Der Ist-Zustand der Demokratie: Demokatie vs. Diktatur

ketten

Eine Demokratie ist keine solche, nur weil man die Staatsform als solche bezeichnet. Hier ist als ein besonders eindrucksvolles Beispiel die ehemalige Deutsche Demokratische Republik zu nennen, wo man ganz sicher nicht von selbiger sprechen möchte. Heute wird den Bürgern eine Demokratie vorgegaukelt, die mit dem Begriff und der Bedeutung an sich nichts mehr gemein hat. Im Folgenden möchte ich erläutern, wie ich zu dieser Annahme gelange.


Es ist sehr schwierig geworden, all die Angriffe auf die Demokratie noch im Auge zu behalten, sehr viele Punkte werden in kleinen Päckchen untergebracht, wie Beispielsweise mit dem Glücksspiel Staatsvertrag oder ßhnlichem. SWIFT, ACTA, INDECT und wie sie alle heißen. Sehen wir uns doch einmal an, was eine Demokratie von einer Diktatur unterscheidet und stellen Sie sich danach die Frage, in welcher Staatsform wir heute eigentlich leben.

Wikipedia Definition der Demokratie:

Demokratie bezeichnet einerseits das Ideal einer durch die Zustimmung der Mehrheit der Bürger und deren Beteiligung legitimierten Regierungsform, der ß?Volksherrschaftß?.
[…]
Andererseits bezeichnet Demokratie einige tatsächlich existierende politische Systeme, die sich ß? unter anderem ß? durch freie Wahlen, das Mehrheitsprinzip, politische Repräsentation, den Respekt politischer Opposition, Verfassungsmäßigkeit und den Schutz der Grundrechte (bzw. nur den Staatsbürgern vorbehaltene Bürgerrechte) auszeichnen.
[…]
Garantie der Grundrechte jedes Einzelnen gegenüber dem Staat, gegenüber gesellschaftlichen Gruppen (insbesondere religiösen Gemeinschaften) und gegenüber anderen Einzelpersonen Gewaltenteilung zwischen den Staatsorganen Regierung (Exekutive), Parlament (Legislative) und Gerichten (Judikative)
Meinungs-, Presse- und Rundfunkfreiheit[1]

Hier nun einige der wichtigsten Merkmale einer Diktatur, auch aus Wikipedia:

Menschenrechte stehen jedem einzelnen Menschen zu und können nicht entzogen, sondern nur verletzt werden. Dies geschieht vielfach in Diktaturen, weil die Machthaber bzw. die Partei oder die ß?herrschenden Klassenß? ihre Macht behalten will. Oft sollen Menschenrechtsverletzungen einem angeblich ß?höheren Zielß? oder dem ß?Fortschrittß? dienen. Das reicht von Einschränkungen der freien Meinungsäußerung bis hin zur gewaltsamen Verfolgung politischer Gegner oder ganzer Bevölkerungsgruppen.
[…]
Ignorieren ethischer Grundregeln

    • formelle oder soziale Außerkraftsetzung der Unschuldsvermutung
    • Außerkraftsetzung des Verhältnismäßigkeitsprinzips: Strafgesetze, bei denen die angedrohte Strafe viel härter ist, als es für die Schwere der Tat verhältnismäßig wäre
    • Außerkraftsetzung persönlicher Freiheitsrechte

Zensur in Presse und Medien

    • Einschränkungen der Meinungsfreiheit
    • Einschränkungen der Pressefreiheit
    • Verbot von starker Verschlüsselung

[2]

Sehen Sie heute noch die Unschuldsvermutung gegeben? Verschlüsselungen werden spätestens mit ACTA, ad Acta gelegt. Die Meinungsfreiheit wird Stück für Stück eingeschränkt, mit der EuroGendFor ist auch die Grundlage für eine paramilitärische Polizei geschaffen, welche über unglaubliche Befugnisse verfügt. Via INDECT werden die Bürger analysiert, überwacht und im Zweifelsfall unschädlich gemacht? All diese Dinge sind bereits Realität und entspringen nicht einem kranken Verschwörungshirn. Bereits an diesem Punkt sollte man sich sowieso die Frage stellen, ob die Verschwörungstheorie nicht mittlerweile völlig zu Unrecht denunziert wird, denn viele der Projekte erfüllen die Definition einer Verschwörung und bereits wenn man diese Aufgreift, ist man automatisch ein Verschwörungstheoretiker.

Betrachtet man, wie sich die überwachungsstaatlichen Strukturen in den USA entwickelt haben, darf man hierzulande durchaus noch von Freiheit träumen, jedoch haben beide meiner Ansicht nach nicht mehr viel mit einer Demokratie gemein. Alle demokratischen Grundprinzipien, fallen langsam aber sicher der „Terrorbekämpfung“ und anderen fadenscheinigen Erklärungen zum Opfer.

zunächst möchte ich die drei wichtigsten Begriffe der wachsenden Diktatur benennen, mit denen wir es in den nächsten 10 Jahren verstärkt zu tun bekommen werden.

 

  • Zentralisierung
  • Überwachung
  • ßko-Faschismus

 

Mit der Zentralisierung wird ein wichtiger Schritt weg von der Demokratie gemacht. Die vereinigten Staaten von Europa sind hier nur ein Schritt hin zu einer Weltregierung. Egal ob wir nun Frau Merkel, Herrn Genscher, Mr. Bush, Rockefeller oder unzählige Andere nehmen, jeder von Ihnen hat es bereits vor laufenden Kameras gesagt. Selbst der Papst hat bereits die Weltregierung offen im TV gefordert. Erinnern Sie sich an das Video bei Fox-News, wo über die Weltregierung und eine Weltwährung gesprochen wurde, als würde man sich eine Tasse Kaffee bestellen?

In unzähligen Artikeln habe ich auf die kommende Rolle des IWF hingewiesen, zur Einführung einer Weltwährung. Insbesondere beim ESM, wird dem IWF eine große Rolle eingeräumt und dieser „Verein“ immer tiefer im Tagesbewusstsein der Menschen verankert.

Was die Finanzen angeht, ist bereits jetzt im Bankwesen eine nahezu vollständige Kontrolle geschaffen, was durch weitere Versuche der Bargeldabschaffung noch weiter ausgebaut werden wird. Das einzig gesetzliche Zahlungsmittel, Banknoten deren Name auf Euro lautet, musste in Italien bereits bei Zahlungen über 1000 Euro weichen. Weitere Angriffe auf die Unabhängigkeit mittels Bargeld laufen parallel auf Hochtouren.

Die Überwachung in den so bezeichneten Demokratien, führt selbige Ad absurdum. Ein weiterer wichtiger Angriff von ungeahntem Ausmaß könnte ACTA werden. Hier ein Video dazu, wo etwas erläutert wird, was eigentlich dahinter steckt.

Einer der möglicherweise wegweisensten Punkte dürfte die aufkeimende ßko-Diktatur werden. Bereits jetzt wird in mehr oder weniger geheimen ThinkTanks darübe nachgedacht, wie man Menschen mittels „CO2-Zertifikaten“, welche es im industriellen Bereich bereits gibt, kontingentieren kann. Im Gespräch sind hierbei meinen Informationen nach Mengen zwischen 2-4 Tonnen pro Jahr und Mensch. Sollte Ihnen der Wahnsinn hierbei nicht den eiskalten Hauch des Faschismus in den Nacken hauchen, ist Ihnen sehr wahrscheinlich nicht mehr zu helfen. Zu diesem Thema sollte ich in Kürze einen ausführlichen Beitrag veröffentlichen können.

Das wichtigste Kapital in dieser Runde, ist das aufoktroyierte Schuldbewusstsein. Jahrzehnte der medialen Verdummung – entgegen jeglicher Grundsätze der Physik – hat hier Pionierarbeit geleistet.

Man könnte Bücher füllen, wollte man versuchen all die Strukturen auch nur im Ansatz zu erklären, so etwas kann man auf einem Blog unmöglich leisten. Regelmäßige Leser dieses Blogs werden jedoch vieles schon einmal gehört haben. Durch Schockstarre haben die Menschen spätestens 2001 den Widerstand gegen das totalitäre System aufgegeben, denn bereits damals machte US-Präsident Bush unmissverständlich klar, „Wer nicht für uns ist, der ist für die Terroristen!“ und wer möchte schon zu den Terroristen gehören?

Fazit: Bereits heute sind wir derart weit von einer echten Demokratie entfernt, dass es einen schütteln kann. Die bereits bestehenden Programme und Richtlinien vereinfachen die Einführung weiterer Überwachungsmechanismen erheblich. Mit Verboten seitens der EU wie im Fall der Glühbirne oder auch dem Rauchen in Lokalen, wurde meiner Ansicht nach nur ein Testballon losgelassen, um zu sehen wie weit man wohl wird gehen können. Wie alle totalitären Systeme, wird auch dieses irgendwann unter sich selbst zusammenbrechen, die Frage ist nur, wie viele Generationen es wohl dauern wird. Es ist ein beängstigendes Gefühl, all das wachen Geistes zu erleben und zu sehen, dass der Großteil der Menschen sich nicht wirklich darum schert, ist man doch damit beschäftigt das nächste APP mit vollkommenen Monitoring zu installieren. „Schöne neue Welt“.

Carpe diem

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratie
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Diktatur#Merkmale_einer_Diktatur


60 Responses to Der Ist-Zustand der Demokratie: Demokatie vs. Diktatur

  1. […] Eine Demokratie ist keine solche, nur weil man die Staatsform als solche bezeichnet. Hier ist als ein besonders eindrucksvolles Beispiel die ehemalige Deutsche Demokratische Republik zu nennen, wo man ganz sicher nicht von selbiger sprechen möchte. Heute wird den Bürgern eine Demokratie vorgegaukelt, die mit dem Begriff und der Bedeutung an sich nichts mehr gemein hat. Im Folgenden möchte ich erläutern, wie ich zu dieser Annahme gelange.Weiterlesen […]

  2. Tester sagt:

    Was ist denn das für eine komische Frage? Indem ich meine Augen benutze! 🙂 Man sieht es ja, dass an allen Ecken und Enden die Masken fallen und die bösen Fratzen sichtbar werden.

    Ich habe gewisse ßberzeugungen bzgl. Glaube und Spiritualität, jedoch hat das mit der pervertierten Version des heutigen Christentums nichts zu tun, daher kann ich da nicht mitreden.

  3. Tester sagt:

    Es wird schon seit 1997 nicht „wärmer“.

  4. Mr Mindcontrol sagt:

    Hallo, hast Du meinen Post überhaupt gelsen? Natürlich wirkt CO2 in beide Richtungen, habe ich ja auch gar nicht bestritten. Ich habe geschrieben, dass sichtbares Licht bei der Reflexion zum Teil in Wärmestrahlung umgewandelt wird.

    5000 ppm bei den Urmenschen? Quelle bitte!

  5. Melissa sagt:

    Dann schreibt mindestens PSEUDOökodikatatur.

    Grundsätzlich haben wir schon lange eine Diktatur. Sie ist nur phasenweise getarnt durch gut funktionierende Medienmanipulation.

    Die meisten Menschen sind schon so „gehirngewäscht“ dass ich letztendlich glaube dass wir nur noch mit einer WIRKLICHEN konsequenten ßkodiktatur überleben werden.

    Oder anders ausgedrückt denke ich dass nur diejenigen überleben werden die im Gleichklang mit der Natur sind.

    Mutter Erde ist nicht schwach nur gutmütig in meinen Augen etwas zu gutmütig aber ich denke auch dass sie in kürzester Zeit alles ein wenig „durchpusten“ wird.

    Gegen die Naturgewalten ist der Mensch mitsamt seiner Technik echt ein kleines Würstchen……

  6. Melissa sagt:

    ich glaube du verwechselst da was… die Misere beginnt da als man dem Menschen eingeredet hat dass das Göttliche außerhalb von ihm existiert….

  7. AE-35 sagt:

    Danke für den Vidie!

    Schau mal hier, dass ist die Gegenrede…:

    CDU-Politiker debattieren über Netzpolitik: „Unpassend und niveaulos“

    Mit einer Kampfansage an die „Netzgemeinde“ hat Ansgar Heveling, CDU-Bundestagsabgeordneter aus NRW, viel Hohn und Spott im Internet auf sich gezogen. Sein Parteifreund, der Netzpolitiker Henrik Bröckelmann aus Münster, erklärte WDR.de, warum er über Heveling nur noch den Kopf schüttelt.

    Quelle: http://www1.wdr.de/themen/digital/kampfansageheveling100.html

    …zu dieser hier:

    http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastkommentar-netzgemeinde-ihr-werdet-den-kampf-verlieren/6127434.html

    Du erinnerst Dich?

    Der Graben verläuft durch alle Teile der Gesellschaft.

    Dabei wäre eine gerechte Lösung so einfach….

    AE-35

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM