9/11 aus der Sicht von Kindern

t-shirt-9-11-selbst-gemacht

ßber 10 Jahre sind vergangen seit dem 11 September 2001, der Tag der die Welt verändern sollte wie kein anderer davor. Bereits G.W. Bush sagte es seinerzeit, “die Welt wird nicht mehr die gleiche sein.” Gestern Abend sassen wir auf der Terrasse und mein Sohn und sein Freund grillten ein paar Marshmallows. Wegen einem T-shirt von der Bandbreite wurde meinem Sohn von seinem Musiklehrer ein Tadel angedroht und so kam die Diskussion in Richtung 9/11. Sein Freund wusste sehr gut die Abläufe aus seiner Sicht zu beschreiben und ich holte spontan die Kamera. Den beiden ist natürlich die Nervosität wegen der Kamera anzumerken, aber es ist hochinteressant zu sehen, wie gut das mediale Programm wirkt. Ich bitte darum, bei den Kommentaren sachlich zu bleiben und nicht über die Kinder zu schimpfen, Sie erklären es so, wie es Ihnen gezeigt wird.


Natürlich habe auch ich mich gefragt, ob ich nicht die Aufgabe hätte eine weitere Sichtweise zu präsentieren, allerdings denke ich, dass man dort auf ein gewisses Eigeninteresse bauen muss. Auch bei meinen Kindern zwinge ich nicht meine Sichtweise auf, sondern beantworte Fragen oder stelle Fragen.

Ich fand es sehr interessant dieses “kleine Interview” gestern zu führen und bitte wegen der Spontanität um Nachsicht.

Carpe diem


33 Responses to 9/11 aus der Sicht von Kindern

Hinterlasse eine Antwort

Kursanbieter: L&S RT, FXCM