Pentagon: Israel hat das Recht zum Angriff auf Iran

raketen

Kaum ein Land in der Welt polarisiert so viele Menschen wie Israel. Kritiker der zum Teil extrem aggressiven Politik und Verstöße gegen die Menschenrechte, sehen sich sehr schnell dem Vorwurf des Antisemitismus und, wenn der nicht passt, dem Vorwurf des „strukturellen Antisemitismus“ ausgesetzt. Darf man sich Kritik erlauben oder sollte man – besonders als Deutscher – lieber mit gesenktem Haupt schweigen und wegsehen? Wir nehmen uns die Freiheit, Ungerechtigkeiten jedweder Form zu kritisieren und auch im nun vorliegenden Fall ist das erforderlich, wie wir finden.


Der Bevölkerung in Israel wird eigentlich permanent eingetrichtert, dass man diese von allen Seiten bedroht. Ein besonders markantes Problem sieht man aus dem Iran, in dem angeblich seit Jahren an einer Atombombe gewerkelt wird. An dieser Stelle möchte ich festhalten, dass Israel die „Bomben“ besitzt, welche man dem Iran unterstellt. An die Öffentlichkeit gelangte das israelische Atomprogramm durch den Whistleblower Mordechai Vanunu, welcher das mit 10 Jahren Isolationshaft belohnt bekam. Alleine seine Entführung durch den Mossad ist einen Kriminalroman wert.

Kommen wir nun zu den Aussagen des US-Verteidigungsministers Chuck Hagel im Zusammenhang mit dem Iran – Israel Konflikt. In der Welt heißt es dazu:

Pentagon-Chef: Hagel betont Israels Recht auf Selbstverteidigung
„Israel wird die Entscheidung treffen, die es treffen muss, um sich selbst zu schützen, um sich zu verteidigen“, sagte Hagel am Sonntag auf dem Flug von Washington nach Tel Aviv zu Reportern.

Israel und die USA sähen „genau die gleiche“ Bedrohung durch den Iran, sagte Hagel. Allerdings würden sich beide Länder in ihrer Einschätzung darüber unterscheiden, wie schnell der Iran ein Atomwaffe bauen könnte und damit ein militärisches Eingreifen nötig machen könnte.[1]

Wie oft die Bedrohung umgekehrt war, hörte ich vor einer ganzen Weile auf, zu zählen. Etliche Male bedrohte die israelische Führung den Iran jedoch hinter vorgehaltener Hand mit Atomschlägen und Angriffen. Es wurden Bunkerbuster durch die USA geliefert, welche man mit atomaren Sprengköpfen bestücken kann und auch sonst ließ man kaum einen Punkt der rhetorischen Kriegsführung aus. An dieser Stelle muss mal gefragt werden, gilt nicht gleiches Recht für alle? Hat der Iran kein Recht auf Selbstverteidigung und einen eventuellen Angriff, um sich vor der Bedrohung zu schützen? Wenn man nach Pentagon-Logik vorgeht, eigentlich schon.

Ahmadinedschad gab mehrmals öffentlich an, dass der Iran nicht nach der „Bombe“ strebt und diese auch aus religiösen und ethischen Gründen ablehnt. Das Atomprogramm diene ausschließlich der zivilen Nutzung. Es wurden viele Zugeständnisse gemacht, allerdings war es für die USA und Israel immer zu wenig. Wenn man da irgendwann auf Stur schaltet, ist das zumindest nachvollziehbar. Der Iran sieht sich seit etlichen Jahren einer erheblichen Bedrohung durch die Achsenmächte ausgesetzt und wer sich etwas mit der Geschichte auseinandersetzt, dürfte ein gesundes Misstrauen gegenüber den USA nachvollziehen können. Auch in Gaza wurden geächtete Kriegswaffen wie Phosphor- und Splitterbomben eingesetzt.

Bevor man also daran geht, andere Länder anzugreifen, wäre eine Möglichkeit, mit gutem Beispiel voran zu gehen und nicht permanent mit einem Angriff zu drohen. Der Iran hätte nicht weniger Recht, sich gegen diese Bedrohung zu wehren, als umgekehrt.

Grundsätzlich sollten Atomwaffen abgerüstet und abgeschafft werden, jedoch werden die Atommächte sich kaum darauf einlassen. Israel selber gehört zu den wenigen Staaten, die den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet haben. Warum die USA meinen, hier den „Globalen Richter“ spielen zu dürfen, ist auch eines der ungelösten Rätsel. Wie würde man wohl reagieren, wenn China und Russland Kuba das Recht auf einen Angriff zusprechen, natürlich nur zur Selbstverteidigung?

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/politik/ausland/article115483961/Hagel-betont-Israels-Recht-auf-Selbstverteidigung.html


26 Responses to Pentagon: Israel hat das Recht zum Angriff auf Iran

  1. anarruko sagt:

    wen israel iran angreift
    ist es für das kleine pipi land israel feierabend.
    auch wen´se 300 atombomben haben.

  2. falke010 sagt:

    Immer und überall gilt: Wenn zwei das selbe tun oder wollen ist das noch lange nicht das GLEICHE!!! Wer hat den längsten?
    Mehr fält mir dazu nicht ein…die brennen doch alle! Als ob es sonst keine probleme gibt.

  3. falke010 sagt:

    Präventive notwehr…lol. Vernunftbegabte menschen..lol.
    Nix gelernt aus der geschichte…überhaupt nichts!!!

  4. tourist sagt:

    Spurensuche einer Verleumdung – Antisemitismus in Israel
    http://www.youtube.com/watch?v=BSxrD05C9x8

  5. strom23 sagt:

    Kann es sein das du dich eben bissl vorschnell geäußert hast? Israel sitzt auf sowohl islamischen als auch christlichen Heiligtümmern. Keiner wird diese zerfetzen und erst recht nicht verstrahlen.

    Hinzu kommt das bevor eine Atombombe Israel trifft alle Atomsprengköpfe des Israelischen Militärs bereits in der Luft sind. Nur ein Erstschlag kann Großflächig das Atomwaffenarsenal Israels ausschalten.

    Wer auf Israel schießt der schießt auch auf die USA.
    In der Iran Geschichte wird mir zu oft das Einmischen von Russland und China herbeigewünscht. Allenfalls China hätte nicht den religiösen Background um anzugreifen und es gibt sicher auch nicht Massenhaft Chinesische Juden. Russland ist genau wie die USA, Judischer Einfluß wo man hinschaut. Hat jemand eigentlich schon mal einen Chinesen oder Russen öffentlich sagen hören „Israel wird zerstört“ ?

    Syrien ist der Schlüssel zum Krieg und zum Frieden.

  6. nova sagt:

    Meiner Meinung nach Blufft Israel. Seit wieviel Jahren geht das jetzt schon? Und was ist konkret geschehen? Nix, Nada, Null. Israel verstösst permanent gegen UNO-Resolutionen, baut seine illegalen Siedlungen immer weiter in Palästinensisches Gebiet, schafft damit Fakten die eine 2-Staaten-Lösung verunmöglichen. Der USA mag das nicht gefallen. Zaghafte Versuche Israel an den Verhandlungstisch zu zwingen scheitern regelmässig. Israel will keine Lösung. Israel will einen jüdischen Staat. Der Iran dient lediglich als Ass im Ärmel. Wird der Druck auf Israel zu groß, zeigt sich Israel in der Iran-Frage kompromissbereit. Also in etwa so: Wir greifen den Iran (noch) nicht an, wenn ihr uns in der Siedlungs-Frage nicht zu sehr unter Druck setzt. Sie bluffen. Würden die USA nur einmal „ich will sehen“ sagen, wäre das Spiel vorbei. Israel ist allein, ohne die USA überhaupt nicht in der Lage den Iran anzugreifen. Ihr Iron Dome System hat sich als große Entäuschung herausgestellt, die nicht einmal in der Lage ist 10% der reinkommenden, feindlichen Raketen abzufangen. Zivilschutz ist ebenfalls kaum vorhanden. Ein gezielter Raketen-angriff auf ihre Atomanlagen würden Israel vernichten, bzw unbewohnbar machen.

  7. nova sagt:

    noch zur Ergänzung: Iran hat die größte jüdische Gemeinde außerhalb Israels. Wäre ein Angriff Israels gegen den Iran nicht gleichzeitig ein Angriff Israels gegen die Juden? Nicht dass das zionistische Regime irgendwelche Skrupel hätte. Nur bei den Thora-Juden würde das nicht so gut ankommen, denke ich.

  8. Weissnicht sagt:

    Tja wer so etwas wie „pre crime“ befürwortet kommt früher oder später auf eine „pre war“ also „pre crime“ im großen Maß
    Ironie an: vielleicht sollten wir auch die Sonne zerstören die könnte uns ja auch gefährlich werden. Ironie aus

    ich bin es Leid immer wieder diesen Idioten zu zu hören(nicht Jens oder sonst wer hier) also dieser schrecken ohne ende nervt mich sicher können wir diskutieren und auch versuchen etwas zu ändern nur wünsch ich mir das mal etwas passiert damit die ganzen Zombies hier auf erden mal aufwachen (ich will kein Krieg und erst recht keine zivilen Opfer) aber so vor sich hin zu vegetieren ist ne ganz blöde Sache (mir gehts gut und meine Familie auch) nur kann ich mir den scheiß nicht mehr rein ziehen das irgendwelche Heuchler scheiße laben und auch noch die meisten Zombies sabbernd hinterher laufen und alles tuen was ihnen auf die ein oder andere Art befohlen wird.

    Gruss Patrik

  9. Frank H. sagt:

    Bevor Israel durchdreht gibt es noch die Türkei. Erdogan hat eigene Pläne, die schon lange von denen Israels abweichen. Deshalb ist dort unten die letzte Messe noch lange nicht gelesen. Noch etwas Geduld. Und Obama sucht längst den Hinterausgang. Ich erwarte eher zukünftig ein Stellvertreterabnutzungsszenario. Erdogan hat einen ordentlichen Schluck aus der Washingtoner / Londoner kreditpulle genommen, damit den Aufschwung finanziert. Irgendwann muss er aber Zins und Zinseszins samt Tilgung abliefern. Sein Problem, auf Grund der Weltkonjunkturlage brechen seiner Industrieen die Aufträge ein, und damit sinken die Einnahmen an Steuern und Abgaben. Um die Banksters bei Laune zu halten, kann und wird er mit kleinen Gefälligkeiten, zum Beispiel syrische Rebellen unterstützen, eine Stundung oder heimlichen Erlass erreichen.
    Die gleiche Masche seit 1948 bei uns in Deutschland. Merkt blos keiner, der nicht allumfassend nachsieht. Wir können die Schulden aus dem WK II niemals zurückzahlen, aber müssen dauernd neue machen. Kein Ding, solange wir mitmachen gibt es dafür Bestnoten! So auch in der Türkei; Bestnoten auf Abruf.
    Dreckiges Spiel in einer dreckigen Banksterwelt.

  10. illumis sagt:

    steht in nicht in der Tora das die Juden kein eigenes Land besitzen dürfen bevor der messias nicht gekommen ist ?
    Nunja ich hab einige Juden kennenlernen dürffen die einen ekel gegen Israel hägen, warum nur ?
    Die Nachfahren der alten Agypter scheinen da keinen spass zuverstehen und wer mit krieg droht sollte sich nicht wundern. Eine platzierte Bumm und des Land ist Acker Wüste nimmer bewohnbar und was wär dann mit Kasarische Israel ? Eben nix mehr also was für eine Zeit in er wir leben ,wahnsinn.

  11. illumis sagt:

    ich glaube hier steckt aber der ewige streit der geschwister Sunit und Semit hier hängt der schuh doch schon begraben.

  12. illumis sagt:

    also kurz um Schiiten und Semiten.

  13. illumis sagt:

    was denkst du warum sie umbedingt in die alt Griechischen EU will ?
    Ich erinnere nur an den Hussein in Vlat tepesch dem Pfähler aka Dragonia vlat dracul, das waren zeiten um 1300 ja diese Familienfede hängt immer noch in den Knochen der Familien und das Lustige ist, wer mal nen Stambaum vom Vlat verfolgt der merkt schnell das Prinz Charls einer der Nachfahren ist !

  14. illumis sagt:

    scusi wollen nicht will ,i ming ja den Erdogan aber den mag ich nicht erstens besetzen sie meine alte heimat urahnen Troja dann mag ich ihn aus persönlichen gründen nicht weil, um es in den worten von vlat aus zudrücken sie haben mich das Pfählern gelernt und ich habe es ihnen zurück gegeben ,mensch war das ein sardist, wenn man überlegt wie grausam er mit den damaligen Sinties und Romas umgegangen ist, 300 in gefangen schaft davon 3 gegrillt und der rest musste sie essen wahnsinn !
    Wo leb ich eigentlich , der mensch ist grausam wenn er seinen niederen Instinkten durchlebt !

  15. Tranfunzel sagt:

    Nur eine Bemerkung von mir dazu. Welche islamischen Heiligtümer befinden sich denn in Israel??
    Die Stadt Jerusalem wird nirgendwo im Koran erwähnt…
    Das mit Mohammeds sog. „Himmelsreise“ ist ein Märchen aus 1000 und 1 Nacht (Haddithen). Sorry.

  16. Tranfunzel sagt:

    Weißt Du was die ADL ist? Anti diffamations leage in NY.
    Interessant ist auch der B’nai B’rith orden ( http://de.wikipedia.org/wiki/B%27nai_B%27rith )
    Nur Herr Dr. Helmut Kohl und Frau Dr. Merkel sind deutsche Träger dieses Ordens.
    Als gl. Christ habe ich überhaupt nichts gegen das Judentum, aber sehr wohl etwas gegen Zionismus.
    Das sind 2 verschiedene Paar Schuhe, die gerne verwechselt werden.

  17. Gutmensch sagt:

    Also ich weiß ja nicht, wie Du Dir das vorstellst, wenn dann man wirklich was Passiert. Aber ich hoffe für dich, dass du Bis dahin die nötigen Vorkehrungen getroffen hast, um dich und deine Angehörigen da heile durch zu bringen.
    Ich für meinen Teil bin noch nicht lange erwerbstätig und konnte diese Vorkehrungen noch nicht treffen. Auch meine Familie wird es wohl ziemlich kalt erwischen, wenn hier alles endgültig den Bach runter geht. deshalb bete ich zu Gott, dass er mir noch etwas Aufschub gewährt, damit ich und meine Angehörigen nicht zu den Kollateralschäden gezählt werden, wenn denn mal wirklich etwas passieren sollte.

    Wenn dir also zur Zeit langweilig ist, dann tut mir das Leid für dich aber ich glaube wenn mal „etwas pssiert“, wie du es nennst, dann wirst du dich an die gute Zeit erinnern, als Du entspannt am Pc sitzen konntest und auf iknews gepostet hast.

  18. Egoaustreiber sagt:

    Pentagon, Hagel…wer ist das!? was die sich alles auf der Welt erlauben..

    Da kann man nur noch sagen…“USA-UK-Usrael will fal like Rom“!!!

    ihre Einpolare Welt wird es nicht geben! Jesus Christus wird Ihnen ein Ende machen ein für alle Mal! Wer in die Hölle möchte und nicht das ewige Leben wird auch hinkommen!

    http://rutube.ru/video/667f280ba27c8fe11950ba3cfa827c2b/
    http://rutube.ru/search/?query=andrei+fursov

  19. Gutmensch sagt:

    Gerade Kamm es im Radio:
    Die beiden Verdächtigen vom Boston Marathon sollen angeblich verbindungen Zu Al Qaida und zum Iran haben.

    So läuft der Hase Also! ich Schätze jetzt wird es ernst, was den Iran angeht.
    Der Krieg ist also jetzt beschlossene Sache.
    Ich hatte mich schon gewundert, was es mit Boston auf sich hat. Dass es so eine Große sache ist, hätte ich dann doch nicht erwartet.

  20. Gutmensch sagt:

    Da hast du es!
    Schätze es geht los.
    Heute 2 meldungen im Radio:
    1. Verdächtige des Anschlages in Boston sollen angeblich mit Al Qaida und dem Iran Kontakte haben.
    2. In Kanada ist ein terroranschlag verhindert worden.
    Angeblich sollte eine Brücke bei toronto gesprengt werden.
    Im Verdacht zwei Männer, die auf Anweisung von Al Qaida im Iran geandelt haben sollen.
    http://www.tagesschau.de/ausland/kanadaterroranschlag100.html

    Jetzt wird es wohl ernst!

    Gruß Gutmensch

  21. Frank H. sagt:

    Russlands Presse zeigt sich ähnlich besorgt.

    „Pentagon-Chef Chuck Hagel hat am Montag bei seinem ersten offiziellen Israel-Besuch mit seinem israelischen Amtskollegen Mosche Jaalon verhandelt, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Dienstag…………..“
    http://de.rian.ru/zeitungen/20130423/265994399.html

    Die USA brauchen Steuereinnahmen und müssen arbeitsplätze sichern. Und das geht am schnellsten durch Militärgeschäfte. Israel wählt den alleingang und die USA haben kein wirkliches Mittel dagegen. AIPAC ist einfach zu mächtig.

    Der judäaische Geldadel ist mächtig….

  22. Weissnicht sagt:

    entschuldige ich habe mich da nicht präzise ausgedrückt ich will kein ww3 oder gar den Untergang der derzeitigen Zivilisation sondern ein Ereignis welches eben die Leute wach rütteln kann. Möglichst ohne das dabei die Menschen sterben müssen. Leider weiss ich nicht wie so ein Ereignis aus zu sehen hat nur wenn ich mir ansehe welche beweise es für all die Korruption und Falschheit der(Politiker etc.) gibt dann frage ich mich wie es sein kann das es immer noch diese Zombies geben kann. Die Antwort die mir kommt ist eben das die Konditionierung der Gesellschaft/en zu groß ist als das man sie durch Aufklärung (da sie als VT abgestempelt und damit gleich vom tisch ist) neutralisieren könnte. Vereinzelt gibt es immer wieder Leute die aufwachen dennoch ist meiner Ansicht nach die fahrt des Zuges zu schnell geworden das dieses vereinzelte erwachen eine Veränderung vor dem aufprall herbei führen könnte.
    Falls es zu einem ww3 (Atomkrieg oder dem Untergang der Zivilisation) kommen sollte kann niemand sagen welche Vorkehrungen ausreichend sind um zu überleben in Sachen Nahrung und Pläne für Eventualitäten habe ich vorgesorgt auch was Verteidigung angeht kann ich mich nicht beklagen.
    wenn ich es mir wünschen könnte dann würde ich sagen alle kriegen den Durchblick (nicht meinen denn wieweit mein blick reicht kann ich nicht beurteilen auch ich liege sicherlich des öfteren daneben) und schaffen es den Zug an zu halten oder wenigstens in eine andere Richtung zu steuern um den Aufprall zu verhindern den Zug zu verlangsamen und eine ruhige und gerechte fahrt für alle zu gewährleisten.
    doch leider reicht mein Wunsch allein nicht aus und auch Leute zu informieren reicht nicht denn selbst wenn ich Leute in ein gutes Gespräch verwickelt habe haben sie es beim nächsten mal schon wieder vergessen und das ist ja schon mal nen erfolg in der regel blocken die meisten direkt ab und haben nicht mal Interesse an alternativen Informationen egal wie Fakten reich sie sind.

    Gruss Patrik

  23. Gutmensch sagt:

    Hmm.. also wenn schon ein Krieg wie in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien etc. die Leute nicht zum Nachdenken bringt, wie muss ein Ereignis dann aussehen, damit es die Menschen Aufweckt.
    Aber vielleicht gehe ich da auch von einer ganz falschen Seite heran.
    Vielleicht sind es ja garnicht die schrecklichen Dinge, die dei Menschen aufwecken. Vielleicht braucht es ein positives Ereignis, das alle Menschen berührt und aus ihrer Apathie herausholt und sie die Wahrheit sehen lässt.
    Solche Ereignisse hat es immer mal wieder gegeben und ich beneide diejenigen die Zeugen solcher Vorkommnisse waren, denn dafür gibt es nur eine passende Bezeichnung:

    Wunder! Was wir brauchen, ist ein Wunder.
    Du hast recht. Auch ich hoffe dass bald etwas passiert.

  24. strom23 sagt:

    Al-Aqsa Moschee in Jerusalem auf dem Tempelberg.
    Islamisch genug?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Al-Aqsa-Moschee

  25. strom23 sagt:

    Chuck Hagel das erste Israel U-Boot das erfolgreich die Obama Linie durchbrochen hat.

    Syrien setzt Chemiewaffen ein.

    http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/syrien/us-militaereinsatz-in-syrien-moeglich-usa-assad-setzt-chemiewaffen-gegen-zivilisten-ein_aid_972146.html

    Auch passend dazu heute die Meldung das Israel eine aus dem Luftraum des Libanon kommende Drohne 5km vor Haifa abgeschossen hat.

    http://de.rian.ru/security_and_military/20130425/266011628.html

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM