Iran: Stürzt Ahmadinedschad über eine Frau?

Video: Huffington Post

Es gibt nicht viel, was sich Netanjahu und die USA mehr wünschen, als den Sturz von Mahmud Ahmadinedschad. Unzählige Versuche, ihm das Streben nach einer Atombombe zu unterstellen und die Bedrohung Israels zu propagieren, führten eben so wenig zum Erfolg, wie die halbherzige grüne Revolution 2009. Der Stuhl des iranischen Staatspräsidenten wollte einfach nie anfangen, richtig zu wackeln. Nun könnte die Mutter des verstorbenen Hugo Chavez ihm große Probleme bereiten.


Nach der orthodoxen islamischen Lehre ist der physische körperliche Kontakt zwischen Männer und Frauen verboten, wenn es keine Familienangehörigen sind. Ahmadinedschad war bei der Beerdigung von Chavez in Caracas von dessen Mutter umarmt worden. Bilder davon machten sehr schnell die Runde. 18 Angehörige des iranischen Parlaments haben dieses nun aufgegriffen und gaben ein Kommuniqué an die iranische Inlandsagentur. Der Vorwurf: Ahmadinedschad habe die Würde des iranischen Volkes verletzt.

Zunächst versuchte man die Vorwürfe herunter zu spielen und stellte die Behauptung in den Raum, das Photo sei retuschiert worden. Nachdem weitere Bilder und wie es heißt sogar Videos aufgetaucht waren, musste man einlenken. Die ultrakonservative Zeitung „Keihan“, welche Aythollah Chamenei nahesteht, versuchte das zu relativieren und gab an, dass die Mutter von Chavez 80 Jahre alt sei und Ahmadinedschad von ihr überrascht worden war.

Trotz der alles dominierenden Papstwahl wurde das Thema in der westlichen Presse am Leben erhalten und der Druck kontinuierlich erhöht. Es könnte eine Ironie des Schicksals sein, wenn Ahmadinedschad durch den Tod eines guten Freundes und der Umarmung dessen Mutter nun ins Rudern gerät. Gegen seine Feinde von Außen konnte er sich bisher behaupten, ob ihm das gegen die Strenggläubigen aus dem Inneren auch gelingt, wird sich zeigen. Zumindest werden die Presseorgane diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen, das darf als sicher angesehen werden.

Carpe diem

Bildquelle: Video-Screenshot Huffington Post


10 Responses to Iran: Stürzt Ahmadinedschad über eine Frau?

  1. Manitou sagt:

    Eine geste des beistandes in der Stunde der Trauer.

    Gott, wie kann man Religion missbrauchen und tatsächlich finden sich Idioten die Ihm daraus einen Strick drehn‘ wollen.

  2. danielR sagt:

    naja ich denke zumindest hier zulande wird eine solche Geste als menschlich empfunden. frag mich, warum das hier so groß in der Presse platziert werden sollte?!

    mfg

    daniel

  3. bald eagle sagt:

    „warum das hier so groß in der Presse platziert werden sollte?!“
    na weil man ihm damit schaden will.“die“ wissen sehr wohl,was für hinterm-mond-mollahs das land eigentlich behersschen!

    welches foto ist denn nun echt?:
    http://dunya.milliyet.com.tr/o-goruntu-fotomontaj-mi-/dunya/dunyadetay/12.03.2013/1679425/default.htm

  4. zeitzeuge sagt:

    Nur so am Rande. Endet dieses Jahr sowieso nicht die zweite Amtszeit Ahmadinedschad?
    Was soll man da noch grossartig rumsägen wollen, der is in wenigen Monaten eh weg vom Posten.

  5. bald eagle sagt:

    stimmt auch wieder „zeitzeuge“.

    allerdings könnte er ja auch putin zum vorbild nehmen und nach ner pause wieder antreten.
    geht dann nimmer,wenn der „ruf“,wie es die mollahs verstehen,hin ist.

    und ausserdem:
    ahmedinejad gilt als „gemässigt“ im iran.
    usrael wird es nach ihm auch nicht leichter haben…

    ich verstehe das geplärre nicht,
    vielleicht eines:
    der welt wird gezeigt,wie rückständig und hinterwäldlerisch die perser sind?!
    also…wie gefährlich sie sind?!

  6. Xander sagt:

    Das wäre echt ne böse Sache … Jahrelange negative Propaganda bringen ihn nicht zu Fall. Ne simple Umarmung einer Frau und alles geht dahin. Bin gespannt wie es weitergeht.

    Danke für den Artikel

  7. marco sagt:

    Wenn das dort zum Thema wird sind sie das wohl auch oder?

  8. madurskli sagt:

    Genau so ist es! er verdüst sich in die Wissenschaft zurück!
    Hat er selber vor einiger Zeit gesagt.
    Also viel Rauch um nichts!

  9. kaphorn sagt:

    ..wie schön doch die freimaurer planen wollen…das spiel ist aus..

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/03/erdgroe-planeten-innerhalb.html

  10. anarruko sagt:

    ein gläubiger moslem, darf jede frau anfassen.
    jedoch vor beginn des gebetes muss der mann drauf achten (nach der körperlichen reinigung) keine frau anzufassen nur männer dürfen berührt werden!
    wenn er eine frau berührt hat, muss er sich wieder waschen.
    erst dan darf er beten anfagen

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM