Ermittelt der Verfassungsschutz gegen Helmut Schmidt?

Schmidt_01

Helmut Schmidt ist die Popdiva der Sozialdemokraten. Eigentlich könnte man nun bereits von den Sozialisten sprechen und wer es ganz auf die Spitze treiben möchte, könnte Ihn auch den Handlanger einer kranken Agenda nennen. Viele Menschen bewundern an Ihm seine offene und freche Art, so ist er doch der Einzige, welcher es sich rausnimmt bei Maischberger zum Beispiel eine nach der anderen im Studio zu Qualmen. Wirft man jedoch einen etwas genaueren Blick auf den untergehenden Stern der Sozialisten, kann einem schon das Gefühl eines Verfassungsfeindes beschleichen. Mit welch offenen Worten dieser Mann, der eigentlich die Grundsätze der Demokratie wie kein Zweiter kennen sollte, auf das Grundgesetz tritt, ist in keinem Fall tragbar.


Gestern wurde Helmut Schmidt und der Kinderhilfsorganisation Children for a better World in Münsters historischem Rathaus der Westfälische Friedenspreis verliehen. Diese Gelegenheit nutzte Schmidt, um die Verfassungsorgane der Bundesrepublik mit einer ordentlichen Schelte zu versehen. Interessant ist in diesem Zusammenhang, das er noch kurze Zeit vorher höchstpersönlich der Menge auf dem Rathausplatz sagte, „und vergesst nicht, wir Deutschen müssen noch große Opfer bringen, um die europäische Union zum Erfolg zu führen,…….große Opfer.“ Wofür der Mann dort dann den Jubel kassierte, ist eigentlich nicht nachvollziehbar, aber man könnte es mit der Unwissenheit der Bürger zumindest versuchen zu erklären.

Bei der Preisverleihung gab Herr Schmidt dann den nächsten Dolchstoß ins Herz der Demokratie ab. Er sagte :

„Das Projekt Europa darf nicht an uns Deutschen scheitern„, betonte Schmidt in seiner Dankesrede. Er forderte ein stärkeres uneigennütziges Engagement für die EU. Bundesregierung, Bundesverfassungsgericht und Bundesbank dürften sich „nicht als Zentrum Europas gerieren“. Deutschland müsse „unbedingten Willen zur Zusammenarbeit zeigen„, betonte Schmidt. Es gelte, die privaten Finanzzentren zu bändigen, fortgesetzte Solidarität zu zeigen und endlich als Europa weltweit mit einer Stimme aufzutreten. „Eine einzelne Regierung kann in dieser Welt nichts mehr bewirken, auch die deutsche Regierung nicht“, sagte Schmidt. „Natürlich wird das viel Geld kosten, aber wir waren auch seit 1952 der Hauptgewinner der europäischen Integration.
[…]
„Er hat das Schicksal der Welt entscheidend mitgeprägt“, betonte in einer Videobotschaft Henry Kissinger, ehemaliger amerikanischer Außenminister und politischer Weggefährte von Schmidt.
[…]
Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied der Friedenspreis-Jury, bekräftigte im Anschluss Schmidts zentrale Botschaft: „Wir Deutschen haben entweder eine europäische Zukunft oder keine.“[1]

Meine Damen und Herren, bei diesen Sätzen weiß man als Demokrat nicht wo man anfangen und wo man aufhören soll. Es ist eine Frechheit, offen vorgetragen und ein frontaler Angriff auf die Grundrechte. „Unbedingt, Affront gegen Bundesregierung und Bundesverfassungsgericht und dann noch dieser Satz : „Wir Deutschen haben entweder eine europäische Zukunft oder keine.“

Was für kranke Gehirne müssen manchem Schädel innewohnen, um einen solchen Stuss zu kolportieren? Wird Deutschland von der Landkarte verschwinden, sollten wir nicht in der sozialistischen Räterepublik aufgehen wollen? Wird Deutschland dann überfallen und ein weiteres Mal aufgeteilt, oder wie haben wir diesen Satz zu verstehen?

Fazit: Es überrascht wenig, dass ein „Menschenfreund“ wie Henry Kissinger es sich nicht nehmen lässt Schmidtchen persönlich per Videobotschaft zu gratulieren. Wenn man diese Verleihung als Preis für die Wegbereitung in eine sozialistische Räterepublik ohne echte Demokratie versteht und die Aufgabe der Nationalität und Souveränität, dann hat Herr Schmidt diesen ganz sicher Verdient. Ein Lichtblick ist, das er mit seinen 93 Jahren nicht mehr ewig an der Zersetzung der demokratischen Prozesse arbeiten kann. Alles hat schließlich irgendwann ein Ende. In meinen Augen ist Herr Schmidt eine Schande für die Demokratie und seine Sätze sind durch nichts zu entschuldigen. Vielleicht wird die Geschichte irgendwann die Wahrheit ans Licht bringen und dann bekommt der Mann „post mortem“ was er verdient. Das was uns Deutsche zum Hauptgewinner der europäischen Integration machte, war Fleiß, Innovationsfähigkeit und Durchhaltevermögen. Er ließ bei seinen Sätzen auf dem Balkon ja auch nicht aus zu erklären, dass wir alles mit Zins- und Zinseszins zurückzahlen werden. Gegen diesen Mann gehört eigentlich seitens des Verfassungschutzes ermittelt. Dagegen sind andere Grüppchen welche eben erheblichen medialen Raum einnehmen eher als Waisenknaben zu verstehen.

Carpe diem

[1] http://www.westfaelischer-friedenspreis.de/06_2012.html
Bildquelle : Wiki nvpswitzerland


37 Responses to Ermittelt der Verfassungsschutz gegen Helmut Schmidt?

  1. Zartbitter sagt:

    Also hat Herr Morgenthau seinen Plan doch noch
    irgendwie umgesetzt, bzw. man ist dabei……….

  2. Jens Blecker sagt:

    Wer etwas des geistigen Ergusses als Video sehen möchte : http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/09/22/aktuelle-stunde-helmut-schmidt.xml

  3. tom sagt:

    … habe das gestern auch gesehen und war nur paff …

    dachte mir heute ich hätte diese ß?rede ß? geträumt, offensichtlich doch nicht …

  4. Sargon sagt:

    Das Schmidt zur Agenda gehört muss jedem klar denkenden Menschen schon länger aufgefallen sein .
    Er ist Mitglied des Club auf Rome.
    Er war schon beim Eulen anbeten dabei .
    Er nennt einen der größten Mörder unter unsere Sonne , seinen Freund .
    Er ist ein Bilderberger wie er im Buche steht .
    Da ist eigentlich jeder weitere Kommentar überflüssig .
    Aber er wird fleißig von unseren Staats- Medien als der klügste Deutsche dargestellt .
    Damit ist alles gesagt . Punkt

  5. … wir wissen doch was Herr Scheuble gesagt hat, was viele schon immer wussten aber nie wagten auszusprechen:
    „… dass Deutschland seit dem 8. 5. 1945 nie mehr souverän war …“
    Feindstaatenklausel – die ehemaligen Alliierten könnten, wenn Deutschland sich nicht nach ihren Wohlgefallen verhält, hier einmarschieren und niemand könnte etwas dagegen machen – scheibchenweise werden sogar Gesetze geschaffen – jetzt dürfen sogar ganz offiziell Kampfdrohnen in Deutschland fliegen – man muss das Pussel nur zusammensetzen.
    Die Nation der Dichter und Denker soll verschwinden – nicht sofort, dass würde auffallen aber Scheibchenweise über Jahrzehnte und am Ende ist da nur noch ein europäischer Superstaat, die ganzen Lügen, die der Welt seit 1945 aufgetischt wurden sind dann obsolet(man braucht sie nicht weiter aufrecht zu halten).
    In diesem Gebilde sind die Deutschen dann allenfalls eine ethnische Minderheit.
    Was mit dem Attentat von Sarajevo begann ist dann vollendet – das Ziel, den aufstrebenden Konkurenten Deutschland aus dem Weg zu räumen ist dann erreicht.

  6. Infoliner sagt:

    Ich habe ja öfter schon was zu diesem Typen geschrieben, was anscheinend einfach nicht in der ßffentlichkeit ankommen will: Schmidt war Beisitzer an Freislers Volksgerichtshof und hat dort Todesurteile gegen hoch anständige Menschen unterschrieben.

  7. Evey sagt:

    Diesen Satz :
    ß?Wir Deutschen haben entweder eine europäische Zukunft oder keine.ß?
    hätte wohl so lauten sollen:“ß?Wir Politiker haben entweder eine europäische Zukunft oder keine.ß?

    Helmut Schmidt hatte am 14.9. für diese Schlagzeilen gesorgt, wo mir auch nichts mehr dazu einfiehl:

    (Schmidt redet Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens klein)

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article2399692/Altkanzler-Schmidt-verteidigt-Chinas-Haerte-bei-Aufstand.html

    http://www.mopo.de/nachrichten/tausende-starben-1989-in-china-schmidt-redet-massaker-auf-dem-platz-des-himmlischen-friedens-klein,5067140,17247062.html

    und es gibt noch mehr Quellen.

    Ich fand ihn schon immer sehr arogant. Aber was er sich mit 93 Jahren in der ßffentlichkeit rausnimmt, nach allem, was er in den 93 Jahren erlebt hat, kann man hoffentlich nur noch mit seinem Geisteszustand entschuldigen.

  8. Frank H. sagt:

    Die Neue Welt Ordnung basiert auf dem Westfälischen Frieden von 1648!!
    Nicht umsonst erhält Schmidt diesen Preis des neuen Lichts.
    Saubermann Helmut Schmidt tingelte in den 1950igern durch die Soldatenheime der nach wie vor realen SS Kamaradschaften und Wehrmachtsgruppen aus Kriegsheimkehrern um sie für die SPD zu gewinnen, diese Leute waren also lupenreine National-Demokraten.

  9. Frank H. sagt:

    Das Geheimnis Helmut Schmidts: Eine männliche Unterhose und der Männerclub Bohaimien Grove.

  10. Evey sagt:

    …und ständig eine Zigarette…wie männlich!
    Vielleicht wäre er die bessere Werbefigur für Marlboro, hats mit seinen Glimmstängeln hoch ins Alter geschafft.

  11. Hallojulia sagt:

    Mir fällt spontan der Spruch dazu ein:

    Ehrenpreise sind wie Hämorrhoiden–irgendwann kriegt jedes Arschloch welche.

  12. […] zwischen arm und reich klafft immer weiter auseinander Emotionen: 11* In Blogs gefunden: Ermittelt der Verfassungsschutz gegen Helmut Schmidt IKNewsGestern wurde Helmut Schmidt und der Kinderhilfsorganisation Children for a better World in […]

  13. palesearcher sagt:

    Nun zeigt er sein wahres Gesicht. Unfaßbar. Meiner Ansicht nach outet er sich derzeit als Faschist, wofür auch seine folgende Haltung zur jüngeren Geschichte Chinas spricht:

    >>In einem Interview mit dem ß?Zeitß?-Magazin verteidigt der 93-Jährige das Massaker während des Volksaufstandes 1989 auf dem Platz des himmlischen Friedens (Tiananmen) in Peking.
    Laut Schmidt habe sich das Militär auf dem Tiananmen-Platz nur zur Wehr gesetzt. ß?Sie haben zunächst ausgehalten, aber sie wurden mit Steinen und Molotowcocktails angegriffen und haben sich gewehrtß?, sagte Schmidt zum ß?Zeitß?-Magazin. Auch die vom Roten Kreuz geschätzte Zahl der Toten von 2600 halte er für ß?weit übertriebenß?.<<
    http://www.mopo.de/nachrichten/tausende-starben-1989-in-china-schmidt-redet-massaker-auf-dem-platz-des-himmlischen-friedens-klein,5067140,17247062.html

  14. Eckart sagt:

    Also infoliner, wo hast du denn das aufgeschnappt!
    Schalte mal dein Gehirn ein! Damals war Schmidt im zarten Alter um die 25 Jahre. Und dann schau dir die Kalkleisten am Richtertisch an. So einen „Jüngling“ hätten die in ihrem Kreis kaum respektiert.

    Der ßberlieferung nach soll H. Schmidt von seinem militärischen Vorgesetzten als Prozessbeobachter entsandt worden sein soll. Angeblich soll ihn dieser Job angewidert haben. Das kann man nun freilich glauben, oder auch nicht.

    Meines Erachtens sollte man H. Schmidt dahin verbannen, wo auch H.Kissinger sein Kalkleistendasein fristet. Zuvor sollte man ihm die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen.

  15. Tranfunzel sagt:

    Das mit dem Westfälischen Frieden von 1648 habe ich irgendwie nicht mehr ganz parat.
    Das sie an einer „Friede, Freude, Eierkuchen“ Welt stricken ist ja wohl schon lange klar.
    Nationalstaaten sind ein Anachronismus und gehören abgeschafft… hat ja auch jemand gesagt.
    Abbau von „Handelshemmnissen“, Zöllen, Einfuhrabgaben etc. und dann ganze Volkswirtschaften vor die Wand fahren.
    Club of Rome u.v.m. Muss ich mir jetzt ne „rote Bibel“ kaufen und im Chor mitsingen ß
    Jeder der Kissinger Freund ist, ist mir automatisch schon suspekt.
    Wann ist endlich Schluß mit dem ganzen Wahnsinn ß

  16. Geschoepf sagt:

    was mich erschreckt hat, dass es Menschen gibt, die da noch lobend agumentieren. Ich hoffe nicht, das das die Geistehaltung ist von der Mehrheit des Volkes. Doch wer weis? – ich ahne schreckliches. An Gott glauben sie nicht, aber an so ein Geschwafel.
    In Gottes Augen sind wir mit Sicherheit noch ein primitiver Haufen, anstatt eine hochentwickelte Zivilisation, die wir sein wollen.
    Dieser Satz gilt für die weltweite Menschheit.

  17. EuroTanic sagt:

    Kann man diesen PROLLitikern nicht mal gesetzlich verbieten immer von „WIR“ oder „DIE DEUTSCHEN“ zu reden?
    Ich habe diese kranken Spiessgesellen nie gewählt, noch vertreten diese meine Meinung. Kann man auf sowas eine Unterlassungsklage begründen? LOL

  18. palesearcher sagt:

    Läßt Gott nicht deswegen zu, was kommt – Stichwort Endzeit? Die Illuminaten wollen uns bald den Antichristen päsentieren.

  19. Frank H. sagt:

    Guggst Du mal bei voltaire.net vorbei.
    Dort wird die Geburtsstunde 1648 der sogenannten Neuen Welt Ordnung bis Heute erklärt.

    Stichwort: Prothestantismus

    Prothestantismus hatte NICHTS mit Religion zu tun! Sondern war der Umsturzversuch des REGIERENDEN Katholizismus in Europa. Dieser Wandel von dynastischem Nationalismus zum merithokratischen Internationalismus erfasste später via Amerika die ganze Welt.
    Dei Geschichte der sozialistischen Internationale ist eng verknüpft mit dem faschistischen Weltstaat.
    Beide wollen das Gleiche! Nur mit anderen Methoden.
    Wenn sie sich wie geschehen in Gewalt vereinen = National-Sozialismsus geht der Globus in Flammen auf.
    Die freiwerdende Energie ist wie ne Atombombe.

    Das versuchen die EUrokraten irgendwie durch das heilige römische Reich aller Nationen zu verhindern, befördern aber genau das was sie NICHT wollen.

    These + Antithese = Synthese.

    Die erfolgreiche Raffgier und alles erobernde Machtgier der elitären Spinner aus Bohaimien Grove und Bilderbergern lässt sie erblinden für ihre Völker gerecht zu sorgen.

    Diese Welt, wie wir sie kennen, ist am Scheideweg angekommen. Für die meisten Menschen nicht zu durchblicken. Und das spielt ihnen in die Hände.

  20. Frank H. sagt:

    Wenn Du einen Pakt mit der dunklen Seite hast, Du weist schon….

    Schmidt hütet ein Geheimnis der besonderen Art.

  21. Otto (der Komiker) drängte darauf, im Kriegsfall zu erklären: „Das deutsche Volk – außer Herrn Otto Waalkes – erklärt Ihnene den Krieg!“

  22. Tranfunzel sagt:

    Gut. voltaire.net ist zwar auch nicht „neutral“, aber die Sichtweise leuchtet mir ein. Das es sich bei dem Krieg zwischen Katholiken und Protestanten nur vordergründig um einen „Religionskrieg“ handelte war mir schon klar.
    Das gleiche läuft jetzt mit dem Islam. Die Moslems werden jetzt schön provoziert und im Westen entsteht ein neues Feindbild.
    Auch das Judentum wird durch den Zionismus arg in Misskredit gebracht.
    Vielleicht werden sie noch einen „Religionskrieg“ vom Zaun brechen. In der neuen Ordnung ist kein Platz für die alten Buchreligionen.
    Ich hatte nicht umsonst mal auf Anton LaVey verwiesen.
    Da rollen sich einem die Fußnägel hoch und man muß leider sagen sie sind recht erfolgreich bei der subtilen Verbreitung ihres Gedankentums. Offen werden sie das nicht zugeben, aber die Früchte dieses Denkens sieht man immer deutlicher.

  23. Tranfunzel sagt:

    Richtig. Gott läßt es zu. Das ist ja das, was die meisten Menschen eben nicht verstehen. Gott zwingt niemanden seinem Wort Vertrauen zu schenken.
    Das was vor unseren Augen abläuft passiert deswegen, weil die Menschen es sich selber antun (lassen) und nicht hinterfragen.
    Es ist kein Fatum (Schicksal), dass zwangsläufig ablaufen müsste, denn die Menschen hätten die Macht Regierungen zu beinflussen, auch wenn das schwierig wäre.
    Damit aber kein Sinneswandel stattfindet gibt es Ohrenbläser oder neudeutsch Desinformanten, die die Menschen davon abhalten nachzudenken.

  24. palesearcher sagt:

    Und jetzt ist diese Menschheit an DEM kritischen Punkt ihrer Geschichte seit Jahrtausenden – die „Zeichen der Zeit“ sind eindeutig.

  25. Felix sagt:

    Prof. Schachtschneider aktuell zur EU, findet sehr deutliche Worte, ungewöhnlich für den sonst überaus nüchternen Menschen:
    http://www.youtube.com/watch?v=tKU09Bq8EOs&feature=youtu.be

  26. impfgegner sagt:

    @sargon: eine schöne zusammenfassung. kann ich aber nach jahren der recherche bestätigen.

    lieber helmut,
    viele jahre meines jungen erwachsenenenlebens habe ich dich für einen der größten deutschen politiker gehalten. seit einigen jahren weiß ich, dass du ein schamloser lügner bist. nicht mal der nachfolgende schwarze helmut hat dich dabei übertroffen. könnte ich dein leben nachträglich ruinieren, würde ich es tun. aber du hast deines ja zum glück schon bald hinter dir.

  27. personanongrataincognito sagt:

    Jetzt zu Helmut:

    Unser plötzlich weißheitsbefallener Bundeskanzler AD hat erst vor einigen Jahren seine PR Campagne erneuert. Der Zeitpunkt scheint mir nicht zufällig zu sein. Ich sehe ihm immer mit Aufmerksamkeit zu. Das nicht ohne Grund. Ich halte ihn für einen der gefährlichsten Menschen in unserem Land und nicht nur hier, obwohl er selbst über seine Gedankengänge überzeugt zu sein scheint.
    Das waren die meistem Kommunisten auch.

  28. Kuestennebel sagt:

    Und wenn diese ihr Werk in vielleicht 20 Jahren vollendet haben werden sie feststellen, dass sie vor den Chinesen buckeln müssen. Das freut mich als Deutschen, dass auch unsere Feinde untergehen.

  29. Kuestennebel sagt:

    Ich warte noch darauf, dass „unsere“ Politiker bezüglich Opferbereitschaft mit gutem Beispiel vorangehen.
    Ich bin jederzeit bereit, das beste was wir haben, unsere besten Köpfe, also die Köpfe unserer Politiker, in die Opferschale zu werfen.

  30. lasst doch einfach diesen alten man in ruhe!

  31. WsdV-Blog sagt:

    Wie wäre es, wenn er uns mit seinem Gedankenmüll in Ruhe lässt?

  32. katharina sagt:

    ja, Helmut liess sich bewusst im hohen Alter in die Runde werfen(so vermute ich), da ER, und DIE ANDEREN genau wussten, dass das Volk ihn anhimmelt. Somit schläft das Volk weiter und es wird aufwachen, wenn sie voll verschlafen in der Neuen Weltordnung gelandet sind. Wahrscheinlich für viele zu spät.
    Helmut hat mir ja auch lange gefallen. Auch ich habe ihn angehimmelt. Seine trockene Art und seine Rhetorik hatten mich fasziniert.
    Als aber dann mit Maischberger eine lange Begleitung nach China, Amerika, und ein Besuch mit ihr, bei sich zuhause, ausgestrahlt wurde,Locki hatte noch gelebt,war ich geschockt. Nicht die grosse Bar, die er irgendwann mal bei sich installieren liess, nein, der absolute Schocker war für mich, die innige Freundschaft mit Henry Kissinger. Ca. einmal im Jahr besuche er ihn. Locki verabschiedete sich damals fest umarmend von ihm mit den Wortlauten “ denk an uns“.
    Ich fragte mich damals, und auch heute noch, an welchem Platze und in welchen Situationen, soll er an sie denken?
    Helmut begleitete ihn noch nach draussen und sagte, dies mache er nur bei den besten Freunden.
    Da wurde mir schockartig klar, dass er in der Elite steckt, die für mich und für die Welt, die gefährlichste ist.
    Seit damals bin ich am aufwachen und immer noch nicht richtig wach.

  33. SanJa sagt:

    „Es ist kein Fatum (Schicksal), dass zwangsläufig ablaufen müsste, denn die Menschen hätten die Macht Regierungen zu beinflussen, auch wenn das schwierig wäre.
    Damit aber kein Sinneswandel stattfindet gibt es Ohrenbläser oder neudeutsch Desinformanten, die die Menschen davon abhalten nachzudenken.“

    Das hat schon viel früher begonnen, noch bevor der Mensch Regierungen hatte, damals wäre es einfacher gewesen etwas zu ändern.

    Damals als ein Neandertaler zur Nachbarhölle ging um seinem Nachbar-Neandertaler eine, mit seiner Keule, rüber zu ziehen um seine Frau und sein Essen zu entwenden, hat das menschliche Dilema begonnen.

    Zum letzten Satz, der Mensch ist schon selber daran schuld, dass er gerade aus dem Brunnen trinkt in den er vorher andere Spucken liess. Der Mensch hält sich schon gut selber davon ab nachzudenken, da sind externe mächtige Quellen überflüssig.

  34. SanJa sagt:

    Ist man mit 93 Jahren eig. noch geistig voll vorhanden? Meine Oma ist 70 und zeigt schon auffallende psychische Schwächen auf. Mit meinem Opa konnte man schon mit 65 nicht viel reden, total festgefahren, zornig….

    Warum interessiert einen 93-jährigen noch was aus Europa wird? Macht er gerne Urlaub in einem EU-Land und möchte nur Vorkehrungen treffen?

    Warum wird ein 93-jähriger überhaupt so ernst genommen und geniesst so viel Aufmerksamkeit?

    Der könnte doch totall irre im Brain sein mit seinen 93 Jahren, würde es jemand merken, von der Zombizuschauerquote?

    Warum hört man nicht dazu einen 16-jährigen, der hier noch einige Jahrzente auf dem Buckel hat, oder sind junge Menschen nur gut wenns um Bäume pflanzen geht? für Umweltschutz propagieren?

    Oder ist das Alter ein Reifeindikator? Dann doch lieber einen über 100-jährigen Schamanen hören, da könnten wir noch was von dem lernen.

    Ich find den so ecklig, den Herrn, ala Cesär, dekadent, unreif, einfach stillos.

    Flop der Woche!!!!

  35. WsdV-Blog sagt:

    Du gehst in die richtige Richtung.

    Es ist Psychologie. Welche Person unserer Zeit schafft es generationenübergreifend eine Autorität darzustellen, die das dümmste von sich gibt und dennoch applaudiert wird?

    Solche Menschen dienen der Befriedigung der Masse. Sie richten sich nach der akzeptierten Autorität.

    Das was er sagt kann man durch vieles ersetzen und er bekommt dennoch Applaus. Alleine das was die Masse in ihm sieht, zählt.

  36. […] Pferdesteuer: FN-Präsident übt scharfe Kritik Emotionen: 22* In Blogs gefunden: Ermittelt der Verfassungsschutz gegen Helmut Schmidt IKNewshttp:wwwmopodenachrichtentausendestarben1989inchinaschmidtredetmassakeraufdemplatzdeshimmlischenfriedensklein506714017247062html und es gibt noch mehr Quellen Ich fand ihn schon immer sehr Ich halte ihn für einen der gefährlichsten Menschen in unserem Land und nicht nur hier obwohl er selbst über seine Gedankengänge überzeugt zu sein scheint Das waren die meistem Kommunisten auch Zum Antworten anmelden Aktuelle Twittermeldungen: victinhorlima (Victor Lima) RT @techpkdotnet: t.co/AiosGD9r – Samsung discloses Galaxy Note II (Dual-SIM) in China t.co/Wy9rnA7A #tech #technews #smar … Kreuzer1965 (UnBeherrscht) Altkanzler Schmidt – "China ist das friedlichste Land der Weltgeschichte" t.co/gPXW4QJr via @welt Hamburg_NewsDE (Tweetranking) Wirtschaftskonferenz in Hamburg: Schmidt: "China trotz Aufrüstung ein friedliches Land” t.co/xhZzEwbSTrends allofsbayernberlinbundestagdeutschlanddortmunddüsseldorfeuroeuropafordertgriechenlandgrüneisraelkritisiertmainzmerkelmillionenpiratenprozentregierungschalkeschwarz-grünsiegsteinbrücksteuerabkommentrainertürkeiunionwesterwelle2013   © zeitong.de – alle Rechte vorbehalten // […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM