Blecker´s stuft Moody´s auf Ramschniveau

Daumen runter

Manchmal kann man sich nur wundern, was die Ratingagenturen für irrationale Wege gehen. Mit der heutigen Meldung zu der negativen Abstufung des Ausblicks auf die EU, wird mal wieder bewiesen, dass kaum jemand sich Gedanken darum macht. Man könnte ebensogut sagen wir stufen alle Rothaarigen oder VW-Golffahrer beim Bankrating herab. Hier werden 27 Länder und Nationen über einen Kamm geschoren und die Medien geben diesen Unsinn ohne zu denken gebetsmühlenartig wieder. In unseren Augen ein Beweis für Unfähigkeit, sowohl seitens Moody´s als auch der Medien.


Wie überhaupt dieses Konstrukt in ein Rating fallen kann, ist wahrscheinlich nur den Zahlenakrobaten klar. Jene sind in der Lage aus allem und jedem ein Konstrukt oder Derivat zu basteln. Denkt man aber einen Augenblick lang nach, kommen doch etliche Fragen auf.

Noch, ist Gottseidank der gemeinsame Haftungsverbund nicht Gesetz, auch wenn dort mit Hochdruck dran gearbeitet wird. Die EU an sich ist ratingfähiges Konstrukt, nur die einzelnen Haushalte und Leistungsfähigkeiten der Nationen wäre zu bewerten. Andernfalls könnte man auch das Rating für Süd- oder Nord-Amerika senken oder heben?!?

Mit der Einführung des ESM wird sich die Situation relativ schlagartig ändern, aber was die Drohgebärden im Augenblick sollen, bleibt doch fraglich. So heißt es bei Reuters:

Moody’s verpasst EU Warnschuss – Rating-Ausblick gesenkt
Die Ratingsagentur senkte in der Nacht zum Dienstag den Ausblick für die Top-Bonitätsbewertung der Europäischen Union auf negativ. Sie begründete dies mit den negativen Aussichten für die Spitzennote der vier Schwergewichte Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die Niederlande, die am meisten zum EU-Haushalt beitragen.[1]

Natürlich übernehmen sämtliche Finanzmagazine den Unsinn postwendend, man möchte ja bei der Berichterstattung nicht als letzter kommen. Die Crux an sich ist, dass die Inkraftsetzung des ESM genau die Folgen haben wird, Deutschland und die Niederlande werden ausbluten. Dann darf der Daumen über den beiden Nationen zu Recht gesenkt werden, allerdings sollte die USA zu diesem Zeitpunkt bereits auf Trash stehen.

Warren Buffetts Berkshire Hathaway hat seinen Anteil zwar 2009 um fast 50% auf etwas mehr als 5% gesenkt, ist aber nach wie vor der größte Anteilseigner. Berkshire Hathaway wiederum ist einer der mächtigsten Hedgefonds der Welt und mitnichten der Einzige welcher an Moody´s beteiligt ist. Wirft man einen Blick hinter die Kulissen der Ratingagenturen, lichten sich schlagartig einige Nebel.

In meinen Augen ist dieser plumpe Versuch der Beeinflussung ein eindeutiger Beweis für Größenwahn und Unfähigkeit.

Die unabhängie Ratingagentur Blecker´s stuft Moody´s auf Ramsch, wegen fortgesetzter Unfähigkeit

Carpe diem

Update:

Presseanfrage an Moody´s mit freundlicher Unterstützung von Peter Boehringer und Daniel Neun :

Dear Mrs. Knight,

attached some questions about your press release and rating in reference to the european union:

1. ß? What is the legal status of the EU from moody´s point of view?

[Welchen Rechtsstatus hat die EU aus Moody´s Sicht?]

2. ß? Did Moody´s ever rate other entities than states and companies? If so, could you tell me which one?

[Für welche Nicht-Staaten und Nicht-Unternehmen hat Moody´s bereits Ratings erstellt?]

3. ß? Since when did Moody´s rate the European Union as a whole, under international law, and why now?

[Seit wann wird für das völkerrechtliche Subjekt (?) EU ein Rating von Moody´s erstellt (und warum seit diesem Zeitpunkt)?

4. – Do the EU issue souvereign bonds, at which point and how exactly and to which bonds the moody´s rating refer to?

[Begibt die EU Anleihen? Wer / welche Stelle genau? Bzw. auf welche Anleihen bezieht sich das Moody´s-Rating?]

5. ß? Has the EU purchased the rating? If so, which authority? Otherwise : Who paid Moody´s for this particular rating?

[Hat die EU gezahlt für das Rating? Wenn ja, welche Stelle genau?]

6. ß? Who was the contact for the Moody´s rating on which or what kind of operating statement?

[Wer war Ansprechpartner von Moody´s für das Rating und welche EU-Bilanz / 5-Jahresplan / GuV lag dem Rating zugrunde?]

7. ß? Were there any differences to national sovereign ratings? If so, how would that different sort of rating be executed?

[Wie wurde die Abgrenzung zu nationalen Länderratings von EU-Staaten (Budgets / Bilanzen / Ratings) usw. vollzogen?]

8. ß? Were the ECB gold reserves incorporated in this particular rating and how exactly?

[Wem wurden die Goldreserven der EZB bilanziell zugeschlagen und wie viel war das / wie bewertet?]

In hope of a fast response with best regards

Jens Blecker


8 Responses to Blecker´s stuft Moody´s auf Ramschniveau

  1. Jens Blecker sagt:

    Hier werden vollendete Tatsachen geschaffen und die EU nicht als Staatenverbund gesehen. Noch kann die EU keine Anleihen ausgeben und es ist auch keine Nation oder Firma. Wie kann Moody´s ein solches Konstukt raten und wer hat das überhaupt finanziert?

  2. tom sagt:

    Fragen über Fragen …

  3. Tranfunzel sagt:

    Ach Jens.Du weißt doch das die 3 großen Ratingagenturen Fitch, Moodys und Standart alles andere als neutral sind. In Amerika herscht Wahlkampf.
    Wer gewinnt wohl ß Warum wird der Euroraum schlechter gemacht, als er noch ist ß Vielleicht sollen große Investoren lieber in den USD gehenß
    Wer traut sich eigentlich die Amis anzuzählen wie im Boxring ß Wodurch ist der USD abgesichert ß Gold ? ßl? nein, sondern nur durch nackte militärische Gewalt oder die Androhung von Gewalt, wenn man den USD nicht mehr akzeptieren will.
    Sollten immer mehr Länder z.B. BRIC den USD nicht mehr akzeptieren für ihre Geschäfte, wird es für die Amis eng. Die Preise für alle Importe werden immens teuer. Ich weiß nicht wie viele USD die Chinesen noch haben, aber sie stoßen sie ab.
    Ich habe nie verstanden, wieso die USA eine rel. starke Währung wie den Euro neben sich dulden sollten.
    Eine neue Weltleitwährung ß Vielleicht eine Mischung die „Globo“ genannt wird ß Niemals. Ich denke das ganze Konstrukt wird zerfallen.

  4. Jens Blecker sagt:

    Presseanfrage an Moody´s mit freundlicher Unterstützung von Peter Boehringer und Daniel Neun :

    Dear Mrs. Knight,

    attached some questions about your press release and rating in reference to the european union:

    1. – What is the legal status of the EU from moody´s point of view?

    [Welchen Rechtsstatus hat die EU aus Moody´s Sicht?]

    2. – Did Moody´s ever rate other entities than states and companies? If so, could you tell me which one?

    [Für welche Nicht-Staaten und Nicht-Unternehmen hat Moody´s bereits Ratings erstellt?]

    3. – Since when did Moody´s rate the European Union as a whole, under international law, and why now?

    [Seit wann wird für das völkerrechtliche Subjekt (?) EU ein Rating von Moody´s erstellt (und warum seit diesem Zeitpunkt)?

    4. – Do the EU issue souvereign bonds, at which point and how exactly and to which bonds the moody´s rating refer to?

    [Begibt die EU Anleihen? Wer / welche Stelle genau? Bzw. auf welche Anleihen bezieht sich das Moody´s-Rating?]

    5. – Has the EU purchased the rating? If so, which authority? Otherwise : Who paid Moody´s for this particular rating?

    [Hat die EU gezahlt für das Rating? Wenn ja, welche Stelle genau?]

    6. – Who was the contact for the Moody´s rating on which or what kind of operating statement?

    [Wer war Ansprechpartner von Moody´s für das Rating und welche EU-Bilanz / 5-Jahresplan / GuV lag dem Rating zugrunde?]

    7. – Were there any differences to national sovereign ratings? If so, how would that different sort of rating be executed?

    [Wie wurde die Abgrenzung zu nationalen Länderratings von EU-Staaten (Budgets / Bilanzen / Ratings) usw. vollzogen?]

    8. – Were the ECB gold reserves incorporated in this particular rating and how exactly?

    [Wem wurden die Goldreserven der EZB bilanziell zugeschlagen und wie viel war das / wie bewertet?]

    In hope of a fast response with best regards

    Jens Blecker

  5. wobi sagt:

    Sehr cool!

    Die sind solche investigativen Fragen sicher nicht gewöhnt 😉

  6. Jens Blecker sagt:

    Interessant ist das NIEMAND aus der Presse Fragen stellt!
    Im Gegenteil, da wird sogar der Unsinn noch getriggert?!?

  7. SanJa sagt:

    per E-mail? Dann landet es im Spam-Ordner 😀

    Auf die Antwort bin ich mal gespannt. Find die Fragen schon fast perfekt in Anbetracht zu dem Thema.

    gj

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM