht es, meiner meinung nach, um einen hohen ölpreis.
    öl ist die deckung des dollars. steigt der ölpreis, steigt der dollar.
    thats it, sonst nix.
    öl ist aber im überfluss vorhanden!
    die usa könnte seinen bedarf sogar vollständig aus eigenen quellen decken.
    zugegeben, ich dachte auch mal anders. heute aber bin ich überzeugt: es gibt keinen iran-krieg.

  31. olf sagt:

    Es gibt etwas was sie von Anfang an auschgeschlossen haben.
    IHR HIRN!!!!!
    Hohlköppe.

  32. tom sagt:

    Putin: Welt kommt in langwierige Turbulenzzone globaler Transformation

    http://de.rian.ru/russia/20120116/262467636.html

  33. Sureal sagt:

    unterschätzt den schlafenden Bären Russland nicht…
    wir Deutschen haben uns schon mal verrannt!!!
    ich verweisse nur auf die massiven Waffentechnologie Einkäufe der letzten Jahre hin und das was wir nicht wissen wollen wir nicht wissen…oder: Denn Wir Wissen wir Wissen Nichts…
    eins weiß ich zumindest, auch wenn es ein zusammenspiel zwischen Obama und Putin etc. geben sollte …der Russe hat schon immer sein eigenes Süppchen gekocht

  34. Frank H. sagt:

    nova.
    Auch das hat Methode. Psychologisch wirst Du Tag für Tag eingelullt dadurch. Gleichzeitig ballert man dich im TV mit brutalstmöglichen Bildern voll.
    Folge: Du stumpfst ohne aufweckende Hilfe durch IKN ab!
    Wach auf und bleib wach! Habe Ausdauer wie sie. Lerne sie kennen und durchleuchte das Spiel.
    Putin rührt natürlich ebenfalls die Werbetrommel, macht sich stark für das Endspiel gerade.
    Und das Wort “Globale Transformation” woher hat er denn das? Klingt so nach Absprache vorm Spiel? Na wird hier noch schnell privat Kasse gemacht? Aber Herr Putin wer wird denn nun schwach werden.

  35. Frank H. sagt:

    Im Moment tanzt die ganze Weltelite Tango mit “Lucifers Engeln”.
    Für diese Wahnsinnigen scheint 2012 anscheinend was besonderes zu sein. Ich persönlich empfinde es wie jedes andere Zeitfenster vorher.
    Nimm den Tag so wie er kommt. Tue das Gegenteil von dem was man Dir sagt. Das verwirrt die bereits uniformierten Mitbewohner deiner jeweiligen Umgebung.

    Kann sich jemand hier vorstellen das für die Party noch auf China und Europa gewaret wird?
    Ich komme gerade auf diesen Gedanken, weil abgesehen von einigen Worten noch wenig Konkretes in Europa abgeht. Die Eurokrise ist noch nicht abgewickelt und auch China rudert noch im Kreis herum, sucht seine Position im Spielabschnitt: Wir machen einen Weltkrieg, denn wir wissen sonst keine Lösung mehr für unsere “Blutopfer an Lucifer”, damit er uns weiter reich belohne. Ging ja bestens nach jedem Menschenopferkrieg. Vorsicht bevor jemand spottet, unterschätzt niemals deren Power. Ein Leben zählt hier wenig. Es kämpfen Halbtitanen, Halbgötter um den Sieg.
    Spannende Tage, schlafraubende Nächte.

  36. Frank H. sagt:

    Wow, diese Rede hat sich für Suchende gewaschen!!! Lade sie auf deinen Rechner. Wird noch gebraucht werden. Das hat Putin super gemacht! Dieser Fuchs aber auch.
    Er bietet unserer Szene die Hand an, aufwachen Männer und Frauen. Es riecht nach einer zweiten russischen Revolution. Wenn er Präsident werden wird, dann bebt in London der Tower. Fehlt halt noch sein Steuermann Medwediew. Sein erster Offizier ist er ja selber.
    Genosse Zarevitsch, mach’s noch Einmal.

  37. AE-35 sagt:

    “Wenn er Präsident werden wird, dann bebt in London der Tower.”

    Das versuchen Sie gerade mit allen Mitteln zu verhindern:

    Patriarch Kyrill lässt Beresowskis Aufruf zu ß?blutlosem Machtwechselß? unbeantwortet

    Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland wird laut seinem Pressesprecher, Oberpriester Wladimir Wigiljanski, nicht auf den Aufruf von Unternehmer Boris Beresowski zur ß?Sicherung eines blutlosen Machtwechsels in Russlandß? reagieren.”

    Zitate aus dem Artikel:

    “…Der Radiosender ß?Echo Mokswyß? hatte am Montag auf seiner Webseite einen offenen Brief des flüchtigen Unternehmers veröffentlicht, der das Kirchenoberhaupt auffordert, ß?die historische Mission zur Rettung Russlands gegen eine Zeit der Wirrenß? zu übernehmen, ß?die Stimme des Volkes an die Staatsführung zu bringenß? und dem Volk die Macht zu übergeben…

    …Patriarch Kyrill hat schon all diese Fragen beantwortet und wird Boris Beresowski, der im Namen des Volkes spricht und sich dabei in London aufhält und nicht vor Gericht erscheint, keine Antwort gebenß?, so Wigiljanski.

    ß?Wir wissen nur zu gut, was die ßbertragung der Macht an das Volk bedeutet. Wir haben dies im Jahre 1917, als es zum Blutvergießen kam, erlebt. Das einzig mögliche Mittel zu einer ßnderung des politischen Kurses sind Wahlen. Und die Wahlen müssen zeigen, wem die Mehrheit folgt. Nur dann kann über eine ßnderung des Kurses gesprochen werdenß?, so der Oberpriester…”

    Quelle: http://de.rian.ru/politics/20120116/262474083.html

    AE-35

  38. Frank H. sagt:

    Gott segne die Orthodoxe Kirche die den süßen Versuchungen aus Londons City endlich Widerstand leistet!
    Der Vatikan konnte den Versuchungen seit Jahrhunderten nicht widerstehen.

  39. AE-35 sagt:

    Und weiter geht’s im Text:

    Mutiger Priester spricht erstmals Klartext

    Hoher Kirchenführer prangerte im Fernsehen “jüdischen Weltverschwörungsplan” an:

    Die globalistischen Finanzverbrechen zur Versklavung der Menschheit und der Orthodoxen Kirchen seien ein jüdisches Werk, sagte der mutige Metropolit von Piräus offen im griechischen Fernsehen und macht das Weltjudentum für Grie-chenlands Finanzprobleme verantwortlich.

    21.12.2010 Quelle: http://www.jta.org/news/article/2010/12/21/2742275/greek-priest-goes-on-anti-semitic-tirade

    Der Metropolit von Piräus, Seraphim, beschuldigte während seines Fernsehauf-tritts bei Mega-TV das Judentum auch für andere Schandtaten im Lande.

    Er erklärte die Verbindungen zwischen Freimaurern, jüdischen Bankern wie Baron Rothschild und dem Welt-Zionismus. Der Metropolit Seraphim sprach im griechischen Fernsehen Klartext und beschämte damit die Diener der Banker in Politik und Vatikan:

    “Es findet eine Verschwörung statt, die Griechenland u. das orthodoxe Christentum
    zu versklaven trachtet.”

    Er beschuldigte auch den internationalen Zionismus, die Familien zu zerstören, indem Alleiner-ziehung sowie Homo-Ehen gefördert würden.

    Nach 13 Minuten Sendezeit fragte der Fernsehmoderator den Metropoliten: “Warum lehnen Sie Hitlers Politik ab? Wenn die Juden alle diese Dinge tun, hatte Hitler dann nicht Recht, sie zu verbrennen?” Der Metropolit antwortete:

    “Adolf Hitler war nur ein Instrument des Welt-Zionismus. Er wurde von der Roth-schild-Familie finanziert mit einem einzigen Ziel, die Juden zur Ausreise aus Europa zu treiben und mit dem Staat Israel ein neues Imperium zu gründen.”

    Dann fuhr der ranghohe Kirchenfürst fort:

    “Juden wie Rockefeller, Rothschild und Soros kontrollieren das internationale Bankensystem, und das internationale Banken-System kontrolliert die Globalisierung.””

    http://www.7stern.info/X_Botschaftenseiten/201101-03_Januar-Maerz/20110206_Griech.Priester_beschuldigt_Zionismus.htm

    AE-35

  40. nova sagt:

    Frank H.
    ich mag deine kommentare fast immer gern lesen. nun da du mich direkt angesprochen hast, sag ichs einfach mal.
    hm, eingelullt fühl ich mich derzeit eigentlich nicht grade….eher im gegenteil.
    ich hab seit 2004 keinen tv mehr und grad in den letzten wochen hab ich sehr viel gelesen.
    wenn du viel zeit und ausdauer hast:

    http://divinecosmos.com/start-here/davids-blog/995-lawsuit-end-tyranny

    eine 4-teilige artikelserie mit der besten recherche die ich bisher zum thema finanz-krieg gelesen habe.

    auch V.T. gehört für mich zur pflichtlektüre (besonders die artikel von Gordon Duff

    um den braten noch richtig braun zu kriegen – the white hats report:

    http://tdarkcabal.blogspot.com/

    das dürfte für die nächsten 2 wochen reichen….

    yoah und danke für deine aufmunternten worte

  41. AE-35 sagt:

    Wie Du direkt unter meinem Kommentar lesen kannst, steht hiermit offiziell fest:

    Sie (zumindest die Orthodoxe Kirche) wissen es!

    Und ein Geheimnis das keines mehr ist, droht seine Wirkung zu verfehlen.

    Allerdings verhält es sich mit so einem Geheimnis, wie mit einem wilden angriffslustigen Tier, dessen man sich zunächst zwar erwehren, aber es bei der ersten Abwehr nur verwunden konnte. Ab diesem Moment jedoch, wird es zur reißenden unberechenbaren Bestie.

    Für die Zukunft ist also äußerste Vorsicht geboten, denn dieses “Spiel” wird mit vollem Einsatz, also auch mit einem ebensolchen Risiko gespielt.

    Mit anderen Worten sie spielen ihr Spiel auf Leben und Tod, ohne Rücksicht auf Verluste!

    Daher bleibe ich dabei, alle Optionen von der überraschenden Einsicht und dem Setzen auf friedliche Lösungen bis hin zum Armageddon-Prinzip stehen auf dem Plan.

    Unser aller Leben gleicht in diesen Tagen dem des berühmten Tanzes auf dem Vulkan.

    AE-35

  42. Frank H. sagt:

    Die White Hats (weiße Hüte) Seite kenne ich. Aber lese sie nicht. Mal ist der Mitt rommney gut, mal ist er falsch. Gesundes Halbwissen aus der Hochfinanzwelt. Mal ist dies mal das. Bush und Obama sind doch nicht die alleinigen Drahtzieher und Figuren. Das Netzwerk besteht doch nicht nur aus einem Geldkartell, sondern aus einer umfassenden Agenda.

  43. Frank H. sagt:

    Aber der empfohlene Buchartikel (mehrteiliger Abdruck) DER gefällt mir. Danke.

  44. Frank H. sagt:

    USA sagen Manöver in Israel ab. Schon besser.^^
    http://www.politaia.org/terror/us-israel-sagt-manover-austere-challenge-12-vorlaufig-ab/

    Fußnote: Ob Obama oder Romney: Keiner ist in meinen Augen Gut für die USA. Der eine genauso wie der Andere irgendwie im alten Schema daheim. Da fehlt einfach was.
    Dieses land MUSS sich radikal runderneuern. Und auch im nahen osten ist der absolute Wurm drin.
    ganz zu schweigen hier in Westeuropa.
    So gehts nicht weiter. Dieses aufgeblasene Finanzglobalistenmonster muss weg.

  45. kaluza klein sagt:

    Den Artikel muss man einfach gelesen haben, mit sehr vielen Hintergrundinformationen über Russland, Putin, USrael,…

    http://politikglobal.net/

  46. Frank H. sagt:

    Welt Online Kommentare. ein lichtblick habe ich gefunden.

    “MeckMeckMeck

    wer unter dem eindruck der riesenpropaganda-maschine hollywood aufwächst kann es gar nicht besser wissen ! die usa erliegen immer mehr ihrer eigenen illusionmaschine !
    in ihrer realität sind sie die macher und das maß aller dinge, wie zb der wahrheit ! verbündete auf augenhöhe, was beim militär der usa von größe zeugen würde, gibt es nicht mehr ! es gibt nur noch helfer und zuarbeiter, denen man von zeit zu zeit ebenso auf die finger klopfen muss und auf linie bringen ! denn überall lauert der feind !
    alle anderen sind schon feinde ! und keine gegner, denn gegner bekämpft man und feinde werden vernichtet !

    “kugel in den kopf” !
    man könnte den eindruck haben, die usa wurden durch eine art von neo-nazis unterwandert uund besetzt ! möglicherweise hat den faschismus die geografische lage und vermeintliche sicherheit mittelamerikas dazu verleitet seinen standort von europa nach amerika zu verlegen ? oder sie haben sich dort verbündete gezüchtet?!!?
    wie auch immer, normal ist das nicht mehr was die von sich geben! und sie unterscheiden sich in ihrer skrupellosigkeit was zivile opfer betrifft in keinster weise von der skrupellosigkeit von steinigern und händehackern !
    die botschaft die hinter diesen vorgängen steht ist nämlich ein und die selbe !
    “du sollst uns fürchten !””

    Der wurde nicht gelöscht? – wow
    http://www.welt.de/politik/wahl/us-wahl-2012/article13819311/Kugeln-in-den-Kopf-fuer-die-Feinde-Amerikas.html

    P.S. Ron paul kommt gar nicht gut weg, aber er bleibt seiner Linie treu und Springerpresse erwähnt ihn nicht mehr herabwürdigend.
    Ach würden doch die Journalisten endlich begreifen was Amerika für ein Monster geworden ist!

  47. Frank H. sagt:

    Neues von Conrebbi:
    Halte seine Reflexionen über das Thema für angemessen und wichtig.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=X4PshjpGvAQ#!

  48. Frank H. sagt:

    Bundesnachrichtenblogg:
    Na heute kommt es wieder dicke. Indirekt geht der Angriff auf den iran nun munter weiter.
    Syrien muss als vorposten irgendwie geschliffen werden.
    Dazu ein paar Hintergründe welch falsches Spiel der Herr Wulff darin spielt. Ja unser Grüßaugust hat es in Sich.
    Sein Wirken ist sehr diffiziel. Aber das nur am rande zum Artikel hier entlang:
    http://www.meinpolitikblog.de/kriegsdrohungen-gegen-syrien

Hinterlasse eine Antwort