Prof. Richard Parncutt fordert präventive Hinrichtung für Skeptiker des Klimawandels

smugcut5

Der angesehenen Universität Graz steht ordentlich Ärger ins Haus. Heraufbeschworen hat dieses ein Professor mit einer Forderung nach der Todesstrafe für Gegner der „Global Warming“-Theorie. Damit aber noch nicht genug, bekennen sich die Übeltäter vor einem Sachverständigenrat schuldig, könnte man die Strafe in Lebenslänglich abmildern. Ein solcher Mann wird in Graz auf die zukünftige Elite losgelassen, um diese zu unterrichten.


Zunächst mag man das oben gelesene für einen Spaß halten, jedoch hat es sich genau so zugetragen. Sogar das ORF berichtete darüber. Liest man die ursprüngliche gerettete Version der Aussagen von Prof. Richard Parncutt, kommen mehr als erhebliche Zweifel an der Tauglichkeit dieses Mannes auf, an einer öffentlichen Einrichtung zu unterrichten. Hier zunächst der kurze Beitrag des ORF:

Zunächst muss natürlich festgehalten werden, der unmusikalische Klimawandel gehört nicht zwingend in das Ressort des Professor Richard Parncutt. Sein Ressort erstreckt sich auf die systematische Musikwissenschaft. Das könnte man zur Not noch übersehen, hätte er nicht die Webseite der Uni-Graz für seine Ergüsse über die Todesstrafe für „Leugner des Global Warming“ benutzt. Einen Link mit einer Liste der Todeskandidaten hatte er vorsorglich gleich mitgeliefert.

Entlastend muss man dem Mann zu gute halten, er beweist, dass er tatsächlich etwas verwirrt ist. Der Papst solle immerhin zusammen mit den „Leugner der globalen Erwärmung“ auf der Todesliste landen, auf welche nach seiner Definition ein Behring Breivik nichts verloren hat. Das sei eine andere Kategorie.
Der Papst und seine engsten Vertrauten sind schuldig an Millionen Toten durch Aids wegen des Verbotes von Kondomen und Breivik hatte ja nur in geistiger Umnachtung 77 Menschen, darunter überwiegend Kinder, in den Tod geschickt.

Hier ein übersetzter Teil der Originalaussagen:

„Ich war immer in jedem Fall gegen die Todesstrafe…”

Selbst Massenmörder (wie Breivik) sollten meiner Meinung nach nicht hingerichtet werden.

Leugner der globalen Erwärmung fallen in eine vollständig andere Kategorie als Behring Breivik. Sie verursachen schon jetzt den Tod von hunderten Millionen Menschen in der Zukunft. Wir können von Milliarden sprechen, aber ich mache eine vorsichtige Schätzung.“

Konsequenzen

Falls eine Jury von hinreichend qualifizierten Wissenschaftlern schätzt, dass ein existierender GW-Leugner schon jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit (sagen wir mal 95%) den Tod von über einer Million Menschen in der Zukunft verursacht hat, sollte er/sie zum Tode verurteilt werden. Das Urteil würde dann in lebenslänglich umgewandelt, wenn der Angeklagte seinen Fehler zugibt, echte Reue zeigt UND signifikant und konstruktiv an langzeitlichen Programmen mitarbeitet (aus dem Gefängnis heraus), um die Folgen von GW zu reduzieren – unter Verwendung von vielen der Methoden, mit denen zuvor die Leugnung verbreitet worden ist. Am Ende dieses Prozesses würden einige GW-Leugner ihren Fehler niemals zugeben und als Konsequenz hingerichtet werden. Vielleicht ist das der einzige Weg, die Übrigen von ihnen zu stoppen. Die Todesstrafe wäre hinsichtlich der enormen Zahl von geretteten Leben in der Zukunft gerechtfertigt.[1]

Es war schockierend, solche Aussagen von einem Professor zu hören, welcher nicht einmal aus dem Themengebiet stammt. Selbstverständlich haben wir sowohl das Dekanat der Uni-Graz, als auch die Bischofskonferenz angefragt.

Die Staatsanwaltschaft sieht von einer Verfolgung ab:

Keine Ermittlungen gegen Uni-Professor

„Nicht jede misslungene Formulierung ist strafbar“, erklärte die Staatsanwaltschaft nun – ein Professor an der Graz Uni hatte die Todesstrafe für Leugner des Klimawandels und für Gegner der Empfängnisverhütung zur Diskussion gestellt.[2]

Der Dekan der Fakultät distanzierte sich und Parncutt nahm die Hasschriften vom Netz. Auf der jetzigen Form der Webseite, entschuldigt er sich und versucht zu erklären, warum er so denkt. Natürlich haben wir bei Michael Limburg nachgefragt, dem Vize des EIKE. Er machte uns noch auf einen besonderen Umstand aufmerksam, welcher unserer Ansicht nach eine eigene Beleuchtung benötigt. Inspiriert wurde Professor Parncutt von einem sehr fragwürdigem Verein. Dem World Future Council. So heißt es in seiner Anklageschrift gegen die Gegner des Global Warming: „This page is inspired by the project Establishing Crimes Against Future Generations by the World Future Council. Please support the work of the World Future Council“![3]

Zum WFC heißt es bei Wikipedia:

Methodologie für zukunftsgerechte Gesetzgebung

Der WFC hat eine Methodologie für zukunftsgerechte Gesetzgebung entwickelt, die Gesetzgeber bei der Konzeption, Auswertung und Änderung von Gesetzen unterstützt. Die Methodologie basiert auf den sieben Prinzipien für nachhaltige Entwicklung, die von der International Law Association vorgestellt und auf dem Erdgipfel im Jahr 2002 verabschiedet wurden. Die Prinzipien sollen dazu beitragen, dass wichtige universelle Standards von Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit, menschlichen Rechten und Freiheiten sowie die Achtung der Umwelt berücksichtigt werden. Die Methodologie wird auch bei der Bewertung der zum Future Policy Award des WFC eingereichten Gesetze verwendet.[4]

Langjährige Leser dieses Blogs haben schon etliche Beiträge sichten können, in denen wir auf die Machenschaften mancher NGOs hingewiesen haben und aufzeigten, wie man versucht, nach dem Scheitern der Politik, die Bürger über so genannte Umweltabgaben zu plündern, Doha ist hier als Blaupause zu verstehen. Auf der Weltklimakonferenz beschloss man so bereits Transferzahlungen über hunderte Millionen Dollar für verursachten Schaden.

Die Welt machte dazu heute einen Leitartikel unter der Überschrift:

Schadensersatz für alles
Und es geht um Ansprüche, die die Summen für die Entwicklungshilfe in den Schatten stellen könnten. Bei der Klimakonferenz im Dezember in Doha hat man sie zwar noch nicht ausformuliert. Aber als Modell wurde diese Säule schon akzeptiert im Abschlussdokument. Sie steht auf der Agenda der Klimadiplomatie.

Die Rede ist von unserer Schuld an der Zerstörung der Welt durch den Klimawandel und unsere nächste Pflicht zur säkularen Sühne, zur Einzahlung in einen neuen internationalen Fonds. „Loss and Damage“ heißt das Konstrukt. „Verlust und Zerstörung“, ein Begriff aus der Autoversicherungsbranche, wo Schäden mit ein paar Hundert oder Tausend Euro beglichen werden. Jetzt wird es um ein paar Hundert oder Tausend Milliarden Euro gehen. „Der Durchbruch ist geschafft“, freute sich in Doha Martin Khor, Vertreter des South Center, ein Sprachrohr der Entwicklungsländer im Klimageschäft, „der Terminus ist aufgenommen im Dokument von Doha, als Nächstes kommt der Kampf um Cash“. Erdacht wurde der Fonds übrigens in Deutschland, im Umfeld des in Bonn angesiedelten Framework Convention on Climate Change der UN, daran beteiligt waren insbesondere NGOs, Nicht -Regierungs-Organisationen.[5]

Was sich hier im Augenblick abspielt, ist den meisten Menschen sehr wahrscheinlich noch nicht einmal im Ansatz bewusst. Der Angriff auf die Menschen mittels Global Carbon Tax ist noch lange nicht vorbei, so schnell geben die durch zum Teil aus Regierungsgeldern finanzierten NGOs nicht auf. Hier wird eine Grundschuld auf alle Menschen abgewälzt – alleine für die bloße Existenz. Der Artikel ist bereits sehr lang und mir fehlen die Worte…

Carpe diem

[1] http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/oesterreichischer-professor-leugner-der-globalen-erwaermung-sollten-hingerichtet-werden/
[2] http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/3205178/keine-ermittlungen-gegen-uni-professor.story
[3] http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:http%3A%2F%2Fwww.uni-graz.at%2Frichard.parncutt%2Fclimatechange.html
[4] de.wikipedia.org/wiki/World_Future_Council
[5] http://www.welt.de/print/welt_kompakt/debatte/article112367400/Schadensersatz-fuer-alles.html


34 Responses to Prof. Richard Parncutt fordert präventive Hinrichtung für Skeptiker des Klimawandels

  1. Jens Blecker sagt:

    Bitte unbedingt vollständig lesen den Artikel. Mich hat das voll umgehauen und dann noch folgendes:

    Dieser Club, sich selbst als Rat bezeichnend, betreibt mit Hochdruck ein Projekt welches sich „Establishing Crimes against Future Generations“ (4) nennt. Damit sollen international die juristischen Voraussetzungen geschaffen werden, Verbrechen an zukünftigen Generationen schon heute verfolgen und hier und heute die Täter bestrafen zu können.

    http://www.worldfuturecouncil.org/fileadmin/user_upload/Maja/Legal_Working_Paper_on_Crimes_against_Future_Generations.pdf

  2. Jens Blecker sagt:

    Minority Report für alle Menschen!

  3. Jens Blecker sagt:

    Der Parncutt hat sogar in Wiki dafür schon einen Rüffel bekommen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Parncutt#Beitr.C3.A4ge_zum_Diskurs_in_anderen_Disziplinen

    Man könnte vermuten der war bei einer Sitzung dieser Menschenfreunde anwesend und hat danach – wegen der Hetze – einfach nur Hass auf Menschen empfunden.

    Diesen Council sollte man unbedingt vom Staats- und Verfassungsschutz untersuchen lassen. Verabredung zum Mord?

  4. Leo sagt:

    hi 🙂

    und – wie soll man da friedlich bleiben??

  5. tom sagt:

    … ja der Onkel Parncutt ist ziemlich „gaga“ – dafür hat sich die Uni, an der er angestellt ist entschuldigt – wenn´s hilft …

  6. Jens Blecker sagt:

    Ganz lesen, der echte Skandal ist eigentlich woher er das hat.!!!!

  7. Frank H. sagt:

    Irgendwie muss man ja 7 Milliarden los werden. Die UNO verkommt zur Weltthyrannendiktatur. Und alle westlichen gehirnamputierten und manipulierten Regenten machen auch noch mit! Nur noch China pfeifft auf ÖkoLogen.

  8. Blubb sagt:

    Auf der einen Seite haben wir Leute, die „Klimaleugner“ (kann es sowas überhaupt geben? Kann man das Klima leugnen) umbringen wollen, auf der anderen Seite haben wir mit EIKE einen Verein, der sich als Institut bezeichnet und massivst für Atomkraft propagiert und die Gefahren und Risiken kleinredet.

    Auf beiden Seiten wird mit harten Bandagen um die Deutungshoheit gekämpft und beide benutzen nicht gerade lautere Mittel, wobei dieser Herr eher zu den verblendeten Einzeltätern gehört.

    Ich kann mich noch an das Video von irgendwelchen Spinnern erinnern, wo Kinder in die Luft gesprengt wurden.

    http://www.youtube.com/watch?v=qAkfEX0sqAI

  9. bruujo sagt:

    Das ist vielleicht abartig : Nicht die Verursacher, sondern die Leugner sollen für Millionen Tote verantwortlich sein? Aber Hallo ! Das Pamphlet ist ein Grossangriff gegen den Verstand und Logik – Irrsinn pur. MrGaga sollte wegen Verhetzung und paranoiden Wahnideen sofort unter Verschluss kommen –

  10. Habnix sagt:

    Ich wollte 1983 kein Führerschein machen, weil in Personalbogen wenn man sich bewerben wollte die Fragen wie : „Haben sie einen Führerschein ?“ und „Haben Sie ein Fahrzeug ?“

    Warum wollte ich nicht,weil sich kein Arbeitgeber sich bereit dazu erklärte die Kosten dafür zu teilen und obwohl Arbeitgeber meine Investition bei heutigen Lohn zu über 90% meine Investition nutzen.

    Und keine Gewerkschaft, keine Greenpeace nicht irgend einer dem es in den Sinn kommt auf diesen Umstand aufmerksam zu machen.Alle von verrücken Milliardären gekauft.

  11. Jens Blecker sagt:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article112352158/Klimapanik-im-Schatten-der-Energiewende.html

    Klimapanik im Schatten der Energiewende
    Klimaforscher führen Naturkatastrophen auf Industrieländer zurück und wollen diese zu Regress verpflichten. Dieses Konzept des „Loss and Damage“ hat deutsche Wurzeln – und lässt einen Verdacht keimen.

  12. H.L.Always sagt:

    Was sagte Batman vor der größten Luftnummer aller Zeiten?

    „Things are heating up“

    http://www.youtube.com/watch?v=RZN-dqBFsZk

    Ob er damit auf den „Klimawandel“ aufmerksam machen wollte?

  13. _franky_ sagt:

    Spekulazius:
    Wenn die richtige Energiewende kommen wird,
    (die mit der ‚Raumenergie‘ / (Prof.Turtur lesen..))
    und das wird sie!
    Braucht es MASSIVES neues (Geld)Erpressungspotential.
    da es dann über die Energieschiene erheblich einbrechen wird.
    Spekulazius aufgegessen.

  14. Hallojulia sagt:

    Der „Freitag“ hat die Lösung:
    http://www.freitag.de/autoren/steffen-kraft/klima-sucht-retter
    …und zur Strafe müssen sich alle Skeptiker des menschengemachten Klimawandels am Climate-Engeneering beteiligen, Punkt.

  15. Evey sagt:

    Ich falle täglich von einer Ohnmacht in die nächste. Was zum Geier ist eigentlich los auf dem Planeten Erde? Wenn ich könnte, wäre ich schon längst weg.

    Dieser Professor …. was soll man mit dem machen? Ist er das Opferlamm für eine Neuaufführung auf der Neuabgaben-für-Rettung-des-Planeten-Bühne? Lässt man den etwa weiterhin frei rumlaufen damit er seinen Blödsinn weltweit verbreiten darf?

    Überschwemmungen in besiedelten Gebieten sind Folgen von Flußbegradigungen, Monokulturen und massive Abolzungen. Das Klima hat damit nichts zu tun. Mein Gott noch mal das sollte doch nun endlich mal jedem klar sein. Wer hat denn vor Millionen von Jahren die Eiszeiten beendet? Die ersten Steinzeitmenschen mit ihren Lagerfeuern?
    Müssen wir uns bald für längere Trockenzeiten oder Starkregen verantworten?

    Fazit: Solange die Ölmultis nicht mit der Abfackelung des Gases bei der Ölgewinnung aufhören müssen, ist unser Klima prima!;)

  16. Evey sagt:

    Und überhaupt, wenn einer Schuld sein muss, dann ist es Gott. Denn Gott hat die Welt erschaffen, dann kann er sie auch nach Lust und Laune verändern.
    Sagen die Gläubigen nicht immer „Gott hat es so gewollt“, „So Gott will“ und „Gottes Wege sind unergründlich“?. In Gottes Namen werden schließlich seit Menschengedenken Kriege angezettelt. Also mit seinem Seegen. Warum nicht auch diesen angeblichen Klimawandel?

  17. Irmonen sagt:

    wenn schon vor tausend Jahren die Abgründe der Menscheit so plastisch beschrieben werden konnten, dann ist das was noch an Scheusslichkeiten, perversem krankem Denken auf uns zu kommt nicht abwendbar, höchsten zu verlangsamen.

    Gerade die der Natur Entfremdeten, vor allem in den Städten Lebenden, können nicht mehr klar und wahr denken – dann kommt es zu solchen wahnhaften Forderungen eines „verhirnten“ Professors!!!

    Johannes von Jerusalem, Weissagungen, vor ca tausend Jahren

    „Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millenium fogt
    Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern
    Jegliches Leben wird vom Wucherpreis geschändet:
    Tiere, Pflanzen, selbst Wasser und Luft (!!!)
    Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein,
    jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen
    sogar der Wert des Menschen selbst
    …………………..

    Wenn das Millennium einsetzt
    Das auf das Millennium folgt
    Macht sich der frevelnde Mensch daran,
    das Antlitz der Erde zu zerstören.
    Als einen Beherrscher und Zwingherrn
    Der Forste und Weiden wird er sich sehen.
    Bald hat er Erde und Firmament durchpflügt,
    hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.
    Aber das Land wird geschändet sein….
    ………………….
    Er brüllt seine Befehle
    Sucht geifernd göttliche Herrschermacht
    Aber er ist maßlos in seinem Wahn
    ………….
    Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht

  18. The Soulforged sagt:

    Wenn man sich die Originalaussagen des Herrn Prof. Parncutt durchliest, dann wird dem Mann mehr Unrecht getan als nötig.

    * Er stellt vieles überspitzt dar, aber seine Ansichten sind nicht „geisteskrank“ oder sonstwas. Er differenziert zwischen normalen Leugnern und den Puppenspielern. („…everyday GW deniers are evidently being driven by influential GW deniers… such as executives in transnational oil corporations.“)
    * Er weist daraufhin, dass diese Leute mehr Einfluss haben als die meisten NGOs mit vermeintlich guten Absichten.

    * Todesstrafe: „…appropriate punishment for influential GW deniers.“ => Die Puppenspieler sollen bestraft werden
    * Er spricht sich gegen die Todesstrafe im allgemeinen aus. Auch bei Massenmördern und anderen Schwerverbrechern. => Unterstütze ich voll, da es für solche Leute schlimmere Strafen als den Tod gibt!

    * Die andere Kategorie… hier hat er sich äußerst unglücklich ausgedrückt und dort spalten sich die Meinungen sicherlich. Er beruft sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse, die ich prinzipiell unterstützen muss: Viele fachlich gebildete Menschen kommen unabhängig voneinander zum gleichen Ergebnis => Ergebnis/Theorie ist somit bestätigt.
    Hier sind Unabhängigkeit und Fachkenntnis allerdings durchaus diskussionsbedürftig 😉
    * Sein Beispiel: Tabak-Industrie und Leugnung von Lungenkrebs etc => Totschlag-Argument ?!
    Diese gehören aber noch nicht einmal in seine „andere Kategorie“
    * Begrenzung auf Menschen die zukünftig mit hoher Wahrscheinlichkeit mehrere Millionen Todesopfer verursachen werden. => Das ist der von Jens erwähnte Minority Report… Glaskugel lässt grüßen.
    * Papst: Hypothetische Frage bei der AIDS und Kondomverbot der Kirche thematisiert werden. => Man muss zugeben, dass die Kirche da aber auch unglaublichen Schwachsinn verzapft hat.

    Fazit: Er verneint die Todesstrafe als Rache/Bestrafung, aber rechtfertigt sie als präventive Maßnahme bei möglichen Tätern die viele von uns sicherlich auch gerne aus dem Verkehr ziehen würden. Er möchte nicht im Nachhinein sagen: „hätte man doch blos“. Das rechtfertigt die PRÄVENTIVE Todesstrafe trotzdem nicht!
    Er selbst hat gute Absichten die aber in sich nicht ganz schlüssig sind.

    Das merkwürdige ist tatsächlich die Organisation die dahinter steht.

  19. Jens Blecker sagt:

    Sorry aber der Mann hat auf jeden Fall auch nen Knall. Gugg dir mal die Liste derer an auf die er verlinkt hat. Machen wir es uns mal nicht zu einfach 😉
    Das wirklich üble sind jedoch auch meiner Meinung nach die Organisationen und deren Ziele.

    Ich hatte das bereits mal erwähnt, dass ich auf einem Flug nach London neben dem Leiter des Microsoft education Programm sass und wir uns unterhalten haben. Es machte mich sprachlos zu sehen, wie man den ge-brainwashed hatte. 100 % auf der parentship-Controll eugenik line und Fleisch ist er auch nicht weil Kühe pupsen und damit den Klimawandel beschleunigen. Mich hat das so phasziniert, dass die einen so intelligenten Menschen derart umgekrempelt haben, dass ich nur zugehört habe und einzelne Nachfragen stellte. In der einen Stunde hätte ich den Mann sowieso niemals zur Besinnung bekommen.

    Der Mann ist verantwortlich für unzählige Schulen und Schulungsprojekte Weltweit 😉 Herzlichen Dank auch.

    Aus diesem Grunde sorry, mit sowas darf der Prof nicht davonkommen.

  20. gandalf sagt:

    Wiw tom an anderer Stelle bereits bemerkte – es sollte dringend mehr „führenden“ Persönlichkeiten der Zeitgeschichte die Gelegenheit zur Reinkarnation gegeben werden – und das ist alternativlos, sofern etwas verändert werden soll.

  21. multiman sagt:

    Gelegenheit zur Reinkarnation ist gut – wirklich!
    Fairerweise sollte man sie jedoch durch „Hallo- Wach- Aktionen“ auf einen bevorstehenden Dimensionssprung hinweisen.
    Da die Meisten erst durch „unschöne“ Begebenheiten zu selbständigem Denken gelangen können, sollte man ihnen diese Gelegenheiten eröffnen. So wie bei lobbywatch etc. sollten die Daten dieser armen, erkrankten Wesen öffentlich zugänglich gemacht werden, um ihnen jederzeit in Nachbarschaftshilfe Hinweise geben zu können – alles in streng gesetzmäßigem Rahmen.
    Wofür haben wir das Netz – doch nicht nur für die Spinnen!?

  22. Egoaustreiber sagt:

    Danke Jens!
    ja du hast dich mit einem psychisch bearbeiteten Zombie unterhalten…solche Leute sind sehr gefährlich, weil sie nicht mehr selbständig denken und handeln können..
    sind sozusagen wie Bioroboter, die programme ausführen(
    sehr gefährlich!
    Das gehört auch zu den prinzipien der Menschensteuerung dieser Globalen Mafia

    der ex Russian General Petrov (kpe.ru) Das Konzept der gesellschaftlichen Sicherheit..

    hat dazu folgendes gesagt bezüglich „Clearing ..Clear“
    http://www.youtube.com/watch?v=HcGlvGLmH20

    die Infokrieger von KPE sind auch der Ansicht, daß Menschen sich in grob 4 Arten von Psyche unterscheiden lassen..

    1. Tierische Psyche..Schwein ..instinkte..total unterenwickelt..ficken, fressen, ego..
    2. Zombie …wie ein Roboter, welche für bestimmte Zwecke zombiert wurde und Fremdwillen ausführt ohne es zu merken und dabei noch voller Überzeugung ist und nicht mehr richtig selbständig denken kann..
    (ofmtals sind viele Opfer der satanischen Bearbeitung gerade im christlichen Bereich( ..das Böse versteckt sich gerne dort, wo man es am wenigsten erwartet..siehe Zeugen Jehovas Zombies! ..Pessimistisch, Willensschwach was zum Positiven zu Verändern..die Welt ist so schlecht man kann nix tun..haupte rette deine Seele(Egolehre) …Zombierung(
    3. Dämonen Psyche..
    Das sind jene Menschen, welche spüren, daß sie mit ihrem Willen was erreichen können..so Machertypen, die aber nicht Gottverbunden sind. d.h. für sie ist Moral, Gewissen ..was Fremdes! Solche Menschen sind aber bei weitem nicht so schlimm da man sie noch dazu bringen kann und die vorstufe von menschliche Psyche sind..sie können sich ändern..Zombies ganz schwer zu ändern!
    Oftmals sehen wir das gerade in diesen Zuständen des Systems in dem wir leben..viele Menschen sind oft gezwungen so zu werden um zu überleben..gerade in Ländern wie Russland wo Sozialhilfe usw..gerade jetzt nichtso weitvorgeschritten ist usw..
    4. menschliche Psyche
    Das sind weiter entwickelte Menschen, Gottverbunden durch Gewissen, gesunde Moral..die selbständig denken und handeln ..wir als die Geschöpften ..Schöpferkräfte entfalten. Das sind zumeist auch wahre Infokrieger!)

    dieser Professor hat sich offenbar für das irdische Gericht entschieden!) Gut so…besser Gesicht zeigen und seine pervide Meinung kund tun als es dann zu spät ist für diese Seele..
    Möge man Ihn ausheilen und er dann um Vergebung seiner kranken, lieblossatanischen bösen Taten bitten…

    na ja..)
    Nach unserem Glauben wird es uns geschehen und wir lassen es nicht zu, daß das Böse oberhand gewinnt und sollte es so kommen wo wir scheinbar hilflos werden..dann wird uns Jesus zu Hilfe kommen! bin davon überzeugt..ansonsten erledigen wir Menschen es selbst..bis dahin!)

  23. superomega sagt:

    Hallo Jens,

    man kann nicht wirklich behaupten, daß jemand, der bei Microsoft arbeitet intelligent ist. Und – je höher der Posten, umso weniger normale Gehirnleistung.

    Gerade die oberen Posten werden sehr oft von Menschen-Typen besetzt, die halt am besten in das Weltbild der noch weiter Oberen möglichst nahtlos reinpassen.

    Du bist wohl zu lange selbständig, um das noch mitzubekommen.

    Schöne Grüße.

  24. Jens Blecker sagt:

    Abgesehen vom Zivildienst, Ausbildung und einem Jahr Arbeiten, war ich eigentlich immer Selbstständig 🙂

  25. crazydiver sagt:

    ja, da hast du recht. das kann ich vollkommen bestätigen. selbständig denkende menschen sind ncht gefragt. grosser systemfehler…

    ich bin seit 7 monaten auch das erste mal in meinem arbeitsleben nicht selbstständig und stoss da ganz ganz genau an diese grenzen. die weiteren 5 monate bis der jahresvertrag ausläuft, zieh ich nun noch durch.

  26. trulli sagt:

    Hallo Cheffe!
    So geschockt?..Mich wundert garnichts mehr! Wenn man seit jahren recherchiert wie das spinnennetz aufgebaut
    und darauf ausgerichtet ist mit einer der großen Zielsetzung die vernichtung der Menschheit alla Type 2=(Homo sarpiens sarpiens)umzusetzen! Die machen sich echt Gedanken wie Sie UNS effizient unbringen können!-aber bevor das passiert, beuten sie wie Schmarotzer erst einmal UNS aus! Egal wie düster es klingen mag, WIR MÜSSEN LERNEN & ANFANGEN ZU KÄMPFEN!..denn, an die Taten werdet ihr sie, „die Brut“ erkennen und dann Hau druf!!! Wer so gegen das Leben drauf pisst, mit denen kann man sich nicht an einem Tisch hinsetzen, das könnt ihr euch aus den Kopf schlagen! entweder Wir oder Sie!….Und darauf wird es hinnaus laufen!! Vielleicht kriegt die Menschheit die e r s t e auf Menschlichkeit basierende ECHTE Revolution hin!?
    Wir werdens Sehn – wie war der Slogan: mitten drin,statt nur Dabei(^_^)!!!!

  27. 90kosy90 sagt:

    Diese unselige Liste, auf die sich dieser „Profesor“ bezieht, ist wahrscheinlich leider nur der Anfang… Je mehr diesen Klimaspinnern die Felle wegschwimmen umso radikaler werden deren „Vorschläge“.
    Erst vor kurzem gab es eine weiter Studie die belegt, daß der „athropogene“ Klimawandel nicht stattfindet…
    Hier nachzulesen:http://www.klimaskeptiker.info/index.php?seite=einzelmeldung.php?nachrichtid=2482

    …nur lesen wird die wiedermal keiner… oder es wird wieder behauptet, die Kohle und Ölmultis haben die so schreiben lassen…

  28. bruujo sagt:

    du postest aber eh nicht vom Job aus …

  29. bruujo sagt:

    An Dimensionssprung und Untergang des EUR glaub ich nicht mehr … (seufz)
    hab heute 160k gold futures in den Sand gesetzt – knock out bei 1627 $ (Autsch)

  30. crazydiver sagt:

    wie meinsten des? … unterwasser is posten etwas tricky 😉

  31. Erasmus sagt:

    Hier mal einige Links zu diesen Spinnern:

    Was bestimmt kaum einer weiß: Der Hamburger World Future Council (WFC) und einige seiner Mitglieder

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/was-bestimmt-kaum-einer-weiss-der-hamburger-world-future-council-wfc-und-einige-seiner-mitglieder/

    Sehr erhellend auch die Kommentare.

  32. […] bis zu den Weinbergen in Unterfranken reicht – der soll nach einem Professor der Uni Graz hingerichtet werden. Mit anderen Worten: wer das heilige System des Fiat-Geldes und der umfassenden Besteuerung […]

  33. [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Server IP]
    […] heillosen Gebetsmühlen der Klimahysterie. Ein Professor der Universität Graz ging gar soweit, die Todesstrafe für Gegner der globalen Erwärmung zu fordern, nachdem er bei einer Veranstaltung des World Future Council weichgekocht worden war. […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM