IWF, ESM, etc.: Das Cash-Karussell dreht auf Hochtouren

Printing Euro banknotes

Die Aufwärmphase scheint vorbei zu sein und so dreht sich das Schuldkarussell nun im Billionenbereich. Milliarden waren Gestern, heute darf es ruhig etwas mehr sein. Sorgfältig wird an der Akzeptanz seitens der Bürger gearbeitet, schließlich darf niemand verstehen, was hier eigentlich abläuft. „Frog in the Pot“, das ist die Devise und glauben Sie mir, das Wasser beginnt langsam zu kochen. Die Systemkrise erreicht langsam aber sicher ihren Höhepunkt.


Eigentlich sollten die Bürger empört sein, wird doch bei all den Maßnahmen immerhin mit unserer Zukunft gebürgt. Leider kommt es noch nicht an in den Köpfen. Es scheint, als würden wir unendlich Kredit genießen, hier möchte ich jedoch mit einem Beispiel helfen, die Situation etwas besser zu verstehen.

Ihre Bank gibt Ihnen eine Kreditkarte und es wird vereinbart, dass Ihr Limit nach 6 Monaten kalkuliert wird, wenn klar ist, wie viel Geld Sie etwa im Monat mit der Karte ausgeben. Sie fahren in den Urlaub, kaufen sich teuren Schmuck und ein Auto. Ein neuer Plasma und das nötige Bosesystem sind obligatorisch.
6 Monate lang ändert sich an Ihrem Leben vorerst nichts, dann irgendwann meldet sich die Bank und bittet um Ausgleich. Natürlich können Sie das unmöglich mit Ihren 1800,- Netto im Monat, schließlich haben Sie ja noch die Familie zu ernähren.

Bisher spürt man in Deutschland noch nichts von den überbordenden Schulden, aber irgendwann kommt der Zahltag. Griechenland, Italien, Irland und Spanien können da bereits ein Lied von singen und glauben Sie mir, das ist die Blaupause für Deutschland.

In einem weiteren Artikel werde ich auf die beiden aktuellsten Vorstöße eingehen, seitens des IWF und zum ESM.

Erliegen Sie bitte nicht dem Irrtum, die Folgen des Cash-Karussells würden an Deutschland spurlos vorübergehen. Der Zahltag kommt und dann wird es sehr sehr schmerzhaft werden.
In Kürze werde ich auch an meiner Serie – Kernschmelze: Die finale Staffel hat begonnen
weiter schreiben.

Carpe diem


46 Responses to IWF, ESM, etc.: Das Cash-Karussell dreht auf Hochtouren

  1. PetraN sagt:

    Was konkret kann denn Lieschen Müller und Franz Konrad tun? Womöglich noch ohne Facebook-Account, womöglich ganz ohne Internet?

    Wem könnte man sich draußen anschließen, wer bietet draußen eine Plattform?

  2. Geradeheraus sagt:

    Ja, da gab es dazu passend noch die wichtige Story, dass sich die Hedgefonds weigern, Griechenland einen freiwilligen Schuldenerlass zu gewähren.

    Hintergrund: Die Fonds haben Anleihen mit ca. 200% bis 350% Rendite gekauft. Dazu das Geschäft noch über CDS abgesichert, so dass sie in jedem Falle Kasse machen – außer GR wird ein Schuldenerlass gewährt.

    Nun wird folgendes passieren: Entweder GR geht pleite – der „ungeordnete“ Bankrott. Dann triggern sowohl die CDS als auch die Staatsgarantien und blasen über den Dominoeffekt innerhalb kurzer Zeit das Finanzsystem und den Euro hinweg. Oder es findet sich ein Zahler. Mein Tipp: Die „lumpigen“ 14,5 Mrd, die im März von GR finanziert werden müssen, werden zuletzt von Deutschland auf den Tisch gelegt.

    Außerdem liest man, dass der vollmundig posaunte „Fiskalpakt“ faktisch gescheitert ist. Es wird ihn zwar auf dem Papier geben, aber ohne verbindliche Konsequenzen. Das heißt, wohl für die Zahler schon, mit verbindlichen Zahlungen. Jedoch nicht mit verpflichtenden Maßnahmen für die Zahlungsempfänger. Selbst die Schuldenbremse soll nur noch empfehlungsweise in den Verfassungen verankert werden.

    Es scheint sich alles auf einen Umbruchspunkt hinzubewegen. Einzig sicher ist nur: Wenn den Deutschen ernsthaft ins Portmonnee gegriffen wird, ist es mit der Akzeptanz der EU und leider auch mit dem inneren Frieden hier schneller vorbei, als ich „Euro“ sagen kann.

  3. Ghost sagt:

    Wenn das Geldsystem bricht, wird es für viele, viele, viele Menschen eher eine Erlösung sein, anstatt Schmerz.

    Ich füge an der Stelle sehr gerne ein Zitat an:
    ‚Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.‘

    Namaste

  4. Tester sagt:

    Freiwillig ist hier auch nicht nötig, da gut 90% der Griechischen Anleihen dem Griechischen Recht unterliegen. Und nach diesem können die „Gläubiger“ zwangsenteignet werden.

    Der Rest ist nur blabla und interessiert keinen, denn nur 10% der Anleihen wurden in UK gehandelt und unterliegen dem britischen Recht.

  5. Tester sagt:

    Zitat vergessen (Spiegel Online):

    „Griechenlands Regierungschef Loukas Papademos hatte am Mittwoch gedroht, die Gläubiger per Gesetz zum Schuldenschnitt zu zwingen. Sollten sich die privaten Gläubiger, also Banken, Versicherungen und Hedgefonds auf keinen Deal einlassen, könnte Athen seine Staatsanleihen auch im Nachhinein mit sogenannten „collective action clauses“, also Umschuldungsklauseln, ausstatten. Damit könnten alle Gläubiger zu einem Schuldenschnitt gezwungen werden. Wie die „NYT“ berichtet, könnte Athen diesen Schritt schon in der kommenden Woche machen.“

  6. Frank H. sagt:

    Irgendwie muss man ja das angekündigte „Messianische“ Ereignis der Ereignisse 2012 auch Umsetzen.
    Ich komm‘ langsam nicht mehr umhin das diese Schuldenkrise manipuliert wird, und parallel im Internet dieser Maya Schrott gestreut wird.
    Da läuft was ganz großes Negatives ab. Es gibt keinen Zufall, alles Planung oder Fehler.
    Zu Viele Zeichen an der Wand, die etwas viel schlimmeres andeuten.

  7. Frank H. sagt:

    Diese Hoffnung muss ich relativieren. Deine Umgebung außerhalb der Szene hat Null Interesse an der Sache und ist so mit sich selbst beschäftigt, daß sie das Kommende restlos überfordern wird. Nenene.
    Die Lösung liegt schon in der Schublade. „Ordo ab Chao“
    Nach der Obama Show kommt eine weitere gigantische verarsche dran!! Im argen Verdacht habe ich den Republikaner Mitt Romney.
    Natürlich wäre ein reset besser – keine Frage. Nur dazu brauchst du einen geordneten Rückzug.
    Der ist aber nicht gewollt und wird torpediert ohne Ende. Also ich rechne nicht mit gemütlichen Zeiten. eher mit ner Hammerharten Megalüge, denen völlig „entnervte“ Restvölker dann zustimmen werden. Die Versklavung wird perfekt sein, für sehr lange Zeit.
    Wie willst Du bekämpfen was Di nicht siehst? man kann nur in etwa vorauspeilen was der Feind machen wird bzw. wo sich Lücken öffnen.
    Wanke oder Weiche ist immer das Gleiche.

  8. Geradeheraus sagt:

    Genau so etwas schickt das griechische Rating auf D und zündet die CDS. Ich verstehe die „Drohung“ der griechischen Regierung eher als Ansage für Deutschland.

  9. Tester sagt:

    Griechen sind eh schon lange auf Ramsch-Rating und somit ist das eh egal (abgesehen davon dass die Ratings eh nur politisch getriebene Kristallkugelleserei sind).

    Die CDS etc. können den Griechen ebenso am allerwertesten vorbei gehen und ob die Merkel gut schlafen kann, ebenso.

  10. Geradeheraus sagt:

    Nun ja, es bewegt sich alles in Richtung der geoffenbarten „Großen Hure“ – des Weltstaats, wie ich das verstehen würde. ßbrigens ein sehr zutreffender Begriff, wenn man an die Machtinstrumente dieses Staats denkt – die heute schon existierenden UNO Suborganisationen.

    Dass das alles geplant ist, glaube ich übrigens nicht. Ich denke, der Plan war eher die Evolution, nicht die Revolution, die jetzt ansteht – mit all ihren Unwägbarkeiten.

    Die Beschleunigung, die wir jetzt sehen, liegt an den viel zu niedrigen Inflationsraten der letzten Jahrzehnte. Die Buchgeldmenge ist nämlich sehr sehr viel schneller gewachsen, als die Kaufkraft der Währungen abgenommen hat. Dass eben dieses geplant war, kann ich nicht glauben. Nun haben wir die Situation, dass diese Buchgeldmengen real wertlos sind und eben nichts kaufen können, nicht mal theoretisch. Diese Offenbarung steht aber noch aus und ich denke, die Politik hätte das gern vermieden.

  11. genau das stimmt, wir haben inflation an den börsen und deflation bei der kaufkraft. ßkonomen streiten ständig über das thema hin und her, durchblicker nennen das ja auch manchmal stagflation

  12. EuroTanic sagt:

    @Ghost
    Die menschen haben die Wahrheit noch nie geliebt. Was die Mehrheit der Menschen glaubt ist meistens die Lüge. Das zieht sich durch die ganze Geschichte. Und demnach wird der Crash keine Erlösung sein. Denn von denen ist niemand mental und physisch in der Lage auch nur 3 Tage ohne Sorglospaket zu überstehen. Sollte es einen richtigen Crash geben, sodass die Infrastruktur total zusammenbricht, werden hier in Mitteleuropa Millionen Menschen sterben. Nicht nur an Hunger und Siechtum, sondern auch an gegenseitiger Gewalt, Bürgerkrieg. Das wird humane Tragöde unbeschreiblichen Ausmasses geben.

  13. Frank H. sagt:

    @EuroTanic.
    So zu lesen im manifest der Rosenkreutzer. Dort steht GENAU das Drehbuch der neuen Weltordnung. Und zwar wortwörtlich.
    Kann jeder öffentlich lesen. Und wer dann die Guidestones liest, nun die wurden auch von Ihnen errichtet, versteht wer hier was kann. Den I Fokus sollten hier ganz flott die Fragenden auf den R.C. umswitchen.
    Und die reichhaltige magischen Symboliken und Bauwerkskult die teilweise ganz schön von den üblichen verdächtigen abweicht, ist bei den R.C. bemerkenswerter Weise komplett vorhanden.
    Ich empfehle auch den Svali Report mal zu lesen.
    hat man beide Empfehlungen von mir gelesen, sollte man sich hinterfragen ob man wirklich nur den Urheber nur bei der S&B Gesellschaft alleine suchen muss.
    Oder ob hier nicht ein gigantsiches Bündnis der gnostischen Gruppen wirkt! Vor der übrigens die echten I ständig warnen.
    Hier die Neue welt Ordnung getarnt als Theoretische schrift (never!) http://www.rosenkreuzer.de/download/positio.pdf
    Und dann das Gegenstück (ever!)
    http://www.politaia.org/wp-content/uploads/2011/07/Svali_die_Illuminaten.pdf

    Anmerkung: Das Video wurde gelöscht auf antrag der luciferischen Nachrichtenagenturen!!! http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LluFYID_w7k

    Nun müsst ihr nur noch die Inhaber der Beschwerdemedien herausarbeien die das Video sperren liessen und ihr seid möglicherweise mitten im Netzwerk der echten Verbrecher.

  14. Geradeheraus sagt:

    Sagen wir es mal emotionslos: Glaubst Du, dass im Jahre 2040 um die 12 Mrd. Menschen auf diesem Planeten leben sollen? Ich glaube das nicht. Theoretisch ginge das zwar, mit extremer weltweiter Geburtenkontrolle und zentral gelenkter Verteilung aller Lebensressourcen, weltweit(!). Aber das aktuelle Verteilungsmodell des privaten Eigentums gibt genau dieses nicht her. Da das Verteilungsmodell, also das „System“, um sein ßberleben kämpft, wird es irgendwann an den Punkt gelangen, an dem es nur noch mit deutlich weniger Menschen überleben kann. Das ist so, auch völlig abseits jeder Finanzmagie. Diesen Punkt kann man sich in jedem Biologielehrbuch als Zusammenbruch von Populationen anschauen. Wie das dann genau aussieht, wage ich nicht vorherzusagen. Aber es wird unschön.

  15. Frank H. sagt:

    Die natürliche Geburtenkontrolle:
    Fängt das Alpha Team an zu versagen, bricht irgendwann die Koordination in der Beschaffung von Resoucen zusammen. Stärkere Individuen besetzen das frei werdende Territorium. Selbst das große Reich der ßgypter hatte mehrere Existenzkrisen. Trotz deren guter Infrastrukturen.
    Aber Gold macht halt blind. Erzählt das AT doch zur genüge. aber das Buch ist ja ein Hoax sagen gelbgrüne und schwarzrote Spinner, pfaaah.

  16. http://www.querschuesse.de/einlagefazilitat-sinkt-um-132857-mrd-euro-zum-vortag/

    Entwicklung der Einlagefazilität der Geschäftsbanken bei den nationalen Notenbanken im Eurosystem

    Die Einlagefazilität sinkt um die gewaltige Summe von -132,857 Mrd. Euro zum Vortag, ohne das vorerst ersichtlich wird, für wo diese Summen nun hinfließen. An den Finanzmärkten gab es keine Entwicklungen die diesen Schwund erklären könnten, vielleicht wird dieses Geld jetzt zur Refinanzierung diverser Banken benötigt, da Schulden überrollt werden?

    und die Commerzbank hat gerade Flügel bekommen

    http://de.finance.yahoo.com/q?s=CBK.DE

  17. kaphorn sagt:

    vor ca. 300.000 jahren wurde unsere dns manipuliert (gut nachgewiesen, missing link!!). glaubt ihr, das die, die unsere dns manipuliert haben, nicht mehr hier sindß

  18. EuroTanic sagt:

    @Geradeheraus
    Natürlich können auf der Erde 12 Milliarden Menschen leben. Sogar noch mehr. Aber nicht so wie die Amis. Diese fiktive Grenze die immer genannt wird kommt doch aus der Eugenik Ecke, als Begründung für Geburtenkontrolle und Euthanasie.

  19. dottore sagt:

    finde auf anhieb irgendwie gut was geradeheraus schreibt.
    weiß nicht? komisch
    aber ich hab hier schon soooo viel gelesen.
    elenin, nibiru, megaritual, crash hier, crash dort,…..
    hm, nun das karusell dreht sich immer noch.
    und immer hör ich wie schlimm es wird.
    ja, für manche wird´s bitter, aber ich persönlich glaube dass es gut wird. nicht gleich aber mit der zeit.

  20. Tester sagt:

    Du bringst da sehr viel durcheinander, hat wenig Sinn, sorry.

    Fang mal hier an und lies die Artikelreihe durch, dann wird einiges klarer: http://whaaat.de/truewords/?p=5438

    Drei ganze Sendungen zu RC, unter anderem. Aber die sind auch nur sozusagen eine Tochtergesellschaft wie alle anderen auch. Nur eine der vielen Masken.

    Die NWO haben sie alle so oder anders propagiert, ist jetzt nix neues. Lass dich davon nicht verrückt machen, ist alles nur Schall und Rauch, sie können das niemals schaffen.

  21. Tester sagt:

    Die DNS hat sich verändert, aber das muss keine Manipulation sein. Strahlung z.B. könnte eine wahrscheinliche Ursache sein, ob von der Sonne/Weltraum, oder durch Meteoriteneinschlag oder Umweltfaktoren usw usw. Der Rest ist nur ein Ratespiel.

  22. Tester sagt:

    Das Zeug funktioniert wie Talentshows und ähnliches, man muss immer wieder was neues bringen um die Schäfchen abzulenken während man Milliarden lachend unter der Nase der Herde klaut.

  23. Tester sagt:

    Oops, nun zum richtigen Teil: http://whaaat.de/truewords/?p=5412

  24. strom23 sagt:

    man konnte heute sehr gut sehen wohin die 130mrd geflossen sind. trommelwirbel…in aktien aller europäischen großbanken. zuwächse als ob es kein morgen gäbe. da haben manche ag´s ihren quartalsverlust vom 4. in 2011 wett
    gemacht. wenn der iwf ruft schmelzen die herzen auch wenn die usa nicht dabei sind. es ist eben der oft unsinnige herdentrieb am markt. merkwürdig ist nur das das iwf geld anscheinend mehr wert hat als das von der ezb. grübbel grübbel..

  25. Lucy Sky sagt:

    Also Leute, auch wenn das, was heute so passiert vielleicht alles nicht geplant war, so war der griechische ßkonom Isidor Posdaglis bestimmt nicht der einzige in der Vergangenheit, der soviel Weitsicht besaß. Ich hab hier mal eine kleine Stelle aus seinem Buch ßßßßßßßß ßßßßß? ßßßßßß von 1952 (Patriotische Wirtschaftspolitik) ß? sehr frei ß? übersetzt.

    «ßßß?, ßßßßß?, ßßßß?, ßßßßß ß? ßßßß ß ßßß? ßßßßß? ßß? ßßßß? ßßßßß? ßßß? ßßßßßß? ß? ßßßß?. ß ßßßß? ßß? ßßß ßßß? ßßß? ß? ßß? ß ßßß? ß? ßßß ß ßßß? ßßß? ßßßßßß ß? ß ßßßßß?, ß ßßßßßßßßß? ß? ßßß ßß? ßßßß-ßßßß?, ßßß? ß ßßßßßß ß? ßß? ßß? ßßßß-ßßßß ß? ßß? ßßßßßßßß? ßßßßßß ßßß?.»
    ßßßßßß ßßßßßß 1952
    Griechenland, Portugal, Irland, Spanien und Italien werden Angriffsziel des internationalen Kapitals, wenn die Währung eingeführt ist. Die Summe ihrer Schulden ß? die ihnen mit Kunst und Mühe aufgebürdet worden ist ß? gleicht den Gewinn der Deutsch-Franzoesisch-Imperialisten und ihrer Verbündeten aus.
    Isidor Posdaglis 1952

  26. Platte sagt:

    Svali – Ex Programmiererin der Illuminaten packt aus

    http://www.youtube.com/watch?v=04TZs3rKpxs

  27. Cabale sagt:

    Beim lesen dieser ganzen Theorien fällt mir eines auf…
    Ich glaube, es geht nicht darum, welche nun die Wahrheit darstellt- alle sind extrem düster. Und wenn ich was gelernt habe:
    Das Bewusstsein folgt der Aufmerksamkeit.
    Warum sollen wir uns diese Horrorszenarien vorstellen?
    Wer sagt denn, daß es nicht genauso gut völlig positiv
    laufen kann?
    Ich denke, es gibt verdammt viele denkende und bewusste Menschen auf diesem Planeten, die in der Lage sind gemeinsam die Systeme von Gier und Macht abzulösen.
    Bestimmt nicht zu unterschätzen diese Kraft.

    Nur so mal eingeworfen..

  28. Frank H. sagt:

    Derjenige der UNS Kohlenstoffeinheiten erschaffen hat, hat auch deine DNS manupulieren lassen. capici ombre?

  29. Frank H. sagt:

    Es gibt noch einen Anderen Bibelausleger namens Freeman. Nein nicht der Kollege von ASR.
    Er spricht Deutsch und Englisch, lebbt wohl in dne USA.
    Hat sämtliche, ja wie soll man sagen, rituellen Zeichen an öffentlichen und privaten Bauten und auch die „okkupierten“ Staaten nachgewiesen.
    Er bezieht sich dabei auf das gebrochene Siegel Solomons und auf das AT, nicht so sehr NT.
    Im Quran, den ich dann mal grob abgeklappert habe, findet sich recht ähnliches, aber nicht identisches.
    Hat ja auch beim Onkel Christus abgeschrieben.^^

  30. Frank H. sagt:

    Ein weiterer Insider, der 1952 ausgepackt hat. Hat aber wie wir ja alle erkennen sollten, nichts genutzt. Die Versuchungen waren zu groß.

  31. Tester sagt:

    Nein, erklär mal bitte.

  32. kernschatten sagt:

    Mal ganz ehrlich – und ohne jetzt hier ein wilde Diskussion um Eugenik etc. auszulösen –

    Ich plediere auch ganz klar für weniger Menschen auf diesem Planeten… aber nicht durch gezielte Maßnahmen, sondern durch VERNUNFT (sowas soll es ja noch geben!).

    Nach meiner Meinung ist es völlig irre und abwegig, diesen Planeten noch weiter zu „belagern“ bis auch wirklich alles geplündert und verseucht ist!

    Ich bitte, das jetzt nicht falsch zu verstehen, aber jedes Tier bzw. jede Tierpopulation macht es besser als der nackte Affe, der sich Mensch nennt!

  33. PetraN sagt:

    „Bestimmt nicht zu unterschätzen diese Kraft.“

    ßhm, ja, und wie sieht diese Kraft, diese Bewegung aus?
    Wo und wann treffen sich diese Menschen?
    Und wie gehen sie vor?

  34. dottore sagt:

    es gibt den begriff der kritischen masse.
    war in nordafrika zu sehen.ab einem gewissen menge gehen die leute auf die strasse. und dann werden es immer mehr. leider sind die ösis ein träges volk.da brauchts schon einiges bis die auf die strasse gehen.

  35. Frank H. sagt:

    @dottore
    Gruppenzwang und Sozialrevolte. Spätestens wenn Dir und tausenden Mitbewohner der Magen knurrt oder die Repressalien gegen dich und weitere Mitbewohner überhand nehmen beginnt eine Revolte. Erst innerlich, dann äußerlich.
    Meistens nutzen es Dritte aus. Somit sind labile Regime brand gefährliche Konstrukte.
    Wer sensibel wie cheffe derzeit unsere Lage abklopft darf gewiss sein, dass auch in europa der Topf längst überkocht. Weil das Regime ebenso korrupt regiert wie in den Entwicklungsstaaten. Unsere Vreblendung liegt in unserem „erfolg“ andere zu unterdrücken, sprich das Regime deligiert bisher soziale Zwänge nach außen und bietet dafür brot und Spiele als Ersatzlösung.
    Das get eine Weile gut, bis der Point Of No Return da ist.
    Und dieser war da und ist überschritten. Die Geschichte nimmt ihren lauf, alles verselbständigt sich wie von Geisterhand.

    Geschichte wiederholt sich zyklisch solange, bis es einen mentalen Durchbruch gibt. Der kommt m. E. nur unter gewaltigen Verwerfungen zu Stande.
    Ich stelle mir das wie so eine Art Notprogramm der Naturkräfte vor.

  36. AE-35 sagt:

    1. Facebook und all die anderen monopolisierten Dienste dienen der Elite und nicht uns, sonst gäbe es diese nicht.

    2. Ob sich das Internet auf Dauer segensreich entwickelt, darf angesichts seiner aktuellen Entwicklungen bezweifelt werden. Ganz im Gegenteil, es ist zu befürchten, dass das Internet, durch die zunehmende Kommerzialisierung, die fortschreitende Überwachung und seine immer stärker in den Vordergrund rückende Kontrollfunktion, immer mehr zu einem Herrschaftsinstrument verkommen wird.

    3. Was Du im Rahmen des etablierten Protestes tun kannst, ist, Dich z.B. an den Aktionen der „AK-Vorratsdatenspeicherung“, „FOEBUD“ oder den vielen anderen zu engagieren.

    4. Wenn Du ab sofort das System schädigen willst, dann achte auf Dein Konsumverhalten (regional vor global, Qualität vor Billigware usw.), ziehe Dein Geld von der Bank ab und investiere es in Realwerte. Seid Ihr Doppelverdiener, dann kürzt oder beendet, wenn möglich, eines Eurer beiden Arbeitsverhältnisse. Investiert die gewonnene Freizeit in den Widerstand, oder die Teileigenversorgung. Kurz, habt Mut und seid kreativ, denn sollten sich Euch mit der Zeit mehr als 20% der Menschen anschließen, dann fällt das System!

    5. Sollte Punkt 4. nicht dazu führen, dass dieser Misthaufen zerfällt, dann liegt ein langes Siechtum vor uns. Aber auch dann, ja gerade dann, braucht niemand mehr das Internet zur Koordination, denn in diesem Fall wird die Revolution aufgrund eines relativ kleinen Vorfalles ausbrechen. Die Dynamik und Wucht mit der dies geschehen wird, entsteht durch den über lange Zeiträume angestauten Frust, Zorn und auch Hass. Wenn dies eingetreten ist, weiß jeder, ohne noch irgendjemanden fragen zu müssen, auf wessen Seite er zu stehen hat.

    AE-35

    „Sieh zu, dass du ein ehrlicher Mensch wirst, denn damit sorgst du dafür, dass es einen Schurken weniger auf der Welt gibt.“
    Thomas Carlyle, 1795 – 1881, schottischer Essayist und Historiker

  37. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    „“Ich stelle mir das wie so eine Art Notprogramm der Naturkräfte vor.““

    Frank hoffen wir mal das dieses „Notprogramm“ nicht anläuft, denn dann wird es für ne ganze Zeit zappenduster.
    Da war dann das Finstere Mittelalter noch Hell dagegen.

    In der Natur überlebt nur der Stärkere,die schwachen werden gefressen.

  38. kaphorn sagt:

    es ist zu spät für die nwo…falls es zu den endzeitszenarien kommen sollte, es gibt ca. 5-10 % die wach sind, die informationen gesichert haben, wie man ohne dieses system sehr gut weiterleben kann (z.b. freie energie, urcode nach dr. eibner usw). lasst es ruhig zusammenkrachen, es werden die wissenden anschliessend hervortreten! gesetz der resonanz, das macht vor niemanden halt…also zurücklehnen, die show geniessen, wie die eliten (lemuren oder atlanter) zum letzten mal versagen werden…

  39. kaluza klein sagt:

    „Ich stelle mir das wie so eine Art Notprogramm der Naturkräfte vor.“

    Ja, genau das passert jetzt:

    „Die gegenwertige Technik auf der Erde wird sich nur bis zu einem bestimmten Grad entwickeln, weil die Menschheit noch nicht versteht, dass dabei Liebe notwendig ist.

    Energie kann alle Formen der Kreativität annehmen, aber wenn man mit Gier oder Haß vorgeht oder einer anderen Emotion, die nicht nach Liebe strebt, wird einem nur erlaubt, bis zu einem bestimmten Punkt zu gelangen. Für diese Art von Schwingung ist nur eine begrenzte Menge von Information verfügbar.

    Eure Aufgabe ist es, euch wieder auf den Wert der menschlichen Existenz zu besinnen und sie in der Vordergrund der Schöpfung zu stellen“

    Wir sind jetzt hier an diesem Punkt angelangt, entweder muss sich das Blatt volkommen umdrehen, oder wir gehen unter, wir haben keine andere Wahl mehr. Ich persönlich bin überzeugt, dass wir das Blatt umdrehen werden.

  40. xz sagt:

    „Seit Beginn der geschichtlichen ßberlieferung, und vermutlich seit dem Ende des Steinzeitalters, gab es auf der Welt drei Menschengattungen: die Ober-, die Mittel- und die Unterschicht. Sie waren mehrfach unterteilt, führten zahllose verschiedene Namensbezeichnungen, und sowohl ihr Zahlenverhältnis wie ihre Einstellung zueinander wandelten sich von einem Jahrhundert zum anderen: Die Grundstruktur der menschlichen Gesellschaft jedoch hat sich nie gewandelt […] Das Ziel der Oberen ist, sich da zu behaupten, wo sie sind. Das der Mittelklasse, mit den Oberen den Platz zu tauschen. Das der Unteren, wenn sie überhaupt ein Ziel haben […] besteht darin, alle Unterschiede abzuschaffen und eine Gesellschaft ins Leben zu rufen, in der alle Menschen gleich sind“

    Dt. Erstfassung von 1984, George Orwell

    ….Hallo Unterschicht 🙂

  41. kurzdump sagt:

    @EuroTanic
    Dass es eine De-Population geben muss steht meiner Meinung nach außer Frage. Wir können keine 7 Mrd. Menschen nachhaltig mit den uns zur Verfügung stehenden Rohstoffen ernähren und schon gar nicht sinnvoll beschäftigen. Ich glaube nicht an freie Energie udl. ßl und Gas sind bei 7 Mrd. Menschen alternativlos.

    Es spielt gar keine Rolle ob eine „NWO“ die kontrollierte De-Population der Menschheit vornimmt um diese dann zu versklaven um ein konstantes nachhaltiges Leben der Menschheit sicherzustellen oder ob die Natur das erledigt. Die Natur kennt da keine Skrupel und hält sich nicht an ethische Vorstellungen.

    Jedes exponentielle Wachstum in der Natur wird an einem bestimmten Punkt schlagartig (wahrscheinlich wenige Jahre) auf ein Minimum zurückgeführt. Weder kann man diesen Höhepunkt nachhaltig künstlich erhalten noch kann man den Sprung nach unten verhindern. Was man tun kann ist die Geschwindigkeit des Abfalls verringern und das Endniveau beeinflussen.

    Wenn die Natur die „Korrektur“ erzwingt wird sie eine kontrollierte Reduktion in jeder Hinsicht an Grausamkeit überbieten.

  42. Cabale sagt:

    Im „ßkosystem“ Erde verhält der Mensch sich derzeit wie ein großer Parasit. Es scheint auch, daß dieser Parasit in der Vergangenheit nicht gerade großes Interesse daran gezeigt hat seinen „Wirt“ am Leben zu erhalten.
    Dieser Weg führt, wie uns die Geschichte und das Wissen über die Kreisläufe des Lebens zeigen, zwangsläufig zu einer großen Abwehrreaktion.
    Ich bin allerdings auch voller Hoffnung, das es nicht zum totalen „abstoßen“ kommen muss.
    Die Lösungen sind da. Es gibt die Möglichkeit, das Leben der Menschen auf diesem Planeten so zu gestalten, daß eine gesunde Coexistens möglich ist. Bzw der Mensch sich wieder als Teil des Kreislaufes sieht.
    Doch dazu bedarf es einer großen Veränderung- einer Anpassung.
    Wirkliche Veränderungen benötigen stets eine Erschütterung.
    Die derzeit regierende Habgier einiger Menschen, die sich als die Elite unserer Spezies ansehen- muß und wird durch ein neues Bewusstsein der Menschen abgelöst werden.
    Wie heftig die Erschütterung sein wird, hängt davon ab, wie schnell wir als Menschheit lernen.
    Manch einer von euch wird mich vielleicht als Traumtänzer bezeichnen- aber ich denke wir sind nicht wirklich weit entfernt von den entscheidenden Veränderungen. Ich denke zum Beispiel die Tatsache, daß es uns möglich ist die Raumenergie zu nutzen- es wird nicht mehr lange zurückgehalten werden.. Dazu ist der Informationsfluss in solchen wunderbaren Netzwerken wie diesem einfach zu stark.
    Das was wir hier machen, Wissen austauschen- welches an verschiedenen Orten zu einer Veränderung des Bewusstseins führt- ist ein kleiner Teil einer wirklichen Veränderung. Es schafft nach und nach eine neue Selbstverständlichkeit.

  43. Frank H. sagt:

    Schuldenschnitt Griechenland. Pleiteprozedur zieht sich in die Länge. Jeder Tag vor der Insolvenz bedeutet Zinseszins für die Eliten. Die Hauptforderung bezahlen die übrigen EU Staaten. Aber das kapiert der nicht aufgeweckte Michel nicht. Liest kein IKN.
    http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEE80K00320120121

  44. Spielverderber sagt:

    Ein Politiker der Klartext spricht

    „Perverse solidarität“

    http://mediathek.viciente.at/ein-politiker-der-klartext-spricht/

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM