DIY 3D Drucker: Bringt die NASA Gefahr für Pizzabringdienste?

800px-Pepperoni_pizza

Ob sich Claude Zidi ist Louis de Funès 1976 schon hätten träumen lassen, dass der Film irgendwann zur bitteren Realität werden könnte? Sehr wahrscheinlich nicht, denn der Film „Brust oder Keule“ war eigentlich eine Persiflage auf die Industrialisierung der Lebensmittelherstellung. 37 Jahre nach dem Film, scheint die Realität mal wieder die Fiktion zu überholen. Es steht abermals eine technische Revolution ins Haus, die Do it yourself (DIY) Industrie. Die Preise sind bereits stark gesunken und es gibt immer mehr Pläne und Anleitungen für Daheim im Netz. Die NASA hat nun einen Forschungsauftrag erteilt, um einen 3D-Drucker zu entwerfen, der zum Beispiel eine fertige Pizza ausspuckt und zwar – verzehrfertig.


Früher hätte ich einen Erfolg bei solchen Projekten im privaten Bereich ausgeschlossen, wer will schon sein Essen aus einem Drucker bekommen. Da sich aber die Menschen – besonders in den Industrienationen – mit der Zeit zu wahren Müllschluckern entwickelt haben, dürfte der Siegeszug kaum aufzuhalten zu sein.

Alles, wann immer man will und das zum niedrigsten Preis, wo soll das auch sonst hinführen? Klebefleisch, Analogkäse und Sägespäne im Joghurt sind da noch die unbedenklichsten Schöpfungen von den Food-Designern. Was heute die Regale und Kühltheken als Lebensmittel ziert, kann man eben noch so als Füllmaterial bezeichnen.

220px-Burger_homemade_1Bereits der Gedanke an einen Hamburger zusammengespritzt aus Stammzellen dreht einem gesunden Menschen den Magen um. Die Stammzellen der Tiere sollen im Labor vervielfältigt werden und dann aus Druckerpatronen zu einer Bulette gespritzt werden. Der Gedanke klingt krank? Da gebe ich Ihnen völlig recht, allerdings scheint der Paypal-Mitgründer Peter Thiel das anders zu sehen. Laut BBC soll er bereits 350.000 US-Dollar in das Unternehmen gesteckt haben. Na dann, bon Appétit.

Die NASA will gleich eine fertige Pizza drucken, gelingen soll das mit aufgeheizten Druckköpfen. Ganz klar ist noch nicht, über wie viele Druckköpfe dann ein solcher Drucker verfügen soll, wenn man zum Beispiel eine Frutti di Mare auf den Teller pressen lassen will.

Klar ist, es gibt nichts, das so abartig oder verrückt ist, dass die Menschen es nicht trotzdem lieben könnten. Noch ist die Pizza aus dem Drucker Musik von morgen. Vielleicht schon bald auf Ihrem Teller?

Carpe diem

Zum Thema:

http://www.upi.com/blog/2013/05/21/NASA-funds-3D-food-printer-starts-with-pizza/8301369150439/
http://www.space.com/21250-nasa-3d-food-printer-pizza.html
http://www.gizmodo.de/2013/07/31/nasa-bringt-3d-drucker-auf-die-iss.html?ModPagespeed=noscript
http://de.wikipedia.org/wiki/3D-Drucker

Bildquelle Pizza: Wiki – Neutrality


6 Responses to DIY 3D Drucker: Bringt die NASA Gefahr für Pizzabringdienste?

  1. Irmonen sagt:

    bunt, bunter, rosahimmelblaugelb…..schreiend bunt
    macht da die DruckerPizza und der SpritzBurger noch einen Unterschid???

    gugs du:
    http://www.google.de/search?q=amerikanische+bunte+kuchen&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=l776UZLKE4mB4ATFnYHgDw&ved=0CEQQsAQ&biw=1344&bih=706

  2. Foerster003 sagt:

    Louis de Funès in dem Film „Brust oder Keule

    https://www.youtube.com/watch?v=31eOnjDKjQI

  3. Fredda sagt:

    Bezeichnenderweise wird nur Junkfood gedruckt. Was mir auch aufgefallen ist, ist dass heutzutage kaum mehr einer kochen kann. Kein Wunder dass die alle nur noch Mist essen.

  4. Mr Mindcontrol sagt:

    Hallo, ich habe Dich deshalb schon vor mehr als einen halbem Jahr angemailt, aber offenbar ist meine mail im Spam-Ordner untergegangen, sonst hättest Du das wohl auch veröffentlicht, da es je deinen 1 Artiek dazu bei weiten übertrifft und wirklich „Brust oder Keule“ Realität werden lässt. Es gibt ein US-Start-Up namens „Modern Meadow“, dass Steaks mit 3D-Druckern drucken will:

    http://www.golem.de/news/bioprinting-modern-meadow-druckt-schnitzel-1208-93895.html

    Wurde von mehreren Seiten berichtet.
    richtet habe einfach die 1. aus der Suche eben genommen.

    Tja, da wird der Hunger auf der Welt wohl bald der Vergangenheit angehören 😉 Auch Vegetarier können dann ohne schlechtes Gewissen (wegen Tiermord) Fleischfresser werden.

  5. […] Ob sich Claude Zidi ist Louis de Funès 1976 schon hätten träumen lassen, dass der Film irgendwann zur bitteren Realität werden könnte? Sehr wahrscheinlich nicht, denn der Film “Brust oder Keule” war eigentlich eine Persiflage auf die Industrialisierung der Lebensmittelherstellung. 37 Jahre nach dem Film, scheint die Realität mal wieder die Fiktion zu überholen.  Hier bitte Weiterlesen […]

Schreibe einen Kommentar

Kursanbieter: L&S RT, FXCM