Filmtipp: Operation Zucker – Mächtige Pädophile

Symbol für Misshandlung und Missbrauch von Kindern

Es sei zu hart für die Hauptsendezeit, so das Urteil der freiwilligen Selbstkontrolle über diese realitätsnahe Dokumentation. Laut Erklärung liegt es allerdings nicht an dem, was man sieht, sondern an dem, was sich in den Gedanken der Zuschauer abspielt. Die gekürzte Version läuft heute um 20.15 Uhr in der ARD, ungeschnitten erst nach Mitternacht. Kinderprostitution und Missbrauch sind Themen, die nicht nur ekelerregend sind, sondern in einigen Fällen sogar zu mysteriösen Todesserien geführt haben. 


Laut eigenen Aussagen der Produzenten steckt eine aufwendige Recherche hinter diesem Film, der die Menschen bis ins Mark treffen dürfte. Die Pädophilen würden nicht selten in hohen Positionen der Politik oder der Wirtschaft zu finden sein, nicht unbedingt eine neue Erkenntnis.

Das hatte auch Hans Meiser und seine Firma CreaTV feststellen dürfen, als man einen Beitrag zum Babystrich am Bundestag machte. Danach verschwand Hans Meiser in der Dunkelheit und seine Firma ging Bankrott.

Viel schlimmer noch traf es etliche Beteiligte im Fall Dutroux und den toten Zeugen. Auch nach der Doku gab es noch Tote, welche der Wahrheit zu nahe gekommen waren.

Es ist schwierig, „Operation Zucker“ im Vorfeld zu bestätigen, ob es ein guter Film ist oder nicht, zumindest das Thema jedoch ist von immenser Bedeutung und es ist mutig, sich dieser Themen anzunehmen.

Wer daher interessiert ist, dem sei das Stück ans Herz gelegt, auch wenn selbiges dabei sehr wahrscheinlich leiden dürfte.

Carpe diem


45 Responses to Filmtipp: Operation Zucker – Mächtige Pädophile

  1. Mr Mindcontrol sagt:

    Ich möchte mal ganz klar zweifeln ob es sich bei Dotroux und seinen Kreisen wirklich um Pädophilie handelt. Pädophilie ist erst mal wie Homosexualität einen Neigung. Hat mit solchen Dingen erst man nicht viel zu tun. Ich denke eher, dass Dotroux die Kinder an Ringe für rituelle Schändungen verkauft hat. Da diese Kreise ja wohl politische Kreise sind und politische Kreise mit solchen „Religionen“ vebandelt sind ist das nahe liegend!

  2. Vandenberg sagt:

    nun, letztlich ist alles missbrauch von kindern.

    allerdings sollte man Dutroux wohl mal zu Jimmy Saville befragen, die kennen sich bestimmt – so von wegen satanischer Rituale ..

    letztlich, egal wie man es dreht und wendet: einfach nur zum kotzen. mir sollte „so jemand“ nicht wissentlich übern Weg laufen..

  3. oram sagt:

    da waren doch noch : Kinsky, Cohn-Bendit, Polanski, Woody Allen……

  4. freifrau sagt:

    Ausschnitt aus dem Interview mit er Produzentin des Films Gabriela Sperl

    F:Im Film kämpfen mutige Ermittler und eine persönlich tief erschütterte Staatsanwältin gegen ein verbrecherisches System, einen Apparat, ein Netzwerk, das weit reicht und letztlich kaum zu fassen ist. Justiz, Wirtschaft und Politik sind darin verstrickt, decken sich gegenseitig und verhindern jede Aufklärung. Ist das filmische Dramatisierung oder Realität? Wie wirklichkeitsgenau ist die Fiktion des Films an diesem Punkt?

    A:Der Tenor der Frage legt nahe, dass man das, was man sieht, kaum glauben kann. Das ging mir über Wochen und Monate auch so. In Wirklichkeit ist es aber noch viel schlimmer, als wir es darstellen. Es ist eine skandalöse, schreckliche Realität. Um die sich keiner schert, weil keiner hinschauen will. Deswegen sind wir besonders froh, dass wir den Film in dieser Klarheit genauso machen konnten. Wir betreiben keine Systemkritik, wir decken nur Strukturen auf, in der Hoffnung, dass das System endlich aufwacht und sich gegen die wehrt, die es zersetzen.

    Das ganze Interview: http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/specials/operation-zucker-interview-produzentin-gabriela-sperl-100.html

  5. Nver2Much sagt:

    Wenn da etwas brisantes ans tageslicht kommen würde, dann käme es ganz bestimmt nicht in der ARD.

    Angst haben. Vor irgendwelchen Spinnern und das dann so weit ausreizen das jeder einen Kamm bekommt, oder einem der Kropf schwillt. Mehr ist das nicht.

    Sie wollen Dir nur die Absurdität der heutigen Zeit ins Hirn bleuen, damit DU vollens den Glauben an die Menschheit verlierst.

    Sie werden Ihre Strafe erhalten auch ohne das wir diese Perversitäten anschauen. Dann doch lieber das Dschungel Camp. Es ist genauso sinnentleert und hat dennoch hohe Einschaltquoten.

    Die Vögel die das machen kommen bestimmt nicht in der ARD vor wie leicht zu beweisen an dem Stinkvogel aus England, jetzt nachdem er tot ist kommen auf einmal die Kakerlaken hervor. Wer es glaubt wird selig.

    Kindermissbrauch ist ihr letztes Steckenpferd wo jeder noch verstummt. Aber auch das wird ein Ende haben. Diejenigen die so etwas tun werden es nicht mehr lang tun können, da alle anderen darauf aufpassen das so etwas nicht mehr möglich ist.

    Ihr glaubt mir nicht, Ihr werdet sehen.

  6. Mr Mindcontrol sagt:

    Sicher , auch entsprechende Zärtlichkeiten können Kinder verwirren und schaden, nur denke ich nicht dass ein typische „Pädophiler“ den Kindern schaden will. Eine rituelle Schändung dürfte in der Regel nichts mit „Geilheit“ zu tun haben. Man sollte Leute mit dieser Neigung nicht in einen Topf werfen mit Satanisten die vorsätzlich Kinder auf diese Weise „opfern“!

  7. Nver2Much sagt:

    Und was ich jetzt total vergessen habe.

    Diejenigen die sich das Anschauen sind nicht weit weg davon, denn sonst würden sie sich diesen Dreck nicht anschauen.

    Und komm mir jetzt ja nicht, aber man müsste doch informiert sein. Klar muss man das. Aber braucht man dazu einen Artikel im Fernsehen? Der ganz gewiss eine Lüge ist, oder nur so von Halbwahrheiten strotzt. Ich erinner nur an die Sch´weinegrippe, oder den Klimawandel.

    Alles was im Fernsehen kommt ist eine Propaganda und sie hat nur einen Sinn Deinen Sinn zu vernebeln.

    Letzt las ich einen guten Satz, mit den neuen GEZapo Gebühren bringen sie die Menschen dazu deren Dreck anzugucken, denn Geiz ist Geil und wenn ich schon bezahle dann schau ich mir deren Propaganda auch an.

    Etwas weit von sich schieben und es dennoch anschauen ist in meinen Augen pervers.

    Aber wenn Ihr schon dabei seid nehmt das Nach Mitternächtliche Programm, denn da werden sie bestimmt geholfen.

    Denen geht langsam das Pulver zu Ende.

    und das ist gut so.

    Und jetzt schaut alle in den Abgrund aber erzählt hier bitte nichts davon, denn so ein Dreck gehört vor die Anklagebank und nicht in unsere Köpfe. Punkt

    Danke!

  8. DreiZt sagt:

    Findest du nicht, dass du hier ein kleines bisschen pauschalisierst? Der Link von Cheffe zu Dutroux war auch informativ und vom ZDF. Gerade zu später Stunde kommen da einige gute Sachen im öffentlich-rechtlichen… vermutlich bin ich jetzt auch ein Systemling und Kinderschänder nach deiner Logik, weil ich mir den Link angeschaut habe.

  9. R1D2 sagt:

    Sehe ich genauso. Das letzte Medium, in dem ich wahrheitsgetreue Informationen suchen würde, wäre der ÖR. Wenn ich einen TV hätte. Nein, da bin und bleibe ich konsequent, auch wenn 0,00000000000001% sehenswerter Sendungen dabei auf der Strecke bleiben.

  10. VOR der Anklagebank befindet sich das Richterpult, aber so meinst Du das hoffentlich nicht. (Fnord ?)

    Zu der restlichen undurchdachten Rage sag ich erstmal nix.

    gnitsop erofeb knihT

  11. Vollkommen richtig, Mindcontrol.
    Differenzieren ist gefordert, aber das wollen ja leider so wenige; aufregen + verurteilen is geiler.

    Die letzte Scheinempörungsdiskussion zum Thema Pädophilie mit ca. 8 30-50jährigen konnte ich mit Lachern beenden, indem ich solange provozierte, bis mich einer fragte, ob ich denn mal mit einer Minderjährigen gevögelt hätte.
    Klar, meinte ich; mehrmals, mit wachsender Begeisterung.
    Und wie alt, ähh.. jung, sei sie gewesen ?
    15…! (Kunstpause, mit dem Versuch, die Neider zu orten, und dann…)
    ….und ich war 16… 🙂
    Damit war das Thema durch !

  12. Nver2Much sagt:

    Was hat das mit pauschalisieren zu tun.

    Wenn sich jemand so etwas anguckt dann ist er doch daran interessiert, denn sonst würde er sich so etwas nicht angucken, oder?

    Es kann sich jeder anschauen was er will. Nur eins darf man dabei nicht vergessen, cui bono, wem nützt es?
    Dir? Wenn Du Dir so etwas wie Dutroux oder ähnliches anschaust?

    bringt es Dich nicht eher weiter davon weg den Glauben an die Menschhheit zu erhalten?

    Schau Dir es an und Du wirst bestimmt mit einem noch schlechteren Gefühl daraus heraus gehen.

    Das hat nichts mit pauschalisieren zu tun. Das ist Realität die sie Dir ins Gehirn einpflanzen und Du denkst danach, naja eigentlich ist es schon besser wenn wir Menschen als Spezies hier verschwinden.

    Ist ungefähr genau wie die eine Kuh die geschwankt hat und danach war alles voller BSE.

    Die manipulieren Dich und wenn Du Dich nicht auf das wichtige konzentrierst wie z.B. das sie Uran Munition in Jugoslawien in Afghanistan und vor allem im Irak verschossen, dann lass Dir eines gesagt sein.

    Eine Mutter im Irak deren Baby mit seinen Eingeweiden auf dem Rücken zu Welt kommt glaubst Du sie hätte auch nur einen Gedanken dafür sich so einen Dreck anzuschauen.

    Sie weiß ganz genau Das sie und ihr Kind von der Uran Munition (die in unserem Namen und noch viel schlimmer in Jesus Namen verschossen wurde, denn nur unser „christliches“ Verhalten hat das zustande gebracht) sie weiß ganz genau sie und ihr Kind sind vergewaltigt worden von der Uran Munition. Änder Dein Leben dann weißt Du wieder was wichtig ist.

    Und plärrt nicht für die 500 misshandelten Kinder sondern für die 50000 verhungerten Kinder.

    Da müssen wir mal den Schnitt setzen nichts was die in ihrer Propaganda bringen ist für uns relevant, nichts davon!

    In den Himmel getraut Ihr Euch nicht zu schauen aber in den Abgrund der Hölle.

    Und das eine ist wie das andere nichts als Realität.

    Pervers, oder?…

  13. Politicus sagt:

    @ Never2Much

    an solchen Kommentaren kann man erkennen wie Krank eine Gesellschaft tatsächlich ist. Sie haben doch schon Paranoide und Menschenverachtende Züge in sich.
    Tut mir leid, ihr Kommentar disqualifiziert sie als ernst zunehmenden Zeitgenosse.

  14. KPAX sagt:

    Ich brauch dafür ehrlich gesagt kein ARD/ZDF mehr,die hatten ihre Chancen.
    Meine Medien brauchen keine blasierten geschnigelten Affen,die möglichst seriös aussehend ablesen und dafür im Monat 7000-10.000 € erhalten aus Geldern,die zuvor von uns zwangsabgeführt wurden.

    Die Massenmedien dienen einem Zweck,den kennt ihr alle hier,also warum klatschen wenn sie einmal was Aufklärendes bringen ?
    Wobi ich auch hier sicher bin,daß wieder eine Denkrichtung vorgegewben wird,die von wahren Sacherverhalten eher ablenkt. (Limitid Hangout)

  15. Erasmus sagt:

    @ All

    Na Trollt Ihr mal wieder schön rum.
    ( Mann muss Differenzieren )

    Gehts noch!!!!
    Wer sich an Kindern vergreift kommt weg.

  16. grimoire sagt:

    Dank an IKnews für den Hinweis!

    Das Thema ist gesellschaftlich relevanter als viele meinen und alle, die sich ernsthaft damit auseinandersetzen, stoßen schließlich auf den dunklen Vorhang einer Welt des rituellen Missbrauchs. Hinter ihm scheinen sich hochrangige Machthaber und deren Marionetten zu „tummeln“, die diesen Vorhang für Außenstehende fest verschlossen halten.
    In dieser Welt geht es nicht nur um Pädophilie als sexuelle Neigung, sondern um geheime Zirkel, Menschenhandel, „schwarze Messen“, Folter, Mord und Menschenopfer.

    Das Thema hat, wenn überhaupt, nur so lange „Unterhaltungswert“, bis uns klar wird, dass dieses Grauen existiert.

  17. Na Yada, du alter Jubelperser. 🙂

    Willst du mit diesem Kom. neben deiner Halbtagslegasthenie auch mal wieder deine Verständnisschwäche beleuchten ?

    Hoffentlich werden solche Existenzen wie du niemals wieder entscheiden, wer irgendwie „weg kommt“.

    Typisch für euch auch dieses feige „@ All“ + die 4 Ausrufezeichen.
    Wo’s an Argumenten mangelt, wird gebrüllt, wa ?

    Deine Kinder tun mir leid…

  18. Frank H. sagt:

    Wer Mut hat zur Recherche 2 Szene-Keyword:

    „the dark fetish network“

    „cannibal dolcett“

    *für Erbrechen und Weinkrämpfe, keine Haftung auf Schmerzensgeldklagen*

    Was mir am Artikel fehlt ist der Verweis auf öffentliche Informationsmöglichkeiten:

    Verein gegen rituellen Missbrauch von Menschen http://www.gegen-missbrauch.de/rituell

    Eine Insiderin packt aus: http://www.youtube.com/watch?v=KoP31LIm81s

    we are on the edge of hellfire

  19. Frank H. sagt:

    Meine Anklage:
    Die Niederlande sind im Internet DAS Einfallstor in Europa für Pädophilie und noch viel mehr!!
    Die falsch verstandene Toleranzidee dieses Landes ist auch seine Geißel.
    Besonders schlimm ist es auch in den ach so prüden USA.
    Vorallem an der Westküste.
    Niemand verbietet es, dank falsch verstandener Toleranzidealen der Gründerväter.

    Und es ist mir auch egal wie viele US oder NL Bürger das nun lesen.

  20. Erasmus sagt:

    Servus Pid

    Von wegen Feige.
    Es ist meine Meinung und die vertrete ich.
    Wenn hier jemand Schreibt mann muss Differenzieren, dann sehe ich Rot.
    Kindesmisbrauch ist einfach Scheise.
    Ob wie du schreibst Kinder miteinnander können ist deren ihre Sache.
    Alles Andere ist Misbrauch.

    Und ich stehe wenigstens zu meiner Legasthenie.

    Yada

  21. Lucy Sky sagt:

    Hier ein paar Zitate von weiter oben:
    “ nur denke ich nicht dass ein typische “Pädophiler” den Kindern schaden will“
    „Differenzieren ist gefordert, aber das wollen ja leider so wenige; aufregen + verurteilen is geiler.“
    „Diejenigen die sich das Anschauen sind nicht weit weg davon, denn sonst würden sie sich diesen Dreck nicht anschauen.“
    Ob jemand mit solchen Taten den Kindern schaden will oder nicht, ist den Kindern in dem Moment wirklich schnuppe. Auf jedes Vergreifen an Kindern sollte Hoechststrafe folgen. Die Kinder behalten Schaeden fuer ihr ganzes Leben zurueck. Und ich meine nicht die Jugendlichen, die die erste Liebe entdecken. Ich meine Kinder! Als ob das fuer das Kind (wenn ich Kind hoere, stelle ich mir immer meinen Sohn vor, der heute seinen 10. Geburtstag hat) einen Unterschied macht, ob sich jemand an dem kleinen unschuldigen Koerper aufgeilt und ihm Schmerzen zufuegt, oder ob es aus rituellen Gruenden passiert. Sagt doch den Kindern sie sollen differenzieren!
    Und anschauen solte man sich so etwas, damit man eine Ahnung davon bekommt, was auf der Welt passiert. Oder sollten wir uns auch nicht mehr ueber Kriege usw. informieren? Tun wir das vielleicht nur, weil wir selber gerne Kriege fuehren wuerden?
    Und dass man sich bei so einem Thema nach mindestens 4 Ausrufezeichen fuehlt, ist doch selbstverstaendlich!!!!!

  22. Alles klar, Yada

    „Kindesmisbrauch ist einfach Scheise“
    Dem stimme ich nicht nur zu, sondern setz‘ noch einen drauf, weil „Scheise“ ist mir viel zu lasch:
    Eine Freundin meinte dazu mal :
    „First the balls, then the neck“.
    Ich meine, man sollte zwischen diesen beiden Aktionen ruhig ein wenig Zeit vergehen lassen.
    Ich hoffe, wir verstehen uns jetzt.

    Wenn Du dir nochmal die Koms von Mr.Mindcontrol ansiehst, verstehst Du vielleicht auch, welche Differenzierung ich unterstütze.

    Zur Erklärung ein paar unzusammenhängende Sätze :
    Mit 16 war ich der von der 15jährigen Verführte. Bis dahin hatte ich hauptsächlich Fussball im Kopp. Bin halt ein Spätzünder 😉
    Übrigens war ich nicht ihr erster.

    Es gibt und gab immer einen gewissen %satz an jungen Menschen, die mehr mit Älteren als mit Gleichaltrigen anfangen können.

    Die Brasilianer nennen die Europäer in der Beziehung heuchlerisch oder verlogen und ängstlich vor Strafe.
    Hier haben z.B. neulich ein 42-jähriger + eine 16-jährige geheiratet. Riesen Fest und bis hin zu Kirche und den Behörden – kein Problem.
    Ich kenne auch Paare, bei denen der Altersunterschied noch grösser ist.
    Wer jetzt denkt – aha, Geld ! – nein, das ist Schubladendenken.

    Wegen solcher Erfahrungen beharre ich auf der Notwendigkeit, zu differenzieren und widerspreche Deiner Vorverurteilung :
    „Alles Andere ist Misbrauch.“

    Frage: was meinst Du, reizt einen „Pädophilen“.?
    Das kindliche Alter oder der jugendliche Körper ?

    Regengrüsse 🙂

    P.S: Nix gegen Legastheniker, einige meiner lustigsten Brieffreunde sind welche 😉

  23. Ja Lucy, ich verstehe Dich, auch mit weniger Schreien.

    Also müsste man unterscheiden zwischen Kindern und Jugendlichen !?

    Ist Missbrauch nicht = Missbrauch, egal wen es betrifft ?

    Ist Losbrüllen und Draufschlagen nicht = Krieg führen ?

    Ist Dir bewusst, wie diese Thematik wunderbar zum Aufhetzen verwendet werden kann und wird ?

    Glückwunsch an Deinen Sohn und alles Gute für Euch in Griechenland

  24. Erasmus sagt:

    Servus Pid

    Na dem Landvogt Ausgekommen.

    Mir fehlt oft die Zeit um Ausführlicher zu schreiben.
    Misbrauch ist wo Freier Wille nicht vorhanden ist.
    Ob jemand Älter öder Jünger ist egal, ist denen Ihre Sache.
    Bei Kindern also nicht bei Jugendlichen schaut es aber anders aus.
    Jetzt kommt aber der Knackpunkt wo ist die grenze.
    und hier Fängt auch die Grauzone an die sich manche Saubären zunutze machen.

    Das Wichtigste ist aber der Freie Wille,und der ist oft auch wenn es so ausschaut als wäre er da eben nicht da.

    Und trotz allem Kindesmisbrauch ist in meinen Augen das Ekligste verbrechen überhaupt.

    Sollte irgend so ein Sausack meine Kinder Missbrauchen brennt der BAUM.

    Und Spiel nicht sooft Gott in deiner Plantage die Ameisen wollen auch nur Leben.

    Auch wenn wir oft nicht einer Meinung sind andere Meinungen Respektiere ich schon.

  25. Ich meine, dass dieses Thema aus verschiedensten Gründen emotional so aufgeladen ist, dass es leider kaum möglich ist, sachlich und unaufgeregt darüber zu sprechen.

    Unter anderem deshalb, weil fast jeder seine versteckten sexuellen Verklemmungen mit sich herumträgt mit viel Angst und kaum Chance auf Lösung.

    Oder etwa nicht !?!?!?!?!!!!!!

    Love and Peace 😉

  26. Lucy Sky sagt:

    Genau, Missbrauch ist Missbrauch, egal wen es trifft, da brauchen wir also doch nicht zu differenzieren, ob es paedophiler oder ritueller ist. (Oder gar eine Vergewaltigung einer/s Erwachsenen.)
    Uebrigens meinte ich mit den Jugendlichen die (vielleicht) erste Liebe in gegenseitigem Einvernehmen.
    Und Losbruellen und Draufschlagen ist eine natuerliche Reaktion wenn es um die Verteidigung unserer Juengsten geht. Nenn es Krieg, okay, ich bin auch gegen jede Art von Gewalt. Trotzdem: Fasst mir jemand mein Kind an, sollte er wissen, dass seine Tage gezaehlt sind.
    Was den ganzen Fall noch schlimmer macht, ist, dass man seine Ohnmacht erkennt, wenn man hoert, dass solche Schandtaten bei unserer allseits geliebten Elite ein verbreitetes Hobby darstellen und dass es nicht ungefaehrlich ist, dagegen anzugehen.

  27. dieses war ein P.S. an LucySky

  28. Lucy Sky sagt:

    @Pidder, ganz vergessen;
    Danke fuer die netten Wuensche! Ich werde es an „Junior“ weiterleiten. 🙂

  29. tom sagt:

    … wer sich an meinem Kind vergreifen sollte und ich den dann erwische, der hätte „fertig“;- da wäre dann „Ruhe im Karton“.

    Eigenhändig würde ich so einer Drecksau den Bauch aufschlitzen und ihm bloßhändig seine Eingeweide rausziehen, unmittelbar, nachdem er seine Eier gefressen hätte … (ich weiß, sehr emotional und abartig, aber da fehlt mir gänzlich der Humor)

  30. Grösstenteils einverstanden, Lucy.

    Nichtsdestotrotz einige weitere Fragen:

    Was macht für Dich den „Pädophilen“ aus ?
    Der angewandte Zwang, also Macht ?
    Der sexuelle Reiz an was? Dem Alter oder dem Körper ?
    Das männliche Geschlecht ?
    Die Tat oder reicht schon der Wunsch ?

    Na; zuckt der Finger zu Wikipedia, um auf der sicheren Seite zu sein ?

    Kannst Du vielleicht jetzt besser verstehen, warum ich Mindcontrol zustimme, wenn er unterscheidet zwischen „rituellem Missbrauch“ und der „Neigung Pädophilie“ ?

    Und eine letzte :
    Weisst Du, dass die meisten Fälle von Kindesmissbrauch im direkten familiären Umfeld stattfinden ?
    Ja genau; von den Leuten, die man häufig die Keimzelle eines gesunden Volkes nennt, genau dort ! Die „Blutsfamilie“ und ihre Verwandten.

    Und dieser begrabene Hund ist ziemlich gross und wird auch richtig stinken, aber wenn wir nicht rangehen, um den Kadaver vernünftig zu kompostieren, wird sich nie was ändern, sondern ewig noch dieser Fäulnisgeruch uns alle umwabern.

    Ich rechne nicht wirklich mit Antworten, sondern wollte nur dort einhaken, wo KPAX schon vorlegte :
    „Wobei ich auch hier sicher bin,daß wieder eine Denkrichtung vorgegeben wird,die von wahren Sachverhalten eher ablenkt.“

    Deine persönliche Reaktion Dein Kind betreffend verstehe ich natürlich vollkommen (wie auch Yada)

  31. Ach Tom, wo Du das grad so schreibst :
    vor ca. 2 Jahren wurde ziemlich genau so hier einer „behandelt“.

    Sein Opfer war eine ältere Frau, der Tatort sah nach ritueller Schlachtung aus, der Typ war bekannt für seine „Macken“ und das Urteil wurde direkt vollstreckt in Anwesenheit von ca. 20 Leuten, auch Polizisten in Zivil dabei.
    Danach kam der Kadaver in ein Loch, und es war „Ruhe im Karton“.

    Das gilt als soziale Verantwortung und hat irgendwie Abschreckungscharakter….

    That’s Brazil 😉

  32. Lucy Sky sagt:

    Du fragst, was fuer MICH den Paedophilen ausmacht, nicht was Wiki dazu zu sagen hat.
    Also, fuer mich geht es hier um die, die den Kindern etwas antun. Wenn einer Kinderkoerper braucht,um etwas zu empfinden, ist das seine Sache, solange er seine Beduerfnisse nicht auslebt, d.h. er muss theoretisch seine Wuensche unerfuellt lassen, denn fuer Kinder ist sowas leider immer zerstoererisch. Mir geht es hier nicht um irgendwelche Definitionen von irgendwelchen Woertern, es ging um das Leid von Kindern.
    Und deshalb kann ich nicht verstehen, warum Du einer Differenzierung von “rituellem Missbrauch” und der “Neigung Pädophilie”zustimmst. Kinderkoerper haben von Natur aus etwas, das Beschuetzerinstinkt ausloesen sollte und nicht sexuelles Verlangen. Das hat bestimmt nichts mit Verklemmtheit zu tun.
    Und das mit dem familiaeren Umkreis ist mir bekannt. Ein Grund mehr, Kinder schon in fruehem Alter aufzuklaeren und sie zu warnen, besonders vor sich selbst ernannten „Freunden“ im Verwandten- u. Bekanntenkreis. Denn zu oft trauen die betroffenen Kinder sich nicht, ueberhaupt was zu sagen und suchen die Schuld stets bei sich selbst.

  33. Nver2Much sagt:

    Ich habe lange überlegt ob ich dazu etwas schreibe, denn egal was ich dazu schreibe kann so oder so aufgefasst werden. Deshalb waren die zwei, mit diesem hier drei die einzigen Posts dazu.

    Wenn wir doch schon alle dem ganzen auf die Schliche kommen wollen wieso sind heutzutage die Kirchen noch gut besucht? Vor allem die katholischen? Wieso gehen da Menschen hin und echauffieren sich bei solchen ARD Beiträgen? Die nichts außer schlechte Gedanken produzieren. Unsere verkorkste Welt braucht alles andere als schlechte Gedanken. Denn wie wir hier auch lesen können ist von Mord und Totschlag die Rede, was ja wiederum verständlich ist bei so einem kranken Thema. Es hilft nur eins. Achtet auf Eure Kinder und nehmt solche schrecklichen Gedanken aus dem Denken. Wie schon erwähnt das alles ist Propaganda auf dem niedersten Niveau. Und jeder der dieses Thema aufnimmt der gibt da Energie hinein in dieses Thema. Sollen sich die Gerichte mit diesen Stinkvögel befassen, denn bei uns sorgt es nur dazu das wir Dinge schreiben die wir normalerweise nicht schreiben würden und sorgen damit nur dafür das deren Plan aufgeht. Divide et Impera. Und vor allem verlier den Glauben an die Menschheit!

    Wieso ich die Kirche erwähnt habe…

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ev8BCX888r0

    Unsere Welt ist krank und wird immer kränker wenn wir uns die ganze Zeit nur auf die kranken Stellen konzentrieren. Wisst Ihr ich hatte eigentlich die ganze Zeit gedacht das wenn die Menschen nur Bescheid wüssten dann wird sich etwas ändern. Nichts tut sich weil sich jeder nur auf die negativen Dinge stürzt und sie andauernd wiederkäut. Und somit gibt er denen die Macht über unser Denken. Denn auch wenn Du gegen etwas bist unterstützst Du es mit negativer Kraft (Mord und Totschlag). Aufwachen geht weiter wie nur über alles Bescheid wissen. Aufwachen heißt das wir mit unseren Gedanken die Welt verändern und nicht umgekehrt das die Welt unsere positiven Gedanken zum Negativen dreht.

    So und das war es jetzt, ich schreibe dazu nichts mehr.

  34. Hallo Lucy.
    Sorry für die Wiki-Stichelei und danke für Deine Antworten. 😉

    Ich finde, Du beantwortest Dich selbst.
    Die Neigung zur Pädophilie haben angeblich ziemlich viele.(20%?) Die allermeisten leben diese Bedürfnisse (?, Ersatzbefriedigung?) allerdings niemals aus. (Du sagst: ihre Sache)
    Ritueller Missbrauch dagegen entspringt einem ganz anderen Wunsch – wer ein Ritual praktizieren will, hat mehr im Sinn als Sex (imho) und realisiert sowas planvoll; auch gegen Widerstände, die fast alle Pädophilen abschrecken.
    Daher die Differenzierung.

    „Beschützerinstinkte auslösend“ ist sicher ein viel besserer Anhaltspunkt, um zu beschreiben, was Kindlichkeit ausmacht, als eine Altersangabe.

    Und; wie willst Du kleine Kinder warnen vor etwas, was sie womöglich vielmehr verstört, als das sie verstehen, worum es Dir geht ?

    Ich meine; dass die Ursache der „Pädophilie“ eigentlich etwas Natürliches ist und sich durch unsere unnatürlichen Zwänge des (verklemmten) Zusammenlebens nur fehlgerichtet auf Kinder bezieht.
    Anders kann ich mir den hohen Prozentsatz nicht erklären.
    Das ist aber ein weites Feld und meine Privattheorie.. 😉

    Vielleicht etwas chaotisch, dieser Text, aber ich kam grad nach Hause und gleich wird gegessen…

  35. Geschoepf sagt:

    Da gebe ich Dir recht! Wir müssen im „Herzen“ rein werden und sein, dann verändert sich die Welt. Das ist schwer bei diesem Zustand der gerade auf der Welt herrscht. Doch nicht unmöglich, wenn man an Jesus Christus und seine Auffassung vom Leben glaubt.
    Jesus sagte: „Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen“

  36. @ Lucy
    Jetzt lese ich erst den Kom von „grimoire“.
    Da steht’s doch schon :
    „In dieser Welt (des rituellen Missbrauchs) geht es nicht nur um Pädophilie als sexuelle Neigung, sondern…..“

  37. @ Nmen=Omen

    „So und das war es jetzt, ich schreibe dazu nichts mehr.“
    Versprochen ?

    Ok; hier mein Resumé :

    „Ich habe lange überlegt…“
    Da geht’s schon los – glaub‘ ich nicht.

    „…was ich dazu schreibe kann so oder so aufgefasst werden..“
    Das hat dich doch bisher auch nicht gestört, bzw. hast du das auch dieses Mal wieder gut hingekriegt. Mit Ansage !

    „Und vor allem verlier den Glauben an die Menschheit!“
    Na sag ich doch ! Was soll das auch sein; Menschheit ?

    „…ich schreibe dazu nichts mehr“
    Hast du auch bisher nicht.

    „Deshalb waren die zwei, mit diesem hier drei die einzigen Posts dazu.“

    Danke !

  38. Du sagst es, Yada; der (zustimmende) Wille ist das Wichtigste; inwieweit er frei ist, wär noch zu klären…
    (und nicht nur bei Kindern)

    Gott spielen ?
    Wir nennen es Arbeit..
    😀

  39. tom sagt:

    Ich relativiere meine überzogene Aussage und tendiere in die Richtung, dass ich den Täter zum „Krüppel“ dreschen würde. – Ein sehr emotionales Thema.

    Jens bitte wenn es möglich ist, dann lösche das vorangegangene Posting v. 18:11 h , Danke.

  40. Ephilias sagt:

    Ich finde es zum Teil schon erschreckend, wie undifferenziert Meinung gebildet wird. Immerhin sind wir als vernunftbegabte Wesen konstruiert.
    Pädophilie hat im Grunde genommen nichts mit Sex zu tun. Dieser ist nur eine Folgeerscheinung der Zuneigung, da menschliche Gehirne dazu neigen, ständig irgendwelche Hormone und Bodenstoffe auszuschütten, und zeitgleich das Denkverhalten auf Eigeninteressen zu reduzieren, wobei man weniger Interessen, stattdessen vielmehr Instinkt sagen sollte, oder doch lieber Trieb? Irrelevant.
    Der Knackpunkt ist doch, wie so oft und eigendlich in allen anderen Themen auch, Selbstkontrolle, sprich -diziplin. Und städig höre ich es aus allen Ecken, „Aber es kostet doch so viel Mühe.“
    Genau darum geht es. Wer sich selbst nicht unter Kontolle hat und dennoch Kontrolle über andere ausüben will, dem ist jeglicher Verstand abhanden gekommen. Aber es kommt ja noch dicker. Sich selbst nicht unter Kontrolle zu haben, Kontrolle über andere auszuüben und im selben Atemzug, jegliche Ressourcen dafür aufwenden, das man seiner unkontrollierten Art freien lauf lassen kann, weil man will, einfach nur weil man kann – zumindest für die privilegierten unter uns. Dahingehend ist der Mensch ein wahrer Meister darin, exessiv wirklich alles vollkommen zu pervertieren. Egal ob Religionen, Ideologien oder bestimmte Neigungen.
    Wie schon Budda sagte: Es ist der eigene Wille, nicht der Feind oder Gegner, der einen Mensch auf den falschen Weg führt.

  41. Ephilias sagt:

    Übrigens, @Nver2Much. Ja es ist nötig. Man sollte sich immer mit so viel Informationen wie möglich über ein Thema vollstopfen, ansonsten wird die Meinungsbildung recht einseitig aufgebaut. Daher alles aufnehmen, differenzieren, vergleichen, Zusammenhänge und Widersprüche erkennen und verknüpfen. Daraus kann man wunderbar eine eigene Meinung konstruieren, und sich nicht konstruieren lassen.

  42. Schafkritiker sagt:

    Habe vor etwa 10 Jahren zum Thema Kindesmissbrauch recherchiert und stolperte dabei erschreckend häufig über die Spitze der Justiz, das BKA, angesehene Akademiker und weitere „bewundernswerte“ Persönlichkeiten.

    Ich fand es schockierend – beinahe traumatisierend. Unsere Gesellschaft, insbesondere dort, wo es um Rang und Namen geht, ist von einer grausamen Perversität durchsetzt.

  43. Das find ich vernünftig, Tom.
    Deeskalation ist angesagt.

    Wie wär’s, wenn du bei der Tendenz bleibst, aber, um nichts zu übertreiben, ihn an seinen Eiern aufhängst und ihn so zum Krüppel drischst ?

    Oder; falls du nur auf das Aufschlitzen verzichten wolltest – wäre es nicht wesentlich erniedrigender, wenn er dabei zusehen müsste, wie DU seine Eier frisst ?

    Naja; wie auch immer.
    Ich weiss; ich bin etwas detailverliebt, aber du hast vollkommen recht – „Ein sehr emotionales Thema“.

    Barbra lässt grüssen 😉

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM