Israel bombardiert Gaza Medien Center

israel_press

Der ungleiche Kampf im Gazastreifen erreicht einen neuen Höhepunkt, Israel bombardiert ein Haus mit mehreren nationalen und internationalen Medienbüros. Ein Journalist verliert sein Bein, das arabischsprachige Sendeteam von Russia Today entkommt nur durch Glück dem Tod. Der Sprecher der IDF gibt an, an dem Gebäude sei ein Sendemast gewesen und solange die Hamas Kommandeure untereinander kommunizieren könnten, würden sie auch angreifen. Das sei der Grund für den Angriff gewesen. Russia Today sieht das völlig anders, dort spricht man von einem Angriff auf die Wahrheit.


Insgesamt wurden bei dem Luftangriff sechs Journalisten verletzt, wie palästinensische Behörden mitteilten. Von den Angriffen betroffen sind lokale, italienische, libanesische, kuwaitische Medien, sowie das RT-Büro in Gaza. Zwei Gebäude, in denen die Pressezentren untergebracht waren, wurden am frühen Sonntagmorgen durch israelische Kampfflugzeuge angegriffen.

Nach der ersten Angriffswelle wurden die Journalisten evakuiert und es folgten noch mindestens zwei weitere, welche die Gebäude schwer beschädigten. Unter den betroffen Journalisten war auch das Team von RT, welches in arabischer Sprache berichtet. Zum Glück für sie, hatten sie das Gebäude etwa eine Stunde vorher verlassen, bevor die israelischen Flugzeuge den Angriff ausführten. Das RT Büro wurde so stark beschädigt, dass die Crew in eine weniger betroffenen Etage des Gebäudes zog.

Die FPA forderte eine Erklärung von der IDF darüber, warum die Angriffe auf Gebäude der Medien ausgerichtet wurden. Sie stellte fest, dass Journalisten in Krisengebieten als Zivilisten gelten und als solche nach dem internationalen Recht geschützt werden müssen.

Eine IDF-Stellungnahme beschriebt das Ziel des Angriffs als “eine Kommunikations-Antenne der Hamas zur Durchführung von Terroraktivitäten gegen den Staat Israel.” Israel sieht al-Quds TV als Hamas Propaganda Arm.

Später erklärte das israelische Militär gegenüber BBC, man habe gewusst, dass zumindest in einem Gebäude, welches bombardiert wurde, Mitarbeiter von ausländischen Medien arbeiteten. Diese waren allerdings nicht das Ziel des Angriffs, betonte der Sprecher der IDF.

“Israel mag es nicht, wenn Journalisten die Wahrheit sagen und Tatsachen mitteilen oder Filmmaterial erstellen – Beweise dafür, was Israel tut. Das prominenteste Beispiel dafür vom Mai 2010 [Israel griff die Gaza-Flottille an], als Israel absichtlich die Speicherkarten von Journalisten zerstörte… Israel störte die Kommunikation, einschließlich der Satelliten-Kommunikation und der Mobiltelefone… So versucht Israel, die Wahrheit zu unterdrücken”, sagte Fear zu RT.

Carpe diem

Video von RT:

Quelle: Russia Today
Screenshot: Russia Today

Weitere interessante Artikel:


23 Responses to Israel bombardiert Gaza Medien Center

  1. Jens Blecker sagt:

    Es ist alles nicht zu fassen…..

    Tödlicher Fehler : IDF löscht palästinensische Famile aufgrund eines technischen Fehlers aus

    http://rt.com/news/gaza-family-idf-mistake-017/

    Wann wird dieser Wahnsinn endlich durch die Weltgemeinschaft gestoppt? Tontaubenschiessen in Gaza und die Welt schaut zu!!!!!!?!?

    Elf Zivilisten darunter vier Kinder und Kleinkinder, es ist echt zum heulen.

  2. Jens Blecker sagt:

    http://www.foxnews.com/world/2012/11/19/civilian-death-toll-from-conflict-rises-as-palestinian-and-israeli-forces/

    Zivile Todesopfer im Konflikt zwischen palästinensischen und irsraelischen Streitkräften nehmen weiter zu. (Allerdings auf Seiten der Palästinenser A.d.R)

  3. Frank H. sagt:

    Bibi will es jetzt wissen. Im Januar sind Wahlen. Nachdem der Paranoid seinen Willen gegen den iran nicht bekam, lässt er seinen Frust an den Palästinensern aus. Die Hamas ist Mossadgesteuert. Die Waffen sind “angeblich” aus dem Iran. Aha! Iran, schon ist er wieder im Boot.
    Leider fällt auch der geschätzte Scholl-Latour auf diese Masche rein. Je mehr EUSSAEL zerfällt, desto mehr Chaos hinterlässt sie in deren Provinzen.

  4. Frank H. sagt:

    Israel gibt der Hamas 36 Stunden Zeit bis zu einer Großoffensive. so Lange braucht das Militär also noch Zeit. Wird die Hamas nachgeben? Eher nein, da mittlerweile schon die Eskalation weit fortgeschritten ist. Es steht wohl Spitz auf Knopf.
    Merkwürdig auch, das kaum Töne aus den USA kommen. Man scheint sich mit dem “Wutanfall” als Ventil arrangiert zu haben.
    Allerdings gibt es auch Tendenzen das sich die Saudis als Araber für Araber erneut einmischen. Ich tippe auch auf die Saudis als Lieferant der Raketen und nicht auf den Iran.

  5. Frank H. sagt:

    Dann sollte man die Hesbollah mal genauer untersuchen. Woher kommen die wirklich?! Die arbeiten teilweise gegen die Hamas. Und beide wiederum gegen die Fatah. Also eine ideale Gemengelage wenn man einen feind braucht.
    Was Bibi verschweigt ist das er eine aggresive Siedlerpolitik betreibt.
    Dazu hier ein Artikel aus Kanada: http://www.globalresearch.ca/gaza-the-politics-of-greater-israel/5312107

  6. Frank H. sagt:

    Auszug aus dem Artikel von Global Research:

    Despite Israel targeting the elected Hamas government of Gaza, an article in the Wall Street Journal titled, “How Israel Helped to Spawn Hamas,” cites a former Israeli official who claims that Israel encouraged the formation of Islamist groups to counterbalance secular nationalists affiliated with the Palestine Liberation Organization (PLO). The Israeli government even officially recognized a precursor to Hamas called Mujama Al-Islamiya as a charity group, allowing it to build mosques and an Islamic university. [11] Israel cooperated with the influential Sheikh Ahmed Yassin, who was opposed to secular Palestinian activists, as he spearheaded the Sunni Islamist movement that became Hamas. In late October 2012, Gaza’s Hamas government received Sheikh Hamad bin Khalifa Al-Thani, the Emir of Qatar, for an official visit. As part of an aid development package, Al-Thani granted Hamas $400 million, at least $150 million of which will go towards a housing project in southern Gaza – it would be reasonable to assume that large portions of that aid would be invested in defense. [12]

    “The support given to Hamas by Qatar must be understood through the context of its engagement in Syria. The New York Times articled titled, “Rebel Arms Flow Is Said to Benefit Jihadists in Syria,” states that the arms being shipped to Syria by Saudi Arabia and Qatar are being used to bolster jihadists and al-Qaeda affiliated groups attempting to topple the government of Bashar al-Assad. [13] Qatar has held numerous meetings of US-backed Syrian opposition leaders and hosts a critical American military air base at Al-Udeid, west of the capital, Doha. Qatar has also allowed the establishment of a Brooking Institute center on its territory. Brookings’ Saban Center for Middle East Policy published “Saving Syria: Assessing Options for Regime Change” in March 2012, and the directives described in the report have ostensibly become the policy of allied Western and Gulf countries aiming to topple the Syrian government. The Saban Center that published the report was established in 2002 when Israeli-American mogul Haim Saban pledged nearly $13 million to the Brookings Institution in an attempt to influence pro-Israeli policy. [14]”

    Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Dieses kleine Quatar ist die Schnittstelle im Nahostkonflikt.
    Und das Brookings Center aus USA ist mittendrin.
    Zuständig für Gehirnwäsche in muslimischen Staaten an deren Unis. Zuständig für den arabischen Frühling, der den Boden für den Radikalismus ebnet? Jeder gegen Jeden.
    http://www.brookings.edu/about/centers/doha

    Kennt man ja: LINKE gegen RECHTE. Teile und Herrsche.
    Das Geld kommt letztlich von den Banksters des Westens samt Vasallen in Europa und anderen Freunden.

    Ich frage mich immer mehr, wer den Imperialismus, die Ökobewegung, die Wandlung der Gesellschaft in ein Tollhaus, die gigantsichen Spekulationen an den Börsen und den Genozid an abertausenden Menschen, die eine Weltregierungslüge der UNO aktiv fördert. Und da fällt mir nur ein Clan in London / Paris ein.
    Denn obwohl alles bekannt ist, geht keiner der Regierenden gegen sie vor. Wer zahlt bestimmt.

  7. Frank H. sagt:

    Jojn McCain (Finanzindustriehofschranze) will das die NATO nun Syrien angreift. Sie verbergen sich nicht einmal mehr!
    Förderation der EU soll weiter den Depp für das anglo-amerikanisch-britische Imperium London / New York machen.

    Rothschild und seine Räuberbande braucht neue Märkte und neue Kriege.

    Brandstifter, Plünderer, Wegelagerer, Menschenhasser und Rassisten.

    “Der US-Außenpolitiker John McCain räumt ein, dass Amerika kriegsmüde geworden ist und den Bodenkrieg in Syrien scheut. Um so mehr müsse die Nato unter deutscher Beteiligung tun, um den Widerstand gegen Assad zu stärken.”

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/widerstandstruppen-schutz-bieten-mccain-draengt-nato-zu-intervention-in-syrien/7405514.html

    Die USA fokusieren jetzt Asien als neue und letzte Kolonie der Ausbeutung und Kulturzerstörer an.
    Witzig: Gegen China können sie nicht, welch ein Lernerfolg. Nutzt aber alles Nichts mehr. Der Verein ist pleite. Keiner will dreckige Dollars mehr dort haben.

    “Obama entdeckt den Wirtschaftswunderkontinent”
    http://www.handelsblatt.com/politik/international/usa-zeigen-europa-die-kalte-schulter-obama-entdeckt-den-wirtschaftswunderkontinent/7407552.html

    Auch das hat IKN schon letzte Woche geschrieben: Versuch eines Handelskriegs gegen China vor dessen Haustür!

    Der Irre vom Kapitol versteht nicht, das er ein Würstchen ist. Genauso wie der Irre in Konstantinopel nicht kapiert das er kein Sultan der Osmanen mehr werden kann. Das werden die Kurden verhindern.

    Der Irre von Tel Aviv schafft gerade sein Land blutig ab.

    Putin hat Nerven wie Drahtseile, klasse Pokerface. Immerhin hat er die Angelsachsen abgeschossen und die Kontinentaleuropäer sanft eingeladen. Und sie haben JA gesagt!

    Es geschehen immo gewaltige Umbrüche. Spannend allemal. Besser als Trash TV und Kino.

  8. Maulhure sagt:

    Nachdem eine verirrte Granate auf den Golan-Höhen ihr Ziel verfehlte, reagierte die israelische Armee mit Warnschüssen.
    Nach dem die Türkei Truppen und Panzer an die Grenze zu Syrien verlegten folgte ihnen nun auch Israel und bezog Stellung an der Grenze zu Syrien
    Die libanesische Zeitung Ad-Diyar berichtete wie folgt, das zwischen Katar und Israel geheime Pläne existieren , die zur Ermordung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad beitragen würden.
    Der Bericht fügte hinzu, dass der Mossad-Chef mehrere Vorschläge für die Ermordung des syrischen Präsidenten vorgelegt hätte.
    Katars Premierminister Sheikh Hamad Bin Jassim sagte den Israelis eine zweijährige kostenlose Versorgung des Erdgas sowie eine sehr preisgünstige Versorgung mit Benzin, nach der Ermordung Assads zu.
    Netanjahu betonte bei einer Kabinettssitzung, die Welt müsse verstehen, dass Israel nicht tatenlos zusehen werde, wenn es angegriffen werde. “Wir sind bereit zur Eskalation.”
    Immerhin sprechen wir hier “nur“ von einem Blindgänger.
    Man erkennt wie gereizt und entschlossen Israel für einen Krieg ist.
    Die neue Weltordnung (New World Order) lässt sich anscheinend nur schwer ohne militärische intervention und deren Hardliner im Nahen Osten verwirklichen.
    Netanjahu ist ein solcher Hardliner und er lässt nichts unversucht, so das die Situation im Krisengebiet von einem Bürgerkrieg in Syrien, zu einem internationalen Konflikt eskaliert.
    Bereits seit 2010 soll es konkrete Pläne der Israelis gegeben haben die einen Militärschlag gegen den Iran beinhalten.
    Doch inwieweit kann sich Netanjahu auf den wiedergewählten Präsidenten B.Obama verlassen.
    Ohne die Unterstützung der Amerikaner dürfte ein Angriffskriegskrieg nur schwer zu realisieren sein. Mit Romney hätte Netanjahu wohl einen verbündeten gehabt
    und die Kriegsmaschinerie würde wohl schon auf vollen Touren laufen, doch mit Obama
    der sich Offiziell nach außen hin strikt gegen eine Einmischung
    des Syrien Konflikt ausspricht, steht Netanjahu allein auf weiter flur und somit
    bleibt die gewünschte Bombardierung auf den Iran erst einmal aus.
    Obwohl der Iran letzte Woche eine US Drohne mit Kampfjets beschoß, reagierten die Amerikaner ziemlich gelassen und drohten mit Sanktionen.

    Hintergrund schreibt.
    Die Mehrheit der israelischen Juden möchte die arabische Bevölkerung aus ihrer Lebenswelt verbannen. Das ergab eine Studie, die das Meinungsforschungsinstitut Dialog im Auftrag der US-amerikanischen NGO New Israel Fund (NIF) durchgeführt hat. 74 Prozent bestehen auf getrennten Straßen für Juden und Palästinenser im seit 1967 von Israel besetzten Westjordanland. Immerhin 42 Prozent möchten nicht, dass ihr Nachwuchs in der Schule zusammen mit arabischen Kindern unterrichtet wird. 47 Prozent stimmen sogar einem Transfer von israelischen Arabern aus dem israelischen Kernland auf die Westbank zu (40 Prozent sprechen sich dagegen aus).

    http://www.presstv.ir/detail/2012/11/10 … ing-assad/
    http://www.hintergrund.de/201210262297/ … isten.html

  9. Maulhure sagt:

    Hier noch eine Kleinigkeit. @:-}

    http://www.youtube.com/watch?v=cAIXEEJL90c

  10. Maulhure sagt:

    Die US- Amerikaner z.B. machten es sehr schlau um ihren maroden Staatshaushalt, ihre defizite auszugleichen bzw. zu sanieren, wird man einfach weltgrößter Erdölproduzent.
    Dank der Eroberung (capture) des Iraks aus amerikanischer Sicht,sowie Frankreich & England in Libyen , folgt wohl bald auch die Eroberung des Iran durch Israel ,letztendlich viell. dann doch mit Unterstützung der NATO bzw. der US-Amerikaner, somit sind die wichtigsten Erdölvorkommen (Ressourcen)für die Zukunft gesichert. Die Kapazität der Ölfördermenge kann um ein unzählbar vielfaches erhöht werden, so das sich das Ölhungrige Asien vollends mit dem schwarzen Gold versorgen lässt.
    Israel will den Krieg ,das nicht nur im Gaza-Streifen, dieser Konflikt wird sich über den Gaza-Streifen, Libanon, Syrien bis in den Iran zu einem absoluten Krieg im Nahen Osten ausweiten, somit sind zukünftig die Quellen des schwarzen Goldes für die internationale Finanzmafia gesichert.
    Dank GOLDMAN SACHS , HALLIBURTON & Raytheon (Lockheed) und vielen anderen beteiligten Leid und Todbringer, werden sich die USA bald aus ihrer Depression befreien und als größte Ölproduzierende Weltmacht, den Rest der Welt erneut ein weiteres mal von sich abhängig machen.
    Nur eins haben die US Amerikaner nicht bedacht den überflüssigen Wohlstand der jetzt schon zur Überfettung der Bevölkerung beigetragen hat, wird dann in Zukunft so ausarten, das egal wie viel Öl sie fördern, die Gesundheitskosten der XXXXL Nation in das Unermessliche ansteigen werden.

  11. EuroTanic sagt:

    Die hören nie auf. Denn diese Form von Gewalt kann man scheinbar nur durch Gegengewalt lösen. Die oder wir. Damit meine ich nicht den gehirnggewaschenen Soldaten sondern die kriminellen Soziopathen in den Regierungungen und deren Marionettenspielern. Psychopathen sind “friedlichen” Argumenten nicht aufgeschlossen.

  12. R1D2 sagt:

    Kleines Detail am Rande: In dem Gebäude hatte auch ein Team der ARD sein Büro.

    Wurde darüber etwas berichtet im ÖR-Desinformationsfernsehen? Ausser dass Plasberg an seinem letzten Tag für zwei Tage einkaufen will?

  13. Die Feder sagt:

    Hmm hab das auch schon öfters gehört, dass die Hamas ohne die unterstützung vom Mossad nicht möglich wäre.
    Unter anderem wird dieser Wall Street Journal Artikel immer als Beweis geführt. Und da ist für mich ein Problem, denn ich halte das Wall Street Journal nicht für vertrauenswürdig. Und ich frage mich ob das ganze nicht zur Dissinformation dient?!

    Interessant finde ich ja auch das ganze Kapitel “Muslim”bruderschaft, da ja gerade duch Hassan Al Bana (ein Mitgründer der MB) ja Mitgliedschaft bei den Freimaurern nachgesagt wird. Und somit auch die MB als “Islamischer” Seitenarm der Freimaurerei gehandelt wird. Allerdings habe ich bis jetzt keine Information aus für mich 100%ig vertrauenswürdigen Quellen gefunden.

    Frank wenn du mir da Links oder Bücher zu dem Thema nennen kannst wäre ich dir dankbar, denn das ganze ist schon sehr interessant!

  14. Die Feder sagt:

    Zur Hezbollah habe ich auch schon die obskursten Dinge gehört. Was man sagen kann das diese sehr stark mit dem Iran zusammenhängen und der Iran da stark involviert war die Hezbollah aufzubauen.

    Das wird auch nicht 100%ig uneigenützig vom Iran gewesen sein.

    Aber Zionistische Verschwörungen kann ich da nicht riechen.

  15. Die Feder sagt:

    Da kann ich dir nur zustimmen! Man fühlt sich mittlerweile einfach nur benommen. Diese heuchlerische Doppelmoral von “unseren” Repräsentanten, die ignoranz von vielen Mitbürgern und das eigene Ohnmachtsgefühl “nichts tun zu können”….

  16. strom23 sagt:

    ich frage mich wo die unterstützer der palästinenser sind?
    die großen unangreifbaren iraner? israel tötet einen zivilisten nach dem anderen aber keiner kommt den palästinensern militärisch zu hilfe. wo ist die hisbollah,wo sind die pakistani, wo sind die großen arabischen verbände die immer da sind wenn es was zum schreien gibt? einzig die ägypter scheinen wirklich helfen zu wollen. wenn hier auch worte eigentlich sinnlos sind.

  17. Schwarzblut sagt:

    Was soll der Iran denn machen? zwischen dem Iran und Israel steht die komplette 5. US FLotte und zig 1000 US Soldaten. Der Iran kann nicht mal eben in Israel einmarschieren. Das gleiche gillt für Pakistan.
    Ausserdem würde der Iran dann ein 1A Grund liefern den Iran doch noch zu bomben.

    Ich finde es besorgniseregend das Deutschland in den Nahost Konflikt jetzt mit rein gezogen wird…damit das nicht schon schlimm genug ist, steht Deutschland mal wieder auf der falschen Seite wie ein unterwürfiger Hund…

  18. Irmonen sagt:

    solange die Menscheit zu großen Teilen Täter sind, abscheulich und wiederlich, solange wird der Irsinn wetergehen.

  19. stupido sagt:

    Maulhure (nomen est omen^)

    >>Nur eins haben die US Amerikaner nicht bedacht den überflüssigen Wohlstand der jetzt schon zur Überfettung der Bevölkerung beigetragen hat, wird dann in Zukunft so ausarten, das egal wie viel Öl sie fördern, die Gesundheitskosten der XXXXL Nation in das Unermessliche ansteigen werden.<<

    Dummes Zeugs..die sind alle nicht krankenversichert – da entsteht garnix. Die verrecken einfach auf den Strassen…a la…Detroit….(wird nirgendwo berichtet)

  20. Hallojulia sagt:

    Israels Innenminister fordert “Endlösung” für das “Muslim-Problem” und wirbt offen für einen Genozid an den Palästinensern.

    http://juergenmeyer.blogger.de/stories/2161367/

    Soetwas dürfen diese Kreaturen öffentlich aussprechen und bekleiden verantwortungsvolle Staatsämter.
    Es wird von Tag zu Tag schlimmer, was sich auf unserem Planeten abspielt–und die dürfen das alles!

  21. DreiZt sagt:

    Falls es tatsächlich zu schwereren Kampfhandlungen an der Syrisch-Türkischen Grenze kommen sollte, sind die Patriot-Raketenstellungen der Bundeswehr ganz oben auf der Abschussliste. Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber das ist ein sehr gefährliches Spiel, was die da treiben.
    Ich beziehe mich hier auf den V-Fall. Jeder der seinen Wehrdienst geleistet und noch kein bestimmtes Alter erreicht hat, kann eingezogen werden.

Hinterlasse eine Antwort