Offtopic 2.4

Alles was nicht in einen Artikel passt und euch sonst so auf der Seele liegt. Beachtet die Regeln im Blog. Wer andere Beleidigt oder ausfallen wird, kommt in die Moderation oder wird gesperrt.

Da der Offtopic 2.3 irgendwie Probleme bereitet hat mit der Sortierung hier nun ein neuer.
Offtopic 2.4 <—

Weitere interessante Artikel:

  • No Related Posts

6.458 Responses to Offtopic 2.4

  1. Schnuppi sagt:

    Noch ein Gedanke zu den häufigen Seebeben im südost- bis ostasiatischen Raum:

    Die Westküste der USA ist ebenfalls eine sogenannte Subduktionszone ( http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Subduktion?redirectfrom=Subduktionszone ) wo sich eine pazifische Platte unter eine nordamerikanische Festlandsplatte schiebt. Der San-Andreas-Graben hat damit wohl auch zu tun (Geologie ist kein Hobby von mir).

    In Japan treten praktisch ständig Erdbeben auf und es gibt jede Menge Schutzvorrichtungen vor Tsunamis.

    Wann gab es das letzte Mal einen größeren Tsunami oder ein größeres Erdbeben ( > 6,9 ) an der Westküste der USA?

  2. Jens Blecker sagt:

    Also ich habe da ja so meine Vermutung, aber von wem redest du? Ein “Verein” oder wo wolltest du den Beantragen?

  3. Apophyllit sagt:

    Genau aus dem Grund beobachte ich das Ganze von Außen, bin aber selbst nicht dabei. Unser Staat ist dermaßen oberpleite, dass er jeden winzigen Weg nutzen wird, an unser Geld zu kommen. Da dürfte es ihm egal sein, ob innerhalb der Republik ein kleines rebellisches Dorf liegen mag. Der Staat schickt ein paar Panzer und aus die Maus. Aber die Idee an sich macht schon Laune. Trotzdem bin ich der Meinung, dass Autarkie nicht funktionieren kann. Das Leben funktioniert nur im Austausch, durch Wandel und vor allem im Miteinander mit anderen Menschen. Inwieweit allerdings unsere Eliten Menschen sind, sei an dieser Stelle dahin gestellt. :-)

  4. rakete sagt:

    Facebook!

  5. rakete sagt:

    ^^ Antwort zu Schnuppi – 11. April 2012 um 12:00

  6. Frank H. sagt:

    Gutes Interview zur Lage in Syrien. Wer gut Englisch kann, sei es empfohlen.
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=bvciYAgkvA0

  7. Pidder Lüng sagt:

    Zusammenbruch, 3.Weltkrieg, Apokalypse, Armageddon – oder wachen wir vorher auf ?

    “Die folgenden Informationen erfordern mehr als eine Stunde Aufmerksamkeit, Konzentration und starke Nerven.”

    http://der-richtige-riecher.blogspot.com/2012/04/zusammenbruch-3weltkrieg-apokalypse.html

  8. sunny-farm sagt:

    Kann mir vielleicht jemand helfen?

    Wenn ich eine alte Seite meines Blogs aufrufen moechte, haengt sich Firefox jedesmal auf, und unten im bildschirm steht nur: “Read d3lvr7yuk4uaui.cloudfront.net”

    Mit dem Win Explorer laesst sich die Seite allerdings oeffnen.

    Des weiteren wollte ich auch fragen, ob jemand mir in einfachen Schritten erklaeren koennte, wie ich den Inhalt meiner Blogs speichern/sichern kann, weil ich schon ein wenig Angst habe all diese Daten zu verlieren.

    Wir sprechen hierbei um “Blogspot”

    Besten Dank im Vorraus

    Sunnyfarm

  9. Schnuppi sagt:

    Gibt oder gab es denn bei Facebook auch große Rabatta, wenn man dort Mitglied wird?

  10. expat2001 sagt:

    Bom dia, neue Nachricht heute morgen im Radio auf dem Weg zur Arbeit: Das Portugiesische Parlament wird in den nächsten Tagen die ßnderungen des Lissabonvertrages ratifizieren. Ich glaube, es geht dabei um die limitierung des Defizit per Verfassungsänderung. Die Parlamentarier der Sozilistenfraktion sind dabei zu Geschlossenheit aufgerufen; also FraktionsZWANG. Bei Zuwiderhandlung sind Strafen wie Madatsaberkennung vorgesehen. Demokratie Pur also…Abraço Ralph

  11. Apophyllit sagt:

    Es gibt ein neues wunderschönes Gesetz für Häuslebauer. Entschuldigt, mir fällt nur noch Sarkasmus ein.
    Gestern hatte ich ein Kanalreinigungsunternehmen im Haus. Bei dieser Gelegenheit erzählte mir der Mann, dass 2015 ein Gesetz in Kraft tritt, dass alle privaten Abwasserkanäle überprüft werden und im Falle einer möglicher Undichtigkeit saniert werden müssen. Für Hausbesitzer bedeutet dies, dass sie ca. 10.000 ß? investieren müssen, um das Gesetz zu erfüllen.Ganz davon abgesehen, dass ihre Gärten und Terrassen dabei zerstört werden.

    Die Kommunen sind zur Durchsetzung des Gesetzes verpflichtet, allerdings wird dies meist verschwiegen, da der Bürgermeister schließlich wieder gewählt werden will. Rosenheim versucht gegen das Gesetz zu klagen, da man es für unsinnig und unzumutbar hält.
    Bedenkt man zudem, dass die Kommunen eigentlich jedes Jahr 12.000 km Kanäle sanieren müssten, aber nur für 500 km Geld erübrigen, ist die private Sanierung der Kanäle nur noch ein Witz.
    Wenn dann noch die Zwangsmodernisierung hinzu kommt, werden jedem Hausbesitzer tausende von Euros aufgebrummt. Sicher werden dann auch die Mieten drastisch steigen. Unglaublich. Wir haben wirklich nur noch Wackeldackel ohne Hirn und Verstand im Bundestag. Da kann man wirklich nur lachen. Scotty, beam me up!

  12. rakete sagt:

    @Schnuppi: Ja, aber eher indirekt. Beim Kaufhaus meiner Wahl gibt es in letzter Zeit immer mehr Aktionen, like dies oder jenes, zeige es an der Information vor und bekomme 20% Rabatt, oder 5 Cent je Liter beim Tanken, usw.

    Gruß Rakete

  13. Schnuppi sagt:

    @Apophyllit

    Es geht um Deinen privaten Hausanschluß, d.h. vom Keller bis zur Straße. Der Abwasserkanal in der Straße gehört der Stadt (d.h. sollte ihr gehören, wenn nicht CBL gemacht wurde wie z.B. in Stuttgart). Die Kosten die beim Bau, dem Unterhalt, der Erneuerung oder dem Rückbau anfallen, müssten eigentlich von der Stadt oder der Gemeinde getragen werden.

    Hier sind zwei Links, die das ganz gut erklären:

    Fragen und Antworten zur Stadt- und Grundstücksentwässerung (FAQ-Liste)
    Hinweis: Zu jeder Frage ist eine ausführliche Antwort verlinkt.
    http://www.neukirchen-vluyn.de/C1257654003B94E4/files/faq_entwaesserung.pdf/$file/faq_entwaesserung.pdf?OpenElement

    Dichtigkeit von Abwasserleitungen
    THEMA und RECHTLICHES
    http://www.maerkischer-kreis.de/umwelt/dichtigkeit.php

    Vor zwei oder drei Monaten habe ich spasseshalber mal versucht herauszufinden, wie das eigentlich in den Verwaltungsvorschriften der Städte und Gemeinen genau aussieht mit der Kostenverteilung bei der Sanierung oder Erneuerung der Abwasserkanäle.

    In den meisten Satzungen wird das Wort Sanierung gar nicht erwähnt bzw. es wird nicht erwähnt wer eigentlich für die Reparatur, die Renovierung oder gar die Erneuerung der ßFFENTLICHEN Abwasserkanäle zuständig ist oder woher das Geld dafür eigentlich kommen soll.

    Hier: Gar nichts zu: Kapital, Erneuerung, Sanierung, Abschreibung:

    Satzung der Stadt Krefeld über die Erhebung von Abwassergebühren (Abwassergebührensatzung)
    http://www.krefeld.de/C12574D40034948F/0/8FD8402CDBDB701CC12574E100455B59/$FILE/7.12-Satzung_der_Stadt_Krefeld_ueber_die_Erhebung_von_Abwassergebuehren.pdf

    Hier: Nur Erneuerung von Haus-bzw. Grundstückanschlussleitung (nichts zu: Kapital, Sanierung, Abschreibung):

    BEITRAGS- UND GEBßHRENSATZUNG
    zur Entwässerungssatzung der Stadt Gummersbach
    http://www.stadtwerke-gm.de/media/dokumente/satzung_bgs.pdf

    In dem obigen Text der Stadt Neukirchen-Vluyn steht das Ganze vorbildlich drin:

    [i][b]Was kostet die Abwasserbeseitigung?[/b]
    Für das Jahr 2009 ergeben sich aus der Kalkulation der Abwassergebühren 3,86 EUR je m3
    Frischwasserverbrauch.
    Die Gesamtkosten der Abwasserbeseitigung, die nach Abzug eines ßffentlichkeitsanteils für
    die Entwässerung der öffentlichen Straßen und Plätze über Gebühren auf die Kanalbenutzer
    umzulegen sind, werden für jedes Jahr als Grundlage für den Beschluss des Stadtrates über
    die Gebührensatzung zu Entwässerungssatzung kalkuliert. Sie betragen für das Jahr 2009 in
    der Stadt Neukirchen-Vluyn 4.250.882 EUR.
    [b]In diese Kosten gehen die kalkulatorischen Abschreibungen und Verzinsungen für das
    gesamte Kanalvermögen, also alle Bauwerke und Anlagen die zum öffentlichen
    Abwassernetz gehören, ein.[/b] Außerdem werden die laufenden Unterhaltungskosten z.B. für
    Spülung und Reparatur von Kanälen, die Beiträge an die LINEG für die Reinigung des
    Abwassers und die Abwasserabgaben an das Land NRW eingerechnet.[/i]

    Ich hatte mir auch noch ein paar andere Satzungen angeschaut, aber nicht abgespeichert. Da fehlten auch immer diese wichtigen Begriffe.

    Bei Wikipedia habe ich mal kurz gesucht:

    “[b]Siedlungswasserwirtschaft in Deutschland[/b]

    7 Preise und Gebühren

    Laut Gesetz (Kommunalabgabengesetze (Anm.: KAG) oder Betriebsgesetze der Länder) müssen Wasser- und Abwassergebühren in Deutschland die vollen Kosten der Bereitstellung und Entsorgung decken, [b]einschließlich des Wiederanschaffungswerts von Kapitalanlagen und der Verzinsung des Eigenkapitals.[/b]”
    http://de.wikipedia.org/wiki/Siedlungswasserwirtschaft_in_Deutschland#Preise_und_Geb.C3.BChren

    Man kann denke ich mal sagen, dass jede Abwassergebührensatzung, die nicht mindestens den Punkt Wiederanschaffung bzw. Abschreibung erwähnt null und nichtig ist. Das müsste ein Verwaltungsexperte bestätigen können.
    Und noch härter: Die Städte und Gemeinden sind den Bürgern wahrscheinlich Milliardensummen schuldig, weil sie das Geld für die Sanierung und Erneuerung der Abwasserkanäle verpulvert haben.

  14. Schnuppi sagt:

    Noch vergessen:

    In der Pdf-Datei der Stadt Neukirchen-Vluyn wird in einer Tabelle angegeben, mit was für Kosten man ungefähr bei einer Sanierung rechnen muss (je nach Anzahl Verzweigungen und Rohre auf dem eigenen Grundstück bis zum Straßenanschluss).

    Die Pdf-Dateien von Krefeld, Gummersbach und Neukirchen-Vluyn hatte ich mir im Januar 2012 heruntergeladen.

  15. Schnuppi sagt:

    Letzer Nachtrag:

    Die Kosten die beim Bau, dem Unterhalt, der Erneuerung oder dem Rückbau anfallen, müssten eigentlich von der Stadt oder der Gemeinde getragen werden.

    Damit meinte ich die Kosten der städtischen, d.h. im öffentlichen Besitz befindlichen, Abwasserkanäle.

  16. Schnuppi sagt:

    Vor kurzem kam mal ein Beitrag zu dem Thema in einer der Info-Magazin des öffentlich-rechtlichen. Es hatten in einer (?) Stadt, wegen dieses Gesetzes d.h. der Frist bis 31.12.2015, einige Leute ihre Hausanschlüsse schon auf Dichtigkeit prüfen lassen, was jeweils einige hundert Euros gekostet hatte.
    Jetzt hat deren Stadt oder der Bund noch mal irgend was geändert (Frist verlängert oder vorgeschriebenes Verfahren geändert), so dass deren Dichtigkeitsprüfung quasi unwirksam wurde.
    D.h. sie müssen das Ganze wohl noch mal machen und bleiben auf ihren Kosten sitzen.
    Am Besten also vorher ganz genau mit einem Zuständigen der Stadt/der Gemeinde die Sache besprechen und sich dann alles schriftlich bestätigen lassen, vielleicht sogar auch noch beglaubigen lassen.

  17. S.E.T.I sagt:

    Der ßtna bricht soeben erneut aus

    Der Paroxysmus No. 24 ist voll im Gange. Der Tremor steigt langsam und der Vulkanausbruch scheint relativ lange zu dauern. Es wird eine Lavafontäne gefördert und ein Lavastrom fließt in Richtung Valle del Bove.

    Zur den ßtna-Webcam`s: http://www.globale-evolution.de/etnax.php

  18. tomtom sagt:

    Hey Jens,

    falls du mich mit deinem kom meinst, ich wollte diesen sogenannten Reichsausweis gar nicht “beantragen”. Ich habe damals aber die Diskussionen im WWW, unter anderem hier auf IKN, verfolgt.
    Bereits damals war ich aufgrund der Infos, die man so zum Lesen bekommen hat, eher skeptisch zu diesem Ausweis eingestellt.
    Nichts desto trotz wollt ich von den beiden, die hier geschrieben hatten, dass sie diesen Ausweis beantragt haben, gern wissen, wie’s ausging.
    Ginsterburg hab ich noch nicht gefragt, denk aber mal, dass es ihm wohl genauso wie Schwarzblut ergangen ist.

    Bin übrigens im Juni/Juli in Kanada, unter anderem Nova Scotia. Würd mich bei dir noch melden, da ich ganz gern bei deinem Kanada-Xit-Projekt vorbeischauen würd, also, wenn für dich ok…

    Gruß

    tomtom

  19. Platte sagt:

    Email an die Redaktionen von Fakt, Kontraste, Monitor & Frontal21 bezüglich Berichterstattung über die Verwendung von Uranmunition

    http://globalinformations.wordpress.com/2012/04/11/email-an-die-redaktionen-von-fakt-kontraste-monitor-frontal21-bezuglich-berichterstattung-uber-die-verwendung-von-uranmunition/

  20. Jens Blecker sagt:

    hallo tomtom,

    das könnte sich eventuell mit einem Besuch von mir decken, sag vorher einfach mal bescheid.

  21. Felix sagt:

    Der Erfinder Herr Kelloggs 1880 war Arzt und Vegetarier, wurde oft als verrückt bezeichnet (91 Jahre alt geworden). Sehenswert und lustig.
    http://www.youtube.com/watch?v=rrqAI7fK0jw&feature=player_embedded

  22. Schnuppi sagt:

    Da gibt es eigentlich mehrere Möglichkeiten, wenn noch alles funktioniert:

    1. Der Webhoster müsste wahrscheinlich eine Möglichkeit des Downloads anbieten (dump oder Backup der Blog-Datenbank – oder man bekommt eine Zip-Datei mit allen vorhandenen Html-Seiten?). Dann müsste man aber zu Hause die gleiche Datenbank und die gleiche Blog-Software haben, um damit was anfangen zu können.
    2. Download aller Seiten des Blogs mit dem Freeware-Programm Httrack ( http://de.wikipedia.org/wiki/Httrack ) – gibt’s als Windows- oder Linux-Version.
    3. Manuell mit dem Befehl wget, der auch auf Windows-Versionen vorhanden könnte. Oder man kann’s auch hier bekommen:
    http://www.jensroesner.de/wgetgui/

  23. tomtom sagt:

    Wär nett, wenn wir uns mal persönlich treffen, gerne auch in Kanada.
    Ich schick dir mal ne mail…

  24. Schwarzblut sagt:

    Hm, was geht denn da ab?

    http://www.youtube.com/watch?v=BpAnNbeldqk&feature=relmfu

    Die USA entsenden noch mehr Kriegsschiffe richtung Iran und laut einem Bericht vom 10.4.12 sollen die Russen angeblich Truppen richtung Grenze zum Iran verlegen…

    Mein englisch ist nun nicht das Beste, vll kann wer genauere Infos finden…

  25. Sureal sagt:

    Guter Artikel…..

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/04/besteht-die-fuhrung-der-sig-und-gra-aus.html

    ist schon erstaunlich wofür alles die Antisemitische Keule geschwungen wird…

    Guten Morgen

  26. tugrisu sagt:

    Antisemitismus ist mal wieder so eine Wortverdrehung, wie viele auch, und dient in Wirklichkeit der Verschleierung der wahren Tatsachen.
    Als Semiten werden Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen. Demnach gehören zu den Semiten die ßthiopier, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Akkader, Babylonier, Assyrer, Amoriter, Ammoniter, Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier, Samaritaner und Syrer.
    Da die Palästinenser auch Araber sind und diese von Israel unterdrückt werden, sind somit Israelis antisemitisch. So rein von der Logik her….

  27. Spielverderber sagt:

    Zur Dichtheitsprüfung habe ich mal gehört, daß die Rohre (die dicht sind) danach dann platt (undicht) sind -wegen der Dichtheitsprüfung!

    Wat ein Satz………..

  28. Schnuppi sagt:

    Gut ist auch der Film “Black Box BRD” von Andreas Veiel über die Hintergründe der Ermordung von Alfred Herrhausen.

    Gegen den Film “Der Baader-Meinhof Komplex” haben die Angehörigen der Opfer der “RAF” geklagt, weil sie glaube ich die Gewalt verharmlost sahen.

    Besser als der Film ist das Buch von Stefan Aust, die Grundlage des Films, weil man da viele interessante Dinge erfährt. Diese Dinge lassen das Attentat auf Generalbundesanwalt Buback und seine beiden Begleiter, in Verbindung mit der Entführung und Ermordung von Hans-Martin Schleyer, in einem ganz neuen Licht erscheinen.
    Auch der jetztige Prozess gegen Verena Becker in Stuttgart wird davon berührt.

  29. Schnuppi sagt:

    Natürlich! Das kann ich mir sehr gut vorstellen!

  30. Felix sagt:

    Obama Teleprompter zweimal die gleiche Rede 2011/2012 wörtlich, 1,20 min.
    http://www.youtube.com/watch?v=l9SOx9jtpqA

  31. tom sagt:

    Nee, du, Dater … wird nicht krachen, – meine Biofeedback-Therapeutin hat mir mal gesagt, dass alles GUT wird und die würde mich nie und nimmer anlügen … gell.

  32. Lilly sagt:

    Deutsche Industrieunternehmen machen in überraschend großer Zahl von einem Subventionsgeschenk der schwarz-gelben Regierung Gebrauch: Sie lassen sich von den Stromnetzentgelten befreien.
    Die Bundesregierung hatte weitgehend unbemerkt im vergangenen Sommer eine ßnderung der Regeln für die Stromnetzentgelte im Gesetzespaket zur Energiewende untergebracht.
    Von den mehr als 300 Anträgen auf die Komplettbefreiung wurden zwar erst 62 genehmigt. Doch diese Unternehmen sparen 2011 bereits 121,1 Millionen Euro ein ß? pro Firma zwei Millionen Euro. Hochgerechnet auf die Gesamtzahl der Anträge könnten also weit höhere Belastungen auf die Verbraucher zukommen als bisher geplant.

    Kompletter Artikel:

    http://www.fr-online.de/wirtschaft/befreiung-vom-stromnetzentgelt-geschenk-fuer-energiefresser,1472780,14806788.html

    LG Lilly

Hinterlasse eine Antwort