Raketenschild : Obama kungelt mit Medwedew

The secret, mystery and conspiracy.

Während einer Pause am Rande des Nukleargipfels in Seoul waren die Mikrofone von Obama und Medwedew nicht abgeschaltet. Obama machte die Zusage, nach der Wahl würde er mehr Flexibilität in dem Thema zeigen. Diese pikanten Details sind nun leider raus gekommen und dienen der Opposition als Steilvorlage. Medwedew sagte Obama zu, er werde Wladimir die Informationen ßbermitteln. Besonders im militärisch geprägten Amerika, könnte dieser Handel dramatische Folgen für Obama haben.


Medwedew hatte in seiner Rede an die Nation vom 23. November deutlich gemacht, dass dieses Raketenschild zu schweren Konsequenzen führen könnte. Er warnte vor einer Eskalation und hielt die Tür für Verhandlungen offen. Die USA an sich zeigten jedoch kein Interesse an einer diplomatischen Lösung.

Seit Beginn der Diskussion wurde seitens Russlands gerügt, dass das Raketenschild Teil eines Offensiv-Waffenprograms sei und die Möglichkeit eines erfolgreichen Erstschlages massiv erhöhen und damit das nukleare Gleichgewicht stören würde.

Wie Obama sich aus dieser Lage wieder befreit, ist schwer zu sagen. Eines jedoch ist sicher, diese Debatte dürfte nicht allzu schnell verstummen.

Carpe diem und danke an NT für den Hinweis

[Quelle] http://www.focus.de/politik/ausland/ich-werde-wladimir-die-information-uebermitteln-obamas-geheime-botschaft-von-mikrofonen-aufgenommen_aid_728274.html


20 Responses to Raketenschild : Obama kungelt mit Medwedew

  1. Antifeminist sagt:

    Dieses ganze Raketenschild liest sich wie die Kubakrise von 1962

  2. Schnuppi sagt:

    Ich habe inzwischen ein bischen Bedenken bei diesen „zufälligen“ Mikrofonpannen. Ich vermute eher, dass entweder die Mikrofone immer so lange mitlaufen, bis wirklich niemand mehr im Raum ist, oder das Ganze war geplant.

    Welcher hochrangige Politiker würde denn wirklich brisante Informationen in der Nähe eines Mikrofons äußern, selbst wenn dieses abgeschaltet sein sollte?

    Ein Kommentar von mir wurde gerade eben nicht veröffentlicht. Ich wollte auf den Beitrag von Easy, 26. März 2012 um 20:07, antworten, aber der Kommentar erschien nach dem Absenden nicht, auch beim zweiten Mal nicht.

    Dagegen konnte ich ein paar Minuten vorher auf einen Beitrag von sunny-farm, 26. März 2012 um 15:56, ohne Probleme antworten. Diesen Kommentar werde ich versuchen hier auch mal zu posten bzw. zu schauen welches Wort oder welcher Link da eine Zensur verursacht.

  3. Schnuppi sagt:

    Test

  4. Schnuppi sagt:

    Hier der erste Teil meines nicht erschienen Kommentars (wg Rattel_sdorf-Blog) – gerade eben musste ich mich auch neu anmelden:

    Finde ich ja witzig, dass jemand, der Probleme z.B. mit dem Kopp-Verlag hat, auf ein Treffen der Honig_mann-Leser geht.

    Ich hatte vor kurzem auf diesen Blog verlinkt, weil mein Kommentar zum Thema Chemtrails dort nicht veröffentlicht wurde. Hier ist er noch mal, um selber zu schauen, ob ich da irgendwelche Sachen geäußert habe, die man in der ßffentlichkeit nicht sagen darf:

    Hallo,
    hast Du vielleicht einen Link oder sowas als Quelle für die Ergebnisse der Ravensburger Arbeitsgruppe des BUND?

    Der Link zu Deiner Quelle existiert nicht mehr:

    Danke!

    Schnuppi

  5. Schnuppi sagt:

    Es scheint also das Wort Ratte_lsdorf zu sein, das hier geblockt wird.

    Der Link zu obiger Quelle noch mal extra:

    reich_sbewegung.org/portal/index.php?option=com_content&view=article&id=91&Itemid=100

  6. Frank H. sagt:

    Taktisches Geplänkel Obamas. Hilflosigkeit seiner Machtlosigkeit.
    Die USA werden von Männern regiert, die niemals in der ßffentlichkeit auftreten. Deren Macht ist so perfide, so allumfassend, daß keiner der gewählten Volksvertreter es je wagt ihnen öffentlich Widerstand zu leisten.

    ßbersetzen wir mal diesen Vorgang den cheffe also hier darbietet:
    Obama an Putin und Medwediew. Hallo ihr noch Rothschild FREIEN Völker dieser Welt, bitte erretet uns von unseren Peinigern. Wir wollen auch ganz artig sein.
    Entspricht in etwa auch dem später in der ßffentlichkeit aufgetauchten Dossier an Ahmedinedschad neulich.

    Obama hat den ßberblick längst verloren. Und seine politischen Gegener sind auch nur Lackaffen.

    Was können wir erwarten? NICHTS NEUES. Der Horror geht erst mal weiter. Weil die NATO Junta weiter thyrannisiert und okkupiert. Die UNO total korrupt ist und alles genehmigt.
    EUSRAEL ist ein unkalkulierbarer Moloch für die übrigen Staaten, die nicht irgendwie an Europa, Israel oder USA gekoppelt sind.
    Und die kann man an einer Hand abzählen. Ich hoffe der kritische Nurleser denkt mal darüber nach in welchem Glashaus wir uns nun befinden.
    Hier gibt nur 1 den Ton an: Der Weltthyrann.

  7. sternenstaub sagt:

    Nimms locker Frank
    die Weltherrschaft anzustreben und zu bekommen ist das Eine , die zu behalten ist das Problem .
    Kontrollwahn entsteht immer aus Angst .
    Der oder die wissen, das sie verloren haben .
    dies aus der irdisch mtaeriellen Sicht gesehen.
    Auf der geistigene Ebene laeuft da noch ein anderer Turn ,aber das Endresultat ist das gleiche wie auf der materiellen Ebene.
    Das liest sich nun einfacher als es ist, immerhin muessen wir das nun leben, ob nun materiell oder geistig .

  8. Frank H. sagt:

    ?_?

  9. sternenstaub sagt:

    wo habe ich mich missverstaendlich ausgedrueckt ?

  10. Frank H. sagt:

    In deinem Statement fehlt mir der geistige Widerhall.

  11. sternenstaub sagt:

    Du meinst damit , das Du die geistige Ebene/Dimension beschrieben haben moechtest ?

  12. sternenstaub sagt:

    Hallo Melange ,
    Ich habe mir gerade die ersten 4min52 Sekunden angesehen .Ich habe ihn mir , bevor ich ihn mir auf meinen Blog verlinken werde ,bei den Favoritos abgespeichert .Erst einmal Danke fuer den Link .
    Die ersten 20 Sekunden sagt er sehr praezise worum es geht .Ich werde mir das aber trotzdem alles ansehen das sind ja mehrere Teile .
    Mein Problem ist , und das kann mitunter zu Interpretationsschwierigkeiten fuehren, ist ,das ich das was er in den ersten 20 Sekunden sagt, noch aus anderen Geistwissenschaften kenne,und ich mich mit dem Begriff Teufel schwer tue .Das kommt daher , das ich mich seit Jahrzehnten mit diesen Geistwissenschaften befasse ,was jetzt bitte nicht so interpretiert werden soll, das ich hoeher, der andere niedriger ist, sondern das es ANDERS ist .Nehmen wir alleine die Bibel, je nach Wissens oder Bewusstsinstand wird diese dementsprechend gelesen und aufgenommen .
    Und wie dieser Mann schon in den ersten Sekunden sagt : wir haben es hier mit geistigen Mächten zu tun, der Mensch im generellen lebt aber in dieser Bilderwelt von einem personifizierten Teufel, und da liegt der Denkfehler.
    Da wo wir es mit zu tun haben , ist keine Personifizierung, sondern rein geistig .
    Von daher so gefaehrlich .
    Die Dimension muss ich gestehen , habe ich unterschaetzt,und bin dabei ,dies erst einmal irgendwie zu artikulieren , verstaendlich zu machen, das zu uebersetzen, das das auch Menschen verstehen , ist schon eine Herausforderung , weil wir halt in dieser materalistisch iridischen Weltbild leben .Da bin ich am ueben , heisst also mit Menschen die sich auf dieser Ebene bewegen .Langsam mache ich Fortschritte :-).Wenn deine Videoempfehlung das verspricht, was er die ersten Minuten sagt, kann ich mir das sparen,das übersetzen.Mir ist bewusst, das die meisten Menschen besser mit einem personifizierten Teufel leben koennen, weil das greifbarer ist , aber es entspricht nicht dessen , was ich denke und die Bibel gibt mir ja auch Recht.
    Ich schreibe das wie gesagt einmal auf, falls es dich interessiert , schick ich Dir dann den Link ,und danach sehe ich mir die komplette doku von dir an .
    lg
    helga

  13. palesearcher sagt:

    Das ist Deine Auslegung des Vorfalls, weil Du an Putin als die Anti-NWO-Kraft glaubst/glauben willst.
    Zunächst: Auch mich machen diese Mikrofon-Fettnäpfchen langsam stutzig – bei Obama wäre es schon der zweite derartige Vorfall (nach dem mit Sarkozy), weshalb ich eine Inszenierung nicht ausschließe.
    Desweiteren halte ich es keineswegs für sicher, dass Putin nicht mit unter der NWO-Decke steckt (selbst wenn es gewisse Differenzen geben sollte); es ist das alte Spiel der Eliten, West gegen Ost, wie schon im Kalten „Krieg“, und wenn Angst vor einem Dritten Weltkrieg geschürt oder derselbe durchgeführt werden soll, braucht es ja auch feindliche Lager.
    Wenn nun ein kleinlauter Obama eventuelle Bereitschaft zum Einlenken signalisiert, soll der Eindruck eines wirklich am Frieden ohne Krieg Interessierten vertieft werden, also inszenierte Propaganda.
    Könnte es nicht auch so sein?

  14. palesearcher sagt:

    Mein obiger Kommentar war als Antwort auf den ersten Kommentar von Frank H. gedacht!

  15. nonliquid sagt:

    Nun mal ehrlich, Mikrofonpanne hier, Radarschild da. Ach ja da war ja noch der Iran… verliert die US Regierung , nein in diesem Fall muss man sagen USA, die weltpolitische Vormachtstellung gibt es Krieg. Basta. Kämen all die Gräueltaten der USA ans Tageslicht, da käme selbst der deutsche Michel vor den Ofen gekrochen! Selbst Weltweiter Genozid wird als „Kollateralschaden“ abgenickt um eigene Interessen durchzusetzen. Anders kann ich mir den massiven Einsatz von Nuklearwaffen(u.a. Falludscha) einfach nicht mehr erklären! In Fukushima gibt es ja auch noch ein zwei Ungereimtheiten. Von Monsanto, Exxon und tausenden anderen parasitären Konzernen ganz abgesehen.

  16. Melange sagt:

    Zitat:>>Ich schreibe das wie gesagt einmal auf, falls es dich interessiert , schick ich Dir dann den Link ,und danach sehe ich mir die komplette doku von dir an.<<

    Ich entstamme einem pfingstlich-charismatischen Umfeld, und daher sind mir die Lehren der "Geistigen Kampfführung" nicht fremd. Ich selbst hatte immer meine Probleme mit dieser Art Wahrnehmung der Welt. Ich habe erlebt, dass Menschen dadurch Krank geworden sind, weil sie mehr mit dem Kampf gegen den Teufel beschäftigt waren, als mit dem Frieden des Glaubens an Jesus Christus.

    In meinem persönlichen Glauben spielen diese Lehre gar keine Rolle. Von derartigen Ansichten meines religiösen Umfelds habe ich mich inzwischen losgelöst.

    LG, Melange

  17. sternenstaub sagt:

    Lieber Melange ,
    „Kampf gegen den Teufel beschäftigt waren, als mit dem Frieden des Glaubens an Jesus Christus“
    genau das ist naemlich die Lösung .
    Ob Du e nun Teufel nennst, oder ist diese Geistmaechte : wer meint sich mit diesen perseonlich abgeben zu muessen, kann einpacken .Diese sollten beginnen, sich mit der Lehre und wie du so schoen schreibst Frieden Jesus Christus zu befassen und vor allem : leben.

    lg
    Helga

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM