Europaparlament: Schulz greift nach den Sternen

schulz

Martin Schulz, der designierte Präsident des Europaparlaments will mehr Macht, daran lässt er keinen Zweifel. Neben Merkel und Sarkozy will er in Zukunft stehen und mehr Einfluss auf die Staats- und Regierungschefs haben. Da fällt mir auf Anhieb eine Sendung ein, der Pinky und der Brain. Wie der Brain sieht Herr Schulz mir nicht unbedingt aus.


Warum solch wichtige Positionen nicht mit Menschen wie Kennedy besetzt werden, dürfte Jedem auf Anhieb klar sein. Die erkorenen Ziele würden solche Politiker in keinem Fall unterstützen. Da kramt man lieber einen von Rompuy oder Schulz aus der Dose.

Kurz einige Zitate aus der FTD, welche Sie das Fürchten lehren sollten:

Schulz will so viel Macht wie Merkel
Der Sozialdemokrat Schulz besteht darauf, künftig an den kompletten Gipfelberatungen teilzunehmen und nicht nur wie seine Vorgänger jeweils an der ersten halben Stunde.
[…]
Schulz möchte ein „kämpferischer Präsident“ sein, der die EU-Politik ebenso mitbestimmt wie Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy.
[…]
Schulz setzt aber anders als Buzek mehr auf realen Einfluss als auf Repräsentation. Der 55-Jährige ist der erste Parlamentspräsident der EU, der den Posten nicht als Krönung seines politischen Lebenswerks ansieht, sondern als Sprungbrett entweder in eine künftige SPD-geführte Bundesregierung oder an die Spitze der EU-Kommission.[1]

Fazit: Leider ist in meinen Augen die große Koalition keine Fiktion, sondern eine mögliche und bittere Realität. Auch die Demontage von Wulff, spielt hier eine wichtige Rolle. Gott bewahre, dass das von Schulz skizierte Szenario eintritt und ein solcher Mann mit mehr Machtbefugnissen ausgestattet wird. Die Situation ist sehr ernst und ich befürchte, dass in wenigen Stunden der Präsident eben jener Mann sein wird. Glauben Sie bitte nicht, dann würde irgendetwas besser werden, Schulz gehört meiner Ansicht nach in die Fraktion Schäuble und co, also echten den Froggs. Das bedeutet Friends of Grundgesetzs und ist durchaus sarkastisch gemeint.

Carpe diem

[1]http://www.ftd.de/politik/europa/:europaparlament-schulz-will-so-viel-macht-wie-merkel/60155508.html


20 Responses to Europaparlament: Schulz greift nach den Sternen

  1. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Ganz anhören

    Pinky und Brain Diktatorsong

    http://www.youtube.com/watch?v=B_STMGD1D8I

  2. Frank H. sagt:

    Noch ne Ratte der Banksters. egal welche Parteifarbe sie haben, sie sollen und wollen die EU nicht wegen allgemeiunen Wohlstand, sondern als reine Machtmaschiene fürs Kartell. Wie das endet sieht man schön an den USA. Statt Demokratie eine Hochfinanzelitendiktatur.
    So nicht. Und sein EU Parlament soll er sich sonst wo. Zahnloser Tiger bzw. teurer Steuergelderversenkungsparkplatz für die zweite Reihe.

    Da kommt so eine Info gerade Recht:
    „EZB übernimmt immer mehr uneinbringliche Schulden der Südstaaten. Krämer: „Der Euro ist das größte Betrugssystem der Menschheitsgeschichte in Friedenszeiten“. – Außenhandelspräsident Börner: Euro-Zone nicht um jeden Preis retten.

    Die EZB greift wieder massiv in die Anleihenmärkte ein und kauft aggressiv Schuldtitel von Italien und Spanien. Insider befürchten, dass 2012 bis zu einer Billion frische Euros gedruckt werden, um Schuldtitel von maroden Staaten und Banken zu kaufen. Die Kaufaktionen der Notenbank geschehen verdeckt. Die Empfänger des Geldsegens sind nicht bekannt. Dieses Vorgehen kann nicht ohne Folgen bleiben.

    Die Gelddruck-Orgie wird in der ßffentlichkeit kaum wahrgenommen, in den Medien allenfalls als Randnotiz dargestellt – kann jedoch nicht ohne Auswirkungenn in der Zukunft bleiben. Denn das Geld, dass die EZB den Krisenstaaten und maroden Banken zur Verfügung stellt, ist unwiederbringlich verloren und kann nie wieder zurückgezahlt werden. Das weiss auch der EZB-Präsident.

    Thorsten Krämer, Ex-Aufsichtsratmitglied von Freenet schlussfolgert deshalb: „Vor dem Hintergrund der weiteren massenweisen legalen Inverkehrbringung von quasi-Falschgeld durch das EZB-System im Wege der unermeßlich wachsenden Vergabe uneinbringlicher Kredite an insolvente Club Med.- Banken bleibt nur noch meine Feststellung vom Januar 2010: Der Euro ist das größte Betrugssystem der Menschheitsgeschichte in Friedenszeiten“.

    Krämer war Mitte letzten Jahres der einzige Kritiker aus der deutschen Industrie, welcher den Euro offen infrage stellte. Damals warben große DAX-Konzerne noch für den Erhalt der Gemeinschaftswährung.

    „Ich halte die Vorgehensweise unserer Regierung und der leider in dieser Frage nichtexistenten bzw. mit der Forderung nach Eurobonds noch umfassender versagenden parlamentarischen Opposition für die größte wirtschaftliche und politische Katastrophe in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Pervertierung der Währungsunion in einen Bailout-Club, in dem Kompetenz und Haftung für öffentliche Ausgabenentscheidungen de facto getrennt wurden, ist ein unerträglicher Zustand, der mit Errichtung eines „permanenten Rettungsschirms“ nun auch noch perpetuiert werden soll.

    Zum Versagen der Politik kommt verschärfend hinzu, dass die in Form von unzureichend besicherten Kredittransaktionen der Europäischen Zentralbank verdeckt getätigten Ressourcentransfers mangels demokratischer parlamentarischer Autorisierung bereits Strukturelemente totalitärer Herrschaftssysteme aufweisen. In Augenschein ihres Kreditportfolios darf sich die Europäische Zentralbank heute sicherlich bereits zu den größten Bad-Banks der Welt zählen. “

    Außenhandelspräsident Börner: Euro-Zone nicht um jeden Preis retten

    Nach den euroskeptischen ßußerungen von Linde-Chef Wolfgang Reitzle zeigt sich nun auch der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton F. Börner, offen für ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone, sollten sich Krisenländer wie Italien harten Reformen verweigern. ß?Die Tatsache, dass wir vom Euro massiv profitieren, bedeutet nicht, dass wir uns auf jeden politischen Kuhhandel einlassen dürfen, nur um die Gemeinschaftswährung zu rettenß?, sagte Börner Handelsblatt Online. Deutschland kämpfe für den Euro, weil sein Scheitern einen ß?massiven ökonomischen Preis kosten würde und unkalkulierbare politische Folgen hätteß?. Ein Euro-Aus bedeute nicht weniger, ß?als die Schleusen zu fluten zur Renationalisierung und Protektionismusß?, sagte der BGA-Chef. ß?Am Ende steht die Balkanisierung und Marginalisierung Europas.“

    Nötig seien daher ß?eindeutigeß? politische Botschaften. ß?Dies betrifft die deutsche Haltung gegenüber Italien ebenso wie gegenüber Frankreich und der Europäischen Kommissionß?, sagte Börner. Länder wie Italien seien nun am Zug und müssten liefern. ß?Die italienische Regierung ist auf dem Holzweg, wenn sie darauf setzt, ohne harte Reformen zur Stärkung der heimischen Wettbewerbsfähigkeit davon zu kommen.ß?

    Börner äußerte sich vor dem Hintergrund der Euro-kritischen Aussagen von Linde-Chef Wolfgang Reitzle, der am Wochenende den Austritt Deutschlands aus der Euro-Zone ins Gespräch gebracht hatte. ß?Wenn es nicht gelingt, die Krisenländer zu disziplinieren, muss Deutschland austretenß?, sagte der Vorstandschef des Gaskonzerns im Interview mit dem ß?Spiegelß?. ß?Natürlich würde das zu einer Aufwertung der D-Mark, des Euro-Nord oder welche Währung wir dann auch hätten, führen. Aber die würde schnell geringer sein, als wir befürchten.ß?

    Börner hält es, wie er sagte, für das wichtigste, dass jedes Land sich das Vertrauen der Finanzmärkte erhalten beziehungsweise durch harte Reformen neu erkämpfen müsse. ß?Notfalls müssen die nationalen Parlamente ihre Budgethoheit abtreten, zumindest für den Fall, dass zuvor vereinbarte Regeln im Hinblick auf die Staatsdefizite und Staatsschulden nicht eingehalten werdenß?, sagte der Außenhandelspräsident. ß?Wer Staatsdefizite und Staatsschulden nicht in gemeinsam vereinbarten Grenzen hält, der muss unwiderruflich eine substantielle Einschränkung seiner Souveränität hinnehmen.ß?

    Dabei gelte es den europäischen Partnern zu vermitteln, dass es nicht um den deutschen Weg gehe, unterstrich Börner. ß?Die marktwirtschaftlichen Gesetze gelten für alle Länder und sind nicht von Deutschland gemacht.ß? Deutschland sei sogar bereit, insbesondere die südeuropäischen Länder auf dem Weg zu mehr Wettbewerbsfähigkeit zu begleiten ß? aus solidarischen wie auch aus ganz eigennützigen Gründen und mit viel Geld. ß?Ebenso klar ist aber auch, dass wir Europa schwächen, wenn wir das Geld in ein Fass ohne Boden werfenß?, sagte Börner. ß?Das alte Europa ist nicht zukunftsfähig ß? und daher für Deutschland keine Option.ß?“

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9254-euro-ist-betrugssystem

  3. muck sagt:

    Die Wahl Schulzes gilt als sicher, da wohl eine Absprache zwischen seiner Partei und der Christlich Sozialen Union gibt.

    mfg 🙂

  4. Jens Blecker sagt:

    Darum ja auch designierter 😉

  5. Frank H. sagt:

    Die EU Diktaösen sollten in Zukunft es so in der Presse verkünden:
    Liebes Sklavenvolk. Eure geheime EU Feudalismuskommission schlägt als Nachfolger von…..den…..vor. Die Wahl findet unter Ausschluß der ßffentlichlkeit statt. Einspruch dagegen wird mit Arbeitslager bedroht.

  6. Pinoccio sagt:

    Nur ein weiterer Testosteron-gesteuerter Statist auf der darwinistisch geprägten Weltbühne der Machtkämpfe.

    ßßßSeine Leidenschaft gilt neben den Büchern auch dem 1. FC Köln.ß? (http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Schulz)

    Aber auch das weibliche Prinzip wird nicht zur Optimierung (Verbesserung) unserer Lebensbedingungen beitragen, sofern es von der darwinistischen Ideologie korrumpiert ist.

    Die Befürworter des Wuchers (Kapitalmärkte/Zinsgeld) versuchen halt weiterhin ß?Monopolyß? attraktiv zu halten.

  7. […] Stellung des Europäischen Parlaments stärken möchte Beides ist in der schwierigen Europaparlament : Schulz greift nach den Sternen IkNewsSchulz möchte ein kämpferischer Präsident sein der die EUPolitik ebenso mitbestimmt […]

  8. CheSunny sagt:

    Hab es grade im Radio gehört.
    Das ist echt zum Kotzen. Dieser Mann ist ein weiterer derer, die man
    Nicht gebrauchen kann.

    Echt klasse. Hochschalten in den 6. Gang und weiter Richtung Wand.

  9. plissken sagt:

    Spielt eigentlich keine Rolle wer den Bankenbimbo gibt,und ich muss sagen dass der Herr laut Wiki auch einige nicht- Mainstreamqualitäten zu haben scheint.

    Das ein Deutscher gewählt wurde(u das auch noch im ersten Durchgang) hat allerdings einen ganz anderen Grund.
    Es stehen extrem Hohe Zahlungen für Deutschland an die die aktuell kursierenden Zahlen um einiges übertreffen werden( Deutschland ist der inoffizielle Alleinträger des Rettungsschirms u Italien Goldman/Sachs Präsi hat bereits neue Forderungen gestellt)-dann wählt man halt einen Kraut zur Belohnung u die arglosen Germanen sind besänfigt u haben wieder für ein Paar Wochen etwas mehr Illusion von Kontrolle u selbstbestimmung.

  10. Frank H. sagt:

    Gut analysiert Kollege. Eine deutsche Marionette an einer unwichtigen stelle, während man unsere Fachleute aus der Bundesbank durch die Diktatursoufleuse Märkozy absaufen lässt.
    Spätestens hier hätte der deutsche gebildete Unternehmerstaat den Aufstand zu machen. Aber statt dessen suhlen sie sich in der Globalistenfalle und lassen sich von rotgrün anlackierten Faschisten einschüchtern. Gewollte Amoral und falscher Klassenkampf, ideal für Mafiosi und kriminelle Banden.
    Deutschland schafft sich ab, nur in die falsche Richtung.

  11. Esperanza sagt:

    Was wollt Ihr dagegen tun ?

    Wie würdet Ihr euch in solch einer Position verhalten, wenn euer Hintern vergoldet wird?

    Ist das ganze worüber hier geschrieben wird nicht auch irgendwie Menschlich?

    Wann soll denn der Mensch nach der Steinzeit zur Vernunft gekommen sein?

    Technisch ja,Moralisch, Ethisch, nein!

    Die Menschheit ist schon oft auf der Geistigen höhe gewesen, Sie haben sich aber fast Alle ausgelöscht.

    „Betrachte dich und die Menschen in deiner Umgebung. Sie sind nur damit beschäftigt, ihr Selbst zu kreieren. Sie sprechen andauernd mit diesem sich verändernden, wachsenden Wesen und versuchen so, es zu formen.

    Dabei laufen hauptsächlich drei Prozesse ab. Zum einen sprechen die Menschen im Kopf über ihre Vergangenheit und rekonstruieren sie: Sie verändern sie in Gedanken, löschen das aus, was zu dem Wesen, das sie zu erschaffen versuchen, nicht passt, und gewichten das, was ihnen weiterhilft. Zum anderen denken sie an die Zukunft, sie stellen sich vor, was sie tun werden, wie sie aussehen werden, was sie besitzen werden und wie andere auf sie reagieren werden.

    Die dritte Sache, mit der sich die Menschen beschäftigen, stellt ihre Verbindung zur Gegenwart her. Unbewusst registrieren sie, wie andere ihr Wesen und ihre Handlungen beurteilen, und reagieren dann ihrerseits wiederum auf diese Beurteilungen. Manchen davon bestätigen ihr Selbstbild, während andere es zerstören. Menschen merken, ob andere sich von ihnen angezogen fühlen oder nicht. Wenn sie mit anderen zusammen sind, die ihr Selbstbild nicht bestätigen, entsteht ein Gefühl, das man als Abneigung gegen diese Personen bezeichnen würde. Wenn Menschen jedoch umgekehrt von ihrer Umgebung bestätigt werden, entwickeln sie ein Gefühl der Zuneigung für die anderen. Auf diese Weise verbinden Menschen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, um die eigene Persönlichkeit zu erschaffen. Wenn du aufmerksam hinschaust, wirst du feststellen, dass diese Prozesse in jedem Menschen und in jeder Situation ablaufen. Sieh dich um. Du wirst viele interessante Beispiele dafür finden.

    Aber wenn Du diesen Prozess durchschaut hast, wirst du auch erkennen, dass es noch ein weiteres Selbst gibt, das zwar von all dem weiss, aber unabhängig davon ist. Das ist dein innerstes Selbst und dort beginnt die wahre Freiheit, das Wunderbare. Dort liegt der Ursprung der grossen Kunst, Entscheidungen zu fällen.“

  12. Frank H. sagt:

    @Esperanza.
    Den größten Meister der westlichen Hemmisphäre haben sie trotz generationsübergreifenden Fürbitten vor gut 2.000 Jahren nicht einmal bei seinem Wirken tatsächlich erkannt!
    Und auch der Wiederholungsauftrag gut 500 Jahre später nach dem Ableben dieser Person hat die Sache nicht gebessert.
    Da muss man sich schon mal fragen, ob die helle Rasse nicht eine Fehlbesetzung war und ist…..
    Tja, da wirds noch kräftig knallen müssen, denn das große Räumen hat erst begonnen.

  13. Esperanza sagt:

    Das Leben, die Natur, deren Vielfalt und Formenreichtum: Alles ist miteinander verbunden, nicht zum Selbstzweck, sondern als komplex verwobener Teil eines in seiner Komplexität unbegreiflich anmutenden Ganzen. Materie ist das verfestigte System des Willens des Geistes. Alles Materielle ist nach einem genetischen, zellulären oder atomaren Baumplan aufgebaut. Jede Gattung gibt ihren Bauplan weiter. Der Zweck der Materie liegt in ihrem eigenen Sein als Teil des organisch Ganzen.

    @Frank H..
    Es gibt keine Fehlbesetzung!

    Materie kann sich zwar im Rahmen ihrer Genetik reproduzieren, jedoch niemals selber schöpfen. Materie funktioniert nach den Gesetzen der Materie und ist daran gebunden. Die Materie wird vom Geist beherrscht und gelenkt. Geist ist die ordnende, schöpfende und kreierende Kraft hinter der Materie. Bewusst-Sein.

    ß?Es wird immer klarer, dass nicht Umweltprobleme, Hungertod und Armut oder die allgemeine Ungerechtigkeit das eigentliche Anliegen sind, sondern die Tatsache, dass die Menschen selber mehr und mehr zum Terror dieser Welt werden. Es sind Menschen, die einander zerstören. Sie spalten sich durch zerstörerische trennende Vorgänge in Klassen und Nationalitäten. [ß?] Wir sind zu einer gegenseitigen Gefahr geworden; denn uns trennen die organisierten Religionen, die Glaubensbekenntnisse und Dogmen mit ihren Ritualen, dieser ganze Unsinn. Kriege, Kriegsvorbereitungen und Atombomben ß? Sie alle kennen den Schrecken dieser Welt. [ß?] Warum sind wir nach Jahrmillionen der Evolution, in denen wir enormes Wissen und Erfahrung gesammelt haben, immer noch dieselben? Warum leiden wir immer noch, hassen einander immer noch, leben in persönlichen Illusionen? Warum sind wir stammesgebunden, setzen uns für Nationalitäten ein? Wo liegt die Ursache hierfürßß

  14. plissken sagt:

    Nun ja-einige dieser Probleme will die NWO eindeutig beseitigen.
    Eine Religion,eine zentrale Regierung-leider verfolgen sie die falschen Absichten.

    Einige Schlussfolgerungen scheinen allerdings unzutreffend.
    Das meiste seines Wissens dass er heute gebraucht hat der Mensch nach Standard-Geschichte keinesfals in Jahrmillionen angesammelt,sondern hauptsächlich in den letzten 200 Jahren.Die meisten der menschen haben zudem die meiste Zeit ihres Lebens zu leiden u mit dem überleben zu kämpfen gehabt u relativ wenig Zeit für moralische u philosophische Ansichten.
    Die Ursache für Stämme u Nationalitäten(beides dasselbe in verschiedenen Grössen) liegt darin dass der Mensch kein Einzelgänger ist u ist Teil seiner Evolution u dieses,eigentlich sehr nützliche Verhalten(für Kultur u Fortschritt) wird von einigen schlauen Köpfen instrumentalisiert u missbraucht-von alleine ziehen Menschenmassen ohne Not nie in den Krieg weil man im selbigen bestenfalls seinen Status Quo erhalten kann,aber Leben,Gesundheit u Familie verlieren kann.
    Wir sind auch nicht zu einer Gefahr für uns selbst geworden-auch früher haben sich die Menschen nicht den ganzen Tag in den Armen gelegen u es kam zu auseinandersetzungen sofern man die Mär vom edlen Wilden nicht schluckt.Nur haben sich letztendlich die skurpelosesten Elemente durchgesetzt was einzig u allein darauf zurückzuführen ist dass Psychopathen das volle Spektrum an Handlungen vornehmen können u es tun um sich Vorteile u Macht zu sichern u Gegner aus dem Weg Räumen während die Leute die sich an gewisse soziale Regeln halten berechenbar sind u den ersten zum Opfer fallen sobald sie stören(ob als Gruppe oder individuum).
    DH-eine kleine aggressive intelligente durchtriebene Minderheit kann problemlos eine grosse Masse mithilfe von Gewalt u Täuschung lenken u nach ihrem Gusto formen(was ja im Augenblick durch die Medien in Form von Angst, Egofixierung etc geschieht welche ganz bewusst eingesetzt werden um das Bewusstsein der Massen massiv in die falsche Richtung zu manipulieren)
    Die Hautfarbe hat übrigens nichts damit zu tun(mongolen,Araber,Japaner,Chinesen tun sich in ihren Gräueln u Machtgier kaum voneinander Unterscheiden sobald die flaschen am Werk sind)-eine Gruppe hat sich eben durchgesetzt u zwar weil sie in Ihrer obersten Hirarchie straff organisiert ist u sich zur Einheit verpflichtet,während zB die Araber hauptsächlich ihre Energie mit Streit u Uneinigkeit untereinander Vergeuden

    Wo die Ursache für das ganze Chaos liegt?-es ist bisher niemandem gelungen Psychopathen auf Machttour dauerhaft im Keim zu ersticken -und zwar während der Entstehungsphase.
    Egal ob Bankster,Konzerne oder Mafia-sie können sich entfalten wie sie wollen solange sie das Tempo nur langsam genug halten u die Täuschung aufrecht erhalten damit es kaum einer merkt u sie weiter zermürben können.Einen Unterschied gibt es schon zu früher.Sie und ihre Helfer(die Sklavenkette in Form der Krawatte immer symbolisch um den Hals tragend )kommen jetzt nicht mehr in Königskutte-sie haben selbige gg Anzüge getauscht u lächeln.

  15. Ironman sagt:

    Der Schulz ist wie der Schulz in ein Käfig voller Helden. Ein Volldepp wie er im Buche steht oder in Hollywood Soaps labert. Nur über den Nazi Schulz kann ich noch lachen über den Sozi Schulz kann man nur Heulen.
    http://www.youtube.com/watch?v=Azv585P7B8E

  16. olf sagt:

    Es stellt sich sowieso die Frage ob NEUE EU Steuern die ja zwangsläufig kommen werden dan nationale Steuern ersetzen?
    Wetten nicht?
    Die Ebene EU wird noch nach belieben mit „zusätzlichen“ Steuern ausgestattet werden wenns mal soweit ist.

  17. Irmonen sagt:

    Es sind zwei wesentliche Bereiche des Heranwachsens jedes Neugeborenen, die für die weitere Entwicklung entscheiden ist, ob jemand „Mensch wird“, also einfülsam, mitmenschlich u.a. Tugenden erwirbt. Das fällt nicht so einfach vom Himmel

    1. die ersten 3 Lebensjahre ist der Mensch völlig hilflos und braucht die konstanten einigermaßen betrueungsfähigen Bezugspersonen.
    Fehlentwicklungen werden dann später zu ernsthaften psychischen Störungen, Krankheiten.

    2. Erziehung, da geistern in der modernen Pädagogik einige Fehlentwicklungen herum, die ebenso katastrophale Folgen haben. Da erkennt im ungünstigen Fall der Heranwachsende und dann auch der ERwachsenen gar nicht mehr dass ein Mensch kein Gegenstand ist den man nach Gusto „herumschieben“ kann. (Warum unsere Kinder Tyrannen werden, Winterhoff)

    Leider werden auch die noch mit gesundem Erziehunginstinkt begabten Eltern zunehmend ins Abseits gedrängt und von der bereits irregeleiteten Umwelt dann als die eigentlich Schädlichen betrachtet.

    Ohne das gesunde heranwachsen einer neuen Generation ist der Untergang der Menschheit tödlich sicher!!!!

  18. Irmonen sagt:

    was ist denn der Schulz ursprünglich von Beruf und welche Erfahrung und Kompetenz bringt er denn mit?
    Ich habe bisher noch nie von ihm gehört.

  19. Sundance sagt:

    Wenn die NWO nicht während seiner Amtszeit kommt, kommt die gar nicht mehr ! Gefährlicher Psychophat !
    Gefährlicher als Merkel oder der Rest der Truppe in der EU !

    Ein Gnadenschuss hat jedes Schwein verdient, bevor man ihm das Herz rausreisst und warm zucken isst !

    Jaaah es gibt noch mehr gefährliche Leute !
    Skrupellos würde ich die aber nicht nennen, eher im höchsten Grade (53°-nicht 33 Breitengrad (8 ist Gott,6 ist Teufel), wo Jerusalem liegt) verantwortungsbewusst !

    Wer noch was gegen die NWO tun will, sollte nicht mehr nachdenken, sondern handeln.
    Wird schon richtig sein, solange die Idee stimmt !

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM