Aktion 10.07.2012: Mahnwache am Bundesverfassungsgericht

Achtung

Unser Aktionsbündnis kann wenig bewirken, denn wir sind nur eine kleine Gruppe unerschrockener Bürger, die sich auch durch so manche Verleumdung nicht davon abbringen lassen sich für das Richtige sich einzusetzen: Das Selbstbestimmungsrecht jedes Menschen. Für die simple Botschaft, dass alle Staatsmacht vom Volke ausgeht und die Bürger durch direkte Demokratie die Macht des Staates in Händen halten sollen ß? ganz im Sinne des wichtigen und unvollendeten § 20 Grundgesetz: ß?Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke durch Wahlen und Abstimmungen ß? ausgeübt.ß?


Von Aktionsbündnis Direkte Demokratie

Dennoch, das Wenige was wir tun können, tun wir.

Am 10. Juli verhandelt das BVerfG mündlich über die Verfassungsbeschwerden gegen den Euro-Wahnsinn im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts, Amtssitz ß?Waldstadtß?, Rintheimer Querallee 11, 76131 Karlsruhe.

Wir haben uns entschlossen, durch eine Bürger-Mahnwache im Zufahrtsbereich zum Gelände des BVerfG auf unser Anliegen: Stop ESM! Für direkte Demokratie! hinzuweisen. Wir wollen, dass jeder und jede, der oder die zu dieser Verhandlung fährt, daran erinnert wird, dass die Bürger mit dem ESM ihres Vermögens, ihrer Arbeitskraft und ihrer Zukunft enteignet und ihrer Grundrechte beraubt werden.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl dieser Mahnwache beschränkt: Wenn wir zu Viele sind, dann werden wir nicht in die Nähe des Geschehens dürfen. Wir laden daher auf diesem Weg unsere Leser und Mitstreiter ein, sich an unserer Mahnwache zu beteiligen! Wer teilnehmen kann und möchte, sende aber bitte eine Mail an: aktion-direkte-demokratie@email.de.

Die Mahnwache wird still ablaufen. Wir bitten jene, die kommen, ein Grablicht und eine Blume mitzubringen. Wir werden das Grundgesetz, das durch den ESM, durch die fürchterlichen Beschlüsse von Bundesregierung, Bundestag und Bundestag entwertet wurde, betrauern. Betrauern mit der Würde, die dem Grundgesetz, das auf den Schrecken des 2. Weltkriegs erwachsen ist und durch die furchtbaren ESM-Beschlüsse der letzten Woche entstellt wurde, gebührt.

Info & Kontakt: aktion-direkte-demokratie@email.de.

PS: Um zu verstehen, weshalb Bürgerengagement Pflicht ist, lese man diesen Artikel, der direkt auch aus unserer Feder stammen könnte: Auflösungserscheinung der demokratischen Ordnung.


44 Responses to Aktion 10.07.2012: Mahnwache am Bundesverfassungsgericht

  1. Jens Blecker sagt:

    Haben wir denn niemanden hier, der da morgen Zeit findet?

  2. Schwarzblut sagt:

    Zum einen wüsste ich nicht wie ich da hin kommen soll ohne Führerschein und via Zug wo ich eh schon jeden Cent 3x umdrehen muss?…

    Zum anderen, hab ich gelesen das es nur eine begrenzte Aktion sein soll, damit nicht zu viele vor der Eifnahrt rumstehen…ausserdem, wenn das Verfassungsgericht 100% hinter der Verfassung steht, braucht es keine Mahnwache weil das Urteil klar gegen ESM und Fiskalpackt lauten muss!
    Ich gehe, nach den ganzen Beeinflussungsversuchen und Drohungen seitens Politik ( Schäuble WAHRNT nicht gegen zu urteilen, was eine klare Drohung ist )eh von aus, das die Richtiger befangen an die Sache rangehen und ESM und Fiskalpackt durchwinken werden, ganz egal ob draussen nur 1, 100, 1000 oder 1 million Bürger stehen und ne Mahnwache abhalten…

  3. roush sagt:

    Hallo Jens!

    Wie „Schwarzblut“ schon sagt …
    Bei allem Diskurs über Demonstrationswilligkeit; lassen wir mal den BGH beraten und entscheiden. Vielleicht kommt etwas ordentliches dabei heraus.

    Meine Möglichkeiten des Protestes, habe ich bereits mit der Unterstützung der Kläger gegen den ESM, gezeigt.
    Zusätzlich gibt reihenweise Petitionen von unterschiedlichen Organisationen. Diese Einwände des Volkes werden in Berliner Regierungskreisen nicht beachtet. Warum sollte ich in Karlsruhe erscheinen?

    Solange nur 1,7856% der Mitmenschen begreifen was uns dieser EUROPA-Circus einbrockt (von den Kosten und Zocker-Banken einmal abgesehen), ist es müßig zu denken, ein kleiner Protestauflauf vor dem BGH, würde irgendwas ändern. Das was etwas ändern kann, spielt sich IM Gebäude ab und nicht davor.

    Wahrscheinlich findet man nicht mal 5.000 Leute aus Karlsruhe und dem Umland, die dort Stellung beziehen.

    Liebe Grüße, roush

  4. Comas sagt:

    Ich würde ja glatt kommen, aber ich hab morgen selbst nen Gerichtstermin vorm Landesgericht ….. ich drück euch bzw. uns die Daumen.

  5. Comas sagt:

    Die „Menschen“ meiner Stadt müssten mal mit der von Karlruhe tauschen … dann wären über 5.000 da… geschickt platziert unsere „Gerichte“ – wie war das noch? Rote, Gelbe, Grüne – Zonen-Karte? … von den aufgewachten wäre meine Stadt hier die Rote 😀

  6. Frank H. sagt:

    Ich habe versucht den Aufruf bei WO unterzubringen. Nunja, es war ein Versuch wert.

  7. Frank H. sagt:

    Die Blogger und Fachportale schreiben sich die Flossen wund, doch die TV Medien schweigen und schweigen und schweigen.
    http://www.mr-market.de/das-dilemma-des-bundesverfassungsgerichts-und-was-das-fur-den-markt-bedeutet/

  8. Frank H. sagt:

    Man kann ohne weiteres feststellen daß ausnahmsweise der Axel Springer Verlagsteil Welt sich bemüht hat etwas Kritik zuzulassen.
    Es wundert mich schon ein wenig.
    ABER: Auch hier KEIN Ton zur Mahnwache oder ähnlichem. Die Redakteure haben Angst, schlichtweg Angst.

    P.S. Sollte das BVG pro ESM stimmen, wie auch immer, dann fällt die Hauptverhandlung mangels Richter aus!!!!

  9. Frei-Denker sagt:

    Viele von und würden sicher gern kommen, aber das „Hamsterrad“ ist leider schon ziemlich perfekt installiert. Arbeiten, Haushalt, Familie – und dann noch nach Karlsruhe – ist schwer möglich, wenn auch sehr nötig! Keiner von uns kann es sich leisten, zu 10% am Arbeitsplatz zu sein, wie unsere Parlamentarier. (ca. 60 von 600 Parlamentariern sind am „Arbeitsplatz“ – ein Disaster). Ich unterstütze diese Aktion im Geiste sehr, und erwarte dennoch bald ein „Reinigendes Gewitter“ in unserem System.

  10. Frank H. sagt:

    Eye Leute, schaut mal welches Foto der Axel Springer Verlag bei Welt Online bringt und welchen Artikel er dazu auffährt!!!

    http://www.welt.de/img/bildergalerien/crop108139872/7972085815-ci23x11-w460/Artikel-20-des-Deutschen-Grundgesetzes.jpg

    Der Text des wichtigsten Artikels des GG ist voll lesbar!!

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article108137696/Ein-Zeichen-gegen-die-blinde-Hast-des-Euro-Rettens.html

    Die Presse ruft zum Widerstand aufß Oder was soll mir das sagen?

  11. trulli sagt:

    Hallo Schwarzblut.
    „ß?ausserdem, wenn das Verfassungsgericht 100% hinter der Verfassung steht, braucht es keine Mahnwache weil das Urteil klar gegen ESM und Fiskalpackt lauten muss!“
    ehhh… Ich hab mal eine frage: Welche „verfassung“ meinst Du eigentlichßß?
    Gruß Trulli.

  12. chris321 sagt:

    Wie viele haben sich denn jetzt schon angemeldet? Wann morgen in Khe? Ist jetzt wieder so ne Eilaktion!

  13. chris321 sagt:

    ich meine wie viele könnten noch gebraucht werden?

  14. hmmm sagt:

    Mit ESM bleiben uns noch 2-3 Jahr vielleicht auch fünf, ohne ESM beginnt der Crash in Deutschland quasi „sofort“. Der Elite wäre sofort lieber. Die sind auch langsam mal ungeduldig. Darum die Presse in der letzten Woche…

    Es gibt gegenwärtig keinen Ausweg mehr, was bleibt ist die Wahl zwischen längerem Aderlass oder sofortigem Kopf ab. Das Endergebnis bleibt gleich.

    Ich bin für ersteres, da hat jeder der merkt was passiert noch genügend Zeit für sich und diejenigen welchen einem am Herzen liegen Vorkehrungen zu treffen.

    Ihr kennt doch hier fast alle das System, insbesondere das finanzielle, warum nutzt ihr es nicht solange es noch besteht um für euch wenigstens ein paar Krümel vom Tisch in eure Taschen zu fegen. Moralische Skrupel?

    Ich nicht….

  15. roush sagt:

    Frei nach Hape Kerkeling:

    Auf der grünen Wiese steht ein einsames Lamm.
    Im Wald daneben liegt ein Wolf auf der Lauer.
    Der Wolf springt – und das Lamm ist tot.
    Hurtz.

    Bingo.

  16. Comas sagt:

    Ne, sorry. Sofort bitte, nicht noch 2-3 Jahre. Die ganzen Schafe, haben es nicht anders verdient am härtesten auf den Boden aufzukommen. Sie sind natürlich mitverantwortlich. Mitleid für jene? Niemals!
    Jenen denen ich helfen wollte damit sie sich vorbereiten können, wurde nur gelacht – typische „VTler“ Argument.

    Wenn solche also, sich vorbereiten können, sind wieder diese Schafe vorhanden, die sich Blenden lassen und mit Mehrheit die Verbrecher erneut an die Macht bringen.

  17. andre sagt:

    Comas, wie bist Du denn drauf? Nur weil nicht alle Deine Denke teilen, sollen sie zugrunde gehen?
    Diese Einstellung solltest Du dringend überdenken.
    Es wird immer Menschen geben, die sich blenden lassen. Daran wird evolutionäre oder elitäre Auslese nichts ändern!

    andre

  18. Schwarzblut sagt:

    Morgen zusammen…

    Also ich komme gerade von der Polizeiwache ( wieder mal )und habe dort Strafanzeige ( wiede rmal ) gegen die Regierung und alle Befürworter des ESM gestellt.

    Diesmal hab ich aber ne ausführliche Strafanzeige bei “ Mehr Demokratie “ ausgedruckt, 6 Seiten…

    Völlig egal welchen Ruf “ Mehr Demokratie “ haben mag, das Strafanzeigendokument ist nicht von shclechten Eltern und selbst die Polizisten habennicht schlecht geguckt als sie sich die Punkte durch gelesen haben welche die Strafanzeige begründen.
    “ Davon war nie die Rede von Schäuble oder Merkel…Das ist ja nen starkes Stück…“ hab ich zu höhren bekommen statt wie letztens Gelächter. Einer der Polizisten will sich das sogar auch ausdrucken und Anzeige erstatten.
    Hab mich auch deswegen zu entschieden das selber zu machen statt mich da der Sammelklage an zu schließen, weil so mein Name garantiert bei den Zuständigen auf den Tisch kommt und somit definitiv Flagge zeige und der Meinung bin, das es mehr bringt als eine Mahnwache wo nur Gesichter zu sehen sind, aber keine Namen.

    Schätze auch, wenn genug Anzeigen einflattern, hilft Merkel und Co auch die Imunität nichts mehr.

    Naja, zumindest kann ich jetzt ein wenig ruhiger schlafen mit dem Wissen überhaupt etwas getan zu haben gegen diesen Wahnsinn 🙂

    Ach ja, die Strafanzeige bezieht sich auf Hochverrat und vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens nach § 81 und § 83 Strafgesetzbuch. Soweit ich das im Netz gelesen habe, schützt bei Hochverrat die Imunität der Politiker dagegen eh nicht wenn die Anzeige angenommen wird von der Staatsanwaltschaft.

  19. Frank H. sagt:

    Hat wer Ahnung ob es aus dem Gerichtssaal Livebilder oder einen Livestream oder RSS Feeder gibtßß

  20. Frank H. sagt:

    Hi Schwarzblut. Wow!

    Hatte ich auch erst überlegt, dann aber wegen der Immunitätsfalle auf Sammelklage gesetzt. In jedem Fall da mitmachen. Es wird ja immer hier gefragt wie man aktiv wreden kann. Büddeschön.

    Ob man es doch solo noch machen soll? Mal nachdenken…

  21. Schwarzblut sagt:

    Nee Frank, wegen der Imunität weiss ich es auch nicht so genau, zumindest hab ich nun mehrheitlich im Netz gelesen, das beim Verdacht auf “ Hochverrat „, sofern dies von der Staatsanwaltschaft angenommen wird, die Imunität der verantwortlichen Politiker automatisch erlischt…aber man kennt ja das Internet, zu jedem Aussage gibts min 1 Gegenaussage…

    Sollte es widererwartet so sein, das sie immer Imun sind, denk ich ists egal ob Sammelklage oder Einzelklage…bei der Einzelklage weiss ich aber wenigstens, das zumindest mein Name als ESM Gegenspieler gelesen wurde…bei Sammelklage denk ich eher das die meisten Namen eh nicht gelesen werden…

  22. Frank H. sagt:

    So hab Anzeige erstattet bei der örtlichen Staatsanwaltschaft mit obigem Link kommt man an das Muster.

    1. Beschreibung durchlesen!

    2. Ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben, ab in die Post.

    Mal sehen was da auf mich zukommen kann.

    Wer nicht aktiv wird, der kann auch nicht meckern.

  23. Frank H. sagt:

    Internetprtal zum Lesen und eventuell mitmachen geeignet:

    http://www.direktedemokratie.com/ueber/

    lg

  24. Frank H. sagt:

    „Der Bundesjustizministerin reicht es. Vor der Verhandlung über die Euro-Gesetze stärkt sie den Verfassungsrichtern den Rücken und pfeift Politiker zurück, die ihnen in die Urteilsfindung hineinreden.“

    Nerven liegen blank!!!ß?

    http://www.phoenix.de/content//509715

  25. Frank H. sagt:

    10:57 Uhr Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagt, der ESM biete Sicherheit gegen Finanzkrisen. Das verspätete Inkrafttreten könne zu erheblichen Verwerfungen mit unabsehbaren Folgen führen. „ESM und Fiskalpakt sind unerlässlich bei der Bewältigung der Krise.“ Schäuble spricht langsam und eindringlich, hält sich aber an die fünf Minuten, die die Richter jedem zugestehen.

    Liveticker http://www.ftd.de/politik/deutschland/:live-ticker-aus-dem-verfassungsgericht-schaeuble-warnt-vor-unabsehbaren-folgen/70061254.html

  26. Steppolante sagt:

    hier kommen auch ab und zu news aus karlsruhe. was besseres habe ich leider nicht gefunden.
    http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?n=TopNews

  27. Frank H. sagt:

    11:30 Uhr Euro-Gegner Schachtschneider könnte das Zitat des Tages geliefert haben: „So wichtig ist die Rettung des Euro auch nicht!“ Er fordert das Gericht auf, „eine gute Tat“ zu tun und Europa von der „Bedrückung des Euro zu befreien.“ Vosskuhle antwortet schmunzelnd: „Unsere Aufgabe ist es nicht, gute Taten ins Werk zu setzen, sondern über Gesetze zu urteilen.“

    Vollpfosten Schachtschneider? Dränendrüse nicht bei einem Richter. Oh Mann!
    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:live-ticker-aus-dem-verfassungsgericht-klaeger-so-wichtig-ist-die-euro-rettung-auch-nicht/70061254.html

  28. Frank H. sagt:

    11:55 Uhr Einstweilige Verfügung oder längere Prüfung? Verfassungsrichter Michael Gerhard fragt in den Verhandlungssaal: Wieviel Zeit geben sie uns für die Entscheidung? Und Andreas Voßkuhle hakt nach: Einerseits fordern sie eine gründliche Prüfung, anderseits mahnen sei zur Eile. Der Gerichtspräsident schlägt einen Mittelweg vor, schränkt aber gleich ein: „Dann würde nicht mehr im Juli entschieden.“

    Achtung: Der false Flag Klageentwurf von Mehr Demogagie e.V: wirkt:

    Richter sind verunsichert!!!

    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:live-ticker-aus-dem-verfassungsgericht-klaeger-so-wichtig-ist-die-euro-rettung-auch-nicht/70061254.html

  29. Frank H. sagt:

    Twitter: „#ESM und #Fiskalpakt: Ich stimmte als einziger Grüner im Bundestag dagegen, wohl deshalb lud mich das #BVerfG zur Verhandlung heute.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-schaeuble-verzoegerung-des-esm-haette-schwere-folgen/6859480.html

    Schon mal gut das er das sagt und auch das er eingeladen wurde als Zeuge! Die Richter scheinen sich wirklich unsicher zu sein, sie wissen was verlangt wird.

  30. Frank H. sagt:

    Die Aussage stammt von Ströbele, MdB Grüne.

  31. Frank H. sagt:

    EILMELDUNG: Vorsitzender Richter brät Schäuble eins über!
    Voßkuhle lässt sich NICHT erpressen. Im Zitat siehe Absatz 2.

    „Lässt Voßkuhle erste Präferenzen erkennen? Die FTD zitiert ihn wie folgt:
    „Bundestagsbeteiligung bei EU-Fragen ist seit dem Lissabon-Vertrag besser geworden. Richtig ist aber auch, dass die Abgeordneten die Textfassung des Gesetzes erst drei Tage vor Entscheidung auf dem Tisch hatten.“

    Außerdem gibt Voßkuhle der Bundesregierung eine Aufgabe mit in die Pause:
    „Denken Sie bitte mal darüber nach, ob der ESM nicht irgendwann einer systemrelevante Bank gleicht, in die immer wieder Geld nachgeschoßen werden muss, wenn man Europa retten will.““

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/liveblog-zur-verhandlung-des-bvg-schaeuble-warnt-vor-verwerfungen-bei-aufschub-des-esm/6859480.html

  32. Schwarzblut sagt:

    Frank, kann jetzt nicht das Dokument finden welches du unterschrieben und weg geschickt hast…bezieht sich die Strafanzeige auch auf Verstoß gegen Paragraph 81 und 83 Strafgesetzbuch? Hatte es auch 6 Seiten?

    Schon geil wenn das mal so richtig die Masse machen würde und den Staatsanwälte die DInger nur so um die Ohren fliegen würden, dann müssen sie der Sache auf jedenfall nachgehen

  33. Frank H. sagt:

    Jepp, 6 Seiten incl. Paragraphen.

  34. Frank H. sagt:

    Wildsau und Europafreund Volker Beck GRßNE (ßkostalinist und Energiepreistreiber)
    „Hier in Karlsruhe gibt es einen Graben zwischen Europäern und deutschen Souveränitisten, der Rest wirkt wie Beiwerk“
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/liveblog-bvg-verhandelt-ueber-euro-rettung-bundesregierung-erweitert-pruefauftrag-fuer-das-oberste-gericht/6859480.html

    Fakt: Die GRßNEN von Rockefellers Gnaden sind der Totengräber der Menschheit, die FDP die Blutsauger die sich vorher bedienen dürfen.
    CDU/CSU sowie SPD sind die Könige die Satan Rothschild verführt hat.

    Abgesehen von einigen Alibiabgeordneten.
    Schon interessant wie man das Land dank Bilderberger in eine EUdSSR verwandelt hat.

    Mal sehen ab wann es wieder erlaubt sein wird Kollegen auszuhorchen und an die Stasi/Gestapo zu verpfeiffen!

    Nachher Sarg schon mal aussuchen geh.

  35. Comas sagt:

    Genau das ist Evolution, die Natürliche Auslese von Verachtung. Man muss nichts tun, sie richten sich selbst. Was ist daran verwerflich, sie diesem Schicksal auszusetzen? Wer nicht lernen will ( Geschichte ) muss ( Fühlen ) oder wie Du auch gern einmal sagtest: Verdammt die Geschichte zu wiederholen. Genau so denkt doch der meiste Teil, aber es umzusetzen ist nun auf einmal Verwerflich? DASS ist HEUCHLERISCH! Feige und Dumm.

  36. kloetenpaule sagt:

    Hallo zusammen!

    Ich bin ja sonst stiller Konsument hier, aber hier wollte ich unbedingt dabei sein!

    Also ich war heute trotz 700 Kilometern Anreise aus dem europäischen Ausland und Hamsterrades da. Ich habe sogar noch jemanden überzeugen können, sein Geschäft heute geschlossen zu lassen und mitzukommen. Das Ganze hat mich zwei Tankfüllungen, einen Tag Urlaub und den Glauben in diese Aktion (und eventuelle weitere) gekostet. Vom geschäftlichen Ausfall meines Freundes ganz zu Schweigen. Bevor jetzt das gebashe losgeht: ich war im Endeffekt aus lauter Wut, nein, Enttäuschung nicht lange da. Ich hoffe, dass der Nachmittag fruchtbarer war.

    Warum?

    Zunächst einmal war nicht viel los – was ja noch zu erwarten war. Ein kleiner Tisch war aufgebaut mit Liedzetteln und Anzeigen, ein paar improvisierte Plakate und die Kerzen. Wir stellten uns dazu und lauschten. Soweit wie gedacht.

    Ein Mann mit Megaphon stand herum und gab hin und wieder etwas von sich, es wurden Radiointerviews gegeben und zu guter Letzt kam noch ARD vorbei, gerade als Gauweiler einfuhr. Dies schien ausser uns beiden und dem ARD Team aber niemandem aufgefallen zu sein, da man sehr mit sich selbst und den Singen (siehe unten) beschäftigt war. Es war ohnehin recht laut für eine Mahnwache.

    Als dann per Megaphon zum Singen aufgerufen wurde, wunderte ich mich schon. Insbesondere weil man aufgefordert wurde, einen Liedzettel zu nehmen und den ‚Sonderzug nach Karlsruhe‘ anzustimmen. Da waren die stehengebliebenen schon etwas verwundert und auch das ARD Team stand schmunzelnd da. Direkt im Anschluss folgte die Internationale und das war der Zeitpunkt, an dem wir das Geschehen verlassen mussten.

    Seid mir nicht böse, aber das ist meines Erachtens die genau falsche Herangehensweise. Interessierte werden von so etwas zu Recht abgeschreckt und fürs Fernsehen ist es ein gefundenes Fressen, sich über die „Ewiggestrigen Hippies“ lustig zu machen – Ihr wißt was ich meine?

    Einem heranfahrenden Fahrradfahrer stand man recht ignorant im Weg und rief ihm dann noch ‚wir demonstrieren hier!‘ hinterher.

    Das hat auf einer Mahnwache nichts zu suchen!

    Mir hatte das eher das Geschmäckle einer Desinformations- und Selbstproduktionsveranstaltung. Aber vielleicht war/ist das nur meine Frustration über diese – in meinen Augen – verkorkste Geschichte. Eventuell hat es sich später gelegt und meine Enttäuschung ist ungerechtfertigt. Und ich will auch niemandem (habe ich an dieser Stelle aber schon) zu nahe getreten sein, aber so etwas kann von der ‚medial-normalen‘ Außenwelt nicht ernst genommen werden! So untergräbt man sich leider selbst.

    Wir haben es versucht, wir waren da, wir haben Einiges investiert, aber irgendwie…

    Naja, sei’s drum. Ob ich bei sowas nochmal mitmache weiß ich nicht. Es bleibt die Angst, dass es vielleicht immer so ist und ich ‚medial-normal‘ bin.

    Grüße,
    euer Paule

  37. Jens Blecker sagt:

    Hallo Paule,

    zunächst ein dickes Danke für deinen Einsatz. Ich kann sehr gut verstehen, wie du dich im Augenblick fühlst. Auch ich habe mehr als eine Enttäuschung im Laufe der Zeit hinnehmen müssen und leider ist Aktivismus mittlerweile fast ein Unikum. Durch unzählige – wenig sinnige Aktionen, wurden die Menschen ermüdet. Ich für meinen Teil kann sagen, ich werde es wieder und wieder versuchen, leider bin ich im Augenblick durch meine Firma gebunden und komme nicht raus. Was vor Ort abgelaufen ist kann ich nicht sagen, aber was du sagst, klingt für mich nicht nach dem was es werden sollte.

    Meine Hochachtung und meinen Dank (gilt auch für Emily) habt Ihr und trotz aller Enttäuschung muss man jeden Tag neu aufstehen und sich fragen, ist es das wert? Meine bescheidene Meinung..ja!
    Am Ende wird nur zählen, ob es immer noch Mahner gab die aufgepasst haben ob die jeden Mist durchziehen können.

    Sei nicht zu enttäuscht und auf der nächsten Aktion mache ich mich frei und gebe dir ein Bier aus, erinner mich bitte dran 😉

    Carpe diem

  38. Frank H. sagt:

    Hallo Paul.
    Vielen Dank für deinen Mut!! Jo wir in DE haben die Demokultur NICHT erfunden.
    Zu brav, zu staatstreu, leichtgläubig.
    In Südeuropa hätten die menschen den laden schon abgefackelt.
    Niemand kann sagen Du warst nicht dabei!
    Und dabei sein ist alles.
    So das Gericht hat sich vertagt. Und alles ist friedlich verlaufen. Kein Sturm im Wasserglas.
    Morgen ist ein NEUER Tag.
    Frank

  39. Moshk sagt:

    Ja das meinte ich, ich habe es heute per email geschickt !! Und jeder sollte da mitmachen in den Knast mit diesen Verrätern !!

  40. Foerster003 sagt:

    Toller Einwurf von Dir, roush!

    Vielleicht passender Film dazu gefällig?

    http://www.youtube.com/watch?v=55ZjoO9V6co

    Die meisten Leute klatschen zu allem.

  41. kloetenpaule sagt:

    Danke fuer die aufmunternden Worte, aber wenn hier jemand ein Bier ausgegeben bekommt, dann Du! 🙂 Und daran werde ich erinnern!

    Wenn es sich arrangieren laesst, werde ich wieder dabei sein. Allein unserer Kinder wegen lohnt es sich!

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM