Der Terror ist überall: Moslems sind Terroristen

Osama_bin_Laden_portrait

London bebt förmlich unter den Füßen des wütenden Moslem-Mobs, der durch die Straßen zieht, um mit Macheten – nein Fleischerbeilen, vielleicht sind es auch Messer – die Briten zu meucheln. Cameron ließ sich nicht lange bitten und schrie seine Empörung über Twitter in die Welt hinaus. Zweiflern wurde sehr schnell der Wind aus den Segeln genommen, die Irren – nein Attentäter, ach was rede ich,… die Terroristen – sollen schließlich „Alluha Akbar“ gerufen haben, damit ist der terroristische Hintergrund zweifelsfrei bewiesen.


Es ist schön, wenn Dinge so einfach zu klassifizieren sind. Wenn man weiß, wer der Feind ist, hat der Tag Struktur. So, an dieser Stelle ist es an der Zeit, den Sarkasmus etwas zurückzunehmen und auf den Unsinn einzugehen, den Cameron in die „Welt“ twittert. Gleichnamiges Käseblatt griff den Vorfall natürlich auf und bringt auch eine punktgenaue Analyse. Dort heißt es:

Mit Machete ermordet: Tödliche Attacke in London war offenbar Terrorakt
[…]
Laut Premierminister Cameron gebe es „starke Anzeichen“ für einen terroristischen Hintergrund.
[…]
Die mutmaßlichen Täter sollen „Alluha Akbar“ („Gott ist groß“) gerufen haben, berichtete die BBC unter Berufung auf Regierungskreise.
[…]
Der britische Sender ITV zeigte ein Video, in dem ein Mann ein Fleischerbeil schwingt und ruft: „Wir schwören beim allmächtigen Allah – wir werden nie aufhören, Euch zu bekämpfen!“
[…]
Cameron bezeichnete die Tat in London in einer ersten Reaktion in dem Kurznachrichtendienst Twitter als „wahrlich schockierend“.
[…]
Auf Amateuraufnahmen war ein junger Schwarzer zu sehen, der zwei Messer in seinen blutigen Händen hatte. „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, rief er und entschuldigte sich dafür, dass Frauen Augenzeuginnen der Tat geworden seien.[1]

Fazit: Was sagt uns dieser Artikel nun? Machete, Fleischerbeil oder Messer waren die Tatwaffen. Jemand glaubt offensichtlich an Allah und redet einiges Wirres, dann sind die Klappsen der Welt also voller Terroristen? Cameron sieht „starke Anzeichen“ für einen Terrorakt und gibt bekannt, man werde niemals „einknicken“. Oh my god, what a hero! Zumindest fühlen sich die Besucher des Finales am Wochenende sicher, wenn die Straßen voller Polizisten sind und aus jedem Winkel eine Kamera auf die Menschen zielt. Vielleicht kann man auch direkt mit Drohnen überwachen, um weitere Moslems in den Menschenmassen zu identifizieren. Man möge mir die sarkastische Schreibweise vergeben, aber der kolportierte Bullshit ließ sich anders nicht ertragen.

Carpe diem

[1] http://www.welt.de/politik/ausland/article116432161/Toedlicher-Anschlag-in-London-war-offenbar-Terrorakt.html
Bildquelle: Wiki – http://www.canadafreepress.com


80 Responses to Der Terror ist überall: Moslems sind Terroristen

  1. Erasmus sagt:

    @ Zartbitter

    „“Ausserdem ist das Thema nicht Lee Harvey,
    sondern Long Don, äähhh London““

    http://wirres.net/article/articleview/6563/1/6/

    Ferkel 😀 😀 😀

  2. Zartbitter sagt:

    Jaaa, Monika so ist recht.

    Alle abmurksen! Alle die nicht
    christlich sind, ne?

    Im Prinzip derselbe Sermon wie
    vom Lee Harvey nur ein kleines
    bissel vornehmer ausgedrückt.

    Es gibt genug Menschen egal welchen
    Glaubens, die keine Gewalt an anderen
    Menschen verüben.

    Aber es scheint ja recht gut das
    eigene Weltbild zu veredeln, wenn
    mal wieder ein Musel die Klinge schwingt.

    Aus einem – mach einfach alle.

    Das blöde ist nur, umgekehrt geht das auch.
    Und ich hoffe irgendwann geht das mal in
    den kopf und macht KLICK.

  3. expat2001 sagt:

    Bom dia Jens, hab das volle Viddeo gestern nacht noch auf Euronews gesehen. Die Alte Dame geht tatsächlich gemütlich DIREKT AN DEM BIS ÜBER DIE ZÄHNE BEWAFFNETEM MANN VORBEI!!! Igendwas läuft hier wirklich schief…Abraço Ralph

  4. Lee Harvey sagt:

    Bin ausfallend geworden ja. Und immer alle die nicht die allgemeingeltende Meinung auf dieser Seite teilen sofort als „unwissend“ darzustellen ist sehr chauvenistisch. Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und diese haben mir durch Logik und natürlich auch einen Tick Subjektivität diese Meinung gegeben. Ich bin kein „Islamhasser“ wegen den „MMs“. In meinen Augen ist diese Ideologie mit nichts positivem aufzuwerten, es ist ein Gehirnwaschender Götterkult um möglichst viele, wie in einer Sekte, reinzuziehn. Seht euch doch mal die Länder an in denen der Islam regiert, den Leuten geht es schlecht ! Und das ist weil der Islam so resistent gegen Fortschritt und Verstand ist. Ich bin völligst gegen dieses Gedankengut das mit Unterdrückung, Mord und Hass prahlt, weil unser Lebensstil als teuflisch angesehen wird. Diese Staaten haben schlechte bis keine Medizin, genauso siehts mit der Bildung aus, Frauen werden mit Tieren gleichgestellt, es ist subtil (pseudo-friedlich) bekehrend und höchst intolerant, auch die die es friedlich ausleben fordern nach und nach. Zum Beispiel Moscheen in Deutschland, das gehört hier einfach nicht her. Logik, nicht Islamhass ! Ich will das einfach nicht um mich rum haben wie 90% der Menschen in Europa auch, der Rest toleriert es blind weil er denkt es wäre seine Pflicht in dieser „Szene“. Islam ist mit Nationalsozialismus auf eine Stufe zu setzen alles andere wäre Realitätsverdrängung. Es ist unter dem Mantel einer Religion gedeckt aber niemals etwas gutes. Im Koran stehen intolerante Parolen und es wird ständig zum Heiligen Krieg aufgerufen. Ihre Lebensphilosophie ist nicht kompatibel mit der Moderne und wird in Frust entladen. Es passieren jeden Tag Gewaltdelikte auch in Deutschland aufgrunddessen ! Ich wohne in FFM City und ich sehe das täglich, sie passen sich nicht an, reden sehr schlecht über Deutsche usw. und leisten weniger. Am Schlimmsten finde ich diese Respektlosigkeit im Kollektiv gegenüber Europäern und den Frauen hier. Was ich damit sagen will ist, dass diese Ideologie keinen Nährboden für Frieden und Kompromiss bietet und selbst ihr Leute hier, die es ja im Grunde gut meinen, auch einsehen solltet. Ohne die Kriege der Amis wären wir nicht da wo wir sind, wirtschaftlich betrachtet, aber anscheinend gibt es hier hochstudierte WiWi´s die es besser wissen müssen… darüber will ich nicht weiter schreiben, das führt nur zu Blumen-in-Gewehren-Phrasen und Verdrängung von Realität aufgrund von Wunschträumen von einer utopischen Welt. Ihr verliert zu schnell den Realismus aus den Augen und die Fähigkeit Schritte zu gehen die unbeliebt aber notwendig sind ansonsten ist das Ganze was ihr euch für unsere Welt erhofft nur eine Farce. DIESE Kriege sind notwendig in meinen Augen um den Westen hochzuhalten, ansonsten würden wir untergehen, nach und nach. Irgendwie braucht ihr doch eure Konsumgüter (auch Linke sind Kapitalisten, aber geben es nicht zu) und da wir so wenige sind aber einen so hohen Lebensstandard gewohnt sind…aber ja, ist ja alles mit Unwissenheit begründet was ich hier rede. Sorry wenn ich euer Weltbild angreife aber ihr solltet mal drüber nachdenken wer ihr seid und was wäre wenn eure „Wünsche“ wirklich in Erfüllung gehen würden. Vom Regen in die Traufe…adieu und aja meine Freundin zB hat eine 50seite Doktorarbeit über die Sharia und Islam geschrieben und Bestnoten erhalten. Und ihre Meinung ist nicht weit von meiner entfernt, nur etwas professioneller aber unterm Strich sagt sie das selbe. Und sie ist selber ein Mischling, also schwer sie auch Nazi zu nennen 😀 Auch Gesetzlich verankern deren Führer immer Faschismus(=Islam) in ihre Gesetze und UN-Vorgesetzten Gesetzesrahmen ein sodass alles immer wieder auf den Koran zurückgeht, also werden wir sogar von ihren Führern verarscht was die offiziellen Bekundungen ZU den Menschenrechten angeht. Mit vollster Absicht. Jetzt aber, adieu

  5. tom sagt:

    … hab vor einigen Tagen ein unterhaltsames Buch (Gott bewahre / John Niven) gelesen … – Im Himmel sind die alle auf dope, Gott, Jesus, alle die „rauf“ kamen … – find ich geil, – den Gedanken … 😉

    … es wird auch „enthüll“t, dass Gott niemals von 10 Geboten (die waren eine Eigeninitiative von Mose, – Gott hat ihn dafür auch mächtig in den Arsch getreten) sprach, sondern nur von einem, einzig wahren: „Seid lieb!“

    … mit diesen zwei Worten wäre eigentlich schon alles gesagt … – da bräuchte es kein Christentum, keinen Islam, keine Sunniten, Schiiten, keinen Buddhismus, keinen Hinduismus, kein Judentum, ect. …

    … die Welt wäre viel einfacher, – is se aber nicht … 😉

    – so, und nun spring ich wieder durch rosa Wattewolken und tanz nackig um mein großes Lagerfeuer … – gehabt euch wohl 🙂

  6. Schwarzblut sagt:

    http://www.bild.de/news/ausland/notlandung/london-heathrow-landebahnen-gesperrt-flugzeug-evakuierung-30529454.bild.html

    War es ein Vogelschwarm?…Noch blöder ging die Frage nimmer?

    Natürlich war es nen islamischer Vogelschwarm die sich Märtyrerhaft mit einem “ Allahu akbar “ gezwitscher ins Triebwerk stürzten und somit einen Terrorangriff auf Zivilisten ausübten…Wann wird nun endlich der Krieg gegen die Terrorvögel ausgerufen? Mit Patriots auf Spatzen schießen is bestimmt lustig…

  7. Gutmensch sagt:

    Der BUDDHISMUS!!!
    Ich lach mich weg!
    Das war der Witz des Tages.
    Was bitte soll denn am Buddhismus besser sein als an anderen Religionen?
    Sorry, aber das hätten die da oben wohl gerne, dass wir den Ganzen tag meditieren, um eine vollständige Leere in den Gedanken zu bekommen. Und die können die dann mit jedem Mist füllen, der ihnen gerade nützt, was?
    So einen Unsinn hab ich selten gehört.
    Buddhismus! Pah!

  8. Gutmensch sagt:

    Junge, Man merkt, dass du ein Wahrer Experte auf dem Gebiet bist…
    „…(vor 2.000 jahren war der islam sogar lieberaler als wir !!!) und man muss es blind tolerieren ? nicht dass die bei sich nichts hinkriegen u seid 2000 jahren stagnieren, nein sie kommen zu uns und mucken rum…“

    Weißt du, wann Mohammed gelebt hat?
    Von ca 570-632 nach Christus!
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

    Wo kommen bloß immer diese selbsternannte Weltversteher her?

  9. serdX sagt:

    Hey franky,

    das Problem des Islam begann damit, dass es sein „Führer“ verloren hat. Nach dem Propheten kamen zwar noch die Kalifen die eine „Missinterpretsation“ verhindern konnten aber nach dem Tod derer, war die Bahn frei für selbsternannte Geistliche und Kenner.
    Viele von Ihnen selbstverständlich auf Habgier, Macht und Gewalt aus….
    Es verlangt ja heute keiner von den Muslimen sich von ihrer Religion zu lösen, sie sollen es endlich nur mal verstehen!!!
    Wort drauf!

  10. anarruko sagt:

    die solen die ganzen moslem brüder zurück, in zügen wie schweine, in ihr land transportieren.
    den könen wir ruhig schlafen.
    zudem wisen wir wo der feind sich befindet

  11. Danny sagt:

    Welch menschenverachtende Ergüsse von dir!
    Schmier deinen Dreck in dein eigenes Buch aber verschone uns bitte hier damit!
    Und lern erst mal Deutsch!

  12. Jenau anorrak.
    Findick ooch.
    Aba ersma nur die brûda vorweg.
    die schwestan könnoch bleiben ne weile.
    Und wennse hübsch sind untam kaftan find sich och abeit, solts ma sehn.

    Bin nur realist, aba wennwa nich aufpassen tun denn islamisiren die alles hier.
    das wird mann jawol noch sagen durfen !

  13. Schwarzblut sagt:

    Glaub wir erleben die Geburt einer neuen Volkskrankheit…Islamophobie, Christophobie, Judophobie..ach scheiß drauf, ich nennes einfach Religophobie

  14. laquibie sagt:

    Schwarzblut, die Tendenz geht doch schon einige Tage in diese Richtung. Feindbildaufbau ist das. Frei nach dem Motto „wir trennen, was nicht zusammen gehört“. Oder wenn man mag, wird halt der Eichelburgsche Sündenbock aufgebaut…

    Ob das gesund ist? Wenn die Tat wirklich politisch-religiös motiviert war, hätten die sich besser einen schnappen soll, der für die polarisierende Kriegführung verantwortlich ist.

  15. Schwarzblut sagt:

    @ laquibie, eigendlich wäre eine “ Religophobie “ sogar was Gutes und Natürliches, eine Reaktion auf etwas Unnatürliches ( Religion ist Unnatürlich )ist meist eine Art Angst, nur wie die Menschen damit umgehen, das ist leider das Problem.

  16. Xander sagt:

    Ganz ehrlich solange Konsorten wie du unterwegs sind die solch eine gequirlte Scheiße von sich geben kann ich garantiert nicht ruhig schlafen! Ich hoffe Jens packt den Müll in die Moderation … da bekomme ich einfach nur nen dicken Hals wenn ich sowas lese. Schämen solltest du dich dafür was du hier geschrieben hast. Ich frage mich ehrlich was in deiner Erziehung falsch gelaufen ist?

  17. Xander sagt:

    An sich verstehe ich was du meinst Schwarzblut. Das Problem welches ich jedoch sehe ist folgendes. Hier wird medial wieder A gegen B aufgehetzt und C freut sich drüber.

  18. Schwarzblut sagt:

    Weil von C gesteuert wird? Im Zweifel immer Fragen, wer den größten Nutzen von hat, die Antwort ist meist der Wahrheit am nächsten…wobei C selber fehlgeleitet ist.
    Religion ist nichts anderes als “ politisch korreckter “ Rassismus.

  19. Jens Blecker sagt:

    Gratuliere zur Moderation…… Also den Schuss hast du nichtmehr gehört oder? Ab jetzt werden deine Kommentare erstmal moderiert. Danke für den Hinweis auf diesen Komm….
    Solchen Scheiss will ich hier nicht lesen, das ist weder produktiv, noch in irgendeiner Form informativ, dass ist eine blanke Hasstriade!

  20. Xander sagt:

    Wie meinst du das mit „wobei C selber fehlgeleitet ist“? In meinen Augen ist C ein nicht religiöser Nutznießer der ganzen Situation.
    Aber deinen letzten Satz würde ich gerne bei Zitate.net sehen ^^

  21. Schwarzblut sagt:

    Was ist denn Zitat.net?

    Nein, C ist fehlgeleitet, die du meinst, das ist D, nur D darf nirgendwo auftauchen, daher wird C benutzt/fehlgeleitet um A und B dazu zu bringen sich gegenseitig fertig zu machen so das nu rnoch C übrig bleibt, welche von D zum Dank dann auch noch aufm Sack kriegen. Teile und Herrsche, mach aus ein Großem, viele Kleine, bring die vielen Kleinen dazu sich gegenseitig aus zu löschen so das nur noch 1 noch Kleineres übrig bleibt was dann am einfachsten für die “ Unbekannte “ selbst fertig gemacht werden kann.

    Habe A,B,C und D genommen um es zu “ neutral “ wirken zu lassen, aber denke weisst schon was gemeint ist…

    Was meinen letzten Satz angeht, ich erhebe keine Copyright Ansprüche…bedien dich ruhig 😉

  22. Xander sagt:

    Hey cool auf die Weise hab ich das noch nicht betrachtet. Danke für deinen Denkanstoss. 🙂

  23. anarruko sagt:

    welche meinung sol ich mir von den moslem hier in deutschland bilden:

    wen, a- auf der arbeit imer dum angepöbelt werde
    b- einige brüder mir mit meser drohen und mich unterdrücken wolen.
    c- ….. ich könt viel schreiben was ich erlebt habe…..

    und das sind 90 % der moslem bevölkerung in D, es gibt auch herzens gute die ich kenengelernt habe.
    leider ist seit den letzten jahren die tendenz, meine abneigung zu solchen menschen imer mehr höher…

    ich bleibe bei meiner meinung, die solen ale bleiben in deren heimat. und wen se in fremdes land komen sich benehmen

  24. Jens Blecker sagt:

    Lies einfach nochmal was du geschrieben hast und geh ne runde in dich 😉

  25. Ex German sagt:

    Sag mal was schreibst du da für Lügen??? das sind Lügen!!! Ich lebe in einem Moslemischen Land und hier ist es alles andere als zurück geblieben! Und es gibt Fotos von Afghanistan vor und nach dem Krieg und da sieht man Frauen nicht nur unverhüllt sondern nicht mal mit schleier! Du schreibst den Leuten geht es schlecht?! Sorry aber du hast null Ahnung! Natürlich denkst du so wenn du die in Deutschland lebenden Bushidos und co. siehst aber Was können die Islamischen Länder dafür das in D. vieles Falsch läuft?! hast du dir schon mal Gedanken gemacht warum sich diese Jugendlichen nicht anpassen wollen?! Wenn du nur ein Gramm Grips hättest so würdest du dich selber fragen warum sie sich nicht anpassen wollen. Deine Islamische Meinung würde eher auf Saudi Arabien zutreffen aber nicht auf Iran/Irak/Libyen/Syrien uvm. und nun rate mal du suuuuper schlauer Kerl welche Länder ständig Schlecht gemacht werden in den Medien….Statt so Steinzeit Länder wie Saudi Arabien oder Bahrein wegen Menschenrechtsverletzungen vor die Uno zu bringen werden Saudische Terroristen/Osamas in moderner Islamische Länder geschickt mit Westlicher Unterstützung!!! Schnallst du was??? Das einzige was ich schnalle ist das sie bei dir genau das erreicht haben was sie bei only MM sehern ereichen können DEIN GEHIRN MIT HASS FÜTTERN UND EIGENSTÄNDIGES DENKEN AUSSCHALTEN….

  26. tom sagt:

    Schlagzeile der österr. „Bild“ (Kronenzeitung)

    … über London „Killer“

    Lehrmeister: „Er war so tapfer, ich bewundere ihn“

    Der in Syrien geborene islamistische Geistliche Omar Bakri, der einen der „London- Killer“ gelehrt hatte, hat am Freitag dessen brutale Gewalttat, bei der ein Soldat auf offener Straße zerstückelt wurde, gelobt.

    —> http://tinyurl.com/q5v5fmo

    … mit solchen Aussagen erweist er den hier lebenden „Anderstgläubigen“, einen Bärendienst …

  27. Schwarzblut sagt:

    Mal nen interessantes Video zu Boston und auch London Aktuell…bevor es wieder zensiert wird…

    http://www.youtube.com/watch?v=QYn2GowPrbI

    Nun dolsch tmir auch ein, warum das Video so schnell bei Jens seinem Link zum Spiegel wieder weg war 😉

  28. Gutmensch sagt:

    Jo Bärendienst ist genau das richtige Wort. Da muss man ja bald nicht mal mehr Moslem sein.. Bald reicht es sicher schon, wenn man irgendwie Fremdländisch aussieht oder einen orientalischen Namen trägt.
    Wenn man dann dem wütenden Mob in die Hände fällt, dann Gnade einem Gott.
    Also wenn man Süd-Italiener, Spanier, Portugiese, Israeli, Franzose etc. ist….
    Scheißegal, sind doch eh alles Schwarzköppe.. Alles das selbe Pack!
    Wird bestimmt toll werden, die nächsten Monate in DE.
    Ein gewisser L** H***** und Seinesgleichen werden bestimmt ihren Spaß haben.

  29. Schwarzblut sagt:

    News Paris: Messerattacke auf Soldaten Sa. 25.05.2013, 19:58

    Paris – Wenige Tage nach dem Mord an einem Soldaten in London ist es auch in Paris zu einer Messerattacke gekommen. Der Angreifer habe einen französischen Soldaten in den Nacken gestochen, verlautete aus Polizeikreisen. Der Soldat sei in einem Geschäftsviertel auf Patrouille gewesen. Er habe Verletzungen erlitten, schwebe aber nicht in Lebensgefahr. Der Täter sei auf der Flucht. Bei dem Angreifer soll es sich nach einem Bericht der Zeitung „Le Parisien” um einen etwa 30-jährigen Mann mit nordafrikanischen Wurzeln handeln. Unter seiner Jacke habe er ein arabisches Gewand getragen.
    —————-
    Quelle BILD

    Muss man glaube ich nicht mehr viel zu sagen…ausser fragen, warum Soldaten in Paris Patrouille laufen? Ist es nicht Aufgabe der Polizei?

  30. Ex German sagt:

    90% dieser Idiotischen Hassprediger bekommen ihr Gehalt aus Saudi Arabien, schade das die Medien dies nie mit erwähnen, dürfen sie ja nicht sonst macht Mercedes Benz weniger Werbung auf ihren Seiten (Aktien Mercedes Benz 30%>Saudis 25%>Kuweit)
    Und schon beißt sich der Hund in den Schwanz! Um solche Zusammenhänge zu verstehen müssten die Schulen mal wirklich Wichtiges unterrichten statt Algebra, das wichtigste was Kinder lernen sollten wird eher im umgekehrten gelehrt, DAS HINTERFRAGEN! Dann würde es auch weniger anarrukos geben bzw. anarruko würde sein Gehirn selber benutzen statt es von den bezahlten MMs formen zu lassen….

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM