Aus Zypern und Absurdistan: Merkels Billionenlüge 3.0

© Aaron Amat - Fotolia.com

Wie erwartet, machte man wieder viel Rauch um nichts. Am Wochenende und auch heute konnte man sich des Gefühls nicht erwehren, man lebe in Absurdistan. Zumindest in Resteuropa blieb der Bankrun aus und auf Zypern wurde man ausgeblieben. Das Parlament steckt die Köpfe zusammen und Wolfgang Schäuble – was auch immer Soziopathen aus der BRD dazu sagen haben – hält nicht an der Zwangsabgabe von Kleinsparern fest. Frau Merkel nimmt es gelassen und zur Abwechslung spielt Regierungssprecher Steffen Seibert den „Volkskasper“, Angi hatte das ja bereits 2008 hinter sich gebracht. Dem wilden Treiben kann man nur noch Kopfschüttelnd zusehen. Ein Haufen Verirrter und Verwirrter.


Man weiß nicht, wo man anfangen soll, den Stuss zu zerlegen. Beginnen wir vielleicht mit dem Grundsatz der Gleichbehandlung. Auch wenn man dem Trupp mittlerweile so ziemlich jede Rechtsbeugung zutrauen kann, wie will man das argumentieren, sollte jemand den Klageweg einschlagen und dort dürfte es eine Flut an Klagen geben. Meine Vermutung eines Testballons erhärtet sich sukzessive. Das gallische Dorf der Schwarzgeldindustrie wurde an einem Wochenende pulverisiert. Egal, was nun herauskommt, auf einen solchen Ritt wird sich so schnell niemand ein zweites Mal einlassen. Wie Format meldet, sind die Learjets der russischen Oligarchien bereits gelandet, sicher nicht, um nur eine Tasse Tee zu genießen. Der Spiegel hatte vor einer ganze Weile bereits eine Alternative aufgeboten, und Miami als die neue Schweiz tituliert. In Florida braucht man sich auch keine Sorgen vor einer Verfolgung durch die USA zu machen.

Zurück zur Zwangsenteignung.
Hier und da, darf nun noch verbessert werden, von einem Freibetrag in Höhe von 20.000 Euro wird nun geredet. Was aber wird dort eigentlich diskutiert? Neben den bösen Oligarchen haben dort eben ganz normale Bürger wie Sie oder ich ihre Konten. Dort wurde nun einfach rein gepfändet, um entsprechende Banken zu retten. Zur Erinnerung kurz ein Artikel der Welt aus Januar 2013:

Fitch stuft Zypern auf ‚B‘ herab wegen Kosten für Bankenrettung
Zur Begründung verwies die Ratingagentur darauf, dass die Kosten des Staates für die Unterstützung des Bankensektors höher ausfallen dürften als zuvor geschätzt. Insgesamt könnten die Kosten für die Rekapitalisierung des Sektors ein Volumen von bis zu 10 Mrd. Euro haben, erklärte Fitch.[1]

Zum Mitschreiben: Es wurde also, wie auch im Rest der Welt, eine Bankenkrise zu einer Staatschuldenkrise umfunktioniert. Der einfache Bürger soll nun allerdings sogar im Zuge der Rettung enteignet werden. Normal ist es schon absurd, darüber zu schreiben, jedoch ist das im Augenblick die Diskussion. Die Idee, allen Enteigneten dann Bankaktien zu Teil werden zu lassen, ist eigentlich nur noch das Sahnehäubchen oben auf.

Nun aber zurück zu „Angelo Mertel und Turbo Wolle“. Bereits bei der ersten Billionenlüge versuchte ich aufzuzeigen, wie abstrakt dieses „Versprechen – ohne Gesetzesgrundlage“ eigentlich ist. Der Staat ist pleite, hat also kein Geld, aber garantiert mit 1 Billion Euro für etwa 4 Billionen Euro Sparguthaben. Er garantiert mit dem Geld der Steuerzahler, also dem gleichen Geld, wofür er garantiert. Im Interview mit Marc Friedrich und Matthias Weik sind wir bereits auf diesen Irrsinn eingegangen. Dass eine solch plumpe Lüge die Menschen beruhigt, zeigt, wo wir gesellschaftlich stehen. Dieses Mal trat Merkel noch nicht mal vor die Kameras, so sicher ist sie sich ihrer Sache.

Das einzige, was bei dieser Aktion deutlich wird, man wird vor nichts Halt machen und so ist ein möglicher Lastenausgleich für Deutschland in greifbare Nähe gerückt. Auch in Zypern konnte man wieder beweisen, das Volk bekommt einfach nichts mehr auf die Reihe. Die zwei bis drei Demonstranten oder Aufrührer wurden kurzerhand dingfest gemacht und so kehrt langsam wieder Ruhe ein, es ist aber eine trügerische Ruhe, sozusagen, die Ruhe vor dem großen Sturm.

Ein Ratschlag für die Zukunft: Trauen Sie den Politikern nicht weiter als von der Tapete bis zur Wand. Dann sind Sie gut beraten. Auch Ihr Haircut wird kommen, so sicher wie das Amen in der Kirche.

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/newsticker/bloomberg/article113146678/Fitch-stuft-Zypern-auf-B-herab-wegen-Kosten-fuer-Bankenrettung.html


65 Responses to Aus Zypern und Absurdistan: Merkels Billionenlüge 3.0

  1. Lucy Sky sagt:

    Irgendwie muss das gestern untergegangen sein. Als ich es im gr. Fernsehen als Bresking News gesehen hab, hab ich es gleich geschrieben.

    http://www.iknews.de/2013/03/17/bankrun-auf-zypern-ein-testballon-oder-rachefeldzug/comment-page-3/#comment-169120

    Ich habe mich schon gewundert, dass gestern da keine Reaktionen kamen.

  2. Berg sagt:

    lucy..gestern war es noch ein gerücht , abgestimmt wurde vorhin also dienstag, den 19.03. um ca 19.20 uhr

  3. Lucy Sky sagt:

    Siehst Du, ich wusste es vorher, weil sie gestern (nicht als Geruecht) erklaert haben – bis auf 20 – dagegen zu stimmen (Breaking News in GR). Ich hab es schon vorher gesagt: Die Russen waren da! Und das war kein Scherz. Heute hat dann KEINER mehr dafuer gestimmt. Die haengen halt an ihnem Leben.

  4. cubi2011 sagt:

    Hätte Merkel so eine Abgabe für Deutschland gefordert, hätte das Parlament hier (ohne vielleicht die Linken) zu 95% zugestimmt und der Michel hätte hier nur mit dem Kopf genickt und braf sich das Geld vom Kontobuchen lassen. Die Idee dafür kam ja auch aus Deutschland.

  5. Lucy Sky sagt:

    Aber Zypern ist so eine Art Schweiz fuer Russen. Wie waere es, wenn den deutschen Abgeordneten Morddrohungen gemacht wuerden?

    Da bahnt sich im Moment ein schwerer Konflikt zwischen DE und Russland an fuerchte ich.

  6. cubi2011 sagt:

    Könntest du mir erklären was die Pleite mit den Milliarden an Scharzgeld zu tun hat? Ich meine wieso geht ein Land pleite wenn dort alle ihr Geld hinschaffen?

  7. Lucy Sky sagt:

    Meine Meinung ist, dass es gerade bei Zypern ganz andere Gruende fuer die Krise gibt. Es brodelt schon lange in der Gegend, es geht um Gas und die Rechte fuer dieses. Darum befindet sich bei Zypern schon laenger eine russische Flotte von – ich glaube – sechs Kriegsschiffen. Die Lage spitzt sich zu, Deutschland fordert Russland offen heraus.
    Deine Frage beschaeftigt mich auch, und ich glaube, dass Zypern ohne dieses geopolitische Spiel gar nicht so schlecht dastuende.
    Es war abzusehen, dass es nach der Papstwahl losgeht. Der Kessel brodelt schon lange. Es geht nicht um Zypern oder um Staatsschulden.

  8. cubi2011 sagt:

    Genau das gleiche denke ich auch. In den Medien wird es nur anders dargestellt, dabei wenn man mal genau hinschaut sieht man das es ein Konflikt mit Russland ist. Vorhin kam mal eine News, das Russland sich jetzt mit Zypern einigen will. Eine Stunde später kam plötzlich eine News das die EU einen Vorschlag von Zypern verlangt. Fande ich schon witzig.

  9. Lucy Sky sagt:

    Gerade habe ich im Fernsehen gesehen, dass die Banken in Zypern bis auf weiteres geschlossen bleiben.

  10. Lucy Sky sagt:

    Im Laufe des letzten Wochenendes sollen von den Bankautomaten in Zypern 10.000.000 Euro abgehoben worden sein.

  11. Schwarzblut sagt:

    Und wieder hat sich erwiesen, das genau das GEGENTEIL wahr ist von dem was die Politik sagt…Gollum Schäuble noch vor wenigen Tagen “ Das Schlimmste haben wir hinter uns „, übersetzt ins verständliche Volksdeutsch heisst es “ Das Schlimmste steht uns noch bevor “

    Und wenn se schon anfangen, die BRD “ Missionen “ ( es gibt keine BRD Botschaften mehr! )zu stürmen und die BRD Flagge runter zu reissen, ist das ansich ne gute Sache…Weg mit dem Lügendreck, weg mit dem Lügensystem…

  12. Newsticker2012 sagt:

    Guten Morgen zusammen,

    ich würde mal sagen 1:0 für Russland.
    Das es nicht eine „ja“ Stimme bei der der Abstimmung gestern hatte zeigt doch wie hoch die Abhängigkeit der Zyprischen Banken gegenüber den Russischen Geldern die auf den Konten liegen ist.

    Nachdem ein Jet nachdem anderen gelandet ist…vermute ich mal das ein so immenser Druck seitens der Russen ausgeübt wurde das der Präsident Zyperns denen klar gemacht haben muss…wir müssen so Stimmen sonst ist das Geld sofort weg und wir sind absolut am Rand…gleichzeitig wird man in den Hinterräumen der Zyprischen Regierung zugesagt haben das man sich am Gasvorkommen beteiligen wird, im gegenzug kann der Kredit den die Russen den Zyprern gegeben hat verlängert werden.
    Was ich aber auch noch denke ist das Russland sich durch diese Karte auch gleichzeitig mehr in Zypern integrieren wird, denn das ist ein Strategisch wichtiger Fleck, nachdem die Amerikaner ein Raketenschild nach dem anderen um Russland baut…könnte es sich hier um ein Stück gekauftes Land handeln 😉

    Was sagt uns das ???
    Mit dem Virus Geld kannst Du Dir alles kaufen…

    Schauen wir mal wie heute die Börsen reagieren werden….
    News

  13. Newsticker2012 sagt:

    Und da die Augen und Ohren sich alle auf Zypern konzentriert haben, hat man durch die Hintertür mal eben der angeschlagenen HSH Nordbank unter die Arme gegriffen…

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/staatsgarantien-hilfen-fuer-hsh-nordbank-werden-aufgestockt/7952280.html

  14. Schwarzblut sagt:

    Morgen NT…Mit Russland vertuste dich, die haben als Belohnung schon die Kontrolle über den Energiesektor von der NWO bekommen.

    Und die Börsen? wie sollen die Reagieren? die Börsenhaben doch schon lange nichts mehr mit der Realwirtschaft am Hut…Die haben sich doch total verselbstständigt…

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM