Bargeldverbot: Der Betrug wird nun auf Spanien ausgeweitet

bargeldverbot

Bereits im Februar 2010 wies ich auf die drohende Gefahr hin und leider scheint es, als sollte ich Recht behalten. Die Kontrolle des Geldes gerät immer mehr aus den Fugen und den Bürgern wird es als notwendiger Schritt gegen Steuerhinterziehung und Kriminalität verkauft. Die Gefahr für die persönliche Freiheit, lässt sich nicht in Worte fassen. Spanien soll nun als drittes EU-Land dazu beitragen, dass Geschäftsbanken nicht nur „Buchgeld“ generieren können, sondern dieses gar über kurz oder lang als einziges Zahlungsmittel aufbauen. Bereits in dem Artikel aus 2010 wies ich auf die Ungesetzlichkeit dieser Maßnahme hin, was zu einem Gesetzentwurf führte. Die freiheitliche Selbstbestimmung liegt auf dem Schafott und es ist bereits 5 nach 12.


In diesem Artikel werde ich nicht umhin kommen etliche Verweise und Links einzubauen, um die Fakten korrekt darlegen zu können. Beginnen wir zunächst mit einem Zitat der Welt.

Anti-Steuerbetrug : Spanien will Barzahlung über 2500 Euro verbieten
Um gegen Steuerbetrüger vorzugehen, will Spanien künftig Barzahlungen von über 2500 Euro in der Geschäftswelt nicht mehr erlauben. Wer gegen das Gesetz verstößt, muss hohe Bußgelder bezahlen.
[…]
Das Verbot solle für Zahlungen gelten, an denen wenigstens ein Unternehmer beteiligt sei.[1]

Mit diesem Gesetz würden also Zahlungen B2B und P2B über 2500,- Euro für illegal erklärt. Womit die erste Stufe bereits erreicht ist, damit deckt man ja bereits den Großteil aller Zahlungen ab.

Eine Justierung des Wikipediaeintrags hat bereits stattgefunden, wie ich anhand eines älteren Artikels gleich aufzeigen werde. Trotz allem steht es auch bei Wikipedia noch richtig und verstößt somit gegen geltende Gesetze, das bleibt noch zu klären:

Buchgeld(Aktueller Eintrag)
Buchgeld ist Grundlage des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Buchgeld ist jedoch ß? im Gegensatz zum Bargeld ß? kein gesetzliches Zahlungsmittel und unterliegt keiner gesetzlichen Annahmepflicht, wird jedoch im Wirtschaftsleben allgemein akzeptiert.[2] Der Zahlungsanspruch auf Bargeld kann in einer Sichteinlage (Kontoguthaben) bestehen oder in einem eingeräumten Kredit (z. B. ßberziehungskredit).
[…]
Durch die Möglichkeit der Überweisung von Konto zu Konto können Sichtguthaben als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Sie sind damit Geld. Sichtguthaben zählen deshalb auch statistisch zur zahlungsfähigen Geldmenge M1, die Bargeld und Sichtguthaben umfasst.[2]

Alte Version von Buchgeld aus meinem Artikel
Durch die Möglichkeit der Überweisung von Konto zu Konto sind Sichtguthaben zusätzlich zum Bargeld Zahlungsmittel geworden. Sie sind damit Geld und zählen deshalb auch statistisch zur zahlungsfähigen Geldmenge, bezeichnet als M1, welche Bargeld und Sichtguthaben umfasst. Buchgeld ist jedoch ß? im Gegensatz zu Bargeld ß? kein gesetzliches Zahlungsmittel und unterliegt keiner allgemeinen Annahmepflicht.[3]

Im Artikel vom 16.02.2010 stellte ich bereits die Frage, welche zu einem Gesetzentwurf bei der EZB führen sollte : Griechenlands Pläne illegal? Dort ist auch die entsprechende E-Mail von einem Pressesprecher der EZB und der Bundesbank, die das bestätigten. Zum Lesen den Artikel anklicken.

Am 05.Mai 2010 erreichte mich dann eine Mail von der EZB, welche mich wie ein Blitz traf, ich war seinerzeit der erste in Europa, der darüber berichtete, woraufhin leider mein Server den Dienst versagte und ein Kollege dem ich das geschickt habe, die Story auf die schnelle verwurstete: EILMELDUNG: Skandal, Stellungnahme EZB-Gesetzentwurf zu Bargeldverbot

Hier die wichtigsten Stellen daraus:

1. Absicht des Gesetzesentwurfs

Unter Anderem soll der Gesetzesentwurf den schrittweisen Aufbau von elektronischer Abrechnung einführen.
Artikel 20 des Gesetzesentwurfs führt spezifische Beschränkungen auf Barzahlungen zugunsten anderer Arten von Bezahlung ein, um die Echtheit der Transaktionen und der unterliegenden Dokumente und sicherzustellen und eine Mehrfachprüfung solcher Transaktionen möglich zu mach en.
Artikel 20(2) des Gesetzesentwurfs gibt an, dass für Transaktionen zwischen Geschäften, Abrechnungen und entsprechenden Dokumenten mit einem Wert der ß? 3000 übersteigt, durch Geschäftsbankkonten gezahlt werden soll oder durch Schecks, die auf solche Konten gezahlt werden. Diese Konten werden mit einer sicheren elektronischen Datenbasis verbunden, die vom Generalsekretariat des Finanzministeriums für Informationssysteme gehalten wird. Das Bankengeheimnis wird für diesen Zweck und aufgehoben und Banken dürfen für die Operation solcher Geschäftskonten keine Gebühren erheben.[4]

Im Dezember 2011 war es dann in Italien soweit, man war bereit dem Bargeld den Garaus zu machen. Hierzu schrieb ich seinerzeit; Italien : Bargeldverbot begonnen

Wie ich befürchtet, begann sukzessive aber kontinuierlich der Angriff auf das Bargeld. Die Geschäftsbanken erhalten so die Möglichkeit, das per Bilanzverlängerung geschöpfte Schuldgeld, zum einzigen legalen Zahlungsmittel zu machen. Einer der größten Strolche unserer Epoche gab dazu ein Zitat zum Besten, welches es direkt auf den Punkt bringt :

„Gib mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht.“- Mayer Amschel Rothschild-

Nur als kleine Randnotiz, da es zum Thema gehört eine kurze Meldung zu Schweden:

Schweden wollen ihr Bargeld abschaffen
Digitaler Zahlungsverkehr macht Münzen und Scheine in Schweden überflüssig. Selbst die Kirchen-Kollekte wird bereits per Kreditkarte abgewickelt. Doch ältere Menschen wollen am Bargeld festhalten.[5]

Fazit : Im Augenblick findet einer der massivsten Angriffe auf unsere persönliche Freiheit statt, welche uns Bargeld garantiert. Man versucht Bargeld zu kriminalisieren und den Geschäftsbanken die Kontrolle über das Finanzsystem endgültig zu übergeben. Jede Transaktion soll überwachbar und transparent gestaltet werden, so dass man bis in die letzte Ritze Ihres Lebens weiß, was Sie kaufen und womit Sie sich beschäftigen. Wenn dieser Putsch gegen die Freiheit gelingt, sind die Konsequenzen für die Privatsphäre kaum noch abschätzbar. Wie im Zweifelsfall mit Giro-Guthaben umgesprungen werden kann, zeigen nicht nur die Fälle von Libyen und co. Sie spuren nicht? Ruckzuck ist Ihr Konto eingefroren. Mir graut es zu recht vor dieser totalitären und undemokratischen Machtübernahme durch verbrecherische Geschäftsbanken. Ich werde eine Anfrage an die EZB stellen, um herauszufinden, ob dieses Gesetz mittlerweile ratifiziert und gültig ist. Damit wären zwei der wichtigsten Volkswirtschaften und Griechenland bereits unter Kontrolle, Italien und Spanien. Bis auch in Deutschland der letzte Vorhang fällt, ist es nur eine Frage der Zeit.

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/wirtschaft/article106172628/Spanien-will-Barzahlung-ueber-2500-Euro-verbieten.html
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Buchgeld
[3] http://iknews.de/2010/02/15/griechenland-europa-voellige-kontrolle-sehr-wichtig/
[4] http://iknews.de/2010/05/05/eilmeldung-skandal-stellungnahme-ezb-gesetzentwurf-zu-bargeldverbot/
[5] http://www.welt.de/finanzen/article106169026/Schweden-wollen-ihr-Bargeld-abschaffen.html


64 Responses to Bargeldverbot: Der Betrug wird nun auf Spanien ausgeweitet

  1. sternenstaub sagt:

    @gallilalli
    es gibt keine Lösung. Du wuerdest gegen die Masse antreten, die halten das naemlich fuer richtig und normal .
    Schau Dir die Jugend an , die sind schon so technilogisert, die sehen das alle nicht als so dramatisch .
    Diejenigen, wie Du , stehen vor dem Aussterben, spinn das Spektakel mal 30 Jahre weiter .
    Oder nur 20 , da sind wir alt, und vielleicht haben sie dann das demokratische Euthaniseprogramm endlich durch .
    Dann darfst du frei entscheiden .
    Die Generation die jetzt schon geboren wird, waechst ja auf in diesem System .
    Auf ewig wird mir ein Raetsel bleiben , wie unsere Generation, die ja mal andere Zeiten hatte, sich alles nehmen laesst .
    Die brauchen in der Theorie keinen Krieg, oder Genozid, die brauchen nur Zeit .
    In 50 Jahren sind wir alle tot .Und die Erinnerung ist ja jetzt schon weg .
    Je laenger ich ueber Spanien nachdenke, und das hier lese ,nun kommt ja ein Gesetz hier heraus, was alle Protestler , Demonstranten krimnialisert, ueberlege ich wirklich diesen unmoeglichen Schritt : zurueck nach Deutschland .

    Auswandern bringt absolut nichts mehr, das ist eine Illusion, und wie Spanien sich rasend schnell Deutschland anpasste, da kann ich besser in Deutschland leben .
    Das ist ja kein europaeisches Problem, das ist ein weltweites Problem .Da muesste man so konsequent sein und nach dem Iran auswandern,welches angeblich noch die Stirn bietet, und das glaub ich auch schon nicht mehr .
    Das ist alles nur Show .
    Weltweit sitzen wir alle in einem Boot .
    Es gibt keinen Fluchtort mehr .

    Es geht ja auch keiner fuer die Freiheit auf die Strasse, sondern wegen Geld .
    Nun koennen wir die philsophische Frage stellen : was ist Freiheit ?

    Die werden wir schlussletzendlich nur in uns finden .
    Das Kollektiv wirst du nicht reformieren.
    Nimm denen nur mal ihr Handy, I Phone, Ipad, Konsole und Fernsehen weg .
    Mein Sohn z.b. fand meine Kreditkarten immer so spannend, man nimmt die Karte und bekommt alles .
    Ich habe es ihn zwar erklaert, nur was nuetzt einer ?
    Nichts .

    Fuer unsere Jugend ist Kreditkarte etwas normales .
    Krankenkarte, Verchippung dr Hunde, die dann auch ihre Karte haben .
    Suksessive eingefuehrt, als Noramilitaet .

    Auch wenn ich stur wie ein Esel war, gegen das System kommt niemand mehr an .
    Tauschhandel ?
    Wir leben nicht mehr im Mittelalter und auch nicht mehr in den kommunistischen Ländern .
    Sie kriegen dich spaetestens ueber Autosteuer, Wohnungsmiete ,Grundstueckssteuer.
    Da kannst Du nur noch ein Zelt nehmen, und in den Wald als Waldschrat enden .

  2. gallilalli sagt:

    danke für deinen kommentar.
    mein sternzeichn ist waage, ungerechtigkeiten sind nicht
    akzeptabel für mich.
    wenns so kommt werde ich mir meine freiheit erkämpfen und wenns mein leben kostet.
    wir waren schon immer sklaven, aber ein noch erträgliches leben hatten wir.
    jetzt was da kommen soll, könnte ich nie als sklave leben.
    diese verbrecher werden mich nicht ausbeuten.
    vorher gehe ich mit dem zelt in den wald, kein luxus aber frei. meine kinder sind aus dem haus, so bin ich nur für mich verantwortlich.

  3. expat2001 sagt:

    Boa tarde, hab mal vor ein paar monaten 2.000ß? von meiner Bank abgehoben. Der Mensch am schalter sagte, es würde ca 15 minuten dauern wegen zeitschalter am tresor, wolle café trinke, etc. Auch fragte er, wie ich es denn gerne geschnitten hätte. Spontan fiel mir ein: 50er mit „X“ Seriennummern. Antwort: Kein Problem! Er hat dann also doppelt so viel aus dem Tresor holen lassen und wir haben dann gesichtet. Keine komischen kommentare, als wenn das normal wäre! Abraço Ralph

  4. Frank H. sagt:

    RTL Trash TV: Mülltonne auf, Mülltonne zu.

  5. Frank H. sagt:

    Gehört hier nich hin, sorry

  6. sternenstaub sagt:

    Lieber gallilalli ,
    nun anhand von einem Sonnenstand kann man ja nichts sagen,interessant ist aber trotzdem das Du Waage hast, da bekommst Du das kosmische , planetare Spektakel volle Breitseite mit.Das auch was sich auf kollektiver Ebene abspielt.Versuche einfach, dein eigenes System in dem noch bestehenden System zu leben, Das aussen kannst Du nicht aendern, beobachte es einfach, und schaffe, gemaess deinem Waageprinzip den inneren Ausgleich dazu .
    Harmonie.Mundan gesehen, werden die Völker so langsam nachziehen.Da brauchts dann auf individueller Sicht, Menschen wie dich, die das Spiel durchschaut haben.Aber gemaess deinem Prinzip der Waage : in Liebe und Vertrauen und Harmonie.
    Das wird gebraucht, wenns da draussen abgeht .
    Freiheit beginnt in Dir, egal was da draussen ist .Da hat das System nur einen begrenzten Zugang, das Machtspiel beginnt da, wenn man denen Macht zugesteht als das sie eigentlich haben bzw ,wenn man sich ueber gewisse Mechanismen derer manipulieren laesst .
    Das beginnt schon mit dem Begriff Sklave. Wir sind keine Sklaven ,das ist was sie uns glauben schenken wollen , und viele glauben es .Und sie haben es genutzt,z.b. Geld Konsum ,Dir das zu vermitteln.
    Das System kann nur auf materieller Ebene agieren,aber Du bist ja mehr als Materie, und Angst frisst Seele auf.Aber da kaemen wir wirklich in den geistigen Krieg.Den kannst du aber wirklich nur individuell loesen.
    Falls es Dir hilft : sie haben schon laengst verloren.Die frage ist nur, wie lange es dauert .Wenn ich rate,zur Zeit , rausziehen aus der Materialschlacht.Dann wird man auch die eigentliche Lehre Jesus Christus verstehen. Es mag sich pervers fuer dich anhoeren : aber diese Chance die viele gerade haben,muessen wir denen sogar dankbar sein , das sie uns das aeussere so geben, das wir verstehen, das wir mehr sind als Materie .
    Wir stehen sozusagen am Kreuzweg Jesus :Materie vs Seele /Geist.
    Seine Entscheidung kennen wir ja .
    Darin liegt die Freiheit.
    Viele lassen sich jetzt aber schon durch die Materie beeindrucken, insofern wird das auch fuer die auf dieser Ebene ausgetragen werden .
    Undiskutibel : sie koennen und alles entziehen, was auf materieller Ebene moeglich ist, wir shen es ja gerade , sie koennen Dir sogar einen physischen Koerper nehmen.
    Diese Angst gilt es zu ueberwinden,ab da beginnt die Freiheit.Da liegt auch die Entscheidung eines jeden selbst.

    lieben Gruss
    helga

  7. sternenstaub sagt:

    http://noticias.es.msn.com/hacienda-no-multar%C3%A1-a-quien-denuncie-un-fraude-en-pagos-superiores-a-2500-euros

    wer kein spanisch kann, bei google uebersetzer eingeben

    Ich schmeiss mich hier gerade weg .

  8. tugrisu sagt:

    ihr könnt dann ja wieder mit kuh und kaas bezahlen…. 😉

  9. sternenstaub sagt:

    Schoen ,das den Deutschen noch der Humor bleibt.
    Bewahrt ihn euch .
    Heute wir, morgen ihr.

  10. […] Die Kontrolle des Geldes gerät immer mehr aus den Fugen und den Bürgern wird es als notwendiger Schritt gegen Steuerhinterziehung und Kriminalität verkauft. Die Gefahr für die persönliche Freiheit, lässt sich nicht in Worte fassen. Spanien soll nun als drittes EU-Land dazu beitragen, dass Geschäftsbanken nicht nur ß?Buchgeldß? generieren können, sondern dieses gar über kurz oder lang als einziges Zahlungsmittel aufbauen. Gesamten Artikel lesen unter: http://iknews.de/2012/04/11/bargeldverbot-der-betrug-wird-nun-auf-spanien-ausgeweitet/ […]

  11. […] Die freiheitliche Selbstbestimmung liegt auf dem Schafott und es ist bereits 5 nach 12… weiterlesen (Quelle: Jens Blecker – 11.04.2012 – […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM