Ex-Generalstabs- und Mossadchef verhinderten Krieg

missiles

Das angebliche Atom-Programm des Iran hätte nach Informationen des israelischen Fernsehens bereits 2010 fast in den Krieg geführt. Die Vorbereitungen für einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen war bereits durch Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu und Verteidigungsminister Ehud Barak ausgefertigt worden. Zwei Männer sollen dies durch ihr Veto verhindert haben und damit vielleicht die Welt vor einer Eskalation bewahrt haben. Beide sind eigentlich nicht besonders zimperlich gewesen in ihrer Karriere. Die Rede ist vom ehemaligen Generalstabschef Gabi Aschkenasi und dem damaligen Chef des Auslandsgeheimdienstes Mossad, Meir Dagan.


Wie so oft wird der Menschheit erst einige Zeit später offenbart, wie nahe man bereits am Krieg stand. Das prominenteste Beispiel ist hier die Kuba-Krise, damals verhinderten nur die stahlharten Nerven von Wassili Alexandrowitsch Archipow und John F. Kennedy einen dritten Weltkrieg.

Der ehemalige Mossadchef – Meir Dagan – erreichte eine ungewollte Popularität, als die Assimilation des als Waffenhändler geltenden Mahmud al-Mabhuh im Al-Bustan-Rotana-Hotel in Dubai bekannt wurde. Nach kurzem diplomatischem Gezeter fiel der Schleier des Vergessens über den Vorfall und trotz der massiven Kritik wurde Tamir Pardo erst im Januar 2011 Nachfolger als Mossad-Chef.

Der ehemalige Generalstabschef Gabi Aschkenasi erlangte Popularität, da er zu seinem Ausscheiden aus dem Staatsdienst ein Video anfertigen ließ, um seine Verdienste hervorzuheben. In diesem Video bestätigte er überraschender Weise auch die Bombardierung eines syrischen Atomreaktors und die Entwicklung des Stuxnet-Virus, wofür die israelische Regierung bis dahin vehement nicht die Verantwortung übernehmen wollte.

Aus der BAZ zu den Angriffsplänen Israels auf den Iran:

Netanyahu liess Angriff auf den Iran vorbereiten
Laut einem TV-Bericht liefen 2010 bereits die Vorbereitungen für einen Angriff auf den Iran, nachdem der israelische Regierungschef Netanyahu den Befehl dazu erteilt hatte. Der Plan wurde durch zwei Vetos vereitelt.
[…]
Netanyahu und Barak hätten bei einem Treffen der sieben wichtigsten Minister im Beisein von Aschkenasi und Dagan angeordnet, das Vorbereitungsniveau auf «P plus» anzuheben, berichtete der Sender weiter. «P plus» bedeutet, dass die Streitkräfte zur Aktion bereit sein müssen. Dagan habe widersprochen und darauf verwiesen, dass eine solche Entscheidung nur vom Sicherheitskabinett getroffen werden könne, dem 15 Minister angehören.
[…]
Barak sagte dem Sender, der damalige Generalstabschef habe Netanyahu geantwortet, dass die israelische Armee nicht über die nötigen Mittel für einen solchen Angriff verfüge.[1]

Die Vetos kamen, wie man lesen kann, nicht aus Nächstenliebe, sondern eher aus der Erkenntnis, dass Israel nicht in der Lage wäre, einen daraus resultierenden Krieg zu gewinnen. Warum auch immer – es ist gut so. Mit der letzten Meldung über das „gestoppte iranische Atomprogramm“ ist zumindest der direkte Konflikt zwischen Israel und dem Iran vorläufig auf Eis gelegt. Wie sich die Lage in Syrien hingegen entwickelt, bleibt abzuwarten. Da sind die letzten Messen noch nicht gesungen.

Carpe diem

[1] http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Netanyahu-liess-Angriff-auf-den-Iran-vorbereiten/story/21749998


14 Responses to Ex-Generalstabs- und Mossadchef verhinderten Krieg

  1. Frank H. sagt:

    Hatten wir das nicht schon mal im Programm? Jedenfalls geisterte es schon über diverse seriöse Plattformen.

    Gut das man es nochmal wiederholt! Es ist wichtig.

  2. Jens Blecker sagt:

    Das ist erst über die Schirme geflimmert, daher glaube ich du bist nur etwas durcheinander;) Das ist keine Wiederholung, aber kann jedem mal unterkommen. Sollte ich mich irren, bitte die Quellen wo du es schon gelesen hattest oder war das auf http://www.orakel-weiss-was-bald-im-fernsehen-läuft.de ? 😀

  3. Frank H. sagt:

    Nö, die MSM ist hinterm Mond. Diese Infos sind schon länger bei der Alternative Social Media Groups unterwegs. ASR http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/02/wieso-diese-warnungen-vor-einem.html hatte das schon im Programm.

    Schon 2008 kamen erste Meldungen im netz darüber, daß Politiker und Militärs Israels nicht so synchron sind.
    http://www.freag.net/de/t/80ab/ehemaliger_moss
    http://www.time.com/time/world/article/0,8599,1826310,00.html

    Womit es ein Wiederholer ist UND beweißt dass die MSM gesteuert ist. Man bringt die Story NUR, weil Wahlkampf in USA ist!!! Qui Bono muß man JETZT nachhaken!

    Es ist PRO Obama, der hat Bibi schon in den A getreten.

    Und dann haben wir noch den Penthagonburchen hier, der Israel offen zur S. gemacht hat
    http://lupocattivoblog.com/2012/10/31/halts-maul-netanjahu-hor-auf-vom-iran-zu-labern-juden-glaubt-nicht-eine-sekunde-lang-dass-wir-nach-eurer-pfeife-tanzen-werden/

  4. Jens Blecker sagt:

    Bissel verwirrt bist du aber schon oder? Was hat diese Meldung mit denen davor zu tun? Oo

    Wenn eine Ankündigung zur WM lief und danach Ergebnisse veröffentlicht werden ist das auch eine Wiederholung? So zumindest deine Logik.
    Oder wolltest du einfach nur mal ne Runde zwischenstänkern? 😀

  5. Frank H. sagt:

    Nun dann bleib halt auf deiner Meinung sitzen.
    Für mich jedenfalls waren die oben genannten Inhalte der BAZ nichts neues.
    Wohl auch durch meine umfangreichen Lesequellen. unter anderem auch http://www.globalresearch.ca usw.
    Jedenfalls bleibt die Wurst auf dem Brot bei Jens.
    Manchmal isser doch Verwirrt vor lauter Nachrichtensammellesewut….. -.o^^

  6. Frank H. sagt:

    Du weist doch, Ablästern fördert das Denken ungemein *ggggg*

  7. bald eagle sagt:

    „General Martin E. Dempsey sagte zu Israels Premierminister Netanjahu: “Halt’s Maul. Hör auf über den Iran zu labern. Ohne uns könnt ihr doch kaum etwas unternehmen. Und glaubt nicht eine Sekunde lang, dass wir nach eurer Pfeife tanzen werden. Ihr solltet euch vor dummen Aktionen in Acht nehmen und aufhören, die ganze Welt verrückt zu machen.“

    Balsam für die unterdrückte Seele :)))))))))

    ich will jetzt mal riskieren ausgelacht zu werden:

    vielleicht ist da doch was dran,die geschichten auf den ganzen eso-seiten…
    der austausch von personen i.d. machtzentren,um gegen die kabale vorzugehen/stirn zu bieten.
    austausch im sinne von vielleicht den geist,der inne wohnt…

    @ Frank

    warum so schlecht redend und alles relativierend?!
    besser solche meldungen als garkeine(TV-Müll).
    ich bin voller hoffnung,die dinge werden sich ändern.
    jedes imperium geht mal baden,
    auch das jüdisch/zionistische!
    Jahwe`s zeit ist abgelaufen,sagt mir mein gefühl!

    quod erat demonstrandum…

  8. Platte sagt:

    Ex-Mossad-Chef Meir Dagan an Krebs erkrankt

    Der 67 Jahre alte frühere Mossad-Chef Meir Dagan ist nach einer Lebertransplantation an Krebs erkrankt. Dagan hatte unlängst Aufsehen erregt, weil er öffentlich vor einem Erstschlag Israels gegen die Islamische Republik Iran warnte und sagte, danach werde Leben in Israel wegen der iranischen Vergeltung nicht mehr möglich sein.

    http://www.cbsnews.com/8301-202_162-57544889/

  9. bald eagle sagt:

    es tut doch was,i,d, MSM:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-wahl-wie-der-kapitalismus-das-land-zerstoert-a-865278.html

    „… er“(obama)“ hat die Immunität der mutmaßlichen Kriegsverbrecher aus der Bush-Administration nicht aufgehoben…“

    ziemlich offen und direkt…

    aber:
    es wird auf „Amerika“ eingedroschen,
    nicht auf das weltweite system des zinseszins-zionismus-versklavung…

  10. Tranfunzel sagt:

    Das meine ich auch schon vor einiger Zeit gehört zu haben.
    und ja Jens, da hast du recht es ist „kein Akt der Nächstenliebe“ wenn jetzt von einem iran Krieg abgesehen wird.
    Alleine würde Israel so einen Krieg niemals bewältigen können. Allein diese penetrierenden Bunkerbuster Bomben haben sie nicht und auch gar keine Trägerflugzeuge für diese schweren Brocken.
    Im Prinzip bin ich israelfreundlich, aber gegen Zionisten und religiöse Vollpfosten habe ich etwas.
    Achmadinejad ist bei mir als Holocaustleugner auch unten durch. Er liest wahrscheinlich vorm zu Bett gehen die „Protokolle der Weisen von Zion“.
    2013 ist sowieso Schluß für ihn, denn es stehen Neuwahlen im Iran an und er kann nicht nochmal kandidieren. Dann ist nix mehr mit „Mahdi“ spielen.
    Damit mich keiner missversteht, ich befürworte die Sanktionen gegen den Iran so wie sie sind keineswegs.
    Handel mit „normalen“ Gütern wie Nahrungsmittel, Werkzeuge, Maschinen, Medikamente usw. sollte nicht behindert werden.
    Nur militärische Güter eben nicht. Wenn der Iran die sich woanders besorgt ist das seine Sache.
    Ich denke von den schiitischen moslems geht weniger „geistliche“ Gefahr aus, als von den von Saudi Arabien unterstützten Salafiten.
    Warten wir ab, wer morgen in USA die Wahl gewinnt.( oder das Possenspiel).
    Wenn wider Erwarten doch Mitt Romney gewinnt, kann die Lage doch noch mal sehr ernst werden.
    Nur so am Rande. Die Kosten für den Irak. und Afghanistankrieg sollen für die Amis schon teurer als der WW2 gewesen sein !!
    Wegen des desaströsen Vietnamkrieges hatte Nixon 1971 die restliche Goldbindung des USD aufgegeben.
    Anders gesagt,abgesehen davon das das Geldsystem sowieso mathematisch kollabieren muss, kann !! die USA so einen Monsterkrieg nicht finanzieren.
    Womit ß Alles Privateigentum konfeszieren ß

  11. Habnix sagt:

    Wenn das kein Täuschungsmanöver war,war es ein gute Nachricht.

    Es gibt also nicht nur schlechte Nachrichten sondern auch gute aber die guten Nachrichten sind eben rar.

    Diesen desaströsen Vietnam krieg hat der Nixxon nur weiter geführt weil angeblich die USA ihr Gesicht verlieren würden und sie waren sogar bereit deswegen eine Atombombe zu werfen.Hab ich noch gestern in der ZDFinfo Doku gesehen.

    Wie sagte Nixxon über Elsberg den Journalist „Dieser Hurensohn“ dabei war er Ex Pr. Nixxon selbst der größte Hurensohn.

    Nein der kann mich nicht verklagen, denn Nixxon ist schon lange verstorben.

  12. Tranfunzel sagt:

    Die Frage ist „wer“ will eigentlich den „totalen“ Krieg ß Für Ruhm und Ehre und Macht… und wenn das u.U. bedeutet, sein eigenes Volk finanziell auszubluten. Gold gab ich für Eisen.

  13. Egoaustreiber sagt:

    http://apxwn.blogspot.de/2012/08/schlag-gegen-syrien-ziel-russland.html

    Russian general on Scientology
    http://www.youtube.com/watch?v=HcGlvGLmH20

    Russian General On The Psychopathic And Degenerate Global Elite Who Genuinely Enjoy Killing People
    http://www.youtube.com/watch?v=J58CAh_p0lc

  14. Schwarzblut sagt:

    Die Amis müssen eh höllisch aufpassen das nicht nen Militärputsch im eigenen Land statt findet. Viele hochrangige US Miitärs sind mittlerweile derbe angepisst und haben kein Bock mehr auf den Scheiß…

    Sind wir doch mal ehrlich, hätten die ihre Militärs noch im Griff, hätten die Amis doch Syrien schon längst unter falschen Vorwand gebombt.
    Gerüchten nach, steht schon längst ein Friedesnplan fest für Syrien der nach den Wahlen bekannt gegeben wird, demnach wird der Türkei die geforderte Pufferzone verwehrt und Blauhelme unte russischem Kommando sollen dann im Land sorgen das Ruhe herrscht, Assad wird an der Macht bleiben und die bisherige anerkannte “ provisiorische Regierung “ aufgelöst werden…könnte zumindest erklären warum Erdogan plötzlich so ruhig geworden ist im Fall Syrien..

    Ein Schlag der Amis in Israels Fresse…macht den Eidnruck das die Amis Israel im Fall Syrien ins offene Messer rennen ließen um eben Dempseys Aussage zu unterstreichen. Schätze ist auch nen Grund warum Israel plötzlich kleinlaut bezüglich Iran nachgegeben hat, zumindest war in der Bild die Tage was zu lesen von “ Iran läst Atomwaffenprogramm fallen “ und wurde mit einer israelischen Quelle angegeben, so versucht man wohl sich aus der eigendliche Lüge herraus zu lügen 😉

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM