Obamasieg: Yes we can – Kritisch betrachtet

Abhacken

Hat gestern wirklich Obama gesiegt oder eigentlich der militärisch industrielle Komplex und die Wallstreet? Wäre es ein Unterschied gewesen, hätte Romney den Sieg nach Hause getragen? Wohl kaum. Vier Jahre nach seinen leeren Versprechungen und unzählige getötete Zivilisten später, bekommt der präventiv mit dem Friedensnobelpreis ausgestattete „Herr der Drohnen und Cruise Missiles“, eine neue Chance. Ein neuer „Change“, abermals „Yes we can“? Eines lässt sich bereits jetzt relativ klar abschätzen: Das amerikanische Volk hat gestern nicht gewonnen, als das Ergebnis des teuersten Wahlkampfes aller Zeiten verkündet wurde. Die Siegesrede spottet jeder Beschreibung und würde gut ins Reich der Märchen passen. Ein Blick hinter die Kulissen.


Bereits als Obama 2009 der Friedensnobelpreis verliehen wurde, trieb diese Nachricht dem geneigten Leser vor Lachen die Tränen in die Augen. Unter Obama wurde sowohl der „unmenschliche Krieg“ durch Drohnen „perfektioniert“ und massiv ausgeweitet, als auch die wahrscheinlich größte Menge Marschflugkörpern aller Zeiten abgefeuert. All die getöteten Zivilisten wurden und werden dann als Kollateralschäden deklariert. Bereits bei der Verleihung des Nobelpreises stellte Obama ja klar :

„Just peace“ sei nicht genug. Um den wahren, den richtigen Frieden zu erreichen, sei zuweilen auch Gewaltanwendung nötig. Er vergaß nicht zu erwähnen, das er als oberster Feldherr der USA gerade Zehntausende von Soldaten in eine neue Phase des Krieges führe. „Einige werden töten, einige werden getötet“.[1]

Was ist mit der menschenverachtenden Viehaufbewahrungsanlage Guantanamo Bay geworden? Eines der ersten Versprechen des Präsidenten war es, das Lager zu schließen. Absolute Fehlanzeige. Im Gegenteil: Mit dem National Defense Authorization Act(NDAA) wurden die Amerikaner noch ihrer letzten Bürgerrechte beraubt. Im September 2012 erklärte eine Richterin Teile des National Defense Authorization Acts (NDAA) als Verfassungswidrig. Hierzu schreibt der Blog Pravda TV:

Endgültiges US-Urteil: Militärermächtigungsgesetz als Teil des NDAA verfassungswidrig
Keine Blankovollmacht für undurchsichtige Anti-Terror-Repressalien gegen Bürger für die Regierung der USA: Hedges v. Obama, 12-cv-00331, US District Court, Southern District of New York.
[…]
Mit § 1021 (b) in diesem Gesetz hätten unbequeme Bürger befürchten müssen, auf unbestimmte Zeit wegen Aktivitäten wie Berichterstattung und politischem Aktivismus in einem Militärgefängnis inhaftiert zu werden; allein auf ?Verdacht der Bereitstellung einer umfassenden Unterstützung für Menschen, die Feindseligkeiten gegen die USA planen so wie Al-Quaida?.[2]

Ein interessanter Beitrag zum Thema erschien bei Luftpost-kl.de und ein recht gut erklärtes Video gibt es auf Youtube zu sehen.

Das ist also der Präsident des „Yes we can“? Dann schönen Dank! Ein Präsident, der die Bürgerrechte der eigenen Bevölkerung permanent und derart krass mit Füßen treten lässt, scheint mir doch eher ein Alptraum.

Bereits im Oktober berichtete derStandart.at von Drohungen in Texas gegen die OSZE-Wahlbeobachter, im Nachhinein gibt es Beschwerden seitens Wahlbeobachtern. Hat sich nicht die USA oft genug selber beschwert und mangelnde Transparenz gerügt? Tja, alle Menschen sind eben gleich und andere etwas gleicher.

In der Welt steht zur Beschwerde folgendes:

Deutscher OSZE-Beobachter kritisiert US-Wahl
Der Abgeordnete Jürgen Klimke (CDU) beklagt, dass er als Wahlbeobachter in den USA eingeschränkt wurde ? er durfte nur wenige Wahllokale besichtigen. Die Wahlbedingungen seien teilweise „unzumutbar“.
[…]
Gegenüber der „Welt“ beklagte Klimke, dass die OSZE-Vertreter in ihrer Arbeit eingeschränkt wurden. „Wir durften nicht so agieren wie bei Wahlbeobachtungen in anderen Ländern“, sagte Klimke.

Normalerweise bekäme er eine Liste von Wahllokalen und entscheide selbst, in welches er gehe. „Das ist hier nicht möglich“, sagte der CDU-Politiker. Den Wahlbeobachtern seien die Wahllokale vorgegeben worden, die man besuchen durfte. „Eine breite Überprüfung war damit gar nicht möglich“, kritisierte er.[3]

Das klingt doch eher nach Russland oder Mosambik, nicht wahr?

Weiterhin wird von Pannen berichtet – bei der „elektronischen Stimmabgabe“, was zum Teil auch als Videos im Netz kursiert und von NBC News auch bestätigt wurde. So zum Beispiel in diesem Video:

Auch wenn dieser Artikel Bände füllen könnte, möchte ich ihn mit der Siegesrede von Obama abschließen.

„Vielen Dank, Vielen Dank, Vielen Dank.

Heute Nacht, mehr als 200 Jahre nachdem eine ehemaligen Kolonie das Recht gewann, sein eigenes Schicksal zu bestimmen, bewegt sich die Aufgabe zur Perfektionierung unserer Union vorwärts.

Es bewegt sich vorwärts wegen dir. Es bewegt sich vorwärts, weil Ihr den Geist – der über Krieg und Depression gesiegt hat – abermals bestätigt habt. Dieser Geist hat unser Land aus den Tiefen der Verzweiflung zu den großen Höhen der Hoffnung erhoben. Der Glaube, dass – während jeder von uns unseren eigenen Träume versucht zu verwirklichen – wir eine große amerikanische Familie sind und wir zusammen als eine Nation, ein Volk, aufsteigen oder fallen.“[4]

Nach den ersten sechs Worten hätte er abrechen können, das hätte gereicht. Während die Börsen ja gestern noch den „Atem anhielten“, findet heute „Erleichterung“ Einzug, eine lächerliche Show.

Carpe diem

[1] http://www.spiegel.de/politik/ausland/friedensnobelpreis-fuer-obama-falscher-preis-zur-falschen-zeit-a-666394.html
[2] http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/09/14/endgultiges-us-urteil-militarermachtigungsgesetz-als-teil-des-ndaa-verfassungswidrig/
[3] http://www.welt.de/politik/ausland/article110708194/Deutscher-OSZE-Beobachter-kritisiert-US-Wahl.html
[4] Obamas Gesülze im Volltext (Englisch)


25 Responses to Obamasieg: Yes we can – Kritisch betrachtet

  1. Evey sagt:

    Sehr guter Artikel, der nochmal aufzeigt, in welche Art Zukunft wir rennen. Die Meisten rennen blind.
    Ich befürchte auch, dass die ersten 4 Amtsjahre die Vorbereitungszeit war. Somit werden die ersten 2 bis 3 Jahre der jetzigen Amtszeit zur Umsetzung in massivster Form genutzt, bevor dann wieder um die Gunst der Wähler vor der daraufolgenden Wahl gebuhlt wird. Aber 8 Jahre könnte für die USA reichen, das zum Alltag zu machen, sodass die Bürger sich daran gewöhnen. Und solange sie schön brav sind, werden sie diese Lager immer leugnen können. Wie damals in Europa.

  2. Frank H. sagt:

    Fotomontage Bloomberg.
    The Next 4 Years – Die nächsten 4 Jahre:
    http://www.zerohedge.com/news/2012-11-07/next-four-years-bloomberg-cover

  3. Frank H. sagt:

    Unsere erleuchteten „Freunde“ haben gesiegt. Seht Euch das Bild genau an!
    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1516894.1352294992/900×315/barack-obama.jpg

  4. Evey sagt:

    Ich korrigiere mich. Ein US-Präsident kann ja nur einmal wiedergewählt werden. Das macht alles noch viel schlimmer, denn nun kann der machen was er will.

  5. Habnix sagt:

    Kann man da auch Ungültig wählen? 😀

  6. dogbert sagt:

    VOTE! OBAMA or ROMNEY? 😉
    Extrem religiös, wird aber schon am Tag nach der Wahl bestätigt:

    +++ 14.00 Dalai Lama bittet Obama um Hilfe +++
    Mit Forderungen verbindet das geistliche Oberhaupt der Tibeter, der Dalai Lama, seine Glückwünsche an Obama. Er bat ihn um Vermittlung in der Tibet-Frage. Er hoffe auf die Hilfe der US-Regierung, damit eine sowohl für Tibet als auch China akzeptable Lösung gefunden werden könne, schrieb er in einem Brief an Obama. Der Dalai Lama erinnerte Obama daran, dass er bei seiner ersten Wahl 2008 die globale Bevölkerung dazu aufgerufen habe, Verantwortung für die Probleme überall auf der Welt zu übernehmen. Auch dafür sei er nun wiedergewählt worden.

    +++ 13.37 Ban fordert Engagement von Obama +++
    UN-Generalsekretär Ban Ki Moon fordert von Barack Obama aktives Engagement ein. Er gratulierte zur Wiederwahl, erinnerte jedoch zugleich an die vielen aktuellen Herausforderungen der Weltgemeinschaft. So müssten das Blutvergießen in Syrien gestoppt und der Nahost- Friedensprozess wiederbelebt werden. Auch müssten ein nachhaltiges Wachstum gefördert und die Herausforderungen des Klimawandels bewältigt werden.
    (n-tv.de)

    Auf dem CNN-Ableger n-tv wurde Obama schon blasphemisch als „Erlöser“ tituliert. Ich nahm an, daß Probleme der Welt in der UN gelöst werden und nicht von einem zum Erlöser erhobenen Menschen namens „Obama“.

    Wie geht es wohl weiter?

  7. Asgard sagt:

    Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster – ich gebe Obama kein Jahr mehr, denn er hält sich nicht an das Drehbuch der Zionisten.
    Ich denke mal es wird gerade über die Höhe seines Kopfgeldes diskutiert.

  8. Janu sagt:

    Ja, eine „lächerliche show“ – und auch ein klitzekleines bißchen gruselig!
    http://assets.amuniversal.com/6f2548c0f126012ff211001dd8b71c47

  9. Egoaustreiber sagt:

    ASGARD „Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster – ich gebe Obama kein Jahr mehr, denn er hält sich nicht an das Drehbuch der Zionisten.
    Ich denke mal es wird gerade über die Höhe seines Kopfgeldes diskutiert.“

    Asgard in gewisser Weise hast du es richtig erkannt!

    Nur der Obama spielt das Spiel der „Globale Elite“ mit ihrem illuminierten Hirn bzw. Zentrum der Steuerung aus dem Genfer Raum(CH), wo die meisten erleuchteten Luciferaner sitzen(deren Stammbaum reicht bis in die Zeit der ägyptischen Herrscher-Priesterschaft über das Mob)
    die haben vor USA möglichst friedlich zu demontieren und in eigene Probleme womöglich bürgerkriegsähnl. Zustände zu verwandeln..dazu wurde vieles vorbereitet FEMAS, Polizeitstaat usw.. ziel Pseudosozialismus weltweit! was besseres, neues fällt diesen illuminierten, wahrlich einäuigen Luciferanern wohl nicht ein!

    Würde der Romney gewinnen wäre das ein Zeichen des scheiterns der Bemühungen der Globalen Elite in USA..
    d.h. Rockefeller Clan würde womöglich durchdrehen und ihr eins gemeinsam erschaffener Waffenmonster würde anfangen der Welt zu drohen ..falls andere nicht nach derem Spiel weiterhinmitspielen, daß es zu globalen Katastrophe – 6.Priorität kommen würde (d.h. Krieg mit all den neuen Waffen was geht) ..Gott sei Dank haben wenigstens die Anglo Sachsen samt gewissen Zionisten auch das hinbekmmen mit ihrem Obongo(zu dem Obama siehe mal alpenparlament.tv Bericht – Antichrist bla bla..sehr informativ)

    natürlich ist das kein Anti Christ, wenn auch dieser Obama gezielt von okkulten Kreisen ausgewählt worden ist wegen seinem Stammbaum bis in die ägyptische Zeit usw..

    Fakt ist der Globalen Elite gerät vieles außer Kontrolle! Sie möchten die totale Zerstörung unserer Welt natürlich auch verhindern aber weiterhin ihren Plan, ihre Vorstellung von der künftigen Welt aufbauen..was natürlich nicht mit dem Willen-Plan des wahrlichen Schöpfers der Liebe-des ewigen Lebens überweinstimmt!
    Dem Willen des ewigen Schöpfers folgen eher die Russen mit ihrer gesunden Moral und Gewissen! Sie haben das Zeug, die Welt möglichst friedlich in das neue Zeitalter zu bringen…vorausgesetzt andere spielen mit insbesondere die Deutschen!
    Gemeinsam haben diese beiden Völker die Power in schneller Zeit die Welt in ein Paradies zu verwandeln!

    Möge es so geschehen!
    Friede sei mit uns allen

    p.s. die „anderen Zionisten“ d.h. jene, welche nicht mehr für die globale Elite gebraucht werden..werden nun abgeschrieben ..was das bedeutet könnt euch gut informieren über das Konzept der gesellschaftlichen Sicherheit http://kpe.ru aus Russland!

    siehe Geheimnisse der Menschensteuerung – Lektionen des russian General Petrov!
    oder stichwort youtube … kpe. ru petrov, russian general on putin …
    z.B hier
    Russian general on Scientology
    http://www.youtube.com/watch?v=HcGlvGLmH20

    Russian general on the Jewry
    http://www.youtube.com/watch?v=4-PMKHh_cF0&feature=relmfu

    bitte weitergeben!

    und obacht..man findet diese Luciferaner aus der Schweiz auch in new Age ..d.h. auch unter Wahrheitsbewegungen …u.a. z.B. neu aufgemachte

    TimeToDo.ch oder

    und natürlich im unterwanderten Christentum ..siehe z.B. jesus.ch bzw. livenet.ch
    da hocken diese reißenden Wölfe im Schafspelz ..freimaurerische Zombies der Elite ..können sogar die bibelferse auswendig und doch erkennt man im Forum sehr deutlich wessen Geist dort der Herr im Hause ist..zensur u.a. was nicht in deren KOnzept an Wahrheit passt..z.B. auch kritik gegenüber Zionismus-Judaismus usw..

    na ja ..die Parasiten sind am Untergehen!) Gott sei Dank
    wird auch Zeit

    Friede sei mit uns allen und so wird es sein!)

  10. Konjunktion sagt:

    Vielleicht dazu passend, wie eine Welt im Jahre 2012 aussehen kann:

    6:00 Uhr

    Pünktlich um 6:00 Uhr weckt mich GoogleAlarm mit den neuesten Nachrichten aus aller Welt.

    Durch die Speicherung meines Surfverhaltens der letzten Tage hat mir Google eine kleine Auswahl an Meldungen an den Spiegel in meinem Badezimmer projiziert.

    Peinlich ist nur, dass ich ganz vergessen habe, dass ich vorgestern eine verbotene Seite mit Hilfe eines Anonymisierungsdienstes angeschaut habe. Anscheinend war aber der Dienst dann wohl nicht ganz so anonym wie gedacht, da mir Google den Hinweis an den Spiegel wirft, dass ich vom Ministerium für Verbotene Schriften eine Strafzahlung über 100 Dolro aufgebrummt bekommen habe.

    Bevor ich’s vergess, Dolro ist die 2017 eingeführte neue globale Währung, die damals aus einer Verschmelzung von Dollar und Euro entstanden ist. Grundlage war damals der Zusammenbruch der beiden Fiat-Währungen und die danach stattgefundene Enteignung aller Goldbesitzer, deren Gold als Unterlegung für den Dolro herhalten musste.

    weiter gehts hier für diejenigen, die es interessiert:
    http://konjunktion.info/?p=1391

  11. Evey sagt:

    Wer wurde denn hier von wem zu eine Sience Fiction Geschichte inspiriert?

    http://www.rottmeyer.de/habemus-goldman-die-usa-hat-gewahlt-blankfein-for-president/

  12. Zartbitter sagt:

    @ Konjunktion:

    Es muss Amero heissen.

  13. Schwarzblut sagt:

    Mal ehrlich, ich hab mir das lange angesehen bezüglich Obama undmanchmal machte es wirklich den Eindruck Obama steht unter der Fuchtel der Eliten…
    Nachdem ich auf Dempsey´s “ Kriegserklärung “ an die Eliten geraten bin ( siehe “ Halts maul Netanjahu “ ) sehe ich das ganze anders…
    Habe weiter nach geforscht und bin drauf gestoßen, das am 21.12.12 der Vertrag zwischen FED und USA ausläuft und auf Gerüchte, wonach Obama NICHT gewillt ist, diesen Vertrag zu erneuern! Ein Indietz welches das Gerücht untermauert, ist die Tatsache das kurz nach Obamas Widerwahl der Dollar an Wert verloren hat.
    Tatsache ist auch das die Wall Street lieber Romney als Präsident gesehen hätte und laut Experten, soll der Goldpreis nun steigen wegen dem Wahlergebnis.
    Besonders interessant fand ich aber Obamas Siegesrede wo er brisante Sätze raus haute…Zitat:

    “ …Wir wollen, dass unsere Kinder in einem Amerika leben, das nicht von Schulden belastet ist…“

    “ …Und wir wissen, tief in unseren Herzen: Das Beste kommt noch für die Vereinigten Staaten von Amerika….“

    Spielt Obama vll darauf an?
    Gedanke:
    Obama läst den Vertrag auslaufen, die FED muss die Geldkontrolle wieder an den Staat übergeben. Die USA koppeln den Dollar wieder an den Goldpreis ( der ja nun steigen soll ) und wertet den Dollar drastisch anschließend ab. Die USA wären auf ein Schlag viel Schulden los und den Eliten würde mit dem wegfall der FED eine ihrerwichtigsten Säulen fehlen.

    Naja, ich sehe es diesmal wirklich positiv mit Obama, zumal es unter Obama keinen Krieg gegen den Iran geben wird. Das hat Dempsey ja mehr als deutlich klar gemacht.
    Vll hat man Obama zu voreilig vorverurteilt, man darf nicht vergessen, das er auch nur einen gewissen Rahmen hat in dem er sich bewegen kann und er hat mehrmals einen gewagten Spagat versucht, die gesetzliche Krankenkassenpflicht z.b. war ansich etwas gutes, wurde nur von der Gegenpartei torpediert. Den größten fehler den ich bei Obama bisher sehe ist, das er sich die Schlange Clinton ins Boot geholt hatte…
    Ich will Obama jetzt nicht als Messias hinstellen, aber ich denke schon, das er auf der richtigen Seite, der guten Seite steht und der NWO mächtig ans Bein pisst…Obama ist seit langem ein Präsident der keinen eigenen Krieg angefangen hat, in Lybien und jetzt in Syrien waren und sind Frankreich und England ja die Vorreiter wärend die USA sich ungewohnt zurückhaltend verhalten. Ich warte jetzt erstmal ab was mit der FED am 21.12.12 passiert, fällt die FED, fallen deffinitiv auch die anderen beiden Finanzsäulen der Eliten, City of London und EZB…

  14. Irmonen sagt:

    dein link, ja, echt gut und süffisant

  15. Zartbitter sagt:

    Dreaaaaam, dream, dream dream, dream ,dreaaaam

    http://www.youtube.com/watch?v=YKn6h2x5IcY

  16. Evey sagt:

    Schwarzblut, dein Optimismus in allen Ehren, aber nach 4 Jahren Obama, welche Versprechen hat er denn gehalten?

    Ulbricht sagte auch „Niemand hat die Absicht…“

  17. Irmonen sagt:

    Obama läst den Vertrag auslaufen, die FED muss die Geldkontrolle wieder an den Staat übergeben. Die USA koppeln den Dollar wieder an den Goldpreis …..

    und meine Oma (Gott hab sie selig) ist eine Jungfrau….

  18. Zartbitter sagt:

    Bitte eine personenbezogenen Daten preisgeben,
    sonst gibt es eine Belehrung von AE 35!!!

  19. Zartbitter sagt:

    eine=keine

  20. chris321 sagt:

    Ich bringe einfach einen Song von SOL auch wenn ich glaube, dass es die meisten überfordert (in erster Linie sprachlich). Ich habe daher den Video mit Lyrics genommen und darunter auch nochmals in Textversion.

    Ich weiss sehr wohl, dass manche die Songs von SOL als sehr hart empfinden. Nun, es ist wirklich „harter Rock, harter Stein“. Aber inzwischen tendiere ich dazu, dass ein Appeasement

    http://de.wikipedia.org/wiki/Appeasement-Politik

    nicht mehr geeignet ist um die Probleme unserer Zeit zu artikulieren.

    Im Sommer bat ich die Jugendlichen hier sich bitte zurück zu ziehen nachdem die deutsche Regierung an dem heissesten Tag des Jahres an dem die erste Hälfte der Bevölkerung im Urlaub war und die 2. Hälfte am Baggersee, den Einsatz des Militär im Inneren beschlossen hat. Ich weiss sehr wohl

    WARUM

    ich das so eindringlich und wiederholt gesagt habe (Sommer 2012 -> das betone ich der Geschichtsschreibung wegen!!!). Ich habe mir potentielle sog. FEMA-Lager hier in Deutschland angeschaut (im Gegensatz zu den anderen hier im Forum die ich darum gebeten habe, die das aber anscheinend nicht für notwendig hielten). Sei’s drum, mein Grundsatz ist nicht die Schuld für ein Versagen bei den anderen zu suchen, sondern darin warum man selbst es nicht geschafft hat das Ziel zu erreichen oder die Intention zu vermitteln. Also sehe ich es als ein Versagen meinerseits an, dass ich die Leute im Sommer NICHT mobilisieren konnte sich die lokalen Militärkasernen und deren Veränderungen wie z.B. Stachelzäune nach innen statt vorher nach aussen anzuschauen.

    Das System in dem wir leben ist sehr gut durchschaubar. Ich sagte damals mit der Deklaration des „Militärs im Inneren“ und der Schaffung einer der grössten Übungsplätzen zur Simulation des Kampfes gegen eine aufsässige zivile Bevölkerung in Ostdeutschland (ehem. DDR!!!) dass es an der Zeit ist, dass die Älteren unter uns die

    VERANTWORTUNG UND KONSEQUENZEN

    IHRES Denken und Handelns übernehmen.

    Es ist nicht die Sache der jungen Menschen, dass sie in diesen Krieg gehen und die

    SCHULD, JA SCHULD !!!

    ausbaden, die WIR ihnen überlassen haben.
    WIR haben nichts getan, WIR haben geschlafen, WIR haben Appeasement getrieben und jeder der jetzt noch in dem entsprechenden Alter und anständig ist, der muss dazu bereit sein zu akzeptieren, dass nicht die Jungen für

    UNSER VERSAGEN

    gerade stehen müssen, sondern dass wir Alte dafür bereit sein müssen

    ZU STERBEN,

    FÜR DAS WAS WIR, JA WIR, ANGERICHTET HABEN!

    Ich weiss, dass jetzt viele das als absolute Dramatisierung ansehen werden, dass viele das völlig leugnen werden, dass wir Alte an all dem was jetzt passiert eine Schuld tragen werden oder sollten.

    Ich weiss wie die Dinge in der Vergangenheit gelaufen sind, ich weiss also wie die Dinge in Zukunft laufen werden.

    Ich weiss auch sehr gut, dass ich Leuten in der Vergangenheit Dinge voraus sagte, die eintraten, die dann aber nichts mehr davon wissen

    WOLLTEN.

    Ich weiss, dass ich danach weiter Sachen voraus sagte, die noch nicht akut waren und man mich als Verschwörungstheoretiker etc. hinstellte, es aber keineswegs offen wagte mir ins Gesicht zu sagen.

    ICH BETONE HIER NOCHMALS GANZ KLAR: DAS hier habe ich gesagt! DRUCKT es aus, hängt es Euch an die Wand, damit ihr an den Tagen an denen das eintretet nicht erneut leugnet, dass ich es gesagt habe.

    Es ist mir aufgefallen, dass dann, wenn ich Dinge voraus gesagt habe und sie eingetreten sind, die Leute so getan haben, als hätte ich das niiiiiiiieeeee gesagt.
    ICH HABE ES GESAGT! Die Frage ist: HABT IHR ES GEHÖRT? Habt Ihr den KNALL gehört?

    Oder WOLLTET ihr es nicht hören?

    Ich komme zurück auf SOL (Sons of Liberty). Diese Band hat einen Vorteil gegenüber dem Soft Rock, dem Sand-Stein. Hard Rock das bedeutet „harten Stein“, der bringt schon mehr Durchschlagskraft: Hört Euch den „harten Stein“ an und sagt danach nie ihr habt es nicht gehört, nachdem der Vorschlaghammer es Euch in das dumpfe Hirn getrieben hat. Es fängt an:

    Ich dachte nie dass ich so fühlen werde …

    http://www.youtube.com/watch?v=84EZPWnoPy0

    Never thought I d feel this way
    I wanted to believe
    The Founders are turning in their graves
    At what we’ve come to be
    Tactics that destroy our freedom
    And civil liberties
    Propagates never ending war
    For profit by the elite
    Beware
    False flag
    You can fool people some of the time
    But you can t fool me
    The Constitution can t defend itself
    So you’re gunning for guys like me
    Well bring it on, we’d prefer it straight!
    Instead of lies and deceit!
    But be aware that we know you’re game
    Our numbers you can t defeat
    Beware
    False flag

    [Chorus:]
    Where do you think this will lead?
    Open your eyes and see
    Where do you think this will lead?
    They’re building a Killing machine

    You like to think it can t happen here
    Open your eyes and see
    Hijacked by a group of thugs
    And criminals in D.C.
    Don t let them intimidate you
    Fear is how they feed
    No mater what they throw our way
    We must defend liberty
    Beware
    False flag

    [Chorus]

    Hail Caesar!
    All Hail!
    Hail Caesar!
    All Hail!
    Hail Caesar!
    All Hail!
    Hail Caesar!
    All Hail!
    Hail Caesar!
    All Hail!
    Hail Caesar!
    All Hail!

    More lyrics: http://www.lyricsmode.com/lyrics/s/sons_of_liberty/#share

    Ich will nochmals betonen: Wir haben die Stufe des Appeasements überschritten!!!

  21. chris321 sagt:

    Wer SOL unterstützen will, hier die Website welche eine .NET und keine .COM ist!!!

    http://www.sons-of-liberty.net

    Hier das neuste Album „Spirit of the Times“:
    http://sons-of-liberty.bandcamp.com

    Ihr könnt die Musik frei laden. Eure Gebühren sind eine Spende, eine Unterstützung dafür, dass Jon Schaffer und seine Leute mehr Songs bringen, die den Nagel auf den Kopf treffen.

    Übrigens:

    Ich habe damals die CD „Brush Fires of the mind“ bestellt genauso wie ich die Rambo Triologie als DVD gekauft habe. Macht es genauso! Warum? Weil das eine alternative Art ist denen die nach uns kommen einmal die Wahrheit zu zeigen! Das was wirklich passiert ist. Rambo 3 ist für mich von zentraler historischer Bedeutung wegen der Message dahinter. Ich will, dass meine Enkelkinder eines Tages Rambo 3 sehen und verstehen was die Lüge unserer Zeit war.

    Es ist nicht ganz zufällig, dass die Verbrecher unserer Zeit alles daran setzen, dass es keine Datenträger mehr gibt und damit meine ich Papier wie Zeitungen genauso wie Schallplatten, VHS oder DVDs. Hebt wichtige Zeitzeugen auf für unsere Kinder und Kindeskinder damit sie sehen zu welchen Verbrechen WIR JA UND AMEN sagten. Ich wünsche, dass in dieser Wiederholung WIR für das was WIR getan haben einst ANGEKLAGT werden vor einem Nürnberg 2. Ich arbeite hart daran, dass dieses Nürnberg 2 einmal Beweismaterial bekommt für das was WIR getan und zugelassen haben!!! Macht es genauso, sammelt wichtige Zeitzeugnisse! Nur dann können die Guten unter diesen WIR beweisen, dass wir aus der Geschichte was gelernt haben! Auch dann, wenn wir in der ABSOLUTEN MINDERHEIT waren.

  22. impfgegner sagt:

    habe gerade das zdf getestet bei der sendung login zum thema usa.
    ganz banale statements und fragen kamen an. fragen zur zensur des zdf durch die usa oder statements zum tavistock institut wurden gefiltert.
    da braucht man sich nicht wundern, wenn in den sendungen nur über banalitäten geschwafelt wird wie z.b. krankenversicherung. krankenversicherung hin oder her in den usa – ist doch nur ein nebenthema. ich bin krankenversichert und muss doch alles selber zahlen, weil die kasse nichts übernimmt. ob mit oder ohne versicherung: die beste versorgung bekommt der, der am meisten an den arzt bezahlt.

  23. Frank H. sagt:

    Die speziellen Interessen haben wieder gewonnen

    Paul Craig Roberts

    Die Wahl, die angeblich so knapp ausgehen hätte sollen, ging letztendlich doch nicht so knapp aus. Meiner Meinung nach gewann Obama aus zwei Gründen: (1) Obama ist nicht bedrohlich und integrativ, während Romney einen „wir gegen sie“-Eindruck ausstrahlte, den viele als bedrohlich empfanden, und (2) war die Wahl nicht knapp genug, um sie mit elektronischen Wahlmaschinen zu stehlen.

    Wie die Leser wissen, glaube ich nicht, dass einer der beiden Kandidaten eine gute Wahl ist oder eine Alternative bietet. Washington wird kontrolliert von mächtigen Interessengruppen, nicht von Wahlen. Die beiden Parteien streiten nicht über alternative politische Visionen und verschiedene gesetzgeberische Vorhaben, sondern welche Partei die Hure der Wall Street wird, des Militär/Sicherheitskomplexes, der Israel-Lobby, des Agrogeschäfts und der Energie-, Bergbau- und Holzinteressen.

    Die Hure zu sein ist wichtig, weil Huren für die Dienste belohnt werden, die sie leisten. Das Weiße Haus zu gewinnen oder eine Postenbestellung durch den Präsidenten ist ein karriereförderndes Ereignis, da es eine Person begehrenswert macht für reiche und mächtige Interessengruppen. Im Kongress kann die Mehrheitpartei mehr Leistungen erbringen und ist daher mehr wert als die Minderheitspartei. Einer unserer letzten Präsidenten, der nicht reich war, brachte es auf über $36 Millionen kurz nach seinem Abgang aus dem Amt, wie auch der ehemalige Premierminister des Vereinigten Königreichs Tony Blair, der Washington viel besser gedient hat als seinem eigenen Land.

    Kriege sind profitabel für den Militär/Sicherheitskomplex. Israel belohnt seine Diener und bestraft seine Gegner. Die Besetzung der Umweltschutzbehörden mit leitenden Angestellten von Energie-, Bergbau- und Holzfirmen wird von diesen Interessensgruppen als sehr freundliches Verhalten betrachtet.

    Viele Amerikaner verstehen das und geben sich nicht die Mühe zu wählen, da sie wissen, dass egal, welcher Kandidat oder welche Partei gewinnt, die Interessengruppen die Oberhand behalten. Ronald Reagan war der letzte, der sich gegen Interessengruppen stellte, oder zumindest gegen einige von diesen. Die Wall Street wollte seine Steuersatzsenkungen nicht, weil Wall Street der Ansicht war, dass das Resultat höhere Inflation und Zinssätze und der Ruin ihrer Wertpapierportfolios sein würde. Der Militär/Sicherheitskomplex wollte nicht, dass Reagan mit Gorbatschow verhandelte, um den Kalten Krieg zu beenden.

    Es ist erstaunlich, dass Wähler nicht verstehen, wie die Politik wirklich funktioniert. Sie werden fortgetragen von politischer Rhetorik und sehen nicht, dass ihnen die Scheinheiligkeit entgegenblickt. Stolze patriotische amerikanische Machos wählten Romney, der nach Israel gereist ist und seinem Lehensherr die Treue schwor und vor den Füßen Netanyahus auf dem Bauch lag. Obama spielt auf den Herzsaiten seiner Unterstützer mit der Geschichte eines Kindes mit Leukämie, das jetzt durch Obamacare geschützt ist, während er fortfährt, tausende Kinder und ihre Eltern mit Drohnen und anderen militärischen Methoden in sieben Ländern zu ermorden. Obama konnte seinen Unterstützern Jubelrufe entlocken, als er den Weg Amerikas aufwärts zu höheren moralischen Errungenschaften beschrieb, während seine tatsächliche Leistungsbilanz die eines Tyrannen ist, der die Zerstörung der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika und der bürgerlichen Rechte der Amerikaner gesetzlich verankert hat.

    Bei der Wahl ging es um nichts, außer wer den Interessengruppen dienen darf. Die Kriege waren kein Thema im Wahlkampf. Washingtons Provokation des Iran, Russlands und Chinas durch deren Einkreisung mit Militärstützpunkten war kein Thema. Die verfassungswidrigen Befugnisse, die der exekutive Bereich sich angeeignet hatte, um Bürger unbefristet ohne rechtsstaatliches Verfahren festzuhalten und sie allein auf Verdacht hin umzubringen, waren kein Thema in der Wahl. Die Opferung der Umwelt zugunsten von Bauholz-, Bergbau- und Energieinteressen war kein Thema, außer dem Versprechen, mehr von der Umwelt zugunsten kurzfristiger Profite zu opfern. Aus der einen Seite des Mundes ertönte das unsinnige Versprechen, die Mittelschicht wiederherzustellen, während die andere Seite die Auslagerung von deren Arbeitsplätzen und Karrieren als freien Markt verteidigte.

    Die Unfähigkeit, wirkliche Anliegen zur Kenntnis zu nehmen und zu debattieren, bedroht nicht nur die Vereinigten Staaten von Amerika, sondern die gesamte Welt. Washingtons rücksichtsloses Streben nach Vorherrschaft, getrieben von irrwitziger neokonservativer Ideologie, führt zur militärischen Konfrontation mit Russland und China. Elf Jahre unsinniger Kriege mit weiteren im Anzug und eine Wirtschaftspolitik, die Finanzinstitutionen vor ihren Fehlern schützt, haben den Vereinigten Staaten von Amerika massive Budgetdefizite aufgebürdet, die zu Geld gemacht werden. Der Verlust der Rolle des US-Dollars als Reservewährung und Hyperinflation sind absehbare Folgen dieser verheerenden Wirtschaftspolitik.

    Wie ist es möglich, dass „die einzige Supermacht der Welt“ eine Präsidentenwahl abhalten kann ohne jede Diskussion dieser sehr realen und ernsten Probleme, die dazu gehören? Wie kann jemand aufgeregt sein oder sich Hoffnungen machen aufgrund eines solchen Ergebnisses?

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM