Griechenland und Portugal haben es geschafft

Galgen_Euro

Liest man sich durch welche Treppenwitze dieser Tage durch die Medien geistern, kann man schon ein wenig verzweifeln. Griechenland und Portugal stimmen optimistisch, nur bei Spanien sei man noch voller Sorge. Welchen Optimismus dort einige haben, ist schon sagenhaft. Vielleicht sollte Monti mal nach Griechenland reisen, um zu schauen, wie es dort wirklich aussieht. Griechenland ist im sterben begriffen und daher teile ich diesen Optimismus nicht. Portugal steht seinerseits aktuell an dem Punkt, wo Griechenland noch vor zwei Jahren stand und wird das nächste Land, welches hemmungslos ausgeweidet wird. Wenn wir also auf der Suche nach klinisch toten „Organspendern“ sind, gebe ich meine Zustimmung, da ist Optimismus angebracht für die Aasgeier, welche dann noch die verbliebenen Eingeweide schmarotzen wollen.


Sicherlich ist dieser Artikel mit Galgenhumor bestückt, mehr fällt mir dazu allerdings auch nicht ein. Meine Zustimmung gibt es dafür, dass Spanien noch für richtige Kopfschmerzen sorgen wird, aber der Optimismus in Sachen Griechenland und Portugal ist fast schon sarkastisch.

Hier kurz einige Zeilen aus der BAZ:

Monti verärgert die Spanier
In der Krise stehen die Zeichen auf Entspannung. Experten zeigen sich bei Griechenland und Portugal optimistisch. Sorgenfalten bleiben beim Blick auf Spanien. Italiens Premier sagte dies öffentlich ß? und kassierte Kritik.
[…]
Lob für Athen

Lob gibt es hingegen für Athen. Der Chef der EU-Task-Force für Griechenland, Horst Reichenbach, sieht das Land auf einem guten Weg. «Ich bin so optimistisch wie nie zuvor», sagte der EU-Beamte der «Passauer Neuen Presse» (Samstag). Verbesserungen gebe es zum Beispiel beim Thema Rentenbetrug. Die Ausgabenkontrolle habe sich entscheidend verbessert. Zudem hofft Reichenbach, in diesem Jahr zwei Milliarden Euro Steueraussenstände eintreiben zu können.[1]

Diese Zeilen zu kommentieren, ist fast überflüssig. Realitätsfremder kann man nicht an diese Angelegenheit ran gehen. Griechenland wird sich auf Generationen nicht erholen, wenn das Volksvermögen durch den Treuhandfonds endgültig verschleudert ist. Für einige Wochen oder Monate könnte Griechenland nun aus dem Fokus der Medienberichterstattung verschwinden, jedoch befindet sich das Land in der schwersten Depression der letzten Dekaden. Die Wirtschaftsleistung kollabiert und die Armut grassiert. Dafür noch ein Lob auszusprechen, ein wenig krank.

Selbstverständlich braucht Griechenland Reformen, aber es müßten tragfähige Modelle sein und nicht wie nun forciert, ein völliger Blindflug ohne Aussicht auf Erfolg. Man könnte schon beginnen, die Rezepte für Mahlzeiten aus Resten ins Portugiesische zu übersetzen, es wird bald gebraucht werden.

Schulden mit noch mehr Schulden zu tilgen, das ist eine Milchmädchenrechnung, welche noch nie funktioniert hat. Herr Monti hätte vielleicht in der Schule 1-5 Klasse in Mathematik aufpassen sollen, dann wäre ihm das kleine Einmaleins bekannt und er würde nicht solche leeren Phrasen klopfen.

Mit seiner Kritik an Spanien, welche hier auf dem Blog bereits seit 2009 beschrieben wird, bringt er das nächste PIIGS in Stellung für den Fangschuß. Ganz billiges Kino für Arme.

Carpe Diem

[1] http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunktur/Monti-veraergert-die-Spanier/story/15883272


12 Responses to Griechenland und Portugal haben es geschafft

  1. Ironman sagt:

    Und der heutige Treppenwitz ist: Dax Konzerne stellen ein.
    Tauende neue Jobs bla bla… Man kan diese Hurenjournalie nicht mehr ernst nehmen!

  2. sternenstaub sagt:

    „Spanien noch für richtige Kopfschmerzen“

    Ich versuche es einmal so zu schildern :
    Seit Prinz Friso wird ja wieder das EuthansieProgram aeh aktive Sterbehilfe diskutiert .
    Spanien koennten wir nun so umschreiben :
    man diskutiert doch tatsaechlich, einen Toten , der seit mindestens 5 Jahre im Kühlhaus liegt ( noch nicht mal mehr an lebenserhaltenden Maschinen liegt, weil das wuerde ja noch Sinn machen )eine lebenserhaltende Maschine vorzuschlagen ,waehrend „Aufgewachte “ dem Toten zu einem Euthansieprogramm raten wuerden, beides eigentlich , auf Grund des toten Toten schon ein Unding .
    Mein Ratschlag : schaltet die Kühlung noch auf minus 10 Grad hoeher, je kaelter desto besser , oder machts wie bei Lenin : gut mumifiziert koennte man die Illusion haben : es lebt .
    Sparprogramm was das Merkel ja so lobt, ist nichts anderes , als Steuerbescheide, Zahlungsbescheide ins Jenseits zu schicken .

    Tot.Toeter , Spanien !
    Vielleicht sollte CERN in der Schweiz anstatt Teilchenbeschleunigung , einmal die Bewusstwerdung ausprobieren .
    Wenn das Wunder geschieht, und Angela macht so vieles moeglich, werden wir Zeuge, wie ein Land in der Illusion auferstehen wird .
    Ich warte nur noch auf den Tag ,wenn Schaeuble per EU Beschluss Gott einen Steuerbescheid schickt,weil er nicht die Mieteinnahmen fuer die Gestorbenen rechtmaessig versteuert hat.Und die UNO jagt direkt eine Resolution hinterher .

  3. Frank H. sagt:

    Ironman ist doch ganz einfach: Die Konzerne werden mit Geld aus den Börseneinlagen die wiederum aus dem ESM Vertrag generiert werden vollgepumpt mit dem Auftrag produziere und verkaufe egal ob an Mann oder Frau oder auf Halde, hauptsache Gewinne und Boni.
    Die deppen Politiker hoffen auf immer mehr Steuern aus Lohnsklavereihaltung.
    Gewinner sind NUR die Banksters. Monti bläst also ganz politisch korrekt für die Bänksters zum Sturm auf Portugal. Denn entweder die Portugiessen machen weiter Schulden auf Pump für Konsum oder bei Weigerung werden sie enteignet und das Inventar konsumtiv verscherbelt.
    Grrrrrrrrrrr.

  4. Frank H. sagt:

    Jau, der war gut.^^

  5. sternenstaub sagt:

    Ich muss nun doch etwas fragen :
    Ich habe nun den Google Gott bemueht und nach dem ESM gefragt .
    Dort erscheinen nun Datumsangaben,die ich nicht mher ueberblicke :
    21.Juli 2011 wurde das von 11 Mitgliedstaaten unterschrieben .
    Dann finde ich , das der ESM Vetrag ( den ich nun europaeischer Sado Maso Vertrag getauft habe ) , am 2. Maerz 2012 in Kraft getreten ist , und Deutschland schon laengst unterschrieben hat (so wie 25 andere Staaten auch ).
    Dann bekomme ich als naechstes , das der erst ab 1. Juli 2012 in Kraft tritt .
    Dann wiederrum spuckt er mit den 2.2. 2012 aus .
    Und zwar hat Deutschland den Vertrag da unterschrieben :
    http://www.euractiv.de/finanzen-und-wachstum/artikel/esm-vertrag-unterzeichnet-005934
    Demzufolge ist er doch in Kraft getreten,seit dem 2.2.2012 .
    Und somit muessten doch nun die Gouverneure ernannt werden , oder ?

  6. Habnix sagt:

    Vielleicht kann er nur mit der Ernennung der Gouverneure rechtswirksam werden,vermute ich.Hab aber keine Ahnung wann er in Kraft tritt.

  7. Abaddon sagt:

    Ah,

    ***INDIGO-POWER***

    Endlich ist mal einer aufgewacht.

    Wurde aber auch Zeit.

    Hatte eben eine Konferenz mit GOTT und was soll ich sagen –

    ER ist echt enttäuscht über die Menschenkinder hier.

    Meine Wenigkeit übrigens auch.

    Na ja, meine Schuld.

    Wieso musste ich auch auf diesen Sch… Planeten kommen?

    Immer dieses negative Denken.

    Alles was Du bist, wo Du bist, wann Du bist,

    ist das Resultat Deiner vergangenen Gedanken.

    Der Spruch ist übrigens von Buddha – auch so ein Spinner.

    GR und PT haben es tatsächlich geschafft – und der Mond besteht aus Käse.

    SEE YOU

  8. […] Griechenland und Portugal haben es geschafft | Ik-News […]

  9. Alexander sagt:

    …WACHT AUF ihr DEUTSCHEN,

    …solange es noch einen Sinn macht aufzuwachen.

    …WACHT AUF

    …und sturzt eure Tyrannen um, bevor sie zum dritten Mal,

    in weniger als einem Jahrhundert, Europa in eurem Namen ruinieren.

    …WACHT AUF

    …bevor ihr zum Gespott des Planeten wird.

    …WACHT AUF

    …denn sonst werden alle uber euch lachen

    …sogar die ehemaligen afrikanischen Kolonien sudlich der Sahara.

    …WACHT AUF

    …denn sonst wird euch das Ende der Geschichte in „Koma“-Zustand finden

    …bedeckt mit der neuesten Ausgabe der Bild Zeitung.

    …WACHT AUF

    …denn ihr werdet in der Geschichte der Menschheit

    als die letzte Sklavennation der zivilisierten Welt protokolliert sein

    …die beruhmten Sklaven …die blo? die besten Autos anfertigten.

    ——–

    Deutsch-griechische Beziehungen

    http://eamb-ydrohoos.blogspot.com/2012/03/deutsch-griechische-beziehungen.html

    Authored by PANAGIOTIS TRAIANOU

  10. pantera sagt:

    Jens,
    der Monti hat in der Schule nur eins begriffen:

    minus x minus = plus !!

    Nur so kann ich mir seine Gedankengänge vorstellen.

  11. liberty sagt:

    Der Optimismus ist ganz einfach zu erklären mit Massenpsychologie und Manipulation, wir stellen uns nicht gern gegen die Masse, selbst wenn wir es besser wissen, das wurde schon früh von der Wissenschaft bewiesen, wie man auch in dem folgenden Film sehen kann. Und immer daran denken, auch Krisenvorsorge ist noch eine Außenseiterrolle, kann aber überlebenswichtig in der Finanzkrise werden.
    http://www.survivalscout.de/2012/03/27/manipulation/

  12. Uriel sagt:

    Hervorragender Vortrag wie ich finde. Kann es nur empfehlen ihn anzusehen:

    Wege aus der Euro-Krise – Prof. Dr. H. Flassbeck

    http://www.youtube.com/watch?v=mfKuosvO6Ac

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM