RSUKp : Deutschlands eigene Homeland Security?

homeland

Wie in den USA die Bürgerrechte dem Heimatschutz untergeordnet werden ist bereits bekannt, dass jedoch auch in Deutschland mittlerweile eine Truppe zum Heimatschutz gebildet wurde, ist relativ neu. Am 15.06.2012 wurde in der Bremer Scharnhorst-Kaserne die erste Sicherungs- und Unterstützungskompanie, die RSUKp aufgestellt. In Zusammenwirken mit den ZMZ-Stützpunkten (Zivil-Militärische Zusammenarbeit), ein durchaus fragwürdiges Konstrukt. Der Einsatz des Militärs im Inneren ist eigentlich nicht zulässig, hat man hier einen Schlupf endteckt?


Der Grundpfeiler der RSUKp (Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie ) sind zunächst die 2011 erlassenen Verteidigungspolitische Richtlinien. Dort verwendete Worte wie der Heimatschutz und mögliche Bedrohungsszenarien, geben doch einen erheblichen Spielraum für Interpretationen. Hier möchte ich einige der wichtigsten Passagen zitieren:

Abschnitt Verteidigungspolitische Richtlinien 2011


Risiken und Bedrohungen entstehen vielmehr aus zerfallenden und zerfallenen Staaten, aus dem Wirken des internationalen Terrorismus, terroristischen und diktatorischen Regimen, Umbrüchen bei deren Zerfall, kriminellen Netzwerken, aus Klima- und Umweltkatastrophen, Migrationsentwicklungen, aus der Verknappung oder den Engpässen bei der Versorgung mit natürlichen Ressourcen und Rohstoffen, durch Seuchen und Epidemien ebenso wie durch mögliche Gefährdungen kritischer Infrastrukturen wie der Informationstechnik. […] Deutsche Sicherheitsinteressen ergeben sich aus unserer Geschichte, der geographischen Lage in der Mitte Europas, den internationalen politischen und wirtschaftlichen Verflechtungen des Landes und der Ressourcenabhängigkeit als Hochtechnologiestandort und rohstoffarme Exportnation.
[…]
Daraus abgeleitet, ergeben sich als Aufgaben der Bundeswehr die Landesverteidigung als Bündnisverteidigung im Rahmen der Nordatlantischen Allianz; die internationale Konfliktverhütung und Krisenbewältigung – einschließlich des Kampfs gegen den internationalen Terrorismus; die Beteiligung an militärischen Aufgaben im Rahmen der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU; die Beiträge zum Heimatschutz, d.h. Verteidigungsaufgaben auf deutschem Hoheitsgebiet, sowie Amtshilfe in Fällen von Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen, zum Schutz kritischer Infrastruktur und bei innerem Notstand; die Rettung und Evakuierung sowie Geiselbefreiung im Ausland; Partnerschaft und Kooperation als Teil einer multinationalen Integration und globalen Sicherheitszusammenarbeit im Verständnis moderner Verteidigungsdiplomatie, sowie die humanitäre Hilfe im Ausland.[1]

Bevor wir nun zum Abschnitt „innere Sicherheit“ gehen, möchte ich kurz anmerken, dass ich in der Pressestelle des Bundesverteidigungsministeriums angerufen habe, um mir eine Definition für den Geltungsbereich und den Begriff „Heimatschutz“ senden zu lassen. Wie mir Oberstleutnant Uwe R. mitteilte, sind diese noch in Bearbeitung und werden erst mit der Errichtung des „Kommandos Territoriale Aufgaben“ fertig sein. Mir wurde aber zugesichert, dass ich auf eine schriftliche Anfrage zumindest eine grobe Erklärung des Begriffes Heimatschutz bekommen würde. Ich merkte an, dass in den USA der Heimatschutz schließlich zu dramatischen Einschnitten der Bürgerrechte geführt hat.

Abschnitt Innerer Notstand


Im deutschen Staatsrecht tritt der Innere Notstand ein, wenn eine Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes gemäß Art. 91 Abs. 1 GG oder wenn eine Naturkatastrophe oder ein besonders schwerer Unglücksfall gemäß Art. 35 GG eintritt.

Zur Abwehr des inneren Notstandes kann ein Land die Polizeikräfte anderer Länder sowie Kräfte und Einrichtungen anderer Verwaltungen und der Bundespolizei anfordern. Die Bundesregierung kann die Polizei in diesem Lande und die Polizeikräfte anderer Länder ihren Weisungen unterstellen sowie Einheiten der Bundespolizei einsetzen, wenn der Unglücksfall mehr als ein Land betrifft oder das Land nicht bereit oder in der Lage ist die Gefahr zu bekämpfen. Die Anordnung ist nach Beseitigung der Gefahr, im ßbrigen jederzeit auf Verlangen des Bundesrates, aufzuheben.

Die Bundesregierung kann gemäß Art. 87a GG Streitkräfte zur Unterstützung der Polizei und der Bundespolizei beim Schutz von zivilen Objekten und bei der Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer einsetzen. Der Einsatz von Streitkräften ist einzustellen, wenn der Bundestag oder der Bundesrat es verlangen. Bei Katastrophen oder besonders schweren Unglücksfallen ist der Einsatz von Streitkräften ebenfalls erlaubt.

Die Maßnahmen zur Abwehr des inneren Notstandes dürfen sich nach Art. 9 Abs. 3, S. 3 GG nicht gegen Arbeitskämpfe richten, die arbeitspolitische Ziele verfolgen und von den Sozialpartnern geführt werden.[2]

Der Einsatz des Militärs ist in Deutschland durch das Grundgesetz verboten. In wie weit hier die ZMZ eine Brücke baut oder den Weg ebenen könnte, werde ich auch beim Bundesministerium für Verteidigung erfragen. Es war noch nie gut, wenn das Militär gegen die eigene Bevölkerung vorgehen konnte und wer sich die Definition am Ende des „inneren Notstands“ durchliest, wird sehr schnell feststellen, dass alle Arten von Protesten oder Demonstrationen hier greifen könnten.

In diesem Zusammenhang noch kurz zur Territorialen Reserve ein paar Worte:

Abschnitt Territoriale Reserve


Die Territoriale Reserve wird zu territorialen Verbindungs-, Sicherungs- und Unterstützungsaufgaben eingesetzt. Sie ist Teil der Streitkräftebasis (SKB) und besteht aus der Bezirks- und Kreisverbindungsorganisation (BVK/KVK) und den ZMZ-Stützpunkten (Anteile Territoriale Reserve). Als neue Elemente werden in der SKB unter truppendienstlicher Führung der Landeskommandos nach regionalem Aufkommen RSUKr aufgestellt. Diese sind zur Entlastung der aktiven Truppe im Heimatschutz vorgesehen.[3]

Das „Heimatschutzbatallion“ wurde 2012 durch die „Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte“ ersetzt. Zu den wesentlichen Aufgaben gehörte unter Anderem die Gewährleistung der militärischen Überwachung und Sicherheit innerhalb des gesamten Staatsgebietes, einschließlich der Bekämpfung feindlicher Luft- und Seelandungen. Hier ist das Augenmerk auf den ersten Teil der Aufgaben zu legen. Nun noch einen kurzen Ausflug in die Beschreibung der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte:

Abschnitt Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte


Die RSUKr sind nach Aktivierung für einen kurzfristigen Aufwuchs der ß?Fähigkeit Unterstützungß? (Einsatz zur Unterstützung des zivilen Katastrophenschutzes bei schweren Naturkatastrophen oder Unglücksfällen) sowie für einen mittelfristigen Aufwuchs der ß?Fähigkeit Sicherungß? (militärische Wach- und Sicherungsaufgaben zum Schutz von militärischer Anlagen und Einrichtungen oder Veranstaltungen) und anderer Fähigkeiten geeignet. Die Unterstellung der RSUKr für den Einsatz erfolgt unter Berücksichtigung der vorgesehenen Aufgaben. Jeder wehrrechtlich verfügbare Reservist kann in die RSUKr beordert werden. Der Aufwuchs wird durch eine für den Einsatz notwendige Ausbildung und Ausstattung lagegerecht begleitet. Regional zugeordnete Patentruppenteile unterstützen die RSUKr. Die Organisationsstrukturen der RSUKr berücksichtigen regionale Gegebenheiten und vorhandene personelle Potenziale. Sie können bei Bedarf flexibel angepasst werden.[4]

Insgesamt werden 27 regionale Einheiten in Dienst gestellt, welche jeweils aus zunächst 100 Angehörigen besteht. Für die Bremer Einheit soll eine Gesamtstärke von 170 Reservisten betragen. in einem Artikel des Weserkurier heißt es wörtlich : „Die Regionale Kompanie steht für Wach- und Sicherungsaufgaben im Rahmen des sogenannten „Heimatschutzes“ zur Verfügung und soll im Rahmen des Katastrophenschutzes eingesetzt werden.[5]“

Katastrophenschutz ist ein weites Einsatzgebiet. Mit dem Artikel 196 AEUV wurde eine weitere Ergänzung, sogar Grenzübergreifend geschaffen. Dieser Artikel kann zunächst nur einen groben ßberblick bieten und es gilt dort noch einige Details genauer zu ergründen, bevor man sich festlegen kann, welche Art der Bedrohung für die Bürgerrechte hier eventuell ausgehebelt werden könnten. Die Anfragen an das Ministerium gehen raus und nach einer Antwort, wird es einen weiteren Artikel dazu geben.

Carpe diem

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Verteidigungspolitische_Richtlinien
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Innerer_Notstand
Verteidigungspolitische Richtlinien im Volltext
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Reserve_%28Milit%C3%A4rwesen%29#Territoriale_Reserve
[4] http://de.wikipedia.org/wiki/Regionale_Sicherungs-_und_Unterst%C3%BCtzungskr%C3%A4fte
[5] http://www.weser-kurier.de/Artikel/Bremen/609937/Reservisten-sollen-Bundeswehr-staerker-unterstuetzen.html
Bildquelle1: Wikipedia BesigedB

Links zum Thema:
http://www.bmvg.de/portal/a/bmvg/!ut/p/c4/LYsxEoAgDATf4gdIb-cv1MYBzcQbMDgQ8ftSONtssUsrddQ3iDdk9YlmWnaM4XXhauIq9pPLybB65wRDdF6FQzZ2R47PxdqtcTHGAXlU_q72byv9tgQFK91xGj6tRgx1/
http://www.reservistenverband.de/php/evewa2.php?menu=0240&newsid=13984
http://www.reservistenverband.de/php/evewa2.php?menu=0240999915&newsid=13892
http://de.wikipedia.org/wiki/Heimatschutzbataillon
http://de.wikipedia.org/wiki/Regionale_Sicherungs-_und_Unterst%C3%BCtzungskr%C3%A4fte
http://de.wikipedia.org/wiki/Neuausrichtung_der_Bundeswehr
http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK9pPKUVL3ikqLUzJLsosTUtJJUvaLU4tSislS97Py8qtQCkAb9gmxHRQDEfL_A/
http://www.weser-kurier.de/Artikel/Bremen/609937/Reservisten-sollen-Bundeswehr-staerker-unterstuetzen.html


73 Responses to RSUKp : Deutschlands eigene Homeland Security?

  1. chris321 sagt:

    Es gibt da 2 Theorien der „Inneren Sicherheit“. Die eine besagt, dass es einen Aufstand des Volkes geben könnte. Komisch: Ich höre von unsren Propaganda-Medien, welche sie wiederum als Qualitäts-Medien bezeichnen, dass es nie eine so schöne, hervorragende und goldene Zeit wie heute geben würde. Komisch? Wie kann man also eine Theorie entwickeln, welche das genaue Gegenteil dessen darstellt, was das Sprachrohr des gleichen Monsters verkündet? Nein und lügen, so sagt man uns steinfest, Lügen, dem sei man absolut fern. Nun, die Massen glauben dem lügenden GMAZ immer noch.

    Was schafft man also, dass man sich HEIMLICH so sicher ist, dass es einen Volksaufstand gäbe für das man in diversester Form gewappnet sein müsste? Meint man vielleicht, dass die 1000 Lügen des GMAZ irgendwann vielleicht doch unerwartet heftig im Volk ankommen und dann das GMAZ vom Volk plötzlich als das erkannt wird was es wirklich ist? Nun, dann weiss man doch dass man das Volk anlügt. Und was hat „das Völk strategisch anlügen“ noch mit einer Demokratie zu tun? NICHTS! Es ist absolut a-demokratisch und es ist WAHLFßLSCHUNG, denn die ständigen Lügen aus dem Propaganda-Ministerium sind doch die Grundlage für falsche Wahlentscheidungen oder etwa nicht? Oh, sagt man daraufhin, man könne „dem normalen Bürger“ zu seiner eigenen Sicherheit nicht die Wahrheit sagen. Das Volk müsse angelogen werden, aus Sicherheitsgründen versteht sich. Nun, Göbbel’s hätte an dieser Logik seine morz Freude gehabt. Aber auch diese Aussage ist wieder falsch, denn sie tun ja nicht nur „den normalen Bürgern“ die Wahrheit vorenthalten und beugen, sie tun es auch mit „den nicht normalen Bürgern“. Und da wird die ganze Geschichte sehr taktisch strategisch gegen das Volk an sich! Es geht nicht um den „hochgepriesenen Jugendschutz“ weil man junge Leute schützen müsse vor bestimmten Dingen, man sagt ja auch den alten Leuten welche die schrecklichsten Dinge im 2. WK und unter den NAZIs erlebt haben nicht die Wahrheit. Kann man diesen Leuten also auch nicht die Wahrheit ZUMUTEN, muss man diese Leute also auch schützen.

    WER SCHßTZT HIER EIGENTLICH WEN?

    Und wenn Ihr das verstanden habt, erkennt ihr wie hier Sicherheit und Schutz als scheinheilige Argumente grandios dazu missbraucht wird um damit die demokratische Grundordnung zu unterwandern, Wahlfälschung zu begehen und das System schliesslich durch Manipulation planmässig in den inneren Notstand und damit in die legale Diktatur zu fahren.

    Diese Vorgehensweise ist kein Versehen, ist kein Zufall, sondern hat Plan. Und wer sind hier die Planer? Antwort. Volks-V-erräter diktieren den Volks-Z-ertretern die sich Volks-V-ertreter nennen. Wenn sie das Volk wirklich vertreten würden, dann wäre der erste Schritt die Wahrheit und darüber wieder Vertrauen zu schaffen. Stattdessen wird das Vertrauen der Bevölkerung immer tiefgreifender gestört so dass bald keiner keinem mehr irgend etwas glaubt. Das ist ein sehr schlimmer kulturell-menschlicher Absturz der hier stattfindet und von oben durch die unaufhörlich zunehmende Lüge befeuert wird. Wenn Politiker ehrlich wären, dann würden sie dazu übergehen stückweise das Lügen aus strategischen Gründen zurück zu fahren um wieder Vertrauen im Volk zurück zu gewinnen. Aber das wird wohl nicht kommen. Das Gegenteil wird der Fall sein. Sie werden sich in ihren Lügen wie ein Katze in einem Wollknäuel verstricken und die Logik da wieder rauszukommen sehen sie darin noch wilder in dem Wollknäuel sich zu drehen bis sie sich selbst und das ihnen anvertraute System komplett stranguliert haben. Stranguliert wird Deutschland und die Demokratie nicht durch die Wahrheit, sondern durch die Lüge und den unaufhörlich damit einhergehenden Vertrauensverlust in allen Bereichen. Wir sprechen hier immer von Schuld aus Sicht des Geldes, wir sollten nicht die Schuld aus Sicht der Moral und der Werte vergessen, welche sich ebenfalls in nie mehr gut zu machenden Grössenordnungen aufgeschaukelt haben. Schuld ist nicht nur Geld oder Waren, die ich jemandem schulde, Schuld ist auch Moral und Werte die ich anderen schulde. Weil letztere Werte von einer höheren Natur sind und nicht anfassbar, deswegen sind sie noch lange nicht inexistent!

    Die Politiker schulden dem Volk etwas, auch die Bundeswehr schuldet dem Volk etwas, nämlich eine EHRLICHE SICHERHEIT!!!

    Dem GMAZ und seinen unsäglichen Schweinereien aber zu dienen, das schuldet Ihr uns, dem Volk, nicht! Im Gegenteil, die Sicherheitskräfte DES VOLKES schulden dem Volk Sicherheit vor Gesetzlosigkeit und Verbrechen. Und die Politiker schulden dem Volk Moral und Werte um es solide auf Basis dieser Werte zu lenken. In Freiheit, in Gerechtigkeit, mit sozialen Standards, in Wahrheit … Werte sind nicht nur ein Propaganda-Gut weil es sich so „kitschig schön“ anhört. Genau auf dieser letzteren Ebene wird es aber heute missbraucht. Werte gehören ausgebaut, sollten in Familie und Schule vermittelt werden … Ansonsten kann ich doch nicht sagen, dass wir unser System auf Grundwerten aufbauen wenn sie in den Grundfesten der Gesellschaft gar nicht manifestiert sind.

    Das GMAZ hat nur eines im Sinn: Macht, Selbstsucht, Expansion, Gewalt …. Fressen, mehr und mehr bis alles, der gesamte Planet ihm allein gehört, bis es alles beherrscht und „IST WIE GOTT“. Das GMAZ ist nicht nur die USA, am „Grössten Monster aller Zeiten“ sind wir alle mitbeteiligt. Alle die dieses GMAZ durch ihr Denken, Sprechen und Handeln ernähren und füttern. Das Monster wird von uns gefüttert und aufgepeppelt nur will das keiner sehen weil jeder meint, dass immer der andere an allen Problemen schuld sei nur er selbst nicht.

    Wie ich schon in anderen Beiträgen sagte: Das GMAZ das alles haben will erkennt seine derzeitige Bedrohungslage ganz genau und es weiss dass es nur 2 Dinge wirklich noch zu fürchten hat: a) Die atomare Auseinandersetzung mit Russland und b) eine potentielle innere Auseinandersetzung mit sich selbst. Für erstes arbeitet es am Raketenschild und immer moderneren Systemen um Russland diese Option der Bedrohung zu entreissen und bei letzterem arbeitet es schon eifrigst daran die Feinde im Inneren zu lokalisieren und die Strategie zu deren Bekämpfung und Ausmärzung zu erarbeiten.

    Nicht der Bürger bedroht die innere Ordnung und Sicherheit, sondern das GMAZ. Das GMAZ zerstört in Wirklichkeit die innere Ordnung und Sicherheit. In diesem Zwisprech wird wieder das Opfer zum Täter gemacht und umgekehrt. Das GMAZ fühlt sich in allem erhaben und als neuer Papst der „ex kadedra“ spricht und was es sagt und denkt sei ein Dogma auch wenn es sich ständig widerspricht. Und „wer nicht für uns ist, ist gegen uns“, basta! Der Bürger der dann einen Einwand erhebt, der ist dann die Störung der inneren Sicherheit und Ordnung, gegen den darf man dann mit Waffengewalt vorgehen. Aber wehe dieser Bürger sagt dann: Moment mal, ich denke ich bin vielleicht in dem was ich tue richtig und das GMAZ ist falsch. Und jetzt werde ich mich wehren, wenn man mich dazu zwingt. Ich lasse mich nicht von dem GMAZ und seinen Söldnern einfach abknallen, vorher schiesse ich zurück. Und was ist der normale Bürger jetzt: Ein Terrorist!

    So einfach geht das. Unsere Soldaten sollen sich hier echt überlegen wer sie für was einspannt und für wen sie eigentlich hier im Dienste stehen.

  2. AE-35 sagt:

    Irrtum!

    AE-35

  3. AE-35 sagt:

    Der von Dir verlinkte Beitrag ist eine Satire, denn dort heißt es: „Hope you enjoyed the spoof folks.“ (Leute, hoffentlich habt Ihr diesen Ulk genossen.)

    Allerdings, kommt dieser „Ulk“ nicht von ungefähr!

    AE-35

  4. roush sagt:

    Meine Auffassung und ohne Beweise vor zu legen:
    Die Koordination von Polizei, Bereitschaftspolizei, Grenzschutz, Bundeswehr und Geheimdiensten benötigt koordinierte regionale und überregionale Befehlsstandorte.
    Die Verteidigung der Staatsmacht ist nicht alleine Ländersache, sondern eine Bundesaufgabe, innerhalb der die Länder für die den Aufgaben entsprechende Infrastruktur zu sorgen haben. Im Grunde ist das erstellen einer neuen Wehreinheit, die Umsetzung bestehender Anti-Terror-Gesetze.

    Wenn die Strukturen dieser Befehlskette denen der „Homeland Sec.“ ähneln, ist es nicht zufällig. Höchstwahrscheinlich wird diese Infrastruktur in gesamt Europa installiert. Im Zuge dessen treten voraussichtlich auch noch weitreichende Notstandsgesetze in Kraft, von denen wir heute nicht mal zu träumen wagen.
    Wer denkt, das geschähe alles nur zum Schutz gegen Invasive Subjekte von außen, sollte sich mal Situationen vorstellen wie den Gipfel in Heiligendamm.
    Dann weiß man, das in gewissen Situationen, die Bürgerrechte ausgeschaltet werden. 😐

    FG

  5. Platte sagt:

    Neuer Scanner analysiert Adenalinspiegel und Nahrung im Magen

    New Homeland Security Laser Scanner Reads People At Molecular Level

    The Department of Homeland Security will soon be using a laser at airports that can detect everything about you from over 160-feet away.

    Gizmodo reports a scanner that could read people at the molecular level has been invented. This laser-based scanner ß? which can be used 164-feet away ß? could read everything from a personß?s adrenaline levels, to traces of gun powder on a personß?s clothes, to illegal substances ß? and it can all be done without a physical search. It also could be used on multiple people at a time, eliminating random searches at airports.

    The laser-based scanner is expected to be used in airports as soon as 2013, Gizmodo reports.

    The scanner is called the Picosecond Programmable Laser. The device works by blasting its target with lasers which vibrate molecules that are then read by the machine that determine what substances a person has been exposed to. This could be Semtex explosives to the bacon and egg sandwich they had for breakfast that morning.

    The inventor of this invasive technology is Genia Photonics. Active since 2009, they hold 30 patents on laser technology designed for scanning. In 2011, they formed a partnership with In-Q-Tel, a company chartered by the CIA and Congress to build ß?a bridge between the Agency and a new set of technology innovators.ß?

    Genia Photonics wouldnß?t be the only ones with similar technology as George Washington University developed something similar in 2008, according to Gizmodo. The Russians also developed something akin to the Picosecond Programmable laser. The creators of that scanner claim that ß?it is even able to detect traces of explosives left by fingerprints.ß?

    But what makes Genia Photonicsß? version so special is that the machine is more compact compared to the other devices and can still maintain its incredible range.

    Although the technology could be used by ß?Big Brother,ß? Genia Photonics states that the device could be far more beneficial being used for medical purposes to check for cancer in real time, lipids detection, and patient monitoring.

    http://washington.cbslocal.com/2012/07/11/new-homeland-security-laser-scanner-reads-people-at-molecular-level/

  6. Eckart sagt:

    Aber hollo, was es doch alles zu verkaufen gibt :-)))
    ßber die Fähigkeit den Adrenalinspiegel auf diese Weise zu bestimmen wird sicher jeden Hausdoktor ja noch freuen, aber das Ding mit den Frühstückseiern im Magen.
    Was soll so eine Wunderkiste eigentlich kosten? 1Mio. Steuergeld

    Lieber Platte – das scheint mir ein Stück aus dem Tollhaus zu sein.

  7. Yadahaddu Iriwadschi sagt:

    Hallo Eckart
    Denk mal an Jens Flug mit dem Schweinelosen Menü.

  8. Eckart sagt:

    Hallo Yadahaddu Iriwadschi , hilf mir bitte mal, da sind bei mir nur Leerzeichen .

  9. roush sagt:

    Hallo Yada,

    dieser „Vorfall“ ist heute noch köstlich!
    Auch wenn man es nicht selbst erlebt hat, war Cheffes Erzählung so bildlich, als hätte man daneben gesessen!
    Ich hab mich weggeschmissen vor Lachen!

    LG, roush

  10. Platte sagt:

    Neuer Laser-Scanner an US-Flughäfen

    http://www.heise.de/tp/blogs/8/152375

  11. Frank H. sagt:

    2 wichtige Infos, die zeigen wie weit wir schon im Krieg stehen. Kriegsgeschrei ist, wenn die Gegner sich einigeln und bedrohen.

    Neues NGO Gesetz soll USA an Infiltration hindern. USA wütend. Klar. http://de.rian.ru/politics/20120713/263985200.html
    Putin muss Zensur einführen gegen EUSRAEL Infiltration
    http://www.welt.de/politik/ausland/article108287447/Praesident-Putin-zieht-die-Schrauben-kraeftig-an.html
    Türkei fühlt sich mit false flag entdeckt, innenpolitischer Widerstand wächst.
    http://de.rian.ru/security_and_military/20120713/263985685.html

    Was hat das nun mit dem Artikel zu tun?
    Eien ganze Menge! Man kann die Bundeswehr so den ahnungslosen Bürgern als „Notwendig“ bis hin zu „Notstandsgesetzen“ verkaufen. Dabei stecken ganz andere Pläne dahinter. Und irgendwohin müssen die Kollaborateure ja auch.
    Nein, nichts ist Gut, im gegenteil. WIR sind die Aggressoren!

  12. Phoenix sagt:

    In welchen Punkten siehst du denn einen Irrtum sehr geehrte AE-35

  13. Frank H. sagt:

    Kein Krieg für ßl und Rohstoffe. Warum das Penthagon heute wie damls Berlins OKW ist. Nichts für zartbeseitete, soll es auch nicht. Sollte man jedem Wehrfreiwilligen vorführen und jedem braunen Stiefelfreund.
    http://www.youtube.com/watch?v=LI0yKMO6J9Y&feature=related

  14. Frank H. sagt:

    Und damit auch noch der letzte Held mal nachdenkt was man mit Militärs im Inneneinsatz so anstellen kann.
    http://www.youtube.com/watch?v=Eg8A6GIXgeU&feature=related

  15. anju sagt:

    hallo frank, hab mir -der koran übersetzt von max henning
    gekauft, und lese, keine ahnung ob die übersetzung funzt, lg andi

  16. Frank H. sagt:

    Ich habe einen geschenkt bekommen! Lies ihn langsam. Und nicht online. Ein Buch lesen bedeutet es in der Hand zu halten. Alle Sinne zu benutzen.^^
    Tip: Sieh das Buch als Wiederholer der beiden anderen Bücher. So wird es nach und nach auch im Koran deutlich. Viele „Gegner“ zitiren nur Fetzen, erst wenn man alle Suren zusammen hat wird man staunen. Vorallem die Klarheit ist faszinierend. Man lernt eine neue Welt Arabiens kennen. Man taucht ein in eine Zeit, die so mehr zu bieten hatte als alle Technokratie heute.
    Etwas habe ichj dir vorraus. Ich hatte eine menschliche lehrende Hilfe. Das kann man nicht mit Büchern ersetzen.
    Luther und Mohamed sind sich im Gesamtkontext sehr nah, nur die Kulturschranke Orient und Occident trennen beide!
    In dieser Angelegenheit Deuer und Wasser, ist also nicht das letzte Gebet gesprochen.

  17. Frank H. sagt:

    Besorge dir eine deutsche Onlineübersetzung bei islamhouse. Dort wird direkt von arabischen theologischen Gelehrten ins Deutsche übersetzt. Bzw. Du kannst dort auch Fragen stellen. Konvertierung? NEIN ist nicht nötig.

    Ein Beispiel: Im 6. Jhdt. n. Chr. wird die Gleichstllung von MAnn und Frau in Arabien durch ihn vollzogen.
    In Europa ist sie bis heute nur auf dem Papier geregelt.
    Die Steinigung ist so streng seit dem Koran geregelt, das man sie nicht mehr anwendet. Wenn doch, dann ist das kein reiner Koran, sondern typisch Saudisches Königshaus: Machterhaltung durch Abschreckung.
    Was haben alle 3 Bücher für eine Besonderheit? Sie lehnen alle sonstigen Hauptreligionen wie Buddhismus, Hinduismus ab. Ein mega ungelöstes Problem!?
    Ach so, zum Koran gehört so die muslimische Tradition die Sunna. Also das Erklärende. Sehe ich nicht so. Hier sat Mohamed nämlich: Meine Auslegung findet ihr in den Evangelien und in den Büchern Moses wieder. Aus irgendeinem Grund machen sie es aber nicht so.
    „Die Natur ist das Elixier das alles steuert. Sie ist rauh aber gerecht. Wer mit ihr geht, dem wird sie das Paradies sein, wer sie hasst, dem wird sie zum Fluch werden.“

  18. […] Militärs im Inneren ist eigentlich nicht zulässig, hat man hier einen Schlupf endteckt?… weiterlesen (Quelle: Jens Blecker – 11.07.2012 – […]

  19. Irmonen sagt:

    das ist dann ein Trostpflaster, denn seine Aktien stürzen gerade ab, wie Zuckerwatte….

  20. Irmonen sagt:

    ßber Alex Joes, der seit Monaten schwerst gegen die US Homland Security wettert, verfolge ich die absolut üble Entwicklung zu einem Faschismus wie er noch nie dagewesen.

    Das was diese „edle Schutztruppe der Heimat“ in Wirklichkeit zu tun hat ist, den totalen Überwachungsstaat zu implementieren und dann durchzuführen, täglich, stündlich, minütlich, sekündlich, Tag und Nacht. Dazu kommt es zu immer unvorstellbareren, peverseren Überwachungsmitteln und Planspielen.

    Eines davon ist ja eine Art vorbeugende Rasterfandung, ein abscannen nach „verdächtigen“ Indiviuen, die z.B. ein Attentat begehen könnten! Falls Unverdächtige mit im Raster hängen bleiben, Pech gehabt – das kommt 100% auch in Deutschland,- können die ohne jede Vorwarnung und Rechte, da terroverddächtig, weggesperrt werden, für unbekannte Zeitdauer.

    Da wird sich die Ex-Stasi noch die Augen Reiben und wie aus einem Micki Maus Film entsprungen vorkommen, ob der Möglichkeiten, die es dann gibt, zur bis in die Moleküle ausspionierbaren Bürger und der Totalkontrolle der Menschen.

    All die Infos waren ja schon mal auf IKN geposted.

    Und verdächtig wird man in USA schon bei ganz normalen Alltagshandlungen wie z.B. Vorräte kaufen, zu Fuß gehen (USA), mit Nachbarn sich gut verstehen (Satire), irgendwo gibt es ja bereits die Listen, wer hat nen link dazu, Wiederholung ist gut damit es sich einbrennt in unsere Wahrnehmung…..

  21. Irmonen sagt:

    Hier in dem Ort wo ich lebe kann man einen Vorgeschmack auf „Homand Security“ bekommen. Alle Zugänge zur Innenstadt sind seit heute abend und die nächsten zwei Tage quasi abgeriegelt, nieman darf unkontrolliert rein, raus aber schon. Da stehen Unifomierte, immer zu Mehreren,noch ist das eine Festivität, die eben so Eintrittskontrolle (zum Bezahlen) in die gesamte Innenstadt möglich macht. Genausogut könnte es aber ein ganz anderer Anlass sein.

  22. […] der Bau einer künstlichen Stadt auf dem Truppenübungsplatz Altmark zu ßbungszwecken  oder die Schaffung einer deutschen Truppe für den Heimatschutz. Fehlt eigentlich nur noch die Bestellung… Keine ähnlichen Artikel vorhanden. Dieser […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM