Drei Punkte für Angie und Lagarde

Blindenbinde

Wenn es nach Christine Lagarde und Angela Merkel geht, haben wir das Schlimmste hinter uns. Genau hierfür möchten wir drei Punkte vergeben. Offensichtlich sehen die Beiden eine aufkommende Depression nicht einmal dann, wenn die beiden darüber stolpern. Man lässt sich lieber von der „weiblichen Intuition“ als von harten Fakten leiten, diese sprechen gegen die Lobes-Chöre der beiden Damen.


Ob es an völligem Unvermögen liegt oder die Menschen boshaft getäuscht werden sollen, lassen wir an diesem Punkt noch unkommentiert. Sicher ist nur, dass Merkel und Lagarde in Ihren Positionen völlig fehl am Platz zu sein scheinen. Die gesamtwirtschaftliche Lage ist weltweit bedrohlich und da kann auch ein kleines Ständchen der Damen nicht drüber hinwegtäuschen.

Lagarde ist der Meinung, die Weltwirtschaft habe das Gröbste hinter sich, diese Zeilen sollte man sich tausendmal ausdrucken, diese aufrollen und der Dame damit den Hintern versohlen, wenn die Realität dieses Gesabbel das nächste mal überholt hat. Politik und Wirtschaftspolitik stehen der Situation hilflos und mit einem leeren Werkzeugkoffer gegenüber. Was soll man schon dazu sagen? Meine bescheidene Meinung lautet: Schweigen sie lieber! Oder wie ein Komödiant einmal sagte : Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die …..

Hierzu aus 20min.ch:

Weltwirtschaft laut IWF auf Erholungskurs
Geht es nach dem Internationalen Währungsfonds, hat die Weltwirtschaft das Gröbste hinter sich: Man dürfe sich nun aber nun nicht in trügerischer Sicherheit wiegen, sagt die Chefin.
[…]
Die Weltwirtschaft steht nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht mehr am Rande des Abgrunds. Aus der Eurozone und den USA kämen Anzeichen für eine Stabilisierung.
[…]
Europa habe mit den jüngsten Massnahmen für Griechenland einen wichtigen Schritt zur Beilegung seiner Krise getan, die Konjunkturdaten der USA sähen etwas besser aus und die politischen Massnahmen nach der globalen Finanzkrise zeitigten Erfolge, sagte die IWF-Chefin. Es gebe daher Grund zu mehr Optimismus.[1]

Vielleicht sollte man Frau Lagarde mal in Griechenland einquartieren, um ihre Sinne ein wenig für den Blick auf die Realität zu schärfen? Griechenland wurden 100 Milliarden Euro an Schulden erlassen, um zunächst weitere 130 Milliarden aufzusatteln. Das Land ist am Ende, genau so sieht die Realität aus und da kann man soviel Eimer rosa Farbe drüber ausgießen wie man will.

Spanien, Portugal, Italien, Frankreich und etliche mehr werden erst in Kürze mit der Realität auf den Tisch kommen, was wird Frau Lagarde dann wohl antworten? Die USA haben ein Sky-Rocketing Schuldendilemma, vielleicht sollte sie mal probieren mit Foodstamps shoppen zu gehen? China kann den Fuß nicht weiter auf dem Gas lassen, auch hier ist eine dramatische Abkühlung zu erkennen. Liebe Madame Lagarde, bitte bringen Sie das nächste mal, wenn Sie so etwas erzählen Ihre drei Punkte mit, dann kann man wenigstens sagen: Sie kann nichts dafür, sie konnte es ja nicht kommen sehen!

Nun zu unserer Grand Madame. Auch ihr möchte ich die drei Punkte verleihen. Es würde mancher Entschuldigung, welche nie kommen wird, zuträglich sein.

Noch sind lange nicht alle Risiken eingepreist und die Schulden werden weitere überborden. Deutschland als Melkkuh der Vereinigten Staaten von Europa, das ist die Realität. Europa ist keine Stabilitätsunion, es ist eine Transferunion und wir alle werden dafür gerade stehen. ßkonomisch ist das Unterfangen nicht weniger als Harakiri und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Angie das nicht weiß. Deutschland ist unglaublich leistungsfähig und zumindest im Augenblick auch noch recht vermögend. Dieser Umstand dürfte jedoch in den kommenden zehn Jahren der Vergangenheit angehören.

Nun einige Zeilen für den „Blindness-Award 2012“ :

Merkel sieht keine neuen Haushaltsrisiken[2]

Hier möchte man schreien : DANN MACH DOCH MAL DIE AUGEN AUF ANGIE!

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet nicht mit neuen Risiken für den Bundeshaushalt durch die Euro-Krise, wenn „alle Länder ihre Hausaufgaben machen“. Ein Wirtschaftsforscher sieht das etwas anders.
[…]
„Ich glaube, dass wir doch im gesamten Euro-Raum jetzt auf einem guten Weg sind, dass alle Länder ihre Hausaufgaben machen“, sagte die Regierungschefin in ihrem Videoblog. Deutschlands Garantien seien gut eingesetzt und schützten den Euro-Raum als Ganzes. Merkel mahnte, die Krisenländer müssten ihre Konsolidierungsverpflichtungen einhalten.[2]

Diese Zeilen lasse ich unkommentiert, da ich sonst blutdrucksenkende Betablocker schlucken müsste. Da packt einen nur die blanke Wut, wenn jemand die Geschicke unseres Landes lenkt, der entweder völlig unfähig ist oder böswillig die Unwahrheit sagt.

Carpe diem

[1] http://www.20min.ch/finance/news/story/Weltwirtschaft-laut-IWF-auf-Erholungskurs-30139442
[2] http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/0,2828,821909,00.html


21 Responses to Drei Punkte für Angie und Lagarde

  1. Frank H. sagt:

    Der Artikel ist wie Salz und Pfeffer in der Suppe.
    Wird weitergereicht. Heute ist eh wieder einmal der Tag der blinden Maulwürfe in Berlin.

  2. freechild sagt:

    Wieder gute Aufklärung!

    Doch sich fairerweise besser nicht über die weibliche Intuition negativ äußern.

    Die ist für Frauen positiv+ hilfreich.

  3. Jens Blecker sagt:

    Ja aber nicht wenn es um Entscheidungen geht, denen klare Fakten zu Grunde liegen 😉

  4. Frank H. sagt:

    Frauen erreichen Ziele über Umwege, Männer erreichen Ziele direkt. Wer davon aber besser war, sagt beides erst einmal nicht aus.

  5. Easy sagt:

    Leute die folgen doch keiner weiblichen Intuition oder gart Fakten, die folgen einfach einem Plan und mehr ist das nicht. Meine Meinung 😉

  6. sternenstaub sagt:

    Das sind keine Frauen .
    Das sind Wesen, die verzweifelt versuchen Mann zu spielen, und eine tiefen Hass gegen Gott und die Natur hegen, das sie als Frau geboren wurden .
    Und derer findest Du mittlerweile ueberall .
    Die schreien einmal im Monat „Verschwoerung „,wenn sie ihre Menstruation bekommen .
    Das wird aber demnaechst auch noch in Bruessel gesetzlich verboten .
    Vielleicht war deren Hoffnung, von Merkel ueber von der Leyen, das Macht sexy macht , so wie ihre maennlichen Kollegen es ihnen vorgemacht haben .
    Nur ist das nicht auf gegangen .Maenner sind visuelle Typen , lol .
    Und darum scheinen die nun Frustpolitik zu betreiben .Tut was fuer Europa , schickt diese Weiber in die Dom Rep,all inklusive.

  7. Pansenwastel sagt:

    Lohnt es sich eigentlich noch, über diese Kröte(n) zu berichten?

    Das Merkel löst bei mir inzwischen Gewaltphantasien aus, weil ich seit Jahren keine Nachricht über sie mehr erlebt habe, die sie mal mit etwas Erfreulichem verbinden würde. Vielleicht ist es inzwischen auch schon umgekehrt: Sobald diese Frau erwähnt wird, ist alles Erfreuhliche dahin. Bei ihr habe ich keine Hoffnung mehr, daß sie uns (diejenigen, die mit ihrer Hände Arbeit das Land am Kacken halten*) positiv überrascht.

    *Arbeitslose und Hatz4-Empfänger schließe ich mit ein.

    P.S. Ich kann über sie inwischen auch nicht mehr lachen, selbst bei Pispers oder Priol nicht mehr.

  8. Pappnase sagt:

    „. . .Spanien, Portugal, Italien, Frankreich und etliche mehr werden erst in Kürze mit der Realität auf den Tisch kommen . . .“

    Das geht jetzt nicht mehr der Reihe nach, die kommen jetzt alle auf einen Schlag.
    Deshalb flüchten sie jetzt wider aller Gesetze unter ihren schnell konstruierten ESM-Mülleimer.
    Ist doch nicht mehr zu übersehen das die nur noch der Kuckuck interessiert, was sie alles beschlossen haben.
    Bei dieser Sorte „Blinden“ ist sogar das Riechsystem außer Funktion.
    Tri Tra Trallerea ….

  9. Marie444 sagt:

    Die beiden Damen besetzen nicht wegen ihrer weiblichen Intuition so hochrangige Posten.
    Diese Posten haben sie durch Skrupellosigkeit und Machtgeilheit und männliche Härte inne.
    Das sind keine Damen, sondern willfährige Erfüllungsgehilfen.

    Weibliche Intuition ist etwas sehr Schönes und Schönes kann ich bei den beiden beim besten Willen nicht entdecken.
    Die eine wirkt hart und die andere dümmlich.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es Absicht ist, Frauen auf diese Posten zu setzen.
    Männer untereinander raufen doch eher mal – wenn Frauen unpopuläre Entscheidungen verkünden, traut sich vielleicht keiner zu raufen….

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieses „Krise überwunden“ Gequatsche einfach nur für das dumme Volk bestimmt ist – zur vorläufigen Beruhigung.
    Immer 2 Schritte vor und dann einen zurück.
    Wenn sie die ganze Wahrheit verkünden würden, dann wäre wahrscheinlich in ganz Europa der Teufel los.
    Das können die nicht riskieren, denn wir sind Viele und das wissen die ganz genau.
    So lullen sie zumindest den Michel erst mal wieder ein wenig ein, der sehr wahrscheinlich schon ein wenig aus seinem Tiefschlaf erwachte ob der vielen Rettungspakete usw.
    Sie suggerieren, dass die bisherige Taktik von Erfolg gekrönt war und dass durch den ESM endgültig alles gut wird.
    Bisher haben ja noch nicht alle Michel die vollen Konsequenzen der bisherigen Entscheidungen gespürt.
    Noch geht ja alles erstaunlich gut, trotz der vielen Pakete :o)

    Aber bis der große Zahltag vor der Tür steht, müssen die Massen beruhigt und in Sicherheit gewogen werden, dann fix den ESM installieren und dann ist es geschafft…..
    So sehe ich das.
    Das ist auf ganz komische Art und Weise dann doch weibliche Intuition – nämlich den Bogen nicht zu überspannen – dahinter steckt aber eiskalte Berechnung in meinen Augen.

  10. Marie444 sagt:

    Ach übrigens, habt ihr das schon gesehen?

    http://www.gesetze-im-internet.de/avorbaschrbek/BJNR010680990.html

    Was ist davon zu halten – etwa das, was ich denke?

    Kann es sein, dass so etwas erst jetzt entdeckt wird?

  11. Frank H. sagt:

    Also gemäß dem Bündnispakt der 4 Hauptallierten Supermächte die da heissen:

    CHINA – SOVIETUNION (Erbfolger Russland?) – USA – British Empire / HRM Commeonwealth of Nations

    ist dieses Dokument nichtig, weil Frankreich und weitere Nationen nur Hilfstruppen im 2. Weltkrieg waren bzw. Frankreich war unter Vichy sogar eine Zeit lang Neutral.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Alliierte

    Die großen Player haben die Nachkriegsordnung in den Konferenzen Jalta und Potsdam beschlossen, eine Neuordnung der Welt nach deren Sieg zu beginnen. Wie das aussehen sollte blieb ungelöst, da man China nicht mal anhörte und Russland durch die Haltung der USA und Britanniens sich nicht durchsetzte, genauso umgekehrt.

    Frankreichs Rolle ist daher eine Farce und nur alten Seilschaften des 1. WK geschuldet.

    Das Schreiben das Du da aufgetan hast hat für die westliche Bundesrepublik eine Bedeutung ABER NICHT für ein wiedervereinigtes Gesamtdeutschland.

    NUR China und Russland können und dürfen gemäß Statuten von Potsdam den prozess begleiten.

    Wie das aussah ist bekannt? Russland und China wurden ausgebootet bis heute.

    Trick: Die 2 Westmächte haben die Franzosen als Gewicht in die Waage geworfen. Tja, die Ostdeutschen wurden 2 Mal betrogen. UND ZWAR VON DEN WESTMßCHTEN!

    Damit will ich stalin nicht schön reden, der mann war ein Tyrann, genauso wie Hitler, aber er wusste genau was der Westen wollte: Vom Atlantik bis zum Pazifik ein Reich der Bankster errichten.
    Das dies bis heute nicht geschieht verdanken wir alleine China und Russlands.

    Fazit: Das Schreiben ist eine abgekartete Erpressungsnote an Kohl gewesen. Ein Memo fürs Archiv.
    die Wiedervereinigung war in WAHRHEIT der Anschluss Ostdeutschland ans Imperium der Bankster.

    Stalin wollte ein neutrales Deutschland, es war sogar ehrlich, denn ßsterreich hat man ja neutral werden lassen!!! Fragt euch mal warum!!!! -> 1. Weltkrieg ßsterreich sollte sich nicht mehr verbünden mit DE.
    Dies war das kleine Zugeständnis der Westallierten. Stalin nahm es hin und musste sich in DE mit dem Faktor NEUTRALES Berlin begnügen und als Buhmann den Osten Deutschlands verwalten. Wohl wissend das die Nummer schief gehen wird.
    Für die Banksters war der Tisch des kalten Krieges bereitet. Gigantische Gewinne denn sie konnten und haben beide Seiten mit Hilfe ihrer Mittelsmänner immer finanziert.
    Der dritte Akt: 3 Weltkriege zur NWO.
    1. Zerschlagung der alten christlich sozialen Regierungsformen Europas. Teilerfolg
    2. Durch falsches Spiel auf beiden Seiten Zerschlagung der noch nicht kontrollierten Finanzgruppen bzw. Verkleinerung der unwilligen Staaten und Einmarsch ihrer Kontrolleure in Europa. Teilerfolg.

    Mit Hilfe von Frankreich, England und USA bauen sie den alten Kontinent um nach dem 2 Akt um. Neue Sozialagendas, Monsterkonsum, Wettrüsten um die besetzten Länder in Schuldknechtschaft zu halten, Terror, Dekadenz, Vorbereitung auf die UNO als falsche Friedensregierung.

    Der Osten kracht durch Wirtschaftskrieg dann endlich 1990 planmäßig zusammen. Die Banksters wussten das die Kröte Russland nicht militärisch zu knacken ist!

    China wird isoliert, dann noch mit Mao gesegnet.

    Dieser ruiniert die Kultur Chinas sturmreif. Kopie des Stalin Schemas.

    nach der „Wende“ sollte dann mit Hilfe installierter Marionetten der Laden im Osten ausgeplündert und in Kleinstaaten zerlegt werden.

    Dieser Vorgang hält an. Der letzte Krieg der Menschheit die Jünger der Venusreligion gegen Gottes Krieger ist von den Dienern des Tempels des Baals (Banksters) noch NICHT gewonnen.

    Das künstlich geschaffene Israel ist das größte Opfer in diesem bitterbösen Kampf.

    Der echte Islam die letzte Festung gegen die Loge Satans. Es gibt leider auch hier unterwanderte islamische Nationen: Saudi Arabien!
    Das echte Christentum ist im Jahre 325 A.C. durch den Pakt Roms auf tönernen Füßen (Vatikan) gebaut und nur durch Eisen (Militär) zusammengekettet.
    Nach und nach erobert so der „Gegenspieler“ der Abrahmitischen Religionen wieder Europa, Kleinasien und die ganze Welt. Der Skorpion unter den Füßen der Völker muss besiegt werden.

    Etwas Ausflug in die Historie, aber nur so versteht man ihr heutiges Handeln, ihre Motive, ihre Feldzüge, ihren Wirtschaftskrieg.

    So dann weiter Augen auf und Sinne geschärft.

  12. Marie444 sagt:

    IWF: Erste Zweifel an Griechenlandrettung

    http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/40116/

    ist ja lustig :o) was sagt Christine denn dazu?

  13. Marie444 sagt:

    hmmm, das muss ich erst mal verdauen :o)

    Welche Mächte da im Hintergrund am werkeln sind, ist mir schon länger klar, also da bin ich nicht geschockt…

    Allerdings leuchtet mir das Ding mit Berlin nicht so wirklich ein.
    Das würde doch bedeuten, dass alles, was in Berlin passiert null und nichtig ist.

    Wenn denn diese Erklärung vom 12.06.1990 nicht gültig ist, warum steht das Ding dann noch so im Netz?
    Wenigstens einen Hinweis der Ungültigkeit könnte ma dann doch erwarten, oder nicht?

  14. Frank H. sagt:

    Bis ins kleinste Detaille ist die Täuschung.

  15. Frank H. sagt:

    The Show must go on, Marie. Für die einzuzäunende Meute mal eben ordentlich schüren von Existenzängsten durch die Bänksters bzw. Priester des Tempels.

    Die meisten ihrer weltlichen Diener in den Gremien haben eh keine Ahnung wer dahinter steckt. Und die die etwas wissen müssen, wissen immer genug und fühlenn sich dank Materialismus wohl in der „Familie“, um keine Fragen zu stellen, aber nie genug um den Brandlegern im Falle des Ausstiegs zu schaden. Ansonsten bist Du ein toter Promi.

    Manchmal gibt es Streit unter den Clanchefs um die Reviere, aber niemals wird das Projekt gefährdet.

    Klingt sehr abenteuerlich verschworen, aber ist leider sehr real.

    Das neuste Superbowl Video von Madonna war kein harmloses Tänzchen. Da hat sich wieder mal der „Chef“ eine Show seiner Tempelhure gegönnt.

  16. wobi sagt:

    Nicht zu vergessen das Grammy Award Mega Ritual kurz danach mit dem zufällig einen Tag zuvor passierten Tod von Whitney Houston. Die Dame wurde übrigens in Lila gehüllt 😉 ein Schelm wer böses denkt 😉

    Auf diesen Grammy Award war eine sichtbar rituelle Zeremonie des Okkulten.

    Hier nur eine Beispielperformance:
    http://www.youtube.com/watch?v=Fc6j5z78LxA

  17. Der Fremde sagt:

    Leider stellt die Vorspiegelung falscher Tatsachen im politischen Bereich kein Tatbestand nach nationalem Strafrecht dar. Wehe aber, wenn den Völkern die Folgen der verharmlosenden ßußerungen der beiden Edel-Wesen bewusst werden…

    Ich vergleiche die jetzige Krise mit der Weltwirtschaftskrise der dreißiger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Ist mir natürlich bewusst, dass es zwischen den beiden Krisen Unterschiede gibt.
    Wirtschaftlich geschwächt durch die Folgen des Ersten Weltkriegs, litten seinerzeit die Völker mehr als heute unter Verknappungserscheinungen. Aber die heutigen Ungleichgewichte sind mit jenen der dreißiger Jahre durchaus vergleichbar. Die gesamten Schulden der USA – also öffentliche und private – betrugen während der Zeit der beide New Deal-Phasen bis zum Sechsfachen der jährlichen Wirtschaftsleistungen. Heute liegt die Gesamtverschuldung in den USA eher höher. Großbritanniens Gesamtschulden sollen ca. ca. 500 % seines BIP betragen. Kleinere Länder wie die Niederlande oder Irland stehen noch schlechter da.

    Im Gegensatz zu der Weltwirtschaftskrise der dreißiger Jahre, als die Industriestaaten mit jeweils eigenen Programmen gegen die Krise anzugehen versuchten, ist heute mehr eine gemeinsames Vorgehen zu beobachten. Zum einen mit den Maßnahmen der Europäischen Union und der massiven Ausweitung der EZB-Kredite, zum andern über den IWF.

    Mme Lagarde und Merkel scheinen zu glauben, dass das gemeinsamen Vorgehen die Chance erhöht, das Schlimmste zu vermeiden. Doch würde dies die Abkehr vom bisherigen wirtschaftlichen Gebaren voraussetzen, in erster Linie wäre eine umgehender Ausgleich zwischen Arm und Reich nötig. Da daran im Traum weder Politiker noch Nutznießer des jetzigen Systems denken – keine der bisherigen Maßnahmen zielte in diese Richtung -, kann sich jeder selbst ausrechnen, welchen weiteren Verlauf die Krise nehmen wird.

  18. Frank H. sagt:

    Selbstredend. Klasse Videobeweis das was oberfaul ist.

  19. Frank H. sagt:

    Gut auf der Volkswirtschaftsebene analysiert. Danke.
    Ich bin immer noch am Grübeln ob sich das NATO Imperium schon verhoben hat oder es noch kommen wird?
    Jetzt mal abgesehen von den größeren Ideologien dahinter.
    Könnte der letzte Krieg der Menschen kommen um Alles oder Nichts, weil das sich geschaffene Imperium seine Machtmittel sich erschöpfen sieht, unfähig durch Konsumrausch und Finanzindustriehype neue Technologien zu entwickeln und nun im Erwachen Panikmodus hat?

    Sollte meine Hypothese recht haben. Das würde alles da gewesene auf den Kopf stellen.
    Quo vadis hominem?

  20. Apophyllit sagt:

    Ich bewundere Dein Wissen. Vieles von dem, was Du hier schreibst, lässt einem zwar die Haare zu Berge stehen und führt zu sofortigen Fluchtreaktionen in den Keller, aber ich lese Deine Kommentare trotzdem sehr gerne. Wahrscheinlich hast Du eine riesige Bibliothek daheim und trennst Dich nur für Allernotwendigstes von Deinen Recherchen durch das geschrieben Wort der Welt. Hochachtung an dieser Stelle und vor allem vielen Dank, dass Du Dein Wissen mit uns teilst.

    Man muss nicht immer Deiner Meinung sein, trotzdem kann man Dir nur mit außerordentlichen Respekt begegnen.

  21. Antifeminist sagt:

    diese stasi-**zensiert** müsst ihr ja nicht mehr soooo lange aushalten. sind ja September/Oktober 2013 Wahlen. Oder ihr geht auf die Strasse, dann seid ihr sie schneller los.

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM