Haircut II : Rußpartikelfilter als Konjunkturprogramm?

220px-Siliziumkarbid-Partikelfilter

Vielleicht erinnern Sie sich, dass der Klimasekte vor Kurzem seitens der Presse der Krieg erklärt wurde. So gab es eine Artikelserie um Hamburgs Ex-Umweltsenator Fritz Vahrenholt, welche der CO2-These den Wind aus den Segeln nahm. Es wurde quer durch die alternativen Medien gefeiert, jedoch war es nicht ganz ohne Beigeschmack. Dem Ruß wird eine ordentliche Mitschuld gegeben und das kann für Kaminbesitzer und Co. eine teure Angelegenheit werden.


Wie bereitwillig besonders Axel Springer die CO2-Sekte dort angezählt hat, war doch sehr überraschend. Liest man allerdings die Serie im Ganzen, ergibt sich auf einmal ein völlig neues Bild. Ich möchte mir hier einen – aus meiner Sicht – sehr wichtigen Aspekt rauspicken und werde im Anschluss auch erklären warum.

Die CO2-Lüge ß?Seit 12 Jahren ist die Erd-Erwärmung gestoppt!ß?
Und das ist noch nicht alles! Wir Menschen produzieren nämlich jede Menge Ruß. Er entsteht zum Beispiel in Kohleöfen ohne geeignete Filter und offenen Feuerstellen. Auch Waldbrände und Brandrodungen steuern einen großen Teil zum globalen Rußausstoß bei. Vor kurzem fanden Forscher nun heraus, dass Ruß unser Erdklima viel stärker erwärmt als noch vor wenigen Jahren angenommen.
[…]
Denn statt der teuren und schwierigen Reduktion der weltweiten CO2-Produktion ließe sich der Ausstoß von Ruß relativ einfach verringern: Auf jeden Schornstein dieser Erde gehört ein ordentlicher Rußfilter![1]

Das ist doch mal konsequent! Nicht nur den Schuldigen identifiziert, Nein auch gleich eine Lösung angeboten. Einen kleinen Haken hat die Sache dann aber doch, denn bezahlen müssen Sie das Schmuckstück natürlich selbst.
Hierzu einige Zeilen aus der FAZ, aus dem Jahre 2007.

Feinstaub Rußfilter für Kaminöfen – wen trifft’s?
Jeder zweite der rund 14 Millionen deutschen Kamin- oder Kachelöfen muss bald mit einem Rußfilter gegen Feinstaub nachgerüstet oder durch eine neue Anlage ersetzt werden. Das ergibt sich aus einer neuen Verordnung des Umweltministeriums, die die fast zwanzig Jahre alten Schadstoff-Grenzwerte korrigieren und damit gesundheitsgefährdende Emissionen verringern soll.[2]

Nun machen wir mit den vorgegebenen Zahlen mal ein weiteres Rechenexempel. Laut der FAZ kostet ein solcher Filter 1200,- Euro inklusive des Einbaus. Auch ein Kaminbauer, den ich befragte, gab einen Preis von 800 Euro + Montage und MwSt. zum Besten. Mit einer breiten Einführung könne der Preis aber noch sinken. Rechnen wir also minimalistisch und nehmen einen Preis von 800 ,- + MwSt an.

Da beim Statistischen Bundesamt aktuell noch keine neuen Zahlen vorliegen, nehme ich mal die ~ 7 Millionen vorgegebenen ßfen der FAZ als Rechengrundlage.

7.000.000 x 800,- Euro = 5.600.000.000
MwSt = 1.064.000.000
Gesamt = 6.664.000.000

Das ist doch mal ein ordentlicher Griff in den Geldbeutel. Auch hier ist zu erwähnen, dass meiner Kenntnis nach ein solches Gesetz noch nicht verabschiedet, jedoch in der Debatte und natürlich auch nicht unwahrscheinlich ist, jetzt wo wir wissen, wie schlimm der Ruß ist. Der kommende Teil ist jedoch schon Gesetz und über dessen Sinn werden wir im letzten Artikel dieser Serie nachdenken.

Artikel der Serie:

Carpe diem

[1] http://www.bild.de/politik/inland/globale-erwaermung/seit-12-jahren-ist-erderwaermung-gestoppt-22486408.bild.html
[2] http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/feinstaub-russfilter-fuer-kaminoefen-wen-trifft-s-1491801.html


43 Responses to Haircut II : Rußpartikelfilter als Konjunkturprogramm?

  1. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Wer verdient da Wo verschwindet das Geld.
    Von mir aus können die sich „Ihre Partikelfolter“ da hinstecken wo die Sonne nicht hinscheint.

    Und Morgen kommen dann die ßkonazialien´s und bestrafen uns weil wir solche Umweltdreckschweine sind.

  2. Lucy Sky sagt:

    Die widersprechen sich doch selbst: Einerseits geben sie zu, dass die Erderwaermung seit 12 Jahren gestoppt ist, andererseits wollen sie Partikelfilter, um die durch Russ entstandene Erderwaermung zu stoppen. Eigentlich muessten wir also etwas mehr davon produzieren, dann fallen demnaechst nicht mehr so hohe Heizkosten an. Und der Urlaub macht dann auch in DE endlich Spass, wenn es etwas waermer wird, und ausserdem muss man dann nicht nach GR fahren und den faulen Griechen, bei denen ja eh nur alles mittelmaessig bis schlecht ist, das Geld hinterherwerfen. 😉

  3. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Lucy der Russ ist doch das Gegenteil er Erwärmt doch nicht, er Kühlt.

  4. Lucy Sky sagt:

    Ich habe ja auch nur mit deren Worten gespielt. Zitat:
    „Vor kurzem fanden Forscher nun heraus, dass Ruß unser Erdklima viel stärker erwärmt als noch vor wenigen Jahren angenommen.“

  5. ichweisnix sagt:

    Das ist noch nicht alles.

    Denkt mal an die Autos, die LKW’s und Schiffe.
    Diesel erzeugt auch Ruß.
    Was da erst zusammenkommt.
    Letztendlich zahlen wir ja für die Transportkosten.

  6. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Alls Denkender Mensch kommt mann sich da schon ein bisserl verschaukelt vor.
    Nur wenn mann bedenkt wie es um unser Angeblichen Eliteschüler steht muss mann sich nicht wundern.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/deutschland-verbloedet-intelligenz-wird-mangelware.html

  7. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Dieselfilter sind schon Lange Pflicht.

  8. Lucy Sky sagt:

    Ich weiss nicht, wer hier irgendwann mal diesen Link gepostet hat:
    „Idiocracy“
    http://www.youtube.com/watch?v=fMkrJOOTjj4
    Ist wohl nicht so weit hergeholt.

  9. Schiffe bekommen das schweröl weil diesel zu teuer ist da gibtß?s wenigstens mal ordentlich ruß im kamin

  10. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Aber Rock wer wird denn bei denn paar Tausend Tonnen Schweröl im Monat Reklamieren. 😉

  11. Evey sagt:

    Also ich dachte auch immer, dass Ruß das Klima eher abkühlen könnte als aufheizen. Ich vergleiche mal die Annahmen der Forscher, die das Aussterben der Dinosaurier mit der hohen Konzentration von Asche und Ruß in der Luft nach dem Meteoriteneinschlag (oder was war daran noch Schuld?) begründeten.

    Wenn die jetzt einen neuen Schuldigen finden müssen und es diesmal Ruß sein soll, frage ich mich, ob dann nicht logischer Weise eine neue Verordnung in Kraft teten könnte, die es verbietet Holzöfen zu betreiben. Dann dürfte man vielleicht nur noch mit Gas heizen. Somit kann man uns wieder abhängig von einer Ressource machen.
    Die Entwicklung von Wasserstofffahrzeugen und andere tolle Alternativen wird doch absichtlich nicht gefördert um uns vom „knappen“ Erdöl abhängig zu machen bzw. weiter zu belassen.
    Wer weiß, an welcher Zwangsverordnung die schon wieder arbeiten. Zu allererst sollten die sogenannten Klimaretter mal das Gasabfackeln bei der ßlförderung verbieten. Das könnte auch anders genutzt werden. Aber da ertappe ich mich ja in einem Widerspruch.

  12. Evey sagt:

    Die Rechnung, die Jens hier aufgestellt zeigt uns, was bei einer erstmaligen Anschaffung in die Kassen kommt. Das ist wirklich ein schönes Sümmchen!
    Wenn man aber mal davon ausgeht, dass so ein Rußfilter sicher auch mal ausgetauscht werden muss (per Gesetz natürlich), dann kann man die Rechnung noch weiterführen.
    Wie lange dürte denn so ein Filter seine Dienste tun, bevor er ersetzt wird?

  13. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Da wird sich als Erster mal der Schwarze Mann ( Kaminkehrer ) freuen.
    Wiederkehrende Abgasmessungen,usw.
    So ein Filter Arbeitet Normalerweise mit sehr Hohen Abgastemperaturen um sich zu Regenerieren als oden Russ der sich darauf Ablagert zu Verbrennen ( Sind halt dann viiiieeel kleinere Partikel die Rauskommen ) um dann neue Partikel zu Fangen.
    Heutige Heizsysteme Arbeiten mit Abgastemperaturen die sehr viel Niedriger sind als so ein Filter Braucht.
    Die meisten Kamine sind auch nicht mehr auf Hohe Temperaturen ausgelegt.
    Es wird also beim Einbau wesentlich mehr Kosten als Jens angibt Soweit mein Wissenstand der ja vieleicht ßberholt ist.

  14. wenn se mich zu dem quatschfilter zwingen, dann wird der halt ruck zuck ausgebaut und dann bei kaminkehrerbesuch wieder schnell eingebaut und der keminkehrer freut sich weil mein filter so super nichts filtert

  15. Evey sagt:

    Das wird wohl nicht funktionieren, es sei denn dein Kaminkehrer ist ein bisschen doof. Außerdem hast du den Filter trotzdem bezahlt.

  16. wer noch so einen hübschen antiken Ofen hat, der hat vor der verordnung glück gehabt der rest muß in den Jahren 2014 bis 2024 den filter einbauen. gins

    Ausnahme: Private Kochherde, Backöfen, Badeöfen, offene Kamine sowie ßfen, die vor 1950 errichtet wurden, brauchen auch künftig nicht die Grenzwerte der Stufe 1 einzuhalten.

    http://www.baulinks.de/webplugin/2007/1915.php4

  17. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Nix da der Kamin wird verteidigt auch wenn ich dabei Untergehe. 😉

    http://data.lustich.de/bilder/incoming/27767-unterwasser-samurai.jpg

  18. Sundance sagt:

    Naja, Russ ist schon ein Klimaagent.
    Wenn die Polarkappen mit Russ bedeckt sind,zieht der Russ(schwarz) mehr Hitze an; das Eis schmilzt.

    Russfilter machen aber nur Sinn, wenn sie weltweit Anwendung finden.
    So’n Ding kann man für ein paar ß? auch selber konstruieren,ausschlaggebend sind die Messwerte.
    Und wenn das dann zufriedenstellend angewendet wird, hat auch niemand mehr was gegen ein gemütliches Lagerfeuer—alles lässt nun mal nicht vermeiden.

  19. Sundance sagt:

    Russ läst sich am besten durch einen Wasserbogen rausfiltern. Wasserpfeifenprinzig.
    Das selbe gilt auch für die resistenten Keime im Krankenhaus.

    Toll, da sage ich das hier einfach so, und habe dadurch wieder irgendwelche Patentgeier reich gemacht.

    Und was habe ich davon ?

  20. Irmonen sagt:

    Sundance schon mal was von „Patentschredder“ gehört?

    Nur etwas das noch nicht öffentlich gemacht wurde, also in allen Details und damit eine Nuerfindung ist kann patentiert werden.

    Wenn schon veröffentlichen, dann so dass niemand!!! mehr darauf Patent anmelden kann, dann hast du „nichts “ davon aber auch andere nicht – außer eben das normale umsetzen und gebrauchen.

  21. EuroTanic sagt:

    Mit Verlaub, jeder Feinstaub ist schädlich. Und jeder Feinstaub ist schädlich, weil der Körper dagegen so gut wie keine Abwehrmechanismen hat. Es gibt somit auch keine geeignetenn Grenzwerte. Wie man damit umgeht ist allerdings eine andere Frage.

  22. Sundance sagt:

    Ja könnte das auch im Detail erklären, aber in 5 Monaten stürzt hier wieder mal der Server ab und alle Beiträge futsch !

    Ich habe unendlich viele Ideen, aber leider keine Kohle und keine Werkstatt mehr.
    Die Fachleute für Grenzfragen, meine Kumpel,sind über ganz Deutschland verteilt.
    Ob das nun den UR-Code-Energie-oder Gesundheit betrifft.
    Fühle mich manchmal wie Tesla–„Zwischen verheizt und kaltgestellt werden, sind nur ein paar Grad unterschied !“

    Also was man da

  23. Sundance sagt:

    Mein letztes Patent hat mich 3500DM gekostet, allerdings war Niemand bereit in der Industrie das zu produzieren.
    Nach 20Jahren habe ich dann das Patent nicht mehr erneuert.

    Wenn Du was Gutes hast, wird das Patent sofort angefochten. Endet in endlosem Rechtsstreit, friesst locker 100.000ß? weg.
    Und weiste welche Volkgruppe die Anfechter meistens ist ?

    Selbst wenn ich ein Patent mache, würde ich Jedem genemigen, das für den Hausgebrauch, selbst zu bauen.

    Aber eine Anlage zum Kauf würde auch kaum mehr kosten, vorrausgesetzt man findet die richtigen Geldgeber.

  24. […] Haircut II : Rußpartikelfilter als Konjunkturprogramm? | Ik-News […]

  25. Forelle sagt:

    Eine Frage an den Verfasser des Artikels …

    Ist das Zufall deinerseits oder nicht?
    Ich tendiere auf ein NEIN.

    „Auch ein Kaminbauer, den ich befragte, gab einen Preis von 800 Euro + Montage und MwSt. zum Besten.“

    In diesem Zitat vom Verfasser des Textes, behauptet er einen Kaminbauer befragt zu haben und kamm auf diesen Preis + MwST. nun stellt sich die Frage, wenn du wirklich wem befragt hast, ist das wirklich zufall dass du uns in dein Rechenbeispiel, dass Mal des Tieres in die Fresse drückst? Oder war das Zufall?
    Gesamt = 6.664.000.000
    666 (Wie man sieht ergab seine Rechnung das Mal des Tieres, dass für die gesamte Menscheit außer den Juden gekennzeichnet wurde.

    Bitte um Rechtfertigung, hoffe ich irre mich mit diesen Verdacht.

  26. Sundance sagt:

    Juden sind ja auch keine Menschen ! Die haben Gen mehr und das passt nicht in den Komosomensatz der Menschheit !
    Sowas würden wir Annomalie bezeichnen, was es letzten Endes ja auch ist.

    Deshalb sind die Menschen für sie Tiere–Gojem– schön das wird es Zeit sie als Misgeburten zu betrachten !
    Komplette Inzucht !

    http://www.neo-lutheraner.de/juden.html

  27. pantera sagt:

    Rußfilter ß!! Welch geniale Idee !!!
    Da freuen sich bestimmt alle Nativ-Völker dieser Erde, die seit Jahrtausenden offene Feuerstellen in Ihren Hütten haben, und bisher reihenweise an Lungenkrebs gestorben sind…..!!!
    Erst ständig höhere Energiepreise, damit viele auf Holzöfen usw. ausweichen und dann sowas. Clever.

  28. Forelle sagt:

    keine Antwort?

  29. Oh, oh, ooooh !
    Mal des tieres beleidigen ? gefährlich !

  30. Lucy Sky sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass in DE noch Nativ-Voelker leben! 😉
    Nein, mal im ernst, glaubt hier irgendjemand, dass das ausser in DE (und vielleicht in 2 o. 3 anderen „reichen“ Laendern) noch irgendwo anders durchgezogen wird?
    Hier in GR wird es sowas nicht geben. Hier ist der Ru? nicht gefaehrlich. Ihr habt dort speziellen Ru?, aus dem kann man Geld machen.

  31. Forelle sagt:

    Wieso meinst gefährlich?

  32. FoxMulder sagt:

    Als Schornsteinfeger möchte ich auch mal meinen Senf zu geben.Es geht hier nicht um Ruß,sondern Feinstaub. Das ganze ist bereits mit der neuen BIMSCHV ( Bundes-Immissionsschutzgesetzes) vom 26.1.2010 wirksam. Aber haltet mal den Ball flach. Es gibt einige Ausnahmeregelungen, sowie ßbergangszeiten bis 2024. Das werde einige ßfen garnicht mehr erleben. Und wenn doch kann es ja sein das der alte Ofen ,bei der Feinstaubmessung die neuen Werte erfüllt ;-).

  33. Eric sagt:

    Ron Paul belehrt Fed-Chef Ben Bernanke

    EU: Erschreckende Jugendarbeitslosigkeit

    Zu lesen auf:
    http://orwellschewelt.blogspot.com/

  34. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Ok Kaminkehrer haben eine Nützliche Funktion spreche ich ja nicht ab.
    Aber dann kannst du uns ja mal erklären wie so ein Filter Funktioniertß
    Meines Wissens sammelt er Ruß und Verbrennt in dann,aber wenn ich Ruß verbrenne ensteht doch Feinstaub also meines Erachtens Augenwischerei.

  35. Jens Blecker sagt:

    Ich habe Unterlagen bekommen, welche ich noch am sichten bin, wonach sich dadurch (zumindest im KFZ-Bereich) der Anteil von Nano-Partikeln deutlich erhöhen soll und damit wäre es nicht nur Kontraproduktiv sondern gefährlich.

  36. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Guten Morgen Jens
    Intersiert mich Brennend. 😉
    Ist ja auch ogisch wenn ich Große Partikel Verbrenne Kommen Kleinere raus.

  37. Frank H. sagt:

    Russ ist nichts anderes als unverbrannter Kohlenstoff. Daneben fällt Asche ab bei Verbrennung zum Beispiel von Kohle.

    Beim Diesel verbrennt nicht alles rückstandslos. Manche Kohlenwasserstoffe im Diesel sind eben nicht völlig mit Sauerstoff ausreagiert.

    Wenn Du Russpartikel nun mit einem Katalyt erenut verbrennst, dann zerfällt dieser Russ in Feinststaub.

    Gleiches passiert auch im Benzinauto. Auch hier verbrennen nicht alle Langkettigen Molekühle restlos.
    Hinzu kommen noch Stickoxide die mit dem Luftstickstoff reagiert haben, anstatt mit Sauerstoff.
    Auch das kann ein Katalyt dann in Feinsttäube umwandeln.

    Der Katalyt bleibt dabei unverändert!

    Diesel / Benzin ist und bleibt nun mal giftig. Und der Ethanolbeimischungsbetrug ist auch nicht gesünder.

    Dann haben wir die Additive die die ßlfirmen beimengen.
    DIESE haben KEINE Wirkung auf die Verbrennung, keinen Schutz der Motoren.
    Alles nur Geldmacherei. Diese Zuschlagstoffe sorgen NUR dafür, daß mittels KATALYT weiter giftige Abfallstoffe entstehen. Nämlich Metallsalze.

    Gesundes Einatmen auch im Stau dank Klimaanlagen.

    Fakt: Entweder das Wasserstoffauto kommt, oder nichts wird besser.

    Das Erdgasauto hat auch Nachteile, da es den Rohstoffkrieg befördert, jedoch Erdgas verbrennt tatsächlich sauber. Wäre da nicht das pöse pöse CO2.

    Fahrt weniger Auto (kein Essen in den Tank) und Bus (der russt), nutzt Straßenban, U Bahn, eure Füße und / oder das Fahrrad (verbrennt Kalorien der letzten MC Doof Fressorgie).
    Spediteure eure LKW Ladungen gehören auf die Schiene.

    Nicht weil das ßko ist, sondern gesund für Euch ist.

  38. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Hurra DB Monopol?

    Die DB ist um jeden Laster Froh der auf der Straße Fährt.
    Die sind Froh wenn sie das Güteraufkommen abwickeln können das sie jetzt schon haben.

  39. Frank H. sagt:

    Was redest Du da für ne Stuss? Auf der Schiene gibbet es diverse Anbieter. Die DB AG hat kein Monopol mehr im schienengebundenen Transportwesen.
    Das Netz gehört dem Bund nach wie vor und das EBA wacht darüber das alle Anbieter auch zum Zuge kommen.
    Die DB selbst hat immer noch ßberhänge an Transportkapazitäten. Das Gleisnetz wird nur abgebaut weil man lieber Laster als rollende 40 Tonnen schwere „Todessärge fahren lässt. Die Fahrer übermüdet, unterbezahlt und just in time ausgepowert. Dann der Frachtflugzeugwahn überall. Damit man im Winter Kirschen, KIWI und Bananen statt heimische eingemachte Feldfrüchte essen kann. Wir sind doch selber schuld am unserer Umweltverpestung. Also wäre unqualifisziertes Meckern eigentlich Selbstlüge.
    Ich bin kein ßkowahnsinniger aber volkswirtschaftlich geprägter Finanzmensch und wirtschaftlicher Logistiker.

    Schöne neue globale Welt der Reichen und Schönen.
    Ach ja, müssen wir Klamotten unbedingt aus Indien anziehenß? Schadstoffbelastet und für Hungerlöhne hergestellt. Wieviele sagen denn Nein bei 3,00 Euro für eine Hose oder Pulliß? Alles durchkalkuliert. Sie nutzen unsere verblendete umworbene Gier aus und verdienen Milliarden dabei.
    Von der Wiege bis zur Bare bist Du ein Konsummensch, den man wegwirft (Straßenvagabund), wenn er nicht konsumiert. Arbeiten muss man nicht, es gibt keinen arbeitszwang, es gibt immer genug Alimente für den Konsum. ABER alles auf Pump. Und das führt halt zu dem was gerade ist, totale Versklavung durch Eigenbetrug.

    Nur 1% der Bevölkerung können aussteigen. Und 10 % der Bevölkerung steuern die übrigen 79 % der Masse.

    So funktioniert Kapitalismus. Eine ausgewogene geben und nehmen Gesellschaft sei die EU? Pfaaah!

  40. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Hallo Frank nicht gleich so Muffig.

    Ich kann nur aus meiner Zeit alls LKW Fahrer berichten und ich habe viel mit der Bahn zutun gehabt.
    Ist ein Totaler Versagerverein Total überlastet unterbelichtetes Pesonal und Zeitfracht Ha die kennen den Begriff Zeit nicht mal.
    Und die Bahn hat mehr Lkws als Güterzüge.
    Das ist meine Erfahrung mit dem Verein wenn du andere Erfahrungen mit denen Gemacht hast hast du aber MßCHTIG Glück gehabt.
    Und noch was Von 5 (FßNF) Wagons haben wir mindestens Drei mit der Atemschutzmaske ausgeladen.Und da stehen dann Vitamine für Suchard neben Säurefässern und anderem Giftzeugs Rum. Bähhh

  41. FoxMulder sagt:

    Hallo Yadda und die anderen,

    nochmal es geht nicht um Ruß,sondern Feinstaub!!!
    ßltere ßfen können mit elektrostatischen Partikelabscheider nachgerüstet werden. Da wird nix verbrannt. Die Feinstaubteilechen werden elektrisch geladen und bleiben so an einem Metallrohr kleben. Das ganze kann dann einfach abgekehrt werden.
    Neue ßfen brauchen keinen Feinstaubfilter,da sie konstruktionsbedingt bereits alle Werte einhalten.

  42. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    @ Fox Mulder
    Schön das du deine X Akten aufmachst. 😉

    „“Die Feinstaubteilechen werden elektrisch geladen und bleiben so an einem Metallrohr kleben. Das ganze kann dann einfach abgekehrt werden.““

    Das war mir bisher noch nicht bekannt. Also komplett Anderes Prinzip als KFZ Partikelfilter.

    Allerdings Schaut da Jemand für euch Kaminkehrer, wird ja ein Lukratives Geschäft.
    Inklusive Messungen usw.
    Wieder ein paar Arbeitsplätze gesichert.
    Ne Starke Lobby ist halt des Geschäftsmannes halbe Miete.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM