Ungarn : Forint als Blaupause für US-Dollar und Euro

knast

Schon vor langer Zeit habe ich darauf hingewiesen, dass irgendwann der Dollar in kWh angegeben wird. In Ungarn macht die Nationalbank nun den Vorreiter und spendet Brikkets aus Forint an wohltätige Organisationen zum heizen. Noch handelt es sich dabei um Gelscheine, welche nicht mehr in Umlauf gebracht werden, jedoch ist es zumindest eine Idee, was sich in Zukunft mit Euro und Dollar anfangen ließe.


Ein kleines Video gibt es hierzu bei der Welt-Online zu sehen.

http://www.welt.de/videos/panorama/article13859244/Ungarn-heizt-mit-Geldscheinen.html#

Carpe diem und danke an Frank für den Link 😉


3 Responses to Ungarn : Forint als Blaupause für US-Dollar und Euro

  1. Frank H. sagt:

    Hi.
    Vorallem der kleine Schreibfehler Gel(d)scheine macht das Ganze süffisant.
    Denn wer weis ob nicht die Geltube zu Gutti noch ein paar Briketts aus geschredderten BuBa Geldbündeln unseren Armen spenden möchte.
    Preis pro Pack 10,00 Euronen.
    Sorry aber klasse so ein kleiner Druckfehler. *totlach*

  2. Jens Blecker sagt:

    Wie ich aus gut informierten Kreisen erfahren habe, arbeitet man bereits an einem Derivat dazu 😉

    Gehandelt werden die Lumpen allerdings in Tonnage. RWE soll bereits großes Interesse angemeldet haben und würde gegebenenfalls weitere „Müll-Verbrennungsanlagen“ bauen. Alleine durch den Dollar ließe sich der Energiebedarf der ganzen Erde für 3 Jahre decken, so die Kreise weiter 😀

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM