UK: Google erntet Massenklage wegen heimlichem iPhone-Tracking

google

Dem Technologieriesen Google steht mächtig Ärger ins Haus. Eine Gruppe von mehr als 70 iPhonebesitzern haben sich zusammengeschlossen, um den Internetgiganten zu verklagen. Der Anwalt Dan Tench gab dem Guardian gegenüber an, dass diese Klage Google bis zu 100 Millionen Pfund kosten könne. Berichten aus Medien zufolge wären etwa 10 Millionen mögliche Kläger in Britannien betroffen. Um das Geld gehe es nicht, sondern darum, eine klare Botschaft an Unternehmen zu senden, welche rücksichtslos die Privatsphäre der Nutzer ignorieren. Man werde Google zur Rechenschaft ziehen.


Der Internetriese steht einer Gruppe mit Anspruch auf Privatsphäre gegenüber, nachdem mutmaßlich Apples Sicherheitseinstellungen umgangen wurden, schreibt der Guardian. Betroffen seien das iPhone, iPad und Desktopversionen des Browsers Safari. Google soll die Sicherheitseinstellungen umgangen haben, um das Verhalten der Benutzer zu überwachen, so der Guardian weiter. Die US-Behörde FTC hatte bereits im letzten Jahr eine Strafe in Höhe von 22,5 Millionen Dollar gegen Google verhängt, wegen der Verstöße gegen das Recht auf Privatsphäre der US-Benutzer.

Dieser Rechtsstreit ist der erste seiner Art in England und könnte zu einem wichtigen Gesetzentwurf führen. Zu der Zeit zwischen Sommer 2011 und Frühjahr 2012 nutzen schätzungsweise 10 Millionen Briten das iPhone mit Safari als Standardbrowser und Google als Suchmaschine. In diesem Zeitraum sollen die Verletzungen der Privatsphäre stattgefunden haben.

Google hat zugegeben, dass die Sicherheitseinstellungen von Apples Webbrowser Safari absichtlich umgangen wurden, welche Webseiten davon abhalten sollten, die Benutzer mittels Cookies zu überwachen. Diese speichern Daten auf dem System des Benutzers, die zeigen, welche Webseiten er besucht hat. Sicherheitsexperten zeigten im Februar 2012, dass Googles Double Click Netzwerk solche „Cookies“ absichtlich auf den Systemen der Nutzer ohne deren Wissen speichere.

Google lehnte eine Stellungnahme zu den Vorwürfen ab.

Carpe diem

Quelle: http://www.guardian.co.uk/technology/2013/jan/29/google-group-privacy-claim-iphone-tracking


3 Responses to UK: Google erntet Massenklage wegen heimlichem iPhone-Tracking

  1. bruujo sagt:

    ich lehne jeden Kommentar ab !

  2. Grauzone sagt:

    Find ich gut das die mal einen Dämpfer Kriegen !

  3. […] Quelle: IKNews.de geschrieben von Jens Blecker Sharen mit:FacebookTwitterGoogle +1MehrDiggTumblrStumbleUponRedditE-MailDruckenLinkedInPinterest […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM