Nordsee: Deepwater Horizon reloaded?

deep

Wo die Gier regiert, hat der Verstand keinen Platz. Das ist nicht nur an der Börse so, wobei die Folgen im Bereich der ßl- und Gasexploration noch wesentlich unkontrollierbarer und verheerender sein können. Bereits der Fall Deepwater Horizon zeigte, dass Probleme in der Tiefsee kaum kontrollierbar und eindämmbar sind. Geändert hat das in der Praxis nur sehr wenig, noch immer wird dort gebohrt, was das Zeug hält. Der aktuelle Fall in der Nordsee auf der Elgin Wellhead Plattform von Total könnte sich zu einem weiteren Umweltdesaster entwickeln. Ein Blick auf die Fakten.


Ein Aspekt, der als positiv zu bewerten ist, stellt der Umstand dar, dass die Wassertiefe bei dieser Plattform sehr viel geringer ist als im Fall der Deepwater Horizon. Im Tiber-ßlfeld mit einer Meerestiefe von 1.250 Metern war es die bisher weltweit tiefste Bohrung ihrer Art, beim Elginfeld beträgt die Meerestiefe hingegen nur 93 Meter. Die Lagerstädte selbst ist jedoch mit 5.600 Metern unter der Meeresoberfläche recht tief und durch diesen Umstand entsteht trotz allem ein Druck von 1.100 Bar.

Wie Enorm das ist, mag nicht jedem unmittelbar klar sein, jedoch wirken dort unglaubliche Kräfte. Etwas deutlicher wird es vielleicht, wenn man sich vergegenwärtigt, dass ein leistungsfähiger Hochdruckreiniger mit gerade einmal 150 Bar arbeitet.

Ein weiteres Problem stellt die Temperatur dar, welche bei ca. 190°C liegt. Immer wieder wird in die Büchse der Pandora hinein gebohrt und so sind Unfälle eigentlich immer nur eine Frage der Zeit. Es gibt mittlerweile so unzählige Tiefseebohrungen, dass es fast verwundert, dass erst so wenig passiert ist.

Einige Zeilen aus de FTD zum Thema:

Total kämpft gegen „Bohrloch der Hölle“
Aus einer Förderplattform des ßlkonzerns strömt ungehindert giftiges, explosives Gas ins Meer vor der Küste Schottlands. Es droht eine Umweltkatastrophe. Auch Shell zieht Mitarbeiter von einer Bohrinsel ab. Die Aktie von Total stürzte ab.
[…]
Der britische Umweltminister Charles Hendry bescheinigte dem Konzern und den Behörden ein gutes Krisenmanagement. „Bislang sind alle Vorschriften eingehalten und die richtigen Schritte eingeleitet worden“, sagte Hendry der Nachrichtenagentur Reuters.
[…]
Die norwegische Umweltgruppe Bellona sprach von einem Horrorszenario. „Das Problem ist außer Kontrolle geraten“, sagte Bellona-Chef Frederic Hauge. Bevor die Arbeiter auf der Plattform in Sicherheit gebracht worden seien, hätten sie sich 14 Stunden um eine Eindämmung des Problems bemüht. Auch Greenpeace zeigte sich alarmiert und kritisierte die britische Regierung, die die Ausbeutung von besonders tief gelegenen Rohstoffvorkommen in der Nordsee mit speziellen Anreizen noch gefördert habe. Das Gasfeld von „Elgin“ liegt etwa 6000 Meter unter dem Meeresboden.[1]

Fazit : Die Geister die ich rief. Das aus der Politik wieder besänftigende Worte, trotz meiner Ansicht nach mangelndem Sachverständnis, kommen, überrascht kaum. Warum die Politik sich nicht für einen Stopp der Offshore-Tiefseebohrungen einsetzt, ist im spekulativen Bereich, allerdings würden mir dort einige Gründe einfallen. Bereits ein solcher Unfall ist zu viel und die Katastrophe um die Exxon Valdez, welches natürlich ein anderes Szenario beschreibt, hat bis zum heutigen Tag Auswirkungen auf die Umwelt und Bewohner in der Region. Die Menschen sind offensichtlich nicht in der Lage, die Katastrophen zu kontrollieren und daher ist es unverantwortlich – der Profite wegen -, solche Risiken einzugehen.
Es bleibt zu hoffen, dass sich kein zweites Deepwater Horizon entwickelt. Auf jeden Fall sollte man davon absehen, wieder das hoch toxische Corexit9600 ins Meer zu verklappen, sollte etwas schief gehen und man keine Ideen mehr haben, es gibt bessere Alternativen.

Carpe diem

[1] http://www.ftd.de/politik/europa/:leck-an-foerderplattform-total-kaempft-gegen-bohrloch-der-hoelle/70014916.html


15 Responses to Nordsee: Deepwater Horizon reloaded?

  1. Platte sagt:

    Und sehr wichtig das erwähnt wird das die Aktie abstürzt!!

  2. sternenstaub sagt:

    http://www.muckety.com/Total/5085478.muckety
    ich bin dann noch den einen Klick weiter
    http://www.muckety.com/Iranian-energy-sector/5085481.muckety

    wenn man die namen mit der maus anklickt, tun sich immer die nachsten Verbindungen auf
    Dies auch in Bezug , wie im aussen die Bösen und Gute Story laeuft , aber schlafen tun sie alle im gleichen Bett .
    An die Mär an Rohstoffkriegen, wegen Knappheit glaub ich schon lange nicht mehr .
    Ebensowenig, ob die bilder die wir geliefert bekommen, wirklich real sind, Nehmen wir nur mal den Golf von Mexico wenn das real gewesen waere mit der angeblichen Menge die da ausgelaufen ist , waere die Konsequenz eine ganz andere .
    Das Einzigste was ich wahrnehme ist, das die Spritpreise exorbitant sind, woran die Staaten am meisten verdienen , und die koennen ihre Kriege rechtfertigen .
    Wie sagte der Hoerstl in seinem video : darueber bringen sie gerade die Menschen dazu , Elektroautos zu kaufen, und in 10 Jahren bringen sie was neues auf den Markt . Irgendwie muessen sie ja Gelder organiseren .
    Auf der andern Seite untergraben sie ja auch die Nahrungskette : anstatt Landwirtschaft bauen sie Raps an fuer das E10, AKWS werden mit Meerwasser abgekueht, dann das mit dem Oehrbhortuermen , das reduziert ja dann auch die Nahrungskette im Meer .
    Wer die Lebensmittel und das Wasser kontrolliert ,der kontrolliert die Menschen , und das sogar ohne Geld .
    Aehnliches lief damals in Aegypten im arabischen Fruehling, dazu hatte ich einen interessanten Artikel, das es daemlich um den Zugang zum Wasser ging( wenn es dich interesiert, suche ich den einmal heraus ), und seit ca 2 Wochen tauchen ja in der MSM neuerdings Artikel zu Wasser auf .
    lg
    helga

  3. Habnix sagt:

    Dann kann ja mal ruhig das Gas aus der Nordsee teurer werden lassen.

    Wenn doch so wenig da ist wie hin und wieder behauptet wird,warum geht man dann nicht sorgsamer damit um?

  4. myon sagt:

    Hallo

    Ich hatte grad auf Tagesschau nen Artikel gelesen und wenn ich das richtig verstanden habe, ist dort ein Gasleck und auch noch eine Gasflamme die sie nicht löschen wollen, da der Druck in der Leitung sonst zu hoch werden könnte. Das ganze könnte also in die luft gehen auch ohne das dort jemand noch was zu tut? Wie ne tickende Zeitbombe?

  5. kaphorn sagt:

    ich hoffe, es passiert sehr bald etwas, was die nicht mehr kontrollieren werden..:-)..:

    das rechts in ein artefakt aus der maya kultur…

    http://i39.tinypic.com/wjgkzk.jpg%20http://i39.tinypic.com/wjgkzk.jpg~~V

  6. Wachtraum sagt:

    @ kaphorn

    Interessant deine Bilder.
    Was hat das Dreick denn da in der Sonne zu suchen?Kein Fake?
    Und was schlussfolgerst du daraus dass auf dem angeblichen Artefakt der Mayas das Abbild des Dreiecks ist?

  7. Schwarzblut sagt:

    @ Wachtraum…ist kein Fake

    http://www.youtube.com/watch?v=jE4etk3U8gs

    War kurz vor oder nach dem dieses Kugelförmige Objekt neben der Sonne erschien, was ja nach offizieler NASA Aussage nur eine “ Auswölbung “ der Sonne war…

    http://www.youtube.com/watch?v=3vRAoorCQi0

    Wie gut das die NASA uns nie belügen würde…

  8. kaphorn sagt:

    @wachtraum…nun das ist ein mosaiksteinchen im wust der informationen. dieses pyramidenähnliche koronale loch (dreieck) ist sehr merkwürdig…erklären kann ich es mir nicht, aber ich kann mir durchaus vorstellen, das es eine verbindung zu den weltweiten pyramiden gibt (durch die anwendung der heiligen geometrie in den pyramiden eröffnet sich eine völlig neue welt, ich empfehle hier axel klitzke und seine ausführungen). in der cheops pyramide stellte hr.klitzke fest, das die grabkammer keine grabkammer im eigentlichen sinne ist, sondern eine art dimensionsübergang, darum kann ich mir vorstellen das auch die sonne eine art dimensionsübergang darstellt…und vermutlich kannten die mayas dies geheimnis….ich glaube das die mayas diese hinweise NICHT von besuchern aus dem weltraum haben…;-)….dieses unglück zeit uns einmal mehr das wir unbedingt und möglichst rasch das thema freie energie (prof. turtur) möglichst großflächig aufgreifen müssen und ich bin mir sicher auf werden…das bedeutet jedoch die entmachtung der finanzelite und den clans, die die welt beherrschen…und das wird den planeten erde komplett verändern…

  9. Wachtraum sagt:

    @kaphorn

    Nun ja gut,ich kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen was dieses Dreieck auf der Sonne,sofern dies auch neben dieser Maya Artefakte kein Fake ist,was mit einem Dimensionstor zu tun hat.
    Es könnte aber sein,und das kann ich mir viel eher vorstellen dass die Mayas dieses Dreieck auf der Sonne als wichtiges Zeichen vorher sahen.Ungefähr wie in der Bibel:und ihr werdet Zeichen im Himmel Mond und Sonne blabla sehen.Eine Grenze sozusagen die überschritten wird.So wichtig war dass sie es auf dieses Artefakt gravierten oder was auch immer.
    Nur die Zukunft kann uns sagen oder zeigen was es vielleicht zu bedeuten hat.
    Wenn es ein Zeichen ist in der Art,dann müssen gewaltige veraenderungen vor der Tür stehen,wer weis.

  10. Newsticker2012 sagt:

    @schwarzblut

    Weltraumwetter
    Satellit filmt Tornado auf der Sonne

    Auf der Sonne sind Stürme 2.000 mal so schnell wie auf der Erde. Ein Nasa-Satellit hat einen davon beobachtet. Er bietet die Chance, mehr über Magnetfelder zu erfahren.

    http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2012-03/sonnentornado-film

    @Myon

    Hallo Myon, es geht nicht um „löschen wollen“ mit der Flamme, es geht darum das Sie nicht gelöscht werden kann und man für die nächsten 2 Tage noch gute Windbedingungen hat das diese Flamme nicht zum Zünder wird.
    Gruss News

  11. Ironman sagt:

    Dises Problem lässt sich ganz schnell und einfach lösen.
    Hat mal Einer ein Streichholz ?

    Hier noch eine Büchse der Pandora. die wegen des Profitstrebens verbrecherischer Lebensmittelvergifter geöffnet wurde. Es wird auf kurz oder lang keine Bienen mehr geben. Dank der Eigner Illse und ihrer Genfoodmafia.
    Sie regt sich nur uff das so viel vergammeltes Fressen weggeworfen wird. (aber in den Tank schütten)Dabei lässt sie das Fressen schon auf den Feldern zu Sondermüll machen. Wann bringt die mal einer wegen ihrer kriminellen Machenschaften vor Gericht?

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM